close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

...2 Tage richtig was los - Neu Bartelshagen

EinbettenHerunterladen
OZ
ZWISCHEN SUND UND TREBEL
Heute
Skatrunde
Rottweiler
ging stiften
Prohn. Die Freunde des Reizens
und Stechens sind heute wieder
herzlich eingeladen, wenn um
18.30 Uhr in der Prohner Gaststätte „Zur Kurve“ das nächste Preisskatturnier für jedermann angesagt ist.
Tribsees. Ein Hund wurde Freitag im Tierpark Grimmen abgegeben. Der Rottweiler war in Tribsees aufgegriffen worden, als er
durch die Trebelstadt ströperte.
Der Halter möge sich im Tierpark
melden (J 03 83 26 / 22 20).
Mittwoch, 26. Mai 2010
13
Früher musste der Müller
auf die Flügel steigen
Steinhagen. So ganz klappte es
dann doch nicht, die Mühlenflügel
zum Mühlentag am Pfingstmontag
in Schwung zu kriegen. Der Wind
blies einfach zu schwach, und so
nutzte es leider auch nicht viel, als
Martin Perey, Horst Klawitter und
Dietmar Eifler versuchten, den Flügeln den nötigen Schwung zu verpassen.
Zuvor hatten die Mühlenvereinsmitglieder die Windbretter angebracht und die Klappen an den Flügeln verstellt. „Früher wurde dazu
Segeltuch verwendet, und der Müller musste auf die Flügel steigen“,
erfuhren die Gäste bei einer Füh-
rung mit Hans Thürkow im Innern
der Erdholländermühle. Interessiert hörte Roland Engelbrecht aus
Ralow zu, weil sein Onkel früher
Mühlenbauer war und bis in die
1970er-Jahre durch die Lande zog.
Trotz des Regens schaute auch Elke Witt aus Franzburg mit Enkelin
Lena vorbei. Die Vierjährige prägte
sich einen Button bei Karsten Wegert, der den Basteltisch betreute
und nebenbei Auskunft über das
technische Denkmal gab. Auf der
Wiese lockten Stände und die Kübelspritze der Freiwilligen Feuerwehr. Über 580 Besucher schauten
sich in Steinhagen um.
I. E.
Tonnenbauer Frank Hinrich aus Neu Bartelshagen ließ es sich nicht nehmen, beim traditionellen Wettbewerb dabei zu sein.
Foto: I. E.
Kiefer und Fichte zum Draufhau’n
Von INES ENGELBRECHT
Hans Thürkow (r.) erklärt den Gästen, wie so eine Mühle funktioniert.
Foto: Ines Engelbrecht
Neu Bartelshagen. Mit prächtig geschmückten Fahrrädern ging es am
Pfingstsonnabend wieder heiß her
beim Tonnenabschlagen der Gemeinde. 27 Herren umkurvten das
bunt geschmückte Rund vier Stunden, ehe auch das letzte Stück Holz
gefallen war und der Tonnenkönig
2010 gekürt werden konnte.
Olaf Janzen wurde Kreuzkönig
und nahm den Siegerpokal mit nach
Hause. Feuerwehrchef Gerd Albrecht konnte sich über den Titel des
Bodenkönigs freuen. Tobias Jark
nahm den dritten Pokal, den die Gemeinde stiftete, als Stebenkönig ent-
27 Radler aus Neu Bartelshagen mühten
sich vier Stunden, ehe die Tonne endgültig
zerschlagen war und die Titel
vergeben werden konnten.
gegen. Der Tonnenkönig wurde von
der gesamten Radlergemeinschaft
nach Hause begleitet. Er wird auch
im nächsten Jahr von der ganzen
Runde wieder abgeholt. Ausrichter
des Tonnenabschlagens ist die Freiwillige Feuerwehr.
Seit 18 Jahren zeichnet Frank Hinrich für den Tonnenbau verantwort-
lich. Der gelernte Tischler verwendet das Holz, das er vom Landwirtschaftlichen Betrieb Dulitz-Höpfner
bekommt. „Wir nehmen meist Kiefernholz und Fichte, das Kreuz allerdings ist aus Eichenholz“, verrät der
37-Jährige, bevor er aufs Rad steigt,
denn er nimmt seit 1991 selbst am traditionellen Tonnenabschlagen teil.
Roland Hübner war zum sechsten
Mal dabei und brachte Kumpel
Christian mit. „In unserer Familie gehört es schon zur Tradition, dass wir
zum Tonnenabschlagen herkommen. Ich stamme aus Neu Bartelshagen. Mein Mann fährt mit, mein
Sohn auch. Mein Vater hat auch immer teilgenommen, mein Großvater
auch schon“, erzählte Christiane
Weigelt. Sie war mit ihrer Familie
bei ihrem Onkel Klaus Janzen zu
Gast, der früher auch eifrig auf die
Tonne eingeschlagen hat.
Zum Abend trafen sich alle wieder, um den Tag in fröhlicher Runde
unterm Festzelt ausklingen zu lassen.
ANZEIGE
...2 Tage richtig was los
Clown Lili kommt
Freitag* + Samstag
* ab 13.00 Uhr
28. /29. Mai
Kinder-Schminken
Ballon-Modellage
∙ Es grillen für Sie die
Spieler des
HSV Insel Usedom
TWall bekannt aus der TV-Show „Schlag den Raab“
Schlagen Sie die Zeit von Stefan Raab
(nur am Samstag)
g
a
t
s
m
a
S
d
n
u
g
a
Freit
Spiel, Spaß und
Attraktionen für
die ganze Familie
www.moebel-mmz.de
Sensationelle
s
m
u
ä
l
i
b
Ju
e
t
o
b
e
g
n
A
Aktionss
u
a
H
n
e
z
n
a
g
Wedeler Straße 6 ∙ Tel. 03836 2705-0 im
MMZ Wolgast
Mo - Fr 9.30 - 19.00 Uhr · Sa 9.00 - 16.00 Uhr
MMZ_AZ2010.W+
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
10
Dateigröße
1 281 KB
Tags
1/--Seiten
melden