close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Hören – was Geräusche mit uns machen - Lehrerservice.at

EinbettenHerunterladen
Hören – was Geräusche mit uns machen
Wir haben bekanntlich fünf Sinne:
Wir können sehen, hören, riechen, schmecken und tasten/spüren.
Die dazu gehörigen Sinnesorgane sind unsere Augen, Ohren, Nase, Zunge und die Haut.
Vier dieser Sinnesorgane können wir, zumindest teilweise, gewollt einsetzen.
Wenn wir etwas nicht sehen wollen, schließen wir die Augen. Wollen wir etwas nicht schmecken,
stecken wir es nicht in den Mund. Wer etwas nicht spüren will, streift möglichst nicht daran an
und wenn du etwas nicht riechen willst, hältst du dir die Nase zu oder atmest durch den Mund.
Nur mit unseren Ohren funktioniert das nicht, wir können sie nicht willentlich verschließen (technische Hilfsmittel einmal ausgenommen) oder ein Geräusch einfach nicht an sie heranlassen.
Sie sind immer in Funktion, haben niemals Pause, nicht einmal im Schlaf, ob uns das gerade
angenehm ist oder nicht. Sie verdienen daher besondere Beachtung!
Was an unsere Ohren dringt, ist sehr verschieden und sehr verschieden laut: Geräusche
(z.B. Wind in den Bäumen), Klänge (z.B. Glocken), Lärm (z.B. Presslufthammer), Musik, Stimmen, und noch viel mehr. Nicht jeder Mensch empfindet das gleich: Vielleicht hat schon einmal
jemand gesagt, du sollst doch „den Lärm“ abstellen, wenn du doch Musik gehört hast?!
●● Wie ist das bei dir? Schreib auf, womit es deine Ohren so im Lauf eines Tages zu tun bekommen und kreuze an, wie du das empfindest:
Was ich höre:
Das ist für mich
angenehm:
Das ist für mich
unangenehm:
Vergleicht eure Listen!
• Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede könnt ihr feststellen?
• Was davon hörst du freiwillig (markiere das GRÜN), was nicht (markiere das ROT)?
• Wo hörst du eher angenehme, wo unangenehme Geräusche?
• Bittet auch Erwachsene, diese Liste auszufüllen. Wie schaut dann der Vergleich aus?
www.lehrerservice.at
Ein Arbeitsblatt zur Zeitschrift TOPIC, Ausgabe Oktober 2014, Seite 42/43, Blatt 1 von 1
Redaktion: Dr. Gerhard Hager © JUNGÖSTERREICH Zeitschriftenverlag, Innsbruck
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
1
Dateigröße
127 KB
Tags
1/--Seiten
melden