close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

1.1 Das Modell der vollständigen Handlung – oder was - Christiani

EinbettenHerunterladen
Formel 1 Rennwagen
Einführung
1.1 Das Modell der vollständigen Handlung –
oder was hat ein Formel 1 Rennwagen mit
Handlungsorientierung zu tun?
In der vorliegenden Projektarbeit werden Sie in mehreren Schritten einen Formel 1 Rennwagen aufbauen.
Die moderne Arbeitswelt erfordert vom (n) Facharbeiter/innen neben technischen
Fähigkeiten zusätzlich selbstständiges, planerisches und qualitätsbewusstes
Handeln sowie das Arbeiten in Teams. Damit Sie sich frühzeitig an diese Arbeitsweise gewöhnen, ist es wichtig, bereits während der Ausbildung Vorgehensweisen zu entwickeln, die Sie als zukünftige(r) Facharbeiter/in mit Erfolg einsetzen können.
Diese Projektarbeit unterstützt Sie weitgehend selbstständig zu lernen, zu entscheiden, zu handeln und zu bewerten. Dabei orientieren Sie sich an der Arbeitsweise qualifizierter Facharbeiter/innen. Diese handlungsorientierte Ausbildungsmethode nennt man das Modell der vollständigen Handlung. Die Vorgehensweise teilt sich in folgende Schritte auf.
1. Informieren – „Was soll getan werden?“
Zunächst informieren Sie sich gründlich über Ihren Auftrag, die Hintergründe
und die bestehenden Randbedingungen.
Zu Ihrer Information finden Sie in den Projektunterlagen zu jedem Teilprojekt
entsprechende technische Dokumente, die Aufschluss über die geforderten
Spezifikationen dieser Projektarbeit geben.
Leitfragen leiten Sie an, sich inhaltlich mit den anzuwendenden Fertigkeiten
und Kenntnissen auseinander zu setzen.
Die Hinweise auf Ausbildungsmedien geben Ihnen Tipps, wo Sie fachliche Informationen zur Bearbeitung des Projektes und zur Beantwortung der
Leitfragen finden.
Zum Abschluss der Informationsphase müssen Ihnen alle Daten und Informationen zur Bearbeitung des Projekts zur Verfügung stehen.
2. Planen – „Wie können wir vorgehen?“
Nach der Informationsphase planen Sie systematisch den Ablauf der Arbeit, den
Einsatz der richtigen Werkzeuge und Hilfsmittel sowie die Reihenfolge der einzelnen Arbeitsschritte. Nutzen Sie hierzu die unter 1.) gesammelten Informationen.
In den Projektunterlagen finden Sie hierzu einen Arbeitsplanungsbogen. In dieses Formblatt können Sie Ihre geplanten Arbeitsschritte, das dazu benötige
Werkzeug, sowie die geplante Arbeitszeit eintragen.
3. Entscheiden – „Was ist die beste Vorgehensweise?“
Für die Lösung einer Aufgabe gibt es öfters mehrere Lösungswege. Wählen Sie
die unter Berücksichtigung von Materialeinsatz, Zeitaufwand, eingesetztem Werkzeug und angewendeter Fertigkeit beste Alternative aus.
© by Dr.-Ing. Paul Christiani GmbH & Co. KG
I_1
Formel 1 Rennwagen
Name:
Manuelle Fertigung
Datum:
4.5 Leitfragen
1. Welche Arbeitsschritte sind vor dem Anreißen auszuführen?
2. Was versteht man unter dem Begriff „Entgraten“?
3. Was versteht man unter dem Begriff „Bezugsebene“?
4. Warum werden Werkstücke gekörnt?
5. Wie groß muss die Bearbeitungszugabe für das Sägen sein?
6. Welche Messungen können mit dem Messschieber durchgeführt
werden?
7. An welcher Stelle der Zeichnung muss der Angewendete Maßstab
eingetragen sein?
8. Zu welchem Bearbeitungsverfahren gehört das Bohren?
9. Welchen Winkel hat die Querschneide und wie arbeitet sie?
© by Dr.-Ing. Paul Christiani GmbH & Co. KG
IV_35
Datum:
Arbeitsplanung
Projekt: Formel 1 Rennwagen
lfd.-Nr.
Arbeitsstufen
Auftrag: Maschinelle Fertigung
Bemerkung
Bereitstellungsliste
Werkzeuge / Hilfsmittel
Arbeitssicherheit &
Umwelt
Geplante
Arbeitszeit
tatsächliche
Arbeitszeit
Formel 1 Rennwagen
© by Dr.-Ing. Paul Christiani GmbH & Co. KG
Name:
Maschinelle Fertigung
V_57
Formel 1 Rennwagen
Name:
Maschinelle Fertigung
Datum:
5.7 Dokumentation
1. Beschreiben Sie kurz Ihre Vorgehensweise bei der Durchführung
dieses Teilprojektes.
2. Welche neuen Erkenntnisse konnten Sie bei der Bearbeitung dieses
Teilprojekts gewinnen?
3. Was sollten Sie beim nächsten Mal bei einer ähnlichen Aufgabenstellung besser machen?
© by Dr.-Ing. Paul Christiani GmbH & Co. KG
V_63
Seite 1
Projekt: Formel 1 Rennwagen
Teilprojekt: Montage
Name:
Datum:
Funktions- und Sichtkontrolle
lfd.-Nr.
Pos.-Nr.
Kontrollkriterium
1
4, 6, 7, 14, 16, Entgraten aller Kanten
2
2, 8, 9, 11, 14, Sauberkeit der Bohrungen
16, 31,
3
6, 7, 14, 16, Sauberkeit der Flächen
4
6, 7, 14, 16, Parallelität
5
6, 7, 14, 16, Ebenheit
6
6, 7, 14, 16, Winkligkeit
7
Bemerkung
Bewertung
10 – 9 – 7 – 5 – 0 Punkte
Funktionskontrolle Sichtkontrolle
Formel 1 Rennwagen
© by Dr.-Ing. Paul Christiani GmbH & Co. KG
6.8 Kontroll- und Bewertungsbogen
1 – 35, Plangerechte Umsetzung der Montageskizze
8
1 – 3, 5, Fachgerechte Montage der Bauteile
38 – 42,
44 – 54,
9
1 – 3, 5, Stabilität des Modells
38 – 42,
44 – 54,
10
11
12
Zwischenergebnis:
Montage
VI_27
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
8
Dateigröße
59 KB
Tags
1/--Seiten
melden