close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

"Was mach´ ich bloß mit Julia?" - ArtOfVision

EinbettenHerunterladen
Stationsärztin
Inge Paustian
Diplom-Sozialpädagoge
Andreas Kühn
Sekretariat
Diana Heeren
So kommen Sie mit uns in Kontakt
Telefon (0 43 62) 91-13 28 • Mobil (01 75) 2 23 10 34
Fax (0 43 62) 91-16 76
oder besuchen Sie uns einfach ...
•
Weitere Einrichtungen zur Suchthilfe befinden sich
ebenfalls in der Trägerschaft der psychatrium GRUPPE –
so in unserer Kieler Klinik: Telefon (04 31) 78 05 30.
FEHMARN
Weißenhäuser Heiligenhafen
Kiel
Strand
B 202
B 207
Lütjenburg
Preetz
Oldenburg
Plön
Neustadt
Eutin
OSTSEE
Grömitz
Sierksdorf
Autobahn
3
4
A1 / E47
B2
Hamburg
Lübeck
Bahnverbindung
bis Oldenburg i. H.,
von dort mit
Linienbus
nach
Heiligenhafen
Neustadt
O
S
13
14 15
16 17
18 19 20
21 22
Eingang
12
11
10
9
5
8
7
4
3
2
psychatrium
1
6
Heiligenhafen
Sie finden die Abteilung in Haus 2.
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Heiligenhafen
Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen
Friedrich-Ebert-Straße 100 • 23774 Heiligenhafen
psychatrium GRUPPE AöR • Geschäftsbereich behandeln
Wiesenhof • 23730 Neustadt i. H. • Telefon (0 45 61) 6 11-1 • Fax (0 45 61) 611-315
E-mail info@psychatrium.de • Internet www.psychatrium.de
Die Suchthilfe
für Alleinstehende und Paare
mit Kindern
GRUPPE
Zucke
11
Eingang
N
W
24 11
© Konzept & Text psychatrium GRUPPE • Design www.ArtOfVision.de
Diplom-Psychologe
Klaus Krein
„Was mach‘ ich bloß mit Julia ...?“
Ihre Ansprechpartner
Areal der psychatrium GRUPPE
Heiligenhafen
professionelle Hilfeneinfach menschlich.
Und dabei denken wir gerade auch an
Für
abhängigkeitserkrankte
Mütter und Väter,
die ihre Kinder nicht allein lassen wollen,
gibt es bei uns eine Entzugsbehandlung
mit weiterführenden therapeutischen
Möglichkeiten.
Ihre Kinder bleiben in Ihrer Nähe, und
Sie können sich auf Ihre persönliche
Therapiearbeit konzentrieren. Den Rest
übernehmen wir.
Ihr Kind
•
Die Betreuung Ihres Kindes erfolgt im Rahmen der Haushaltshilfe.
•
Ihr Kind besucht unsere eigene Kindertagesstätte oder
eine Schule am Ort.
•
Eine psychotherapeutische Begleitung Ihres Kindes
ist möglich.
•
Die Freizeit verbringen Ihre Kinder gemeinsam mit Ihnen.
•
Anstelle von Isolation erfährt Ihr Kind
Wärme und Geborgenheit.
Ihre Behandlung
•
Am Anfang werden Sie untersucht.
•
Wir sprechen mit Ihnen über Ihre Behandlung
und gegebenenfalls über die Ihres Kindes.
•
Im Blickpunkt stehen für uns Ihre gegenwärtige
Situation und Ihre zukünftigen Perspektiven.
•
Sich verändern in einer therapeutischen Gruppe,
die Halt gibt, aber auch der Rückzug,
das Für-sich-sein – beides ist möglich und
hilft Ihnen, sich wieder zurecht zu finden.
•
Für jede Kleinfamilie steht eine Kontaktperson
als Ansprechpartner zur Verfügung.
•
Eine weiterführende psychotherapeutische
Behandlung, die Vermittlung in eine
Entwöhnungstherapie oder Eingliederungshilfeeinrichtung sind möglich.
Macht das für Sie und Ihr Kind Sinn?
Sprechen Sie einfach mit uns. Wir beraten Sie
gerne. Wir nehmen Ihre Anmeldung entgegen
und erledigen die weiteren Formalitäten für Sie.
Titelmotiv:
Ölbild des dänischen Malers Paul Høm, Pigen fra Rø 1969
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
112 KB
Tags
1/--Seiten
melden