close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gesundheitliche Eignung für die Verbeamtung Was bedeutet das

EinbettenHerunterladen
Gesundheitliche Eignung für die Verbeamtung
Was bedeutet das?
Das amtsärztliche Gutachten
Dr. E. Waldeck
Hauptabteilung Gesundheitsschutz, Abteilung Ärztliche Gutachten
Landeshauptstadt München
Referat für Gesundheit und Umwelt
RGU-GS-AG
Wir sind ...
ca. 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
davon z. Zt.17 Ärzte
6 Internisten (davon 1 Onkologin, 1 Gastroenterologin,
1 Nephrologin, 1 Pulmonologe, 1 Betriebsmediziner)
● 2 Chirurgen
● 4 Psychiaterinnen, 1 zusätzlich Nervenärztin
● 3 Allgemeinmedizinerinnen
● 1(igs.3) Fachärztin für Öffentliches Gesundheitswesen
● 1 Radiologe
● 3 MTAs, 2 MTRAs, ca. 23 Verwaltungskräfte
●
RGU-GS-AG
Unsere Aufgaben sind ...
Erstellung amts-und personalärztlicher Gutachten, ca. 11.000 pro Jahr
● Belehrungen nach § 43 IfSG
(gewerbsmäßiger Umgang mit Lebensmitteln)
● Schriftliche und mündliche Überprüfungen
nach § 1 des Heilpraktikergesetzes
● Betriebsärztliche Betreuung für die
Berufsfeuerwehr München
●
RGU-GS-AG
Anmeldung zur Untersuchung
für BewerberInnen, die ihren Wohnsitz
im Stadtgebiet München haben
www.muenchen.de/arztgutachten
Per Post, Fax oder E-mail
gs-ag.rgu@muenchen.de
mitsenden: ausgefüllten Fragebogen und Beurteilungsgrundlage, Schreiben des Kultusministeriums
Die Amtsärztin/ der Amtsarzt
●
●
●
●
●
●
ist fachlich nicht weisungsgebunden
hat die alleinige Verantwortung für den
Inhalt des Gutachtens
ist zur Neutralität verpflichtet
ist zu Objektivität verpflichtet
muss in das Gutachten immer den aktuellen
Stand der medizinischen Wissenschaft
einfließen lassen
unterliegt wie jeder andere Arzt der
ärztlichen Schweigepflicht
RGU-GS-AG
●
Terminvergabe
●
Schriftliche Einladung
●
Terminverschiebungen
RGU-GS-AG
Keine freie Arztwahl
●
Möglichkeit,den Wunsch zu äußern,
von einer Ärztin/einem Arzt
untersucht zu werden
●
RGU-GS-AG
Ablauf der Untersuchung:
Erhebung der Krankengeschichte
● Körperliche Untersuchung
● Hör- und Sehtest
● ggf. Blutabnahme
● ggf. weiterführende technische Untersuchungen
● ggf. Drogenscreening im Urin
● ggf. Anforderung weiterer medizinischer Unterlagen
●
RGU-GS-AG
Die 2 Leitfragen bei der Erstellung des
amtsärztlichen Gutachtens sind
1. Kann die Tätigkeit derzeit ausgeübt werden?
2. Ist nach derzeitigem Kenntnisstand davon auszugehen,
dass die Tätigkeit voraussichtlich bis zum Erreichen
der gesetzlichen Altersgrenze ausgeübt werden kann?
RGU-GS-AG
Amtsärztliche Nachuntersuchung,
warum?
Personalärztliche Untersuchung für die
Tätigkeit im Angestelltenverhältnis
Besonderheit: Verbeamtung bei
schwerbehinderten Bewerbern
RGU-GS-AG
Verbeamtung und.......
Übergewicht
●
Psychotherapie
●
RGU-GS-AG
Beispiele für Erkrankungen, die eine Verbeamtung
ausschließen können
Psychosen und andere Erkrankungen,
die die Einsichts- und Steuerungsfähigkeit einschränken
oder aufheben
● Ein schlecht eingestellter Diabetes mellitus
● Eine phasenhaft verlaufende Erkrankung mit kontinuierlicher
Verschlechterungstendenz (z. B. MS)
● Tumorerkrankungen im Stadium der „Heilungsbewährung“
● ...
●
RGU-GS-AG
Statistische Auswertung der Verbeamtungen 2011
Anzahl der Untersuchungen insgesamt:
1865
davon psychiatrische (Zusatz-) Begutachtungen: 57
davon (zunächst) nicht geeignet:
20
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit !
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
191 KB
Tags
1/--Seiten
melden