close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

AUSGABE 11 | 2013 WAS WIR IHNEN IM NOVEMBER BIETEN

EinbettenHerunterladen
Inh a lt | Editor i a l
AUSGABE 11 | 2013
WAS WIR IHNEN IM NOVEMBER BIETEN
Postkarten
Verschneite Berge. Ein Pferd, beidseits mit je einem Weinfass beladen. Auf einem
schneebedeckten Pfad, geführt von einem Mann mit Hut und schlohweissem Bart,
wetterfest eingepackt. Auf der Postkarte steht: 1875. Und: Bernina.
Sommerliches Wetter. Ein Magirus-Deutz auf einer staubigen Naturstrasse.
Der Chauffeur lehnt zum Fenster hinaus und lugt Richtung Fotograf. Geladen hat
sein Laster Veltliner in grossen Fässern. Auf der Postkarte steht: 1955. Und: Julier.
Die Bilder des Veltlins und des Veltliners. Aus einer längst vergangenen Zeit.
Inzwischen übertrumpfen sich die einschlägigen italienischen Weinführer gegenseitig mit Lobeshymnen, wenn von den Weinen aus dem Tal der Adda die Rede ist.
Heute sind 37 Weinanbieter Mitglieder beim Consorzio di Tutela Vini Valtellina.
Die Vielfalt ist so gross wie nie und jedes Jahr tauchen neue Namen auf.
Trotzdem tut sich die Valtellina schwer. Im Fall der Schweiz ist Veltliner
immer noch mit dem Pfiff-Stigma behaftet. Der Wein wird meist nur vor Ort
oder höchstens ab 1800 Metern über Meer genossen.
In dieser Ausgabe sehen Sie zwei Bilder von der gleichen Flasche. Einmal auf
einem Foto aus vergangener Zeit, einmal im Retrolook mit leicht aufgefrischtem
Etikett neu lanciert: Zanolaris «Flüssige Sonne». Am Flaschenhals hängt ein
Büchlein mit den wichtigsten Informationen, und der Inhalt zeugt mit Weinqualität vom neuen, gesunden Veltlin-Selbstbewusstsein. Den Riserva 2009 haben
wir in aller Ruhe degustiert und ohne Wenn und Aber mit 18 Punkten bewertet.
Wolfram Meister, Herausgeber
Impressum
Herausgeber | Wolfram Meister
Verlag Schweizerische Weinzeitung
Grubenstrasse 11, 8045 Zürich
www.schweizerische-weinzeitung.ch
Abonnements | Christine Piontek Meister, Fon: 055 264 11 26
Mail: abo@schweizerische-weinzeitung.ch
Preise | Jahresabonnement Fr. 111.–/€ 99,– (10 Ausgaben)
Zweijahresabonnement Fr. 200.–/€ 180,– (20 Ausgaben)
Anzeigen | Brigitte Minder, Fon: 044 450 44 12
Mail: verlag@schweizerische-weinzeitung.ch
Redaktion Schweizerische Weinzeitung
Verantwortlich für den Inhalt zeichnen:
Wolfram Meister: wolfram.meister@schweizerische-weinzeitung.ch
Stefan Keller (Journal): stefan.keller@schweizerische-weinzeitung.ch
Mitarbeiter dieser Ausgabe | Bernadette Baltis (Foto), Kiki Beelitz (Foto), Hanspeter Eggenberger,
Wolfgang Fassbender, Thomas Humm (Lithografie), Helge Jepsen (Illustration), Anja Kappes (Layout),
André Kunz, Claes Lofgren (Foto), Lisa Pedrini (Foto), Carsten Raffel (Infografiken), Scarfiotti (Foto),
Marianne Sievert (Korrektorat), Hans-Peter Siffert (Foto), René Zimmermann
Gestaltung | Bettina Rosenow, Jürgen Kaffer
Sibylle Kammerer (Reinzeichnung)
Druck und Versand Schweizerische Weinzeitung
Südostschweiz Presse und Print AG, Postfach 508, 7007 Chur
Titelillustration | Helge Jepsen
3 —
S c h w e i z e r i s c h e We i n z e i t u n g
04 Neue Weine Marco Pelleriti, Dieter Meiers neuer
Mann für die Premiumweine. Matua-Sauvignons
aus Neuseeland. Wein, Pferde und Oliven, die
Mallorca-Finca Es Fangar. Schöne Aussichten
auf dem Weingut der Steiners am Bielersee.
Das Kaleidoskop der Chollets am Lac Léman.
Marco Ricasoli Firidolfi, der Wächter von
Montegrossi
11 Kloster-Bitter In der Schweiz existiert
noch eine ganz kleine Produktion im ersten
Kapuzinerkloster des Landes. Fra Roberto hütet
das alte Rezept im Convento Santa Maria in
Bigorio. Er brennt Grappa und macht den unvergleichlichen Ratafià. Wer eine Flasche ergattern
will, muss nach Voranmeldung persönlich
vorbeigehen
12 Die neuen Veltliner Von Mailand sind es
120 Kilometer. Vom Engadin fährt man über den
Berninapass und das Puschlav. Die Alpinweine
der Valtellina wachsen ziemlich im Abseits.
Gleichwohl herrscht in der zweiten Heimat des
Nebbiolo Aufbruchstimmung. Neue, selbstbewusste Winzer wollen dafür sorgen, dass das
Veltlin und die Veltliner vom leicht angestaubten
Image befreit werden
23 Auf einen Blick: Valtellina
das journal
33 Schnaps in Zahlen Die Schweizer Brenner
destillierten in der Periode 2011 / 2012 fast
2 Millionen Liter reinen Alkohol (produzierte
Liter umgerechnet auf 100-prozentigen
Alkohol). Das ist eines der besten Ergebnisse
der vergangenen zehn Jahre. Die Menge liegt
um fast 50 Prozent höher als in der vorangegangenen Periode
38 Vor 10, 20, 30 Jahren … Ein Blick zurück.
Auf die Jahrgänge 2003, 1993, 1983. Und auf
noch weit ältere Raritäten. Sind solche Weine
noch trinkbar? Aus Jahrgängen wie 1963,
1953 und 1943?
52 Riesling statt Appenzeller Der Andwiler
Käsemacher Urban Kaufmann wechselt Land
und Branche. Statt mit Schweizer Milchprodukten beschäftigt er sich fortan mit deutschen
Trauben. Er übernimmt das Weingut Hans Lang
in Eltville-Hattenheim im Rheingau
58 Index Who’s who im November-Heft. Alle Weine,
alle Personen auf einen Blick
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
7
Dateigröße
41 KB
Tags
1/--Seiten
melden