close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ich bin Max - Franziska Schwabe

EinbettenHerunterladen
Was ist das Sprachförderprogramm „Die Language Route“
Die Language Route mit dem auf das Konzept abgestimmten Materialprogramm
„Ich bin Max“, ist ein pädagogisch-entwicklungslinguistisches Konzept für
ErzieherInnen.
Es bietet ihnen die Möglichkeit einer effektiven Sprachförderung für Kinder im
Alter zwischen 3 und 7 Jahren im Kindergartenalltag.
Die Fähigkeiten der Erzieher/-innen, beliebige Alltagssituationen kreativ und
didaktisch zu Sprachförderhandlungen umzuformen und zu nutzen und somit die
Sprachentwicklung durch Interaktion zu fördern, stehen im Vordergrund dieser
Weiterbildung.
Woher kommt das Konzept?
Das Konzept wurde im Jahre 2000 im Auftrag des niederländischen
Ministeriums für Bildung, Kultur und Wissenschaft entwickelt und bisher an ca.
4600 niederländischen Einrichtungen erfolgreich durchgeführt. Seit 2007 gibt
es die deutschsprachige Adaptation, welche erfolgreich und durch Studien
belegt, eingesetzt wird.
Studien zeigen, dass die sprachförderliche Gestaltung des Alltags den
wirksamsten Einfluss auf die Sprachentwicklung verspricht.
Für wen ist das Konzept gemacht?
Die Weiterbildung richtet sich an Erzieher/-innen aller Kindergärten und
Kindertagesstätten.
Was will das Konzept?
Das Ziel dieser Weiterbildung besteht darin, Erzieherinnen und Erziehern die
Theorie und Praxis der Sprachförderung bei Kindern im Alter von 3 bis 7 Jahren
näher zu bringen. Die Weiterbildung basiert auf wissenschaftlichen
Erkenntnissen über die Sprachentwicklung von Kindern und effektives
sprachförderndes Verhalten seitens der Erwachsenen.
Im Vordergrund dieser Weiterbildung steht die Sprachförderung durch
interaktive Spiel-Lern-Situationen, in denen Kinder miteinander und mit
Erwachsenen im Gespräch sind.
Wie ist die Weiterbildung aufgebaut?
Das Weiterbildungsangebot besteht aus insgesamt 5 Seminaren mit einer
Dauer von jeweils etwa 4 Stunden alle 4-6 Wochen. Zwischen den Seminaren
gibt es praktische Aufträge für jeden Kursteilnehmer sowie Supervisionen,
welche durch die Kursleiterin durchgeführt werden.
Welche Inhalte werden vermittelt?
Während der Seminare werden die 5 Wege der Sprachförderung aufeinander
aufbauend erarbeitet.
1. Seminar – Interaktive Sprachförderung
2. Seminar – Interaktives Vorlesen
3. Seminar – Gespräche mit Kindern
4. Seminar – Interaktive Wortschatzförderung
5. Seminar – Einbeziehung digitaler Medien,
Einbeziehung der Eltern und Evaluierung des Trainings
Konkrete Beispiele, Demonstrationen und praktische Übungen erläutern jeden
Baustein des Sprachförderprogramms „Ich bin MAX“.
Das wichtigste Ziel jedes Bausteins wird erarbeitet und die
KursteilnehmerInnen lernen unterschiedliche Aktivitäten kennen, die mit den
Kindern zu jedem Baustein durchgeführt werden können
h bin MAX”
Ein Sprachförderprogramm
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
441 KB
Tags
1/--Seiten
melden