close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

1 Was macht unsere semantische Analyse so - Valuescope

EinbettenHerunterladen
Die präzise, automatisierte Tonalitätsanalyse (alternativ: Stimmungs-, Reputations- oder
Sentimentanalyse), die Zuordnung der Sätze in die Bereiche „positiv”, „neutral”, „negativ”,
macht Valuescope zu etwas einzigartigem auf dem Markt des Social Media Monitoring.
1 Was macht unsere semantische Analyse so besonders?
Valuescope hat ein eigenes Regelsystem entwickelt, das semantische Beziehungen im Satz
analysiert und nach vorgegebenen Mustern bzw. grammatikalischen Satzstrukturen
untersucht. Mit Unterstützung durch mehrere elektronische Lexika werden Personen- und
Firmennamen, Orte, etc. erkannt. Statistische Methoden ergänzen das Regelsystem.
Das Semantische Analyse-Set von Valuescope wird täglich weiterentwickelt, verbessert und
den Bedürfnissen unserer Kunden angepasst.
Die Präzision zeigt sich insbesondere durch
2 Erweiterung des Datenpools:
Berücksichtigung mehrerer Schreibweisen:
„Das Oktoberfest-Bier schmeckt besonders gut.“
„Die Reden im Rahmen des Oktoberfestes höre ich mir gern an.“
Beide Sätze werden automatisiert dem eingegebenen Begriff „Oktoberfest“
zugeordnet dank der Erkennung von Deklination und Wort-Erweiterung.
Anaphora:
„Peer Steinbrück verweigert sich dem Internet. Das kostet ihn Sympathisanten.“
Peer Steinbrück wird in beiden Sätzen erkannt, obwohl sein Name nur im 1. Satz
vorkommt.
Wir durchsuchen nicht nur den Satz, in dem der gesuchte Begriff vorkommt, sondern auch
das gesamte Umfeld. Pronomen, die sich auf den Suchbegriff beziehen, werden erkannt und
dem Suchbegriff zugeordnet.
valuescope GmbH, Zielstattstr. 42, D-81379 München
Tel +49/ 89/ 520 3563-0, Fax +49/ 89/ 5388 63-6154
info@value-scope.com , www.value-scope.com
Seite 1 von 3
3 Präzise Satzanalyse
Umgangssprache und Dialekt:
Gerade im sozialen Netzwerk wird nur mäßig Wert auf korrekte Grammatik gelegt.
„Ich hab mir grad ein Buch bei Amazon gekauft.“
Gerne werden die letzten Vokale weggelassen
„Bei Aldi siehts Samstag Abend immer aus, als wär der Notstand ausgebrochen.“
oder die Wörter werden zusammengezogen.
„Bei Doof AG arbeiten nur Fotzenköpfe.“
Im Web gibt es kreative Neubildungen von Schimpfworten
„Das neue iPhone ist scheißegeil!“
aber auch positiven Ausdrücken, die sich aus negativen negativ konnotierten Worten
wie “scheiße” zusammensetzen. (Affixoid-Bildung)
Erkennung von kontextUNabhängiger Ironie:
„Das Handbuch der Telekom war natürlich hilfreich #Nicht“
Valuescope erkennt diese Aussage als negativ für das Handbuch der Telekom
Berücksichtigung von Emoticons:
Manchmal sorgen erst die im Netz weit verbreiteten Smileys dafür, dass ein Satz bewertend
ist. Diesem Umstand trägt Valuescope Rechnung.
„Lady Gaga hatte wieder ihr knalliges Kleid an :)“
Erst mit dem Emoticon gefällt das Kleid
„Schalke führt :(“
Ohne den Emoticon wäre der Satz positiv für den Verband
„Jetzt ist das Oktoberfest schon vorbei :(“
Obwohl der Emoticon “traurig” ist, ist die Tonalität positiv für die Veranstaltung
Verarbeitung syntaktisch komplexer Strukturen:
„Wer das McDonalds Essen, als sein Lieblingsessen bezeichnet, hat wahrscheinlich
auch noch nie was wirklich Leckeres gegessen“
Die positiv konnotierten Wörter wie “Lieblingsessen” und “Leckeres” stellen hier die
Schwierigkeit dar, denn der Satz selbst ist negativ für McDonalds. Unsere syntaktischen
Regelsysteme erkennen jedoch auch die Satzstrukturen.
valuescope GmbH, Zielstattstr. 42, D-81379 München
Tel +49/ 89/ 520 3563-0, Fax +49/ 89/ 5388 63-6154
info@value-scope.com , www.value-scope.com
Seite 2 von 3
Dependenz des gesuchten Begriffes zum Verb:
Manchmal machen auch die Fälle eine unterschiedliche Tonalität aus.
„Brown verprügelt Rihanna“
(negativ für Brown, neutral für Rihanna)
„Der FCBayern besiegt Schalke im Viertelfinale“
(positiv für den FCBayern, negativ für Schalke)
„Postbank ist besser als Deutsche Bank“
(positiv für die Postbank, neutral für die Deutsche Bank)
Typerkennung:
Häufig macht es einen Unterschied, ob es sich bei dem Suchbegriff um eine Organisation
oder ein Event handelt.
„Ich gehe endlich auf die Buchmesse in Leipzig!“
(positiv für die Buchmesse)
„Ich gehe endlich in den Lidl!“
(neutral für Lidl)
4 Definition von positiv, negativ und neutralen Aussagen
Manchmal fühlen wir uns auch wie Philosophen, die die Tonalität einer Aussage bewerten
müssen. Ist beispielsweise ein Satz wie “Frau Merkel soll eine gute Bundeskanzlerin sein” als
positiv oder neutral zu bewerten?
Wir haben daher klare Regeln definiert, an denen wir uns orientieren. Damit verhindern wir,
dass je nach persönlicher Meinung des Mitarbeiters die Tonalitätszuordnung variiert.
Als emotionale Aussagen werden folgende Themen eingestuft
•
•
•
•
•
•
(Kunden-) Meinungen („ich finde, dass…“)
Kundenverhalten („ich kaufe gerne / ich kündige“)
Verleihung von Auszeichnungen
Aktienkursänderungen
Wirksamkeit von Medikamenten oder Produkten
Rechtsstreitigkeiten
valuescope GmbH, Zielstattstr. 42, D-81379 München
Tel +49/ 89/ 520 3563-0, Fax +49/ 89/ 5388 63-6154
info@value-scope.com , www.value-scope.com
Seite 3 von 3
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
10
Dateigröße
429 KB
Tags
1/--Seiten
melden