close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Maria Gugerell, Pyhra, 17.03.2015

EinbettenHerunterladen
3. Westfalen-Kongress
Big Data - Chancen. Nutzen. Risiken.
06. November 2014
Kongresszentrum der
Westfalenhallen in Dortmund
Der Kongress
Mehrwert Praxisforen
Das Beherrschen der Datenflut ist eine der Herausforderungen
unserer Zeit. Bis 2020 soll laut einer IDC-Studie das Datenvolumen
auf fünf Zetabyte ansteigen. Eine Zahl, die nur mit einem anschaulichen Vergleich für uns Menschen begreifbar wird: Jeder Bewohner
in Westeuropa bräuchte 12.000 USB-Sticks mit je einem Gigabyte
Kapazität für das gesamte bis 2020 entstandene Datenvolumen.
Am Nachmittag wartet ein spannendes Forenprogramm auf die Kongressteilnehmer. Besonderes Augenmerk bei der Auswahl der Vorträge wurde
auf die Praxistauglichkeit und Umsetzbarkeit in den Unternehmen gelegt.
Ohne die Veredelung der Informationen zu Wissen bleibt allerdings
das Potenzial ungenutzt. Big Data ist nicht nur eine Herausforderung,
sondern auch eine Hoffnung unserer Zeit: Die Analyse großer Datenmengen erzeugt wirtschaftlichen Nutzen.
Der Branchenverband BITKOM spricht in seinem Leitfaden „Big Data
im Praxiseinsatz - Szenarien, Beispiele, Effekte“ gar von einem vierten
Produktionsfaktor neben Kapital, Arbeitskraft und Rohstoffen - den
Daten.
Der 3. Westfalen-Kongress am 06. November 2014 betrachtet die
Chancen, den Nutzen und die Risiken im Zeitalter von Big Data.
Nutzen Sie den Westfalen-Kongress als Plattform für neue Impulse,
für Expertengespräche und den Austausch unter Gleichgesinnten.
Unterstützer
Fachbeirat
Veranstalter
FORUM 1: Big Data in der Industrie - Die Fabrik der Zukunft
Industrie 4.0 - Betrifft mich das wirklich? | Wie verändern neue Geschäftsmodelle die Unternehmen? | Ist der Mittelstand in Deutschland global
noch wettbewerbsfähig? | Welche Anwendungsszenarien sind heute
schon im Einsatz?
FORUM 2: Big Data im Handel - Zukunft Veränderung
Wie verändern Daten und Informationen den Handel? | Welche Impulse
gibt es für den Handel? | Wie können im Online-Handel die Risiken
minimiert werden? | Wie können auch kleine Händler von Big Data
profitieren?
FORUM 3: Der Sonderforschungsbereich an der TU Dortmund berichtet
aus aktuellen Projekten und von zukünftigen Entwicklungen. Letztendlich
bleiben bei der zunehmenden Datenflut die Fragestellungen: Wie können
wir zeitnah genau die Daten filtern, die benötigt werden? | Welche Möglichkeiten der Analyse bestehen? | Welche Vorteile ergeben sich aus der
Nutzung von Datenstromalgorithmen?
Partner
www.westfalenpatent.de
Sponsoren
Multiplikatoren
Medienpartner
Mehrwert Expertengespräche
Unsere Experten stehen den ganzen Kongresstag für 4-Augen-Gespräche zur Verfügung. Was auch immer die Kongressteilnehmer bewegt - hier gibt es die Antworten. Die Schwerpunktthemen in diesem
Jahr: Security, Geschäftsprozesse und Big Data Analytics.
Experten
Kongressprogramm - 06. November 2014
Kongresszentrum der Westfalenhallen in Dortmund
Änderungen und Irrtümer vorbehalten
ab 08:00 Uhr
Eintreffen und Registrierung der Teilnehmer
09:00 - 09:30 Uhr
Begrüßung (Moderation: Dr. Thomas Guntermann | WDR)
IHK zu Dortmund | Wirtschaftsförderung Dortmund
09:30 - 10:30 Uhr
Keynote Klaas Bollhoefer, Chief Data Scientist | The unbelievable Machine Company GmbH
10:30 - 11:15 Uhr
Podiumsdiskussion (Moderation: Dr. Thomas Guntermann | WDR)
11:15 - 12:00 Uhr
Gespräche in der Begleitausstellung
12:00 - 13:00 Uhr
Mittagspause und Übergang zum Forenprogramm
13:00 - 16:15 Uhr
FORUM 1
Big Data in der Industrie - Die Fabrik
der Zukunft
FORUM 2
Big Data im Handel - Zukunft Veränderung
FORUM 3
Big Data und Wissenstransfer - Von
der Wissenschaft in die Wirtschaft
13:00 - 13:45 Uhr
Industrie 4.0 - Der Evolutionssprung
in Manufacturing Engineering
Frank Knafla, Master Specialist Control
Systems | PHOENIX CONTACT Electronics GmbH & Co. KG
Erosion im Handel - Was macht
den Handel 2020 aus?
Dr. Eva Stüber, Senior Projektmanagerin | ECC Köln
Big Data, Small Devices
Prof. Dr. Katharina Morik |
TU Dortmund
14:00 - 14:30 Uhr
Wie die NSA die Fußball-WM
vorhergesagt hätte - Möglichkeiten
für Big Data im Mittelstand
Jochen Wilms, Business Development
& Innovation | OPITZ CONSULTING
Deutschland GmbH
Universelle Zahlungsabwicklungen
im Online-Handel - CrefoPay
Eberhard Dollinger | Payment Company
AG, Zug, Schweiz
(Creditreform betreibt die weltgrößte Wirtschaftsdatenbank für dt. Unternehmen.)
Big Data und Traffic
Prof. Dr. Christian Wietfeld |
TU Dortmund
14:45 - 15:15 Uhr
Praxisvortrag - Ausschussreduktion und Wartungskalender
Stefan Bösmann | c.a.r.u.s. Information
Technology GmbH Hannover
Mobile QRShopping - Verknüpfung
zweier Verkaufswelten im Einzelhandel
Karl Lohmann, Geschäftsbereichsleiter
Mobile Solutions | SMF KG
Big Data und Collective Attention
Prof. Dr. Kristian Kersting |
TU Dortmund
15:30 - 16:00 Uhr
Das große Thema bei Industrie 4.0:
Die Sicherheit
ESET Deutschland GmbH
Der grüne Frosch aus den Daten Datenanalyse verständlich erklärt
Meinert Jacobsen, Geschäftsführer |
MarAnCon Gesellschaft für Marketing,
Analysen und Consulting mbH
Big Data Streams
Christian Bockermann | TU Dortmund
16:00 - 16:30 Uhr
Kaffeepause
ab 16:30 Uhr
Preisverleihung „2. Westfälischer IT-Preis“ auf der Westfalen-Bühne
Auch in diesem Jahr vergeben die Veranstalter des Kongresses und der IT-Club Dortmund e.V. den Westfälischen IT-Preis.
Prämiert wird eine herausragende IT-Praxislösung, die durch Innovation, Nutzung und Wirtschaftlichkeit überzeugt.
bis 18:00 Uhr
Ausklang der Veranstaltung
Goldsaalfoyer
Westfalen-Bühne inmitten der Begleitausstellung und der Experten-Lounges
In der Zeit von 11:30 - 16:30 Uhr findet auf der Westfalen-Bühne inmitten der Begleitausstellung und der Experten-Lounges
ein Rahmenprogramm mit interessanten Kurzvorträgen und Interviews statt.
Alternativ zur Onlineanmeldung:
QR-Code scannen und zum Sonderpreis
von 99,00 € inkl. MwSt. (Normalpreis
189,00 € zzgl. MwSt.) registrieren.
Bezahlung erfolgt über PayPal.
Anmeldung
Teilnahmegebühren (inkl. Tagungsunterlagen und Verpflegung)
Normalpreis 189,00 € zzgl. MwSt.
Ermäßigte Teilnahmegebühr 89,00 € zzgl. MwSt. (Zutritt zur Keynote, zur Podiumsdiskussion und
zur Westfalen-Bühne inkl. Begleitausstellung und Experten-Lounges)
Studentenpreis 39,00 € inkl. MwSt.
Veranstaltungsort
Veranstalterkontakt
Onlineanmeldung
KHC Westfalenhallen GmbH
Rheinlanddamm 200
(Goldsaal)
44139 Dortmund
Net-Well Consult Ltd.
Frau Uta Rusch
+49 2304 94285-0
Weitere Informationen und die Möglichkeit
zur Anmeldung finden Sie unter
www.westfalen-kongress.de
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
9
Dateigröße
730 KB
Tags
1/--Seiten
melden