close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

1. Horch, was kommt von draußen rein - Strube Verlag

EinbettenHerunterladen
1. Horch, was kommt von draußen rein
l
1. Horch, was kommt von drau - ßen
2. Leu - te ha - bens oft ge 3. Wenn mein Lieb - chen Hoch - zeit
4. Wenn ich dann ge - stor - ben
rein,
sagt,
hat,
bin,
hol
hol
hol
hol
-
la
la
la
la
-
hi,
hi,
hi,
hi,
hol
hol
hol
hol
-
la
la
la
la
-
ho,
ho,
ho,
ho,
wird
dass
ist
trägt
wohl
ich
für
man
mein
ein
mich
mich
Feins Feins ein
zum
l
6
l
1. lieb-chen sein,
2. lieb-chen hab,
3. Trau - er - tag,
4. Gra - be hin,
hol-la - hi - a
hol-la - hi - a
hol-la - hi - a
hol-la - hi - a
-
ho!
ho!
ho!
ho!
l
Geht
Lass
Geh
Setzt
vor - bei
sie
re ich
in
mir
kei -
und schaut nicht
rein,
den, schweig fein
still,
mein Käm - mer - lein,
nen Lei - chen - stein,
hol
hol
hol
hol
l
-
la
la
la
la
-
l
14
l
1. hi,
2. hi,
3. hi,
4. hi,
hol - la
hol - la
hol - la
hol - la
-
ho,
ho,
ho,
ho,
wirds wohl nicht
kann ja lie tra - ge mei QíBO[t mir drauf
l
l
ge - we - sen
ben, wen ich
nen Schmerz al Ver - giss - nicht -
sein,
will,
lein,
mein,
hol
hol
hol
hol
-
la
la
la
la
-
hi
hi
hi
hi
-
a
a
a
a
-
ho!
ho!
ho!
ho!
l
Text und Melodie: aus der badischen Pfalz und Schwaben. Satz: Johannes Matthias Michel 2010. © Strube Verlag, München
layout.indd 7
18.10.2011 1:45:37
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
11
Dateigröße
92 KB
Tags
1/--Seiten
melden