close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Krebs und Chemotherapie - Was können Ärzte und Patienten

EinbettenHerunterladen
Referenten:
Privatdozent Dr. med. Jochen Casper
Prof. Dr. med. Mathias Freund
Dr. med. Malte Leithäuser
Abteilung Hämatologie und Onkologie
Klinik und Poliklinik für Innere Medizin
Universität Rostock, Ernst-Heydemann-Str. 6
18057 Rostock
Soz.-Päd. Susanne Hanewald
Klinik Reinhardshöhe
Quellenstraße 8-12
34537 Bad Wildungen
Dr. med. Volker Lakner
Praxis für
Hämatologie und Internistische Onkologie
Wismarsche Str. 32
18057 Rostock
Informationen:
Sekretariat Prof. Dr. med. M. Freund
Abteilung Hämatologie und Onkologie
Klinik und Poliklinik für Innere Medizin
Universität Rostock
Ernst-Heydemann-Straße 6;
18057 Rostock;
Tel. 0381 494 7421/7420;
Fax 0381 494 7422
Internet: www.onkologie-rostock.de
mit Unterstützung von Amgen GmbH
Organisation: Medical Development GmbH Rostock,
Geschäftsführung: Maria Kleine, HRB 7034,
Amtsgericht Rostock, Steuernummer 079/114/01228
Finanzamt Rostock, Pf 10 50 40, 18010 Rostock
Krebs und Chemotherapie Was können Ärzte und
Patienten gemeinsam tun?
Seminar für Betroffene
Wissenschaftliche Leitung:
Universität Rostock
Abteilung Hämatologie und Onkologie
Klinik und Poliklinik für Innere Medizin
Mittwoch, den 12. Mai 2004
14:00 - 18:30 Uhr
Stadthalle Rostock, Saal 3
Liebe Patientinnen und Patienten,
die Diagnose Krebs ist einer der schlimmsten
Einschnitte in das Leben, den wir uns
vorstellen können. Von einem Tag auf den
anderen wird alles in Frage gestellt.
Besonders hart ist es für diejenigen, deren
Tumor nicht durch eine Operation entfernt
werden
kann,
sondern
mit
einer
Chemotherapie behandelt werden muss. Für
Viele ist diese auch heute noch mit großem
Schrecken und vielen Fragen verbunden.
Wir wollen uns im Rahmen unseres
Patientenseminars mit genau diesen Fragen
beschäftigen. Dabei beleuchten wir die
Hintergründe der Chemotherapie, beschäftigen uns mit der Stammzelltransplantation
und beleuchten die Auswirkungen, die eine
Krebserkrankung auf die Psyche hat. Darüber
hinaus zeigen wir auf, welche Möglichkeiten
die komplementäre Krebstherapie bietet.
Ganz bewusst sind wir aus der Klinik
herausgegangen und haben mit der
Stadthalle in Rostock einen Ort gewählt, der
es vielleicht dem einen oder anderen - auch
Angehörigen - besser ermöglicht, teilzunehmen.
Die Veranstaltung will nicht nur Vorträge
präsentieren. Sie will auch die Möglichkeit
bieten, miteinander in Kontakt zu kommen
und individuelle Fragen zu stellen, für die im
normalen Klinikalltag manchmal die Zeit nicht
ausreicht. Ich freue mich sehr auf Ihr
Kommen.
Prof. Dr. M. Freund
Programm:
Veranstaltungsort:
14:00 - 14:20 Einleitende Worte
Prof. Dr. Mathias Freund
Stadthalle Rostock, Saal 3
14:20 - 14:40 Chemotherapie –
Was passiert dabei in meinem
Körper und was kann man
gegen auftretende
Nebenwirkungen tun?
Dr. med. Malte Leithäuser
14:40 - 15:00 Fragen
15:00 - 15:20 Bösartige Erkrankungen des
blutbildenden Systems. Die
Blutstammzelltransplantation Prinzip einer lebensrettenden
Therapie
PD Dr. Jochen Casper
Sie erreichen die Stadthalle:
zu Fuß direkt an der Südseite des Hauptbahnhofs
mit dem Auto vom Südring aus.
Saal 3 liegt an der Südseite der Stadthalle am
Parkplatz. Sie erreichen Saal 3 direkt über den
Nebeneingang (wird ausgeschildert)
15:20 - 15:40 Fragen
15:40 - 16:00 Nicht jede Chemotherapie heilt:
„Lohnt“ sich die Palliation für
den Patienten?
Dr. med. Volker Lakner
16:00 - 16:20 Fragen
16:20 - 16:50 Pause: Kaffee, Tee und Gebäck
16:50 - 17:10 Psychoonkologie - Leben mit
der Angst
Soz.-Päd. Susanne Hanewald
17:10 - 17:30 Fragen
17:30 - 17:50 Alternativmedizin und
Komplementärmedizin
Prof. Dr. Mathias Freund
17:50 - 18:30 Fragen und abschließende
Diskussion
Haupteingang
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
678 KB
Tags
1/--Seiten
melden