close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelle Informationen zur Krätze 01.09.2014 Was ist - Marli GmbH

EinbettenHerunterladen
Aktuelle Informationen zur Krätze
01.09.2014
Was ist Krätze?
Krätze ist eine Infektionskrankheit, die jeden Menschen befallen kann – unabhängig
von der hygienischen Situation oder den persönlichen Lebensumständen. Erreger ist
die Krätzmilbe. Der Befall erfolgt durch engen Hautkontakt mit betroffenen Personen.
Es kann zwischen 8 Tagen und 3 Wochen dauern, bis die Erkrankung festgestellt
werden kann.
Betroffen ist die Haut. Die Milben graben tunnelartige Gänge unter die Haut. In diese
legen sie täglich 2-3 Eier, aus welchen nach 2-3 Wochen weitere Milben schlüpfen.
Woran erkenne ich, dass ich betroffen bin?
Hauptsächlich befallen sind Hände, Handgelenke, Achselhöhlen, Brustbereich und
die Badehosen- sowie Bikinibereiche. Zudem sind oft befallen die Bereiche zwischen
den Fingern und Zehen.
Häufig juckt es stark. Die Haut ist rot und schuppig. Man sieht Stecknadelkopf große
Knötchen im Bereich der Haut. Oft sind längliche Milbengänge zu erkennen.
Wie wird die Erkrankung übertragen?



Körperkontakt über längere Zeit (ungefähr 15-20 Minuten).
Übertragung über Kleidung, Bettwäsche, Matratzen, Handtücher, Decken,
Kissen, Plüschtiere.
Die Überlebenszeit der Milben liegt bei 24-36 Stunden.
Was kann und muss ich tun?










Einen Arzt aufsuchen, der eine äußerliche Untersuchung durchführt.
Weiteren Anweisungen des Arztes folgen.
Vorbeugende Maßnahmen zu Hause und in der Einrichtung umsetzen.
Handtücher, Bettwäsche, Kleidung bei 60 °C waschen.
Benutzte Kleidung ebenfalls waschen und täglich wechseln. Dazu zählt auch
eine zum Beispiel eine Jacke, Mütze, Weste, Tuch oder Schal.
Textilien 7 Tage im geschlossenen Plastiksack aufbewahren. Danach
waschen.
Polstermöbel, Fußböden, Teppiche gründlich reinigen.
Plüschtiere und andere Kleinteile 48-72 Stunden einfrieren oder ebenfalls
waschen.
Engen Körperkontakt vermeiden.
Alle Personen, die engen Kontakt hatten, sollten ebenfalls mit behandelt
werden.
Was tun wir bzw. haben wir bereits getan?
Um eine weitere Ausbreitung der Krankheit zu vermeiden, haben wir einen internen
Maßnahmenplan erarbeitet und stehen in engem Kontakt zum Gesundheitsamt
Lübeck.
Bei Fragen setzen Sie sich bitte mit den Mitarbeitern der Marli GmbH in Verbindung.
Document
Kategorie
Gesundheitswesen
Seitenansichten
2
Dateigröße
62 KB
Tags
1/--Seiten
melden