close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Leseprobe PDF - Deutscher Theaterverlag

EinbettenHerunterladen
Das Spielforum - 253
Spielanlass: Aufführung in Schule, Kirche und Verein
Peter Haug-Lamersdorf / Jörg Nadeschdin
Spielraum: Einfache Bühne oder Podium genügt
Was wirklich geschah - Die Weihnachtsgeschichte
Darsteller: Zwei bis zwölf Spieler/innen
Die Volkszählung, die Reise, die Geburt -
(und bis zu 5000 Komparsen)
für nur 2 Spieler - oder mehr
Spieldauer: Ca. 20 Minuten
Aufführungsrecht: Bezug von 3 Textbüchern
ISBN 3-7695-3054-3
Die Personen:
Bestimmungen über das Aufführungsrecht
Maria,
die Mutter des Jesuskindes
Das Recht zur einmaligen Aufführung dieses Stückes
Josef,
ihr Mann
wird durch den Kauf der vom Verlag vorgeschriebenen
Jesuskind, (eine Puppe)
Bücher erworben. Für jede Wiederholung bzw. weitere
Balthasar, einer der drei weisen Könige aus dem
Aufführung des Stückes muss eine vom Verlag
Morgenland
festgesetzte Gebühr vor der Aufführung an den
Melchior, einer der drei weisen Könige aus dem
Deutschen Theaterverlag, Pf 20 02 63, D-69459
Morgenland
Weinheim/Bergstraße gezahlt werden, der dann die
Kaspar, einer der drei weisen Könige aus dem
Aufführungsgenehmigung erteilt.
Morgenland
Für jede Aufführung in Räumen mit mehr als 300 Plätzen
Numerus, ein pensionierter römischer Legionär,
ist außer dem Kaufpreis für die vorgeschriebenen
jetzt Schafzüchter und Hirte
Rollenbücher eine Tantieme an den Verlag zu
Machklang, ein musikalischer Hirtenjunge aus Judäa
entrichten.
Ein Engel, ein himmlischer Bote
Diese Bestimmungen gelten auch für
Römischer Legionär I,
Wohltätigkeitsveranstaltungen und Aufführungen in
ein Volkszähler
geschlossenen Kreisen ohne Einnahmen.
Römischer Legionär II,
Unerlaubte Aufführungen, unerlaubtes Abschreiben,
ein Volkszähler u. Schwager des Numerus
Vervielfältigen oder Verleihen der Rollen müssen als
Donnernde Stimme,
Verstoß gegen das Urheberrecht verfolgt werden. Den
welche wahrscheinlich einem Römer
Bühnen gegenüber als Handschrift gedruckt.
gehört
Alle Rechte, auch die der Übersetzung, Verfilmung,
Unsichtbarer Herbergswirt,
Rundfunk- und Fernsehübertragung, sind vorbehalten.
ein offensichtlicher Vertreter rauer Sitten
Das Recht zur Aufführung erteilt ausschließlich der
Römischer Nachrichtensprecher,
Deutsche Theaterverlag, Pf 20 02 63, D-69459
ein Mann, der mit den oben genannten
Weinheim/Bergstraße.
Personen und unten genannten Tieren
Für die einmalige Aufführung dieses Stückes ist der Kauf
weder verwandt, noch verschwägert oder
von 3 Textbüchern vorgeschrieben. Zusätzliche
befreundet sein dürfte
Textbücher können zum Katalogpreis nachbezogen
Sowie diverse Tiere
werden.
Szene: Im heiligen Land, Bethlehem.
Kurzinformation:
Mögliche Rollenverteilung (zum Beispiel):
Die Volkszählung, die Reise, die Geburt - unter
Schauspieler 1:
Berücksichtigung der ehelichen Situation Maria und
Melchior, Josef, donnernde Stimme, römischer Legionär
Josefs, des Verhaltens der heiligen drei Könige
II, Hirte Numerus, Engel, Kaspar.
untereinander sowie des Verhältnisses römisch/jüdischer
Schauspieler 2:
Hirten zu himmlischen Engeln in Abhängigkeit von den
Balthasar, Maria, römischer Legionär I, Hirte Machklang,
klimatischen Bedingungen, geografischen
Nachrichtensprecher.
Gegebenheiten und politischen Umständen Israels im
Erste Szene
Jahre Null.
Spieltyp: Heiteres Weihnachtsspiel
(Die Zuschauer sehen zunächst einmal nichts, außer
1
einem aus dem Off langsam auftauchenden güldenen
Bethlehem.
Stern, der zwar unverkennbar an einem Besenstiel
MELCHIOR:
geführt wird, dafür aber auch ganz unverkennbar der
Ein wandernder Stern. Kurz vor Bethlehem. Wo hält der
Stern von Bethlehem sein muss, da er einen langen,
an, wenn er nicht gerade auf uns wartet?
güldenen und gezackten Schweif besitzt. Dem Stern
BALTHASAR:
langsam folgend treten Melchior und Balthasar auf)
In - Bethlehem?
MELCHIOR:
MELCHIOR:
Er will, dass wir ihm folgen. Er will es.
Jaa. Und wo da genau? Hmmmm?
BALTHASAR:
BALTHASAR:
Wie kommst du darauf, Melchior?
(langsam ein Licht aufgehend)
MELCHIOR:
Über dem Geburtsort des ...
Weil er auf uns wartet, wenn wir stehen bleiben. Schau!
MELCHIOR:
(Sie bleiben stehen, der Stern logischerweise auch)
Des ... ?
BALTHASAR:
BALTHASAR:
Du hast Recht.
... lang ersehnten ...
MELCHIOR:
MELCHIOR:
(flüstert)
... lang ersehnten ... ?
Und ich werd` dir noch was sagen ...
BALTHASAR:
BALTHASAR:
Messias???
Was?
MELCHIOR:
MELCHIOR:
Messias!!!
Er führt uns zu dem Geburtsort des ...
BEIDE:
BALTHASAR:
Messias!!!!!!
Des ... ?
MELCHIOR:
MELCHIOR:
Man merkt, dass du aus dem Morgenland kommst: so
... lang ersehnten ...
langsam dämmert's.
BALTHASAR:
BALTHASAR:
... langersehnten ... ?
Ach, deshalb kauften wir also die Geschenke, du
MELCHIOR:
Weihrauch, ich Gold und Kaspar ...
Messias???
(Sie schauen sich beide nach Kaspar um)
BALTHASAR:
Kaspar?
Messias!!!
MELCHIOR:
BEIDE:
Kaspar?
Messias!!!!!!
BALTHASAR:
BALTHASAR:
Kaspar?
(hält plötzlich inne)
MELCHIOR:
Woher willst du das wissen?
(ruft ins Off)
MELCHIOR:
Kaspar, kommst du jetzt endlich? Der Stern wartet nicht
(besserwisserisch)
ewig!
Was tut dieser Stern? Im Gegensatz zu den anderen?
BALTHASAR:
BALTHASAR:
(als antworte er Kaspar)
Er ... wandert. Er wandert in diese Richtung.
Wie, du hast noch kein Geschenk gekauft? Was soll das
MELCHIOR:
heißen?
Sehr gut. Und verrät dir dein weiser königlicher Verstand
MELCHIOR:
auch, welcher Ort in dieser Richtung liegt?
Das ist doch jedes Mal dasselbe mit dir! Wir werden
BALTHASAR:
allesamt eingeladen und wer kommt mit leeren Händen?
2
Du!
JOSEF:
(mehr für sich)
Und ich? Ich hab` damit ja eigentlich überhaupt nichts
Ach, ich hasse geizige Könige.
zu tun.
BALTHASAR:
MARIA:
Du weißt nicht, was du besorgen ... och, neeee ...
Jetzt jammer nicht! Tu was!
MELCHIOR:
JOSEF:
Kaspar, wie besprochen: ich Weihrauch, Balthasar Gold
Ja, genau. Ich schau, was ich tun kann. Ist hier irgendwo
und du Myrrhe.
ein Arzt?
BALTHASAR:
(Er geht, nach einem Arzt suchend, ab)
Myrrhe!
DONNERNDE STIMME:
MELCHIOR:
(von draussen)
Myrrhe!
Zur Zählung der Bevölkerung des Imperium Romanum:
(buchstabiert)
Frauen nach links, Männer nach rechts!
M y r r h e - ! Myrrhe.
JOSEF:
BALTHASAR:
(kommt wieder)
Wenn du dich beeilst, schaffst du` s noch.
Komm Maria. Jetzt lassen wir uns schnell zählen, das
MELCHIOR:
kann ja nicht lange dauern. Und dann suchen wir eine
(zu Balthasar)
Herberge, wo wir das alles in Ruhe hinter uns bringen
Das war wirklich das letzte Mal, dass ich den ... Kaspar,
können.
weißt du was? Wir gehen schon mal vor, du kannst ja
(Beide nach verschiedenen Seiten ab)
dann nach kommen.
BALTHASAR:
Black
Du musst nur immer dem Stern folgen, der führt uns
nämlich zu dem Geburtsort des lang ersehnten ...
MELCHIOR:
(unterbricht)
Ja, genau. Du kannst es nicht verfehlen. Wir sehen uns
beim Messias.
(Josef ist nun endlich an der Reihe, erfasst zu werden)
BALTHASAR:
RÖMISCHER LEGIONÄR I:
Also, bis dann ... Und, ähm: Myrrhe!
Name?
(Melchior zieht Balthasar mit sich fort. Beide ab)
JOSEF:
Josef.
Black
RÖM. LEG. I:
Zweite Szene
Woher?
(Maria und Josef stehen in einer Warteschlange und
JOSEF:
warten darauf, bei der Volkszählung erfasst zu werden)
Aus Nazareth.
MARIA:
RÖM. LEG. I:
Josef, ich glaube, es geht los!?
Aha. Moment mal. Josef aus Nazareth? Sie zählen doch
JOSEF:
überhaupt nicht.
Was? Die Zählung? Na, endlich!
JOSEF:
MARIA:
Ach so ...
Nein! Ich glaube, die Wehen fangen an.
(Er geht enttäuscht ab)
JOSEF:
RÖM. LEG. I:
Oh! Was machen wir jetzt? Wie lange dauert so was?
Nächster!
MARIA:
Black
Keine Ahnung. Ich mach das ja auch zum ersten Mal.
3
(Nun ist Maria endlich an der Reihe, gezählt zu werden)
Jaja, so was spürt man, nicht wahr?
RÖMISCHER LEGIONÄR II:
MARIA:
Name?
Nein. Ein Engel hat es verkündet.
MARIA:
(Sie zeigt auf ihren Bauch)
Oi oi oi!
Der Messias.
RÖM. LEG. II:
RÖM. LEG. II:
Was haben Sie denn?
Soso? Na, dann kann ja nichts mehr schief gehen. Bei
MARIA:
Schafen ist das anders. Da weiß man nie, wie viele
(hechelt)
Lämmer es schließlich werden, zwei, drei, vier ...
RÖM. LEG. II:
Moment, sind Sie sicher, dass es keine Zwillinge sind?
Ach so. Das ist wohl bald so weit.
Das ist wichtig, sonst stimmt die Zählung nicht. Und das
MARIA:
gibt Ärger mit dem Centurio.
(nickt)
MARIA:
RÖM. LEG. II:
Hilfe!!!
Jaja, ich weiß Bescheid. Meine Frau kriegt demnächst
RÖM. LEG. II:
das siebte. Wissen Sie was, das schaffen Sie schon. Wie
Ach so, ja. Also dann gehen Sie mal zu meinem
soll` s denn heißen, hm?
Schwager, der wohnt nicht weit von hier. Einfach diese
MARIA:
Richtung und dann immer geradeaus. In dem Schafstall
Jesus.
finden Sie sicher ein ruhiges Plätzchen.
RÖM. LEG. II:
(Maria geht langsam ab)
(will notieren)
RÖM. LEG. II:
Eh, muss ich den jetzt mitzählen? Moment, wie heißen
Aber passen Sie auf, dass Sie ihn nicht beim Zählen
Sie?
stören, da wird er ungemütlich. Aber sonst ist er ein
MARIA:
wirklich netter Kerl. Ach ja. Moment! Sie sagen mir aber
Maria.
Bescheid, wenn es doch Zwillinge sind. Ja? Sie wissen ja,
RÖM. LEG. II:
mein Centurio ... na ja. Viel Glück. Und grüßen Sie
Aha. Da suchen Sie sicher eine Herberge, was? Jaja, das
meinen Schwager von mir. So. Nächste!
kann ich mir denken. Aber wissen Sie was? Können Sie
Black
vergessen. Alles belegt. Restlos überbucht. Weihnachten,
Dritte Szene
verstehen Sie? Die Herbergen sind voll. Aber Sie
MARIA:
brauchen ein bisschen Ruhe, ein Plätzchen, wo Sie sich
Oioioi. Josef! Ich hab` dir doch gesagt, dass wir keine
mal ausruhen können, was? Ich hab` da einen
Herberge finden. Komm, lass uns zu dem Stall von dem
Schwager, der war früher auch bei der Legion. Jetzt ist er
freundlichen Römer gehen. Es wird Zeit!!
pensioniert, aber die Pension reicht ja hinten und vorn
JOSEF:
nicht. Also hat er angefangen, Schafe zu züchten. Ja, da
Moment! Soweit kommt` s noch! In einem Stall! Mein
staunen Sie, was? Einfach so. Hat mit nichts angefangen
Kind soll in einem Stall - also das Kind, wo ich jedenfalls
vor zwei Jahren. Und jetzt? Kann sich vor Schäfchen gar
der ... Josef bin! Ich bin zwar nur ein einfacher Zimmer-
nicht retten. Weiß gar nicht mehr, wie viele es eigentlich
mann, aber ich lass mir nicht nachsagen, dass ...
sind. Der ist auch gerade beim zählen. Jaja. Hab` mich
MARIA:
lang mit ihm unterhalten, wie man das am besten
Mama!!!
macht. Wissen Sie, was? So wie Sie aussehen, zähl` ich
JOSEF:
Sie gleich doppelt. Ist ja gleich so weit. Und? Wird ein
Jajaja, geh doch zu deiner Mutter! Für die zähl` ich ja
Junge?
auch nicht! Aber das werden wir ja sehen. Also
MARIA:
wenigstens bei dieser Herberge versuchen wir` s noch!
(nickt)
(Josef klopft an eine Tür. Während dem Folgenden wird
RÖM. LEG. II:
auf der anderen Bühnenseite der Stall mit der Krippe,
4
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
4
Dateigröße
13 KB
Tags
1/--Seiten
melden