close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bericht im Donaukurier - Realschule

EinbettenHerunterladen
An alle Haushalte
Unsere Kandidaten für den Stadtrat Geestland
WIR
Au
sg
ab
e
1
aus der Gemeinde KÖhlen
Wahlen zum Ortsrat am 2. November 2014
Martin Döscher
49 Jahre
Polizeibeamter
Platz 1
Rainer Müller
42 Jahre
Bankkaufmann/Landwirtschaftsmeister
Platz 11
r 2014:
Am 02. Novembe ie CDU!
d
Alle Stimmen für
Von links: Bernd Hillebrandt, Tina Heins, Klaus Jürgens, Martin Döscher, Bernd Döscher,
Imke Quast-Matthäi, Claus Hillebrandt, Thorsten Jekat, Arno Klaas u. Rainer Müller
Identität unseres schönen Ortes erhalten Gemeinsam die Zukunft gestalten!
CDU Stadtverband Geestland · Karl-Friederich-Str. 12 · 27624 Köhlen · Telefon: 047 08 - 79 7
www.cdu-geestland.de
Die Gemeinde in guten Händen…
Liebe Köhlener Bürgerinnen und Bürger,
Verkehrsinfrastruktur
trotz knapper Kassen und Kürzungen, insbesondere bei den freiwilligen Leistungen, haben wir es auch in
der vergangenen Wahlperiode geschafft, dass die Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde weiterhin
hoffnungsfroh in die Zukunft blicken können.
Die noch aus den Zeiten der Flurbereinigung entstanden
Wirtschaftswege waren/sind durch immer größer werdende Fahrzeuge im landwirtschaftlichen Bereich stark
beansprucht und erfüllten nicht mehr den geforderten
Standard. Sie wurden daher mit Geldern der Jagdgenossenschaft, öffentlichen Mitteln des Landes und eigener
Haushaltsmittel kontinuierlich saniert und ausgebaut. U.a.
wurden auch durch das Anlegen von Randstreifen die Wege
verbreitert. Dieses geschah in guter Zusammenarbeit mit
den Mitarbeitern des Tiefbauamtes der Samtgemeinde.
Die CDU-Vertreter in unserem Gemeinderat haben mit ihren Entscheidungen dafür gesorgt, dass das Leben
in unserer schönen Gemeinde für jung und alt auch weiterhin lebenswert bleibt.
Hier nun ein kurzer Rückblick darüber, was wir
in der letzen Wahlperiode bewegt haben:
Ehrenamt
Die örtlichen Vereine wurden nachwievor in ihrer ehrenamtlichen Arbeit zum Wohle unserer Dorfgemeinschaft
unterstützt. Die CDU-Fraktion bedankt sich an dieser
Stelle ausdrücklich für die geleistete Arbeit und hofft
auch weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit.
Erneuerbare Energien
Die Straßenbeleuchtung wurde auf energieschonende
LED-Beleuchtung umgestellt. Der ausgewiesene Windpark im Bereich Brockoh steht kurz vor der Genehmigung. Wir hoffen, dass diese noch vor der Wahl erteilt
wird.
Gebäude - Kindergarten
Das Dorfgemeinschaftshaus, als Zentrum unseres dörflichen Lebens, wurde weiter saniert und energetisch verbessert.
Das Dach der „Pausenhalle“ wurde erneuert und neue
Fenster eingebaut. Weiterhin wurde ein Tresen mit Spülmöglichkeiten eingerichtet, der den Ablauf bei Veranstaltungen erleichtert.
Der Zugang zum Dorfgemeinschaftshaus wurde barrierefrei gestaltet, was gerade unseren älteren Mitbürgern
und –bürgerinnen sowie den Menschen mit Behinderung
zu Gute kommt.
Fusion
Die Fusion zur Stadt Geestland steht zum 01.01.2015 unmittelbar bevor, die jetzigen Wahlen zu den Ortsräten und zum Stadtrat sind der letzte Schritt dahin. Wir, die Mitglieder des CDU-Gemeinderates, haben uns
im Rahmen der Bürger- und Politikbeteiligung, zum Wohle und im Sinne unserer Bürgerinnen und Bürger,
dort eingebracht, um die Eigentümlichkeit unseres Ortes und eine bürgernahe Verwaltung zu erhalten. Wir
glauben, dass dieses der richtige Schritt ist. Es zeigt sich bereits jetzt, dass sie nachfolgenden Generationen
neue Handlungsspielräume eröffnen wird.
Der Beschluss, das Hallendach der Turnhalle zu erneuern,
wurde gefasst. Mit den Arbeiten dazu wird demnächst
begonnen werden. Eine wichtige Maßnahme, insbesondere für die Aktivitäten des Sportvereins und des Kindergartens.
Wofür wir uns in der nächsten
Wahlperiode einsetzen wollen:
Darüber hinaus wurden für unsere Kleinsten im Kindergarten zwei zusätzliche Räume geschaffen. Das Angebot
konnte durch Erweiterung der Öffnungszeiten verbessert werden. Im Zusammenhang mit der Zukunftssicherung unseres Kindergartens, wurden altersübergreifende
Gruppen eingerichtet, die es ermöglichen, Kinder bereits
ab zwei Jahren aufzunehmen.
n
Weiterhin konnten neue Spielgeräte für den Kindergarten und für den Spielplatz „Am Mühlenberg“ angeschafft
werden.
Weiterer, kontinuierlicher Ausbau der Wirtschaftswege in enger Zusammenarbeit mit der Jagdgenossenschaft Köhlen
Unterstützung der örtlichen Vereine und des Ehrenamtes im Rahmen der finanziellen
Möglichkeiten
n
Bau eines Radweges entlang der K 39, zwischen dem Ortsausgang und der Kreisgrenze nach Rotenburg/W.
n
Gründung einer Stiftung oder eines Fördervereins im Zusammenhang mit dem Bau des Windparks und Verwendung der Gelder für gemeinnützige Zwecke in unserer Gemeinde
n
Erneuerung der Buswartehäuschen
n
Erhalt und Förderung der zwischenmensch-
lichen Beziehungen und sozialen Kontakte in unserer Gemeinde
n
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
771 KB
Tags
1/--Seiten
melden