close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

2015-03-24 UPA Lütjensee_Bekanntmachung_Änderung

EinbettenHerunterladen
Nr. 45/36. Jahrgang
,KU3ÀHJHSDUWQHULQGHU5HJLRQ
$6%3ÀHJHGLHQVWÄ'LH6RQQH³
$UEHLWHU6DPDULWHU%XQG59%UDXQVFKZHLJHU/DQG
3DOOLDWLYSÀHJH
.UDQNHQSÀHJH
1DFKWGLHQVW
*UXQGSÀHJH
+DXVZLUWVFKDIW
+DXVQRWUXI
(VVHQDXI
5lGHUQ
7DJXQG1DFKWIU6LHHUUHLFKEDU
Großer Zimmerhof 25 · 38300 Wolfenbüttel · Tel. 05331/9899-0 · Fax 05331/9899-56 · www.schaufenster-wf.de
Sonntag, 9. November 2014
Heute Führung
im Schloss
Wolfenbüttel. Heute, 9. November, 15 Uhr, findet im
Museum Schloss Wolfenbüttel eine Führung durch
die historischen Gemächer
statt. Eintritt (inkl. Führung):
6 Euro. Das Foto zeigt das
Herzogappartement, Audienzzimmer, Spiegeltisch.
Foto: Museum,
Jutta Brüdern
Alles dreht sich um
Ihre Sicherheit.
Ford Service Winterreifen-Angebote
WINTERREIFEN
Es wird wieder viel los sein in Wolfenbüttels Innenstadt.
Archivfoto: Burgdorf
Heute verkaufsoffener Sonntag
Wolfenbüttel. Zum vorerst letzten Mal in diesem Jahr findet in
Wolfenbüttel ein verkaufsoffener
Sonntag statt, diesmal aus aktuellem Anlass unter dem Motto
„25 Jahre Mauerfall“. Die Geschäfte der Innenstadt sowie in
den Gewerbegebieten Am Rehmanger und Schweigerstraße öffnen heute von 13 bis 18 Uhr ihre
Türen und viele haben sich bei
der Auswahl ihrer besonderen Aktionen des Mottos angenommen.
In vielen Geschäften und Märkten
dürfen sich die Kunden heute
wieder auf attraktive Rabattaktionen freuen. Bummeln, schauen
und entdecken Sie – und machen
Sie ganz nebenbei tolle Schnäppchen. Mehr dazu lesen Sie im
Innenteil.
WSV-Senioren
haben
Versammlung
Für alle Fabrikate und in großer Auswahl erhältlich.
Z. B. Sava Eskimo S3, F/C/67dB
155/70/R13 Q für Ka/Fiesta/VW Polo
Abbildung nur Musterbeispiel
t
Wolfenbütteler
SCHAUFENSTER
Foto: © Jägermeister Wolfenbüttel
€
Der Reifenpreis versteht sich pro Stück, ohne Rad, Wuchten, Montage und
Radabdeckung. Kraftstoffeffizienz: KE, Nasshaftung: NH, Geräuschklasse und
Abrollgeräusch in dB: DB, laut EU-Verordnung 1222/2009.
29,-
Der Ford-Händler
von Wolfenbüttel
GmbH
Ahlumer Straße 86 · 38302 Wolfenbüttel · Tel. 0 53 31/ 9 70 20
GM Willeke
GmbH
Öffnungszeiten:
Gültig vom 10.11.14–15.11.14
Mo-Sa 8-20 Uhr
*N,BMUFO5BMFtWOLFENBÜTTEL
Anzeige
Wolters
Wo
olt
lte
te
ers Pilsener
Pils
sener
Kasten = 30 x 0,33 l
zzgl. € 3.90 Pfand
Wolfenbüttel. Am Dienstag,
11. November, kommen die
WSV-Senioren ab 15 Uhr in
den „Fümmelsee-Terrassen“
zusammen. Auf dem Programm steht unter anderem
ein Lichtbildervortrag von Helmut Cramme. Er präsentiert
„Wolfenbüttel im Wandel“. Ein
gemütliches Beisammensein
mit Kaffeetrinken und Kuchenbuffet erwartet die Senioren.
Die Weihnachtsfeier am 9. Dezember wird als nächste Veranstaltung vorgestellt. Organisator Klaus Seiler bittet um
rege Teilnahme. Gäste sind
herzlich willkommen.
Vilsa
V
ils
sa M
Mineralwasser
in
nera
alw
lwa
wa
asser
99
8.
versch. Sorten
2 Kästen à 12 x 1 l
(11 l = € 0.33)
00.
0.3
.333) zzgl.
zzg
zz
zggl. € 3.30
3.3
.330
PPfand
fan
fa
and
n jee Ka
nd
Kas
ast
ste
teen
00
8.
en!
te
2 Käs
*SSUVNWPSCFIBMUFOt"CCJMEVOHFOOJDIUWFSCJOEMJDIt"CHBCFOVSJOIBVTIBMUTàCMJDIFO.FOHFOt/VSTPMBOHFEFS7PSSBUSFJDIUt,8
H
H
H
H
Stimmungsvolle Duftkerzen von der Firma Heart & Home finden die Kunden jetzt ganz neu im Sortiment von „My Cozy Corner“. Miriam Böser bietet 15 verschiedene Düfte an.
Fotos: Burgdorf
Neuheiten im Sortiment von „My Cozy Corner“ am Großen Zimmerhof:
SANITÄTSHAUS | ORTHOPÄDIETECHNIK | REHA-TECHNIK
Ausgefallene Geschenkideen,
Wohn- und Deko-Accessoires
ung
Wohnungsverwalt
ehrlich und fair.
LOTTO
1
8
8
9
13 41 45
<Superzahl
SPIEL 77
2
4
5
9
4
0
9
1
5
SUPER 6
7
9
9
Alle Angaben wie immer
ohne Gewähr
5
Ihr Partner für Pflegebetten
Wolfenbüttel. „My Cozy Corner“ – passenden Geschirrtücher gibt. denen sich auch zwei weihnachtliMein gemütliches Eckchen. In dem Mit Sternen, Punkten und anderen che Düfte befinden. Insgesamt
schmucken Fachgeschäft für Ge- Motiven sind sie besonders liebe- bietet Miriam Böser 15 verschiedene Düfte zur Auswahl.
schenkideen, Wohn- und Deko- voll gestaltet.
Accessoires am Großen Zimmer- Außerdem findet man in dem Auch für Kinder hält Miriam Böser
hof 15 erwartet Miriam Böser heu- Fachgeschäft feinstes Geschirr der viel Schönes bereit, zum Beispiel
te von 13 bis 18 Uhr viele Kunden, dänischen Firma Greengate, das niedliche Babydecken von David
die sich in dem stilvollen und ex- mit seinem liebevollen Design be- Fussenegger oder ausgewählte
Artikel der Firmen Djeco und Rice.
klusiven Interieur umschauen sticht.
möchten.
Ebenfalls neu im Sortiment sind Abgerundet wird das Angebot in
Auf 120 Quadratmetern findet man die stimmungsvollen Duftkerzen dem Fachgeschäft durch Modebei „My Cozy Corner“ neben einer von der Firma Heart & Home, unter schmuck sowie – jetzt neu - durch
silber-vergoldeten Echtgroßen Auswahl an ausgeschmuck der Künstlerin
fallenen Geschenkideen
Maj Stougaard, einer Däsowie besonderen Wohnnin mit Atelier in Flensund
Deko-Accessoires
burg. Die ausgefallenen
auch kulinarische Köstund besonders schönen
lichkeiten, wie erlesene
Schmuckstücke sind in
Weine und Cräcker, auseiner Vitirine ausgestellt
gewählte Balsamico-Essiund gehören sicherlich
ge und Salze sowie feinste
bald zu den LieblingsSchokoladen bis hin zu
stücken der „Cozy CorNougat und Trüffel-Praliner“-Kunden.
nen.
Schauen Sie am besten
Neu im Sortiment bei „My
gleich heute herein und
Cozy Corner“ sind die
genießen Sie einen kleischönen Cups, Chipsund Popcornschalen der Zu den Cups, Chips- und Popcornschalen von nen Bummel durch das
dänischen Firma Krasilni- Krasilnikoff hält Miriam Böser auch die pas- faszinierende Sortiment
von „My Cozy Corner“.sb
koff, zu denen es auch die senden Geschirrtücher bereit.
RENAULT LIMITED
ENTDECKEN SIE DIE VORTEILE DER LIMITED SONDERMODELLE
in der häuslichen Pflege
98 76 54
RENAULT
3.380
€
BIS ZU
PREISVORTEIL SICHERN
|
www.REHACOMPANY.de
NEUER WEG 7 | WOLFENBÜTTEL
Autohaus Härtel GmbH
in Wolfenbüttel
ZERO EMISSION
DRIVE THE CHANGE
Am Rehmanger 12
38304 Wolfenbüttel
Telefon: +49(0)5331/9 59 40
Familienseite
Seite 2
✰ Heidemarie
✰ Kind-Kersten
✰ † 22.9.2014
Danke an alle,
die meinem Mann
Herzlichen Dank allen, die
sich in stiller Trauer mit uns
verbunden fühlten und ihre
liebevolle Anteilnahme auf so
vielfältige Art zum Ausdruck
brachten.
Danke
Für die zahlreiche Anteilnahme beim Heimgang unserer lieben Eltern
Detlef Regner
Thea Latzel
Rudolf Latzel
anlässlich der Trauerfeier das
letzte Geleit gaben und durch
Wort und Schrift ihre
Anteilnahme ausdrückten.
† 4.9.2014
† 26.10.2014
möchten wir uns herzlich bedanken.
Besonderer Dank an die Grotjahn-Stiftung Schladen und die Intensivstation und Station 3.2 im Klinikum Wolfenbüttel.
!"#$#
"
! !
%%&'#()
& ' * + * * ',+ -( %. (
/ '
* % % 0 1
2
"0#34
Im Namen aller Angehörigen:
Katja Regner
mit Angehörigen
Dietmar
und Kinder
9. November 2014
Andreas Latzel
Klein Flöthe, im November 2014
Mit einer Traueranzeige im
Wolfenbütteler Schaufenster
erreichen Sie viele Menschen.
Wolfenbüttel, im Nov. 2014
Hartmut Wetzold
Erlöst!
Wir nehmen Abschied von unserem lieben Bruder
Helmut Schmidt
* 21.9.1950
Wir trauern um unseren Schützenbruder
† 3.11.2014
In stillem Gedenken:
Hanna, Klaus und Thomas
38321 Denkte, im November 2014
Wir verlieren einen Menschen, der sich ehrenamtlich mit
Pflichtgefühl und Verantwortungsbereitschaft für den Verein
einsetzte. Er war von 1981 bis 2006 als 1. Vorsitzender tätig.
Wir verneigen uns in tiefer Ehrfurcht und Achtung vor dem
Verstorbenen und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.
Seiner Familie gilt unser tiefes Mitgefühl.
Für die aufrichtige Anteilnahme beim Heimgang unseres
lieben
Für die mit Freundschaft, Treue und Verehrung verbundene
Anteilnahme durch Wort, Schrift, Blumen- und Geldspenden, die meinem lieben Mann
sagen wir allen unseren herzlichen Dank.
Besonderer Dank gilt Herrn Pastor Becker und dem
Bestattungsinstitut Mull.
Erna Friedrichs und Familie
!"#
$
%&'('()*+,''&*'-
Danksagung
† 19. 10. 2014
Schieß-Club Salzdahlum v. 1960 e.V.
Danksagung
Alfred Friedrichs
5
!0
./
0 Alexander Shurawski
bei seinem Heimgang erwiesen wurde, sage ich allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten meinen herzlichen Dank.
Besonderer Dank gilt Herrn Denzin für seine tröstenden
Worte und dem Bestattungsinstitut Mull für die gute
Betreuung.
,1,&'2 !3)
! 4 # 5 6/.5$789.::.6;*),,'<-,,1'
Wera Shurawski
Wolfenbüttel, im November 2014
Wir trauern um unser langjähriges Mitglied
Jürgen Kremling
Jürgen Kremling hat als Fußballer, Vorstandsmitglied
und Mitglied unseren Verein entscheidend geprägt.
Wir verlieren einen großartigen, geachteten und
hilfsbereiten Freund.
Wir werden Jürgen immer in bester Erinnerung behalten.
Vorstand und Mitglieder des
Sportvereins Groß Biewende e.V.
Ganz still und leise, ohne ein Wort, gingst du von deinen Lieben fort,
du hast ein gutes Herz besessen, nun ruht es still und unvergessen,
es ist schwer zu verstehen, dass wir dich niemals wiedersehen.
Christa Drews
geb. Richter
* 28. 2. 1949
† 28. 10. 2014
Giesela Tasler
† 19. Oktober 2014
Herzlichen Dank
sagen wir allen, die sich in stiller Trauer
mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme auf vielfältige Weise zum Ausdruck
brachten.
Es war tröstend zu erfahren, wie viel
Freundschaft, Liebe und Wertschätzung
ihr entgegen gebracht wurden.
Verwandte und Freunde
Die standesamtlichen Nachrichten und ärztlichen
Notdienste finden Sie heute auf Seite 6
Gielde, im November 2014
In Liebe und Dankbarkeit:
Eberhard Drews
Kathrin Nickel, geb. Drews
mit Moritz und Max
Thomas
38300 Wolfenbüttel, Am Mühlenberge 6
Die Beerdigung hat im engsten Familienkreis stattgefunden.
Diekmann-Bestattungen, Wolfenbüttel, Tel. 0 53 31/50 00.
– Statt Karten –
Von einem lieben Menschen Abschied zu nehmen
ist schwer.
Neuer Weg 91 · 38302 Wolfenbüttel
Trauerfeiern
Liebe Worte, Blumen, Kränze und Spenden zeigten
uns, dass wir in unserer Trauer nicht allein sind.
Dafür besten Dank.
geben wir einen
würdigen Rahmen.
Anmeldung
dienstags bis samstags
ab 17 Uhr, sonntags ab 11 Uhr.
Telefon 0 53 31 / 93 56 60
Erika Sternberg
† 16. Oktober 2014
Besonderen Dank an Herrn Dr. Bülthuis, dem
Pflegeteam „Die Sonne“ sowie Herrn Pastor von
Schilling und dem Bestattungsinstitut Mahlmann.
Achim und Simone
Ohrum, im November 2014
Für alles Liebe, was wir als Trost
und Anteilnahme zum Tode
unserer Mutter und Oming erfahren durften,
danken wir allen sehr herzlich.
Besonderer Dank gilt Herrn Pastor Granse
und dem Bestattungsinstitut Mull.
Ingeborg
Wünschmann
Für die Familie:
Hanna Stöckmann geb. Wünschmann
† 12. 10. 2014
Fümmelse, im November 2014
Aus der Region
9. November 2014
Seite 3
„Aus meiner Sicht “…
... ist es eine Schande, dass auf den Tag genau 25 Jahre nach dem Fall
der Mauer und der mörderischen Grenze durch unser Vaterland die
Nachfolger der damaligen SED-Machthaber den Regierungschef in
einem deutschen Bundesland stellen sollen. Über 1000 Tote, Folter,
Bespitzelung, Kindesraub, Meinungsdiktatur - alles vergessen? Die
Steigbügelhalter dieser Leute sollten sich schämen und an ihre eigene
Geschichte erinnern, Kurt Schumacher und Willy Brandt würden sich
im Grabe umdrehen .....! Wer sich diesen Kräften ausliefert und alten
und neuen Kommunisten Tür und Tor öffnet, der versündigt sich an
den Opfern des DDR-Unrechts und an unserem Land. Es steht uns
nicht zu, vorschnell über die zu urteilen, die in braunen und roten
Diktaturen Parteimitglieder waren. Wer aber heute noch das Erbe der
Diktatoren verteidigt und pflegt, der handelt respekt-, instinkt- und
verantwortungslos.
Ihnen einen guten 9. November,
Eine besondere Delikatesse: Dry-aged-Steaks
Ab sofort in unseren
Filialien wieder erhältlich:
Probieren Sie dieses erlesene
Geschmackserlebnis:
Unser Senior-Chef trifft die
Fleischauswahl, dann reifen
die leckeren Steaks* mehrere
Wochen in der „Schatztruhe“.
* Bitte rechtzeitig vorbestellen
Genießen Sie nur das Beste
Ihr
Frank Oesterhelweg, MdL
- Anzeige -
Entdecken Sie Ihr Traumbad
Vorweihnachtlicher Zauber
im Alten Pferdestall
Herzog Anton Ulrich von Braunschweig-Lüneburg.
Foto: Herzog Anton UlrichMuseum
Raumänderung bei
Anton Ulrich-Vortrag
Wolfenbüttel. Zum Vermächtnis
des Welfenherzogs Anton Ulrich
zählen neben den politischen Leistungen vor allem die kulturellen
Leistungen als Dichter, Förderer
der Oper und als Kunstsammler.
Angeregt von einer Kavalierstour
beginnt Anton Ulrich in der zweiten
Hälfte des 17. Jahrhunderts mit
dem Aufbau einer Kunstsammlung, dessen Erwerbungen ihn von
Frankreich über Italien in die
Niederlande führen. Mit außerordentlichem Kunstsinn baute der
Herzog wertvolle Sammlungen auf,
die zunächst im Schloss Salzdahlum aufbewahrt wurden. Seit mehr
als 250 Jahren befinden sich diese
Schätze in Braunschweig und sind
heute wichtiger Bestandteil der
wertvollen Sammlungen des Herzog Anton Ulrich-Museums, einem
der ältesten Kunstmuseen Europas.
Unter dem Titel „Herzog Anton
Ulrich. Vom Kunstsammeln im
barocken Europa“ berichtet der leitende Direktor des Herzog Anton
Ulrich-Museums Braunschweig,
Professor Dr. Jochen Luckhardt,
über Kunstsinn und herzogliche
Repräsentation Anton Ulrichs. Der
Vortrag am Dienstag, 11. November, findet – anders als bisher
angekündigt - nicht im Rathaus,
sondern im Theatersaal des Wolfenbütteler Schlosses statt. Beginn
19.30 Uhr, Eintritt frei. Veranstalter:
Kulturstadt Wolfenbüttel e.V.
Weihnachtsmarkt in Cramme
oder Privatleute die z.B. »Selbstgemachtes aller Art« zum Verkauf
anbieten möchten, können sich
ab sofort bewerben. Telefonisch:
05341/83 63 880 oder per Mail:
mittelalterverleih@t-online.de
Es werden keine Standgebühren
erhoben. Stände können nach
Absprache gestellt gestellt werden.
Einbecker
E
in
nbecke
er W
Winterbock
in
nte
erbock
Kasten = 20 x 0,33 l
(1 l = € 1.51)
1.51
51) zzgl.
zzg
zz
zggl. € 3.10
3..10 Pfand
Pfan
faand
nd
GM Willeke
GmbH
Öffnungszeiten:
Gültig vom 10.11.14–15.11.14
Mo-Sa 8-20 Uhr
99
9.
*N,BMUFO5BMFt8PMGFOCàUUFM
Wo
olt
lte
te
ers Pils
sener
Kasten = 30 x 0,33 l
zzgl. € 3.90 Pfand
14 bis 17 Uhr
Kissenbrück. Bärbel Bennecke die Inneneinrichterin den Betrag Jahr zu Jahr“, erzählte die
veranstaltet wieder eine Ausstel- an eine philippinische Hilfsorgani- Geschäftsfrau. Im Laufe des Jahlung unter dem Motto „Vorweih- sation. Der alte Pferdestall wurde res melden sich die Aussteller an.
nachtlicher Zauber im alten Pfer- vor einigen Jahren ausgebaut und Über die Jahre hat sich ein
destall“ auf dem Rittergut Kissen- bietet nun genügend Platz für freundschaftliches Verhältnis entbrück. „Hier finden die Besucher eine Veranstaltung mit 13 Aus- wickelt, das sich auch auf die Verexklusive
und
anstaltung überträgt.
hochwertige
Zum ersten Mal in
Geschenke,
die
diesem Jahr sind
man nicht in jedem
tessimex und IrmLaden
findet“,
gard Kraus in Kisschwärmte
die
senbrück dabei und
Geschäftsführerin
präsentieren Ledervon Bärbel Benntaschen und Kinderecke Inneneinrichkleidung zum Wentung. Der vorden. „Neue Ausstelweihnachtliche
ler bringen nicht nur
Zauber findet am
neue und interessanDonnerstag, 13.
te Waren, sondern
November,
und
auch neue Kunden
Freitag, 14. Nomit“ freute sich Bärvember, von 12 bis
bel Bennecke.
19 Uhr statt. Am Bärbel Bennecke und Ursula Pape stecken in den letzten Highlight der AusSamstag,
15. Vorbereitungen.
ist
die
Foto: Bärbel Bennecke stellung
November, öffnet
Modenschau, bei der
der Pferdestall von 11 bis 17 Uhr stellern. Von handbestickter Bett- es Kleidung für Damen aus Dekoseine Türen. Der Eintritt ist frei.
wäsche und Lederwaren, über rations- und Bezugsstoffen zu
Der Vorweihnachtliche Zauber ist Edelsteinschmuck bis hin zu sehen gibt. „Es ist unsere fünfte
keine Adventsausstellung. Es gibt Baumkuchen aus Salzwedel ist Modenschau, und viele Besucher
keine Kränze oder reine Weih- für jeden etwas dabei.
kommen deshalb immer wieder“,
nachtsdekoration zu kaufen. „Es Schon seit 25 Jahren organisiert berichtete die Inneneinrichterin
ist eine Gelegenheit, schöne Bärbel Bennecke die vorweih- begeistert. Untermalt mit fetziger
Weihnachtsgeschenke
oder nachtliche Veranstaltung. „Bevor Musik laufen Freundinnen und
Wohnaccessoires zu kaufen“, wir den Stall ausgebaut haben, Bekannte der Gastgeberin über
berichtet Mitarbeiterin Ursula fand die Ausstellung in unserem den roten Teppich. „Da ist für
Pape. Das ein oder andere weihn- eigenen Haus statt“, berichtete jeden Anlass und jede Figur
achtliche Stück findet man aber die Kissenbrückerin. Der jetzige etwas dabei“ , schwärmt Ursula
auch auf der Ausstellung im Veranstaltungsort ist komfortab- Pape, die schon selbst als Model
„Pferdestall“. Der Hof wird ler und bietet den Besuchern ein auf dem Laufsteg stand. Viele
geschmückt mit Tannen und Lich- besonderes Ambiente. Die Veran- Zuschauer sind begeistert, was
tern. Auch die sonst triste Durch- stalterin besitzt ein Innenrich- aus den verschiedenen Stoffen
fahrt verwandelt sich in ein tungsgeschäft auf dem Rittergut gezaubert wird. Die Modenschaugemütliches Winterwäldchen, das Kissenbrück das dienstags, mitt- en finden am Donnerstag, 13.
zum Verweilen einlädt. Dort steht wochs und donnerstags von 9 bis November, und am Freitag, 14.
die beliebte Kaffeebar, an der ver- 17 Uhr geöffnet hat. Hier bietet November, jeweils um 16.30 Uhr
schiedene Heißgetränke und Crê- Bärbel Bennecke vom Teppich statt. Am Samstag, 15. Novempes verkauft werden. Der Erlös bis zur Gardinenstange alles, um ber, beginnt die Modenschau
kommt einer sozialen Einrichtung den Wohnraum zu gestalten.
anderthalb Stunden früher, um
zugute. Im vorigen Jahr spendete „Die Besucherzahlen steigen von 15 Uhr.
Cramme. Am 13. und 14. Dezember findet auf dem Mittelalterhof in
Cramme, Burgende 3 der traditionelle Weihnachtsmarkt statt.
Kunsthandwerker, Hobbybastler
99
8.
Warsteiner
Wa
ars
ste
ein
ner Pr
Pre
Premium
re
emiu
um Ve
Verum
eru
um
Härke
Hä
ärke P
Pils
ils
Kasten = 30 x 0,33 l
versch. Sorten
Kasten = 20 x 0,5 l/24 x 0,33 l
(1 l = € 1.00/1.26)
zzgl. € 3.10/3.42
Pfand
99
9.
99
8.
Absolut
A
bsolu
ut Vodka
Vo
odka
40% Vol.
0,7 l Flasche
(1 l = € 14.27)
99
9.
Heute Schautag
ng
eratu
ine B
gs ke auf.
ta
n
n
k
er
So
ein V
und k
Lindener Straße 7 • 38300 Wolfenbüttel
Telefon 05331 / 97370 • www.zogel.de
Waldgaststätte
Willecke’s Lust
So., 30.11. und 07.12. : 10.00 -13.30 Uhr Advents-Brunch
warme und kalte Speisen, Joghurt, Müsli, Frischobst, Salate,
hausgemachte Brotaufstriche, Brot, Brötchen, Kuchen, Fischvariationen, Dessert, Rührei, Bacon, Käse u.v.m.
13.60 € pro Person
Sa. 6. Dez. ab 18 Uhr Nikolausbuffet
Lamm aus eigener Zucht, Wild, Geflügel,
Gemüsevariationen, Dessert u.v.m. 22.80 € pro Person
Um Reservierung wird gebeten
Willeckes Lust - Hasenwinkelgrund 2 - 38315 Hornburg
www.willeckes-lust.de - willeckes_lust@web.de
Telefon 0 53 34 / 9 48 84 69
Anwalts- und
Steuerkanzlei Walther
André Walther
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Sozialrecht
Steuer- und Rechtsberatung
Beratung und Vertretung in sozial-, sozialversicherungsund steuerrechtlichen Angelegenheiten, insbesondere
steuer- und sozialversicherungsrechtliche Betriebsprüfung
Krambuden 1A, 38300 Wolfenbüttel
Tel. (0 53 31) 99 27 600, Fax (0 53 31) 99 27 601
email: kontakt@kanzlei-walther.com
Grra
Graf
Gra
af Ru
Rudolf
Rud
udo
do
olf
Min
Mineralwasser
nera
alwa
lw
wa
asser
Vilsa
V
ils
sa M
Mineralwasser
in
nera
alw
lwa
wa
asser
versch. Sorten
versch. Sorten
2 Kästen à 12 x 1 l
Kasten = 12 x 0,7 l/0,75 l
(11 l = € 0.33)
0.3
0.
.333)
zzg
zz
zggl. € 3.3
.330 Pfan
faand
nd
jee Kasten
Kas
Ka
ast
ste
teen
(11 l = € 0.15/0.1
0..15/
5//0.
5/0
0..1444))
zzgl
zzg
zz
zggl. € 33.3
3.30
.330
Pfaand
00
1.
8.
Ba
Bad
ad Py
Pyrmonter
yrmo
rm
mo
ont
nte
te
er
Min
Mineralwasser
nera
alw
lwa
wa
asser
Einbecker
E
in
nbecke
er P
Pilsener
ils
sener
Kasten = 30 x 0,33 l
29
versch. Sorten
Kasten = 12 x 0,75 l(Glas)
(1 l = € 0.42)
zzgl. € 3.3
Pfand
79
3.
zzgl. € 3.90 Pfand
en!
te
2 Käs
99
8.
Ramazzotti
Ra
amaz
azz
zzo
zo
otti
Amaro
Amaro
Mederaño
Me
ederaño
eder
e
de
era
añ
a
ño de
d
Fre
Fr
Freixenet
re
eix
ixe
xe
enet
30% Vol.
versch. Sorten
0,75 l Flasche
0,75 l Flasche
(1 l = € 5.32)
0,7 l Flasche
(1 l = € 12.84)
99
8.
(1 l = € 3.99)
99
2.
Henkell
He
enkell
e
nke
ell Se
Sek
ek
ktt
versch. Sorten
99
3.
*SSUVNWPSCFIBMUFOt"CCJMEVOHFOOJDIUWFSCJOEMJDIt"CHBCFOVSJOIBVTIBMUTàCMJDIFO.FOHFOt/VSTPMBOHFEFS7PSSBUSFJDIUt,8
H
H
H
H
Am 13., 14. und 15. November auf dem Rittergut Kissenbrück:
Wolfenbüttel und Umgebung
Seite 4
9. November 2014
Vortrag vom DRK
Anzeige
Wolfenbüttel. Am Donnerstag, 13.
November, trifft sich der Seniorenkreis Fümmelse um 15 Uhr der „Alten Schule“ zur Monatsversammlung. Es kommt Besuch vom DRK
Thema „Hausnotruf“.
„Sicherheit rund
ums Haus“
Die Katzen-Kinderstube
des Vereins lässt grüßen. Wie z. B. Polly, Hope und Socke – übrigens
im besten Vermittlungsalter – wünschen
sich auch noch weitere junge Stubentiger ein neues Zuhause.
Für alle gibt es wie immer auch einen
Die Kreisgruppe Wolfenbüttel im
Verband Wohneigentum Niedersachsen lädt ein zum Vortrag „Sicherheit rund ums Haus“. Es referieren Herr Neidhardt von der Polizei und Eilert von der Feuerwehr.
Der Vortrag findet am 13. November um 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Halchter, Alter
Holzweg, statt. Auch Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen.
Qualifikation für
Rehabilitanden
30-Euro-Gutschein für die
Kastration dazu.
Telefon 0 53 31 / 6 33 60
Tierschutz im Landkreis Wolfenbüttel e.V.
Tierschutzhof SZ-Immendorf Tel. (0 53 41) 8 36 38 00
Geschäftsstelle Tel. (0 53 31) 12 05
info@tierschutz-lk-wolfenbuettel.de · www.tierschutz-lk-wolfenbuettel.de
Spendenkonto : Volksbank Wolfenbüttel
IBAN: DE16270925550711992500
Goslar. Zu einer Info-Veranstaltung über die berufliche Qualifikation für Rehabilitanden sowie im
Rahmen der Förderung beruflicher Weiterbildung (FbW) lädt
das Berufsförderungswerk Goslar
ein. Am Dienstag, 11. November,
erhalten Interessenten Informationen über Leistungen zur Teilhabe
am Arbeitsleben, das Ausbildungsangebot sowie die begleitenden Dienste im BFW. Beginn
der Veranstaltung: 10 Uhr. Anmeldungen vorab telefonisch erbeten
unter 05321/7 02-2 89 bzw. per EMail unter anmeldung@bfw-goslar.de.
Sich in den Hund hineinversetzen
„Erst Kopf einschalten“, mag sich diese Hundebande denken.
„Mach weiter so, mit ganz viel Herz!“ Der Besuch von Seminaren
und die Vernetzung mit Hundevereinen aus der Region helfen
Hundetrainerin Heidi Reuter, die bereits seit 2002 in diesem Metier arbeitet, dieses Ziel jeden Tag umzusetzen. Sie konzipiert ihr
Training deshalb aus der Sicht der Hunde. Sie schaut nicht als
Mensch von außen auf das Verhalten der Tiere, sondern versucht, sich in diese hinein zu versetzen. Wenn man das nicht tue,
komme es zu Missverständnissen zwischen Hund und Halter.
Man laufe von A nach B, um die Probleme wieder in den Griff zu
bekommen. Zu bedauern sei der Vierbeiner, der unter Schmerz
leiden müsse. Hundepension und -schulung H. Reuter, Telefon
05332/9 46 68 75, Handy 0160/6 02 66 47.
Foto: privat
VHS Aktuell
„Tierisches Stadtgeflüster“:
Die Marotten der Zwei- und Vierbeiner
Wolfenbüttel. Wenn ich die Menschen und Tiere so beobachte,
drängt sich mir der erhärtende Verdacht auf, dass wir alle irgendwie
mehr oder weniger bemackt sind.
Im Laufe der Zeit haben uns unsere schrulligen Angewohnheiten
fest im Griff, einige lassen uns
schmunzeln, andere wiederum
sind fast schon unerträglich. Es
sind wunderliche Macken, die anscheinend genetisch verankert
sind, denn kein liebendes Elternteil
würde seinem Kind folgende Marotten anerziehen. Eine meiner
Freundinnen zum Beispiel hat eine
merkwürdige Art, ihre Pizza zu essen: Sie rammt die Gabel in die
Mitte und schneidet wie mit dem
Ines Kizildere erzählt von den Zirkel gemessen immer Kreise heraus, sie konsumiert also von innen
kleinen und größeren Macken.
nach außen und findet das auch
noch völlig normal.
Wenn ich meinem kleineren Bruder
früher zu einem mittelschweren
Tobsuchtsanfall verhelfen wollte,
reichte ich ihm ganz liebenswürdig
einen Sahnepudding, um dann
heimtückisch vor seinen Augen die
jungfräuliche Oberfläche mit dem
Löffel zu zerstören. Diese geschwisterliche
Kriegserklärung
klappt heute auch noch ganz wunderbar.
Auch vor mir machen die Macken
bedauerlicherweise nicht Halt:
Wenn ich an irgendwelchen Tresen
warten muss, sortiere ich immer
völlig zwanghaft die ausgelegten
Flyer oder Visitenkarten „auf Kante“, es sieht einfach schöner aus
und erfreut mein ästhetisches
Tiere suchen ein Zuhause
Öffnungszeiten des Tierheimes für Besucher:
Montag bis Freitag, 15 bis 18 Uhr; Sonnabend und Sonntag, 11 bis 13 Uhr;
feiertags ist das Tierheim geschlossen.
Für Notfälle und Fundtiere ist das Tierheim jeden Tag telefonisch ab 8 Uhr erreichbar.
Nymphensittiche abzugeben
Diese beiden Nymphen Sittiche sind zusammen im Tierheim abgegeben wurden und sollen nur gemeinsam vermittelt
werden. Bisher sind sie nur drinnen gehalten wurden und können nicht in eine
Außenvoliere vermittelt werden. Welcher
Vogelfreund hat ein Vogelzimmer oder
noch Platz in einer großen Voliere, in der
die beiden - nicht handzahmen - Nymphen Sittiche einziehen können?
Schwarze Katze gefunden
In der Asse, Nähe Bismarck Turm wurde
diese ca. 1-2 Jahre alte weibliche Katze gefunden. Die Tierfreunde, die sie dort entdeckten berichteten, dass das zutrauliche
Tier total nass gewesen ist und sich den
Menschen angeschlossen hat. Wer weiß,
wo sie her kommt oder wer vermisst sie?
Kater abzugeben
Die beiden 6 Monate alten Kater Krümmel & Fussel haben
sich im Tierheim gesucht und gefunden. Sie hängen sehr
aneinander und sollen deshalb zusammen in ein gutes Zuhause bei katzenfreunden einziehen. Sie sind anfangs noch schüchtern und brauchen ihre Zuwendung.
Doch nach kurzer Eingewöhnungszeit werden ihre Besitzer die zwei
tollen Katerchen zutraulich haben.
Wer besucht sie im Tierheim?
Hund Kessy
Die 2 jährige Kessy ist eine
kleine sehr liebe Mischlingshündin. Sie verträgt sich mit
Artgenossen, kommt auf
Menschen zu und ist rundherum ein tolles zutrauliches Tier. Wer besucht sie einmal im Tierheim?
Jerry wartet im Tierheim
Der 12 Jahre alte Jerry ist
nicht zu alt, um noch einmal in ein Zuhause vermittelt zu werden. Er ist ein
liebenswerter gesunder
großer Kater, der gern
draußen ist und deshalb nach Umzug in eine
Stadtwohnung nur noch unglücklich war. Mit
Artgenossen versteht er sich, zumindest im
Tierheim, nicht! Wer kann unseren Jerry bald
ein Zuhause mit Freigang bieten?
Katze Luna
Sie ist 6 Jahre alt und mit einer Wohnungshaltung zufrieden. Es wäre schön, wenn unsere sensible Luna in einen ruhigen Haushalt
ohne Kinder in Einzelhaltung vermittelt werden
könnte. Wer hat einen
Platz für die liebe und
sehr verschmuste Katze
Luna?
Tierschutzverein Wolfenbüttel, Am Rehmanger 14, 38304 Wolfenbüttel, Telefon 0 53 31/6 20 22
und Fax 0 53 31/88 72 63; Homepage: www.tierschutzverein-wolfenbuettel.de,
E-Mail: tierschutz-wolfenbuettel@t-online.de; Spendenkonto: Deutsche Bank Wolfenbüttel,
Kontonummer 013 951 900, BLZ 270 725 24.
Auge. Leider verlässt mich dieser
Ordnungswahn aber schnell in
meinen eigenen vier Wänden.
Dann gibt es noch die Spezies unter den Marotten, die nicht nur das
eigene Leben betreffen, sondern
das der anderen auch noch. Es
sind die Menschen, die jegliche
Tätigkeit mit Pfeifen untermalen.
Egal was sie tun, sie trällern ununterbrochen laut vor sich hin und
unterhalten uns ganz uneigennützig gleich mit. Laue Sommerabende gewinnen dadurch eindeutig an
Qualität. Die Pfeifer und Trällerer
suggerieren uns ständig gute Laune und Fröhlichkeit (oder lenken
von ihren Leichen im Keller ab). Offensichtlich sind beide Attribute
nicht in meiner Persönlichkeitsstruktur verankert, denn im Geiste
habe ich schon etliche Rollen Panzerband verbraucht.
Wer nun meint, unsere Haustiere
wären besser dran, der täuscht.
Mein eigener Hund versteckt ja
nun seit dem ersten Tag meine
Schuhe, im Garten, in der Wohnung, überall. Während er auf leisen Sohlen ein passendes Versteck sucht, schickt er noch
schnell ein kräftiges Bäuerchen in
die Latschen, bevor sie verbuddelt
werden.
Andere Hunde wiederum trinken
nur aus Gießkannen und verweigern vehement den Trinknapf. Katzen quetschen sich grundsätzlich
in Gefäße, die explizit nicht dafür
bestimmt sind, sie brauchen vielleicht den Nervenkitzel der darauf
folgenden
Befreiungsaktion.
Selbst Pferde sind nicht frei davon,
manche räumen ihr Futter von einer Ecke in die andere, es schmekkt dort wahrscheinlich besser.
Wunderliche Marotten gehören anscheinend zu Mensch und Tier, sie
machen die Lebewesen einzigartig
und geben uns immer wieder Anlass zum Schmunzeln oder Lächeln. Mit liebevollen Augen betrachtet, vertiefen die Macken unsere zwischenmenschlichen Beziehungen und schaffen ein Gefühl
der Geborgenheit, denn man kennt
und liebt sich so.
Die Schrulligkeiten unserer Tiere
lassen uns sowieso das Herz aufgehen, wir mussten uns nie daran
gewöhnen, dass sie manchmal etwas merkwürdig sind, für sie gilt
immer: „Liebe IST!“ Bei uns Menschen allerdings hilft oft nur eine
große Portion Humor und Fassung
bewahren.
Wer sich nun nach reiflicher
Selbstreflexion immer noch für
„normal“ hält, dem reiche man
eine Schutzbrille, die Glassplitter
sind wirklich schmerzhaft im Auge.
Ines Kizildere
iPhone / iPad - Grundlagen
iPhones bitte mitbringen!
Kurs 7115, Termin: 21.11.2014, Fr 15:00 Uhr – 20:30 Uhr (1x)
Einführung in die PC-Bedienung unter Windows 8
Kurs 7100, Termine: 29./30.11./6./7.12.2014, Sa 13:00 Uhr –
18:00 Uhr, So 9:00 – 14:00 Uhr (4x)
Eine Homepage für alle –
schnell und unkompliziert
HTML bildet die Grundlage jeder Internetseite. Diese Seitenbeschreibungssprache ermöglicht bereits nach kurzer Zeit, einen
eindrucksvollen Webauftritt mit Text und Bild zu erstellen.
Kurs 7113, Termine: 5. – 7.12.2014, Fr 17:30 – 21:30, Sa 9:00
Uhr – 17:30 Uhr, So 9:30 – 14:00 Uhr (3x)
Medieninfoabend
Für Eltern und Erzieher/innen. Es geht um Fragen rund um das
Thema frühkindliche Mediennutzung. Kostenfrei.
Kurs M2101, Termin: 25.11.2014, Di 19:00- 21:00 Uhr (1x)
Nähcafé am Wochenende - Nähen –
für Anfänger kreativ und einfach
Kurs 4222, Termin: 22./23.11.2014,
Sa 15:00 – 18:00 Uhr, So 10:00 – 13:00 Uhr
Es war einmal... So schreiben Sie eine Kurzgeschichte
Kurs 4024, Termin: 22.11.2014, Sa 9:30 – 17:00 Uhr (1x)
Fünf Tibeter® Workshop
Kurs 8068, Termin: 15.11.2014, Sa 10:00 – 16:45 Uhr (1x)
Qigong am Wochenende
Kurs 8051, Termin: 29./30.11.2014,
Sa 10:00 – 13:00 Uhr, So 10:00 – 14:30 Uhr (2x)
Bildungsurlaub / Intensivwoche:
Für Teilzeitbeschäftigte
Rückhalt – den Rücken stärken
Kurs 8202, Termin: 15. – 19. Dez 2014, Mo - Fr, 9:00 – 12:15
Uhr (5x)
Kochkurs: „Santa’s best“
Weihnachtskekse – Super lecker!
Kurs 9012, Termin: 15.11.2014, Sa 10:00 – 13:45 Uhr (1x)
Kochkurs: Wir kochen „Wild“
Kurs 9021, Termin: 30.11.2014, So 10:00 – 14:30 Uhr (1x)
Fotografieren mit einer digitalen Spiegelreflexkamera
Grundkurs für Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren
Kurs 4601, Terminänderung!! 15./16.11.2014,
Sa 10:00 – 14:00 Uhr, So 10:00 – 12:00 Uhr
Vortrag
Geschichte der Menschenrechte
Kurs 2026, 12. Nov 2014, Mi 19:30 – 21:45 (1x). kostenfrei
Russland zwischen Moderne und Rückschritt?
Kurs 2014, 26. Nov 2014, Mi 18:00 – 2015 Uhr (1x)
Intensivworkshop: Besprechungen zielorientiert leiten
Kurs 3000, 15 Nov 2014, Sa 9:00 – 17:00 Uhr
Rhondda Cynon Taf – unsere Partnerregion in Wales
Vortrag mit Fotos und Bildmaterial
Kurs 5146, Termin: 22. Nov. 2014, Sa 10.15 – 12:30 Uhr (1x)
Anmeldungen im Bildungszentrum Landkreis Wolfenbüttel Volkshochschule, Harzstraße 2 –5, oder unter 05331/84-150,
Mail: vhs-wf@lkwf.de. Das Programm der VHS finden Sie
auch im Internet: www.vhs-wf.de.
Wolfenbüttel und Umgebung
9. November 2014
– Anzeige –
Seite 5
Am 10. Januar 2015 in der Lindenhalle – Tickets ab morgen:
Boulettenball wieder
mit den „Bambergern“
Wolfenbüttel. Am Sonnabend,
10. Januar 2015, wird in der Lindenhalle der nächste Boulettenball stattfinden. Der Festausschuss der Fleischer-Innung und
Bäcker-Innung hat für die Ballbesucher die Stimmungs- und Partybands „Die Bamberger“ und die
„Torsten Drewes Tanz & Showband“ verpflichten können.
Im großen Saal der Lindenhalle
wird wieder einmal die aus Oberfranken kommende professionelle Spitzenband „Die Bamberger“
ihren unverwechselbaren Sound
und ihr vielseitiges Programm
Inhaber Thomas Leupold (von rechts) sowie seine Mitarbeiter präsentieren. Der Festausschuss
Ulrike Hesse und Andreas Pfropper laden am heutigen Sonntag hat sich für die fünfköpfige Kapelle entschieden, da diese mit ihzur Switch-it-Party ein.
rem breiten musikalischen Repertoire die Wolfenbütteler immer
Auswählen aus der gesamten Kollektion:
wieder bestens unterhält. So erwarten die Gäste auch zu Beginn
des nächsten Jahres sowohl
Stimmungsmusik als auch Pop-,
Rock- und Dance-Hits aus den
aktuellen Hitparaden sowie Oldies und Schlagerkult.
Wolfenbüttel. Endlich ist es wie- en, Schnee- und Weihnachts- Im Foyer, in dem auch die große
der soweit: In den Räumen von mann. Die gesamte Switch-itBehrens-Optik an der Langen Kollektion steht bei Behrens-OpHerzogstraße 6, steigt am heuti- tik heute zum Anprobieren zur
gen Sonntag die legendäre und Verfügung. Und natürlich erklären
beliebte Switch-it-Party.
die Optik-Profis ihren Kunden
In der Zeit von 13 bis 18 Uhr kön- gerne und anschaulich, wie das
nen die Kunden aus etwa 500 Wechseln der Bügel vonstatten
verschiedenen Brillenrahmen ihre geht.
individuelle Brille aus Bügeln und Schauen Sie heute vorbei und
Nasensteg designen. Natürlich lassen Sie sich von den neuen
gibt es wieder viele neue Motive, Modellen inspirieren. Sicher ist
wie speziell zur Winterzeit die Bü- auch für Ihren Geschmack das
gel mit glitzernden Schneeflock- Richtige dabei.
sb
Switch-it-Party
bei Behrens-Optik
Biertheke aufgebaut werden wird,
sorgt die „Torsten Drewes Tanz &
Showband“ für Stimmung und
gute Laune.
Die mobile Diskothek aus Schöppenstedt „DJ Tiger & DJ Schabo“
spielt in der Sektbar auf.
Den Gästen wird zu Beginn der
Ballnacht als Stärkung ein warmes Essen gereicht. Gegen Mitternacht wird das beliebte Kaffeeund Kuchenbüfett eröffnet werden.
Die Eintrittskarten zum Preis von
37 Euro, in denen die Kosten für
das Essen enthalten sind, können
ab dem morgigen Montag, 10.
November, telefonisch unter
05341/86 77 60 bestellt werden.
Der Kartenverkauf erfolgt nur am
Donnerstag, 4. Dezember, in Wolfenbüttel im Bürogebäude im Kalten Tale 20 im ersten Obergeschoss. Die vorbestellten Karten
können dort in der Zeit von 8 bis
12 Uhr erworben bzw. abgeholt
werden. Laufkarten werden in der
Ballnacht ab 22 Uhr am Eingang
der Lindenhalle veräußert.
Das junge Ensemble Sueño Tango mit Sängerin Ana-Josefina
Nickelé spielt den Tango auf aktuelle Weise. Foto: Veranstalter
Band Sueño Tango gastiert mit Gesangsstar Josefina
Nickelé im Prinzenpalais:
Glitzernde Schneeflocken sowie Schnee- und Weihnachtsmann
zieren das Switch-it-Wintermotiv.
Fotos: Burgdorf
BEHRENS OPTIK
Komm zur Party
Heute ist es endlich wieder soweit. Unsere
legendäre switch-it Party findet wieder statt.
***Verkaufsoffener Sonntag von 13–18 Uhr
behrens-optik.com
Lange Herzogstraße 6
38300 Wolfenbüttel
Leidenschaftliche
Tangoklänge modern
arrangiert
Wolfenbüttel. Am Samstag, 15.
November, 20 Uhr, verwandelt
sich der Festsaal des Prinzenpalais in einen Tangosalon. Was das
junge Ensemble auszeichet: Sueño Tango mit der Sängerin AnaJosefina Nickelé spielt den Tango
auf aktuelle Weise: Die Ensemblemitglieder verknüpfen ihre Liebe
zum traditionellen Tango mit der
Musik von heute. Sie verwandeln
Popsongs von Lady Gaga bis
Coldplay in eigene emotionale Arrangements. Und traditionelle
Stücke aus der Blütezeit des Tangos wie die des argentinischen
Komponisten Astor Piazolla oder
des Franzosen Carlos Gardel erwecken sie erneut zum Leben.
Das Spiel von Sueño Tango ist leidenschaftlich,
melancholisch,
aber auch verspielt. Es entführt
den Hörer in vertraute und zugleich geheimnisvolle Welten, aus
denen er mit einem Tango wie aus
einem Traum im Ohr erwacht.
Die chilenisch-deutsche Sängerin
Ana-Josefina Nickelé erfüllte sich
mit der Ensemble-Gründung im
März 2012 selbst einen lang gehegten Traum.
Die Mitglieder ihrer Gruppe stammen aus den unterschiedlichsten
Teilen der Welt: Chile, Indonesien,
Türkei, Finnland, Serbien und
Deutschland. Zusammengefunden haben sie sich auf einer Parkbank direkt vor der Musikhochschule in Hannover – ihrem gemeinsamen Studienort. Das En-
Standesamt hat
geschlossen
Wolfenbüttel. Die Mitarbeiterinnen des Standesamtes werden
am Mittwoch, 12. November, an
der Kreisschulung des Landesfachverbandes der Standesbeamtinnen und Standesbeamten
des Landes Niedersachsen e. V.
teilnehmen. Das Standesamt
wird daher an diesem Tag geschlossen sein.
semble lebt von der Vielfältigkeit
der Talente und Charaktere:
Ebenso verschieden wie die Herkunft ist auch der musikalische
Hintergrund der Tangospieler. Sie
kommen aus den Bereichen Pop,
Rock, Klassik und Jazz. Eine gemeinsame Vision verbindet alle
sechs Musiker: Mit neuem Sound
wollen sie den Tango wieder attraktiv machen. Die Arrangements stammen bis jetzt von der
Pianistin Agnes Hapsari sowie
den Komponisten Margaret Barret aus den USA und Frieder
Schmidt aus Deutschland.
Karten für diese Veranstaltung
zum Preis von 15,-/10.-/5.- Euro
sind zu erhalten beim Musikhaus
Schulte, der Musikalienhandlung
Bartels und an der Abendkasse
sowie
vorzubestellen
unter
www.tonart-wf.de und unter Telefon 05331/92 98 08.
SANDRA KNOPP
HERZLICH
WILLKOMMEN
ZURÜCK !
Unsere langjährige Stylistin Sandra Knopp ist nach ihrer Babypause wieder zurück im
Styling Team. Ab 11. November 2014 ist sie wie gewohnt als Spezialistin für Farb- und
Typberatung sowie Trendhaarschnitte im Einsatz.
Breite Herzogstraße/Ecke Kreuzstraße 14 · 38300 Wolfenbüttel · Tel. 05331-298333
Gepflegt alt werden
www.grotjahn-stiftung.de
– Anzeige –
Familien- und Systemaufstellungen
Wolfenbüttel. Am Donnerstag,
13. November, um 19.30 Uhr findet ein Vortrag zum Thema „Familien- und Systemaufstellungen“
statt. Es wird eine Methode vorgestellt, die schon seit vielen Jahren von zahlreichen Therapeuten
aber auch Coaches angewendet
wird, um diverse Probleme zu
verstehen und zu lösen. Diese
Probleme reichen von Krankheit,
Streit und Perspektivlosigkeit bis
hin zu beruflichen Schwierigkeiten und mangelnder Entscheidungsfähigkeit. Auch Mobbing
oder mangelnde Teamarbeit sind
Themen, die so gelöst werden
können. Eintritt pro Person 5
Euro. Am 13. November morgens
um 9.30 Uhr können Sie in einer
geführten Meditation „Licht tanken“. Am Samstag, 22. November, findet dann ein Familienaufstellungsabend statt, an dem Sie
sowohl als Stellvertreter/Beobachter als auch als Klient teilnehmen können. Die Veranstaltungen
finden statt in der Praxis für Angewandte Ganzheitliche Energetik, Harztorwall 5, Wolfenbüttel.
Anmeldung und Informationen
bei Barbara Hauser Tel. 015773 19 94 44 oder www.hauserenergetik.de.
Aus der Region
Seite 6
9. November 2014
Kulturbund fährt nach Essen:
– Anzeige –
Besuch des
Folkwangmuseums
Björn Reckewell, Donata Sengpiel-Schröder, Anja Gabriel und Karl-Heinz Hoffmann (von links) sind
begeistert von dem neuen Gastgeberverzeichnis.
Foto: Kräwer
Gastgeberverzeichnis „BettenReich“ steht ab sofort zur Verfügung:
Tourismusverband Nördliches Harzvorland
Wolfenbüttel. Mit der Broschüre
„BettenReich“ hat der Tourismusverband Nördliches Harzvorland
erstmals ein Verzeichnis aller
Übernachtungsmöglichkeiten des
Verbandsgebiets herausgegeben.
Am Freitag stellten Björn Reckewell, Geschäftsführer des Verbandes, Donata Sengpiel-Schröder,
Amt für Wirtschaftsförderung und
Tourismus, Anja Gabriel, Tourismusverband Nördliches Harzvorland, und Karl-Heinz Hoffmann,
Parkhotel, das Heft vor.
Besucher können darin Hotels,
Gasthöfe und Pensionen, Jugendgästehäuser und Gruppenunterkünfte, Ferienwohnungen und
-häuser, Privatzimmer und Stellplätze für Wohnmobile finden. Bei
der Gestaltung ist darauf geachtet
worden, dass für jede kommunale
Einheit, die Städte Wolfenbüttel
und Salzgitter, der ländliche Raum
mit dem Landkreis Wolfenbüttel,
Teilbereiche des Landkreises Goslar, die Gemeinde Liebenburg, und
Vienenburg, eine andere Farbe gewählt wurde. „So ist es einfach
übersichtlicher“, erklärte Recke-
well.
Der Tourismusverband nimmt für
sich in Anspruch so ziemlich alle
vorhandenen Unterkünfte zusammen getragen zu haben. Das sei
nicht ganz so schwierig gewesen,
so Gabriel. Denn für den Eintrag
musste nichts gezahlt werden. Wer
wollte, konnte allerdings zu dem
Eintrag in die Tabellen auch eine
kostenpflichtige Anzeige mit Text
und Bild bekommen. „Etwa ein
Viertel haben sich dazu entschlossen“, freut sich Gabriel.
Insgesamt gibt die Erstauflage
Auskunft über 145 Beherbergungsbetriebe mit 186 tabellarischen Basiseinheiten. Pro Ferienwohnung gibt es einen Eintrag.
„Etwa 80 Prozent sind private Objekte“, erklärt Reckewell. Und die
seien verhältnismäßig gut ausgelastet, weil sie neben Touristen auch
von Monteuren oder Menschen,
die vorübergehend in Wolfenbüttel
arbeiten, in Anspruch genommen
würden.
Ferner gibt die Broschüre, die in einer Auflage von 7 500 Stück auf
den Markt kommt, Tipps für Aus-
flugsziele, Tages- und Übernachtungsarrangements, wie zum Beispiel „drei wundervolle Tage in
Wolfenbüttel“ oder „Kaiserpfalz
Werla – Archäologie hautnah“, und
beinhaltet eine Übersichtskarte.
Seit Beginn der Tourismusförderung sei die Zahl der Besucher
kontinuierlich angewachsen, freut
sich Reckewell. 2001 seien es in
Wolfenbüttel neun Ferienwohnungen gewesen, heute seien es über
70. „Das spricht für sich“, so Rekkewell.
Eine Neuauflage ist für 2016 geplant. Zu Beginn des Jahres 2015
soll auch eine entsprechende
Internetseite online gehen, die
ständig aktualisiert werden soll.
„Da hoffen wir auf die Mitarbeit der
Beherbergungsbetriebe“,
sagt
Reckewell. „Wenn sie uns Veränderungen melden, können wir die
Korrekturen sofort vornehmen und
haben bei einer Neuauflage auch
weniger Arbeit.“ Erhältlich ist die
Broschüre ab sofort bei den Tourist-Informationen im Verbandsgebiet, in Braunschweig und den
Samtgemeindeverwaltungen. EK
Wolfenbüttel. Eine herausragende Sonderausstellung mit dem Titel „Monet, Gauguin, van Gogh –
Inspiration Japan“ wird im berühmten Folkwang-Museum in
Essen gezeigt. Der Kulturbund
Wolfenbüttel lädt zu einem Besuch am Donnerstag, 27. November, ein.
Gezeigt werden rund 400 Exponate – von der Malerei über das Plakat bis zur Fotografie und edlen
Teedosen: Arbeiten, die auf die
europäischen Impressionisten einen starken Einfluss ausübten.
Anmeldungen werden im Reisebüro Schmidt (Telefonnummer
05331- 8840) bis zum 21. November entgegen genommen.
Die japanische Kunst ist für die
Entwicklung der europäischen
Moderne von grundlegender Bedeutung. Nahezu alle großen Meister – von Manet, Degas, Cézanne, Monet bis Hgauuin, van Gogh,
Bonnard und Vuillard – haben sich
von fernöstlichen Bildmotiven und
Stilmitteln begeistern und inspirieren lassen. Ihre Faszination zeigt
sich in vieler Hinsicht: Sie stellen
aus Japan importierte Kunst in ihren Werken dar und verinnerlichen
die Bildsprache des japanischen
Holzschnitts.
Das Folkwang-Museum, das eine
früh angelegte Sammlung japanischer Kunstobjekte besitzt, widmet diesem faszinierenden Kapitel der Kunst des ausgehenden
19. Jahrhunderts eine umfassende Ausstellung. Der Fokus liegt
auf dem Zeitraum von 1860 bis
1910. Die Ausstellung präsentiert
Hauptwerke der wichtigsten
Künstler jener Zeit aus internationalen Museen und Privatsammlungen im Dialog mit Farbholzschnitten und Kunstgegenständen japanischer Meister.
Opern-Gala im „KKK“
Wolfenbüttel. Zu einer Opern-Gala im „KKK“ wird für Samstag,
15. November, 20 Uhr, eingeladen. Nach dem großen Erfolg im
Frühjahr 2014 verspricht Alexander Walewski mit Michele Ha (Tenor ), Orhan YILDIZ (Bariton) und Burkhard Bauche am Klavier
wieder einen unvergesslichen Abend mit Arien und Duetten aus
berühmten Opern. Nach minutenlangen Standing Ovations für
Michele Ha und Burkhard Bauche am 10. Mai 1014 kündigte A.
Walewski spontan eine Widerholung der großartigen Aufführung
an. Mit Orhan Yildiz konnte Walewski für den Abend zusätzlich
einen Sänger engagieren, der bereits auf Opernbühnen in ganz
Europa aufgetreten ist. Kartenbestellungen unter 05331/
8 55 10 88 oder im Vorverkauf im Antiquitätenkaffee Wolfenbüttel,
Stadtmarkt 12.
Foto: Veranstalter
Vortrag zum Thema Brustkrebs:
Medikamentöse Therapie –
Was gibt es Neues?
Braunschweig. Gemeinsam mit
der Beratungsstelle für Krebskranke des Vereins Krebsnachsorge Braunschweig e.V. lädt das
Klinikum Braunschweig für Montag, 10. November, 18 bis 19:30
Uhr, zum Vortrag „Medikamentöse Therapie – Was gibt es Neues?“ in den Gemeindesaal, An der
Katharinenkirche 4, ein. Information und Anmeldung unter Telefon
0531/ 1 46 89.
Im Mittelpunkt des Vortrags von
Dr. Ralf Lorenz stehen die zunehmend personalisierten oder zielgerichteten Therapien bei der Behandlung von Brustkrebserkrankungen.
Möglich wird die personalisierte
Therapie unter anderem durch die
Entwicklung neuer Medikamente,
welche beispielsweise ganz gezielt bestimmte Strukturen beeinflussen und damit zum Teil auch
nebenwirkungsärmer als herkömmliche Chemotherapie sind.
Der Vortrag lässt viel Raum für
Ihr Wiedersehen 60 Jahre nach ihrer Schulentlassung feierten diese 13 ehemaligen Schüler gestern im Hotel Antoinette. Foto: sb Fragestellungen der Zuhörenden.
Heutzutage suchen Patienten,
Angehörige und Interessierte verstärkt nach aktuellen Informatio-
Jubiläumsklassentreffen nach 60 Jahren
Wolfenbüttel. Insgesamt 13 ehemalige Schüler der damaligen
Mittelschule Harzstraße trafen sich
gestern zu ihrem Jubiläumsklassentreffen nach 60 Jahren im Hotel
Antoinette.
Die Ehemaligen treffen sich seit
1955 regelmäßig einmal im Jahr
und laden jeweils zu den Jubiläen
auch ihre Partnerinnen dazu ein,
so auch in diesem Jahr. Bereits
zum ersten Treffen 1955 kamen
von den einst 37 Klassenkameraden 33 Ehemalige. Organisiert
werden die Treffen seit 1967 vom
ehemaligen
Klassensprecher
Heinz Boesecke.
Das Jubiläumstreffen begann gestern bereits am Nachmittag im
Landhaus Dürkop, wo Bernhard
Dürkop seine ehemaligen Mitschüler mit einem Sektempfang willkommen hieß. Seit einigen Jahren
ist das Landhaus Ausgangspunkt
der Treffen. Anschließend ließ sich
die Gruppe während einer Tanzmeister-Führung mit Monsieur de
la Marche das Schloss zeigen.
Bei einem Gala-Büfett und netten
Gesprächen klang das Treffen am
Abend im Restaurant Antoinette
aus.
sb
ZEN-Meditation:
Mehr zu sich selbst finden
Wolfenbüttel. Achtsames Verweilen in wacher, entspannter Körperhaltung fördert Ausgeglichenheit. Orientierung auf Körper,
Atem, Geist bringt Gelassenheit.
Es entsteht umfassende innere
Stille. Das wahre Wesen wird
deutlicher.
Lessingplatz 4 · 38304 Wolfenbüttel
Telefon 0 53 31 - 10 63
Fax 0 53 31 - 10 60
E-Mail: info@medicus-wf.de
Web: www.medicus-wf.de
Der ZEN-Meditationskreis Wolfenbüttel bietet eine zusätzliche Meditation sowie Erläuterungen zum
ZEN an. Gäste sind willkommen,
telefonische Anmeldung erbeten.
Treffpunkt: Samstag, 15. November, Neuer Weg 47a, 10 Uhr, Telefonnummer 0 53 31/7 57 60.
Donnerstag: BABY-TAG
mit einer Kinderkrankenschwester
– kostenlos –
von 16.00 bis 18.00 Uhr
in der Medicus-Apotheke
Standesamt Wolfenbüttel
Aufgrund der geltenden Datenschutzbestimmungen dürfen nur folgende Personenstandsfälle veröffentlicht werden.
Geburten: Nina Ute Elisabeth Hildegard
Flechsenberger-Roß, geb. Roß und Tobias
Flechsenberger, Bergenrothweg 15, Wolfenbüttel (Luisa); Wiebke Wiegand und Dominic Seebauer, Monplaisir 11 A, Wolfenbüttel (Matteo); Jarna Lara Paola Stiddien
und Bennet Zimberg, Am Kälberanger 20,
Wolfenbüttel (Tilda Charlotta)
Eheschließungen: Juliane Schenk und
Alexander Roloff, Lange Straße 17, Wolfenbüttel; Anette Ursula Hoffmann und Johan-
Der kostenlose Lieferservice
für Wolfenbüttel und Umgebung.
Anruf genügt oder bestellen auf
www.pillentaxi.de.
Telefon
0 53 31/
10 63
nes Maier, Adersheimer Straße 32, Wolfenbüttel
Sterbefälle:
Konrad Hanke, Schulwall 2, Wolfenbüttel;
Barbara Kramer, geb. Kriege, Herrenbreite
18a, Wolfenbüttel; Hildegard Hartmann,
geb. Watermann, Im Gänsekamp 14,
Sickte; Maria Püllmann, geb. Fuest, Bruchbreite 8, Dettum; Margareta Achilles, geb.
Behrens, Bergstraße 3, Sickte; Günter
Imhof, Am Brückenbach 12, Wolfenbüttel;
Luise Bötel, geb. Schmidt, Am Kurzen Holze 4, Wolfenbüttel
Sonntag, 9. November 2014
Bereitschaftsdienst
Bundeseinheitliche Rufnummer 116 117
Rettungsdienst, Rettungshubschrauber „Christoph 30“
und Feuerwehr unter der
Notrufnummer 112.
Krankentransport
05 3 1 / 1 92 22
Allgemeinmediziner
zentrale Notrufnummer für den
Bereitschaftsdienst im
Städtischen Klinikum
(Rufzeit von 8 bis 8 Uhr,
Behandlungszeiten 9 bis
12 und 15 bis 20 Uhr)
Zahnarzt
Behandlung nur von 10 bis 11
Uhr: Dr. Geibel, Neuer Weg 49,
Telefon 0 53 31/85 95 22.
Apotheken
Herz-Apotheke, Neuer Weg 28a,
Telefon 0 53 31/9 35 93 90.
Harz-Apotheke, Bahnhofstraße
9, Schladen, Telefon 0 53 35/
9 25 20.
Frauenschutzhaus
Telefon 0 53 31/4 11 88.
Ökumenische
Krisenberatungsstelle STOP
(Anmeldung möglich unter Telefon 0 53 31/92 03 21) Roncallihaus, Harztorwall 2, Wolfenbüttel, mittwochs 15 bis 18 Uhr
nen zu Krankheiten, Diagnosen
und Therapien. Mit diesen Vorträgen bieten das Klinikum und der
Verein Krebsnachsorge Braunschweig e.V. Informationen aus
Referent Dr. Ralf Lorenz ist
niedergelassener Frauenarzt in
der Frauenärztlichen Gemeinschaftspraxis Lorenz-HeckerWesche, mit Schwerpunkt Onkologie.
Foto: privat
erster Hand und die Möglichkeit,
konkret nachzufragen. Der Eintritt
ist kostenfrei.
DIE Ambulante
Kranken- und
Seniorenpflege
• Ambulante Lang- und Kurzpflege
• Ausführung ärztlich verordneter
Maßnahmen
• Aktivierende Pflege mit
Mobilisation
• Beratung und Hilfe bei
Angehörigenpflege
• 24 Stunden erreichbar
Irene Borwik & Andrea Kinner
Dr.-Heinrich-Jasper-Straße 59
38304 Wolfenbüttel
Telefon 0 53 31/90 23 23
Telefax 0 53 31/94 74 00
Bürozeiten:
Mo. bis Fr. von 9 bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung
Abrechnung über alle
Kranken- und Pflegekassen
Tierarzt
Ansprechpartner für Notfälle
beim Haustierarzt erfragen.
Zentraler augenärztlicher
Notfalldienst
Wolfenbütteler
Straße
82,
Braunschweig (in den Räumen
der Augenklinik Dr. Hoffmann)
10 bis 16 Uhr
Telefonische Voranmeldung erforderlich:
Telefon
05 31/
7009933.
Heilpraktiker-Notdienst
Naturheilpraxis Gabriele Beinhorn, Lange Straße 9, Wolfenbüttel, Tel. 0157/77320762
Aus der Region
9. November 2014
EEine neue (T)Raumdecke,
in nur 1 Tag!
Seite 7
- Anzeige -
Zimmerdecken • Beleuchtung • Zierleisten
Zimme
Einladung zu unseren
SCHAUTAGEN
Ohne ausräumen und
Beleuchtung nach Wunsch
Kotelett
frisch oder Kasseler
mit Filet kg 4.49
ohne Filet
W
E
Ä H R
SEIT
T
E
B
Heute, 9. u. Morgen, 10. Nov., jeweils 13 – 17 Uhr
Q
pflegeleicht und
hygienisch
U
T
1982
A L I T Ä
• schnelle, saubere Montage an einem Tag!
• kein Umräumen der Möbel erforderlich!
• feuchtigkeitsbeständig!
• pflegeleichtes Material!
• Beleuchtung nach Wunsch!
• akustisch korrigierend!
Wir informieren Sie gern, über die Möglichkeiten, dieses
einzigartigen und über 30 Jahre bewährten Deckensystems!
Außerhalb der ges. Öffnungszeiten, keine Beratung, kein Verkauf.
PLAMECO-Fachbetriebe Thomas Hölschen
38300 Wolfenbüttel · Berliner Str. 4 · Tel. 05331/906089
Wolfenbüttel. „Funktioniert ihr Licht oder wollen wir es besser kontrollieren?“, fragt Thilo Neumann vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club – Kreisverband Wolfenbüttel eine Radfahrerin.
Am Samstag am Stand überprüften und reparierten einige Mitglieder des ADFC die Beleuchtungseinrichtungen von Fahrrädern, um sie in der dunklen Jahreszeit verkehrssicherer zu machen. Neumann empfahl öfter den Wechsel von alten Seitenläuferdynamos zu neueren Narbendynamos, da
diese insgesamt weniger anfällig seien. Vor Ort halfen Thilo Neumann, Jürgen Hartmann, Peter
Heinemeyer und Klaus Eckstein vom ADFC den Radfahrern mit ihrer Beleuchtung. „Die Meinung
eines unabhängigen Experten ist viel wert“, sagte eine Radfahrerin.
Foto: Kutzner
„Focus Money“ zeichnet Lebensversicherungs-AG für Finanzstärke aus
Anzeige
LVM glänzt beim
Belastungstest
Die Finanzkrise ist nach wie vor
nicht überwunden, noch dazu
zeichnet sich kein Ende der Niedrigzinsphase ab. Umso wichtiger ist es für Kunden, beim Abschluss einer Lebensversiche-
rung auf die Bonität des Unternehmens zu achten. Vor diesem
Hintergrund beleuchten unabhängige Analysten in ihren Untersuchungen vermehrt eben jene Finanzstärke von Versicherern.
n.
LV
M
1.12.2014
Noch bis 3 en.
utz
Chancen n
de
än
H
n
ute
g
n
I
Schnell zugreifen
und höhere Zinsen sichern!
Ab 2015 sinkt der Garantiezins auf Lebens- und
Rentenversicherungen und Unfallversicherungen mit
Beitragsrückgewähr.
LVM-Versicherungsagentur
2VZLQ$UWKXU+RHIHUW
+DOFKWHUVFKH6WU
:ROIHQE¾WWHO
Telefon
LQIR#KRHIHUWOYPGH
Unternehmen erhält Schulnote
1,25
Die LVM LebensversicherungsAG gehört bei diesen Ratings seit
Jahren zu den am besten bewerteten Gesellschaften – so auch in
einem aktuellen Belastungstest
von „Focus Money“. Die Schulnote 1,25 bedeutete für das münstersche Unternehmen dabei den
geteilten zweiten Platz.
Anbieter müssen sich über
Jahrzehnte beweisen
Mit solch einer guten Bewertung
darf rechnen, wer als Versicherer
bisher gut gewirtschaftet und in
den zurückliegenden Jahren Augenmaß und Weitsicht bewiesen
hat. Bei diesem Vertragspartner
ist die Wahrscheinlichkeit groß,
dass er auch in der Zukunft langfristig finanziell solide aufgestellt
ist – eine absolute Notwendigkeit.
Schließlich muss das Unternehmen beispielsweise bei einer privaten Rentenpolice seine solide
Kapitalausstattung nicht nur über
die Ansparphase bis zur Rente
gewährleisten, sondern auch für
die oft ebenso lange Auszahlphase. Und Vertragslaufzeiten von 50
und mehr Jahren sind keine Seltenheit.
Rating basiert auf diversen
Analysen
Der besagte „Focus Money“-Belastungstest fußt auf Untersuchungen von insgesamt sieben
Analysehäusern. Bei Fitch Ratings, Standard & Poor’s, Moody’s und A.M. Best handelt es sich
um international agierende Agenturen, Assekurata, das Deutsche
Finanz-Service Institut (DFSI) sowie Morgen & Morgen richten ihren Fokus nur auf den nationalen
Markt.
kg
3.99
Schinken-Krustenbraten
frisch oder mild
Alles für Ihr Tier
Salzdahlum. Seit Ende August
hat die Salzdahlumer Vogelbörse
mit dem neuen Betreibern Hoos
und Block wieder ganztags geöffnet. Hier finden sie eine breite Palette Spezialfutter, Spezialfutter für
Papageien, Hühner, Tauben und
Kleintiere auch außerhalb der großen Vogel- und Kleintierbörse, die
immer am ersten Samstag im
Monat jeweils von 8.00 bis 12.00
Uhr stattfindet. Neben Heu und
Stroh sind aber auch weiter Produkte aus der Region wie Honig
aus der Südstadt, Bioland-Kartoffeln oder auch Apfelsaft von
Streuobstwiesen aus dem Elm im
Verkauf. Ein besonderes Angebot
ist die torffreie Blumenrde Terra
Única, die mit dem Gartenpreis
2013 prämierte wurde und überraschende Möglichkeiten für Gartenfreunde und in großen Gebinden auch für Landwirte bietet. Die
Salzdahlumer Vogelbörße hat täglich Mo - Fr von 9.00 bis 18.00
und Samstag von 9.00 - 13.00 für
Sie geöffnet.
Ihr schönstes
Weihnachtserlebnis
Lichtaktion des ADFC
Knobi-Thüringer Mett
Wolfenbüttel.
Weihnachten
kommt immer schneller als man
denkt. Deshalb bitten wir Sie,
unsere Leser, auch jetzt schon
darum, uns – und damit all den
vielen anderen „Schaufenster“Lesern – Ihre schönsten Weihnachtserlebnisse zu schildern.
Lassen Sie uns daran teilhaben!
Schreiben Sie Ihre ganz persönliche Geschichte auf – bitte nicht
zu lang – und mailen Sie sie uns
zu:
redaktion@schaufensterwf.de. Wie alljährlich werden wir
sie in unserer festlichen Weihnachtsausgabe veröffentlichen.
Wir freuen uns auf viele schöne
Geschichten!
CO
kg
gepökelt
Hubertus-Pfanne
Schweinegeschnetzeltes,
küchenfertig mariniert kg
4.59
5.99
Schmorfleisch oder
Rindergulasch
aus der Keule,
Spitzenqualität aus
Schleswig-Holstein
kg
Entenbrustfilet
franz. Flugentenfilet
frisch
100 g
8.99
1.39
mit grünem Pfeffer
und einem Hauch
Knoblauch
100 g
Wellwurst
hell oder dunkel
100 g
Fleischrotwurst
mit Majoran
fein abgeschmeckt 100 g
Porree-Eiersalat
mit frischem Porree
100 g
und leckerem Ei
Apfel-Rotkohl
fertig gekocht
(kg 4,40)
500 g
0.69
0.89
1.29
0.89
2.20
Gültig vom 10.11. bis 15. 11. 2014
Wolfenbüttel · Lange Herzogstraße 3
Im Herzen von
Wolfenbüttel
Café am Stadtmarkt
Frühstück in
verschiedenen Variationen
Ausgewählte Kaffeeoder Tee-Spezialitäten
Frische, wechselnde
Kuchenauswahl
Ideal für Gruppen zum Frühstück oder zur Kaffeezeit
Am Stadtmarkt · 38300 Wolfenbüttel · Telefon (0 53 31) 14 72
Schloß
Schliestedt
– Seniorenbetreuung mit Kompetenz –
Schloßstraße 1 · 38170 Schöppenstedt · Telefon 0 53 32/9 79-0
Internet: www.schloss-schliestedt.de
Individuelle Pflege und Betreuung mit umfassendem Angebot:
– rollender Mittagstisch
– Sozialstation (0 53 32/93 78 74)
– stationäre Pflege in allen
Pflegestufen
– Kurzzeitpflege, Verhinderungspflege, Probewohnen
– gerontopsychiatrische
Fachabteilung
– Sinnesgarten & Parkanlage
– Donnerstagnachmittag
öffentliche Caféteria
Kulinarisches
Seite 8
9. November 2014
Die Gastronomen aus der
Region empfehlen sich zur Braunkohlzeit
- Verlagssonderseite –
Braunkohl - Trendgemüse auf dem Vormarsch
Grünkohl mit Bregenwurst und geräuchertem
Bauchspeck oder
Kassler gilt in Niedersachsen als Spezialität.
Foto: Seeger
Traditionell wird mit dem
ersten Frost die Grünkohlsaison eingeläutet. Aber
auch zuvor kann das Wintergemüse bereits geerntet
werden: Wichtig für die Ernte sind vor allem kühle Temperaturen. Das grüne Gemüse ist reich an Nährstoffen
und stärkt das Immunsy-
stem in den kalten Tagen.
Der Kohl ist in Norddeutschland besonders beliebt und
lässt sich in der Küche vielfältig einsetzen.
Grünkohl, in einigen Regionen auch als Braunkohl,
Krauskohl oder Friesische
Palme bekannt, zählt zur Familie der Kreuzblütenge-
wächse und gilt als klassisches Wintergemüse. Bei
niedrigen
Temperaturen
steigt der Zuckergehalt der
Blätter und macht sie süßlich-aromatisch. So kommt
das gesunde Grün vielerorts
bereits in den ersten kalten
Tagen des Winters frisch auf
den Tisch. Das Gemüse
zählt eher zu den Nischenprodukten im Kohlsortiment.
Die Anbaufläche in Deutschland belief sich zuletzt auf
1.073 Hektar, wobei in
Nordrhein-Westfalen und
Niedersachsen die größten
Anbaugebiete liegen, die zusammen einen Anteil an 92
Prozent der Anbaufläche
halten. Der Rezeptklassiker
schlechthin ist Grünkohl mit
Pinkel. Das Gericht hat besonders in Norddeutschland
eine lange Tradition. Das
Grün eignet sich aber auch
als raffinierte Gemüsebeilage oder als Zutat in einer
mediterranen
Lasagne.
Tipp: Grünkohl sollte immer
erst kurz blanchiert werden,
bevor er geschmort wird.
Viel Gutes steckt in Grünkohl, etwa Mineralstoffe wie
Kalzium und Kalium und die
Vitamine A und C. Diese Mischung stärkt das Immunsystem und macht das Gemüse zum idealen Begleiter
in der kalten Jahreszeit.
»Club-Center «
SPORTBAR & RESTAURANT
Neuer Weg 91
38302 Wolfenbüttel
Telefon 0 53 31/ 93 56 60
Es ist Braunkohlzeit!
Jetzt probieren:
Ab sofort mit verschiedenen Beilagen ab 10,- €
Mittagstisch Montag-Donnerstag 11.30-13.30 Uhr
Feiern jeder Art
TE N
L -SPEZIAhieLId. TÄ
BRAU N KohOl H
Variationen
– serviert in versc
Frischer Braunk
unkohl satt
Ideal für Gruppen: Bra rs. – nach Voranmeldung.
Öffnungszeiten: Dienstag-Freitag ab 17 Uhr
Sonntag 11.30- 14 Uhr und ab 17.30 Uhr sowie nach Absprache
Telefon 0 53 31/ 9 00 66 33
ab 10 Pe
Waldgaststätte
Empfoh
len
vom
MERIAN
guide
2014
en Sie
schmeck chied
rs
den Unte
Frischer Braunkohl aus der Region
mit zweierlei Bregenwurst, Kasseler und Bauchfleisch,
dazu leckere Bratkartoffeln
Willecke’s Lust
Ab sofort bei uns:
Gasthof Zur Linde
38327 Semmenstedt · Telefon 0 53 36 / 3 23
Ab sofort wiederBraunkohl
Braunkohlgerichte in verschiedenen Variationen
mit Bregenwurst, Kasseler, Bauch,
Salz- oder Röstkartoffeln
Willeckes Lust - Hasenwinkelgrund 2 - 38315 Hornburg
www.willeckes-lust.de - willeckes_lust@web.de
Für Gruppen ab 10 Personen auch
Braunkohl satt
Telefon 0 53 34 / 9 48 84 69
Für Gruppen Braunkohl satt
p. P. €
10.50
p. P. € 11.50
Im November und Dezember
knusprige Gans mit Beilagen
auf Vorbestellung
€ 65.00
www.zurlinde-semmenstedt.de
mit einem »Kutscherschluck«
1/2 goldbraune Landente
mit Orangen-Thymiansauce,
dazu frischen Rotkohl und Klöße
Wildspezialitäten: verschiedene Variationen vom heimischen Wild
Wir freuen uns auf Sie !
Vor dem Vorwerkstor 3 · 38315 Hornburg · Tel. 0 53 34 / 12 11
www.schuetzenhof-hornburg.de
Hotel
Forsthaus
Braunkohl
mit Beilagen
S AT T
p. P.
… Bregenwurst und
Bauchfleisch
€ 9,80
… Kassler und
€ 10,50
Bauchfleisch
…mit zwei
Bregenwürsten € 11,90
…mit Bregenwurst
und Kassler
€ 11,90
Wählen Sie: Salz- oder Bratkatoffel, frische oder geräucherte Bregenwurst
Weitere Angebote des Forsthauses unter
www.hotel-forsthaus.eu !
Wenn Sie weitere Informationen wünschen oder einen Tisch
reservieren möchten, stehen wir Ihnen gerne unter der
Telefonnummer 0 53 31/ 8 82 47 88 zur Verfügung.
13.-
Salzdahlumer Str. 313 · 38126 BS-Mascherode
Telefon 0531-63302 · www.zum-eichenwald.com
Sa., So. und an Feiertagen 11-14.30 Uhr und 17-22 Uhr
★★★
Neuer Weg 5 · 38302 Wolfenbüttel
Braunkohlessen im Hotel Forsthaus
Mutters leckerer Braunkohl servieren wir mit…
€
Das Haus für Ihre Familienfeiern
Adersheimer Straße 75
38304 Wolfenbüttel
Tel. 0 53 31/ 85 58 55-0
Fax 0 53 31/ 85 58 55-85
Wir empfehlen ab 15. November:
»Grünkohlplatte«
hausgemachter Grünkohl mit Bauchfleisch
und Kasseler, frische und geräucherte
Bregenwurst, Salz- oder Röstkartoffeln
13.50 €
Für Gruppen ab 10 Personen servieren wir Ihnen gerne
»Grünkohl satt«
p. P. 14.50 €
Besuchen Sie uns auch im Internet: www.waldhaus-wolfenbuettel.de
Mo. – Do. 17 – 22 Uhr · Fr. – So. 11 – 22 Uhr und nach Vereinbarung.
Reservierungen empfehlenswert. Wir freuen uns auf Sie.
Gaststätte »Itschenkrug«
Isingerode/Schladen · Dorfstr. 1 · Tel. 05335/905110
Herbstzeit
Braunkohl
in vielen Variationen –
auch in Buffetform für Gruppen
Halbe Ente
mit verschiedenen Beilagen
Wildkarte
verdient die besondere Beachtung
Um Reservierung wird gebeten
Täglich
35 frische Gerichte zur Auswahl
• Jeden Sonntag von 15 bis 18 Uhr
Tanztee mit Live-Musik
www.itschenkrug.de
9. November 2014
Wolfenbüttel und Umgebung
Seite 9
Das Wochenendwetter wird
präsentiert von
11°
6°
Weiterhin recht mild!
n den kommenden Tagen strömen recht milde Luftmassen zu uns. Dabei gibt es einen Mix aus Sonnenschein
sowie dichteren, ausgedehnten Wolken- oder auch
Nebelfeldern. Es sollte dabei vorwiegend trocken bleiben.
Lokalwetter
heu
11°
5°
Meist dominieren die positiven Reize. Deshalb können die meisten Wetterfühligen beruhigt sein und die
Bedingungen genießen. Die Sonne und die milden
Temperaturen aktivieren Vitamine und Hormone im Körper.
Hängt das Laub bis November hinein,
wird der Winter lange sein.
11°
5°
Montag
11°
6°
Ihr Fachbetrieb für Treppenlifte und
Plattformlifte direkt vor Ort.
Tageslänge in Stunden
Längster Tag
Sonne: Auf- und Untergang
Neumond:
7:25 Uhr
18:48 Uhr
22.11.2014
Elektro - Wilhelm GmbH • Am Bockshorn 18 • 38173 Sickte
Tel. 05305/9103-0 • Fax 05305/9103-20
www.elektro-wilhelm.com • info@elektro-wilhelm.com
Heute
Kürzester Tag
Neues Reiseprogramm mit vielen Highlights für das Jahr 2015 erschienen:
16:38 Uhr
Anzeige
9:51 Uhr
Anzeige
„DER SCHMIDT“ 2015 – Sehnsucht Urlaub!
DER SCHMIDT – einer der größten Reiseveranstalter im östlichen
Niedersachsen hat seinen neuen
Hauptkatalog für Busreisen im
Jahr 2015 veröffentlicht. Unter
dem Motto „Wie für mich gemacht“ bietet das Traditions-
unternehmen auf 188 Seiten die
ganze Bandbreite von Erlebnissen. Mit Hilfe eines neuen Auswertungssystems wurden nur die
Reisen mit einer hohen Kundenzufriedenheit wieder ins Programm aufgenommen. Zudem
Sehnsucht Urlaub
2015
ERLEBNIS SCHMIDT
STÄDTEREISEN
DEUTSCHLAND
MUSICALREISEN
FLUSSKREUZFAHRTEN
KUR & WELLNESS
emacht !
Wie für mich g
Grünkohlwoche
sind viele Kunden nach Wünschen befragt worden und daraus
sind neue Reiseideen wie z.B.
eine „Gartenreise durch Holland“
oder „Die zwei Seiten der Adria“
entstanden. „Bewusst haben wir
uns dafür entschieden, mit unseren Erlebnissen noch näher an
Kundenwünsche zu rücken. Die
Zufriedenheit und Attraktivität unseres Programms sind schließlich
die wichtigsten Punkte unseres
Erfolgs“, so Geschäftsführer Wilhelm Schmidt.
für die DER SCHMIDT Kunden einen echten Mehrwert. Bei längeren Reisen werden die Gäste mit
dem Taxi hierher gebracht und
genießen ganz entspannt vor Abreise ein Frühstücksbuffet. Zeit
um etwas zu entspannen und
sich auf die bevorstehenden Erlebnisse zu freuen. Außerdem gibt
es bei ausgewählten Touren auch
das exklusive „Wohlfühlpaket“.
Ein mit vielen nützlichen Reiseutensilien gefüllter Schuhbeutel
um die Fahrt in den ausschließlich
im 4**** - 5***** Bereich angesiedelten, eigenen VIP Linern noch
mehr zu genießen. Im kommenden Jahr stoßen weitere 3 Fahrzeuge der Marke Scania zur Flotte, die mit vergrößerter Küchenzeile, Heckeinstieg und Toilette in
Stehhöhe ausgestattet sind. Klimaanlage, Monitore und bequeme Komfortsitze mit großem Sitzabstand sind schon lange Standard. Eine weitere Neuerung ist
das auf ausgeschriebenen Fahrten zum Einsatz kommende Audioguide System. So werden die
Informationen der Reiseleitung
auf den individuellen Kopfhörern
bei Stadtführungen wiedergegeben. Nach einer Testphase im
letzten Jahr waren die Gäste begeistert. Der Informationskomfort
steigt dadurch rapide an und
unterstreicht die Kompetenz von
DER SCHMIDT im Erlebnisreisenbereich.
Viele Reisen teilweise deutlich
preiswerter als bisher
In diesem Zuge wurden viele Leistungsträger über Kooperationen
eingekauft, was zu einem teilweise deutlich besserem Reisepreis führt. Die beliebte Rumänien
Rundreise ist z.B. € 350,- preiswerter als noch im Vorjahr. „Wir
haben uns mit Unternehmen aus
ganz Deutschland zusammengesetzt und die Zufriedenheit und
das Preisverhältnis von Hotels
und anderen Partnern bewertet.
Herausgekommen sind Einkaufsvorteile ohne Abstriche bei der
Qualität machen zu müssen“,
sagt Geschäftsleitungsmitglied
Philipp Cantauw. Auch der Frühbucherpreis, durch den man bei
zeitiger Buchung noch bis zu weiteren 10 % sparen kann, wurde
beibehalten. Und das wird gut genutzt. Schließlich entlastet das
nicht nur die Reisekasse, sondern
man hat auch noch optimale Ho- Weitere Informationen und Katatel- und Sitzplatzauswahl!
logversand erhalten Sie in den
Filialen des Reisebüro Schmidt,
Nur bei Schmidt
FIRST Reisebüro Schmidt, über
Ein nachhaltiger, großer Erfolg ist 200 Reisebüros der Region, undas SchmidtTerminal, Deutsch- ter www.der-schmidt.de oder
lands erster privater Reisebuster- der Telefonnummer: 0 53 31 /
minal in Wolfenbüttel. Das schafft 884 - 222
Georg Pilch der wichtigste Mann im Hause Kretschmer, wenn es
beispielsweise um Reparaturprobleme bei Waschmaschinen,
Wäschetrocknern, Kühlgeräten und Herden geht.
Foto: privat
25 Jahre im Dienst:
Georg Pilch ist
Servicespezialist bei
Kretschmer
Wolfenbüttel. Die Zeit vergeht –
seit nunmehr 25 Jahren ist Georg
Pilch der wichtigste Mann im
Hause Kretschmer, wenn es beispielsweise um Reparaturprobleme bei Waschmaschinen, Wäschetrocknern, Kühlgeräten und
Herden geht, oder auch um Beratung und Einbau neuer Einbaugeräte in Ihrer Küche: Unzählige
Kretschmer-Kunden haben ihn
während dieser Zeit bereits als
schnellen, zuverlässigen und vor
allem überaus freundlichen Mitarbeiter im Groß Stöckheimer
EURONICS-Team kennen und
schätzen gelernt! Man merkt ihm
an, dass ihm diese Arbeit wirklich
Spaß macht und er sich im Team
um Gerald Kretschmer wohlfühlt.
Denn auch im Hause Kretschmer
geht es schon seit über 60 Jahren
darum, alle Kunden individuell zu
beraten und nach dem Kauf zu
betreuen – der Servicebereich ist
ein wichtiges Standbein des bekannten Wolfenbütteler Fachgeschäftes!
Wenn also bei Ihnen auch einmal
die Waschmaschine spinnen oder
der Geschirrspüler streiken sollte:
Anruf genügt, und Georg Pilch
steht meist schon kurz darauf vor
Ihrer Tür. Und für die Beratung
hochwertiger Markengeräte wie
z. B. MIELE oder LIEBHERR-Produkte kommt er gerne auch unverbindlich und kostenlos ins
Haus. Vorsorglich also gleich notieren: Service-Tel. 05331-2 70 27
(Kretschmer GmbH- EURONICS,
WF-Groß Stöckheim, www.kretschmer-euronics.de).
vom Di.,11. bis Fr.,14. Nov.
Di.: Krustenbraten auf Grünkohl mit
Salzkartoffeln, Dessert
Mi.: Entenkeule auf Grünkohl mit
Salzkartoffeln, Dessert
Do.: Grünkohlplatte mit
Kasseler und Bregenwurst, Salzkartoffeln,
Senf und Dessert
Fr.: Schinkenwurst und
Schweinenackenbraten
auf Grünkohl,
Bratkartoffeln
Paritätischer Wolfenbüttel
– Essen auf Rädern –
Schweigerstraße 4
38302 Wolfenbüttel
Fax 05331-7107 167
Telefon
0 53 31 -
710 7166
Beschallungssysteme aktiv und passiv
Wir haben unsere Ausstellung im Bereich der
Lautsprechertechnik erweitert. Mit Produkten von K.M.E.
Erfüllen wir den Wunsch vieler Kunden nach hochwertigen
Beschallungssystemen sowohl für Seminarräume als auch
für Disco.
Geringe Abmaße und Gewichte, hohe Flexibilität,
Skalierbarkeit bei gleichzeitig homogener und tonal
ausgewogener Soundcharakteristik sind Grundgedanke
der Zusammenstellungen der PA-Systeme von K.M.E.
Die Komplett-Systeme sind als aktive oder passive Anlagen für verschiedene
Beschallungsaufgaben konfiguriert erhältlich. Sie zeichnen sich durch ausgewogene
und transparente Reproduktion von Sprache, Gesang, Musik bei allen
Lautstärkepegeln gleichermaßen aus. Durch den modularen Aufbau sind die Systeme
flexibel einsetzbar, erweiterbar und damit zukunftsfähig. Die State-of-the-Art Technik,
herausragende Verarbeitungsqualität und zeitloses Design verleihen den Systemen
ein langes Leben bei hoher Wertstabilität. Selbstverständlich erhalten Sie auch
passende Mikrofone von Sennheiser bei uns.
Ausstellungserweiterung
Aktivsystem SD 3
für ca. 250
Personen
Aktivmonitor VL340
Am Rehmanger 7 • 38304 Wolfenbüttel • 0 53 31 90 22 40 • www.flewo.de • info@flewo.de
Aus der Region
Seite 10
9. November 2014
Austauschschülerin Hau Yi aus Hongkong wohnt in Wolfenbüttel:
Gastfamilie gesucht
Wolfenbüttel. Lesen, Musik hören
und Freunde treffen – die 16-jährige Hau Yi ist ein ganz normaler
Teenager. Und doch ist für die
sympathische Schülerin alles
anders und neu: Seit Anfang September 2014 erkundet Hau Yi im
Rahmen eines Schüleraustauschs
mit der gemeinnützigen Organisation AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. Wolfenbüttel und Umgebung.
„Für mich ist das Auslandsjahr
eine spannende Erfahrung. Ich
freue mich sehr darauf, eine neue
Kultur und Sprache kennenzulerDie Beschäftigten der Lebenshilfe-Werkstatt freuen sich schon auf den Basar: (von links) Michael Sie- nen“, sagt Hau Yi über ihre Motivavert, Johannes Pesel, Dirk Schumann und Nathalie Könnecke.
Foto: Lebenshilfe tion. Jetzt sucht AFS für die Schülerin noch dringend eine weltoffene
Lebenshilfe lädt zum Basar ein:
und herzliche Gastfamilie, die sie
bis zum Sommer 2015 aufnimmt.
Wer sich vorstellen kann, Gastfa-
Produkte stammen aus eigener Fertigung
Wolfenbüttel. November ist traditionell Basar-Zeit bei der Lebenshilfe Wolfenbüttel. Schon zum 23.
Mal lädt die Einrichtung an der
Mascheroder Straße zur vorweihnachtlichen Veranstaltung ein. Ab
11 Uhr gibt es am Samstag, 15.
November, wieder die Möglichkeit,
an den vielen Ständen zu stöbern,
etwas Deftiges zu essen oder bei
der Tombola attraktive Preise zu
gewinnen. Die Einrichtungen der
Wolfenbütteler Lebenshilfe haben
ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt.
Speziell für die Kinder gibt es
besondere Angebote. So tritt etwa
das Theater „Donnerwetter“ auf.
Vorführungen gibt es um 13.30 Uhr
und 15 Uhr in der Turnhalle. Außerdem gibt es Stockbrot am Lagerfeuer.
Zahlreiche Verkaufsstände innen
und außen locken wieder mit
unterschiedlichen Angeboten. Mit
herzhaften Speisen und einem
umfangreichen Kuchenangebot ist
für das leibliche Wohl gesorgt. Heißer Kakao, alkoholfreier Punsch
und Glühwein gehören auch zum
Angebot.
Dekorationsartikel, Getöpfertes
und unterschiedliche Geschenkartikel laden zum Stöbern ein und
sorgen für das unverwechselbare
vorweihnachtliche Basar-Feeling.
Die Produkte stammen größtenteils aus eigener Fertigung oder
aus anderen Werkstätten für Menschen mit Behinderungen.
Auch die Tombola lockt wieder mit
zahlreichen Preisen an. Auf die
Hauptgewinner warten unter anderem Smartphones, Fernseher und
Digitalkamera.
Die Erlöse des Gewinnspiels
gehen für gemeinnützige Zwecke
an den Lebenshilfe-Verein. Landrätin Christiana Steinbrügge hat
die Schirmherrschaft für den Basar
übernommen.
milie für Hau Yi zu werden, kann
sich im AFS-Büro an Anna Hillberg
telefonisch unter (040) 39 92 22966 oder per E-Mail an Anna.Hillberg@afs.de wenden.
Unterstützt wird die neue Gastfamilie während der gesamten Zeit
von den ehren- und hauptamtlichen AFS-Mitarbeitern. Auch
Alleinerziehende und kinderlose
Paare sind als Gasteltern sehr willkommen. Weitere Informationen
zum Gastfamilienprogramm gibt
es unter www.afs.de/gastfamilie.
AFS Interkulturelle Begegnungen
e.V. ist ein gemeinnütziger Verein
für Jugendaustausch und interkulturelles Lernen. Die Organisation
arbeitet ehrenamtlich basiert und
ist Träger der freien Jugendhilfe.
Das Ziel von AFS ist es, die Entwicklung von interkulturellen Kom-
petenzen zu fördern und so die
weltweite Toleranz und Völkerverständigung zu unterstützen. Die
von AFS entwickelten und durchgeführten Programme wurden von
den Vereinten Nationen ausgezeichnet. Neben dem Schüleraustausch und Gastfamilienprogramm
bietet AFS die Teilnahme an Freiwilligendiensten sowie interkulturelle Trainingsmaßnahmen an.
Der Verein zählt fast 4.500 Mitglieder und arbeitet mit gleichberechtigten Partnern in rund 50 Ländern
auf allen Kontinenten zusammen.
AFS beschäftigt etwa 100 hauptamtliche Mitarbeiter in der
Geschäftsstelle in Hamburg sowie
in vier Regionalbüros. Rund 4.000
ehrenamtliche Mitarbeiter engagieren sich deutschlandweit für den
Verein.
Chancen aus der Sicht eines Schulleiters:
Inklusion am Gymnasium
Braunschweig. Inklusion stellt die
Welt vom Kopf auf die Füße. Statt
unterschiedlichste Menschen in
Systeme zu integrieren, geht es bei
der Inklusion anders herum: Die
Gesellschaft wird so gestaltet,
dass alle Menschen selbstverständlich ihren Platz finden, so
unterschiedlich sie auch sein
mögen. Das beschreibt die UNKonvention von 2006, die
Deutschland 2009 ratifiziert hat.
Jetzt muss dieser Gedanke auch
im Bildungssystem Einzug halten.
Doch was bedeutet dies eigentlich
und wie kann es am Gymnasium
konkret aussehen? Mit diesen
Themen beschäftigt sich der Vortrag von Matthias Kleiner am Donnerstag, 13. November, um 19.30
Uhr in den AX Räumen des Gymnasiums
Christoporusschule,
Georg-Westermann-Allee 76. Der
Eintritt beträgt für externe Besucher 10 Euro und beinhaltet freie
Getränke und Snacks. Um Voranmeldung unter tel. 05 31/7 07 81 12
wird aus organisatorischen Gründen gebeten.
2002 wurde Matthias Kleiner
Schulleiter am Gymnasium Christophorusschule im CJD Braunschweig. Seit der Gründung 1977
ist die individuelle Begabungsförderung („Nicht für alle das Gleiche,
sondern für jeden das Beste!“) ein
Matthias Kleiner.
Foto: privat
konzeptioneller Schwerpunkt der
Ganztagsschule. 1981 führte das
Gymnasium als erste Schule
Deutschlands ein Programm für
die Förderung hochbegabter
Schüler ein. 2003 startete das
Gymnasium Christophorusschule
die erste Projektklasse: Schüler
aus der Grundschule und ohne
eine
Gymnasialempfehlung
bekommen dort in den Jahrgängen fünf und sechs eine besonders
intensive individuelle Förderung in
kleinen Klassen. 11 Schüler aus
dieser Projektklasse haben 2013
allein am Gymnasium Christophorusschule erfolgreich ihr Abitur
bestanden
Besondere Programme wie die
Förderplanarbeit, Durchstarter,
Hochleister- und Optimiererklassen widmen sich bis heute genau
der vom Konzept der Inklusion
geforderten individuelleren Förderung. Doch was sind eigentlich die
Erfahrungen und Meinungen eines
Praktikers am Gymnasium? Wo
liegen die besonderen Möglichkeiten aber auch Gefahren oder gar
Grenzen bei der praktischen
Umsetzung inklusiver Pädagogik?
Wie sind die Aufgaben zwischen
Politik, Schule und Familie verteilt?
Matthias Kleiner vom Gymnasium
Christophorusschule referiert am
13. November um 19.30 Uhr am
Gymnasium Christophorusschule,
Georg-Westermann-Alllee 76, in
Braunschweig.
Neues Schulgesetz bedroht Gymnasien:
Frauen-Union plante beim Frühstückstreff
Beim Frühstückstreff der Frauen-Union (FU) gab es viel zu besprechen, galt es doch die nächsten
Wochen zu planen. Zur Zeit sammelt die FU für den Transport des Freundeskreises Satu Mare für
die Menschen in Rumänien; Abgabetermin ist der 15. November um 12 Uhr an der bekannten Sammelstelle. Vorab herzlichen Dank für die Spenden, die bei der Vorsitzenden Margaret Schäfer
schon eingegangen sind. Am 24. November trifft man sich um 17 Uhr vor dem Bejonik-Center bei
Frau Otto, und am 25. November freut sich der Vorstand über eine rege Beteiligung bei der regelmäßig stattfindenden Sitzung im MTV-Club-Center. Am 1. Dezember ist Weihnachtsfeier und am
4. Dezember startet man nach Berlin. Nähere Einzelheiten erhalten alle Mitglieder noch.
Foto: privat
Weg zur Einheitsschule geebnet
Wolfenbüttel. Mit dem gestern
vorgestellten Entwurf des neuen
Niedersächsischen Schulgesetzes
setzt die rot-grüne Landesregierung ihren Kampf gegen ein gegliedertes, leistungs- und begabungsgerechtes Schulsystem fort.
Nachdem die Errichtung zweier
Gesamtschulen in der Stadt Wolfenbüttel nicht nur das lange Sterben der Lessing-Realschule eingeläutet hat, sondern auch Schulstandorte im Landkreis Wolfenbüttel gefährdet, fürchtet der FDPRatsherr im Rat der Stadt Wolfen-
büttel, Rudolf Ordon, nun, dass
das neue Gesetz langfristig auch
die Existenz der Gymnasien in Frage stellt. Nach den Vorstellungen
der Landesregierung soll die
Gesamtschule ersetzende Schulform werden. Außerdem steht zu
befürchten, dass die Ausbildung
der Gymnasiallehrer in der bisherigen Form abgeschafft und durch
eine
Stufenlehrerausbildung
ersetzt wird. Damit wird die
bewährte Praxis, dass Schüler am
Gymnasium ab Klasse 5 systematisch durch speziell ausgebildete
Lehrkräfte auf das Abitur vorbereitet werden, aufgegeben.
„Damit ist der Weg zur Einheitsschule, zum Einheitslehrer und
zum Einheitsschüler geebnet“,
sagte Ordon. Dabei sollte eigentlich jeder Schüler individuell, seinem persönlichen Leistungsvermögen entsprechend, gefördert
werden. „Das geht nur in einem
differenzierten Schulsystem“, so
der Wolfenbütteler Ratsherr weiter.
Die FDP werde sich deshalb für
den Erhalt und die Stärkung der
Gymnasien weiter einsetzen.
SPD-Kreistagsfraktion besucht Henriette-Breymann-Gesamtschule:
Wolfenbütteler Schullandschaft etabliert
Fortbildung Energy Dance
Wolfenbüttel. Gut besucht war die Fortbildung „Energy Dance“ für Übungsleiter der C-Lizenz im
Bereich „Turnen der Älteren“, das jetzt für Übungsleiterinnen im Landkreis Wolfenbüttel angeboten wurde. Vielfältige Bewegungsabläufe ohne Choreographie, die leicht zu erlernen sind, wurden
unter Leitung von Uwe Ebert vorgestellt. Ein rundum erfolgreicher Nachmittag.
Foto: Privat
Selbsthilfegruppe Blutgerinnung war unterwegs
Während der laufenden Kampagne trafen sich rund 20 Personen der „Selbsthilfegruppe Blutgerinnung Wolfenbüttel“ zu einer Besichtigung der Zuckerfabrik Schladen. Herr Akeston von der Nordzucker AG begrüßte die Gruppe und zeigte vor der Betriebsführung eine Bildpräsentation, welche
er auch mit persönlichen Worten verständlich erklärte. Die Selbsthilfegruppe setzt sich aus Personen zusammen, die aus verschiedenen Gründen Marcumar nehmen müssen und teilweise mit
weiteren Krankheiten belastet sind. Die Gruppe trifft sich jeden 3. Montag im Monat um 16.30 Uhr
in den Räumen der Gemeinde St. Brictius, Wendessener Straße 26 in Wolfenbüttel-Linden. Neue
Interessenten sind willkommen und erhalten Auskunft bei Henning Schucht, Telefon 0533720 66 64.
Foto: privat
Wolfenbüttel. Zu einem Austausch mit der Schulleitung traf
sich jetzt die SPD-Kreistagsfraktion in der Henriette-BreymannGesamtschule (HBG). Im Mittelpunkt des Gesprächs standen
sowohl die aktuelle Situation als
jüngste Schule der Wolfenbütteler
Schullandschaft als auch die Perspektiven im Rahmen der Schulentwicklungsplanung des Landkreises. Die Mitglieder der Fraktion
wurden von Schulleiterin Katrin
Unger, ihrer Vertreterin Frau Juhls
und der didaktischen Leiterin
Anette Niens empfangen.
Die SPD-Kreistagsfraktion hat mit
Freude zur Kenntnis genommen,
dass auch die Integrierte Gesamtschule HBG als jüngste Gesamtschule in der Trägerschaft des
Landkreises Wolfenbüttel bereits
gut angenommen werde. Mit
Beginn des Schuljahres 2014/2015
wurde der dritte Jahrgang an der
HBG eingeschult. Sie wird als
Ganztagsschule zunächst in den
Klassen 5 bis 10 geführt. Schulleiterin Katrin Unger erläuterte ihren
Besuchern die Herausforderungen, vor denen sie und ihre Mitarbeiter bei der sich noch im Aufbau
befindlichen Schule stehen. Sorge
würden daher die sinkenden Schülerzahlen im Landkreis bereiten,
mit der sich daraus ergebenden
Schulentwicklungsplanung.
Falk Hensel, Vorsitzender der
SPD-Kreistagsfraktion, befand,
dass sich die HBG als neue Schule in Wolfenbüttel erfolgreich etabliert habe und das Image bei den
Eltern gut sei. „Wir freuen uns über
die positive Entwicklung der zweiten IGS im Landkreis“, sagte Hensel.
„Für die SPD-Kreistagsmitglieder
ist die Schulform der IGS mit ihrem
pädagogischen Konzept und der
Förderung des sozialen Miteinanders eine Bereicherung“, sagte
der Vorsitzende des Schulaus-
schusses, Julian Märtens und weiter: „Die Henriette-BreymannGesamtschule ist zu einem wichtigen Bestandteil der Wolfenbütteler
Schullandschaft geworden, die als
solidarische Schule jeden Jugendlichen in integrativen Klassen zum
für ihn passenden Abschluss führen kann.“
Hensel äußerte Verständnis für die
Sorgen bezüglich der Schülerströme: „Wir nehmen Ihre Wünsche
und Bedenken mit.“ Der Informationsaustausch soll fortgesetzt
werden.
Von links: Falk Hensel, Anette Niens, Thomas Jakob, Julian Märtens, Katrin Unger, Frau Juhls sowie Sabine Resch-Hoppstock.
Foto: Privat
Aus der Region
9. November 2014
Seite 11
Ihr Wochen-Horoskop vom 9. November – 15. November 2014
WIDDER
21.3. – 20.4.
WAAGE
24.9. – 23.10.
KREBS
22.6. – 22.7.
Erfolg im Beruf ist Ihnen
Sie sollten ein offenes
wichtig. Aber vergessen
Ohr für andere Menschen
Sie dabei nicht, dass es auch noch andere haben. Die Gefühle der anderen können
Dinge im Leben gibt, als nur zu arbeiten? Ihnen wertvolle Anregungen für sich
selbst sein.
Suchen Sie sich einen
Nur wer Ziele hat, kann
Partner für Ihr Vorhaben.
auch weiterkommen. Bei
Ihnen zeichnen sich jedoch momentan Zu zweit lassen sich viele Dinge leichter
nur wenige ab. Ändern Sie diesen Zu- erledigen als alleine. Und doppelter Gewinn teilt sich gut.
stand.
LÖWE
23.7. – 23.8.
STIER
21.4. – 20.5.
Nehmen Sie sich Ihre
Sie sind guter Laune, in
Gefühle nicht zu sehr zu
Ihrem Leben läuft derzeit
Herzen. Jeder kann mal eine depressive alles so, wie Sie es sich vorstellen. GePhase haben. Lassen Sie also Ihren Frust nießen Sie diese Zeit und lassen Sie sich
bei sich.
nicht ärgern.
ZWILLINGE
21.5. – 21.6.
JUNGFRAU
24.8. – 23.9.
Dauernd nur von anderen
Verzeihen Sie einem
zu nehmen und nichts zu
Menschen einen Fehler.
geben geht nicht. Jetzt sind Sie gefor- Sie haben jetzt die Chance zum Neuandert, andere brauchen Ihren Beistand fang. Es wäre doch schade, einen guten
und Ihre Hilfe.
Freund zu verlieren.
STEINBOCK
22.12. – 20.1.
SKORPION
24.10. – 22.11.
WASSERMANN
21.1. – 19.2.
Schonen Sie sich, überSie sollten jetzt größere
fordern Sie sich vor allem
Vorhaben nur anfangen,
wenn Sie auch gefühlsmäßig hinter geistig nicht. Versuchen Sie Ihren Kopf
ihnen stehen können. Sie werden sonst zu regenerieren indem Sie mal richtig
ausspannen.
damit nicht fertig.
Ihr Ansprechpartner in Sachen:
• Dialysefahrten
• Krankentransport
• Rollstuhltransport
SCHÜTZE
23.11. – 21.12.
FISCHE
20.2. – 20.3.
Nutzen Sie die NachmitWer ,A‘ sagt, muss auch
tage um erfolgreich mit
,B‘ sagen. Also stehen Sie
anderen Probleme zu lösen. Verlassen zu Ihrem Wort. Wenn Sie sich jetzt beSie sich dabei ruhig auf Ihr Gefühl, der deckt halten kann das schlimme Folgen
Erfolg gibt Ihnen recht.
haben.
Telefon 0 53 31 / 4 44 44
Bahnhofstraße 10 · Wolfenbüttel
www.mini-car-wf.de
Bund der
Vertriebenen lädt ein
Wolfenbüttel. Interessierte Heimatfreunde und Mitglieder der
Landmannschaft Ost- und Westpommern, Pommern und Danzig
sind am Donnerstag, 13. November, ab 14.30 Uhr im Hotel „Kronprinz“ an der Bahnhofstraße zum
Ostpreußischen Heimatstammtisch eingeladen.
Passend zur bevorstehenden
Adventszeit veranstaltet der Bund
der Vertriebenen Ortsverband Wolfenbüttel (BdV) eine traditionelle
schlesische Adventsfeier bei Kaf-
fee und schlesischem Kuchen am
Freitag, 28. November, ab 13.45
Uhr in den Fümmelsee-Terrassen.
Der Vorverkauf findet jeden Mittwoch bis zum 21. November von
9.30 bis 13 Uhr in der BdVGeschäftsstelle, Harzstraße 2 - 5
(Bildungszentrum), 1. Obergeschoss oder unter der Telefonnummer 05331/1334 statt. Außerhalb
der Geschäftszeiten sind Anmeldungen unter 05331/44300 oder
05336/371 möglich. Um eine vorherige Anmeldung wird gebeten.
Goldene und Diamantene Konfirmation in Klein Schöppenstedt
Klein Schöppenstedt. Am Sonntag, 19. Oktober, fand nach einigen Jahren wieder eine Goldene und erstmalig auch Diamantene Konfirmation statt. Über 20 Jubelkonfirmanden nahmen an der Veranstaltung teil, die mit einem Festgottesdienst in der Kirche begann.
Im Anschluss trafen sich alle Jubelkonfirmanden mit zugehörigen Ehepartnern in der „alten Schule“. Dort hatte der Kirchenvorstand
bereits eine Kaffeetafel vorbereitet. Bei angeregten Gesprächen wurden alte Erinnerungen ausgetauscht, die durch mitgebrachte alte
Bilder noch lebendiger wurden. Auch das Wetter spielte mit, so dass einige den sonnigen Herbstnachmittag auch noch für einen kurzen Dorfspaziergang nutzten. Der Tag endete mit einem gemeinsamen Abendgebet in der Kirche.
Foto: privat
Heute auf der „Langen“:
Infos zur Gesundheitsmesse aktiVita
Wolfenbüttel. Am heutigen verkaufsoffenen Sonntag haben alle
interessierten Wolfenbütteler die
Möglichkeit, in der Langen Herzogstraße, Höhe Barrique/Nordsee, das komplette Vortragspro-
gramm der 2. Gesundheitsmesse
aktiVita und des Ärzte- und Pflegekongresses kostenlos zu erhalten. Der Veranstalter helium3marketing steht an seinem Stand den
Besuchern von 13 bis 17 Uhr mit
Informationen rund um die Messe
zur Verfügung. Die 2. Gesundheitsmesse >aktiVita< findet am
29. und 30. November in der Wolfenbütteler Lindenhalle, täglich
von 10 bis 17 Uhr, statt. Es prä-
sentieren sich 60 Aussteller und
48 Vorträge rund um das Thema
klassische und alternative Medizin. Weitere Informationen erhält
man unter www.messe-mil oder
telefonisch unter 05331-6 79 55 09.
Event
Freitag 14. + Samstag 15.11.
Vanessa Dölves beim Vacunauten-Training.
Seit Oktober neu in Wolfenbüttel:
- Anzeige -
Wohlfühlen mit HYPOXIund EMS-Training
Wolfenbüttel. Seit dem 13. Oktober hat das neue Studio Vitality
als erster Anbieter von EMS-Training in Wolfenbüttel geöffnet. Zwei
weitere Studios gibt es seit 2009 in
Braunschweig und Wolfsburg. Sie
haben sich dort bereits durch die
individuelle
und
persönliche
Betreuung etabliert.
Bei Vitality geht es um das Wohlfühlen. Hier werden die Kunden
ganzheitlich in Hinblick auf Gesundheit und Lebenssituation
beraten und betreut. Als Schwerpunkt setzen Vanessa Dölves und
ihr Team auf die HYPOXI-Methode
und Elektro-Muskel-Stimulationstraining, kurz EMS.
Sowohl für das HYPOXI-Training
wie auch das EMS-Training benötigen die Teilnehmer nur 30 Minuten.
Mit HYPOXI-Training kurbelt man
seinen Stoffwechsel an. Die
Methode beruht auf der innovati-
ven Anwendung bewährter Heilmethoden. Das Training ist venenund lymphentlastend.
Beim EMS-Training mit dem mihabodytec hat sich das Studio
besonders auf die Bekämpfung
und Vorbeugung von Rückenschmerzen und Gelenkproblemen
konzentriert. Aber auch wer einfach „nur“ schnell seine Muskeln
aktivieren möchte, kommt voll auf
seine Kosten.
Das Studio liegt im Herzen von
Wolfenbüttel an der Breiten Herzogstraße/Ecke Lohenstraße 4, im
ersten Obergeschoss über der
Commerzbank. Durch die zentrale
Lage und den geringen Zeitaufwand für das Training, bietet es
sich optimal an, das Training zum
Beispiel in die Mittagspause zu
legen. Mehr Infos zum Studio Vitality finden Interessierte im Internet
unter www.vitality-wf.de.
50 EURO
FÜR IHRE
ALTE
Alle aktuellen Brillen-Kollektionen im Haus.
der Firma Silhouette
en Kollektionen
wir nehmen Ihre
Zahlung.
)$5%ʘ
UND STIL
BERATERIN
ʘ
AUF GLÄSER
Ţ.RVWHQORVH)DUEXQG6WLOEHUDWHUXQJŢ
MO-FR 9:00-18:00 SA 9:00-13:00
Telefon 05331 . 2 63 70
Holzmarkt 18
38300 Wolfenbüttel
kostenloser Parkplatz hinter dem Haus
Wohlfühl-Atmosphäre im Studio Vitality: alles ist hell und freundlich eingerichtet.
Fotos: Privat
www. kauneoptik.de
aus dem Haus Silhouette am 14. und 15. November.
Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin!
ŢDXI*O£VHUŢ
-DKUH*HVFK£IWVI»KUHU-»UJHQ.DXQH
6WRVVHQ6LHPLWXQVDQXQGSURƩWLHUHQ6LHDQ
GLHVHQ7DJHQYRQXQVHUHP-XELO£XPVUDEDWW
Buchungshotline: 05331-884-222 oder www.der-schmidt.de
Ihr Spezialist für Flug, Bus, Schiff, Bahn!
Unser Büro in WF, Stadtmarkt 17 ist heute in der Zeit von 13.00-18.00 Uhr für Sie geöffnet!
S
Ihren ichern Sie
s
Früh
buch ich
erpre
is!
SPAR
BIS Z EN SIE
U 10
Jetzt
%
die
b
e buc esten
hen!
Plätz
ub
Sehnsucht Urla
IDT
ERLEBNIS SCHM
STÄDTEREISEN
DEUTSCHLAND
MUSICALREISEN
RTEN
FLUSSKREUZFAH
KUR & WELLNESS
t!
mach
mich ge
Wie für
!
e Katalog ist da
Der neu
Fordern Sie jetzt Ihr persönliches Exemplar an!
05331 - 884-222
GUT ZU WISSEN!
2015
„
DER SCHMIDT-TaxiService von der Haustür zum Abfahrtsort
und zurück*
„Frühstück im Schmidt
Terminal*
„Fahrt im modernen
4-5*Komfortreisebus
mit Getränke-Service
und Mini-Küche
Paris spezial
*Für alle Reisen ab 5 Tage
Reisedauer (außer Sonderreisen)
20.05.-24.05.
„ 4 x Ü/HP im 3-Sterne-Hotel im Metrobereich „ Seine-Bootsfahrt inkl. Abendessen „ Abendessen auf dem Eiffelturm
„ Abendessen im historischen Restaurant Le Train Bleu „ Besuch
Schlosses von Vaux le Vicomte „ Eintritt in den Louvre uvm.
Frühbucherpreis ab 1
939,-
Unsere schönsten Erlebnisreisen 2015!
Provence
Die zwei Seiten der
im Frühling
03.04.-11.04.
26.04.-05.05.
„ 2 x Übern./HP in Beaune und Nancy „ 6 x
Übern./HP im Hotel La Fenouillére „ Ausflüge:
Pont du Gard und Avingnon, Arles und Camargue, Nimes und Orange „ Eintritte Museum
Pont du Gard, Orange Bambuswald„ Touristenbähnle Avignon„ Reiseleitung
3.-7. Tag uvm. Frühbucherpreis ab 1
Adria
Toskana & Umbrien
Wien spezial
06.05.-14.05.
01.04.-07.04./07.10.-13.10.
„ 8 x Ü/HP in landestypischen Mittelklassehotels
„ 1 x Doppelkabine innen/Fr. „ umfangreiches
Rundfahrten- und Besichtigungspr. u.a. mit
Matrei, Lido di Jesolo, Venedig, Ravenna, San Marino, Atri, Apulien, Dubrovnik, Makarska Riviera,
Split, Zadar „ Reisebegleitung
uvm.
Frühbucherpreis ab 1
„ 2 x Zwischenübernachtung/HP im 4* Hotel am
Gardasee „ 6 x Ü/HP im 3* Hotel in Chianciano Terme „ umfangreiches Rundfahrten- und
Besichtigungspr. u.a. mit Pienza, Orvieto, Todi,
Assisi, Gubio, Arezzo, Cortona, Perugia, Siena,
Gardasee „ Reisebegleitung uvm.
Frühbucherpreis ab 1
„ 2 x Zwischenü/HP „ 4 x Ü/HP im 4* Hotel
in Wien „ Stadtführung Regensburg „ Stadtrundfahrt Wien „ Altstadtspaziergang „ Eintritt/Führung Stephansdom „ Riesenradfahrt
„ Eintritt/Audioguide Schloss Schönbrunn
„ Reiseleitung
in Wien uvm. Frühbucherpreis ab 1
Spaniens Orangenküste
Irland & Schottland
Frühlingskreuzfahrt
26.03.-03.04./23.10.-31.10.
14.05.-25.05.
16.04.-20.04.
23.06.-03.07.
„ 2 x Ü/HP im Raum Lyon „ 6 x Ü/HP im 4*
Hotel Las Fuentes „ örtliche Reiseleitung
„ DER SCHMIDT Reisebegleitung „ Programmvorschläge Peniscola, Valencia, Ebrodelta, Castellon, Palmenwüste (Zusatzkosten)
„ 9 x Übern./HP in 3-4*Hotels „ 2 x Doppelkabine innen/HP „ umfangreiches Rundfahrten- und
Besichtigungspr. u.a. mit Hull, Dublin, Sligo,
Glenveagh, Ballybofey, Antrim Coast, Belfast,
Pitlochry, Edinburgh „ Stadtrundfahrten Dublin,
Belfast, Edinburgh „ Reiseleitung
Frühbucherpreis ab 1
3.-10. Tag
„ Kreuzfahrt mit der MS Bellriva Köln Amsterdam - Nijmengen „ 4 x Übernachtung in
der gebuchten Kabine „ Vollpension „ Deutschsprachige Bordreiseleitung „ Nutzung der
Bordeinrichtungen „ Ausflüge an Bord buchbar
(Zusatzkosten)
Frühbucherpreis ab 1
„ Flussreise mit der DCS Amethyst „ 10 x Übernachtung in der gebuchten Kabine „ Vollpension
„ 1 x Gala-Abend mit Galadinner „ Bordprogramme „ DCS - Kreuzfahrtenleitung „ Kofferservice „ Ausflüge an Bord buchbar (Zusatzkosten)
Frühbucherpreis ab 1
969,-
Frühbucherpreis ab 1
649,-
1129,-
1599,-
899,-
799,-
Holland
Dem Zauber der Donau erliegen
599,-
1599,-
Besondere Erlebnisse...
EINLADUNG
Unsere Tagesfahrten - der
kleine Urlaub zwischendurch!
TAG DER REISE
im SchmidtTerminal, Wolfenbüttel
am 22. November 2014
von 11.00 - 18.00 Uhr
14.11.
Hamburg zum Bummeln
b 17,15.11.
Berlin zum Bummeln
b 17,18.11.
Celle mit Schlossführung ’
b 23,19.11.
Designer Outlet Soltau
b 17,20.11.
Berlin Friedrichstadtpalast ’ab b 59,21.11.
Frankfurt/Oder zum Bummeln
b 23,50
25.11.
Hannover Udo Jürgens ’ab b 109,27.11./02.12. Alt-Potsdammer Weihnachtsmarkt b 22,27.11./08.12. Münsteraner Weihnachtsmarkt
b 24,27.11./03.12. Erfurter Weihnachtsmarkt
b 25,28.11./06.12. Lüneburg und Gut Basthorst
b 23,28.11./09.12. Oldenburg/Lamberti-Markt
b 23,28.11./04.12. Berliner Weihnachtsmarkt
b 22,29.11./05.12. Hamburger Weihnachtsmarkt
b 22,04.12./12.12. Dresdener Weihnachtsmarkt
b 26,05.12./11.12. Lübecker Weihnachtsmarkt
b 24,07.12./13.12. Wernigerode/Quedlinburg
b 19,21.12.
Hannover/Holiday on Ice ’ab b 39,-
9 kleine Reisemesse
9 Kaffee & Kuchen
9 Reisevorträge von Ausstellern und
Partnern zu ausgewählten Reisen
9 Reisequiz mit tollen Preisen
9 Buchungsmöglichkeit des neuen
Jahreskataloges 2015
9 Eintritt nur B 5,-*
* Der Betrag wird Ihnen erstattet, wenn Sie an
diesem Tag eine Reise aus unserem Katalog buchen.
Anmeldung erforderlich unter Tel.: 05331-884-222
oder in unseren Reisebüros.
inkl.: Bus zum Bus: An Ihrem An- und Abreisetag können Sie gratis den Öffentlichen Personenverkehr in den Tarifzonen Braunschweig (Zone 40) u. Wolfenbüttel (Zone 70) nutzen.
Reisebüro Schmidt im SchmidtTerminal
Halchtersche Str. 33 · Wolfenbüttel
Tel.: 0 53 31- 8 84-222
Reisebüro Schmidt
Reisebüro Schmidt
EKZ Jenastieg · BS-Heidb. BS Str. 58 · Schöppenstedt
Tel.: 05 31- 2 88 41 88
Tel.: 0 53 32- 93 68 88
zum
First Reisebüro Schmidt
Stadtmarkt 17 · Wolfenbüttel
Tel.: 0 53 31- 8 84-222
First Reisebüro Schmidt
Steinweg 37 · Braunschweig
Tel.: 05 31- 2 43 71-11
TUI ReiseCenter
Schmidt-Reisen
TUI ReiseCenter
Buchung und freundliche Beratung
Bahnhofstr. 11 · Schladen Heinrich-Julius-Str. 19 · HBS Gewerbestraße 15 · SZ-Lebenst. auch in vielen guten Reisebüros!
Tel.: 0 53 35- 67 75
Tel.: 0 53 41- 8 47-00
Veranstalter: Reisebüro Schmidt GmbH
Tel.: 0 39 41- 6 15 45
Wolfenbüttel und Umgebung
9. November 2014
Seite 13
Zehn junge Frauen im Niedersachsen-Technikum an der Ostfalia eingeschrieben:
„Erst probieren, dann studieren“
Wolfenbüttel. „Erst probieren, ausgewählten
Kooperations- chentliche Hochschultag. Das
dann studieren“, so lautet das unternehmen. Das Ziel des Interesse der jungen Frauen gilt
Motto des Niedersachsen-Tech- Niedersachsen-Technikums ist den Studienangeboten der Fakultäten Versorgungstechnik und
Maschinenbau, an denen sie für
ein Semester eingeschrieben
sind. „Neben dem Besuch von regulären Vorlesungen trauen sich
einige sogar zu, auch Lehrveranstaltungen höherer Semester zu
besuchen. Andere freuen sich
über zusätzliche, fachübergreifende Angebote wie zum Beispiel
einen Spanischkurs“, berichtet
Renate Gehrke, Gleichstellungsbeauftragte der Ostfalia. Begleitet
werden die Technikantinnen von
Projektkoordinatorin Bianka Engelmann, die das Hochschulleben
an der Ostfalia erklärt, sowie
Workshops und Exkursionen organisiert. Jeden Freitag tauscht
die Gruppe ihre Erfahrungen der
Acht der zehn jungen Frauen, die sich für die Teilnahme am vergangenen Woche aus, denn an
Niedersachsen-Technikum an der Ostfalia Hochschule entschie- den vier anderen Arbeitstagen
den haben.
Foto: Ostfalia absolvieren die Technikantinnen
ein sechsmonatiges Praktikum in
nikums, das sich jetzt bereits im damit schon beschrieben: es soll einem der Kooperationsunternehdritten Jahr bewährt. Das praxis- junge Frauen für technische Fra- men (VW, Kofler Energies, MAN,
nahe Projekt bietet jungen Frauen gestellungen und Berufe begei- Salzgitter AG), um dort eine speeine gute Orientierungsmöglich- stern und soll sie motivieren, ihre zielle Projektaufgabe zu bewältikeit, wenn sie in ihrer Studien- Karriere in diesen Bereichen zu gen. Am Ende des Niedersachsen
und Berufswahl noch unentschie- planen.
Technikums erfolgt die zuden sind. Hier können sie ganz Eine der teilnehmenden Hoch- sammenfassende Auswertung,
konkret überprüfen, ob die MINT- schulen ist die Ostfalia Hoch- um eine fundierte StudienwahlStudiengänge das Richtige für sie schule für angewandte Wissen- entscheidung zu treffen. Weitere
sind und erhalten gleichzeitig Ein- schaften. Ende September be- I n f o r m a t i o n e n :
blicke in die Berufsfelder von In- gann für zehn Technikantinnen www.ostfalia.de/bfg/Frauen_in_
genieurinnen und Ingenieuren in am Campus Wolfenbüttel der wö- MINT/.
Rund 100 Laternen-Umzügler bauten sich vor dem Casa Reha auf und sangen. Foto: Lebenshilfe
„Siebenstein“-Kinder sangen für Senioren:
Freude und lautstarker Applaus
Wolfenbüttel. Kinder des Wolfenbütteler Lebenshilfe-Kindergartens Siebenstein gaben den Bewohnern des Altenheims Casa
Reha am Julius-Park in der Dietrich-Bonhoefer-Straße ein kleines Konzert. Der herbstliche Laternenumzug der Kinder führte
erstmals zum Haupteingang der
Residenz. Dort bauten sich rund
60 Kinder mit leuchtenden Laternen in der Hand zusammen mit
etwa 40 Eltern auf und gaben bekannte Laternen-Lieder zum Be-
sten, wie etwa „Durch die Straßen
auf und nieder“ sowie „Laterne,
Laterne, Sonne, Mond und Sterne“. Die Residenz-Bewohner, die
am Eingang Platz genommen hatten, um dem Kinderchor zu lauschen, hatten sichtlich ihre Freude, applaudierten lautstark und
forderten zum Schluss eine Zugabe. Anschließend erhielten die
Kinder als kleine Gage Süßigkeiten von ihrem Publikum.
„Wir hatten uns überlegt, dass wir
mal nicht für uns selbst, sondern
für andere singen wollten“, sagte
Wolfgang Titz, Gruppenleiter im
Kindergarten Siebenstein. Laternen-Umzüge gehörten beim Kindergarten schon zur Tradition.
Erstmals sangen die Kinder jetzt
vor Publikum. Der Kontakt zum
Altenheim sei schnell hergestellt
worden. Bei den Verantwortlichen
und den Bewohnern sei die Aktion sehr gut angekommen, sagte
Titz, der sich vorstellen könnte,
das Konzert im nächsten Jahr zu
wiederholen.
Hochschulinformationstag an der Ostfalia:
„Studium unter der Lupe“
Wer sich über ein Studium an der
Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften informieren will, der kann dies in den
kommenden Tagen bei der alljährlichen
Hochschulinformationsveranstaltung „Studium unter der Lupe“ tun. Am 24. November werden am Campus Wolfenbüttel die Studiengänge der Fa-
kultäten Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau, Versorgungstechnik, Recht sowie Soziale Arbeit vorgestellt. In Wolfsburg stehen am 25. November die Studienmöglichkeiten in den Fakultäten Fahrzeugtechnik, Gesundheitswesen und Wirtschaft im Fokus. Am 26. November gewährt
die Fakultät Verkehr-Sport-Tou-
rismus-Medien am Campus Salzgitter-Calbecht mit ihrem vielfältigen Angebot an Management-,
Logistik-, Verkehrs- und Medienstudiengängen Einblicke in ihren
Studienalltag. Interessant sind am
27. November auch die Studiengänge am Campus Suderburg:
Neben dem Bauingenieurwesen
lassen sich die Studiengänge
Wasser- und Bodenmanagement,
Angewandte Informatik, Handel
und Logistik sowie Soziale Arbeit
“unter die Lupe“ nehmen. Eine
Anmeldung für die Infotage ist
nicht erforderlich. Das gesamte
Programm und weitere Infos gibt
es unter www.ostfalia.de/lupe.
Herbstessen
In kleinen Gruppen werden die Teilnehmer von ausgebildeten
Ergotherapeuten begleitet.
Foto: Privat
Neue Kurse beginnen im November:
Wassergymnastik
für Demenzerkrankte
Wolfenbüttel. Das DRK Integrations- und Therapiezentrum (ITZ)
auf dem Exer-Gelände ist mittlerweile zu einem Treffpunkt für Menschen jedes Alters geworden, die
eines der vielfältigen Angebote im
Haus nutzen. So wird neben der
Beratung durch Mitarbeiter des ITZ
und der Vermittlung von Unterstützungsangeboten für pflegende Angehörige auch das Gesundheitsprogramm des DRK gut angenommen, auch von gesunden Menschen, die an ihrer Beweglichkeit
und Fitness arbeiten wollen. Manche möchten abnehmen, andere
haben einfach Freude an der Bewegung oder an Kursen gemeinsamen mit anderen.
Rückenschule, eine Cardio-FitGruppe und Yoga finden regelmäßig im Saal der Einrichtung statt.
Für die Wassergymnastik und
Aquafitness-Kurse steht ein 31
Grad warmes Therapiebecken zur
Verfügung. Alle Kurse werden von
zertifizierten Trainern und Ergotherapeuten durchgeführt. Das neueste Angebot aus diesem Bereich
ist die „Wassergymnastik für Demenzerkrankte“.
„Eine Angehörige hat uns auf die
Idee gebracht, die Angebote miteinander zu verknüpfen“, erklärt
Imke Völker. Die Sozialarbeiterin
leitet den FED und steht in Kontakt
mit Pflegenden, die sich ein solches Angebot wünschen. Gemeinsam mit Andrea Bruns, der ergotherapeutischen Leitung im ITZ,
berichtet sie, dass es zum ersten
Kurs durchweg positive Rückmeldungen gab. Die neuen Kurse beginnen ab 20. November und finden voraussichtlich dienstags und
donnerstags statt. Ein Kurs besteht aus zehn Terminen, an denen
die Teilnehmer auch von zu Hause
abgeholt werden können. Über die
gesamte Zeitdauer von zwei Stunden werden sie in kleinen Gruppen
zu je vier Personen betreut, die
Zeit im Wasser wird etwa 30 Minuten betragen – begleitet von ausgebildeten Ergotherapeuten.
Für Fragen bezüglich des Ablaufs
und der Finanzierung durch die
Kranken- und Pflegekassen (möglich durch ärztliche Verordnung für
motorisch funktionelle Gruppentherapie) und für eine genaue Terminabsprache oder Anmeldung erreichen Interessierte die Mitarbeiterinnen des DRK unter 0 53 31/
92 78 47 30 oder per e-Mail unter
fed@itz-drk.de
Das aktuelle Kursprogramm kann
angefordert werden oder ist auf
der homepage www.itz-drk.de einzusehen.
Adersheim. Der Altenkreis
Adersheim trifft sich das nächste Mal am Mittwoch, 12. November, um 17 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus zu seinem traditionellen Herbstessen. Die
Adventsfeier des Altenkreises
findet dort am 10. Dezember
um 15 Uhr statt. Dabei sollen
unter anderem Weihnachtslieder gesungen werden.
Vorstand des Kulturrates wiedergewählt:
Lessing soll Zugpferd werden
Wolfenbüttel. Lessing soll zum
Zugpferd Wolfenbüttels werden –
das Ergebnis einer Auftragsstudie
erläuterte Björn Reckewell, Abteilungsleiter des Amtes für Wirtschaftsförderung und Tourismus
der Stadt, dem Kulturrat der Stadt
Wolfenbüttel.
Das Konzept der Lessingstadt soll
auf drei Säulen aufbauen. Unter
dem Titel „Zu Gast in Lessings
Wolfenbüttel“ sollen die authentischen Orte wie das Schloss, das
Meißnerhaus und das Lessinghaus stärker eingebunden werden. Außerdem sollen die Touristen „Auf Lessings Spuren“ einem
Leitsystem durch die Stadt folgen
können.
Mit dem dritten Punkt „Lessings
Reichtum“ kommen die bereits
vorhandenen Programme und
Veranstaltungen zum Zug. „Auch
die neue Wolfenbüttel-App hat sicher Raum für Lessing“, sagte
Reckewell. Zudem gebe es sicher
keine „Disneysierung“ der Stadt.
Anfang des kommenden Jahres
sollen die Gelder für das Projekt
beraten werden, „so dass wir zum
Lessingfestival möglichst mit einem Paukenschlag starten können“, sagte Reckewell. Das Festi-
Der neue Vorstand des Kulturrates Wolfenbüttel (von links): Stellvertretender Vorsitzender Björn Reckewell, Vorsitzende Gabriele
Drewes und Schriftführer Wolfgang Dyck.
Foto: Kutzner
val rund um den Dichter im Mai
2016 ist so gleich einer der Höhepunkte der künftigen touristischen
Ausrichtung der Stadt.
Die Mitglieder des Kulturrates
wählten auf ihrer Versammlung ihren Vorstand. Die bisherigen
Amtsträger wurden allesamt
wiedergewählt, so dass der Vorstand weiter aus der Vorsitzenden
Gabriele Drewes, ihrem Stellver-
treter Björn Reckewell und
Schriftführer Wolfgang Dyck besteht.
Den Vorschlag, den Kulturrat auf
den Landkreis auszuweiten, lehnten die Mitglieder ab. Die Terminabsprache der Kulturschaffenden
innerhalb der Stadt sei schon
schwiergig genug. Eine spätere
Zusammenarbeit mit dem Kreiskulturrat sei aber möglich.
lk
Feuerwehr Fümmelse auf großer Tour:
Es ging an die Mosel
Fümmelse. Die Teilnehmer fuhren
auf der A7. Frühstück gab es in
Neuenstein am Knüllwald. Es blieben keine Wünsche offen. Dann
ging es weiter nach Koblenz.
In Koblenz besuchten sie die Berufsfeuerwehr und informierten
sich über die Besonderheiten von
Koblenz und Umgebung. Sehr
enge Straßen, viel Verkehr, viele historische Häuser, wenig Feuerwehrpersonal. Danach fuhren sie
weiter auf die Festung Ehrenbreitstein. Eine tolle Befestigungsanlage mit vielen Gemäuern und interessanten Ausstellungen. In den
Gebäuden gab es geschichtliche
Informationen und Ausstellungen
zu den Themen Fotografie, Genuss, Archäologie, Erfindungen
aus der Region und zu den industriellen Errungenschaften aus al-
len Epochen. Die Festung liegt
hoch oben über dem Zusammenfluss von Rhein und Mosel. Einige
fuhren mit der Seilbahn ins Tal hinab und wieder zur Festung zurück
und schwärmen noch heute vom
tollen Ausblick. Anschließend fuhren sie weiter in ihr Hotel nach
Dieblich und checkten ein.
Bei sonnigem Oktoberwetter ging
es am Samstag nach Koblenz.
Dort machten sie eine Bootstour
auf Rhein und Mosel. Im Anschluss folgte eine Stadtführung
mit dem Altstadtexpress durch Koblenz. Danach blieb noch ein klein
wenig Zeit zum Shoppen und zum
Erkunden der Altstadt. Zurück in
Dieblich erwarteten sie schon die
Planwagen zu ihrer Planwagentour
durch die Weinberge mit vielen
Halts und Erklärungen der Fahrer.
Im Anschluss ging es zur Weinprobe. Hier wurden ihnen viele Sorten
und Anekdoten aus der Gegend
kredenzt. Nach dem Abendessen
sorgte ein Alleinunterhalter für den
gemütlichen Abschluss des Tages.
Am Sonntag ging es nach dem
Frühstück von Dieblich über Konstanz am Rhein entlang nach Rüdesheim. Hier erkundeten sie die
Drosselgasse, Käthe Wolfarth,
Sektkellerei, Asbach Uralt und vieles mehr. Auf der Rückfahrt über
die Autobahnen wurde viel gelacht
und von Erlebnissen berichtet. Ein
schönes Wochenende ging zu
Ende.
Danke an das Organisationsteam,
die unsichtbaren Helfer, das Reiseunternehmen und den Busfahrer!
Am 11. Oktober haben zwölf Mitglieder aus dem Stadtgebiet der Feuerwehr Wolfenbüttel ihre Abschlussprüfung zu einem zweijährigen Lehrgang beendet.
Foto: privat
Feuerwehrmänner und -frauen absolvierten erweiterte Grundausbildung:
Alle 12 Teilnehmer haben bestanden
Wolfenbüttel. Am Samstag, 11.
Oktober, haben zwölf Mitglieder
aus dem Stadtgebiet der Feuerwehr Wolfenbüttel ihre Abschlussprüfung zu einem zweijährigen
Lehrgang beendet; zwölf weitere
Kameraden gingen einen großen
Schritt auf diese Abschlussprüfung
zu.
Jedes Mitglied der Feuerwehr erhält nach der sechswöchigen
Grundausbildung „Truppmann 1“
einen weiteren, langfristigeren
Lehrgang namens „Truppmann 2“.
Ein Teil dessen besteht aus Einheiten, die im regelmäßigen Gruppendienst jedes Feuerwehr-Mitglieds
behandelt werden. Der andere Teil
besteht aus sechs auf zwei Jahre
verteilten Samstagen, an denen
Theorie und Praxiswissen zu bestimmten Themen vermittelt werden. Am vergangenen Wochenende fanden sich Teilnehmer und
Ausbilder zusammen, um für eine
Hälfte der Feuerwehr-Kameraden
die Themen „Gefahrgut“ und
„Technische Hilfeleistung“ zu bearbeiten, während die andere Hälfte neben „Sonderrechten“ ihre
theoretische und praktische Abschlussprüfung absolvierte.
Im Bereich „Gefahrgut“ wurde das
Grundwissen zu Einsätzen mit gefährlichen Gütern vermittelt. Da
das Thema sehr komplex ist, existiert eine eigene Gefahrgut-Einheit
der Stadt für solche Spezialfälle.
Jede Person im Einsatz sollte aber
die am Samstag behandelten
Grundzüge kennen, zu denen das
sichere Absperren im richtigen Abstand sowie auch die Regeln der
Kontamination von Personen oder
Material gehören. In der „Technischen Hilfeleistung“ behandelten
die Ausbilder das Betreuen und
Retten einer im Auto eingeklemm-
ten Person. Dazu gehören sowohl
das Entfernen einer Fenster- oder
Frontscheibe sowie auch des gesamtem Dachs eines Fahrzeugs.
Stadtausbildungsleiter Uwe Frobart vermittelte im Bereich
„Sonderrechte“ das korrekte Verhalten im Straßenverkehr – auf
dem Weg zum Feuerwehrhaus
ohne Sondersignale ebenso wie
auf dem Weg zum Einsatz mit
Blaulicht und Martinshorn. Abschließend mussten die zu prüfenden Teilnehmer Fragen zu ver- Die Mitglieder der Feuerwehr Fümmelse verlebten ein schönes Wochenende.
schiedenen Themen rund um die
Feuerwehr beantworten sowie un- Märchenabend für Erwachsene mit Renate Balke:
ter Zeitdruck eine besondere
Übung meistern.
Foto: privat
„Wo die Flöte ertönt“
Alle zwölf Teilnehmer bestanden
diese Herausforderung und haben
sich damit den Weg zu neuen Ausbildungslehrgängen und einer Beförderung geebnet.
Wendessen. Die Märchenerzählerin Renate Balke wird am Mittwoch, 3. Dezember, um 20 Uhr in
der Wendesser St.-Georg-Kirche
zu Gast sein und Märchen für Er-
wachsene erzählen. Bereits zum
13. Mal in Folge wird Renate Balke ihre Zuhörer zum Jahresabschluss in die Welt der Märchen
entführen. Die Märchenerzählerin
erfreut mit den zumeist unbekannten Märchen immer mehr
Zuhörer. In diesem Jahr steht der
Märchenabend unter dem Motto:
„Wo die Flöte ertönt“.
Märchen der Völker, die vom Zauber der Musik erzählen, von Instrumenten, Musikanten, Tanz
und Spiel, musikalischem Spielzeug und von einer Reise in das
Phantasiereich der Töne und
Klänge, die verzaubern und erlösen können.
Die musikalische Umrahmung
wird von Martina Dymek an der
Orgel gestaltet.
Die Eintrittskarten für 7 Euro gibt
es unter 05331/6 86 80 oder bei
kirchbauverein.wendessen@web.
de
Rucksackwandern
Leinde. Die Sparte „Wandern und
Radfahren“ im TSV Leinde lädt für
Mittwoch, 12. November, zum
Rucksackwandern ein. Treffpunkt
ist um 10 Uhr am Otto-RoloffHaus. In Fahrgemeinschaften
geht es zunächst nach SalzgitterBad. Die Wanderung führt vom
Thermalbad (Parkplatz) über den
Insgesamt starteten 12 Jugendfeuerwehrleute und 5 Betreuer vom Feuerwehrhaus Fümmelse.
Gitterweg nach Liebenburg und
zurück (evtl. Einkehrmöglichkeit
im Hasenspring). Änderungen
vorbehalten. Die Wanderung wird
ca. 13 km betragen. Die Wanderer
sollten auf festes Schuhwerk achten und Rucksackverpflegung
mitbringen. Ansprechpartner: Dieter Schober, Telefon 05341/2 79 05
Foto: privat
Föhrtour der Jugendfeuerwehr Fümmelse:
„Föhr, wir kommen wieder“
Fümmelse. Insgesamt starteten
12 Jugendfeuerwehrleute und 5
Betreuer um 5.30 Uhr vom Feuerwehrhaus Fümmelse. Auf der B4
fuhren diese über Uelzen, Lüneburg, Hamburg und durch den Elbtunnel nach Dagebüll. Um 12 Uhr
ging es dann von Dagebüll mit der
Fähre nach Wyk auf Föhr. Auf der
Insel angekommen besuchten sie
den Fischmarkt, der am Sonntag
am Hafen stattfindet. Dann wurde
in die Jugendherberge eingechekkt. Nach dem Abendbrot drehten
sie zur Orientierung noch eine
Runde mit den Bussen durch die
Inseldörfer. Das Wetter war super
schlecht. Sie hatten Sturm, Wind
und Gewitter.
Am Montag erkundeten die Kinder
die Stadt Wyk zu Fuß mit einer Inselrallye.
Am Dienstag war das Wetter immer noch schlecht und sie ent-
schieden sich, das Schwimmbad
zu besuchen. Am Nachmittag ging
es in das Rathaus zur Ausstellung
des BUND zum Thema Wattenmeer. Dies war für die Jugendlichen ein informatives und schönes Erlebnis.
Am Mittwoch bestiegen sie schon
früh mit Fährrädern die Fähre zur
Nachbarinsel Amrum und erkundeten diese ausgiebig. Die Tour
ging durch die Inseldörfer Nebel,
Wittdün, Süddorf, Steenodde und
Norddorf. Es fand gerade das
Leuchtturmfest statt und sie statteten dem Seenotrettungskreuzer
der Deutschen Gesellschaft zur
Rettung Schiffbrüchiger einen Besuch ab. Das war ein sehr informatives Erlebnis.
Am Donnerstag ging es nun endlich ins Watt. Sie nahmen an einer
Wattwanderung teil. Um 19 Uhr
besuchten sie die Freiwillige Feu-
erwehr Wyk und schauten sich die
Räumlichkeiten und die Fahrzeuge
an. Gegen 21 Uhr trafen sie sich
am Strand zu einer Fackelwanderung und zum Geschichten erzählen am Strand. Eine tolle Aktion.
Freitagvormittag stand zur freien
Verfügung und am Nachmittag
machten sie eine große Fahrradtour über die Insel. Sie besuchten
Stellys Huis in Oldsum (ein urig
eingerichtetes Kaffee mit Töpferei)
und im Anschluss in Alkersum einen Bauernhof mit rund 300 Milchkühen und computerunterstützter
Melkanlage.
Am Samstag ging es noch einmal
auf die Märkte nach Wyk und Oevenum und am Nachmittag fuhren
sie mit dem Fahrrad nach Nieblum.
Ein tolles altes Dorf mit vielen historischen Häusern, einem urigen
Teehaus und einer ganz besonderen „Eisdeele“. Das mussten sie
einfach gesehen haben. Den
Abend verlebten sie am Strand in
unseren Strandkörben. Sie bauten
ein letztes Mal Sandburgen und
genossen den frischen Wind und
den Regen.
Am Sonntag wurde gepackt und
die Fahrzeuge beladen. Es goss an
diesem Tag wie aus Eimern. Trotzdem wollte niemand auf eine Abschlussrunde, per Bus über die Insel verzichten und um 15.30 Uhr
fuhr ihre Fähre auf das Festland zu.
Gegen 21 Uhr konnten die Eltern
ihre Kinder am Feuerwehrhaus
Fümmelse wieder in die Arme
schließen. Alle waren glücklich und
zufrieden angekommen.
Danke an die Betreuer, den Förderverein der Jugendfeuerwehren der
Stadt Wolfenbüttel, den vielen unsichtbaren Helfern und der Familie
Lörcher, für die Bereitstellung eines Fahrzeuges.
Guten Morgen Wolfenbüttel
Wolfenbüttel. Wer in diesen Tagen früh aufgestanden ist, der
wurde mit diesem herrlichen Blick belohnt. Die Sonne geht auf in
Wolfenbüttel und färbt den Himmel in ein rauschendes Rot. Diesen schönen Anblick hat „Schaufenster“-Leserin Birgit Binek mit
ihrem Fotoapparat vom Balkon aus festgehalten.
Foto: Privat
Neurophysiologische Entwicklungsförderung in Kindertagesstätten:
KiTa-Team bildete sich fort
Vorstand und Geschäftsführung umrahmen den Ehrenbürger Klaus Hoffmann (3. v. l.).
Foto: privat
Fümmelse. „Mit Hand und Fuß
durch die Entwicklung“ heißt eine
Fortbildung, die das Team der Kindertagesstätte Fümmelse mit der
Referentin Dipl. Sozialpädagogin
Marian Giffhorn an zwei Studientagen durchführte.
Das Kita-Team hinterfragte fortlaufend seine pädagogische Arbeit
und suchte nach weiteren Möglichkeiten, die Kinder in ihren Lernprozessen und bei der Entwicklun
ihrer Kompetenzen zu unterstützen
und zu fördern.
Welche große Rolle frühkindliche
Reflexe im Entwicklungsprozess
der Kinder spielen, erläuterte Frau
Giffhorn während zweier Studientage zum Thema „Neurophysiologische Entwicklungsförderung in
Kindertagesstätten“.
Gemeinsam mit der Referentin erarbeiteten die Pädagoginnen die
Bedeutung und Zusammenhänge
frühkindlicher Reflexe.
Das menschliche Gehirn als komplexestes und empfindlichstes Organ des Menschen steht im
Vordergrund der neurophysiologischen Entwicklungsförderung.
Fundiertes theoretisches Wissen
gepaart mit intensiven Beobachtungen und sich wiederholender
Übungseinheiten machten diese
Fortbildung besonders interessant
und nachhaltig.
Das Team der Kindertagesstätte
reflektierte diese Seminartage als
große Bereicherung für die zukünftige Arbeit mit den Kindern und Eltern der Einrichtung.
Neuer Ehrenbürger im Universum der Bundesakademie:
Klaus Hoffmann wurde geehrt
Wolfenbüttel. Am Dienstagabend
wurde Klaus Hoffmann in einem
feierlichen Rahmen für seine langjährigen Verdienste um die
Bundesakademie Wolfenbüttel die
Ehrenbürgerschaft verliehen. Ehrenbürgerschaft? Heißt es nicht
Ehrenmitgliedschaft? »Nein, heißt
es nicht«, sagte Prof. Dr. Vanessa
Reinwand, Direktorin der Bundesakademie Wolfenbüttel. »Für uns
ist die Bundesakademie ein Universum, in dem wir unsere Teilnehmenden zu ba-Bürger_innen auf
Zeit machen. Wir bieten unseren
Bürger_innen ein anregendes
Haus, freie Zeit und Kraft, um neue
Ideen zu entwickeln und im Alltag
umzusetzen. Dann gibt es Personen, die sich besonders um das
Universum der ba verdient gemacht haben. Diesen Menschen
verleihen wir unsere Ehrenbürgerschaft.«
In seiner Laudatio würdigte Dietrich Burggraf, Vorstandsvorsitzender der Bundesakademie, seinen
früheren Kollegen für die 16 gemeinsamen Jahre Vorstandsarbeit.
»Du hast uns vor allem immer darauf aufmerksam gemacht, Kulturelle Bildung von den Künsten her
zu denken, von ihrem Eigensinn
und Eigenwert in ihrer ästhetischen
und gesellschaftlichen Bedeutung«, sagte er. »Wolfenbüttel lebt
nicht im kulturellen Abseits. Die
Bundesakademie sitzt nicht im kulturpolitischen Elfenbeinturm, sondern ist hellwach, wenn es um die
Zukunft der kulturellen Bildung
geht – eben auch Dank solcher
Leute wie Klaus Hoffmann.«
In seiner Dankesrede sagte Klaus
Hoffmann, dass er sich freue, anderen mit seiner Arbeit etwas mitgegeben zu haben. »Mit dieser Ehrenbürgerschaft bin ich der Akademie weiterhin nah und kann mich
nun an anderer Stelle für sie nützlich machen.«
Das Abendprogramm des Festakts
wurde von Klaus Hoffmanns langjährigen Wegbegleiter_innen und
Freund_innen gestaltet: Helmut W.
Erdmann, unter anderem Komponist und Flötist, komponierte eigens für seinen Freund zwei neue
Musikstücke, die er in Begleitung
von Amei Schneider am Violoncello vorspielte. Ute Handwerg, Geschäftsführerin der Bundesarbeitsgemeinschaft Spiel & Theater, hielt
einen Vortrag über internationale
Theaterkooperationen. Georg Oswald Cott sprach mit Olaf Kutzmutz über Grenzgänge in der Lyrik
und las Gedichte.
Klaus Hoffmann ist als Theaterwissenschaftler und Theaterpädagoge im interdisziplinären Feld von
Theater, Performance und Religion
tätig und verantwortlich für die
Konzeptionen und Durchführung
verschiedener internationaler Tagungen, die interdisziplinäre Positionen und Diskurse im Feld von
Theaterwissenschaft, Ethnologie,
Religion, Philosophie und Pädagogik zusammenführen und hat
internationale
Theaterfestivals
durchgeführt: »SCENA – Theater
und Religion« ( von 1998 bis 2004
in Hannover), 2006 in Hannover
»Jugendwelten – Theaterformen«,
entwicklungsbezogenes Theater
mit Jugendlichen und 2013 das
Festival »Fair Culture – die Welt
von morgen«.
Hoffmann ist Träger des Bundesverdienstorden und wurde 2014
mit dem Preis der Gesellschaft für
kreatives Drama in der Türkei für
seine Lebensleistung im deutschtürkischen kulturellen Austausch
ausgezeichnet.
Werkstattgespräch in der Herzog August Bibliothek:
Digitale Edition von Tagebüchern
Wolfenbüttel. In einem Werkstattgespräch berichten Antoine Odier
und Arndt Schreiber am Donnerstag, 13. November, um 14.15 Uhr
im Seminarraum im Zeughaus
über das Projekt „Digitale Edition
und Kommentierung der Tagebücher des Fürsten Christian II. von
Anhalt-Bernburg (1599-1656)“.
Das von 1621 bis 1656 geführte
Tagebuch des reformierten Fürsten
Christian II. von Anhalt-Bernburg
(1599-1656) umfasst 23 Bände mit
rund 17 400 zumeist eigenhändig
beschriebenen Seiten. Sie ermöglichen einen quantitativ wie qualitativ ganz einzigartigen Brennspiegel der Geschichte sowie der Diskurse im Zeitalter des Dreißigjährigen Krieges.
Das mit dem Lehrstuhl für Neuere
Geschichte der Universität Freiburg durchgeführte, auf 12 Jahre
angelegte DFG-Kooperationsprojekt einer digitalen Edition der Ta-
gebücher des Fürsten beginnt mit
einer dreijährigen Pilotphase, in
der die 1 500 Seiten umfassende
Periode vom Januar 1635 bis August 1637 veröffentlicht wird und
editorische Grundsatzentscheidungen ausgearbeitet werden.
Antoine Odier promoviert nach
dem Cotutelle-Verfahren an der FU
Berlin und an der Universität ParisSorbonne, wo er frühneuzeitliche
Geschichte studierte (M.A. 2009)
und als promovierender wissenschaftlicher Mitarbeiter mit Lehrauftrag fünf Jahre tätig war. Er studierte auch Psychoanalytische Anthropologie an der Univ. Paris-Diderot (M.A. 2012). Seine Forschung über die Quellengattung
der Selbstzeugnisse des 17. Jh.
hat er im IEG-Mainz und im CMBBerlin durchgeführt. Seit November 2013 ist er Mitarbeiter am Editionsprojekt der Tagebücher des
Fürsten Christian II. von Anhalt-
Bernburg an der HAB.
Dr. Arndt Schreiber studierte 2001
bis 2006 an der Albert-LudwigsUniversität Freiburg i. Br. Neuere
und Neueste Geschichte, Wissenschaftliche Politik sowie Wirtschafts- und Sozialgeschichte
(M.A.). Seine Dissertation verfasste
er im Rahmen des von Prof. Dr.
Ronald G. Asch geleiteten DFGForschungsprojekts „Adel und
konfessionelle Opposition“ über
die protestantischen Herren und
Ritter in den österreichischen Erblanden nach der Schlacht am
Weißen Berg (Promotion 2012). Im
Wintersemester 2010/11 und vom
Sommersemester 2012 bis zum
Sommersemester 2013 übernahm
er die Vertretung der akademischen Ratsstelle am Freiburger
Lehrstuhl für Geschichte der Frühen Neuzeit.
Seit November 2013 ist er Mitarbeiter (Postdoktorand) des oben
genannten Editionsvorhabens.
„Mit Hand und Fuß durch die Entwicklung“ hieß eine Fortbildung, die das Team der Kindertagesstätte
Fümmelse mit der Referentin Dipl. Sozialpädagogin Marian Giffhorn an zwei Studientagen durchführte.
Foto: privat
Zweite aktive Lesenacht für Kinder:
Schatzsuche in der Stadtbücherei
Wolfenbüttel. Am bundesweiten
Vorlesetag – Freitag, 21. November – bietet die Stadtbücherei Wolfenbüttel die 2. aktive Lesenacht
für Kinder von 10 bis 12 Jahren an.
Aktiv bedeutet, die Kinder gestalten während des Abends ihre eigene Geschichte.
„Der Sinn ist, dass die Kinder spielerisch
Lesung,
Recherche,
Schreibwerkstatt und Vortrag erleben“, sagt Ille Schneider vom
Freundeskreis der Stadtbücherei.
Die Lesung übernimmt die Salzgitteraner Autorin Ursula Wolter, die
unter anderem den Fantasyroman
„Timona“ schrieb. Bei der Lesenacht wird sie aus ihrem Buch
„Schatzsuche in Salzgitter“ lesen.
„Ich bin gespannt, ob die Kinder
sich von meiner Geschichte inspirieren lassen“, sagt Wolter. In ihrer
Geschichte raufen sich vier Kinder
zusammen, um ein Rennen um einen Schatz zu gewinnen und lernen dabei ihre Stadt kennen.
Der aktive Part der Lesenacht läuft
ganz ähnlich ab. In Gruppen zu je
fünf Kindern beantworten die Teilnehmer mit Hilfe des Kinderstadtführers Fragen rund um Wolfenbüttel. Die Antworten ergeben Lösungsworte, die in einer gemeinsa-
Neben Autorin Ursula Wolter (vorne Mitte) gehören Gabriele Drewes, Meike Buthmann, Beate Keitel und Ille Schneider zum Team
der Lesenacht.
Foto: Kutzner
men Geschichte vorkommen sollen. Zum Abschluss werden die
dem Plenum vorgetragen. „Da hatten wir im vergangenen Jahr viele
schöne Geschichten“, sagt Meike
Buthmann vom Team der Stadtbücherei. Einige Kinder hätten ihre
Storys sogar während des Vortrags noch weitergesponnen.
Die aktive Lesenacht dauert von
19.30 bis 23 Uhr. Zu Beginn ist ein
gemeinsames Pizza-Essen geplant. Teilnehmen können maximal
30 Kinder. Anmeldungen sind ab
sofort persönlich durch Erziehungsberechtigte in der Stadtbücherei möglich, die die Kinder am
Veranstaltungstag auch wieder abholen. Es ist eine schriftliche Einverständniserklärung nötig.
lk
Jugendfeuerwehren Adersheim und Wendessen im Gruselfieber:
Halloweenfeier veranstaltet
Adersheim/Wendessen. Gemeinsam mit der
Jugendfeuerwehr aus
Wendessen veranstalteten die Adersheimer
Nachwuchsfeuerwehrleute eine Halloweenfeier.
Diese Idee kam den Kindern selbst, die sie dann
auch in der Gruppe umsetzten. So wurde zusammen geplant, was
man an dieser Feier machen wolle. Im Vorfeld
wurden für die Dekoration der Räumlichkeiten
im Feuerwehrhaus einige
Fledermäuse, Spinnen
und Kürbisse gebastelt.
Jedes Kind brachte für
die Gruselparty einen
Kürbis mit.
Die Feier begann damit,
dass zunächst die Kürbisse geschnitzt wurden.
Sie wurden ausgehöhlt,
dann mit einem Gesicht
versehen und mit Hilfe eines Teelichtes zum
Gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr aus Wendessen veranstalteten die Adersheimer Nachwuchsfeuerwehrleute eine Halloweenfeier.
Leuchten gebracht. Anschließend wurde vom
leckeren, gruseligen Buffet gegessen.
Es gab GötterspeiseHände und Würste, die
aussahen wie Finger, aber
auch Salate und Brezeln.
Von den Mitgliedern der
Jugendfeuerwehr war gewünscht, einen Kostümwettbewerb zu veranstalten. Diesen gewann ein
„Zombie“. Der Spaß kam
natürlich nicht zu kurz. Es
wurde Limbo getanzt,
eine Polonaise gemacht
und Reise nach Jerusalem gespielt. Auch wurden die Tänze bekannter
Lieder, wie beispielsweise
der des Fliegerliedes, getanzt.
Allen Kindern hat die Halloweenparty Spaß gemacht und sie planen, im
nächsten Jahr eine solche
Feier wieder zu veranstalFoto: privat ten.
Seite 16
Wolfenbüttel und Umgebung
9. November 2014
Frohse
über Russland
Ahlum. Die Siedlergemeinschaft
Ahlum veranstaltet am Freitag, 14.
November, um 19.30 Uhr in der
Alten Schule für Mitglieder und
Gäste eine Bildpräsentation über
Russland. Manfred Frohse führt
die Teilnehmer von Petersburg
durch die einzigartige Seen- und
Flusslandschaft nach Moskau.
Sütterlin
übersetzt
Wolfenbüttel. Gemeinsam mit ihrer Schwester in Australien suchte
eine Wolfenbüttelerin anhand
eines ihr vorliegenden Textes in
Sütterlinschrift nach den Lebens-
Jugendfeuerwehr besuchte Heidepark
Fümmelse/Soltau. Gestartet waren um 8 Uhr die beiden Busse des Fördervereins der Jugendfeuerwehren der Stadt Wolfenbüttel mit den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Fümmelse und ihren Betreuern zum Heidepark nach Soltau. Alle waren schon ganz neugierig: „Was gibt es Neues im Heidepark seit unserem letzten Besuch?“ Im Heidepark angekommen teilten die Teilnehmer sich auf
und erkundeten den Park. Um die Mittagszeit trafen sie sich wieder zum gemeinsamen Mittagessen und tauschten sich über die Attraktionen aus. Danach starteten sie zur zweiten Runde durch
den Park. Gegen Abend ging es dann wieder zurück nach Fümmelse. Das Wetter war super. Alle
waren sich einig – Spaß und Freude hatten sie genug und einen tollen Tag verlebt. Im nächsten Jahr
besuchen sie wieder den Heidepark.
Foto: privat
Wenn Sie uns
erreichen wollen:
Anzeigen an:
anzeigen@
schaufenster-wf.de
„Villa Kunterbunt“: Tag der offenen Tür
Wolfenbüttel. Für Samstag, 15. Kunterbunt“ zum Tag der offenen interessierte Eltern die GelegenNovember, 15 bis 17 Uhr, lädt der Tür in die Blumenstraße 16 ein. heit, sich in aller Ruhe „in der VilElterninitiativ-Kindergarten „Villa An diesem Nachmittag haben la“ umzusehen. Auch mögliche
zukünftige Kindergartenkinder
sind herzlich willkommen, um den
Toberaum, die Malecke, die Kissenempore, die Werkstatt und
den Garten mit Sandkiste und
Spielhaus zu erkunden. In gemütlicher Atmosphäre können Eltern
bei Kaffee, Tee und Kuchen Informationen über das Konzept des
Kindergartens erhalten. Für Fragen stehen sowohl eine der beiden Erzieherinnen als auch einige
Eltern der „Villa Kunterbunt“ zur
Verfügung. Für 2015 gibt es noch
freie Plätze.
Doppelkonzert zum Jahresende
Wolfenbüttel. Nach einem sehr erfolgreichen Jahr mit vielen Auftritten auf Stadtfesten und Veranstaltungen in der Region gibt die
Wolfenbütteler Ukulele-Band „UKE-BOX“ wieder ihr Jahresabschlusskonzert. Musik einmal anders! Das haben sich die fünf
Musiker von UKE-BOX auf die Fahne geschrieben. Hits aus den
aktuellen Charts und die besten Songs der Rock- und Pop-Geschichte spielen viele Bands. Das Besondere bei UKE-BOX: 5 Typen nur mit Ukulelen und mehrstimmigem Gesang sorgen beim
Publikum für Spaß und gute Laune. UKE-BOX überraschen dabei
mit gekonnten Arrangements, musikalischen Gags und viel Humor. Als Special Guest ist die Bluesband „ZWÖLFPLUSZEHN“
Rolf Boecker (links) und Konrad aus Braunschweig wieder dabei. Damit ist ein Abend mit guter
Stolting
Foto: Privat Stimmung und viel Spaß gewährleistet. Karten sind an der
Abendkasse für 8 Euro erhältlich: Samstag, 15. November, 20 Uhr
erfahrungen ihrer Vorfahren in Au- im Krahweel, Bahnhofstraße 2 a (ehemals „unplugged bistro“).
stralien. Da sie den Sütterlintext
selbst nicht erfassen konnte,
standen ihr Rolf Boecker (links)
und der ehemlige Lehrer Oberstudienrat Konrad Stolting als
Übersetzer zur Verfügung. Wie
Boecker berichtet, sei Sütterlin
früher in den ersten Schuljahren
gelehrt worden. Später, als die
Schwestern nach Australien gingen, hätten sie die englische
Sprache erlernt und waren des
Sütterlin nicht mehr mächtig.
Redaktionelle Texte
und Bilder an:
redaktion@
schaufenster-wf.de
Adventsmarkt und Laternenfest
Wolfenbüttel. Der Kinderschutzbund Wolfenbüttel wird im Innenhof des Meißnerhauses/Löwenstraße am 22. November von 10
bis 14 Uhr wieder seinen Adventsmarkt öffnen. Angeboten werden in diesem Jahr Kaffee mit selbst gebackenem Kuchen,
handgemachte Adventskränze und -gestecke, selbst hergestellte, frisch gebackene Puffer und allerlei Leckereien. Das Laternenfest findet am Freitag, 14. November ab 17 Uhr statt. Im Anschluss gibt es Punsch und Schmalzbrote. Gastkinder sind herzlich willkommen.
Foto: privat
Tanzt mit, bleibt fit! Tanzkursus 60 plus
Wolfenbüttel. Der Tanzkursus 60
plus ist aus dem Angebot des
MTV Wolfenbüttel nicht mehr
wegzudenken. Für Menschen, die
sich gern nach internationaler
Folkloremusik,
Gesellschaftstanzmusik und klassischer Musik
bewegen, beginnt in der MTVMehrzweckhalle, Halberstädter
Straße 1 b, hinter der Lindenhalle,
das erste Treffen am 11. November – also am kommenden
Dienstag – 13 bis 14.30 Uhr. Eingeladen sind Alleinstehende und
Paare mit und ohne Vorkenntnisse.
Der Kursus umfasst fünf Treffen,
und zwar am: 11., 18. und 25. No-
vember; 2. und 9. Dezember. Die
Kosten betragen für MTV-Mitglieder 20 Euro und für Nichtmitglieder 36 Euro.
Weitere Informationen und Anmeldungen bei den Leiterinnen:
Angelika Beck-Markowis, Tel.
05331/7 51 71; und Dorothea
Vogt, Tel. 05331/ 4 14 44.
Im Rahmen des Herbstkonzertes wurden Marga Wegener und
Ute Stützer für 25-jährige aktive Mitgliedschaft geehrt.
Treffpunkt Fitness im November
Wolfenbüttel. Seit einem halben Jahr wird einmal monatlich im
Generationenpark Wolfenbüttel, in den Wallanlagen zwischen
der Wallstraße und der Straße Am Herzogtore, der Treffpunkt Fitness von ehrenamtlich tätigen Übungsleitern und Trainern angeleitet. Der Umgang mit den verschiedenen Outdoor-Fitness-Geräten steht dabei im Vordergrund. Neben einer Haltungskorrektur bei der Durchführung der Übungen, die auf den Anleitungstafeln beschrieben sind, werden ebenfalls variantenreiche Möglichkeiten zum Einsatz der Geräte gezeigt. Somit kommt auch
der Spaß nicht zu kurz. Am Samstag, 15. November, findet von 15
bis 16 Uhr der nächste Treffpunkt Fitness statt. Für die Durchführung konnte die Sportjugend Wolfenbüttel des Kreissportbundes
unter dem Vorsitz von Antje Brunke gewonnen werden. Gleich
mehrere Übungsleiter der Sportjugend erwarten alle Teilnehmer
am Eingang zum Generationenpark an der Wallstraße. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich und die Teilnahme ist wie immer
kostenlos. Weitere Informationen erteilt Sabine Gerlach, Schulamt – Abt. Sport – unter Tel. (05331) 86-4 92 oder per E-Mail: sabine.gerlach@wolfenbuettel.de sowie unter www.wolfenbuettel.de/kultur-freizeit/sport/sportveranstaltungen.
Herbstkonzert in Salzdahlum:
Freundschaft vertieft
Salzdahlum. Auf Einladung des
Frauenchors Melodia in Salzdahlum trafen sich die Blankenburger
Singgemeinschaft, die MGV-Chorgemeinschaft „Liederkreis“ Salzdahlum mit „Harmonia“ Mascherode sowie die Songgruppe Salzdahlum in der St.-Jürgen-Kirche zu
einem stimmungsvollen „Herbstkonzert“.
Wenngleich die Kirche noch freie
Plätze aufwies, war es für Zuhörer
und Mitwirkenden eine gelungene
Veranstaltung. Von Pfarrer Riekeberg vorgestellt, fanden die Liedbeiträge viel Beifall.
Im Rahmen des Konzertes gab es
auch zwei Ehrungen. Marga We-
gener und Ute Stützer wurden
durch Thomas Strube, Vorsitzender des Chorbezirks Wolfenbüttel,
für jeweils 25-jährige aktive Chormitgliedschaft geehrt.
Mit einem von allen gemeinsam
gesungenen Lied endete das
Herbstkonzert. Beim anschließenden Beisammensein im Sportheim
wartete ein großes Kuchenbüfett
auf die Besucher. Gebacken hatten zahlreiche engagierte Aktive
des Frauenchors Melodia. Ein harmonischer Ausklang, der auch die
langjährige, freundschaftliche Verbindung zwischen dem Frauenchor Melodia und der Blankenburger Singgemeinschaft vertiefte.
Bild der Woche: Kanonen auf
dem Schlossplatz
Wolfenbüttel. Die Kanonen vor dem Wolfenbütteler Zeughaus
wurden rein zufällig beim Ausheben von Gräben gefunden. Nach
Restaurierungsarbeiten wurden sie 1962 auf dem Schlossplatz
aufgestellt und erinnern seitdem an das ehemalige Waffenarsenal, das sich einst im Zeughaus befand.
Foto: H.-Dieter König
– Verlagssonderseite –
25 Jahre Mauerfall
Erleben Sie unsere
traumhaften Kollektionen!
9.11.1989 – 9.11. 2014
Wir sagen Danke.
Sie erhalten heute auf das gesamte
– außer bereits reduzierte Ware –
Winter-Saisonlager
10 %
Wir freuen uns
auf Ihren Besuch.
Nachlass!
www.erdbrink-vehmeyer.de
09. 11.,
Am heutigen Sonntag,
s 18 Uhr!
verkaufsoffen von 13 bi
Bei Erdbrink + Vehmeyer gibt
es jetzt auch die Schuhkollektion von Camp David. Harald
Borm zeigt hier ein Modell.
Lange Herzogstraße 16 | 38300 Wolfenbüttel
Mo. – Fr. 9.30 – 18.00 Uhr | Sa. 9.30 – 15.00 Uhr
Heute 10 Prozent
Nachlass bei E+V:
Neue
Kollektionen
entdecken
Wolfenbüttel. Anlässlich des Themas „25 Jahre Mauerfall“ am heutigen verkaufsoffenen Sonntag
bedankt sich das Herrenmodengeschäft Erdbrink + Vehmeyer an der
Kommißstraße bei seinen vielen
Stammkunden, auch denen aus
den neuen Bundesländern, mit
einem Nachlass von 10 Prozent
auf den Einkauf.
Bei Erdbrink + Vehmeyer findet
man die komplette Herbst-/WinterKollektion – in allen gängigen
sowie in den großen Herrengrößen.
„Ganz neu in unserem Sortiment
ist die Schuhkollektion von Camp
David“, sagt Inhaber Harald Borm.
Mit den neuen Kollektionen haben
die Herren heute also viel zu entdecken, können in aller Ruhe probieren, ihre Garderobe für den
nahenden Winter aufstocken und
dabei heute auch noch einen
Warme Strickpullover und Steppwesten in kräftigen Modefarben attraktiven Nachlass mitnehmen.
findet man bei E+V. Naim Miftari berät dazu gern.
Fotos: sb
sb
Im Fachgeschäft Wäsche-Bock an der Langen Herzogstraße gibt es jetzt viel neues im Sortiment,
wie Strümpfe von Hudson. Auch die neuen Farben sind bereits eingezogen.
Fotos: Burgdorf
Bei Wäsche-Bock an der Langen Herzogstraße:
Inspiration zum Saisonbeginn
Wolfenbüttel. Im Fachgeschäft
Wäsche-Bock an der Langen Herzogstraße ist die aktuelle Herbstund Winterkollektion eingezogen –
und mit ihr so herrliche Modefarben wie Rot und Blau, die einfach
jeder Frau stehen.
Anfangs als reiner Triumph-Store
in die Lessingstadt gekommen, hat
Michael Hoffmann inzwischen das
erfolgreiche Wäsche-Bock-Konzept in sein Wolfenbütteler Fach-
geschäft eingeführt und präsentiert gleich mehrere beliebte
Wäschemarken unter einem Dach.
Auf diese Weise präsentiert er seinen Kunden farbliche Modethemen in großer Auswahl, die auf
einen Blick dekoriert sind.
Neu im Sortiment von WäscheBock finden die Kunden jetzt auch
Damenfeinstrümpfe sowie Söckchen für Damen und Herren der
Marke Hudson. Sie ergänzen das
rundherum gelungene Angebot
von modischer Unterwäsche und
angenehm zu tragender Nachtwäsche – sowohl für Damen als auch
für Herren.
Das Team von Wäsche-Bock lädt
seine Kunden am heutigen Sonntag zu einem gemütlichen Bummel
zum Saisonbeginn ein. „Stöbern
Sie, lassen Sie sich inspirieren und
entdecken Sie die Stadt“, lädt
Michael Hoffmann ein.
Bähr Bett + Bad auf dem Stadtmarkt öffnet heute von 13 bis 18 Uhr:
Tolle Ideen zum Behalten und Verschenken
Wolfenbüttel. Der Herbst wird
kuschelig. Zumindest, wenn man
einmal durch das Wohlfühl-Sortiment im Fachgeschäft Bähr Bett +
Bad auf dem Stadtmarkt schaut.
Hier darf man heute von 13 bis 18
Uhr stöbern und die schönsten
Lieblingsstücke für das gemütliche
Zuhause auswählen.
Gerade eingetroffen ist beispielsweise die neue Joop-Kollektion mit
kuschelweichen Handtüchern in
Trendfarben. Weich und flauschig
sind auch die farbenfrohen Handtücher von Cawö.
Wohl und gut aufgehoben fühlt
man sich in der warmen Winterbiber- und Flanellbettwäsche,
unter anderem von den Firmen
Janine, Estella oder Fleuresse, die
ganz neu im Sortiment ist. Ebenfalls neu im Sortiment führt Monika
Behrens jetzt Betten von Traumina.
Die warmen Winterzudecken gibt
es in Daune, Kamelhaar und Cashmere – zum Träumen und Verwöhnen schön.
Richtig einkuscheln kann man sich
in die neue Bettwäsche mit der
Nachtwäsche von Ringella oder
Nanso, die so bequem ist, dass
man sie gar nicht wieder ausziehen
möchte. Darin kann man es sich
auch unter den weichen und dekorativen Wollplaids, Webpelz- und
Lambswooldecken so richtig
gemütlich machen.
Schauen Sie am besten selbst herein bei Bähr Bett + Bad auf dem
Stadtmarkt und wählen ihre Lieblingsstücke zum Behalten und Verschenken aus – am besten gleich
heute. Die Auswahl an schönen
Ideen ist riesig.
sb
HEUTE für Sie geöffnet!
Ihr Fachgeschäft für schönes Wohnen
Handtücher, Bettwäsche und Nachtwäsche zum Wohlfühlen – bei
Bähr Bett + Bad gibt es alles aus einer Hand.
Fotos: Burgdorf
Bei uns liegen Sie richtig –
mit Marken-Bettwäsche von
Irisette, Estella, Janine
und Brennet.
Das BÄHR-Qualitätserlebnis:
Frottierwaren von Joop,
Handtücher, Badelaken, Badvorleger
Bett + Bad
Ob Cawö (vorn) oder aus der aktuellen Joop-Kollektion (links) –
Monika Behrens präsentiert kuschelweiche Handtücher.
Im Herzen der Altstadt
Stadtmarkt 16
Wolfenbüttel · ట 0 53 31-10 66
– Verlagssonderseite –
50 Jahre
HEUTE verkaufsoffener Sonntag
Mo.–Fr. 9 –18 Uhr · Sa. 9 –14 Uhr geöffnet
1964 – 2014
Die neuen Herbst-WinterModelle sind da!
Weiten: normal bis superweit
Größen: Damen 35 – 43, Herren 39 – 48
Schuh-Schilke öffnet heute von 13 bis 18 Uhr:
Modische Bequemschuhe
in großer Auswahl
Wolfenbüttel. Zum verkaufsoffenen Sonntag öffnet auch Wolfenbüttels Traditionsschuhhaus Schilke in der Okerstraße heute von 13
bis 18 Uhr seine Türen. Stöbern
können die Kunden heute wie
gewohnt durch das gesamte Sortiment der Herbst- und Winterkollektion mit einer großen Auswahl
an modischen und bequemen
Schuhen in verschiedenen Weiten,
die sich auch für lose Einlagen eig-
nen.
„Auch bei den Stiefeln und Stiefeletten sind viele schöne Modelle
dabei, die sich für lose Einlagen
eignen“, sagt Inhaberin Anja Schilke. Besonders bequem sind im
Damenbereich zum Beispiel Schuhe und Stiefel aus den Kollektionen von Semler und Waldläufer.
Und auch die Schuhe im Herrenbereich, beispielsweise von Josef
Seibel und Waldläufer, sind in ver-
schiedenen Passformen erhältlich,
so dass auch der etwas vollere
Fuß einen bequemen Schuh für
Herbst und Winter findet.
Anja Schilke und ihre Mitarbeiter
freuen sich, dass Karin Rühmann
das Team seit dem Sommer unterstützt. Rühmann kommt aus dem
Schuhfachhandel, bringt Erfahrungen aus über 30 Jahren im Schuheinzelhandel mit und kann die
Kunden kompetent beraten.
sb
Bärbel Niebuhr mit einem ihrer beliebten Stollen, die es jetzt wieder in „Omis Backstube“ unter
den Krambuden und demnächst auf dem Weihnachtsmarkt gibt.
Foto: Burgdorf
In „Omis Backstube“ und bald auf dem Weihnachtsmarkt:
Weihnachtssortiment ist da
Wolfenbüttel. Schnell waren die
ersten Stollen in „Omis Backstube“ unter den Krambuden vergriffen. Gut, dass Bärbel Niebuhr so
viele auf Vorrat gebacken hat und
das Regal in ihrem nostalgischen
Backstübchen für das Wochenende wieder auffüllen konnte.
Wenn „Omis Backstube“ und das
feine Kaffeestübchen mit den
süßen Köstlichkeiten in der ersten
Etage am heutigen Sonntag öff-
nen, dann dürfen sich die Besucher bereits auf das beliebte
Weihnachtssortiment von Bärbel
Niebuhr freuen. Ob Stollenkonfekt,
Printen und Nussprinten, Lebkuchen oder Herrenlebkuchen – man
kann aus dem Vollen schöpfen.
Und wie die Bäckerin aus Leidenschaft verrät, gibt es ab heute
auch die ersten Lebkuchen-Figuren in den Regalen von „Omis
Backstube“. Und auch bei den
Pralinen gibt es wieder viele Sorten, auf die man sich schon gefreut
hat.
Ein Besuch in „Omis Backstube“
wird heute also für alle Feinschmecker und Genießer zum
Muss. Und mit etwas Glück findet
man auch noch ein freies Plätzchen im nostalgischen Kaffeestübchen im Obergeschoss und kann
das erste Tortenstück gleich vor
Ort genießen.
sb
Süße Köstlichkeiten aller Art
aus Omi’s Backstube
Bärbel Niebuhr
Krambuden 13 · 38300 Wolfenbüttel
Tel. 0 53 31 - 90 444 88
Handy 0170-5931899
Die erfahrene Schuhfachverkäuferin Karin Rühmann (rechts) unterstützt das Team bei SchuhSchilke seit dem Sommer.
Foto: Burgdorf
Heute an der Schweigerstraße – Ideen haben und umsetzen:
Attraktive Rabatte bei Hellweg
Wolfenbüttel. Gerade in der kalten
Jahreszeit möchte man es zu Hause warm und gemütlich haben.
Viele schöne Ideen bei der Gestaltung der eigenen vier Wände bietet
der Baumarkt Hellweg an der
Schweigerstraße, der am heutigen
Sonntag von 13 bis 18 Uhr seine
Türen öffnet und seinen Kunden
damit die Gelegenheit bietet, einmal gemeinsam mit der Familie
ganz in Ruhe zu schauen, sich
inspirieren zu lassen und eigene
Ideen umzusetzen.
Ob es der schmucke Kaminofen
für kuschelige Herbst- und Winter-
abende ist, vielleicht eine neue
Beleuchtung passend zur stimmungsvollen Adventszeit, Schönes für die Weihnachtsdekoration
rund ums Haus – bei Hellweg findet man viele attraktive Ideen.
Außerdem bietet das Sortiment
des Baumarktes viele nützliche
Helfer für die Arbeiten, die im
Herbst und Winter rund um Haus
und Garten anfallen. Da sind die
praktischen Laubsauger und -bläser, die einem die Arbeit erleichtern
oder auch moderne Holzspalter in
verschiedenen Ausführungen für
den kleinen oder großen Bedarf an
Kaminholz. Die kompetenten Mitarbeiter des Baumarktes stehen
für alle Fragen zur Verfügung und
beraten ihre Kunden gerne.
Die attraktiven Rabatte am heutigen Sonntag laden dazu ein, vielleicht auch die ein oder andere
größere Anschaffung vorzuneh-
men. Dabei kann der Kunden wählen zwischen entweder 15 Prozent
Nachlass auf einen Artikel oder
aber 20 Euro Rabatt bei einem Einkaufswert ab 100 Euro. Da heißt
es, rechnen und sparen! Und auf
jeden Fall hereinschauen bei Hellweg, weil es sich lohnt!
sb
Mit einem Kaminofen wird es in der kalten Jahreszeit gemütlich. Marktleiter Robert Krasemann Moderne Laubsauer- und -bläser machen die Gartenarbeit im Herbst bequemer. Melanie Merbach
präsentiert in der Ausstellung viele verschiedene Modelle – für jeden Geschmack.
berät die Hellweg-Kunden gern über die aktuellen Modelle.
Fotos: Burgdorf
– Verlagssonderseite –
Am heutigen Sonntag im Reformhaus Bertram:
Heute,
Frisch gebacken –
glutenfreie Kekse
Zöliakie-Tag mit Probierbuffet
glutenfreie und gut schmeckende
Hafer-Cookies von Bauck. „Darüber hinaus kann man auch viele
weitere Produkte probieren“, laden
Ellen Gomolluch und Angelika Sullivan ein.
Darauf, dass die Nachfrage nach
glutenfreien oder glutenarmen Produkten immer größer wird, hat sich
das Reformhaus Bertram längst
mit vielen Produkten für seine Kunden eingestellt. „Wir führen unter
anderem Produkte der Firmen 3Pauly, Hammermühle, Bauck und
Schär“, sagt Gomolluch. Diese
vielfach neuen glutenfreien Produkte möchte sie ihren Kunden
heute mit ihrer Aktion vorstellen.
Natürlich kann man sich im Reformhaus Bertram auch kompetent zum Thema glutenfreie Ernährung beraten lassen.
sb
Probieren Sie die leckeren
glutenfreien Produkte.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Ihr Zöliakie-Center:
Lange Herzogstr. 32-33
38300 Wolfenbüttel
Tel. 0 53 31 - 8 56 02 44
10 % Rabatt auf alle glutenfreien Produkte
✁
Wolfenbüttel. Im Reformhaus Bertram an der Langen Herzogstraße
dreht sich am heutigen Sonntag alles um die Unverträglichkeit von
Gluten und die damit häufig verbundene Krankheit Zöliakie.
Immer häufiger leiden Menschen
an einer Gluten-Unverträglichkeit,
die sich unter anderem in der chronischen Darmkrankheit Zöliakie
äußert. Dieser Unverträglichkeit
auf den in vielen Getreidesorten
vorkommenden Klebereiweiß Gluten hat sich das Reformhaus Bertram bereits gestern gewidmet und
stellt es auch heute noch einmal in
den Mittelpunkt seiner Aktionen
am verkaufsoffenen Sonntag.
Aus diesem Anlass wird heute im
Reformhaus Bertram unter andeAngelika Sullivan vom Reformhaus Bertram an der Langen Her- rem gebacken. In den Ofen und
zogstraße wird heute vor Ort sein.
Foto: Burgdorf zur Verkostung kommen frische,
zum verkaufsoffenen Sonntag
von 3PAULY, Dr. Schär und Hammermühle
Heute zum verkaufsoffenen Sonntag bei Optik Posimski:
Komplette Joop-Kollektion ist da
Wolfenbüttel. Pünktlich zum Wochenende präsentieren Optikermeister Peter Posimski und sein
Team ihren Kunden die komplette
Joop!-Brillenkollektion der Herbstund Wintersaison 2014 sowie bereits der Frühjahr- und Sommersaison 2015.
Die neue Eyewear-Kollektion der
internationalen
Designermarke
Joop!, die bekanntlich einer deutschen Herkunft entspringt, zeichnet sich durch einen modernen
und progressiven Look aus. Mit einer bahnbrechenden und richtungsweisenden Mischung aus
Sex-Appeal und Lässigkeit lässt
die Brillen-Kollektion feste Konventionen und Zwänge völlig außen vor. Stattdessen folgt sie konsequent ihrem eigenen Weg und
bietet rundherum Livestyle für
selbstbewusste und individuelle
Frauen und Männer, die eine Leidenschaft für Mode und Design
haben.
Besonders die Frühjahr- und Sommer-Kollektion 2015 präsentiert
sich als ästhetische und international modern geprägte Linie mit akzentuierten Details. Avantgardistisch und zukunftsweisend kommen die neuen Joop!-Modelle in
ihrer Form daher. Stilsicherheit in
der Farbe und Leichtigkeit im Material bestimmen darüber hinaus
den aktuellen Look. Mit den neuen
Fassungen der Designermarke
Joop! kommen die perfekten Accessoires für die neue Saison.
Bei Optik Posimski auf dem Stadtmarkt erhalten die Kunden einen
umfassenden Einblick in die
neuesten Trends und können sich
bereits für die kommende Saison
inspirieren lassen. Die neuen
Joop!-Modelle kommen je nach
Wahl business-like oder lässig,
elegant und urban oder sportlich
und sexy, cool, sommerlich leicht
oder extravagant daher. Die ver-
Erlesene Süßwaren und Confiserie:
Sonntagsangebote bei Chocolata
Am heutigen Sonntag gibt es bei Chocolata an der Langen Herzogstraße wieder viele leckere Preisvorteile.
Fotos: Burgdorf
Wolfenbüttel. Endlich sind sie
wieder da, die beliebten WinterteeSorten bei Chocolata. Pünktlich
zur kalten Jahreszeit findet man
hier wieder den Adventstee als
schwarzen Tee, den Rotbuschtee
„Weihnachtszauber“, den Weihnachts-Früchtetee und viele weitere Sorten, die besonders köstlich
schmecken, wenn es kühler wird
und auf die Adventszeit zu geht.
Passend zur gemütlichen Teestunde erhält man bei Chocolata an der
Langen Herzostraße jetzt auch
wieder eine besondere Auswahl an
Schokoladenspezialitäten und Gebäck. Weihnachtliches Gebäck wie
Butter-Zimt-Brezeln, Mandel- und
Schokoladenspekulatius, Kräuterprinten, Zimtsterne, Kokosmakronen oder Anis-Bisquit-Gebäck
schmecken zur Kaffee- und Teezeit
besonders gut. Elena Toma empfiehlt dazu jetzt auch besonders
gerne den Schlesischen Mohnkuchen.
Nur am heutigen verkaufsoffenen
Sonntag sind die beliebten GeleeSterne im Angebot, von denen
man jetzt zwei Beutel für 2,99 Euro
bekommt. Und wer heute durch
das Chocolata-Sortiment stöbert,
findet garantiert noch weitere süße
Angebote.
Immer wieder gerne genascht werden in dieser Jahreszeit auch Dominosteine, die es bei Chocolata in
einer unglaublichen Vielfalt gibt.
Ob als Zartbitterschokolade und
doppelt gefüllt, Vollmilch oder weißer Schokolade, mit Marzipan
oder als klassischer Dominostein,
der einmal gefüllt ist – da ist garantiert für jeden Geschmack etwas
dabei. Und dann sind da natürlich
die leckeren Schokoladen-Elisenlebkuchen, die es für den kleinen
Appetit auch als Minis gibt oder
die beliebten Marzipankartoffeln,
die bei Chocolata besonders lecker, weil nicht ganz so süß sind.
Zu den Marzipanspezialitäten der
Firma Niederegger gehören auch
die Marzipantorte, die es auch mit
fruchtigem Kirschgeschmack gibt.
Und zu den Schokoladenkugeln
von Heilemann, ganz neu Sawade
oder Schwermer, gesellen sich
auch der kleine und große bunte
Teller von Schwermer sowie das
Königsberger Teekonfekt, das gefüllt und ungefüllt angeboten wird
und mit dem sich der Kreis zur gemütlichen Teestunde wieder
schließt.
Schauen Sie als Feinschmecker
und Genießer einfach selbst herein
und wählen Sie aus den beliebtesten Köstlichkeiten ihre Lieblingssüßigkeit – zum Verschenken oder
selber Naschen.
sb
schiedenen Damen- und Herrenmodelle gibt es in den unterschiedlichsten Farbvarianten – von
Schwarz über sanfte Töne bis hin
zu kräftigen Eyecatchern – und
lassen sich damit perfekt zu verschiedenen Looks kombinieren.
Diese Brillenmode machen nicht
nur die Damen gerne mit, auch bei
den Herrenfassungen gibt es sowohl feine Farbakzente mit großer
Wirkung als auch markante Fassungen mit klar definierten Strukturen oder zeitlos modische Begleiter aus puristischem Design
und mit minimalistischen Details.
Eines gilt für alle Modelle: Sie sorgen für eine spannende Optik, sind
perfekt designt und optimal verarbeitet.
Die Joop!-Modelle stehen für Individualität und Modebewusstsein
und zeichnen sich durch hochwertige Qualität sowie anspruchsvolles Design bei einem optimalen
Preis-Leistungsverhältnis aus. Dabei ist die gekonnte Verbindung
von Souveränität und Athentizität
für den Joop!-Stil prägend. Die
Modelle tragen eine unverwechsel-
1959
Optikermeister Peter Posimski und sein Team präsentieren am
heutigen verkaufsoffenen Sonntag die neue Joop!-Kollektion.
bare Handschrift, mit viel Liebe
zum Detail.
Wenn Optik Posimski heute die
komplette Joop!-Kollektion präsentiert, dann gehören auch die
neuen Sonnenbrillen dazu – und
die haben die perfekte Voraussetzung dafür, das neue Lieblingsaccessoire des Sommers zu wer-
den. Schauen Sie am besten
selbst heute herein bei Optik Posimski auf dem Stadtmarkt und
lassen Sie sich von der neuen
Joop!-Kollektion inspirieren. Der
heutige verkaufsoffene Sonntag
bietet von 13 bis 18 Uhr Gelegenheit, in aller Ruhe zu schauen und
zu probieren.
2014
55 Jahre
EdelmarzipanKartoffeln
IngwerFruchtwein
90/10er Confiserie-Qualität
statt € 2,95
als Digestif
oder zum Dessert
statt € 6,45
100 g € 1,33
150 g
€
1,99
Kokos-Makronen
saftiges Gebäck
mit Kokosraspeln
statt € 1,98
100 g € 1,20
125 g
€
1,50
in Vollmilch- oder Zartbitterschokolade
statt € 3,45
€
Flasche 0,75 l
5,95
Walnuss-RumMarzipan-Kugeln
2,99
100 g € 1,97
10 Stück
€
2,95
Kleine
Glanz-Stücke
edle Praliné-Bits
statt € 3,49
100 g € 2,85
105-g-Beutel
Betriebsgesellschaft mbH
Bei Chocolata findet man eine Vielfalt an süßen Geschenkideen sowie liebevoll verpackte Schokoladen und Gebäck für die nahende Adventszeit. Elena Toma zeigt eine Auswahl.
€
in Zartbitterschokolade
statt € 6,00
KonditorenBaumkuchenspitzen
100 g
1 l € 7,93
Wolfenbüttel, Lange Herzogstraße 14
€
2,99
– Verlagssonderseite –
Im Gartencenter finden die Kunden in diesen Tagen eine Fülle an Kränzen, Gestecken und Sträußen, die von den Floristen kreativ gestaltet wurden. Torsten Meyer zeigt eine Auswahl.
Adventsmarkt und Trauergestecke im Gartencenter Nordharz:
Heute 10 Prozent auf alles
Wolfenbüttel. Im Gartencenter
Nordharz am Rehmanger erleben
die Besucher jetzt eine märchenhafte Adventswelt, in der man viel
Schönes und Dekoratives für die
Weihnachtszeit findet. In unterschiedlichen Themenbereichen
warten floristische Dekoanregungen für drinnen und draußen auf
die Kunden. Je nach Geschmack
findet man hier Stimmungsvolles
für eine gemütliche BerghüttenAtmosphäre, Winterliches in Weiß
und Silber, festlich-opulente Dekorationen, Advent im traditionellen Stil oder crazy christmas in
schrillbunten Metallicfarben.
Gerne geben die Floristen des
Gartencenters darüber hinaus
fachliche Anregungen für die eigene Gestaltung, wenn es darum
geht, die Friedhöfe für den nahenden Winter und die damit verbundenen Trauertage zu dekorieren. Und wer es gerne etwas bequemer haben möchte, der kann
aus einer Fülle von kreativen
Kränzen, Gestecken und Sträußen auswählen, die von den
hauseigenen Floristen bereits
vorbereitet wurden.
In den großen Gewächshäusern
des Gartencenters leuchtet in
diesen Tagen auch wieder ein
Meer von Weihnachtssternen in
außergewöhnlichen Sorten und
Farben. Und darüber hinaus lassen Orchideen, Azaleen, Alpenveilchen und Grünpflanzen in Hülle und Fülle das Novembergrau
schnell vergessen.
Quer durch alle Abteilungen lokken Supersonderpreise, so dass
die Freude am Dekorieren lieb,
aber nicht teuer und der Besuch
im Gartencenter Nordharz zum
echten Adventserlebnis wird.
Für den heutigen Sonntag gewähren Marktleiter Torsten Meyer
und sein Team ihren Kunden wieder zehn Prozent Rabatt auf das
gesamte Sortiment. Da lohnt sich
der Besuch im Gartencenter am
Rehmanger doppelt.
sb
Der große Adventsmarkt im Gartencenter Nordharz lädt zum Schauen und Aussuchen ein. Hier finden die Besucher viel Schönes und Dekoratives für die Weihnachtszeit.
Fotos: Burgdorf
Tag der offenen Tür
Gedenktage
Heute, Sonntag von 13-18 Uhr
Mit großer Adventsschau
Floristische Ideen für schöne Grabstellen
10% Rabatt
Außer reduzierte Ware und Sonderangebote
Tanne, Koniferengrün, Zweige
Alles für die individuelle Gestaltung zu den
Gedenktagen und Advent
z. B. Nobilis und Nordmanntanne
Alpenveilchen
Grabgebinde
Grabschale
Grabstrauß
Mit natureller
Zapfendekoration
nur
4.99
www.gartencenter-nordharz.de
Dekoriert mit exotischen
Fruchtständen
nur
5.99
Floristisch gestaltet
nur
9.99
Mit Miniblüten
Für drinnen und draußen
nur
1.49
Wolfenbüttel, Am Rehmanger 6 (neben EDEKA), Tel. 0 53 31 / 90 41 84
Handbund 500gr
nur
1.99
– Verlagssonderseite –
▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼
Großer Zimmerhof 28
38300 Wolfenbüttel
ట 0 53 31/57 05
Stoffe & Nähmaschinen www.stoffe-fingerhut.de
20%
Nur heute, 9. + 11. =
Begrüßungsrabatt
auf alle Stoffe
▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼
Wolfenbüttel. Bei Fingerhut,
Wolfenbüttels Fachgeschäft für
Stoffe und Nähmaschinen am
Großen Zimmerhof, erhalten
die Kunden am heutigen Sonntag Begrüßungsprozente. Anlässlich der 25. Wiederkehr des
Mauerfalls am heutigen 9. November, gewährt Inhaberin Petra Trautmann ihren Kunden 9
plus 11, also 20 Prozent Rabatt
auf alle Stoffe. Es lohnt sich
heute also ganz besonders,
hereinzuschauen und aus der
Vielfalt an Stoffen auszuwählen. Das Fingerhut-Team berät
seine Kunden gerne.
Foto: Burgdorf
▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼
Aktuelle, ausgewählte
sale
DRAUSSEN ZU
Herbstware
20 % reduziert
Doppeljacken · Daunenjacken · Fleecejacken
· Accessoires
HAUSE
Beim Herrenausstatter Stahlmann:
Prozente drehen am Glücksrad
Wolfenbüttel. Bei Stahlmann steht
der Kunde im Vordergrund. Das
beweist das Herrenmodengeschäft an der Langen Herzogstraße an diesem Wochenende erneut
mit seinem Rabatt-Glücksrad.
Bereits seit Freitag steht das
Glücksrad bei dem Herrenausstatter im Geschäft und lädt die Kunden ein, die Höhe ihres Preisnachlasses selbst zu bestimmen. Mit einem mehr oder weniger kräftigen
Dreh am Glücksrad gibt es auf den
Einkauf Rabatte in Höhe von 5, 10,
15 oder gar 20 Prozent. Von der attraktiven Rabattaktion profitieren
die Kunden auch heute am verkaufsoffenen Sonntag.
Darüber hinaus gibt es bei Stahl-
mann heute für die Kunden heiße
Würstchen – zur Stärkung nach
dem Einkauf.
Aufgrund des großen Erfolges hat
Karl-Heinz Stahlmann außerdem
seine XXXL-Wochen aus dem Oktober verlängert. Ob Jacken, Hosen, Pullover oder Hemden – bei
Stahlmann Herrenmoden findet
man auch die ganz großen Größen, bei den Hemden beispielsweise bis hin zu 6XL oder bei den
Jacken bis Größe 68, noch in besonders großer Auswahl.
Attraktive Herren-Outfits gibt es
natürlich auch nach wie vor in allen
gängigen Größen. Einfach hereinschauen, anprobieren und kaufen
– heute mit super Rabatten.
sb
BEKLEIDUNG
SCHUHE
AUSRÜSTUNG
Ulla Scharte Textilhandel
Okerstraße 12
38300 Wolfenbüttel
Mo-Fr: 9.30-18.30 Uhr
Sa: 9.30-14.00 Uhr
XGroße
XXLGrößen
-Wochen
in
großer Auswahl
bis
6 XL
Am heuƟgen
Sonntag
verkaufsoffen
von
13 bis 18 Uhr
z.B.
HOSEN
PULLOVER
Beim Herrenausstatter Stahlmann können die Kunden die Höhe
ihres Rabattes am Glücksrad erdrehen.
Foto: Burgdorf
mit DehnbundaustaƩung
JACKEN
SWEATSHIRTS
im R uge-Ha us
Lange Herzogstr. 2 FußgängerzoneN eu
WolfenbüƩel
Phone: 05331 8573096 · Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30-18.30 Uhr, Sa. 9.30-15.00 Uhr
Goldschatz
Edelmetall-Ankauf & Second-Hand-Schmuck
Jan Lange, Michael Herrmann und Dirk Wrase (von links) in einer
der attraktiven Ausstellungskulissen bei Möbel-Balzer, auf die es
heute saftige Prozente gibt.
Foto: Burgdorf
Möbelhaus Balzer am Kornmarkt öffnet heute seine
Türen:
25 Prozent auf
Ausstellungsstücke
Wolfenbüttel. In Erinnerung an
den Mauerfall vor 25 Jahren lässt
das Möbelhaus Balzer am Kornmarkt am heutigen Sonntag quasi
noch einmal das „Begrüßungsgeld
für alle“ Revue passieren und bietet seinen Kunden 25 Prozent Rabatt auf alle Ausstellungsstücke,
ausgenommen bereits reduzierte
Möbel.
Die attraktiven Angebotspreise erstrecken sich durch das gesamte
Ausstellungssortiment – von der
Polstergarnitur bis hin zum Schlafzimmer. Und da im Januar bereits
die nächste aktuelle Möbelmesse
vor der Tür steht, braucht es bei
Möbel-Balzer Platz. „Wir möchten
unseren Kunden im Januar
schließlich das Neueste in Sachen
Möbel präsentieren können“, sagt
Michael Herrmann. Gemeinsam
mit Einrichtungsfachberater und
Möbeltischler Jan Lange wird er
am Sonntag im Möbelhaus vor Ort
sein, um die Kunden kompetent zu
beraten.
Für alle Einkäufe am heutigen
Sonntag gilt natürlich derselbe gewohnte Serverice des Möbelhauses wie an allen anderen Tagen.
Die eigenen erfahrenen Möbeltischler Jan Lange und Dirk Wrase
des Möbelhauses liefern die Möbel
fachgerecht aus und helfen bei Bedarf beim Aufbau. Dabei können
die Ausstellungsstücke in diesem
Fall auch kurzfristig geliefert werden – eine gute Gelegenheit für
alle, die sich den Traum von neuen
Möbeln noch vor dem Weihnachtsfest erfüllen möchten.
sb
Rabatte bei Jack Wolfskin
Altgold ist Bargeld
Wolfenbüttel. Bei Jack Wolfskin in der Okerstraße gibt es am
heutigen Sonntag 20 Prozent Nachlass auf ausgewählte Herbstartikel und Accessoires. Außerdem erhalten die Kunden zu ihrem
Einkauf als Präsent eine attraktive phonebox. Bianka Battermann (links) und Anne Radtke freuen sich auf viele Kunden.
Lange Herzogstraße 20 • Wolfenbüttel
Tel. 0 53 31 / 9 92 93 00
25 Jahre Mauerfall
„Begrüßungsgeld
gsgeld für Alle“
2 % Rabatt
25
a alle Auss
auf
stellungsstücke
Nur heute, Sonntag,
den 9.11.,
von 13 – 18 Uhr
Möbel Balzer GmbH
© Igor Tarasov – Fotolia.com
▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼
Begrüßungsprozente bei
Fingerhut
38300 Wolfenbüttel, Kornmarkt 12/13
0 53 31/16 31, P Kundenparkplatz im Hof
Informationsveranstaltung für Angehörige von dementiell Erkrankten:
Über Hilfsangebote wird informiert
Die Auszubildende Anja Bondzio (links) und Viola Bischoff sind seit vielen Wochen mit der Organisation des 430. Wolfenbütteler Weihnachtsmarktes beschäftigt.
Foto: Kräwer
Wolfenbüttel feiert den 430. Weihnachtsmarkt:
Mit Weihnachtsparade und vielen
schönen Veranstaltungen
Wolfenbüttel. Der Wolfenbütteler
Weihnachtsmarkt wird wieder einmal etwas ganz besonderes. Zum
430. Markt hat sich die Stadt einige sehr schöne Programmpunkte
ausgesucht, von denen die Parade am Sonnabend, 29. November,
eines der absoluten Highlights
sein dürfte. Los geht es aber
schon am Dienstag, 25. November. Der Wolfenbütteler Weihnachtsmarkt gehört übrigens nachweislich zu den ältesten in
Deutschland.
„Wir haben darauf verzichtet, eine
große Veranstaltung zu dem Jubiläum zu machen“, erklärte Viola Bischoff, Amt für Wirtschaftsförderung und Tourismus, am Freitag.
„Wenn uns dann das Wetter einen
Strich durch die Rechnung macht,
gehen unter Umständen alle leer
aus.“ Stattdessen gebe es viele
besondere Punkte in einem ohnehin schon umfangreichen Programm. Darüber hinaus werde der
Weihnachtsmarkt mehr Lichter bekommen. Die Cima, die Kommunen in Sachen Marketing berät,
habe einen Blick auf den Wolfenbütteler Weihnachtsmarkt geworfen und einige Verbesserungsvorschläge gemacht. Zum Beispiel
würden große Pläne aufgehängt,
die einen guten Überblick über den
Markt gewähren. Zudem soll es
Auswärtigen mit einem Beschilderungssystem leichter gemacht
werden, den Weihnachtsmarkt
vom Parkplatz aus zu finden.
„Besonders freuen wir uns darüber, dass wir in diesem Jahr erstmals alle 14 Kunsthandwerkerbuden bestücken können“, so Bischoff. Es haben sogar Interessenten abgewiesen werden müssen. „Deshalb denken wir darüber
nach, weitere dieser Buden anzuschaffen.“ Ebenfalls ein echtes
Novum sei die Tatsache, dass insgesamt 23 Chöre für den Weihnachtsmarkt verpflichtet werden
konnten. „Mit einer solchen Resonanz haben wir nicht gerechnet.“
Die Chöre werden jeweils an zwei
Abenden in der Woche im Bereich
der Aktionsfläche vor dem Bankhaus Seeliger auftreten.
Ebenfalls neu ist das Adventsfrühstück am ersten Advent. „Er entstand aus dem Wunsch der Bevölkerung, die in den letzten Jahren immer wieder bedauerte, dass
es beim Seniorenkaffee und der
Teddyweihnacht nur bestimmte
Zielgruppen gibt“, so Bischoff.
Karten für das Frühstück gibt es
für 8,50 Euro pro Person bei der
Touristinformation. Die Plätze
seien auf 80 begrenzt, eine Ermäßigung für Kinder sei nicht möglich. Bischoff weist zudem darauf
hin, dass der traditionelle Martinsumzug vom November auf den
20. Dezember verschoben wurde.
„Zusammen mit der Weihnachtsmarktbeleuchtung wird das sicherlich sehr schön.“
Noch immer können sich Menschen für die Teilnahme an der
Weihnachtsparade melden. Die
besten Kostüme werden zum Abschluss prämiert. Die Anmeldefrist
endet am 14. November, Nachzügler würden aber bis zum 20.
November noch berücksichtigt.
Das gesamte Programm für den
Weihnachtsmarkt können die Besucher in einem Programmheft
nachschlagen, das auch alle anderen Weihnachts- und Adventsveranstaltungen der Stadt beinhalten wird. Zudem können die
Freunde des Weihnachtsmarktes
auf www.weihnachtsmarkt-wolfenbuettel.de fündig werden. Die
offizielle
Eröffnung
ist
für
Dienstag, 25. November, 17 Uhr
geplant.
EK
Wolfenbüttel. Der Familienentlastende Dienst (FED) des DRK
Kreisverbandes Wolfenbüttel e.V.
will mit Informationsabenden zum
Thema Demenz pflegende Angehörige unterstützen und entlasten.
Es werden zu verschiedenen Themen regelmäßige Informationsabende für pflegende Angehörige
angeboten. Der nächste Termin
findet statt am Dienstag 11. November von 18 bis 19.30 Uhr im Integrations- und Therapiezentrum
(ITZ) Am Exer 19a.
Eine Hauptursache für Pflegebedürftigkeit im Alter sind dementielle Erkrankungen, wie beispielsweise die Alzheimer-Krankheit. Die
meisten dementiell erkrankten
Menschen werden von ihren Angehörigen versorgt. Wer die Betreuung, die Pflege und die damit verbundene Verantwortung für einen
nahen Menschen übernommen
hat, kennt es dass die eigenen
körperlichen und seelischen Kräfte
manchmal bis an die Grenze gefordert sind. Die mit einer Demenzerkrankung einhergehenden Einschränkungen und herausfordernden Verhaltensweisen beeinflussen und verändern den Lebensalltag der Erkrankten und ihrer Angehörigen auf vielfältige Weise.
Deshalb ist es wichtig, sehr achtsam mit den eigenen Ressourcen
Ein verstehender Umgang mit den Erkrankten gibt Sicherheit im
Alltag und trägt zu mehr Lebensqualität bei.
Foto: privat
umzugehen und sich auch mal
„frei“ zu nehmen. Auch hilft es, zu
versuchen, sich in „die andere Welt“
von dementiell Erkrankten hineinzuversetzen - dann kann ihnen mit
geeigneten Kommunikationsformen
in ihrer Lebenswelt begegnet werden. Das vermittelt Zufriedenheit
und Wertschätzung. Ein verstehender Umgang mit den Erkrankten
gibt Sicherheit im Alltag und trägt
zu mehr Lebensqualität bei.
An diesem Abend werden die verschiedenen Formen von Demenz
vorgestellt und über Hilfsangebote
für pflegende Angehörige informiert. Zudem gibt es im Anschluss
die Möglichkeit, sich mit anderen
Betroffenen austauschen.
Eine Betreuung von Angehörigen
kann im Rahmen der Veranstaltung
angeboten werden. Um Anmeldung des Betreuungsbedarfs wird
gebeten unter der Telefonnummer
0 53 31/92 78 47-30 oder per E-Mail
unter fed@itz-drk.de – ansonsten
ist eine Teilnahme auch spontan
möglich.
Nach Krebs
Wolfenbüttel. Am Dienstag,
11. November, 16 Uhr, trifft sich
wieder die Selbsthilfegruppe
nach Krebserkrankungen im Gemeindezentrum der Versöhnungskirche, Schotteliusstraße
3. Herr Schleypen von der Herzog Apotheke hält einen Vortrag
über „Schilddrüsenerkrankungen“. Alle Betroffenen, deren
Angehörige und Gäste sind
herzlich eingeladen.
Autoschlüssel
gefunden
Wolfenbüttel. Eine „Schaufenster“-Leserin fand bei
Blitz-Blank an der Ahlumer
Straße am vergangenen Freitag gegen 15.50 Uhr einen
Autoschlüssel für einen Fiat.
Die ehrliche Finderin gab
den Schlüssel bei der Polizeidienststelle an der Lindener Straße in Wolfenbüttel
ab. Der Besitzer kann sich
dort melden.
AWO besuchte Eulenspiegelmuseum
Wolfenbüttel/Schöppenstedt. Ein gemeinsamer Ausflug durch die
herbstliche Asse und Umgebung brachte den Bewohnern und
Mitarbeiter des AWO Wohn- und Pflegeheimes die neue Jahreszeit näher und endete dann im Eulenspiegelmuseum in Schöppenstedt. Die Bewohner zeigten sich sehr beeindruckt von der
„Eulenspiegelsammlung“. An der Aktion „Sammeln für Till“ beteiligten sich die Bewohner natürlich auch und brachten einiges an
Kronkorken mit. Mit kleinen Andenken vom „Till“ im Gepäck kehrten alle frohen Mutes nach Wolfenbüttel zurück.
Foto: privat
Denkmäler und Kunstobjekte in Wolfenbüttel – Serie von H.-D. König – heute:
»Paul-Raabe-Gedenkstein«
Informationen zum Hausnotruf
Ahlum. Der Seniorenkreis lädt alle Interessierten zu einem Vortrag über den Hausnotruf am Mittwoch, 12. November, um 15 Uhr in das Gemeindezentrum ein. Im Oktober trafen sich die Senioren
zu einem zünftigen und rustikalen Rittermahl. Küchenmeister Jochen Busch hatte für eine passende Dekoration und ein herzhaftes Menü gesorgt.
Foto: privat
Wolfenbüttel im Wandel der Zeit
1914
2014
Lange Herzogstraße. NEC ASPERA TERRENT – so steht es im Hauswappen des Gebäudes Lange Herzogstraße 2 geschrieben. Die Übersetzung dieses lateinischen Spruches heißt soviel wie: „Und auch
das Schwierige schreckt nicht ab“. Auf dem historischen Foto von 1914 ist noch das hölzerne Originalwappen zu sehen. 1987 erfolgte die Aufhängung eines Hauswappens aus Kunststoff – das Originalwappen aus Holz hängt heute im Niedersächsischen Staatsarchiv. Dieser dreigeschossige Fachwerkbau stammt aus der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts und war ein ortsübliches Fachwerkwohnhaus in
dem – wie in den Nachbarhäusern – Laden, Werkstatt und Lagerraum integriert war. Die ehemalige Ladeluke im Giebel zeigt eine interessante Bemalung – hier ist ein chinesischer Würdenträger dargestellt. Das Foto wurde im Mai 1914 aufgenommen und zeigt aufwendigen Girlandenschmuck. Alle
Häuser des gesamten Straßenzuges hatten ein Festtagskleid angelegt: Man erwartete das Herzogpaar.
Foto und Repro: H.-Dieter König; Vorlage: Archiv Cramme
Künstler: Peter Frein (Entwurf),
Firma Kraft, Naturstein (Ausführung)
Material: Oberkirchner Sandstein
Errichtung: 2014
Standort: Professor-Paul-Raabe-Platz
„Über Jahrzehnte hinweg war
Paul Raabe ohne Zweifel die
wichtigste Kultur schaffende
Persönlichkeit Wolfenbüttels.
Durch sein Werk und sein Wirken
hat er maßgeblich dazu beigetragen, Wolfenbüttel internationale Bekanntheit und Bedeutung
zu verleihen“, sagte Bürgermeister Thomas Pink in seiner Rede.
„Wir weihen daher heute feierlich
einen Gedenkstein zu Ehren Paul
Raabes ein und führen mit dem
heutigen Tage die Benennung
der Fläche, auf der wir uns befinden, in »Professor Paul Raabe Platz« durch“.
Paul Raabe leitete von 1968 bis
1992 die Herzog August Bibliothek. 1991 erhielt er die Ehrenbürgerwürde der Stadt Wolfenbüttel. Von 1992 bis 2000 war er
als
Gründungsdirektor
der
Franckeschen Stiftungen in Halle tätig. Er starb 2013 im Alter
von 86 Jahren.
Bei der Weihe des Gedenksteines vor der Herzog-August-Bibliothek waren auch Raabes
Tochter Katharina und Raabes
Sohn Benjamin anwesend. Sie
dankten der Stadt für dieses Andenken an ihren Vater. „Das ist
schon für uns etwas Besonde-
res“, sagte Benjamin Raabe. Katharina Raabe nutzte die Gelegenheit, um Peter Frein für seine
Arbeit als Steinmetz zu danken,
der Gedenkstein gefalle der Familie sehr gut. Die Stele für Professor Raabe besteht aus Oberkirchner Sandstein und ist etwa
1,80 Meter hoch.
Die Inschrift:
PAUL RAABE
*21.02.1927 †5.7.2013
Ehrenbürger
und
Bibliothekar
1968 – 1992
Der Paul-Raabe-Gedenkstein vor der Herzog-August-Bibliothek erinnert an den Ehrenbürger der Stadt.
Foto: König
seit 1964
7DP;?=;
7DP;?=;
]XP H Q QN
6FKH ·Q
VFK
Inh. Ullrich Just e.K.
Nibelungenplatz 10
Schlosspassage 7
38106 Braunschweig 38100 Braunschweig
( (0531) 32 13 68 ( (0531) 12 54 14
Standard-Leistungen: • Fahrt im Nichtraucherfernreisebus mit WC und
Getränkeselfservice • 7 Hotelübernachtungen • 7 x reichhaltiges MORADAFrühstücksbuffet • Willkommenscocktail • Geführter Spaziergang • Filmvortrag über die Region • Bingo • Begleitung des Reisebetreuers zu ausgewählten Kurveranstaltungen • Reiseforum • Betreuung durch das SKANCLUB 60 plus-Team • Kofferservice im Hotel u. v. m.
Winterreisen
2 Tage
1x Ü/FR, Busfahrt
TT
Line -Kreuzfahrt
Bad Füssing – MORADA Kurhotel Unter den Linden
3 Tage - 2x Ü/HP, Innenkabine
239 €
5 Tage - 4x Ü/HP
3* Atol
)RWR*UHJRU(LVHQKXWK
Stadtf., Ausflüge: Kaiserbäder, Misdroy, Hallenbad,Taxi
Das Bee Gees Musical live in Braunschweig
23.12.-27.12.
:_[X[ij[d8[[=[[ii[_jZ[d8[[=[[iA_[b[hDWY^h_Y^j[d
479 €
Mittenwald
11 Tage - 10x Ü/HP Jägerhof
Weihnachts- & Silvesterf., Ausflüge:
Füssen, Wieskirche, Oberammergau,
Kloster Ettal, Neuschwanstein, Rund
um Zugspitze, Taxi
23.12.-02.01.
1149 €
Braunlage - Harz
6 Tage - 5x Ü/HP 4* Maritim
Bingoabend, Präsent
23.-28.12.
489 €
Schwarzwald
7 Tage - 6x Ü/HP Hotel Adler
Ausflüge: Weinanbaugebiet Ortenau,
Nordschwarzwald
27.12.-02.01.
659 €
Riesengebirge
7 Tage - 6x Ü/HP 4* Ariston
Silvesterfeier, Ausflüge: Isergebirge,
Schweidnitz, poln. & tschechisches
Riesengebirge
28.12.-03.01.
599 €
Silvester in Hamburg
3 Tage - 2x Ü/FR 4* Radisson
Silvesterschifffahrt, 1x Abendessen,
Stadtrundfahrt
299 €
119
Silvester ins Blaue €
30.12.-01.01.
2 Tage - Ü/FR 31.12.-01.01. 179 €
Vortrag zur Geschichte
der Menschenrechte
The Bee Gees sind Popgeschichte.
J^[ ?jWb_Wd 8[[ =[[i p[_][d _d <ehc
Z[i c_jh[_œ[dZ[d cki_aWb_iY^# X_e]hW#
f^_iY^[d Cki_YWbi ØCWiiWY^ki[jjiÇ
Wc01.02. um 19 Uhr in der Stadthalle
Z_[m_Y^j_]ij[d>_jikdZIjWj_ed[dZ[h
Ø[h\eb]h[_Y^ij[d <Wc_b_[dXWdZ Wbb[h
P[_j[dÇ$ :_[ Ckbj_c[Z_W#I^em h[_Y^j
ledZ[d7d\d][dc_jØJeBel[Iec[#
XeZoÇ '/,- X_i ^_d pkc ;h\eb]i^_j
ØOekM_d7]W_dÇ'/.-$Akhp[If_[bi#
p[d[d \”^h[d ZkhY^ Z_[ AWhh_[h[ Z[h
][X”hj_][d 8h_j[d$ 7d Z[d A[oXeWhZi
ij[^jZ[hbWd]`^h_][8[[=[[i8[]b[_#
j[h 8bk[ M[Wl[h :_[i[ >eccW][ kd#
j[hZ[hH[]_[led@[ii[=Whed_ijl_[b
c[^h Wbi dkh [_d Aedp[hj0 ;_d DeijWb#
]_[jh_f" c_j e\Óp_[bb[c I[][d led He#
X_d=_XXf[hidb_Y^"Z[h`[Z[d<WdWk\
i[_d[Aeij[daecc[dbiij$
Sichern Sie sich gleich jetzt Ihre
Tickets ab 34,90 ¼ versandkostenfrei auf www.beegeesmusical.com"
kdZ &),+#+*.'.)&" k$W$ _d Z[h
Jekh_ij_d\ehcWj_ed iem_[ Wd Wbb[d X[#
aWddj[dLLA#Ij[bb[d_dZ[hH[]_ed$
mit AIDAcara vom 23.03. - 04.04.2015
12
Nächte!
TERMINE: 29.11.14; 10.01., 07.02., 07.03., 28.03. (10 Tage Ostern), 06.04. (6 Tage)
u. 18.04.15
Kostenloses Kunden-Service-Telefon:
täglich 8 – 20 Uhr auch Sa + So
%8&+81*81'%(5$781* %(,
www.seniorenreisen.de
&ůƵŐ ǀŽŶ ,ĂŵďƵƌŐ ŶĂĐŚ 'ƌĂŶ
ĂŶĂƌŝĂ͕ dƌĂŶƐĨĞƌ njƵŵ ^ĐŚŝī͕
ϭϮ
mďĞƌŶĂĐŚƚƵŶŐĞŶ
ĂƵĨ
/ĐĂƌĂ͕ sŽůůƉĞŶƐŝŽŶ͕ dŝƐĐŚŐĞͲ
ƚƌćŶŬĞ ;^ŽŌĚƌŝŶŬƐ͕ ŝĞƌ͕ tĞŝŶ͕
tĂƐƐĞƌͿ njƵ ĚĞŶ ,ĂƵƉƚŵĂŚůnjĞŝͲ
ƚĞŶ ŝŶ ĚĞŶ ƵīĞƚͲZĞƐƚĂƵƌĂŶƚƐ͕
dƌŝŶŬŐĞůĚĞƌ͕ EƵƚnjƵŶŐ ǀŝĞůĞƌ
/ ŽĚLJ Θ ^ŽƵů ^ƉĂ ƵŶĚ
^ƉŽƌƚ ŶŐĞďŽƚĞ͕ YƵĂůŝĮnjŝĞƌͲ
ƚĞ <ŝŶĚĞƌďĞƚƌĞƵƵŶŐ͕ ĞƵƚƐĐŚ
ƐƉƌĞĐŚĞŶĚĞ
ŽƌĚƌĞŝƐĞůĞŝƚƵŶŐ͘
9HUDQVWDOWHU6.$1728567RXULVWLN,QW*PE+
*HKUHQNDPS,VHQEWWHO
MI MA MO
fe
Kinder- Pony
D
2014!
am 7. Dez.
..mimamo-pferdeshow.de
ger Leichtigkeit Tanz, Theater,
Akrobatik, „Cirque Nouveau“ und
Livemusik kombiniert.
Regie: Adrian Schvarzstein, Sergi
Estebanell. Das Stück „Call me
Maria“ wird am Freitag, 14.
November, und Samstag, 15.
November, jeweils um 19.30 Uhr
im Lessingtheater, Großer Saal,
aufgeführt. Es ist Zirkus, Theater &
Rock 'n' Roll und eine Hommage
an die 50er-Jahre. Vorverkauf und
Information an der Theaterkasse,
Stadtmarkt 7A, 38300 Wolfenbüttel, Telefonnummer 0 53 31/86-5 01
und 86-5 02, Telefax 05331 298112
oder im Internet unter www.lessingtheater.de | karten@lessingtheater.de. Es gibt Karten von 15 bis
24 Euro, ermäßigt ab 7,50 Euro.
Foto: privat
Best-Preise*:
/ŶŶĞŶŬĂďŝŶĞ͗ € 984,DĞĞƌďůŝĐŬŬĂď͗͘ € 1.134,-
Die große Ostsee Reise
mit AIDAcara vom 02.05. - 16.05.2015
Doppelkabine zur Alleinbelegung:
/ŶŶĞŶŬĂďŝŶĞ͗
Φϭ͘ϰϴϰ͕Ͳ
DĞĞƌďůŝĐŬŬĂďŝŶĞ͗ Φϭ͘ϳϯϰ͕Ͳ
ĐŚƂŶĞƌ ŬƂŶŶĞŶ ^ŝĞ ƐŝĐŚ ĚĞŵ EŽƌĚƐƉĂŶŝĞŶĞŝŶ'ĞŚĞŝŵƟƉƉƵŶĚ /ZĂŝůΘ&ůLJdŝĐŬĞƚŶƌĞŝƐĞ͗Φϯϱ͕Ͳ
ĚĞƵƚƐĐŚĞŶ &ƌƺŚůŝŶŐ ŶŝĐŚƚ ŶćͲ ǀŽŶ>Ğ,ĂƌĞƵŶĚŽǀĞƌůĂƐƐĞŶƐŝĐŚ ďƌĞŝƐĞŵŝƚĚĞƌĂŚŶ͗ĂďΦϯϳ͕Ͳ
Leistungen:
0 800-123 19 19
'HUSDUW5%6FKLPDQVNL $PDOWHQ7RUH7HO
'HUSDUW5%/DQJH+HU]RJVWU7HO
Triff die
Stars aus
Ύ/sZ/KWƌĞŝƐƉ͘W͘ďĞŝϮĞƌĞůĞŐƵŶŐ͕
ůŝŵŝƟĞƌƚĞƐ <ŽŶƟŶŐĞŶƚ͘ DŝŶĚĞƐƩĞŝůŶĞŚͲ
ŵĞƌnjĂŚů͗ ϭϲ WĞƌƐŽŶĞŶ͘ ůŝŵŝƟĞƌƚĞƐ <ŽŶƟŶͲ
ŐĞŶƚ
sĞƌĂŶƐƚĂůƚĞƌ͗/ƌƵŝƐĞƐͲ'ĞƌŵĂŶƌĂŶĐŚ
ŽĨ ŽƐƚĂ ƌŽĐŝĞƌĞ ^͘Ɖ͕͘͘ ŵ ^ƚƌĂŶĚĞ ϯ Ě͕
ϭϴϬϱϱZŽƐƚŽĐŬ͘ŶŵĞůĚĞƐĐŚůƵƐƐ͗ϭϳ͘ϭϭ͘ϮϬϭϰ
Jetzt gleich anrufen!
ƚŽƵƌK'ŵď,͕DĂƌƟŶͲ>ƵƚŚĞƌͲ^ƚƌĂƘĞϲϵ͕
ϳϭϲϯϲ>ƵĚǁŝŐƐďƵƌŐ
Telefon:
0800-2 63 42 66
(gebührenfrei)
^ƟĐŚǁŽƌƚ͗
^ĐŚĂƵĨĞŶƐƚĞƌtŽůĨĞŶďƺƩĞů
Best-Preise*:
/ŶŶĞŶŬĂďŝŶĞ͗ € 1.599,DĞĞƌďůŝĐŬŬĂď͗͘ € 1.899,Doppelkabine zur Alleinbelegung:
/ŶŶĞŶŬĂďŝŶĞ͗
ΦϮ͘ϲϵϵ͕Ͳ
DĞĞƌďůŝĐŬŬĂďŝŶĞ͗ Φϯ͘ϭϵϵ͕Ͳ
3./4. Person in der Kabine:
<ŝŶĚĞƌ;ϮͲϭϱ:ĂŚƌĞͿ͗ϭϴϴ͕Ͳ
:ƵŐĞŶĚůŝĐŚĞ;ϭϲͲϮϰ:ĂŚƌĞͿ͗Φϰϯϱ͕Ͳ
ƌǁĂĐŚƐĞŶĞ͗Φϱϯϱ͕Ͳ
ŚĞƌƌůŝĐŚĞƵƐŇƺŐĞŶĂĐŚWĂƌŝƐƵŶĚ
>ŽŶĚŽŶ ŽƌŐĂŶŝƐŝĞƌĞŶ͘ Ƶ ŐƵƚĞƌ
>ĞƚnjƚĨĂŚƌĞŶ^ŝĞĚƵƌĐŚĚĞŶEŽƌĚͲ
KƐƚƐĞĞͲ<ĂŶĂů ƵŶĚ ĞƌƌĞŝĐŚĞŶ <ŝĞů
ƉƺŶŬƚůŝĐŚnjƵKƐƚĞƌŶ͊
DE€
Inklusive: « Galabuffet « Allgäuer Spezialitätenbuffet
S3LP'==%
« 5 x Abendessen « Kostenlose Nutzung der Sauna
(==XVFKODE€ bis 28.02.15 – Rückreise:
« 1 Getränk zum Abendessen (0,3 l Bier oder 0,2 l alkoholfreies Getränk
oder 0,2 l Hauswein) « 1 x Mittagessen mit Kaiserschmarrn
« Kein Einzelzimmerzuschlag
bis 20.12.14 – Rückreise: « Allgäurundfahrt
»Call me Maria«
Wolfenbüttel. Barcelona in den
Fünfzigern. Die Gäste der Bar
„Manolo“ diskutieren mit allem
gebotenen Ernst eine Fußballübertragung im Radio. Der Barbesitzer
ist wie immer schlecht drauf. Alles
ändert sich schlagartig, als plötzlich zwei amerikanische Matrosen
die Bar betreten und die graue
Truppe nicht nur mit ihrem Verhalten und Aussehen, sondern auch
mit der mitgebrachten Musik aufmischen.
Die Produktion steht ganz im Zeichen der verrückten Fünfziger:
Rock 'n' Roll, Amerika, Mädchen in
Petticoats, Jungs mit gegelten
Haartollen. Eine überwältigende,
hinreißend nostalgische und
humorvolle Show, die in großarti-
Von Gran Canaria nach Kiel
ŚĞƌŶ͗^ŝĞƐƚĂƌƚĞŶĂƵĨĚĞƌƐŽŶŶĞŶͲ
ǀĞƌǁƂŚŶƚĞŶ /ŶƐĞů 'ƌĂŶ ĂŶĂƌŝĂ͕
ŵĂĐŚĞŶ ^ƚŽƉƉ ĂƵĨ >ĂŶnjĂƌŽƚĞ͕
ďĞƐƵĐŚĞŶ ĂƐĂďůĂŶĐĂ͕ ĚĂŶŶ ăͲ
Ěŝnj ŝŶ ^ƺĚƐƉĂŶŝĞŶ ďĞǀŽƌ ^ŝĞ ĚŝĞ
<ƺƐƚĞtĞƐƚĞƵƌŽƉĂƐďĞƌĞŝƐĞŶ͗>ŝƐͲ
ƐĂďŽŶŝƐƚĞŝŶĞtĞůƚƐƚĂĚƚ͕&ĞƌƌŽůŝŶ
Allgäu – MORADA Hotel Bad Wörishofen
7,50 Euro berechtigt auch zur
Besichtigung der übrigen eindrucksvollen Museumsräume.
www.schlosswolfenbuettel.de.
Hommage an die 50er-Jahre:
Wolfenbüttel. Im Rahmen der Vortragsreihe von Amnesty International Wolfenbüttel und dem Bildungszentrum im Wintersemester
2014/15 wird die Geschichte der
Menschenrechte näher beleuchtet.
Menschenrechte beruhen auf dem
Prinzip der Achtung vor dem Einzelnen. Dabei wird davon ausgegangen, dass jede Person ein
moralisches und vernunftbegabtes
Wesen ist, das es verdient, mit
Würde behandelt zu werden. Sie
werden Menschenrechte genannt,
weil sie allgemein sind. Während
Länder oder besondere Gruppen
bestimmte Rechte genießen, die
nur auf sie zutreffen, sind Menschenrechte diejenigen Rechte,
auf die jeder Anspruch hat – unabhängig davon, wer er ist oder wo er
lebt – einfach, weil er lebt. Die
Referenten Gunda Dieterich und
Thomas Meyer – beide Mitglieder
der Wolfenbütteler Amnesty-Gruppe – stellen die Entwicklung der
Menschenrechte im Laufe der
Geschichte vor und gehen auf
aktuelle Fragen der Menschenrechte ein.
Der Vortrag findet am Mittwoch,
12. November, um 19.30 Uhr im
Bildungszentrum Volkshochschule
statt. Der Eintritt ist frei.
Die Gäste der Bar „Manolo“.
^
TERMINE: 23.11.14; 04.01., 01.02., 01.03., 29.03. (9 Tage Ostern), 06.04. (7 Tage)
u. 12.04.15
Der Tanzmeister lässt bitten
Wolfenbüttel. Das hiesige Pub- wöhnliche Führung Voranmeldunlikum ist herzlich eingeladen, sich gen
unumgänglich
(05331vom Ersten Herzoglichen Tanz- 9 24 60). Der Eintrittspreis von
meister Monsieur de la Marche
auf amüsante Weise durch die
hochbarocken Staatsappartements führen zu lassen, die landesweit
ihresgleichen
nicht
haben. Dieses Vergnügen findet
bekanntlich nur einmal im Monat
statt. Nächster Termin ist am
Sonntag, 16. November, um 15
Uhr. Da der Andrang jedes Mal
groß ist, sind für diese außergeFoto: Museum
DE€
S3LP=%
Preisnachlaß bei Selbstanreise von 25,- € p. P.!
Inklusive: « 7 x Abendessen « Führung durch den Haslinger Hof (==XVFKODE€ « Tägl. Nutzung d. hauseigenen Thermal-Mineralbades
mit Wasserfall und Sprudelliege
« Kostenlose Nutzung der Infrarotkabine, des Dampfbades und der Sauna
bis 21.12.14 – Rückreise:
« Tafelwasser und Tee zum Abendessen
« 1 x Kaffeenachmittag mit hausgemachtem Apfelstrudel
« 1 x Entspannungstraining « 1 x Aqua-Training im Thermalbad
« Vortrag „Gesunder Umgang mit dem Thermalwasser“
Rostock – Trelleborg – Travemünde,
Weihnachtsm.Rostock
& HH 01.-03.12.
Swinemünde - Polen
8-Tage-Seniorenreisen
3./4. Person in der Kabine:
WƌĞŝƐĞĂƵĨŶĨƌĂŐĞ
+++ 14 Nächte +++ nur 1.180 Passagiere +++
^
/ZĂŝůΘƌƵŝƐĞdŝĐŬĞƚďŝƐͬĂď<ŝĞů͗
ŵŝƚĂŚŶĂƌĚ͗ĂďΦϴϬ͕Ͳ
ĐŚŵƵĐŬƐƚƺĐŬĞ Őŝďƚ ĞƐ ŝŶ ĚĞƌ ƌĞŶĚ ^ŝĞ >ŝƚĂƵĞŶ͕ >ĞƩůĂŶĚ ƵŶĚ ŽŚŶĞĂŚŶĂƌĚ͗Ăďϵϲ͕Ͳ
KƐƚƐĞĞ ƌĞŝĐŚůŝĐŚ ƵŶĚ ĂƵĨ
ĚŝĞƐĞƌ njǁĞŝǁƂĐŚŝŐĞŶ ZĞŝƐĞ ŵŝƚ
/ĐĂƌĂ ƐĞŚĞŶ ^ŝĞ ƐŽ njŝĞŵůŝĐŚ
ĂůůĞ͘ ^ĐŚŽŶ ĚŝĞ ŶƌĞŝƐĞ ŝƐƚ ŐĂŶnj
ĞŶƚƐƉĂŶŶƚ͕ ĚĞŶŶ ^ŝĞ ŐĞŚĞŶ ŝŶ
<ŝĞůĂŶŽƌĚ͘ĂƐŬůĞŝŶƐƚĞ^ĐŚŝī
ĚĞƌ / &ůŽƩĞ ƐŽƌŐƚ Ĩƺƌ ĞŝŶĞŶ
ƵŶǀĞƌŐĞƐƐůŝĐŚĞŶ hƌůĂƵď͕ ǁćŚͲ
ƐƚůĂŶĚ ŬĞŶŶĞŶ ůĞƌŶĞŶ͘ /Ŷ ĚĞƌ
ƌƵƐƐŝƐĐŚĞŶ DĞƚƌŽƉŽůĞ ^ƚ͘ WĞͲ
ƚĞƌƐďƵƌŐ ǀĞƌďƌŝŶŐĞŶ ^ŝĞ ŐůĞŝĐŚ
njǁĞŝ EćĐŚƚĞ ƵŶĚ ďĞƌĞŝƐĞŶ ĂŶͲ
ƐĐŚůŝĞƘĞŶĚ&ŝŶŶůĂŶĚ͕WŽůĞŶƵŶĚ
^ĐŚǁĞĚĞŶ͘
Leistungen:
ϭϰ mďĞƌŶĂĐŚƚƵŶŐĞŶ ĂƵĨ
/ĐĂƌĂ͕
sŽůůƉĞŶƐŝŽŶ͕
dŝƐĐŚŐĞƚƌćŶŬĞ ;^ŽŌĚƌŝŶŬƐ͕
ŝĞƌ͕tĞŝŶ͕tĂƐƐĞƌͿnjƵĚĞŶ
,ĂƵƉƚŵĂŚůnjĞŝƚĞŶ ŝŶ ĚĞŶ
ƵīĞƚͲZĞƐƚĂƵƌĂŶƚƐ͕ dƌŝŶŬͲ
ŐĞůĚĞƌ͕EƵƚnjƵŶŐǀŝĞůĞƌ/
ŽĚLJΘ^ŽƵů^ƉĂƵŶĚ^ƉŽƌƚ
ŶŐĞďŽƚĞ͕YƵĂůŝĮnjŝĞƌƚĞ<ŝŶͲ
ĚĞƌďĞƚƌĞƵƵŶŐ ŝŵ <ŝĚƐ ůƵď
;Ăď ϯ :ĂŚƌĞͿ͕ ĞƵƚƐĐŚ ƐƉƌĞͲ
ĐŚĞŶĚĞ ŽƌĚƌĞŝƐĞůĞŝƚƵŶŐ͘
Ύ/sZ/KWƌĞŝƐƉ͘W͘ďĞŝϮĞƌĞůĞŐƵŶŐ͕
ůŝŵŝƟĞƌƚĞƐ <ŽŶƟŶŐĞŶƚ͘ DŝŶĚĞƐƩĞŝůŶĞŚͲ
ŵĞƌnjĂŚů͗ ϭϲ WĞƌƐŽŶĞŶ͘ ůŝŵŝƟĞƌƚĞƐ <ŽŶƟŶͲ
ŐĞŶƚ
sĞƌĂŶƐƚĂůƚĞƌ͗/ƌƵŝƐĞƐͲ'ĞƌŵĂŶƌĂŶĐŚ
ŽĨ ŽƐƚĂ ƌŽĐŝĞƌĞ ^͘Ɖ͕͘͘ ŵ ^ƚƌĂŶĚĞ ϯ Ě͕
ϭϴϬϱϱZŽƐƚŽĐŬ͘ŶŵĞůĚĞƐĐŚůƵƐƐ͗ϭϳ͘ϭϭ͘ϮϬϭϰ
Jetzt gleich anrufen!
ƚŽƵƌK'ŵď,͕DĂƌƟŶͲ>ƵƚŚĞƌͲ^ƚƌĂƘĞϲϵ͕
ϳϭϲϯϲ>ƵĚǁŝŐƐďƵƌŐ
Telefon:
0800-2 63 42 66
(gebührenfrei)
Stichwort:
Schaufenster Wolfenbüttel
40. Reservistenball im Schützenhaus:
Besonderer Orden für Beischall
Rund 70 Teilnehmer kamen zum traditionellen Schlachteessen der Braunschweiger Panzermänner ins Restaurant Kronprinz.
Fotos: Burgdorf
Schlachteessen der Braunschweiger Panzermänner:
Ehrung für Karl-Heinz Würfel
Wolfenbüttel. Rund 70 ehemali- Beisammensein, bei denen Sol- Anreise hat dafür in diesem Jahr
ge Panzerfahrer, Instandsetzer daten vom Gefreiten bis zum ein Teilnehmer aus Moskau
und Nachschieber begrüßte Or- Oberstleutnant zusammenkom- zurückgelegt.
ganisator Karl-Heinz Würfel am men, wird sich gerne an alte Zei- „In diesem Jahr freuen wir uns
Freitag
zum
traditionellen ten erinnert, ausgetauscht und besonders, zehn neue Teilnehmer
Schlachteessen
der
in unserer Runde begrüBraunschweiger Panßen zu können, die erstzermänner im Restaumals dabei sind“, sagte
rant Kronprinz. Sie geWürfel zu Beginn des
hörten alle der BraunTreffens. Aus aktuellem
schweiger „HeinrichAnlass erinnerte er an
der-Löwe“-Kaserne an
die Grenzöffnung vor 25
und treffen sich seit ihJahren. „Viele von uns
rer Außerdienststellung
erinnern sich sehr gut
im Jahre 2003 in kleinedaran, auch wie wir die
rer Runde mit Ehemaliganze Nacht hindurch
gen aus der Region rebeisammen gesessen
gelmäßig zu Stammtihaben. Es waren gewalschen im Kronprinz.
tige Erlebnisse“, sagte
Einmal im Jahr findet
Wüfel.
traditionsgemäß das
Peter Scherer, Vorsitgrößer
organisiserte
zender der KameradSchlachteessen statt.
schaft im BundeswehrDie Panzermänner sind
verband der EhemaliAngehörige der Panzergen, nahm den würdiPeter Scherer (links) ehrte Karl-Heinz Würfel für
bataillone 23 und 24
gen Rahmen zum An40-jährige Mitgliedschaft.
aus ganz Deutschland
lass, Karl-Heinz Würfel
und haben sich das
für seine 40-jährige MitMotto „Kameradschaft pflegen gefachsimpelt. Und die Freude ist gliedschaft zu ehren und zeichneund vertiefen“ auf die Fahnen ge- groß, wenn man sich nach länge- te ihn mit Urkunde und Ehrennaschrieben. Bei den gemütlichen rer Zeit wiedersieht. Die weiteste del aus.
sb
Spielzeug- und Bücherbörse in der EFB
Wolfenbüttel. Am 15. November
von 9.30 bis 12.30 Uhr findet die
beliebte Börse in den Räumen der
Evangelischen Familienbildungsstätte, Dietrich-Bonhoeffer-Straße
1a, in Wolfenbüttel statt. Angeboten wird wieder ein großes Sortiment an Spielzeug (Lego, Playmobil, Gesellschaftsspiele, Autos,
Bausteine, Schleich, Puppen- und
Zubehör, Puzzle, MC, DVD, Babyspielzeug, CD, Konsolen- und Nintendospiele, Faschingskostüme,
Kaufmannsladen und Zubehör,
Kleinigkeiten für den Adventskalender und Bücher vom Bilderbuch
bis zum Jugendbuch) und vieles
mehr. Spielzeug/Bücher sind übersichtlich in verschiedenen Räumen
sortiert. Dies ist eine gute Möglich-
keit, die Bibliotheken von Schulen
oder Kindergärten kostengünstig
zu erweitern. Wer Spielzeug oder
Kinder- und Jugendbücher zum
Verkauf anbieten möchte, kann
diese am Freitag, 15. November,
von 14 bis 18.30 Uhr, in gut stapelbaren Kisten, abgeben. Kein Eintritt! Weitere Infos unter der Telefonnummer 01 75/1 42 56 57.
Wolfenbüttel.
„Wir
dienen
Deutschland“ – Das Motto der Reservistenkameradschaft Wolfenbüttel wurde beim 40. Reservistenball besonders deutlich. Vorsitzender Hartmut Beischall begrüßte
zahlreiche Gäste im Schützenhaus, darunter die stellvertretende
Bürgermeisterin Katrin Rühland
und den Ersten Kreisrat Martin
Hortig. Es war auch ein Jubiläum
für Beischall. Er war es, der den
Ball vor 40 Jahren zum ersten Mal
organisierte und es seitdem immer
getan hat. Dafür ehrte ihn sein ehemaliger Befehlshaber Duckstein
mit einem einmaligen Orden.
Die Gäste von Stadt und Landkreis
dankten den Kameraden für deren
Arbeit im vergangenen Jahr. „Die
Reservistenkameradschaft ist seit
über 50 Jahren ein fester Bestandteil von Wolfenbüttel“, sagte Hortig. Von den Straßensammlungen
für den Volksbund bis zu den Arbeitseinsätzen am russischen
Friedhof in Heiningen und am Flakdenkmal am Stadtgraben reichte
der ehrenamtliche Einsatz der Reservisten. Dazu kamen Pflegeeinsätze im Ausland, etwa in Frank-
Hartmut und Christine Beischall bekamen vom ehemaligen
Hauptmann des Vorsitzenden je einen besonderen Orden.
reich.
Dafür bedankte sich auch der
Kreisverband der Reservisten und
dessen stellvertretender Vorsitzender Frank Bothe verlieh mehrere
Ehrennadeln des Braunschweiger
Löwen in Bronze und Gold an verdiente Kameraden.
Eine besondere Auszeichnung erhielt Manfred Koch vom Kreisvorsitzenden des Volksbunds Deut-
sche Kriegsgräberfürsorge, Martin
Hortig. Er ehrte Koch mit der Goldenen Ehrennadel des Volksbundes.
Klaus Bischoff ehrte die Gewinner
des Pokalschießens der Reservisten: Pokalschießen Luftgewehr:
1. Simone Bertram (98 Ring); Alfred-Meyer-Pokal: 1. Achim Werner (97 Ring); Wolters-Wanderpokal: 1. Jörg Komendera (92 Ring).
Hartmut Beischall (rechts) begrüßte zahlreiche Gäste zum 40. Reservistenball. Frank Bothe vom
Kreisverband der Reservisten (links) zeichnete zahlreiche Kameraden aus.
Fotos: Kutzner
Evangelische
Frauenhilfe trifft sich
Wolfenbüttel. Die evangelische
Frauenhilfe veranstaltet ein Frauenhilfstreffen. Zu dem Treffen am
Mittwoch, 12. November, um 15
Uhr im Gemeindehaus der St. Brictius-Kirche, Wendessener Straße
26 wird herzlich eingeladen.
Besichtigung für
Unternehmerfrauen
im Handwerk
Evangelische Familien-Bildungsstätte
Wolfenbüttel. Für ehrenamtliche
Betreuer, Bevollmächtigte und
Interessierte bietet die evangelische Familien-Bildungsstätte zwei
Veranstaltungen.
Zum Thema „Wünsche der oder
des Betreuten“ referiert unter anderem Berufsbetreuer Bernd Heitkamp. Weiterhin geht es bei dieser
Fortbildung am Montag, 10. November, von 19 bis 21.15 Uhr in der
Evangelischen Familien-Bildungsstätte, Dietrich-Bonhoeffer-Straße
1a, Wolfenbüttel (Tagungshaus der
Landeskirche), Raum Tranquebar,
um die Frage, was zum Wohl der
Betreuten gehört und welche Wünsche zu berücksichtigen sind und
welche schaden.
Der Leiter des Betreuungsstätte
des Landkreises Wolfenbüttel, Ulrich Bernhofen, wird einen Austausch über die Erfahrungen, die
sich aus der Betreuungsarbeit ergeben, anleiten. Die Veranstaltung
findet am Mittwoch, 12. November, von 19 bis 21.15 Uhr im „Roten Zimmer“, ebenfalls im Tagungshaus der Landeskirche,
statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Wolfenbüttel. Die Unternehmerfrauen im Handwerk Wolfenbüttel
Schauspiel „Zorn“ im Lessingtheater
laden ihre Mitglieder am Mittwoch,
12. November, von 12.30 bis 15.30
Uhr zur Besichtigung des Flachstahlwerks in Salzgitter ein. Interessierte Mitglieder können sich bei
per Mail oder telefonisch unter
Wolfenbüttel. Als sie erfahren,
01 73/9 17 58 65 bei Marina Warndass ihr halbwüchsiger Sohn Joe
ecke anmelden.
eine nahe Moschee mit islamfeindlichen Graffiti beschmiert hat, fallen Alice und Patrick aus allen Wolken. Die erfolgreiche Neurowissenschaftlerin und ihr Mann, ein RoWolfenbüttel. Die öffentliche Sit- manautor, haben Joe doch im Sinzung des Beirates für Menschen ne von Toleranz und Gewaltfreiheit
mit Behinderungen im Landkreis erzogen – was treibt ausgerechnet
Wolfenbüttel findet am Mittwoch, ihn zu dieser Tat?
12. November, um 16.30 Uhr im Zunächst versuchen die Eltern rekleinen Sitzungssaal der Kreisver- flexartig, die Hauptschuld auf Joes
waltung, Bahnhofstraße 1 in Wol- Komplizen abzuwälzen, der aus Mit geradezu alttestamentarifenbüttel statt. Unter anderem gibt einfachen Verhältnissen stammt. scher Wucht schlägt ungesühnes Sachstandsberichte zum Rad- Doch dann konfrontiert eine junge te Schuld in diesem Familiendraweg Lucklum nach Evessen und Journalistin sie mit einem dunklen ma eine scheinbar heile Welt in
über den Ausbau der Durchfahrts- Geheimnis aus Alices Jugend und tausend Stücke.
Foto: privat
alle müssen schmerzhaft erkenstraße in Cremlingen.
nen, dass die Saat aus Hass und tion: Hamburger Kammerspiele.
Gewalt schon länger im Verborge- Das Schauspiel „Zorn“ wird am
Montag, 10. November, und
nen keimt.
Mit geradezu alttestamentarischer Dienstag, 11. November, jeweils
Wucht schlägt ungesühnte Schuld um 19.30 Uhr im Lessingtheater,
Fümmelse. Nach Unfällen, bei in diesem Familiendrama eine Großer Saal, aufgeführt. Es geht
Operationen oder Krankheiten sind scheinbar heile Welt in tausend um Geheimnisse und Lügen, ofBlutspenden für die Betroffenen le- Stücke. Geschickt und unerwartet fenbart in einem bürgerlichen Alpbenswichtig. Deswegen ruft der verschiebt sich der Fokus von ei- traum. Von Joanna Murray-Smith,
DRK Ortsverein Fümmelse zur nem dummen Akt der Intoleranz Deutsch von John und Peter von
Blutspende am Mittwoch, 12. No- auf einen linken Terroranschlag Düffel. Vorverkauf und Informatiovember, von 16 bis 19.30 Uhr in aus der Vergangenheit und stellt so nan der Theaterkasse, Stadtmarkt
der Grundschule Fümmelse, Füm- die grundsätzliche Frage nach der 7A, 38300 Wolfenbüttel, Telefon
melser Straße 65, auf. Während Rechtfertigung von Gewalttaten 05331 86-501 und 86-502, Telefax
05331 298112 oder im Internet under Blutspende wird eine intensive aus moralischen Motiven.
Betreuung, ein Imbiss und eine Besetzung: Ulrich Bähnk, Rufus ter www.lessingtheater.de | karKinderbetreuung bereitgestellt. Als Beck, Jonathan Beck, Lena Dörrie, ten@lessingtheater.de. Die Karten
Dankeschön erhalten alle Spender Isabell Fischer, Jacqueline Macau- kosten 15 bis 24 Euro, ermäßigt ab
lay, Gerd Lukas Storzer, Produk- 7,50 Euro.
eine Bowlingkarte.
Es geht um
Geheimnisse und Lügen
Die Mitglieder der neu gegründeten Kinderfeuerwehr Linden vor dem Laternenumzug.
Freiwillige Feuerwehr Linden gründete Kinderfeuerwehr:
Junger Nachwuchs für die Feuerwehr
Linden. „Alle zwei Wochen treffen
wir uns. Der Dienst dauert etwa
anderthalb Stunden“, sagt Meike
Eilert von der Freiwilligen Feuerwehr Linden. Seit 14 Jahren ist sie
bei der Feuerwehr und leitet nun
die neue Kinderfeuerwehr. Zusam-
men mit drei Kameraden und drei
Frauen der Kameraden betreut sie
die 17 Kinder zwischen sechs und
zehn Jahren.
Nachdem im Juni der erste
Schnupperdienst stattgefunden
hatte, wurde die neue Kinderfeuer-
wehr am Samstagabend vor dem
diesjährigen Laternenumzug gegründet. Bei der Gründungsfeier
sangen die Kinder ein Lied. Für die
Weihnachtsfeier ist ein Besuch bei
der
Berufsfeuerwehr
Braunschweig geplant.
mb
Beirat für Menschen
mit Behinderungen
Blutspende
in Fümmelse
Die Jugendfeuerwehr Linden begleitete den Laternenumzug mit Fackeln.
Fotos: Kutzner
Vertreter aus den Landkreisen Wolfenbüttel und Helmstedt, der Forstgenossenschaften Schliestedt und Räbke und des Niedersächsischen Forstamtes Wolfenbüttel weihten am Donnerstag ein
800 Meter langes Teilstück zum Wandern und Radfahren ein.
Foto: Kräwer
Wanderweg-Lücke zwischen Tetzelstein und Schunterquelle geschlossen:
Der Entwurf des Radfernwegs sieht eine Anbindung aller Mietgliedskommunen des Tourismusverbandes Nördliches Harzvorland vor.
Grafik: Tourismusverband/Outdooractive
Bachelor-Arbeit über Radtourismus im Nördlichen Harzvorland:
Radfernweg im Harzvorland soll
Sehenswürdigkeiten verbinden
Wolfenbüttel. Vom Schloss in
Wolfenbüttel, über den Elm bis
zum Heimatmuseum in Hornburg
und zurück: Ein Radfernweg soll
die Sehenswürdigkeiten der Region Nördliches Harzvorland verbinden.
Ostfalia-Studentin Natalie Haupt
hat in ihrer Bachelorarbeit die Erschließung des Gebietes des
Nördlichen Harzvorland Tourismusverbandes e.V. durch einen
Radfernweg betrachtet. Radtouristen wären vier bis fünf Tage auf
insgesamt etwa 166 Kilometern
unterwegs.
Am Dienstagabend stellte Haupt
das Projekt den Mitgliedern des
Tourismusverbandes vor. „Die Idee
fanden alle gut“, berichtete Haupt.
„Es ist ein geeignetes Projekt, um
die Region zu vermarkten“, sagte
Peter Kühlewindt, Samtgemeindebürgermeister von Lutter am Barenberge und stellvertretender Vorsitzender des Tourismusverbandes.
Die Sehenswürdigkeiten der Region wurden von Haupt nach Kriterien wie Öffnungszeiten und Erreichbarkeit, aber auch den Alleinstellungsmerkmalen aus Sicht der
Touristen kategorisiert. Die Idee
sei, verschiedene Routen anzubieten, die auf unterschiedliche Zielgruppen wie Familien oder kulina-
risch interessierte Besucher zugeschnitten seien, so Björn Reckewell vom Tourismusverband. Dabei soll nicht nur die schöne Natur
die Radfahrer ansprechen, der
Radweg soll auch die Mitgliedskommunen des Tourismusverbandes miteinander verbinden. Kühlewindt und die übrigen Mitglieder
des Verbandes schlugen zusätzlich zum Rundkurs kleine Tagesrouten vor, um die Radtouristen
mehr in die Zentren der Gemeinden zu leiten.
Als Kulturerlebnisreise sieht die
24-jährige Studentin Potenzial für
den Radfernweg, auch wenn es
noch einigen Optimierungsbedarf
gebe: Denn die „radwegebegleitende Infrastruktur“, also unter anderem Gastronomie oder Unterkünfte, müssten noch weiter ausgebaut werden.
Ob bald wirklich Radfahrer die Sehenswürdigkeiten im Nördlichen
Harzvorland erkunden können,
hängt noch von der Finanzierung
ab. Demnächst soll das Projekt
Thema in der Lenkungsgruppe für
Fördermittel aus dem Integrierten
Ländlichen Entwicklungskonzept
werden. Denn die meisten kleinen
Kommunen seien alleine damit
überfordert, meint Samtgemeindebürgermeister Kühlewindt. Es handele sich um einen langen Prozess, bei dem unter anderem die
Gastronomen der Region eingebunden werden müssten. „Aufgabe der Mitgliedskommunen ist es,
die Infrastruktur bereitzustellen“,
sagte Kühlewindt.
Eine Arbeitsgrundlage hat Haupt
mit ihrer Bachelor-Arbeit bereits
geschaffen. „Alle waren der Auffassung, dass es ein sinnvolles
Projekt ist, an dem wir weiter arBjörn Reckewell (Tourismusverband Nördliches Harzvorland) und beiten sollten“, lautet das ResüNatalie Haupt halten die geplante Streckenführung des Radfern- mee von Samtgemeindebürgerweges in der Hand.
Foto: Kutzner meister Kühlewindt.
mb
Bald kann dort gewandert und
geradelt werden
Tetzelstein. Dort wo sich die
Landkreise Wolfenbüttel und
Helmstedt treffen, eröffnete Wolfenbüttels Landrätin Christiana
Steinbrügge am Donnerstag mit
einem Schnitt durch ein Absperrband den 800 Meter langen Weg
zwischen den Ausflugsgaststätten Tetzelstein auf Wolfenbütteler
Seite und Schunterquelle im
Landkreis Helmstedt. Ganz abgeschlossen sind die Arbeiten noch
nicht, aber bald wird der Weg
Wanderern, Radfahrern und
Mountainbikern ganzjährig zur
Verfügung stehen.
Damit haben die Forstgenossenschaften Schliestedt und Räbke,
gemeinsam mit dem Niedersäch-
sischen Forstamt Wolfenbüttel
das Waldwegenetz noch einmal
verbessert. Die Forstgenossenschaften zeichneten für den Ausbau, das Forstamt für die Koordination verantwortlich. Peter
Rieckmann, Leiter des Niedersächsischen Forstamts Wolfenbüttel, bezeichnete es als einen
Lückenschluss einer alten WestOst-Verbindung. Der Weg sei zuvor zuweilen versumpft gewesen
und nicht immer nutzbar.
Zur Realisierung dieses Projekts
konnten noch vor Auslaufen der
Landesförderung die Waldeigentümer mit ins Boot geholt werden.
Fast 80000 Euro habe die Sanierung des Wanderweges gekostet,
berichtete Steinbrügge. 70 Prozent hatte das Land aus Fördermitteln des Forstlichen Wegebaus
übernommen. Den Rest brachten
die beiden Landkreise, der Naturpark Elm-Lappwald und die Ostfalenstiftung auf.
Die Bauzeit zog sich wegen der
Witterungsbedingungen von August bis Oktober hin. Der Öffentlichkeit kann der neue Weg dann
voraussichtlich im Frühjahr übergeben werden. Landrätin Steinbrügge lobte den Wanderweg als
Gewinn für die Freizeitaktivitäten.
Bürger und Besucher könnten
nun noch bequemer durch den
Elm wandern oder radeln.
EK
Harzwanderung der LandFrauen
Bei herrlichem Herbstwetter fand die Wanderung des LandFrauenvereins Wolfenbüttel in Bad
Harzburg statt. Zuerst ging es mit der Seilbahn auf den Burgberg. Dort gab es eine Führung von
Dirk Junicke, der über die Geschichte dieses so weit sichtbaren Berges erzählte. Über Heinrich II
und Friederich Barbarossa zog er einen weiten Bogen bis in die heutige Zeit. Das Wetter war so
klar, dass man weit ins Land hinaus blicken konnte. Junicke schmunzelte, als er den Besucherinnen erzählte, dass der Harz die höchste Erhebung im Osten vor dem Ural, im Westen vor den Appalachen, im Norden gibt es keinen höheren Berg und im Süden vor den Alpen sei. Eine neue Attraktion hat der Burgberg demnächst zu bieten: Im Advent ist die Eröffnung des Gast- und Logierhauses „Ausichtsreich“, das zum Hotel „Plumbohms“ gehört. Weiter ging die Wanderung über
das Kreuz des deutschen Ostens zu den Rabenklippen mit Mittagsrast und Rückweg nach Bad
Harzburg. Die nächste Veranstaltung der LandFrauen findet am Mittwoch, 19. November, um
15.30 Uhr im Kaffeehaus statt. Dann erfahren alle Besucher etwas über das Leben von „Victoria
Luise“. Gäste sind herzlich willkommen.
Foto: privat
Wolfenbüttel und Umgebung
Seite 26
9. November 2014
Bereits am Freitag sorgten unter anderem der „Wilde Pilger“ (links) und Roland Scull für tolle Stimmung auf dem Saal der Kommisse.
Fotos: Burgdorf
10. Concert for Chris Jones auf dem Saal der Kommisse:
,% % %* &*% ! &*!% !% 0*&%&
1 1!&* * ,*% , &-*1 % *, .!% %%$
% * &% , 1* "&,$ &, ,&% , *%%*,&&*,$
25 Musiker begeisterten Publikum
!&!% #( +#'+ * $ 2+2 # +#2 !**.*%,$ ///$.*%,$
Wolfenbüttel. Zum zehnten Mal
hat der Wolfenbütteler Kulturverein
„bluenote“ an diesem Wochenende zum Concert for Chris Jones
auf den Saal der Kommisse eingeladen. Das inzwischen europaweit
bekannte und fast schon legendäre Konzert zu Ehren eines der begabtesten Musikers und vielseitigsten Gitarristen seiner Zeit
(11.11.1958 – 13.9.2005) findet regelmäßig statt und lockte in diesem Jahr 25 Musiker nach Wolfenbüttel. Der Saal der Kommisse war
an beiden Tagen voll besetzt, die
Besucher waren begeistert und
genossen die einzigartige Atmosphäre.
Ursprünglich waren die Konzerte,
die der Verein „bluenote“ seit 2005
organisiert, dafür gedacht, die
Krankenhauskosten für den an
Krebs erkrankten Musiker Chris
Jones zu finanzieren. Noch kurz
vor der ersten Veranstaltung verstarb der Musiker in der Klinik in
Northeim. Seither findet das Concert for Chris Jones zusammen mit
Freunden und Bewunderern des
Musikers einmal im Jahr statt, um
an ihn zu erinnern. Inzwischen
wuchs das Konzert zu einem zwei-
tägigen Festival an, das trotz
hochkarätiger Besetzung bewusst
in dem kleinen Saal stattfindet, in
dem Chris Jones sich stets wohl
fühlte.
Die Liste der teilnehmenden Musiker liest sich wie das „who is who“
der Singer-/Songwriter-Szene und
die Musikfreunde wissen das Festival längst zu schätzen. Die Stimmung ist grandios und im Anschluss an die Konzerte gibt es an
beiden Abenden tolle Sessions. In
der nächsten Ausgabe berichtet
„Schaufenster“ ausführlich und mit
vielen Fotos über das Festival. sb
63. Wolfenbütteler Verbändekommers der Altakademikerverbände:
Von Verantwortung und sozialer Freiheit
Reformation und Politik
Wolfenbüttel. Grenzen öffnen für Menschen. Grenzen schließen für Waffen. Waffenproduktion und
-exporte - (k)ein Thema Niedersachsen? Der internationale Waffenhandel produziert Flüchtlinge.
Alle 14 Minuten stirbt irgendwo auf der Welt ein Mensch an einer Waffe, die im Schwarzwald produziert worden ist. Deutschland ist weltweit der drittgrößte Waffenhändler. Die Kampagne „Aktion
Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!“ zeigt Zusammenhänge auf, informiert und organisiert politischen Widerstand gegen Terror und Gewalt made in Germany. Im Vortrag geht es um aktuelle Daten, Hintergründe und Strategien. Referentin: Christine Hoffmann, pax christi-Generalsekretärin
und Sprecherin der Kampagne „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!“ Termin: 12. Noveber,
19 Uhr, Kirchengemeinde St. Thomas, Jahnstr. 5. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem
Arbeitskreis „Frieden konkret“ der Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Thomas statt.
Foto: privat
»Anelito« im Lessingtheater:
Sehnsüchte und Sinnfragen
Wolfenbüttel. Im Lessingtheater
dreht sich seit gestern alles um
Sehnsucht. Die inklusive MusikTheaterproduktion „Anelito – Meine Sehnsucht“ zeigt tiefste Wünsche und Träume die Menschen
haben und stellt die Sinnfrage: Wer
bin ich?
Unter der künstlerischen Leitung
von Holger Feder Ahrens kommen
zur zweiten und letzten Aufführung
ab 19.30 Uhr im Lessingtheater
Künstler aus der ganzen Region
zusammen. „Das Stück lebt von
den Erfahrungen Einzelner, die ihre
eigenen Sehnsüchte einbringen“,
erläutert Feder Ahrens. „Der Theaterspielclub des Lessingtheaters
spielt beispielsweise die Reise des
Lebens, an deren Ende sie aus
dem Zug des Lebens aussteigen.“
Mit dabei ist auch das Tiana Kruskic Ensemble. Die Band um die
The-Voice-Teilnehmerin spielt unter anderem das Titelstück „Anelito“, das Kruskic mit Billy Ray
Schlag vom Kultbahnhof Gifhorn
geschrieben hat. Weiter sind die
Abteilung Wettkampfaerobic des
MTV, die Tanz- und Ballettschule
Wolfenbüttel und Schüler der
Hans-Würtz-Schule Braunschweig
an der Produktion beteiligt.
Anelito ist ein inklusives Stück, das
mit verschiedenen Stilrichtungen
von Modern Dance bis zu aus-
drucksstarken Liedtexten aufwartet. „Alle Stilrichtungen sind jedoch
keine Einzelstücke, sondern ergeben eine thematische Vernetzung
um die Sehnsüchte“, sagt Regisseur Holger Feder Ahrens.
Karten für die heutige Vorführung
sind noch an der Abendkasse des
Lessingtheaters erhältlich.
lk
Am aktuellen Stück im Lessingtheater sind viele Künstler und
Amateure aus der Region beteiligt.
Wolfenbüttel. Von keinen Kleinigkeiten waren die Ereignisse, mit
denen sich die Korporierten auf
dem 63. Wolfenbütteler Verbändekommers beschäftigten. Die Altakademikerverbände hatten Prof.
Dr. Matthias Steinbach von der TU
Braunschweig eingeladen, der
Auszüge aus seinem Buch „Mobilmachung 1914“ vortrug und einordnete.
„Es ist schwer verständlich, dass
1914 Menschen in den Krieg gezogen sind“, sagte Dr. Frank Hoffmann, Vorstand der Vereinigung
der Alten Herren des Coburger
Convents, der den Kommers leitete. In seiner einleitenden Rede zog
Hoffmann aus den aktuellen Krisen
Schlüsse für die Korporierten.
„Von je her waren individuelle und
soziale Freiheit Grundforderungen
Studentischer Verbindungen (...).
Es muss Aufgabe jedes Korporierten sein, die Verantwortung dafür
in unseren Verbindungen ständig
einzufordern.“
Die Korporierten, neben der Vereinigung Hoffmanns auch aus dem
Verband der Vereine Deutscher
Studenten, der Vereinigung Alter
Kösener und Weinheimer Corpsstudenten sowie der Vereinigung
Alter Burschenschafter, genossen
im Anschluss den Vortrag von
Prof. Dr. Matthias Steinbach – trotz
der teils bedrückenden Inhalte.
Steinbach las Passagen aus Abschiedsbriefen kriegswilliger Studenten. Seine ironischen Elemente
unterstrichen die Naivität der romantisch verklärten Studenten der
Kriegsjahre. Einige wollten etwa
als Leiche nicht nach Hause überführt werden. Die Angehörigen
sollten sich stattdessen freuen,
„dass auch ihr auf dem Altar des
Vaterlandes habt opfern dürfen“.
„Einige gehen bestimmt nachdenklich nach Hause“, befand
Hoffmann, ehe der Kommers in
den inoffiziellen Teil überging.
lk
Dr. Frank Hoffmann leitete als
Vorstand der Vereinigung Alter
Herren des Coburger Convents
den Kommers.
Prof. Dr. Matthias Steinbach
von der TU Braunschweig las
Auszüge aus seinem Buch
„Mobilmachung 1914“.
Bier und Gesang – sie sind die Grundlage jedes Kommersabends. Dennoch gab es viele ernste Worte.
Etwa 70 Korporierte der Altakademikerverbände aus Wolfenbüttel und Umgebung kamen mit zahlTiana Kruskic spielt mit ihrer Band den Titelsong „Anelito“ – schon dieser Titel des inklusiven reichen Gästen im Logenhaus in der Kanzleistraße zum 63. Wolfenbütteler Verbändekommers zuMusiktheaters lohnt den Besuch der letzten Vorstellung in Wolfenbüttel.
Fotos: Kutzner sammen.
Fotos: Kutzner
Wolfenbüttel und Umgebung
9. November 2014
Seite 27
6SDUZRFKHQ
ACHTUNG – TERMIN NICHT VERPASSEN !
*LOWDXFKI¾UYLHOHDQGHUH0R
QXUQRFKELV
Am Samstag, 15.11. und Sonntag, 16.11. Erlebnistage für die ganze Familie
QJ
)LQDQ]LHUX
-HW]WDXFK
Q
H
Q
RQGLWLR
]X6RQGHUN
Vorweihnachtliches Fest im Autohaus
Viele Weihnachtsstände
Gewinnen Sie
e
ein Wochenend Tolle Kinderattraktionen Super-Preis-Autoshow
auf Sylt !
Für das leibliche Wohl ist gesorgt!
Hans Ralph GmbH
Ihr freundliches
Autohaus
38170 Schöppenstedt
Neue Straße 25
Telefon (0 53 32) 96 95 - 0
Golf CUP ɚȫ76,%07ȲȮN:ɞɗ36ɗ*DQJ
Kraftstoffverbrauch, l/100 km: innerorts 6,1/außerorts 4,2/kombiniert 4,9/
CO2-Emissionen, g/km: kombiniert 113.
Ausstattung: 16 Zoll Leichtmetallräder „Fortaleza“, Radio „Composition Colour“,
Nebelscheinwerfer, Abbiegelicht, Klimaanlage, Sitzheizung vorn u. v. m.
+DXVSUHLV
ɚȵɆɗȧǏɪɚ
inkl. Erlebnisabholung in der Autostadt Wolfsburg
1
Preis gilt nur bei Inzahlungnahme Ihres Gebrauchtwagens (ausgenommen Audi, SEAT, Skoda,
Porsche) mit mind. 4 Monaten Zulassungsdauer auf Ihren Namen. Angebot gültig bis 28.11.2014.
Abbildung zeigt Sonderausstattungen gegen Mehrpreis.
9RHWV$XWR]HQWUXP*PE+:ROIHQE¾WWHOHU6WUɜɜ%UDXQVFKZHLJ7HOɜ
$XWRKDXV%UDXQVFKZHLJ*PE+%HYHQURGHU6WUɜɜ%UDXQVFKZHLJ7HOɜ
+RO]EHUJ*PE++DPEXUJHU6WUɜɜ%UDXQVFKZHLJ7HOɜɜ
$XWRKDXV:ROIHQE¾WWHO*PE+)UDQNIXUWHU6WU:ROIHQE¾WWHO7HOɜ
:LOOL1LHV1GOG9RHWV$XWR]HQWUXP*PE+)ULHGU6HHOH6WUɜɜ%UDXQVFKZHLJ7HOɜ
$XWRKDXV6FKOLQJPDQQ*PE+%UDXQVFKZHLJHU6WUɜ*LIKRUQ7HOɜ
$XWRKDXV2KOHQGRUI*PE+3RUVFKHVWUɜ6DO]JLWWHU7HOɜɜɜ
9RONVZDJHQ$JHQWXU
A 395: Sperrung der Anschlussstelle WF-Süd:
Mit der Florian-Medaille wurde Frank Abel (Mitte) ausgezeichnet. Es gratulierten (von links) KarlHeinrich Schwieger, André Lang, Torsten Horney und Kreisbrandmeister Tobias Thurau.
Nach dem Abschluss der Sanierungsarbeiten auf der Autobahn
395 bei Wolfenbüttel wird jetzt
noch die Fahrbahndecke in der
Anschlussstelle WolfenbüttelSüd in Fahrtrichtung Braunfür Zeltlager und Fahrten. 40 Be- schweig erneuert. Hierauf wies
treuer waren dabei tätig.
die Landesbehörde für StraßenDas Kreiskinderfeuerwehrtreffen bau und Verkehr am Freitag in
fand im Rahmen des zehnjährigen
Bestehens der Kinderfeuerwehr
Warle statt. Die Kreiswettbewerbe
fanden in Wolfenbüttel statt, Carsten Franke und seine Mannschaft
sorgten für die Ausrichtung.
„Beim Bezirkswettbewerb hat die
Jugendfeuerwehr Groß Denkte mit
ihren Gruppen die Plätze II und V
belegt, das ist eine hervorragende
Leistung“, unterstrich Horney.
Aber auch die anderen Gruppen
aus Biewende, Burgdorf, Schandelah und Sickte hätten den Landkreis hervorragend vertreten.
Die Jugendfeuerwehr Halchter
habe beim CTIF-Wettbewerb auf
Landesebene den zweiten Platz
belegt und sich somit sich für die
Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Dort wurde der vierte Platz
erreicht.
An der Leistungsspangenabnahme
nahmen fünf Gruppen aus dem
Landkreis teil. Außerdem habe es
wieder viele Zeltlager und Fahrten
gegeben. Eine kleine Abordnung
war in diesem Jahr darüber hinaus
zu Besuch in Wrzenia/Polen.
Die Feuerwehren der Samtgemeinde Asse hätten sich bereit erklärt,
so Horney, den Bezirkswettbewerb
der Jugendfeuerwehren im Jahr
2016 auszurichten.
Am Schluss galt Horneys Dank allen, die sich um die Belange der
Kinder- und Jugendfeuerwehren
einbrachten. Dazu zähle auch Matin Schrader von der Firma Brandschutz-Schrader für dessen regelmäßige Sonderseiten im „Schaufenster“ und Joachim Rosenthal
für dessen Berichterstattung.
Auch die Fachbereichsleiter Karsten Franke, Marcel Kamphenkel,
Markus Kordilla, Oliver Thomas,
Sabine Treptau-Gerke und Niklas
Linnes gaben positive Jahresberichte ab. Neugewählt wurde als
Zuständiger für den Fachbereich
Lehrgänge Eike Schnorbus aus
Halchter. Neuer Fachbereichsleiter
Wettbewerb wurde Jens Meyer
aus Biewende und neuer Fachbereichsleiter Kassenwesen ist Frank
Abel aus Cramme. Er wurde im
Anschluss an die Neuwahlen mit
der Florian-Medaille der Landesjugendfeuerwehren ausgezeichnet.
Am Ende der Versammlung überreichte Torsten Horney unter Beifall
einen Präsentkorb an den ehemaligen Kreisbrandmeister Karl-Heinrich Schwieger. Nach rund zwei
Stunden konnte Horney den Kreisjugendfeuerwehrtag in Schladen
beenden.
jr
Florian-Medaille an Frank Abel aus Cramme überreicht:
Jahresberichte und Neuwahlen
Schladen. In bekannt zügiger
Form gab Kreisjugendfeuerwehrwart Torsten Horney während des
32. Kreisjugendfeuerwehrtages in
Schladen gestern seinen informativen Bericht ab. So habe es im
Landkreis Wolfenbüttel Ende 2013
59 Jugendfeuerwehren mit insgesamt 673 Mitgliedern gegeben,
darunter 474 Jungen und 199
Mädchen, berichtete Horney. „Der
Mitgliederbestand ist damit seit
drei Jahren konstant“, sagte er.
Im Berichtsjahr 2013 seien 150
Mädchen und Jungen neu in die
Jugendfeuerwehren eingetreten,
darunter vier aus anderen Jugendfeuerwehren. „Leider sind auch
insgesamt 106 Mitglieder, 39 Mädchen und 67 Jungen, wieder ausgetreten“, bedauerte Horney. Als
Hauptgründe dafür seien Mangel
an Interesse, die zunehmenden
Anforderungen der Schul- und Be-
rufsausbildung, Wohnortwechsel
und andere Interessen angegeben
worden, so Horney.
Von den Jugendfeuerwehren seien
2013 rund 11 000 Dienststunden
geleistet worden. Die Jugendfeuerwehrwarte und Betreuer hatten
14 500 Dienststunden zu verbuchen. „2013 wurde 66 Mal die Jugendflamme Stufe I und 38 Mal die
Stufe II als Auszeichnung verliehen“, berichtete er.
In den 17 Kinderfeuerwehren im
Landkreis wurden 253 Kinder, gezählt, davon 159 Jungen und 94
Mädchen. 57 Kinder waren im Berichtsjahr neu in die Kinderfeuerwehren eingetreten. „Leider gab es
auch hier 42 Austritte“, sagte Horney. „21 Kinder wechselten in eine
Jugendfeuerwehr über“, lobte er.
In den Kinderfeuerwehren sind im
Berichtsjahr 1 569 Stunden geleistet worden. Hinzu kämen 59 Tage
Blumen gab es für Marcel Kamphenkel (2. von links) und seinen
Nachfolger Eike Schnurbus. Es gratulierten Torsten Horney
(links) und Andreas Franke (rechts).
Fotos: Rosenthal
Kreisbrandmeister Karl-Heinrich Schwieger (2. von rechts) erhielt einen Präsentkorb als Dank und Anerkennung.
Dankemeier
Kfz-Technik
•
•
•
•
•
TÜV/AU
Inspektionen
Kfz-Reparaturen
Klimaanlagen-Service
Reifen-Service
Die enmark
Mehr rkstatt
We
Meisterbetrieb
Schweigerstraße 12
38302 Wolfenbüttel
Tel. 0 53 31- 88 76 30
Fax 0 53 31- 85 96 65
info@dankemeier.de
Fahrbahnerneuerung ab 12. November
Wolfenbüttel hin. Autofahrer sollten hier ab Dienstag, 11. November, in Fahrtrichtung Braunschweig mit Behinderungen
durch die Einrichtung der Baustelle rechnen. Von Mittwoch, 12.
November, bis einschließlich
Samstag, 15. November, sind die
Auf- und Abfahrt dieser An-
schlussstelle dann gesperrt. Eine
Umleitung erfolgt über die Anschlussstelle Wolfenbüttel-West.
Die Fahrtrichtung Bad Harzburg
ist nicht betroffen.
Die Landesbehörde bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer um
Verständnis.
Aus der Region
Seite 28
9. November 2014
Fragen eines besorgten Wolfenbütteler Bürgers:
Was stimmt denn nun?
Die CDU-Spitzen aus Stadt und Landkreis – (von links) Winfried Pink, Eckbert Schulze, Thomas
Pink, Frank Oesterhelweg und Uwe Lagosky – wollen keine Fusion mit dem Landkreis Helmstedt.
CDU tritt bei Fusionsplanung mit Helmstedt auf die Bremse:
»Wir lassen uns nicht treiben«
Wolfenbüttel. Geht es nach Hans
Werner Schlichting, dem Ersten
Kreisrat des Landkreises Helmstedt, fusionieren die Kreise Wolfenbüttel und Helmstedt bereits im
kommenden Jahr – noch vor der
anstehenden
Kommunalwahl.
Grund ist das Angebot des Landes,
im Falle einer Fusion, 96,9 Millionen Euro Entschuldungshilfe zu
zahlen – allerdings nur bei einer
Entscheidung bis Mitte 2015.
Der CDU in Stadt und Landkreis
geht das deutlich zu schnell. „Wir
lassen uns nicht treiben. Wenn
Frau Steinbrügge nicht fusionieren
möchte, kriegt sie von uns jede
Unterstützung“, sagt Landtagsabgeordneter und CDU-Kreisvorsitzender Frank Oesterhelweg. Die
Wolfenbütteler Landrätin hatte bisher immer darauf verwiesen, dass
der Kreistag den Auftrag für mögliche Fusionsgespräche geben müsse. Schlichting hatte dagegen
öffentlich gemacht, sie sei bereits
in einen konkreten Zeitplan für die
Fusion im kommenden Jahr eingeweiht.
Frank Oesterhelweg verlangt
zunächst nach weiteren Überlegungen. Es müsse einen Plan für
die Regionsstruktur geben. „Wenn
man sondieren will, dann muss
man mit allen Nachbarn sprechen.
Es geht nicht nur um die Vorteile
für die Verwaltung und die Einmalzahlung.“
Die Einmalzahlung des Landes, so
das Rechenbeispiel der CDU, würde ohnehin nicht ausreichen. Beide
Kreise hätten zusammen über 433
Millionen Euro Schulden. Nach
dem Schuldenerlass immer noch
336 Millionen. Die Schuldenlast pro
Kopf würde – ohne die gut situierten Gemeinden Velpke, Lehre,
Cremlingen und Sickte sowie Stadt
Königslutter die möglicherweise
Braunschweig und Wolfsburg
zufallen – von 1481 Euro im Landkreis Wolfenbüttel auf 2284 Euro im
neuen Kreis wachsen. „Diese Fakten müssen auf den Tisch. Noch
fehlen bei der Rechnung sogar die
Schulden der Eigenbetriebe“, sagt
Wolfenbüttels Bürgermeister Thomas Pink. „Eine Fusion muss über
einen Zeitraum von sieben bis zehn
Jahren erfolgen. Außerdem muss
sie von unten nach oben erfolgen –
Gemeinden
müssen
sich
zusammenschließen. Erst dann
sehen wir, welche Regionen machbar sind.“
In den kommenden Tagen wollen
sich die CDU-Politiker Alternativen
überlegen. Zum Beispiel soll der
Vorschlag des ehemaligen Braunschweiger
Oberbürgermeisters
Gert Hoffmann weiter verfolgt werden, eine Art Region Braunschweig
zu bilden, mit zwei Großkreisen im
Norden und Süden. „Auch von den
Kollegen aus Bad Harzburg, Goslar
und Peine habe ich gute Vorschläge gehört“, sagt Pink. „Ich hoffe
auch, dass die Kollegen im Landkreis die Diskussion in die Gemeinden tragen.“
Bei den Rathausgesprächen, vermutlich bereits am 27. November,
sollen viele der Beteiligten an einen
Tisch kommen. „Eine Fusion 2016
ist an den Haaren herbeigezogen“,
sagt Frank Oesterhelweg. Zumal
die Mehrheiten im Landtag nicht
sehr deutlich sind. Nur ein SPDAbgeordneter müsste sich gegen
die Fusion entscheiden.
lk
Landrätin Christiana Steinbrügge:
Stellungnahme
Stellungnahme der Landrätin
Christiana Steinbrügge zur
Berichterstattung der Wolfenbütteler Zeitung vom 5. November:
Die heutige Berichterstattung und
die darin getroffenen Aussagen
haben auch den Landkreis überrascht und irritiert. Daher im Folgenden einige Fakten aus Wol-
fenbütteler Sicht:
Es hat am (gestrigen) Dienstag ein
erstes Gespräch zwischen den
Verwaltungen der Landkreise
Helmstedt und Wolfenbüttel gegeben. Bei diesem Gespräch wurden
Strukturdaten
ausgetauscht.
Außerdem erfolgte eine erste grobe Einschätzung der Haushaltsentwicklung bis zum Jahr 2021.
Über dieses Gespräch und die
angesprochenen Zeitfragen wurden die Vorsitzenden der Wolfenbütteler Kreistagsfraktion zeitnah
informiert.
Die in der Berichterstattung
angesprochene „Zeitschiene“ gilt
für den Landkreis Helmstedt, falls
dieser in den Genuss der Entschuldgungshilfe kommen will.
Im Rahmen der Informationsgespräche ist auch zu prüfen, ob
dieser Zeitplan realistisch ist.
Für den Landkreis Wolfenbüttel
geht es bei den Gesprächen mit
dem Landkreis Helmstedt nicht
nur um die finanziellen Rahmenbedingungen: Vor dem Hintergrund der im Landkreis Helmstedt bestehenden strukturellen
Probleme gilt es auch zu hinterfragen, inwieweit es gemeinsame
Perspektiven für beide Landkreise gibt.
Wir werden unsere eigene Zeitplanung an den Arbeitsfortschritten innerhalb der Gespräche und
an den Ergebenissen des Informationsaustausches orientieren.
Wir werden die beteiligten Akteure weiterhin über den Fortgang
des Prozesses informieren.
Für uns ist nach wie vor selbstverständlich: Der Auftrag für
mögliche
Fusionsgespräche
Landrätin Christiana Steinbrügge gab eine Stellungnahme zur kann nur vom Wolfenbütteler
Kreisfusion mit Wolfenbüttel ab.
Foto: Archiv Kreistag erteilt werden.
HANKE
GEBÄUDEREINIGUNG
Porentief sauber reinigen wir für
Sie Teppichböden, Polstermöbel,
Teppiche,
Autositze
und
anderes...
Unsere langjährigen Kunden schätzen an uns besonders die Qualität
der Reinigung, selbst bei hartnäkkigen Flecken wissen wir Rat.
Die Abholung und Wiederanlieferung von Teppichen ist kostenfrei!
Ob privater Haushalt oder Firmengelände, gerne beraten wir Sie
ausführlich bei Ihnen zu Hause.
Ihre Polstermöbel können direkt
bei Ihnen gereinigt werden, somit
Ihre Profis
in Sachen
Reinigung
leidet auch keines Ihrer Möbelstücke an Transportschäden.
Mit einem umweltschonenden Reinigungssystem werden auch Ihre
Teppichböden gereinigt, die
Trocknungszeit beträgt hierbei
gerade 60 Minuten. Das System ist
auch ideal für Nadelfilz, Kugelgarn
und Velours.
Weitere Informationen unter
Telefon Wolfenbüttel
0 53 31/90 61 06
Salzgitter
0 53 41/3 0138 50 und
jetzt neu in Wolfsburg
0 53 61/2 72 98 46
E-Mail: info@hanke24.eu,
Internet: www.hanke24.eu
Wolfenbüttel. Am 17. September
konnte man in der „Wolfenbütteler Zeitung“ lesen:
„Eine Fusion zwischen den Landkreisen Wolfenbüttel und Helmstedt könnte Eingemeindungen
nach Wolfsburg ermöglichen. Dieses Signal gab Stephan Mahnke,
Staatssekretär im Niedersächsischen Innenministerium, am
Dienstagabend (16. September)
auf einem außerordentlichen
Unterbezirksparteitag der Wolfsburger Sozialdemokraten.“
Zu dieser scheinbar schon recht
genau festgelegten Zielsetzung
der Landesregierung für eine
Fusion der Landkreise Wolfenbüttel/Helmstedt gesellen sich weitere höchst interessante Aussagen
auf lokaler Ebene:
„Wenn wir die Entschuldungshilfe
des Landes haben wollen, muss
die Fusion vonseiten der beiden
Kreistage bis zum August 2015
beschlossen sein“ (H.W. Schlichting, Erster Kreisrat in Helmstedt).
Und Herr Schlichting legt nach:
„Wir haben uns einen Zeitplan
gegeben, den wir mit Wolfenbüttel und dem Landesministerium
beschlossen haben.“
Diese Aussage unterstützt Falk
Hensel, SPD-Fraktionsvorsitzender im Kreistag Wolfenbüttel: „Der
Zeitplan ist bekannt, da das Land
die Entschuldungshilfe von rund
96 Millionen Euro nur bei einer
Entscheidung bis Mitte nächsten
Jahres zugesagt hat“.
Ratlos bleibt man dann jedoch
zurück, wenn man die anders lautenden Ausführungen unserer
Landrätin liest: „Es wurden keine
Fakten geschaffen, wir tun lediglich das, was im Kreistag
beschlossen wurde. Wir führen
Informationsgespräche, ob eine
Fusion überhaupt Sinn macht.“
Was stimmt denn nun? Wenn es
tatsächlich diesen bereits abgestimmten Zeitplan gibt, geht das
klar über angebliche Sondierungsgespräche hinaus. Hat man
bei den Gesprächen etwa auch
über die Quotierung der Entschuldungshilfe, die Herr Schlichting
ebenfalls zitiert – rund 66 Millionen Euro bekommt Helmstedt
und rund 30 Millionen der Landkreis Wolfenbüttel – verhandelt?
Oder liegt diese konkrete
Betragsnennung seitens des Landes vor, das offensichtlich mit
großen Schecks das Prinzip der
Freiwilligkeit zu unterlaufen
sucht? Dann ginge das ja über
„vorbereitende Informationsgespräche“ doch deutlich hinaus!
Fragen über Fragen und bei allem
die Erkenntnis: Kommt es zu dieser Fusion - worauf diese prominenten Andeutungen hinweisen -,
würde der neu entstehende Kreis
zu keiner Zeit die erforderliche
Leistungsfähigkeit besitzen, die
verbleibenden Restschulden in
fünf Jahren abzubauen und darüber hinaus die infrastrukturellen
Aufgaben dieses ganz überwiegend ländlich geprägten Gebildes
zu erledigen. Dieser Kreis müsste
zwangsläufig die Kreisumlage
bedeutend erhöhen und somit
den Gemeinden und insbesondere der Stadt Wolfenbüttel die letzte Luft zum Atmen nehmen!
Folgen wären dann für die Stadt
Wolfenbüttel ein deutlicher Einschnitt in die Infrastruktur (bei Bildung, Kultur, Sport und Sozialem)
und eine dann notwendige massive Erhöhung der Realsteuern.
Grund- und Gewerbesteuern.
Weil diese Leistungsfähigkeit
fehlt, müsste das Land nach nur
kurzer Zeit erneut über Gebietsveränderungen nachdenken. Ist
das etwa Kalkül?
Wenn diese Gebietsreform offensichtlich weder den Kreisen Wolfenbüttel und Helmstedt noch
den kreisangehörigen Gemeinden
nützt, wem denn dann?
Hierzu ist ein Blick in die jüngere
Vergangenheit nötig und es
schließt sich der Kreis zu Mahnkes Zitaten! Es würde einzig und
allein den Oberzentren Wolfsburg
und Braunschweig, die laut Sprecher des Innenministeriums, Philipp Wedlich, davon profitieren
würden, nützen.
Das ist eine kommunale Strukturpolitik des Landes, die so nicht
akzeptabel sein kann!
Ganz offensichtlich ist dem Land
ziemlich egal, was mit Mittelzentren und Gemeinden im ländlichen Raum passiert. Es zählt
ganz offensichtlich nur die Zufriedenheit der Oberzentren.
Als Realsatire kann dann ein Ausspruch des Landtagsabgeordne-
ten Marcus Bosse vom 14. Oktober in der Online-Zeitung
w w w. w o l f e n b ü t t e l H e u t e . d e
gewertet werden, der getreu
einem historischen Ausspruch
der 60er formuliert: „Niemand hat
die Absicht, einen Landkreis zu
spalten.“ Schön!
Deshalb, liebe Frau Steinbrügge,
stehen angesichts des bisher nur
als befremdlich zu bezeichnenden Prozesses weit mehr Fragen
als Antworten im Raum. Ich bitte
Sie herzlich, die offenen Fragestellungen klar und eindeutig zu
klären, die da lauten:
Gibt es schon Vereinbarungen mit
dem
Landkreis
Helmstedt
und/oder der Landesregierung,
von denen die Öffentlichkeit
nichts weiß?
Wird es eine Bürgerbefragung in
beiden Landkreisen geben, um zu
erfahren, ob die Bürgerinnen und
Bürger diesen Zusammenschluss
überhaupt wollen?
Ist die Höhe der vom Land in Aussicht gestellten Entschuldungshilfe das entscheidende Kriterium
für eine Fusion der Landkreise
Wolfenbüttel und Helmstedt?
Besteht die Gefahr, dass der
Zusammenschluss negative Auswirkungen auf die bestehende
gute Infrastruktur haben könnte,
wird zum Beispiel eine Schule in
Wolfenbüttel geschlossen, um
Schulen im jetzigen Landkreis
Helmstedt zu stärken?
Werden auch andere Fusionsmöglichkeiten geprüft?
Wird der Landkreis Wolfenbüttel
erst eine Entscheidung über eine
Fusion mit dem Landkreis Helmstedt treffen, wenn zuvor alle
anderen denkbaren Optionen
geprüft und bewertet wurden?
Kann ausgeschlossen werden,
dass nach einer Fusion Wolfenbüttel/Helmstedt
einzelne
Gemeinden dieses neuen Landkreises nach Wolfsburg oder
Braunschweig wechseln?
Können Steuererhöhungen als
Folge der Fusion WolfenbüttelHelmstedt ausgeschlossen werden?
Thomas Pink, Bürger der Stadt
Wolfenbüttel
Frank Oesterhelweg:
Dieses Chaos ist unerträglich
Wolfenbüttel. Der CDU-Landtagsabgeordnete Frank Oesterhelweg hat mit deutlichen Worten auf
die „undemokratische und chaotische Vorgehensweise auf dem
Weg zur Zwangsfusion der Landkreise Helmstedt und Wolfenbüttel“ reagiert. Er bezeichnete den
eingeschlagenen und über die
Medien mitgeteilten Weg als
falsch und forderte erneut, dass
seitens des Landkreises Wolfenbüttel hinsichtlich einer möglichen
Zusammenarbeit
beziehungsweise sogar einer Fusion in alle
Richtungen sondiert, aber ohne
Einbindung der Öffentlichkeit, der
Kommunen und des Kreistages
keine Verhandlungen aufgenommen werden. „Es ist nicht akzeptabel, dass wir hier in einer solchen dumm-dreisten und plumpen Art und Weise überfahren
werden sollen – nicht mit uns!“, so
der Landtagsabgeordnete, der
das Thema auch im Landtag zur
Sprache bringen wird. Im Übrigen
solle die Landesregierung endlich
eine moderierende Rolle übernehmen, anstatt immer nur „Öl ins
Feuer zu gießen“. Außerdem forderte Frank Oesterhelweg eine
Sondersitzung des Kreistages,
„um das Chaos zu beenden, dem
unverantwortlichen Treiben Einhalt
zu gebieten und eine einheitliche
Linie des Landkreises zu erarbeiten beziehungsweise zu unterstreichen und umzusetzen.“
Försterling: „Fusion bringt schnelles Geld, aber keine Perspektive“:
Fusion darf nicht im
Hinterzimmer geplant werden
Wolfenbüttel. Mit einigem Erstaunen hat der FDP-Landtagsabgeordnete Björn Försterling die
Äußerungen des Ersten Kreisrats
des Landkreises Helmstedt zur
Kenntnis genommen. „Diese
Äußerungen stehen im klaren
Widerspruch zum dem Auftrag des
Ersten Kreisrats aus Helmstedt
und der Wolfenbütteler Landrätin.
Der Auftrag lautet, Sondierungsgespräche zu führen und keine
Fusionsgespräche. Wenn jetzt
aber plötzlich konkrete Zeitpläne
zur Fusion vorgelegt werden, dann
missachten beide die Beschlüsse
ihrer Gremien. Das kann keine
Basis für eine Fusion sein“, so
Björn Försterling, der zugleich für
die FDP im Wolfenbütteler Kreistag
sitzt. Aus seiner Sicht fehle es
nach wie vor an einer zukunftsfähigen Option für beide Landkreise.
Es sei ein Fehler nur kurzfristig die
Entschuldungshilfe des Landes
bekommen zu wollen. „Die Fusion
bringt schnelles Geld, aber keine
Perspektive. Selbst wenn das
Land zahlt bleiben noch mehr als
100 Millionen Euro Schulden bei
dem neuen Landkreis und rund
200 Millionen Euro Schulden bei
den Mitgliedsgemeinden. Das
kann man mit dem eingesparten
Geld für einen Landrat nicht
abstottern“, so Försterling.
Bürger müssen mitgenommen
werden.
Irritiert zeigt sich Försterling auch
über die Hinterzimmerpolitik der
SPD. „Da trifft sich scheinbar ein
SPD-Innenminister, ein SPD-Kreisrat und eine SPD-Landrätin und
fusionieren vor sich hin, ohne die
eigene Bevölkerung zu informieren
und mitzunehmen“, so der FDPPolitiker. „Die drei Beteiligten sollten aus ihrem Hinterzimmer rauskommen und mit den Menschen
reden. Dann würde ihnen schnell
klar werden, dass die Menschen
diese Fusion mehrheitlich ablehnen, weil sie darin keine Perspektive sehen“, so Försterling weiter.
Selbst bei einer Entschuldungshilfe durch das Land würde sich die
Pro-Kopf-Verschuldung der Menschen im Landkreis Wolfenbüttel
erhöhen. „Wo ist denn da der Vorteil?“, fragt der FDP-Abgeordnete.
Auf die Schnelle eine Fusion zu
machen damit in Helmstedt kein
Landrat mehr gewählt werden
muss ist parteipolitisches Kalkül,
aber keine Politik für die Menschen. Von der Wolfenbütteler
Landrätin fordert Försterling eine
Erklärung zu den Äußerungen
Schlichtings. „Ich frage mich,
wann der Kreistag und die Menschen im Landkreis Wolfenbüttel
von dem Zeitplan durch ihre Landrätin informiert werden. Es ist an
der Zeit, dass sich die Landrätin
öffentlich zum Landkreis Wolfenbüttel bekennt“, so Försterling
abschließend.
– Verlagssonderseite –
Schönes und Dekoratives für die Advents- und Weihnachtszeit findet man auf dem WeihnachtsIn der Bad-Abteilung von Hammer leuchten zur Zeit frische Farben. Ulrike Wappler und Marc Fesmarkt im toom-Baumarkt am Rehmanger. Paula-Luise Mandla zeigt eine Auswahl.
ser präsentieren hier eine Auswahl an kuschelweichen Handtüchern.
Fotos: Burgdorf
Heute wieder Rabatt-Aktion im Baumarkt am Rehmanger:
Bei Hammer am Rehmanger hagelt es attraktive Rabatte:
Ideen entdecken bei toom
Wolfenbüttel. Die neue Gestaltung des toom-Baumarktes am
Rehmanger findet nach der Eröffnung im Oktober eine sehr positive
Resonanz bei den Kunden. In der
Eröffnungwoche gab es bereits attraktive Rabatte und auch am heutigen verkaufsoffenen Sonntag
bietet toom noch einmal 15 Prozent auf einen Artikel.
Besonders attraktiv ist bei toom
zur Zeit die neue Bad-Ausstellung,
die ringsherum von allen Seiten
schicke und moderne Bäder präsentiert. Die Ausstellung liefert auf
jeden Fall tolle Gestaltungsideen
und damit Inspiration für alle, die
ihr Bad in ein Schmuckstück verwandeln möchten.
Schönes und Dekoratives für die
nahende Advents- und Weihnachtszeit bietet der große Weihnachtsmarkt bei toom, der viele
Trends aufgegriffen hat und sicherlich jeden Geschmack trifft.
In dem neuen und modernen Gewand des toom-Baumarktes werden rund 50 000 Artikel präsentiert,
Grund genug, sich für die eigenen
vier Wände sowie rund um Haus
und Garten inspirieren zu lassen.
Die versierten Mitarbeiter des
Marktes stehen ihren Kunden dabei gerne mit Rat und Tat zur Seite.
Am heutigen Sonntag lockt sicherlich die Gelegenheit, einmal mit der
ganzen Familie bei toom hereinzuschauen und in den verschiedenen, übersichtlich angeordneten
Abteilungen zu stöbern und Ideen
Besonders attraktiv ist neue Bad-Ausstellung bei toom, die von zu entdecken, die für ein schönesb
allen Seiten gesehen ein Schmuckstück ist.
Fotos: Burgdorf res Zuhause sorgen.
Überraschungswochen,
Gewinnspiel und tolle Prozente
Wolfenbüttel. Noch bis zum Jahresende verwöhnt Hammer, der
Fachmarkt für Heimausstattung
am Rehmanger, seine Kunden mit
den Überraschungswochen. In
diesem Rahmen gibt es immer
wieder wechselnde Preisreduzierungen, die sich durch das gesamte Sortiment ziehen und bis hin zu
50 Prozent reichen. Da lohnt sich
das Stöbern Woche für Woche!
Darüber hinaus bieten Marktleiter
Michael Gloth und sein Team den
Hammer-Kunden noch bis zum
Jahresende ein Gewinnspiel an,
dessen Hauptpreis ein nagelneuer
Fiat 500 ist und bei dem man natürlich auch viele weitere attraktive
Preise gewinnen kann.
Und auch damit noch nicht genug,
vergibt Hammer bis zum Jahresende immer wieder Kleinpreise als
Überraschung für seine Kunden.
Da hagelt es Rabatte über Rabatte, denn zusätzlich gewährt Hammer seinen Kunden am heutigen
verkaufsoffenen Sonntag oben
drauf noch einmal einen satten
Preisnachlass von 10 Prozent auf
das gesamte Sortiment, auch auf
bereits reduzierte Ware.
Wenn das keine Einladung zum
Schauen, Auswählen und Einkaufen ist! Da kann man sein Zuhause
gerade in der beginnenden kalten
Jahreszeit noch einmal richtig gemütlich gestalten und findet garantiert auch schon das ein oder andere Geschenk zum Fest.
sb
Bei Hammer kann man heute tolle Schnäppchen machen. Parkplätze warten ganz bequem direkt vor der Tür.
www.hammer-heimtex.de
Verkaufsoffener SONNTAG!
10%
NUR AM 09.11.2014
4
1
.
1
1
.
am 09
hr
00 U
.
8
1
.
3
1
n
vo
00
:
i
e
b
e
l
i
e
t
r
o
v
s
i
e
r
Riesige P
AUF ALLE WAREN!
• FARBEN
• TAPETEN
• GARDINEN
• TEPPICHEN
• BODENBELÄGEN
• BADAUSSTATTUNG
• BETTWAREN
• MATRATZEN
38304 Wolfenbüttel
16
6
Am Rehmanger 13 • Tel. 05331/46031
Mo-Fr: 9.00 - 20.00 Uhr • Sa: 9.00 - 18.00 Uhr
16
6
Betriebs KG der HAMMER Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica
Lokalsport
Seite 30
9. November 2014
Fußball-Landesligist empfängt Goslarer SC II:
Germania bewahrt Ruhe
Stellten gemeinsam die ausgelosten Staffeln vor (v. l.): Thomas Kurtz, Wilfried Beltau, Uwe Sukop,
Sabrina Müller, Salmane Drine und Oliver Raasch (1. Vorsitzender BV Germania).
Auslosung der 28. inoffiziellen Stadtmeisterschaft um den Wolters-Cup:
„Wir wollen guten, lukrativen Fußball zeigen“
Wolfenbüttel. Allmählich wird es
Zeit für Fußball-Landesligist BV
Germania Wolfenbüttel, Punkte zu
sammeln. Die Durststrecke der
Wolfenbütteler dauert nun schon
seit sechs Spieltagen an. Nach
sechs Niederlagen mit insgesamt
4:20 Toren ist der Rückstand der
Germanen zum rettenden Ufer bereits auf fünf Punkte gewachsen.
Im Heimspiel heute (14 Uhr) gegen
Aufsteiger Goslarer SC 08 II soll
der Knoten endlich auch vor heimischem Publikum platzen. Im MKNSportpark holten sich die Germanen in dieser Spielzeit erst einen
ihrer bislang acht Punkte. BVGTrainer Michael Ullrich verliert trotz
der misslichen Lage seiner Mannschaft nicht die Zuversicht. „Wir
bewahren die Ruhe und arbeiten in
Ruhe weiter“, sagt der Trainer „Wir
arbeiten hart daran, aus dem Tal
herauszukommen, und wir werden
uns irgendwann für unseren Aufwand belohnen.“
Die Partie gegen den starken Aufsteiger aus der Kaiserstadt wird
kein leichtes Unterfangen. Die Regionalliga-Reserve des GSC hält in
neuer Umgebung erstaunlich gut
mit und belegt mit 22 Punkten
Platz fünf. Die Goslarer profitieren
in vielen Partien indes von der Torgefährlichkeit ihres Angreifers Marcel Schaare, der in der vergangenen Saison noch für Germanias
Stadtrivalen MTV stürmte.
Schaare trifft in dieser Saison mit
großer Selbstverständlichkeit das
gegnerische Tor. Nach 13 Spieltagen hat Schaare 16 der 32 GSCSaisontore erzielt und setzte sich
mit dieser Ausbeute unangefochten an die Spitze der LandesligaTorjägerliste.
Seine Topform unterstrich der
GSC-Angreifer vor Wochenfrist mit
vier Toren beim 5:1-Sieg des GSV
über den BSV Ölper.
Welche Abwehrformation Germania-Coach Michael Ullrich dem Offensivschwung der Goslarer entgegensetzt, ist noch unklar. Mit
Bastian Hesse (verletzt) und Dennis Kendzorra (fünfte gelbe Karte)
fehlen zwei etatmäßige Verteidiger,
Stefan Dettmer, eine weitere Defensivkraft, befindet sich im Urlaub.
jo
Wolfenbüttel. In der Germania- gesamt 670 Liter Wolters durch play, um Achtung für Mitspieler
Gaststätte im MKN-Sportpark Tore gewannen. Wilfried Beltau und Schiedsrichter. Das Turnier sei
fand am Freitag die Auslosung der vom Hauptsponsor Wolters beton- ein Image für alle teilnehmenden
28. inoffiziellen Stadtmeisterschaft te in seiner kurzen Rede den ho- Vereine.
um den Wolters-Cup statt, der hen Stellenwert der Stadtmeis- Bei der anschließenden Auslosung
vom 8. bis 10. Januar
agierte Sabrina Müller
2015 in der Sporthalle der
(Casa-Germanica)
als
Lessing-Realschule an
„Glücksfee“ und zog die
der Ravensberger Straße
Mannschaften für die beiausgetragen wird.
den Vorrundenstaffeln.
Fußball-Abteilungsleiter
In Staffel I am DonnersUwe Sukop vom ausrichtag, 8. Januar, starten
tenden BV Germania beLandesligist BV Germagrüßte dazu Wilfried Belnia, TSV Leinde, FC
tau von der Brauerei WolAdersheim, SV Linden,
ters, die zum fünften Mal
SV Halchter und SV WenHauptsponsor ist. Außerdessen.
dem Thomas Kurtz von
In der Staffel II am FreiNebensponsor Drohnn
tag, 9. Januar, spielen der
Ballfabrik, den stelllvertr.
Landesligist und TitelverVorsitzenden des Kreis- Sabrina Müller zog die Mannschaften aus dem teidiger MTV WolfenbütFotos: Seipold tel, SF Ahlum, ESV WolSpielausschusses NFV Pokal von Salmane Drine.
Kreis Nordharz Thomas Hanisch terschaft und bedankte sich im fenbüttel, MTV Salzdahlum, SV
sowie die Vertreter der Vereine, Namen von Wolters für die Aus- Fümmelse und SC Groß StöckSchiedsrichter und Vorsitzenden.
richtung des Pokals. Gleichzeitig heim.
Sukop blickte zunächst kurz auf gab er eine Zusage, bei der das Die Endrunde wird am Sonndie Stadtmeisterschaft um den Hofbrauhaus Wolters – solange es abend, 10. Januar, ausgetragen.
Wolters-Cup im vergangenen Jahr das Turnier gibt – als Sponsor da- Gespielt wird nach den NFV-Rezurück, aus der der MTV Wolfen- bei bleiben werde. Sowohl Tho- geln, wobei im gesamten Fußballbüttel als Sieger hervorging und mas Kurtz als auch Thomas Ha- kreis Nordharz nach geeinten Er- Für die Germanen (hier gegen Acosta) geht es gegen den Aufsteiger Goslarer SC II um wichtige Punkte.
Foto: Olaf Hahn
die Teams in der Bierwertung ins- nisch baten in Ihrer Rede um Fair- gänzungsregeln gespielt wird.
Erfolge von der Dreierlinie ausschlaggebend:
Fußball-Landesligist MTV fährt zum SC Gitter:
Heimsieg für Wolfpack Das Selbstvertrauen ist zurück
Wolfenbüttel. Im Heimspiel gegen
den Barmer TV 1846 aus Wuppertal gelang den Basketballerinnen
des Wolfpack ein 68:56-Sieg
(22:15, 11:08, 11:14, 24:19) in der
2. Damen-Bundesliga.
In dem ausgeglichenen Match war
es einmal mehr Klaudia Grudzien,
die das Team mit ihrer Leistung anführte. Der Topscorerin des Spiels
gelangen 70 Prozent ihrer Würfe
und beachtliche 18 Rebounds. Mit
einer beeindruckenden DreierQuote wartete Carolin Christen
auf. Sie traf bei fünf ihrer sieben
Versuche.
Die Erfolge von der Dreierlinie waren schließlich auch ausschlaggebend für den Sieg – Wuppertal gelangen von außen nur zwei Treffer.
Für die Youngsters des Wolfpack
von Trainerin Hanna Ballhaus blieben in dem engen Spiel dagegen
wenig Einsatzzeiten.
Kobbe verteidigt Landesmeistertitel:
Podestplatz beim Bundesendlauf
Wolfenbüttel/Osnabrück.
Die
dreizehnjährige Sarah Kobbe verteidigte ihren Landesmeistertitel im
Jugendkartslalom. Sie fuhr beim
letzten Lauf zur deutschen Meisterschaft in Osnabrück so schnell
über den Parcours, dass sie sich
sogar eine Zwei-Sekunden-Strafe
durch einem Pylonenfehler einhandeln konnte und trotzdem noch
mehr als zwei Sekunden Vorsprung zum Zweitplatzierten hatte.
Die Fahrerin des Rallye Sport Club
Wolfenbüttel im ADAC beeindruckte nicht nur ihre hauptsächlich
männliche Konkurrenz, sondern
auch den Veranstalter. Sie schaffte
es mit dem 6,5 PS starken Kart
bergauf in den Drehzahlbegrenzer
zu fahren, was den Zeitnehmer
veranlasste, die Frage zu stellen,
ob sie eine Aufgabe ausgelassen
hätte. Hatte sie nicht, aber dafür
sicherte sie sich den Titel niedersächsischer Meister im Jugendkartslalom zum zweiten mal in Folge in der Klasse 3.
Trotz eines Pylonenfehlers
landete Sarah Kobbe, die Fahrerin des RSC Wolfenbüttel, auf
dem Podest beim Bundesendlauf und wurde zudem Landesmeisterin.
Fotos: Privat
Wolfenbüttel. Auf Kunstrasen
muss sich heute (14 Uhr) FußballLandesligist MTV Wolfenbüttel bewähren. Die Mannschaft von Trainer Michael Nietz, die in der vergangenen Englischen Woche in die
Erfolgsspur zurückgefunden hat,
tritt beim Drittletzten SC Gitter an.
Für Trainer Michael Nietz ist das
Spiel auf ungewohntem Untergrund kein Problem. „Wir werden
damit zurechtkommen, weil wir
eine technisch und spielerisch sehr
gute Mannschaft haben.“ Außerdem sei das Selbstvertrauen seiner Spieler zurück, sagt Nietz.
Durch die jüngsten Ergebnisse –
1:0 gegen Landolfshausen, 6:1 im
Bezirkspokal-Achtelfinale bei Po-
lonia Braunschweig, 4:0 gegen
Neudorf-Platendorf – ist nach zuvor unruhigen Wochen wieder
Ruhe eingekehrt. „Die Siege haben
der Stimmung innerhalb der Mannschaft sehr gut getan“, sagt Wolfenbüttels Trainer. „Die Jungs sind
im Training wieder viel gelöster.“
Nietz weiß indes, dass seine
Mannschaft mit nun 16 Punkten
längst nicht über den Berg ist.
Wichtig sei, auch in den kommenden Spielen die Konzentration
hochzuhalten. „Spiele wie die gegen Gitter sollten wir möglichst gewinnen, um uns weiter ins gesicherte Mittelfeld abzusetzen“, sagt
Nietz, der die auf einem Abstiegsplatz stehenden Gastgeber vor
zwei Wochen beobachtet hat. „Gitter ist mit einigen individuell starken Spielen besetzt. Die Mannschaft ist besser, als es ihr Tabellenplatz aussagt.“
Mit seiner Mannschaft will Nietz
bis zur Winterpause den Positivtrend fortsetzen. Eine konkrete
Vorgabe macht der Trainer seinen
Jungs nicht, er will lediglich Konstanz in der Leistung erkennen.
Seine Arbeit erleichtern wird dem
Wolfenbütteler Trainer die inzwischen entspannte Personalsituation. Mit Jens Helms und Kaan Öztürk sind zwei weitere Spieler ins
Training zurückgekehrt, die zuvor
wegen Verletzungen wochenlang
pausiert hatten.
jo
Sarah Kobbe verteidigte ihren
Landesmeistertitel.
Den Grundstein zum Erfolgt legte
sie beim vom ADAC durchgeführten Bundesendlauf im Jugendkartslalom-Cup in Völklingen. Dort
gab es vor der beeindruckenden
Kulisse des Weltkulturerbes der
Völklinger Hütte mehr als spannenden Motorsport zu sehen. Auf
dem rund 500 m langen Parcours
wetteiferten 55 Starter in ihrer Altersklasse um den Titel des Meisters.
Nach dem ersten Wertungslauf lag
sie zeitgleich auf Platz zwei. Im
zweiten Wertungslauf wurde Sarah
vom Konkurrenten um sechs Hundertstelsekunden geschlagen. Erst
der letzte Starter legte nochmal
eine schnellere Zeit auf der Strecke hin, so dass sie sich am Ende
um einen Wimpernschlag geschlagen auf Platz drei wiederfand.
Enttäuscht ist Sarah deswegen
nicht, schließlich steht sie schon
zum zweiten mal in ihrer Laufbahn
bei einem der wichtigsten Endläufe auf dem Podest.
Reinhold Madsack (rechts) und Alexander Kunze (links) mit den BVG-Torhütern Philipp Steinke,
Rafael Frei, Dominic Wenzel, Marcel Menzel, Maxi Linde, Jan Schwieger, Jan Seidel, Benedikt Jung,
Lukas Brettschneider und Ewan Pieck.
Foto: Privat
Eintrachts Keeper-Trainer Alexander Kunze in Wolfenbüttel:
Torwartbesuch bei Germania
Wolfenbüttel. „Torwarttrainer ist
ein Traumjob“, sagt Alexander
Kunze (43). Er muss es wissen –
seit 2009 trainiert er die Profi-Keeper bei Eintracht Braunschweig.
Auf Einladung von Germanias Torwartrainer Reinhold Madsack war
Kunze nach Wolfenbüttel gekommen und gab etwas von seinem
Wissen an die Torleute des BVG
weiter.
Kunze stand zwischen 2002 und
2007 selbst im Tor der Braun-
schweiger und beendete dort seine Laufbahn. BVG-Coach Madsack (76 Jahre) trainiert die Torleute des BV Germania Wolfenbüttel
von der Jugend bis zu den Herren
in der Landesliga. Vor Saisonbeginn testete er die neuen Torleute.
Anregungen holt er sich durch Besuche beim Training der Braunschweiger Eintracht. Dabei kam
bereits vor Jahren der Kontakt mit
Kunze zustande. „In dem Alter mache ich das bestimmt nicht mehr“,
sagt Kunze anerkennend. Dafür
sieht er sich auch nachts noch die
Aufzeichnungen der Spiele an, um
seine Torleute besser zu machen.
Die jungen Keeper des BVG freuten sich über die Tipps und Anekdoten des Profis und den gemütlichen Abend, den ihnen Reinhold
Madsack gesponsert hatte. „Wenn
Gott und die Gesundheit das zulassen, möchte ich das noch bis
zum 80. Geburtstag machen“,
sagte Madsack.
Bezirksliga 2
SV Schwarzer Berg – MTV
Salzdahlum (14 Uhr).
Es läuft derzeit rund beim MTV
– und das, obwohl der Bezirksligist in den vergangenen
Wochen immer wieder mit Verletzungssorgen zu kämpfen
hatte und Spielertrainer Jens
Hueske regelmäßig nur ein
kleiner Kreis von Akteuren zur
Verfügung stand, sowohl im
Training als auch zu den
Punktspielen. Umso erstaunlicher ist, dass die Salzdahlumer nach 13 Spieltagen mit 22
Punkten
Tabellensechster
sind. „Damit liegen wir im
Soll“, sagt Hueske.
Bei Aufsteiger Schwarzer
Berg, der als Zwölfter in der
Hinrunde bislang hinter den
Erwartungen blieb, muss Hueske die Urlauber Alexander
Grill und Mustapha Sayed
ebenso ersetzen wie die verletzten Tobias Burghardt und
Valbon Mulaku, die für den
Rest der Hinrunde wegen muskulärer Probleme passen
müssen. Stefan Wald (Studium in Leipzig) steht ebenfalls nicht zur Verfügung.
SV Lauingen/Bornum – MTV
Schandelah-Gardessen (14 Uhr).
Die Serie der wichtigen Spiele
reißt nicht ab für die Schandelaher, die zuletzt gegen direkte
Konkurrenten im Tabellenkeller Punkte ließen. Seit acht
Spieltagen wartet Schandelah
auf einen Sieg, auch Gastgeber Lauingen befindet sich
derzeit auf rasanter Talfahrt.
Schandelahs Trainer Uwe
Stucki greift nun zu einer neuen Maßnahme. Nach dem
Freitagtraining bat er seine
Jungs zu einem gemeinsamen
Essen und zu einer internen
Besprechung. „Wir wollten jedem Spieler noch einmal den
Ernst unserer Situation verdeutlichen“, erzählt Stucki. Im
Training habe er die Zügel
noch einmal angezogen. „Ich
hatte das Gefühl, dass wir im
konditionellen und kämpferischen Bereich einigen Nachholbedarf hatten.“ In Lauingen
fehlen Alexander Marheine
(Fuß-Operation) und Lennart
Kuntze (fünfte gelbe Karte).
Torjäger Bernd Mittendorf hat
sich krankgemeldet. Sein Einsatz ist ungewiss.
Bezirksliga 3
SV Rammelsberg – TSV
Schöppenstedt (14 Uhr).
Die ständige Frage beim TSV:
Wer hütet das Tor? Die
Stammkeeper Danny Röder
und Marvin Köchy fallen bis
zur Winterpause verletzt aus.
Die Lösung liefert die zweite
Mannschaft, denn die gibt ihren Torwart Torben Plettau
vorerst an die „Erste“ ab. „Ein
feiner Zug der Zweiten“, sagt
TSV-Trainer Michael Grahe.
Verzichten muss Grahe auch
auf Bastian Frohme. Die Dauer
seiner Rotsperre sei indes
noch nicht festgelegt, erzählt
der TSV-Coach. Wieder dabei
ist Daniel Schernikau, der
wegen einer gelb-roten Karte
in der vergangenen Woche
ausgesetzt hatte.
Der TSV muss heute beim
Goslarer Stadtteil-Verein auf
Kunstrasen ran. „Kein Problem für uns“, sagt Grahe.
Seine Taktik sieht wie folgt
aus: „Wir werden für Rammelsberg die Räume auf dem
kleinen Platz noch enger machen und nach vorne immer
wieder Nadelstiche setzen.“
Nordharzliga 1
SG Schladen/Gielde - TuS
Clausthal-Zellerfeld (14 Uhr).
Nordharzliga 2
FC Arminia Adersheim - SV
Fortuna Lebenstedt II, SSV
Remlingen - TSV Destedt,
TSV Sickte - TuS Cremlingen, MTV Dettum - BV Germania Wolfenbüttel II, SV
Fümmelse - KSV Vahdet
Salzgitter II (alle 14 Uhr). jo
Die Fußball-Bundesliga an diesem Wochenende
Liga-Alltag: Es „müllert“ in Frankfurt
Thomas Müller schießt drei Tore, Xherdan Shaqiri macht den Sack dann zu
FRANKFURT (sid). Rekordmeister Bayern München zieht dank Thomas
Müller weiter einsam seine
Kreise an der Tabellenspitze
der Fußball-Bundesliga. Der
Double-Gewinner gewann am
11. Spieltag auch bei Eintracht
Frankfurt ohne Mühe 4:0 (1:0)
und krönte damit eine perfekte Woche.
Drei Tage nach dem vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale
der Champions League als
Gruppensieger erzielte Weltmeister Müller einen Dreierpack (22./64./67.) und sorgte
fast im Alleingang für den
nie gefährdeten achten Saisonsieg. Den Endstand stellte
Xherdan Shaqiri (86.) her.
FRANKFURT
BAYERN
Spiel in Folge ungeschlagen
und ist alleiniger „Mr. Unbesiegbar“ der Liga. Düster sieht
es dagegen für die Eintracht
aus. Nach der fünften Pflichtspielpleite
hintereinander,
eine davon bedeutete das Aus
im DFB-Pokal, und angesichts
der kommenden Aufgaben in
Mönchengladbach und gegen
Borussia Dortmund droht der
Abstiegskampf.
FUSSBALL-STATISTIK
1. Bundesliga
2. Bundesliga
Hertha - Hannover
Leverkusen - Mainz
Augsburg - Paderborn
Hoffenheim - Köln
Frankfurt - Bayern
Freiburg - Schalke
Bremen - Stuttgart
Wolfsburg - Hamburg
Dortmund - Gladbach
1. ( 1 ) Bayern
2. ( 2 ) Wolfsburg
3. ( 3 ) Gladbach
4. ( 6 ) Hannover
5. ( 4 ) Hoffenheim
6. ( 5 ) Leverkusen
7. (10) Augsburg
8. ( 9 ) Mainz
9. ( 7 ) Paderborn
10. (11) Köln
11. ( 8 ) Schalke
12. (12) Frankfurt
13. (16) Freiburg
14. (13) Hertha
15. (18) Bremen
16. (14) Hamburg
17. (15) Stuttgart
18. (17) Dortmund
0:2
0:0
3:0
3:4
0:4
2:0
2:0
heute, 15.30
heute, 17.30
11
10
10
11
11
11
11
11
11
11
11
11
11
11
11
10
11
10
27:3
20:9
15:5
9:11
17:14
17:15
14:12
13:12
16:16
11:11
14:15
17:23
11:14
15:21
14:24
4:12
14:25
11:17
27
20
20
19
17
17
15
15
15
15
14
12
11
11
10
9
9
7
Bremen Stuttgart
2:0 (1:0)
Tore: 1:0 Prödl (30.), 2:0 Bartels (57.)
Zuschauer: 40.284
Hoffenheim Köln
Nationalspieler
Jerome
Boateng feierte mit dem
Erfolg einen Rekord: Der
26-Jährige blieb auch im 50. Thomas Müller (Mitte) erzielte das 0:1 mit dem Knie.
Foto: Getty Images
Werder mit Skripnik weg vom Tabellenende
3:4 (3:3)
Tore: 1:0 Szalai (2.), 1:1 Olkowski (5.), 1:2 Lehmann
(12.), 1:3 Ujah (35.), 2:3 Firmino (39.), 3:3 Firmino
(45.), 3:4 Olkowski (83.)
Zuschauer: 30.150 (ausverkauft)
Augsburg Paderborn
3:0 (1:0)
Tore: 1:0 Tobias Werner (7.), 2:0 Tobias Werner
(47.), 3:0 Callsen-Bracker (68.)
Zuschauer: 27.755
Freiburg -
dient mit 2:0 (1:0), die Schwaben rutschten damit auf dem
17. Tabellenrang ab, zwei Plätze hinter den Norddeutschen.
Stunde Abwehrchef Sebastian
Prödl nach einer Ecke seines
österreichischen Landsmanns
Zlatko Junuzovic. Antonio
Rüdiger fälschte den Kopfball
Prödls unhaltbar für seinen
BREMEN
STUTTGART
Torhüter Thorsten Kirschbaum ab. Auch das 2:0 durch
Für den Führungsstreffer Fin Bartels in der 57. Minute
sorgte nach exakt einer halben hatte seinen Ausgangspunkt
2:0
in einem Eckstoß von Junuzovic.
Vor 40.284 Zuschauern im
Weserstadion wäre für die
Schwaben ein Unentschieden
allerdings durchaus möglich
gewesen. Insbesondere in
der ersten Halbzeit vergaben
sie gleich mehrere gute Einschussmöglichkeiten.
Christian Günter (22.) schoss
die Breisgauer mit seinem
ersten Treffer im deutschen
Oberhaus in Führung, Jonathan
Schalke
Die Werkself musste sich gegen den FSV Mainz 05 trotz drückender Überlegenheit mit einem
0:0 zufrieden geben und verliert
nach dem zweiten Spiel in Folge
diffizil, weil die Gastgeber sich
komplett zurückzogen und die
Räume ab der Mittellinie extrem eng machten. Gegen Günters Schuss aus kurzer Distanz Schalkes Weltmeister Benedikt
FREIBURG
Höwedes hatte den Ball zuvor
SCHALKE
unglücklich abgelenkt - war
im ersten Durchgang wegen auch Keeper Fährmann chanmangelnder Kreativität nicht zu cenlos.
etwas Zählbarem. Vor 24.000
Und der Treffer änderte die
Zuschauern im ausverkauften
Schwarzwald-Stadion, darunter Spielanteile auf dem Platz
Bundestrainer Joachim Löw, grundlegend. Schalke wirkte
übernahm Königsblau zwar danach noch ideenloser als zuvor. Immer wieder verzettelten
schnell die Initiative.
Die Spielgestaltung aller- sich die Gäste in Einzelaktiodings erwies sich als äußert nen.
Schmid (68.) erhöhte. Für die
Schalker, die am Mittwoch bei
Sporting Lissabon 2:4 verloren
hatten, reichte es trotz spielerischer Überlegenheit vor allem
Frankfurt Bayern
12
13
12
13
13
13
12
12
12
13
13
13
13
12
12
12
13
13
18:6
20:12
20:12
19:15
24:15
16:9
19:16
16:11
18:16
20:21
18:22
11:18
14:24
11:18
15:20
12:18
13:25
10:16
Leverkusen Mainz
Dortmund II - Cottbus
Osnabrück - Mainz II
Rostock - Stuttgart II
Unterhaching - Dresden
Stuttg. Kickers - Münster
Duisburg - Erfurt
Bielefeld - Wiesbaden
Chemnitz - Regensburg
Halle - Großaspach
Fortuna Köln - Kiel
26
23
21
21
20
20
18
17
17
16
15
15
14
13
12
12
12
10
1. ( 1 ) Wiesbaden
2. ( 2 ) Münster
3. ( 4 ) Bielefeld
4. ( 9 ) Chemnitz
5. ( 8 ) Duisburg
6. (10) Osnabrück
7. ( 3 ) Erfurt
8. ( 7 ) Stuttg. Kickers
9. ( 5 ) Cottbus
10. ( 6 ) Dresden
11. (11) Kiel
12. (12) Stuttgart II
13. (13) Halle
14. (16) Unterhaching
15. (14) Köln
16. (17) Rostock
17. (18) Großaspach
18. (15) Mainz II
19. (19) Dortmund II
20. (20) Regensburg
3:0
2:0
4:1
3:0
1:1
2:0
1:1
4:1
0:2
heute, 14 Uhr
17
17
17
17
17
17
17
17
17
17
16
17
17
17
16
17
17
17
17
17
29:20
26:21
32:23
19:11
23:16
27:25
24:22
28:22
20:16
23:21
20:13
24:28
20:24
25:30
17:18
26:32
20:30
20:28
20:26
17:34
0:4 (0:1)
Tore: 0:1 Thomas Müller (22.), 0:2 Thomas Müller
(64.), 0:3 Thomas Müller (67.), 0:4 Shaqiri (86.)
Zuschauer: 51.500 (ausverkauft)
Hertha Hannover
0:0
0:2 (0:1)
Tore: 0:1 Briand (44.), 0:2 Kiyotake (76.)
Zuschauer: 39.710
Zuschauer: 29.714
Mit Style. Ohne Anzahlung.
Die A-Klasse 2Style. Streng limitiert.
A180 2Style1
Ein Leasingbeispiel der Mercedes-Benz Leasing GmbH
2:0
Ergreifen Sie Ihre Chance – bevor sie vergriffen ist:
die A-Klasse 2Style mit 18"-Leichtmetallrädern im
5 Doppelspeichen-Design, Bi-Xenon-Scheinwerfern
und Aktivem Park-Assistenten. Jetzt erhältlich mit
attraktivem Preisvorteil.
Kaufpreis ab Werk2
Leasingsonderzahlung
Gesamtkreditbetrag
Gesamtbetrag
Sollzins gebunden p. a.
Effektiver Jahreszins
Laufzeit
Gesamtlaufleistung
27.900,00 €
0,00 €
27.900,00 €
10.764,00 €
-4,18 %
-4,10 %
36 Monate
30.000 km
Mtl. Leasingrate
inkl. KFZ-Versicherung
299 €
telfeld der Tabelle, nachdem die
ersten acht Saisonspiele allesamt
gewonnen werden konnten.
Vor 29.714 Zuschauern hatten die Gastgeber zwar zunächst
deutlich mehr vom Spiel, AufLEVERKUSEN
wand und Ertrag klafften aber
MAINZ
einmal mehr weit auseinander.
Mainz blieb seinerseits im Trotz 7:0 Ecken vor der Pause
dritten Spiel nacheinander ohne reichte es für die Gastgeber nicht
einen Dreier und verharrt im Mit- zur Führung.
ohne Sieg und dem bereits dritten Unentschieden vor eigenem
Publikum in dieser Spielzeit die
Spitzengruppe langsam aber sicher aus den Augen.
0:0
2.000 € über DAT-
Händlereinkaufspreis für Ihr aktuelles
Fahrzeug bei Kauf eines sofort verfügbaren
Neu- oder Vorführfahrzeuges.
Heimmacht Augsburg stoppt Paderborn
AUGSBURG (sid). Der FC
Augsburg bleibt zu Hause
eine Macht. Die Schwaben
setzten sich dank DoppelTorschütze Tobias Werner
mit 3:0 (1:0) gegen Aufsteiger SC Paderborn durch und
feierten damit den vierten
Heimsieg hintereinander.
Die vor allem kämpferisch
überzeugenden
Augsburger
2:0 (1:0)
Tore: 1:0 Günter (22.), 2:0 Schmid (68.)
Zuschauer: 24.000 (ausverkauft)
Bayer kommt nicht von der Stelle
LEVERKUSEN (sid).Champions-League-Teilnehmer Bayer
Leverkusen läuft in der Meisterschaft weiter der Musik hinterher.
1. ( 1 ) Ingolstadt
2. ( 4 ) Darmstadt
3. ( 2 ) Düsseldorf
4. ( 5 ) K‘lautern
5. ( 7 ) Heidenheim
6. ( 3 ) Leipzig
7. ( 6 ) Fürth
8. ( 8 ) Karlsruhe
9. ( 9 ) Braunschweig
10. (10) Bochum
11. (13) FSV Frankfurt
12. (16) Sandhausen
13. (11) Nürnberg
14. (12) Union Berlin
15. (14) 1860
16. (15) Aue
17. (17) St. Pauli
18. (18.) Aalen
Jetzt schalten!
Schalker patzen erneut
FREIBURG (sid). Drei Tage
nach dem Ausrutscher in
der Champions League ist
Schalke 04 auch in der Fußball-Bundesliga gestolpert.
Am elften Spieltag musste sich die Mannschaft von
Trainer Roberto Di Matteo
beim SC Freiburg mit 0:2
(0:1) geschlagen geben und
im Kampf um die internationalen Plätze den nächsten
Rückschlag verdauen.
heute,
heute,
heute,
Montag,
2:2
0:1
2:1
0:3
1:0
13.30
13.30
13.30
20.15
3. Liga
0:4
BREMEN (sid). Unter der
Regie des neuenTrainers Viktor Skripnik hat Werder Bremen mit dem ersten Dreier
vor eigenem Publikum die
Rote Laterne an Borussia
Dortmund vorerst weitergegeben.
Die Hanseaten schlugen
den VfB Stuttgart nicht unver-
K‘lautern - Bochum
Aalen - FSV Frankfurt
Sandhausen - Nürnberg
St. Pauli - Heidenheim
Darmstadt - Leipzig
Fürth - Karlsruhe
Ingolstadt - Union Berlin
Aue - Braunschweig
1860 - Düsseldorf
zogen nach dem Erfolg nach
Punkten mit den Ostwestfalen gleich, die weiter auf ihren
zweiten Auswärtssieg warten
müssen.
ner mit seinen beiden Treffern
(7./47.) zum Rekordtorschützen des FCA in der Bundesliga.
Der 29-Jährige hat jetzt 19-mal
im Oberhaus für Augsburg getroffen - und damit zwei Mal
AUGSBURG
häufiger als Sascha Mölders.
PADERBORN
Auf Freistoßvorlage von
Werner machte Jan-Ingwer
Vor 27.755 Zuschauern in der Callsen-Bracker alles klar
SGL-Arena machte sich Wer- (68.).
3:0
1
Kraftstoff verbrauch innerorts/außerorts/kombiniert: 7,7-6,7/4,7-4,2/5,8-5,1 l/100km; CO₂-Emission kombiniert: 135-119
g/km. 2 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers, zuzüglich lokaler Überführungskosten. Ein Leasingbeispiel der
Mercedes-Benz Leasing GmbH, Siemensstraße 7, 70469 Stuttgart, für Privatkunden. Das Angebot ist zeitlich begrenzt und
gilt bei Bestellung bis 31.12.2014.
Anbieter: Daimler AG, Mercedesstraße 137, 70327 Stuttgart
Partner vor Ort: Mercedes-Benz Niederlassung Braunschweig,
Frankfurter Straße 49, 38122 Braunschweig, Tel: 0531/802-802,
verkauf-braunschweig@mercedes-benz.com, www.mercedes-benz-braunschweig.de
30
29
28
28
28
28
28
27
27
27
24
24
19
19
18
17
17
16
15
12
Aus der Region
Seite 32
9. November 2014
Martinsmarkt der Waldorfschule Braunschweig:
- Anzeige -
Attraktiver Markt für die Region
V. l.: Bernd Ratayczak, (Sprecher Komitee Braunschweiger Karneval und Präsident Braunschweiger Karnevalgesellschaft v. 1872 e. V.), Karsten Heidrich (Präsident Karnevalgesellschaft der Rheinländer), Hanns-Bernd de Wall (Geschäftsführer Hofbrauhaus Wolters), noch amtierender Prinz Nils
I., Norbert Czok (Mit-Erfinder des Prinzensud), Peter Lehna (Geschäftsführer Hofbrauhaus Wolters).
Foto: privat
Braunschweig. Viele Kinder und
Jugendliche aus dem Landkreis
Wolfenbüttel besuchen in Braunschweig die Freie Waldorfschule.
Seit vielen Jahren ist der Martinsmarkt der Schule mit seinen vielfältigen kunsthandwerklichen Angeboten ein ein attraktiver Markt für
die ganze Region und ein Schaufenster dieser Schule,der die ganzheitliche Entwicklung der Persönlichkeit ihrer Schüler in allen
Altersstufen sieht und fördert.
Da gibt es diverse Köstlichkeiten
für den Magen, einen großen Lichter- und Laternenumzug, eine
Schatzkammer mit Selbstgebastelten, eine Bücherstube, man
kann Leder punzieren, es gibt
einen Mineralienstand und einen
Spielzeugflohmarkt.
Der Martinsmarkt der Freien Waldorfschule in Braunschweig ist
eine ehrenamtliche Initiative von
Eltern, Lehrern und Mitarbeitern
der Schule, die auch Außenstehende zum Mitwirken begeistern.
„Der Martinsmarkt ist auch ein
Geschmacksprobe bestanden – am 11.11. auf dem Kohlmarkt im Ausschank:
Ausstellung der Öffentlichen Versicherung Braunschweig:
Dass sich das Hofbrauhaus Wolters zur eigenen Tradition und zu
den traditionellen Werten Braunschweigs bekennt, macht die
Werbeaussage deutlich: „ Wolters
– unsere Zukunft ist die Tradition“.
Was liegt da also näher, als im 9.
Jahr nach der Rettung von Wolters eine Tradition fortzusetzen,
die seit 31 Jahren ein deutliches
Zeichen für die bevorstehende
„Fünfte Jahreszeit“ in der Karnevalshochburg
Braunschweig
setzt.
Am 4. November wurde zum 32.
Mal im Lagerkeller der Traditionsbrauerei die in Deutschland einmalige Bierspezialität – der Wolters-Prinzensud – von erfahrenen
Vertretern der Braunschweiger
Narrenzunft einer sehr kritischen
und endgültigen Geschmacksprobe unterzogen. Da auch der
diesjährige Prinzensud diesen
Test ohne Wenn und Aber bestanden hat, kann er am 11.11.2014
auf dem Kohlmarkt von dem
frisch proklamierten Karnevalsprinzen zum Ausschank an sein
närrisches Volk freigegeben werden. Für dieses Ereignis haben
Wolters und das Komitee Braunschweiger Karneval zu Ehren des
Dreigestirns einen Seidel gestaltet, der zu besonderen karnevalistischen Ereignissen während
der Session überreicht wird.
Vor 31 Jahren wurde der Prinzensud von Braunschweiger Karnevalisten mit den Wolters-Braumeistern entwickelt und erstmalig
eingemaischt. Seine Urväter sind
die Herren Hans-Dieter Beck,
Norbert Czok, Wolf Horenburg,
und Horst Melzer.
Die für deutsche Karnevalshochburgen einmalige Bierspezialität
wurde auch in diesem Jahr während der Reifezeit von ca. sechs
Wochen regelmäßig von kompetenten Spezialisten – Repräsentanten des Braunschweiger Karnevals und erfahrenen Braumeistern – auf Herz und Nieren getestet, bevor sie in Fässern und Flaschen vom 11.11.2014 bis zum
Aschermittwoch 2015 verkauft
wird.
In diesem Jahr haben sich die
Traditionsbrauer für die Karnevalisten Braunschweigs noch
eine zusätzliche Überraschung
ausgedacht. Seit 1987 gibt es in
der Session 2014/15 erstmalig
wieder für die Wolters-Gastronomie einen karnevalistischen Bierglas-Untersetzer mit dem aktuellen Motiv des Schoduvel am 15.
Februar 2015.
Der Prinzensud unterscheidet
sich von Wolters Pilsener Pre-
mium durch seine kräftige Farbe
und einen sehr typischen und süffigen Geschmack.
Auch 2014 hat der technische
Geschäftsführer von Wolters, Wilhelm Koch, mit seinen Brauern
nach überliefertem und wohl
gehütetem Rezept den Prinzensud hergestellt. Die Produktionsmenge wird auf 50.000 Liter
begrenzt und ist damit eine echte
Spezialität. In der vorigen Session
war der Prinzensud zwei Wochen
vor Aschermittwoch ausverkauft.
Auch in der bevorstehenden Session ist mit einem frühzeitigen
Ausverkauf des Prinzensuds zu
rechnen.
Ist der Prinzensud vergriffen,
muss das Narrenvolk ein ganzes
Jahr warten, um den edlen Tropfen erneut genießen zu können.
Die Narren sollten sich daher
rechtzeitig mit Prinzensud versorgen, da die produzierte Menge
der närrischen Bierspezialität
streng limitiert ist.
Der Erfolg des Prinzensud von
Wolters ist ein eindrucksvoller
Beweis dafür, dass die Traditionsbrauer es verstehen, die Kunden
von Wolters mit hochwertigen
und traditionsreichen Spezialitäten zu verwöhnen, die sich deutlich von den oft als gleichförmig
kritisierten Massenprodukten großer Braukonzerne unterscheiden.
Stück Fenster in unsere Schule“,
so die Französisch-Lehrerin Regine Rius. „Hier wird sehr deutlich,
dass die Kinder im Unterricht noch
atmen können, dass ihnen Raum
und Schutz gewährt wird, dass die
kindliche Persönlichkeit nicht dem
Druck von Pisa geopfert wird.“
Der nächste Martinsmarkt der
Freien Waldorfschule Braunschweig ist am Samstag, 15.
November, von 11 bis 17 Uhr.
PhOETRY – Dialog zwischen
Poesie und Fotografie
Braunschweig. Die Botschaft der
Republik Zypern in Deutschland
und die Öffentliche Versicherung
Braunschweig laden gemeinsam
zur Vernissage der Fotoausstellung „PhOETRY – when words
become Images“ und zum Klavierkonzert „Die drei Pforten“ ein:
Zyprische Dichterinnen inspirierten
neun Fotografen zu einem Dialog
zwischen den beiden Künsten
Poesie und Fotografie. Das
geschriebene Wort und das fotografierte Bild werden durch zwei
weitere Kunstformen ergänzt – die
Musik und das bewegte Bild.
In einer Videoinstallation verwandelt der Künstler Georgios Kalogeropoulos die „Wirklichkeit” des
Dichters George Christodoulides in
Bilderwelten, ebenfalls begleitet
von Poesie.
Zur Eröffnung interpretiert auch
der zyprische Komponist und Pianist Savvas Savva das Thema: Die
drei Pforten aus dem Titel der
Komposition stehen symbolhaft für
die Vergangenheit, die Gegenwart
und die Zukunft, inspiriert von den
drei heute nicht mehr durchquerbaren Durchgängen des Stadtgemäuers des venezianischen Nikosia. Alle Beteiligten haben nach
einer
künstlerischen
Form
gesucht, in der Zypern seinem
Wunsch nach Frieden und Überwindung der Teilung Stimme und
Gestalt geben kann. Das Ergebnis
hat den Vorstand der Öffentlichen
überzeugt, der Ausstellung Raum
zu bieten.
Am 7. November um 18 Uhr wurde
die Ausstellung mit dem Klavierkonzert in der Rotunde der Öffentlichen
Versicherung
Braunschweig, Theodor-Heuss-Straße
10, eröffnet. Der Eintritt zur Vernissage und zum Konzert ist frei. Vorstandsmitglied Knud Maywald
wird das Publikum begrüßen,
Georgea Solomontos, Theaterwissenschaftlerin und Kulturattaché
der Botschaft der Republik
Zypern, wird in das multimediale
Kunstprojekt einführen.
Im Anschluss ist die Ausstellung
bis einschließlich 21. November zu
den Öffnungszeiten in der Rotunde
der Öffentlichen zu sehen.
– Das Gutscheinbuch für die ganze Region –
Ein Jahr voller Ideen
ANZEIGE
Narrensicher! – der
32. Prinzensud von Wolters
Der nächste Martinsmarkt der Freien Waldorfschule Braunschweig
ist am Samstag, 15. November, von 11 bis 17 Uhr.
Foto: privat
Informationsabend bei
der International School:
Konzept wird
vorgestellt
Am Donnerstag, 13. November, findet um 19 Uhr in der Aula der
International School Braunschweig-Wolfsburg (IS), Helmstedter
Straße 37, ein Informationsabend statt.
Foto: privat
Neuer Gastronomieführer erschienen
Braunschweig. Der „MERIAN guide Genuss und Kulinarik in der
Region Braunschweig-Wolfsburg“ stellt 99 Restaurants und Gasthäuser vom Harz bis zur Heide vor und ist im Handel für 11,99
Euro erhältlich. Auf dem Foto: Björn Reckewell (l.), Verónica Reisenengger (TRAVEL HOUSE MEDIA GmbH) und Jan-Christoph
Ahrens (TourismusRegion BraunschweigerLAND e. V.) präsentieren den neuen MERIAN guide.
Foto: privat
Braunschweig. Am Donnerstag,
13. November, findet um 19 Uhr
in der Aula der International
School Braunschweig-Wolfsburg
(IS), Helmstedter Straße 37, ein
Informationsabend statt. Inhalt
sind die pädagogischen und
akademischen Konzepte der
International School Braunschweig-Wolfsburg, Einstiegsmöglichkeiten und Fristen.
Schulleiterin Ms. Arundhati
Mukherji informiert und steht
interessierten Schülern und
Eltern danach zum persönlichen
Gespräch zur Verfügung.
Schul- und generelle Unterrichtssprache der IS in allen Stufen, inklusive Vorschule, ist Englisch. Ein Quereinstieg von Kindern in späteren Jahrgangsstufen wird daher durch spezielle
Programme entsprechend unterstützt.
Die IS kooperiert mit der International Baccalauerate Organisation (IBO) sowie University of
Cambridge. Nach dem zehnten
Jahrgang kann somit das International General Certificate of
Secondary Education (IGCSE)
erworben werden, nach dem 12.
Jahrgang als Abschluss das
International Baccalaureate (IB).
men ausgehen, Spaß haben,
ntdecken und bis zu 50% sparen
Das neue Bonus Buch – über 375 Gutscheine mit bis zu 50% Rabatt
„Zusammen ausgehen, Spaß
haben, Neues entdecken und
dabei auch noch reichlich
sparen.“ heißt es in der neuen
Jahresausgabe 2014/2015
vom beliebten Bonus Buch. Die
260 Seiten sind randvoll mit
über 375 Gutscheinen von weit
über 200 Anbietern aus den
Bereichen Gastronomie, Freizeit,
Kultur, Beauty, Wellness und
Handel. Ein perfektes Geschenk
für Freunde und Familie. Neben
„2 für 1“- Gutscheinen für
Hauptgerichte gibt es zahlreiche Angebote mit bis zu
50% Ersparnis für Getränke
Frühstück und Brunch, Kaffee,
Kuchen, Eisbecher, Freizeit,
Wellness und Shopping.
Teilnehmer aus der Region WF
sind z.B.: der Strandwolf, das
Solferino, Wok In, Bayrischer
Hof, Hajo’s Feuerzangenbowle,
Heidi’s, Hütten-Schmanckerl,
das Viet Thai, die Bowling Base,
Atelier de Beauté, das Asse
Sportcenter, Reitling im Elm,
Zum Weißen Roß etc. Man
kann mit dem Bonus Buch
auch vergünstigt zum ATP-Tennisturnier, ins paläon, phaeno,
Planetarium Wolfsburg, in verschiedene Saunen oder Theater, in die Sole-Therme, bowlen,
bouldern oder Squash spielen,
im Harz klettern, rodeln oder
skifahren uvm. Ob jung oder alt
– für jeden ist etwas dabei.
Dazu erhält man in der Aus-
gabe noch weit über 200 tolle
Gutscheine aus der Region
Braunschweig kostenlos dazu.
Ein neues Jahr mit dem Bonus
Buch – da kommt keine Langeweile auf. Das neue Bonus
Buch, d.h. spannende Ideen für
Ihre Freizeit mit einer Ersparnis
von bis zu 3500 Euro.
Erhältlich ist Butler’s Bonus
Buch zum Preis von nur 19,95
Euro in der Tourist-Information
WF, Reisebüro Schmidt und der
Konzertkasse WF.
Wer online bestellt unter
www.bonusbuch.com, spart
sogar noch einen Euro. Die Lieferung erfolgt schnell und versandkostenfrei auf Rechnung.
Verlagssonderseite
Das Garagentor per App bewegen
Smart Home öffnet das Tor zur Zukunft
txn. Die Zukunft hat längst begonnen: So lässt sich heute
sogar das Garagentor ganz einfach mit dem Smartphone öffnen und schließen.
Foto: BAS.T/txn
txn. Das Trendthema „Smart
Home“ setzt darauf, Funktionen
im Haus zu automatisieren und
miteinander zu vernetzen. So
lassen sich Komfort und Sicherheit einer Immobilie steigern,
indem beispielsweise Hof- und
Garagentore mit elektrischen
Antrieben nachgerüstet und ins
Heimnetzwerk integriert werden.
Funktionen rund um das Eigenheim zu vernetzen, wird im
„App-Zeitalter“ immer wichtiger. Laut einer repräsentativen
Forsa-Umfrage halten 57 Pro-
zent der Deutschen die Integration innovativer Hausautomation beim Eigenheimbau für
wichtig. Sicherheit, Komfort
und Energiesparen sind dafür
die ausschlaggebenden Gründe.
Kein Wunder also, dass sich
immer mehr Eigenheimbesitzer
entscheiden, Hof- und Garagentore mit elektrischen Antrieben nachzurüsten und diese im
Anschluss ins Heimnetz integrieren zu lassen. „Künftig wird
der Hausstandard sein, per Finger-Wisch über ein Smartphone
oder Tablet-PC alle wesentlichen Gebäudefunktionen zu
bedienen“, erklärt Christian
Grabitz, Pressesprecher des
Bundesverbands Antriebs- und
Steuerungstechnik.
Tore
(BAS.T). Das Tor wird dann einfach per App bewegt – das geht
auch aus der Entfernung. Doch
nicht nur das: Auch die Außenbeleuchtung am Haus lässt sich
so einschalten, um die Hofeinfahrt auszuleuchten. Damit rund
um das vernetzte Haus auch
alles störungsfrei funktioniert,
sollte ein Fachmann den Einbau
von Markenprodukten übernehmen. Er berät vor Ort und findet
die
individuell
passende
Lösung. Weitere Infos unter
www.bast-online.de.
Welcher Duschtyp bin ich?
Vieles im Leben ist eine Frage
des Typs. Angefangen bei der
Auswahl des täglichen Outfits
bis hin zur Einrichtung der eigenen vier Wände. Auch das
Badezimmer lässt sich entsprechend den Anforderungen des
Alltags, der familiären Situation
und den ästhetischen Ansprüchen individuell gestalten.
Genussduscher
Wer sich etwas gönnen und den
Körper regenerieren möchte,
der genießt seine heiße Dusche
auch gern ein paar Minuten länger. Für Genussduscher ist das
Badezimmer ein persönlicher
Ort der Entspannung. Die stilvolle und offene Gestaltung des
Raumes spielt für sie dabei eine
ebenso wichtige Rolle wie
Komfort, modernes Design,
hochwertige Materialien und
eine harmonische Farbgebung
des Raumes.
Beleuchtung
Baddesign für die Sinne mit Klasse
Blickfang: eine frei stehende Badewanne.
Werksfoto: Ideal Standard
Bei einer neuen, luxuriösen de Rundungen. Im konzeptioBadserie treffen ausgesuchte nellen Mittelpunkt steht der
Materialien auf weiche, fließen- Mensch, der sich an dem Rückzugsort Badezimmer vollkommen wohl fühlen soll.
Oppermann
Bad-Pavillon
>ÃÊÊÊ>`ÊÊvÊØÀ Ê>i
ÊÊ
Ê-ˆ˜˜i
ÊÊ
Riechen, sehen, hören, schmecken, fühlen:
Wenn alle Sinne positive Signale senden,
geht es uns so richtig gut. Dieses W ohlbefinden erleben Sie im Bad – vorausgesetzt die Gestaltung orientier t sich an Ihren
Bedürfnissen. Wir haben viele WellnessIdeen für Sie. Sprechen Sie uns an.
Schautag
Sonntags von 14 – 17 Uhr
Im Gewerbegebiet 6 · Schladen
Tel. 0 53 35 – 9 29 50
www.jjo.de
Eine große Auswahl an wohlproportionierter, unverwechselbar gestalteter Keramik gehört
zur Design-Linie, darunter
Waschschalen, Waschtische,
WCs mit Softclosing-Sitz,
Bidets und Badewannen in zeitgenössischer Optik.
Die opulente freistehende
Badewanne ist der Blickfang in
jedem Badezimmer. Mit ihren
leicht angeschrägten Seiten
lädt sie zu ausgedehnten
Bädern ein. Auch der Säulenwaschtisch setzt mit seinem
skulpturalen Erscheinungsbild
stilsicher moderne Akzente.
Spiegelschränke und Spiegelregale mit abgerundeten Ecken,
integrierter LED-Beleuchtung
und Antibeschlagfunktion sowie
Wa s c h t i s c h u n t e r s c h r ä n k e ,
unterschiedlich große Hochschränke und Seitenschränke Alle Leuchten einer neuen
mit Ablagefläche ergänzen das Serie sind mit lichtstarken
LED-Chips bestückt. Mit den
umfangreiche Sortiment.
gefragten Oberflächen in Aluminium, Chrom und Weiß,
schlanken Dimensionen und
Designs und den professionellen Montageeigenschaften
eignet sich das Programm für
alle aktuellen Bad-Projekte.
Alle Leuchten haben fünf Jahre Garantie. Die Lichtleistungen betragen zwischen je
nach Modell von 8,7 bis 19
Watt. Deckenfluter in Ringform verteilen in einem integrierten Diffusor LED mit 50
Watt
Leistungsaufnahme
3750 Lumen in warmweißer
Lichtfarbe von 2700 Kelvin im
Raum. Werkfoto: Paulmann
Schnellduscher
Kurzer Boxenstopp vor der
Arbeit oder nach dem Sport:
Um sich zu erfrischen oder
abzubrausen,
springt
der
Schnellduscher gerne auch
mehrmals am Tag unter die
Dusche. Ihm fehlt für einen ausgiebigen Aufenthalt im Bad
meist die Zeit. Schnellduscher
nutzen ihr Bad eher unter funktionalen Aspekten, deswegen
bevorzugen sie pflegeleichte
und langlebige Materialien im
Badezimmer.
Familienduscher
In vielen Haushalten nutzen
gleich mehrere Generationen
das Badezimmer. Hier ist der
Familienduscher zu Hause.
Emaillierte Duschflächen in
Varianten mit 150 x 150 Zentimetern punkten bei diesem
Duschtyp mit ihren großzügigen Ideal für Schnellduscher: Hier geht das Duschen »ruck zuck«.
Werksfoto: Kaldewei
Abmessungen.
Nasse Keller? Schimmelpilz?
Undichter Balkon?
Wir lösen Ihr Problem!
Von der Kellerabdichtung
bis zur Balkonsanierung
• Kellerabdichtung
innen und außen
• Injektion gegen
aufsteigende Feuchtigkeit
• Klimaplatten gegen
Schimmelbildung
• Balkon- und Terrassensanierung
Unsere erfahrenen Sachverständigen stehen Ihnen mit modernsten Analysetechniken zur Verfügung.
· 20 Jahre Erfahrung
· qualifiziertes Fachpersonal
· detaillierte Ursachen-Analyse
· Festpreis- & Sauberkeitsgarantie
· pünktlich & termintreu
· 10 Jahre Gewährleistung
Kostenlose Schadensanalyse für Hausbesitzer
von unseren geprüften und anerkannten
Sachverständigen für Bauwerksabdichtungen
• Freiwillige Prüfung
• Qualitätsüberwachung im Bautenschutz
• Tätigkeitsfeld: Instandsetzung von
feuchte- und salzgeschädigtem Mauerwerk
Mitglied im Bundesverband Deutscher
Sachverständiger und Fachgutachter e.V.
„Wir beseitigen Feuchtigkeitsschäden dauerhaft,
versprochen!“
Mitglied der baugewerblichen Organisation
®
®
G
m
b
H
Grünstr. 11 ∙ 38102 Braunschweig ∙ www.innotech-team.de
Braunschweig
Tel. 0531/70 73 48 09
Verlagssonderseite
Handel und Handwerk von A bis Z
Anhänger
Rollladenbau
Metallbau
Kirsch-Anhänger
Verkauf • Vermietung • Service
Treppen – Geländer – Tore –
Sonderanfertigungen
G
m
b
H
Am Rehmanger 8, Wolfenbüttel, (05331) 8589-0
www.autohaus-am-schloss.de
CITROËN-Vertragshändler
Werkstatt - Ersatzteileverkauf
Unfallreparaturen - Gebrauchtwagen
Finanzierung
AUTOHAUS GEBRÜDER
Im Sommerfeld 1 38304 WF-Halchter
Telefon 0 53 31 / 96 10-0
www.autohaus-bormann.de
Am Exer 27 · 38302 Wolfenbüttel
Telefon 0 53 31- 88 525 61
Telefax 0 53 31- 88 525 62
brandes-metallbau@t-online.de
Schäferwiese 8
38239 Salzgitter (Thiede)
Tel. 0 53 41 / 26 41 81
Fax 0 53 41 / 26 75 94
www.rolladenbau-mende.de
info@rolladenbau-mende.de
Electronic
Von Adaptern über Batterien
bis hin zu Microcontrollern
Planen. Bauen.
Leben.
GENSCH
vormals Glas Krause
Im Kalten Tale
WF - Tel. 4 47 77
Treppen
Gärten
Beratung vor Ort, Planung, Gestaltung, Fertigung u. Montage
Wir bringen Sie nach oben!
Linea Verde
Gartengestaltung
$XWRKDXV0XUD*PE+
+DXSWVWUDVVH&UHPOLQJHQ
7HOHIRQ
DER GARTENGESTALTER
Nicht vergessen:
Winterdienst
Telefon 0 53 31/6 83 97
Internet:
www.klingenberg-galabau.de
Neu- und Jahreswagen-Vermittlung
Hersteller-Garantie- u. Kulanzarbeiten
Inspektionen
Fahrtenschreiberprüfung
AU für Diesel + Benzin
TÜV-Abnahmen
Bremsenuntersuchungen
Am Rehmanger 17 · Wolfenbüttel
ట 0 53 31/4 6011/ 12
Alles, was
Ihr Garten braucht.
Im Sommerfeld 12
38304 Wolfenbüttel
Gartengestaltung vom Profi
Autorisierter Mercedes-Benz Servicepartner
und Vermittler der Daimler AG
Salzdahlumer Str. 122c · 38302 Wolfenbüttel
Tel. 0 53 31/ 9 72 40 · Fax 0 53 31/ 97 24 24
www.oppermann-bau.de
info@oppermann-bau.de
Am Heckenkamp 49 · 38302 Wolfenbüttel
Tel. 0 53 31/90 88-77 · Fax 0 53 31/90 88-78
www.richter-bauform.de
Fenster + Türen
LIERSE+
BLUMENBERG
G
m
b
H
Wolfenbüttel · ట 0 53 31 / 9 74 50
Gartenund
Landschaftspflege
Paul Seiffert
GmbH
● ABBRUCH
● ERDBAU
● CONTAINER
ట 0 53 31/ 7 36 79
Finanzservice
FinanzServiceAgentur
Oswin Arthur Hoefert
(05331) 9 45 12 90
www.LVM38.de
Kleine Breite 18
38302 Wolfenbüttel
Telefon + Fax 0 53 31 / 3 36 47
Verkauf + Montage
Michael Groß
Tel. 0 53 31-2 75 01
Mobil 01 71-4 35 18 14
Kleine Breite 18 · 38302 Wolfenbüttel
Telefon 05331/33647 · Fax 92 79 79
www.rossberg-galabau.de
Malerarbeiten
as GmbH
Andre
n
n
a
m
Heine
tel
olfenbüt
38300 W etorius-Platz 1
-Pra
Michael
73
31) 2 73
de
ట (0 53
nemann.
reas-hei
www.and
•
•
•
•
P
eiten
elagsarb
Bodenb
beiten
Malerar
arbeiten
Tapezier
eniten
Fassad
hutzarbe
Dämmsc
Gerüstservice
H-T Gerüstservice
38302 Wolfenbüttel
Tel. 0 53 31/6 39 42
Fax 0 53 31/88 59 87
Bauhandwerk
B
H
Maurerarbeiten
Stahlbetonarbeiten
Altbausanierungen
Mauerwerksisolierung
Bernhard Horns
Bauunternehmen GmbH
Am Meyenberg 11 · 38300 Wolfenbüttel
Telefon 0 53 31 / 96 07-0
Telefax 0 53 31 / 96 07 20
Oppermann
Ihr zertifizierter Kompetenzpartner
Holz + mehr
in Wolfenbüttel und Umgebung
GmbH
Tel. (0 53 32) 40 33 / 34 · Fax (0 53 32) 30 40
Südstraße 12 · 38170 Schöppenstedt
Internet: http://www.richter-holz.de
J+J Oppermann GmbH & Co.KG
Im Gewerbegebiet 6
38315 Schladen
Tel. 0 53 35/9 29 50 · www.jjo.de
24 h Notdienst und Kundenservice
Tore
Sektionaltore Rolltore Garagentore
g
rtun
en
au
tur
ara etallb austür VV-Wa
p
e
H
M
R
U
re
n
ren
türe utz-To hutztü nbau
s
t
i
h
c
e
he ndsc
s
d
r
d
a
e
n
ll
Rol
Sich
Bra
Bra
Meisterbetrieb
Walter Beyer Metallbau GmbH
Teckentrup- + Marantec-Händler
Büro + Werkstatt:
Erzberg 6 · 38126 Braunschweig
Tel. 05 31/84 53 35, Fax 84 53 58
www.beyer-torbau.de
eMail: walter.beyer@t-online.de
NOTRUF: 01 71 / 8 12 02 96
Polsterei
Modernes Ambiente: Badteppiche
überzeugen mit raffinierten Farben
und Floroptik. Werkfoto: Kleine Wolke
Dachdecker
Dachumdeckungen,
Flachdach, Dachrinnen,
Kleinrep. u. Sturmschäden
Hibbeln GmbH
Telefon 0 53 31 / 49 21
Parkettböden
Karl-H. Schasse GmbH
Parkettfachgeschäft
◆ liefern, verlegen, schleifen
◆ versiegeln u. Reparaturen
38321 Groß Denkte, Mönchevahlberger Str. 27
Tel. (0 53 31) 6 26 47, Telefax 6 99 74
Tischler
Konzepte für:
• Inneneinrichtungen
• Küche+Bad mit Corian®
• Altbaufenster
• Haustüren
38173 Sickte, Am Bockshorn 20
Telefon (0 53 05) 93 08 75, Fax 93 08 79
Fenster · Türen
Rollläden · Markisen
Fachbetrieb
GmbH
Schnittholz · Hobelware · Platten
Dachdeckerarbeiten
Jetzt Baum- und
Strauchschnitt
Bauen und
Gestalten
mit Grün
Gerüstbau
R RICHTER-HOLZ
Gute Laune im Bad ist programmiert,
wenn dieses mit frischen, farbenfrohen
Elementen aufwartet.
Hochwertige Textilien, passende
Duschrollos und schöne Accessoires
peppen kleine und große Badezimmer
stilsicher auf. Sie verwandeln Räumlichkeiten in Paradiese mit urlaubsähnlichem Flair und schaffen ein besonderes Ambiente. Akzente im Hinblick
auf aktuelle Trends setzen pflegeleichte
Badtextilien. Die Teppiche in angepassten Größen und Formen bringen Frische
ins Bade. Bei der Produktion kommen
nachwachsende und somit nachhaltige
Rohstoffe wie Baumwolle oder Bambus
zum Einsatz.
Funkcontainer
Hauptstraße 17a · 38312 Börßum
Tel. 0 53 34-62 90 · 0175-8 0312 11
Fax 0 53 34-95 83 63
Umbau · Ausbau · Sanierung
Generalunternehmen
Heizung · Lüftung · Klima · Sanitär
Ausdrucksstarkes
Badezimmer
Große Breite 5a
38302 Wolfenbüttel
ట 0 53 31 / 97 87 54 · Fax 97 87 55
www.Lineaverde-Gartengestaltung.de
BAUUNTERNEHMEN GmbH
Bäder · Heizung
Geibelstraße · Wolfenbüttel
Telefon 0 53 31/95 95-0
info@nanko.de · www.nanko.de
Fritz-Reuter-Weg 43 • Wolfenbüttel
̈ Hoch-, Tief- und Stahlbetonbau
̈ Pflasterarbeiten
̈ Reparaturen
̈ An- und Umbauten
̈ Kellerabdichtung
Heizungsbau · Elektrotechnik
Sanitär · Klimaanlagen
Erneuerbare Energien
Kundendienst
Gerhard König Heizungsbau GmbH
Schlickerberg 10 • 38302 WF-Atzum
Tel. (0 53 31) 7 32 17 • www.koenig-wf.de
Kamine
Alpert & Maschke
Automobile GmbH
Service mit eigener Lackiererei
Steinweg 31
0531 256 99 68
38100 Braunschweig bs-elektrik.de
Klimatechnik
Treppen
Rund um den Garten
kreativ gestalten
Bauhandwerk
Beratung · Reparatur · Wartung
Heizungen
38304 Wolfenbüttel · Goslarsche Straße 3
Telefon: 05331/9598-0
www.hagebaucentrum-wolfenbuettel.de
PKW • LKW • Transporter
Leibnizstraße 10 • 38300 Wolfenbüttel
www.seidel-immobilienberatung.de
Am Kälberanger 8 · 38302 Wolfenbüttel
Telefon (0 53 31) 7 17 65 Fax 7 84 90
Kompetente
Beratung und
Verlegung durch
eigenen
Meisterbetrieb!
Ihr Hyundai-Partner
im Landkreis WF
Reinecke & Meyer OHG
Mitglied im
Installation • Elektroanlagen
• Schaltanlagen
• Beleuchtungsanlagen
• Hausleitsysteme
• Photovoltaikanlagen
Am Rehmanger 7 • Wolfenbüttel
0 53 31 - 90 22 40 • www.flewo.de
Für Profis und
Priv atk und en!
Telefon 0 53 31/ 90 4144
Wohnungsvermittlung
Gewerbevermietung
Immobilienverkauf
Verkehrswertgutachten
0 53 31/ 90 99-0
Fertigung
Platinenfertigung,
Bestückung,
Kabelkonfektion
Glaserei
ELEKTROTECHNIKMEISTERBETRIEB
GmbH
Eventservice
Licht-, Ton-, Video- Sicherheitsund Bühnentechnik, Dekoration,
Personal
Fliesenarbeiten
Photovoltaik
Diplom-Kaufmann (FH) - Diplom-Sachverständiger (DIA)
Handwerksmeister im Rolladenund Sonnenschutztechniker-Handwerk
Brandes Metallbau –
Schlosserei
Garantie für Qualität – für Gewerbe u. privat
Gifhorner Str. 83
Tel. 0 531/ 7012250
38112 Braunschweig
Fax 0 531/ 7012450
SERVICE
Immobilien
Winfried Mende
www.kirsch-anhaenger.de
Autodienst
autohaus am schloß
Elektronik
Rollladenbau
Gebäudereinigung
HANKE
GEBÄUDEREINIGUNG
Die Profis
in Sachen
Reinigung
Informationen und Anfragen:
Goslar, Tel. 0 53 21/3 17 50 39
Wolfenbüttel, Tel. 0 53 31/90 61 06
Salzgitter, Tel. 0 53 41/3 0138 50
E-Mail: info@hanke24.eu,
Internet: www.hanke24.eu
Autopflege
Über 45 Jahre!
Polster
Fuchs
Kraftschik
Polstermöbelwerkstatt
Reparaturen jeder Art
Auswahl aus über 1000 Möbelstoffen
sowie Leder und Skai und Verkauf von
Polstermaterialien außer Haus.
Bahnhof-/Ecke Goslarsche Straße
38300 Wolfenbüttel
ట 0 53 31/4 28 66, Fax 0 53 31/4 28 27
Bodenbelege
Neuer Weg 95 · Am Grünen Platz
Wolfenbüttel · Tel. 0 53 31-7 77 76
Mo. - Fr. 9 - 18.30 und Sa. 9 - 14 Uhr
www.teppich-supermarkt.de
Hobby-Wasch-Center
Ganz in Ihrer Nähe:
WF-Halchter · Im Sommerfeld
WF · Ahlumer Straße
WF · Am alten Schlachthof
(Grauhofstraße)
Kreative
Raumgestaltung in
Wolfenbüttel
Feuerwehrausrüstung
Heizung
• Beratung
• Verkauf
• Kundendienst • Wanne in Wanne
In den Schönen Morgen 4
38300 Wolfenbüttel
Telefon (0 53 31) 9 63 00
Fax 96 30 33
Telefon 0 53 34/94 8140
Fax 94 8119
Mobil 0172 / 5 42 52 46
E-Mail:
Schrader-Brandschutz@t-online.de
Ladengeschäft:
Braunschweiger Straße 14
38170 Schöppenstedt
Immobilien
Hausbau, Ausbau und Renovieren:
Bauherr sucht Fertighaus: Anbieter auf dem Prüfstand
Fertighaus ist nicht gleich Fertighaus: Nicht alle Hersteller bieten
Produkte auf demselben Niveau.
Das Immobilienportal immowelt.de
benennt Kriterien, um den passenden Anbieter zu finden.
Kaum ist der Entschluss für ein
Fertighaus gefasst, steht schon die
Entscheidung für einen Anbieter
an: Deren Zahl ist groß, die Unterschiede in den Leistungen sind es
auch. Worauf geachtet werden
sollte, um einen Anbieter zu finden,
der die persönlichen Anforderungen am besten erfüllt, schildert das
Immobilienportal immowelt.de.
Persönlicher Eindruck
Die meisten Anbieter präsentieren
ihr Sortiment online. Bundesweit
gibt es aber auch etliche Musterhausparks, in denen sich der zu-
künftige Bauherr informieren kann.
Ein Vorteil dieser Parks, auf den
immowelt.de hinweist: Im persönlichen Gespräch mit dem Verkaufspersonal kann sich der Häuslebauer ein erstes Bild machen,
wie mit Kunden umgegangen wird.
Dabei zählt nicht nur Freundlichkeit. Werden Fragen ausführlich,
klar und verständlich beantwortet,
ist das ein gutes Zeichen. Beim
In jeder Hinsicht individuell: ein Architektenhaus in Fertigbauweise.
Hausbau zusammenzuarbeiten, ist
schließlich auch Vertrauenssache.
Preis-Leistungs-Verhältnis
Wer die Preise der Fertighaus-Anbieter vergleicht, wird über die
Spannbreite überrascht sein. Doch
der Preis allein sagt wenig aus,
warnt immowelt.de. Wichtig ist,
den darin enthaltenen Leistungsumfang genau unter die Lupe zu
nehmen. Umfasst der Pauschalpreis beispielsweise nur die Errichtung des Hauses „ab Oberkante
Bodenplatte“, sind die Kosten für
die Platte noch extra zu tragen.
Auch der Anschluss an die örtliche
Kanalisation kann durch solch
sprachliche Feinheiten zusätzliche
Kosten verursachen, ebenso wie
Planung und Transport, die des Öfteren separat berechnet werden.
Der Anbieter sollte ganz gezielt
darauf angesprochen werden und
ein transparentes Angebot erstellen, in dem die verschiedenen
Komponenten sauber aufgeführt
sind.
Markterfahrung und Referenzen
Um sich ein Urteil über die Qualität
des Anbieters und seines Produktes zu bilden, sind Referenzen sehr
aussagekräftig. Zusätzlich kann
der zukünftige Bauherr auch bei
Foto: www.baufritz.de der Bank nachfragen, ob sie das
Unternehmen kennt und welche
Meinung sie über es hat. Auch die
Baufirmen, mit denen der Anbieter
eventuell zusammenarbeitet, können aufschlussreiche Informationen liefern, weiß immowelt.de. Dabei gilt: Je mehr Informationen der
Anbieter von sich aus über sein
Unternehmen liefert, desto besser.
Prüf- und Qualitätsverbände
Nicht zuletzt sollte der potentielle
Bauherr Wert darauf legen, dass
der Anbieter eine regelmäßige
Überwachung durch Prüfstellen,
Branchenverbände oder Qualitätsgemeinschaften nachweisen kann:
wie zum Beispiel durch die Bundes-Gütegemeinschaft Montagebau und Fertighäuser e.V. (BMF),
den Bundesverband Deutscher
Fertigbau e.V. (BDF) oder die Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau (QDF). Durch diese Nachweise wird sichergestellt, dass der
Standard dauerhaft eingehalten
wird. Da die Mitgliedschaft freiwillig ist, ist sie ein Hinweis auf die
Anforderungen, die der Anbieter
an sich selbst stellt, berichtet immowelt.de. Aber auch bei allgemeinen Fragen zum Thema „Fertighaus“ kann sich der Bauherr an
diese Adressen wenden.
Quelle:www.immowelt.de
Handwerker
Maurermeister führt aus:
• Außen- und Innendämmung
• Putz- und Maurerarbeiten
– kostenloses Angebot –
Tel. 0 53 31/6 43 47 · Mobil 01 72/9 11 63 77
Tapezier- u. Renovierungsarbeiten
führt aus: Tel. 0171/9938158
Fliesen- u. kleinere Maurerarbeiten führt aus: Tel. 05331/65366
Rollladen-Rep. WF-78161
Fliesen- und Laminatverlegung,
Trockenbau, Maler- u. Entkernungsarbeiten
Peter Meyer
Tel. 0 53 37/7 81 30 od. 0170/3 50 75 84
peter-baerbel-meyer@web.de
Beratung
Reparatur
Installation
Wartung
Elektroanlagen
Schaltanlagen
Beleuchtungsanlagen
Photovoltaikanlagen
Haustechnik-Steuerung per Handy
Strom und Wärme
-gemacht! ®
Gegründet 1967
ELEKTROTECHNIK-MEISTERBETRIEB
0531 2569968 Steinweg 31 38100 Braunschweig bs-elektrik.de
Comfort Ausstattung:
• Effizienzhaus 85
• Stein auf Stein gebaut
• Dämmung d=200mm
• Haustür mit Tresorverriegelung
50 Ja
• Fenster mit 3-fach Verglasung
hre
LifeStyle 138 Classic
• WK-2 Sicherheitsbeschläge
ca. 153,73 m² Wfl./Nfl.
• Rollläden an Wohnraumfenstern
zzgl. Grundstück
• Multimedia-Steckdosen
ab 129.900 € und Baunebenkosten
• Rauchmelder
• Tondachziegel
Musterhaus: Braunstraße 10 B
• Sanitärobjekte Villeroy & Boch
38122 Braunschweig (Rüningen)
• Festpreis & Bauzeitgarantie
Telefon 0531 / 88936-0
• und vieles mehr..!
www.forumhaus.de
ÜBER
AHRU
N
Das Wolfenbütteler
Schaufenster informiert!
NE
ler
ütte
enb FENSTER
f
l
o
W HAU
SC
331/
98 99
98
331/
U
el ·
U
t.
ds
un
t Gr
mi €
uf
kte 0,- rka
Sic .90 Ve e.
159 ser bili ung.
ab
nlo
rat
Ne
ste Immo Be mo.de
he im
d ko er
ien
un Ihr dlic erbil 87
bin hn
ver irc mo
Un w.k Im 3 03
ww P&K 05/9
ang
0 53
au
ub
99 -0
· Fa
. 05
Tel
ütt
lfenb
00
f 25
Wo
· 383
rho
me
er
Groß
Zim
hrg
. Ja
14 /35
ENEV 2014: Abkürzungen der
Pflichtangaben bei
Immobilienanzeigen
Am 1. Mai trat die novellierte Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) in Kraft.
Für die Vermarktung von Immobilien mittels Anzeigen werden sich damit erhebliche Änderungen ergeben. Die ENEV 2014 verpflichtet zur Angabe bestimmter
Energiemerkmale in kommerziellen Medien. Das Inserat muss dann bestimmte
Pflichtangaben enthalten, vorausgesetzt, zum Zeitpunkt der Inseration liegt ein
gültiger Energieausweis vor.
Mögliche Abkürzungen:
Die Art des Energieausweises
Verbrauchsausweis
Bedarfsausweis
V
B
Der Energiebedarfs- oder Energieverbrauchswert in
zum Beispiel
255,13 kWh
Energieträger der Heizung/HZG
Koks, Braunkohle, Steinkohle
Heizöl
Erdgas, Flüssiggas
Fernwärme aus Heizwerk oder KWK
Brennholz, Holzpellets, Holzhackschnitzel
Elektrische Energie (auch Wärmepumpe),
Strommix
Weitere Abkürzungen
Baujahr
Energieeffizienzklasse
kWh/(m2a)
Ko
Öl
Gas
FW
Hz
E
Bj.
A+ bis H
Verbrauchswerte
Verbrauchsausweis, 125 kWh/(m2a), Fernwärme aus Heizwerk, Baujahr 1983,
Energieeffizienzklasse C
Mögliche Abkürzungen in Anzeigen:
V, 125 kWh, FW, Bj. 1983, C
Alle Angaben ohne Anspruch auf juristische Gewähr und Vollständigkeit
EFH, WF, 120 m Wfl., 589 m
Grdst., EBK, Gäste-WC, Terrasse,
Garage+Carp., Bj. 1977, Ölzentral-Hzg.
inkl.
Warmwasser,
Verbrauchsausweis, 137 kWH/
qm*a, Energieeffizienzklasse E,
297.000 € KP.
Tel. 05 31 / 2 44 29 - 14, Peter Radner
www.nowo-immobilien.de
IVD
6 Zimmer l 149 m2 l 129.000,- €
freistehendes Haus, ab 100 m2, in
bevorzugter Lage.
Tel. 05 31 / 2 44 29 - 14, Peter Radner
www.nowo-immobilien.de
Arztfamilie sucht
gepfl. EFH/Bung. evtl.
DHH, ab 500 m2 Grdst.
in WF-Stadt bis 10 km.
Tel. 05305/4163020
www.buchholzimmobilien.de
Kinderärztin
sucht
eine Wohnung, ab 90 m2 Wfl., ab
Baujahr 2000, mit Balkon.
Tel. 05 31 / 2 44 29 - 14, Peter Radner
www.nowo-immobilien.de
-56
x 05
NE
Ab ins Grüne!
Ruhig gelegener Bungalow
Kunde sucht für
im Süden von Wolfenbüttel sich und die Partnerin ein helles
2
2
Aktionshaus KfW-70 zum Festpreis, Sicherheitsfenster 3fach verglast, 20 cm Vollwärmeschutz, Rollläden, inkl. Ausbaureserve im
Spitzboden, 1,125 m Drempel. ☎ 0531/877040
Familienbetrieb seit 1975 • www.westermann-massivhaus. de
5 km von WF entfernt, gepfl. EFH,
Bj. 77, 127 m2 Wfl., 5 Zi., Kamin,
WiGa, gr. Terr., vollunterkellert, im
Souterrain 2 Zi. à 30 m2 mit Bad, GasHZ, Energieausw. wird beantragt. KP
227.000,- € v. privat. 0160/5078084
Mod. Hochparterrewhg.
mit PKW-Stellplatz!
86 m2 Wfl., 3 Zi., 2 Bäder, EBK,
Balkon, Bj. 1996, Gaszentralheizung, Verbrauchsausweis, 93,1
kWH/qm*a, Energieeffizienzklasse
C, 119.000 € KP.
Tel. 05 31 / 2 44 29 - 14, Peter Radner
www.nowo-immobilien.de
IVD
Ohne SCHAUFENSTER
wäre das Sonntags-Frühstück
nur halb so schön!
Kapitalmarkt
Baum- und Strauchschnitt
Gewerbliche Objekte
m2,
SZ-Thiede, Laden, 45
direkt an
der Hauptstr. (B248), sofort frei, Tel.
0176/65857615
Gew. Grundstück zu verpachten,
Kfz-Werkstatt seit 20 Jahren in
Ohrum, Harzstr. 24, 0160/7834369
Laden, 28 m2, in Gr. Vahlberg zu
verm., KM 250,- € + 2 MM K T, zu
sofort, Tel. 0151/44538839 oder
email: 13.marcus@web.de
Mietgesuche
m2
Su. 3-ZW bis 60
im Kreis WF,
KM bis 440,- €, Tel. 05331/9926852
oder 01577/0751716
8 köpfige Familie sucht dringend
5- bis 6-ZW in WF, WM bis 1200,- €,
Tel. 0157/50741133
Junge Familie (mit festem Einkommen) sucht dringend eine 4-ZW in
Gr. Denkte, Tel. 05331/9968889
Handwerker
ZU VERMIETEN
585 m2 Gewerbefläche in WF:
Verkaufsfl. EG 400 m2,
Nebenfl. 45 m2, Nebenfl. 1. OG
140 m2 inkl. Büro und Sozialräume, gute Verkehrslage.
Tel. (05 31) 80 10 120
Streiff Holding GmbH & Co. KG
Vermietungen
Dienstleistungen
Roklum, 2 Zi., Küche, Bad, 58 m2, Badsanierung m. Sanitär, Heizung,
möbliert, Garage, WM 380,- €, Tel. Gas, Wasser, Fliesen, 0531/1228821
0171/7639722
Fußbodenreinigung oder Sie
WF-Fümmelse, 3 Zi., 80 m2, 1. OG,
nutzen unseren Mietservice
Balkon, zum 1.2.2015 zu vermieten,
Teufert, Tel. 05331/62097
Tel. 05341/25166
2
Beuchte, 42 m , 2 Zi., 1. OG, Bj. 93,
EBK, EP, Keller, Gartenanteil, KM
200,- €, NK 75,- €, 2 MM KT, ab
ట 0 53 35 / 80 99 99
1.1.2015, Chiffre 5139 Z
Su. Nachmieter für Single-Whg. Fa. HWG – Service rundum
Gartenlandschaftsbau, Baggerarbeiten,
m. Balkon in WF-Linden, ca. 40 m2,
Haushaltsauflösungen, Renovierung
Küche, 342,- € WM, Hartz IV nicht
0 53 45 / 93 99 84 o. 01 60 / 7 83 35 05
erwünscht, Tel. 0160/97541529
WF, Mancinusweg, EFH, Ke., Grg.,
TEG Tankschutztechnik
Garten m. überd. Terr., KM 900,- € +
mbH & Entsorgungs GmbH
NK + KT, ab 1.2.15, 0173/4737196
Zugelassener Fachbetrieb nach §19 L WHG
WF/östl. Stadtgeb., helle 4-ZW, 2. • Tankreinigung/Dichtheitsprüfung
OG, 77 m2, neu san., Blk., EBK, KM • Tankdemontage
• Beseitigung von Ölschäden und
460,- € + NK + KT, 0178/5452665
ölhaltigen Abfallstoffen
WF, 21/2-ZW, Hospitalstr., ca. 38 m2,
neu renov., z. 1.12., an ältere Mieter, • Öl-Benzin-Sandfang-Entsorgung
38321 Groß Denkte, Leipziger Str. 2a
270,- € KM + NK, 05331/9278575
Wittmar, 4 ZKB, 98 m2, EG, Garten, Tel. (0 53 31) 6 50 92, Fax (0 53 31) 6 39 54
Ke., frei, ENVK 154 kWh/m2*a, KM
430,- € + NK + KT, 0151/14205064 www.sultans-döner-eck.de
Elektro + Heizung aus einer Hand
Tel. 05337/90664 (Firma)
Malerschnelldienst!
Qualitätsarbeiten zu günstigen
Preisen, bei Bedarf Aus- u. Einräum- sowie Montagearbeiten, keine Anfahrtskst., kostenl. Angebot:
Malerbetrieb Hille, 05331/949810
PP
U
RF
G
BA
E
25 Jahre Kompetenz mit Erfolg!
Für unsere Kunden suchen wir in WF:
gepflegte Häuser/DHH/RH u. ETW´s
05331/909735 Poser-Immobilien.de
Vermietungen
TI
t
ch
su
ge
n
re
er
uh
Ba
M
us
te
rh
au
s
Immobilien - Verkauf Immobilien - Verkauf Immobilien - Verkauf Immobilien - Ankauf
Hornburg, Fachwerkhaus, guter
Zustand, Wfl. ca. 180 m2, Grdst. ca.
190 m2, Energietr. Heizöl, ENVK 151
kWh(m2*a), 68000,- €, 05334/1466
3#(2/%237%2"5.'$%
ELEKTROTECHNIK-MEISTERBETRIEB
Sie suchen eine
Wohnung oder
möchten Ihre Immobilie verkaufen ?
Mit einer Anzeige
erreichen Sie
über 57.000
Haushalte
in Stadt und Landkreis Wolfenbüttel
Wolfenbütteler
Schaufenster
Telefon
0 53 31- 98 99 - 0
Telefax
0 53 31- 98 99 - 56
Dacheindeckung
indeckung
2-ZW, 1. OG, 86 m2, 387,- € KM +
z.B. 80m2 Dachneueindeckung mit
NK, Tierhaltung mögl., zu sofort,
hochwertigen Ton-Pfannen inkl.
mehr Info’s unter: 0179/9162932
Lattung und Wärmedämmung im
WF, Nähe Schloß, 31/2 Zi., Kü., Bad,
Auflösung des Rätsels
Wohnbereich ab €
Blk., 100 m2, KM 550,- €, PKW-EP
Baukulitt DachZ K
O A R U
möglich, Tel. 05121/9222571
u. Fassadenbau GmbH · MeisterA L A RM AME N
DHH mit Garten, zum 1.2.2015 in
betrieb · Kostenlose Beratung und
N I EMA L S H E R
Angebot vor Ort.
Schladen/Neubaugebiet, Wfl. 90 m2,
K N TV- u. Hausgeräte/ D
4 ZKB (Wa./Du./WC), GWC, Carport
Tel. 0511- 93 62 11 70
E I B Reparatur-Service:
+ EP, KM 560,- € + KT, 05335/1682
T
U N K E T. 05331-27 0 27
Remlingen, ruh. 1-Zi.-Whg., ZKB, Schlüsseldienst Oppermann
Z
WF/Forum, Tel. 05331/27855
40 m2, EBK, vollmöbl., 240,- € KM,
H E U Kretschmer
F
- Vorhängeschlösser m. Gravur 40,- € NK, ab 1.12.14, 05336/1408
A R G
G R O
Baddeckenstedt, 3-ZW, 101 m2, Guido Meyer Baubetrieb, Wittmar
H O E H EMA NN
Maurerarbeiten sämtlicher Art
ruh. Lage, Garten, Grg., KM 395,- €
I N S U L A N E R A K
05337/7484 oder 0171/4148213
+ NK + KT, Tel. 0176/65857615
L
O N
S T
E
T
B U
U E
U E R
R K
A D E
T E I
I
B
I
Z
A
»Kleine« mit
Ğ
ŝů͘Ě
Ͳŵ
ƐƐĞ
ŵĞ
+
2͘7ϯϯ
ril
Ap
28
m ƚƌ
e aƌƐĐŚĞƌŽ^ŶŽŵŝĞ
esůΎs,ĂŬůĐƟǀŚƚĞĞ'ĂƐƚ
rm
ƺƩĞ ƌĂ
e
Ŷď ΎĂƩ
Ğ
chtŽůĨ ŵŵ
rauϬhŚƌŐΎƐƉƌŽŐƌĂ
erbďŝƐϭΎϴs͘ϬŽƌƚƌĂ
3Ύ.ƚćVŐů͘ϭϬƵ͘ϬƐƐϬƚĞůůĞƌ
Stellenmarkt
Senioren- & Therapiezentrum
Am Herrenhaus Sickte
Für unsere
Ta g e sp fl e g e
in S ic k te
suchen wir eine
eit
PDL (m/w) in Vollz
JETZT BEWERBEN!
Am Kamp 13, 38173 Sickte
Tel.: (05305) 91 09 - 0
,ĞƌƌŶŚƌŝƐƟĂŶ'ƌƂƐĐŚĞ
heimleitung@haus-sickte.de
www.haus-sickte.de
Subway in WF sucht Voll-/Teilzeitkräfte mit oder ohne Erfahrung; Bewerbungen persönl. im Store, Kommißstr. 9 od. telef. u. 0160/1560161
Landschaftsgärtner/Gartenbauhelfer ges. für Festeinstellung. Unser kleines u. nettes Team freut sich
auf Ihre Unterstützung! Kontakt unter: 05332/937499 oder
info@die-gartenmanufaktur.de
Maler
zur Aushilfe gesucht
ట 0 53 31 / 90 40 73
Herausgeber und Verleger:
Verlag Schaufenster GmbH & Co.,
Großer Zimmerhof 25,
38300 Wolfenbüttel
Telefon 0 53 31 / 98 99 - 0 · Fax 0 53 31 / 98 99 - 56
E-Mail: anzeigen@schaufenster-wf.de
redaktion@schaufenster-wf.de
ISDN: 0 53 31 / 9 25 05
Internet: www.schaufenster-wf.de
Geschäftsführung und geschäftsführender
Gesellschafter: Michael Henke
Geschäftsführerin: Nicole Volkstedt
Chefredakteur: Karl-Heinz Schmidt
Redaktion: Simone Burgdorf, Lennart Kutzner, Cornelia Oelker
Vertriebsleitung: HMS GmbH & Co. KG, Holunderweg 42, 38300 Wolfenbüttel
Fotosatz: Verlag Schaufenster GmbH & Co.
Rollenoffset: Oppermann-Druck + Verlag,
Gutenbergstr. 1, 31552 Rodenberg
Druckauflage: 57.200 · Vertriebsauflage: 55.820
Redaktions-Schluss: Montag und Donnerstag
vor Erscheinen, 17.00 Uhr. Kein Rückgaberecht für eingesandte Manuskripte, Datenträger und Fotos. Keine Haftung bei Druckfehlern! Unabhängig, nicht parteigebunden. Mitglied im Verband deutscher Anzeigenblätter. Schaufenster erscheint im Raum Wolfenbüttel
wöchentlich jeden Mittwoch und
Sonntag. Kostenlose Zustellung
im Großraum Wolfenbüttel, Hornburg, Schladen, Sickte, Schöppenstedt und
Cremlingen.
Es gilt die Preisliste Nr. 31 vom
1. Oktober 2014.
Krankenhaus
streiten
ler
e
t
t
bü NSTER
n
e
f
Wol HAUFE
SC
ůĨ
ůůŐŽ Ŷ
ƘďĂ ŝŶŬĞ
&Ƶ ĐŚŵ E
ŐͲΘ ĚĞƌƐ ǁŝŶ ͕<ŝŶ :
E
E^ ƵƌŐ
KE ƺƉĩ ^s
<d/
'
R-ĞŝƚĞŶ͕, ZdK
E
D
^
U
KIN͗WŽŶLJƌϯhŚƌ
NE
^ ϭͲϭ
^K͗ϭ
NE
U
st.
nd
Gru
mit € auf
kte 00,- erk
Sic 9.9 er V ie. ng.
s
il
au 15
tu
ub ab tenlo mob era o.de
Ne
s Im e B m
o
k rer ch
im n
d
li
un Ih ind ner- bilie 7
rb irch mo 3 8
0
ve
Un w.k K Im / 93
ww P& 3 05
g
an
05
Ϭ
Ύϵ
9-
9-
89
0·
x0
53
31
9
/98
56
wf.
ter-
ns
ufe
ha
.sc
ww
·w
f
rho
l
me
·
Bitte geben Sie die Ref.-Nr. 45-1095 an. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind
ausdrücklich erwünscht.
Ges. für med. Intensivpflege mbH
Verwaltung, Marzahner Str. 34, 13053 Berlin
Tel. 030/232 58-888
jobs@gip-intensivpflege.de
www.gip-intensivpflege.de
Wir kaufen alle
EDELMETALLE...
Gro
/35
Z hngold - Al
Za
A tg
t old
N
auch mit Zä
Z hnen
Schmuck - Münzen
Platin - Silber
Zinn u. Ve
V rs
r ilbertes
KleinAnzeigenAnnahmeSchluss:
Donnerstag,
16.00 Uhr
Sofo
for
ort B ara uszahlung! Faire Pre ise!
Biete Liebe und Fürsorge!
Anne, 67 Jahre, verwitwete
Hausfrau aus der Gegend,
jung und flott geblieben,
möchte wieder glücklich
sein. Bin bescheiden, gesund,
Beispielbild
völlig ungebunden, mobil und könnte
meine kleine Wohnung aufgeben, wenn
Sie nicht länger allein bleiben wollen.
Seniorenherzblatt, 0 51 72/9 66 70 16 auch So
scheues
Waldtier
Kadaver
Dipl. Ingenieur, Werner, 75 Jahre
Baleareninsel
franz.
Artikel
locker
geladenes
Atom
Jahreszeit
Kfz-Z.
Konstanz
See
in
Bayern
Staat im
Nahen
Osten
best.
Artikel
Last
T. 05331-27 0 27
Feuerkröte
Berührungsverbot
ein
Umlaut
nicht
gegen
englisch:
an, bei
Antik Galerie
span.
Erbträger
selten,
kostbar
Wir suchen eine/n Kauffrau/-mann
in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft – Teilzeit (ab sofort)
Wir erwarten: Eine abgeschlossene Berufsausbildung, mehrjährige Berufserfahrung.
Aufgabengebiet: Alle anfallenden Arbeiten
in der Miet- und Eigentumsverwaltung,
Betriebskostenabrechnungen und
Eigentümerversammlungen.
Bewerbungsunterlagen an:
Eugen Schulz GmbH
Grubenweg 21, 38268 Lengede
info@eugen-schulz-gmbh.de
Für das Seniorenpfleg
geheim Am Juliuspark in Wolfenbüttel suchen wir
Küchenmitarbeiter
ter (m/w) auf Minijob-Ba
b-Basis
Haben Sie Interesse?? Dann rufen Siie bitte Frau Urbach an,
an
Tel. 05331/9090-914
05331/9090-914,
914, und vereinbaren
vereinbare einen Vorstellung
gstermin.
ausgestorb.
Feuerländer
Teamleiter (m/w)
Ihre Chance: Werden Sie Teamleitung bei KiK und übernehmen Sie Verantwortung für die gesamten Abläufe Ihrer Filiale. Wenn Sie über eine abgeschlossene
Berufsausbildung und/oder Berufspraxis im Einzelhandel verfügen, würden wir uns
freuen, wenn Sie Teil unseres Teams werden!
Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte mit der Angabe des
frühestmöglichen Eintrittstermins an:
KiK Textilien und Non-Food GmbH · z. Hd. Frau Nippert
Harzburger Straße 28 · 38871 Ilsenburg
Weitere Infos auf
www.kik.de/karriere
Mo.-Fr
Fr.: 9.00-13.00 u. 14.00-18.00 Uh
U r,
r
Sa.: 9.00-14.00 Uh
U r
Schwäbische
Goldverwertung Reutlingen
Waimer GmbH
schwäbisch solide, fleißig und schnell
Tel. 07121/38 13 01 Fax 07121/38 03 25
seit 35 Jahren
www.waimergold.de
Senioren- & Therapiezentrum
Am Herrenhaus Sickte
ĞƚƌĞƵƵŶŐƐŬƌćŌĞ
;ŵͬǁͿŶĂĐŚΑϴϳď
ŝŶdĞŝůnjĞŝƚŽĚĞƌsŽůůnjĞŝƚ
tŝƌďŝĞƚĞŶ͗
ͻ ĂŚůƌĞŝĐŚĞ&ŽƌƚͲƵŶĚ
tĞŝƚĞƌďŝůĚƵŶŐĞŶ
ͻ hƌůĂƵďƐͲƵŶĚ
tĞŝŚŶĂĐŚƚƐŐĞůĚ
JETZT BEWERBEN!
,ĞƌƌŶŚƌŝƐƟĂŶ'ƌƂƐĐŚĞ
ŵ<ĂŵƉϭϯ
ϯϴϭϳϯ^ŝĐŬƚĞ
Tel.: (05305) 91 09 - 0
Nettes Team sucht:
Ex. Altenpflegerin/
ex. Krankenschwester
• Teilzeit für 20-25 Stunden/
Woche
PKW-Führerschein
ist erforderlich
Wir bieten:
• Zuschläge an
Sonn- und Feiertagen
• Freundliches Arbeits-/
Betriebsklima
Schicken Sie uns Ihre
aussagekräftige Bewerbung
oder rufen Sie uns an
EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN!
Verkäufe
www.gebrauchtmoebel-online.de
E-Bike - Prophete, 24 V, 28“,
7 Gang-Nabenschaltung, wie neu,
nie gelaufen! NP 599,- €, 335,- € VB,
SZ, Tel. 0175/1274408
Für Selbstabholer, neuw. Ledersofa, 3+2+Sessel u. Hocker, beige,
NP 4500,- € f. 950,- €, 05341/9877
Albert-Schweitzer-Allee 1
ab 11 Uhr
38300 Wolfenbüttel
Küchen-Eckbank, 3-Sitzer, 35,- €,
Telefon 0 53 31/9 96 83 25
Tel. 0171/5248500
Mo.–Fr. von 11 bis 18 Uhr
Aquarium, komplett mit Zubehör,
Sa. von 10 bis 13 Uhr
130 x 38 x 45 cm, 10 mm Glasst.,
222 l, zu verk., Tel. 0175/7754660
oder 0152/34535581
Stellenmarkt
Heimtrainer-Fahrrad, neuwertig,
Sie suchen ein Nebeneinkommen günstig zu verkaufen, 05331/77541
- wir bieten mehr! ab 300,- € mtl. Brennholz/Fichte, FM 40,- €, ab
Hof in WF, Tel. 05331/929494
möglich. www.lr-poggendorf.de
GUT- GÜNSTIG - GEBRAUCHT
WWP07/45
Stellenmarkt
Militärische Bücher, Fotoalben,
Orden usw. von Sammler zu kaufen
gesucht, Tel. 0531/78248
Modelleisenbahn u. Modellautos
gesucht, Tel. 0170/3011120
Achtung - Militaria Ankauf
vom 1. + 2. WK, Orden, Ehrenabzeichen, Pokale, Urkunden, Hieb- und
Stichwaffen, Helme u.v.m., schnelle
Barabwicklung, Tel. 039/40451055
Entrümpelungen WF 5270
Entrümpelungen – besenrein +
günstig, Fa. Isensee, 05306/7887
Ablage
sunShine Pflegedienst
Wir suchen für unsere Filiale in Wolfenbüttel
Entrümpelungen
Abschiedswort
ŚĞŝŵůĞŝƚƵŶŐΛŚĂƵƐͲƐŝĐŬƚĞ͘ĚĞ
ǁǁǁ͘ŚĂƵƐͲƐŝĐŬƚĞ͘ĚĞ
F & B Senioren
S i en Service-Center GmbH
Lange Herz
r ogstr
tr. 9
r ertung
Über 1000 restaurierte Möbel Schwäbische Goldverw
Di.- Sa. v. 11 - 18 Uhr, 0531/570371 WF-Lange Herzogstr. 9-07121/381301
BS-Gliesmarode, Kurzekampstr. 15
Kretschmer
böse,
eine Frohnatur aus dieser
Gegend, die gern kocht, verwöhnt und umsorgt. Ich
suche ein ehrliches, liebes
Beispielbild
Männerherz (Alter nicht
wichtig) um gemeinsam durchs Leben
zu gehen. Bin umzugsbereit und mobil.
Partners. ❤BLATT, 0 51 72/9 66 70 16 auch So
Antiquitäten
männgriech.
liches
LiebesHaustier gott
Trockengras
bisher fehlte mir der Mut, doch jetzt im
Herbst kommen die einsamen Tage. Ich bin
Witwer, mobil, mag Musik, Kultur, Reisen und schwinge auch mal das Tanzbein,
doch allein macht es keinen Spaß. Ein charmanter Kavalier erwartet Ihren Anruf über
Seniorenherzblatt, 0 51 72/9 66 70 16 auch So
Wol
Wo
olffe
enbüttel
en
Marie, Mitte 50
TV- u. Hausgeräte/
Reparatur-Service:
Bettwäschestück
Kaufgesuche
30
38
im
rZ
ße
olf
0W
tte
bü
en
·
25
05
Gebetsschluss
betreuen Sie einen unserer intensivpflegebedürftigen Patienten zu Hause.
·
Bekanntschaften
Fa
1 /9
33
l.
· Te
·
Es erwartet Sie
eine individuelle Einarbeitung viel Zeit
für den Patienten eine regionale PDL als
Ansprechpartner vor Ort.
großer Wirkung
de
hrg
Gefahrenmeldung
Motivierte Mitarbeiter für die Wa- niederArtikel
trächtig
renverräumung im Raum Wolfenbüttel gesucht. Sind Sie über 18 InselGemahl
Jahre u. haben Spaß in einem Team bewohner
zu arbeiten? Arbeitszeit: Mo., Mi. Sa., ab 19 Uhr, auf 450-€-Basis oder
sozialpflichtige Beschäftigung. Interesse? Dann melden Sie sich unter:
Tel. ab 10 Uhr erreichbar unter:
0162/2788967 oder
Stellenmarkt
essen.kpm@koetter.de
Kötter Projektservice
und Management GmbH
Suche Arbeit als Maler, Tapezierer,
Innenausbau, schnell und günstig,
Tel. 0151/43574674
Examinierte Maler und Fußbodenleger sucht
Laminat, Parkett, Fliesen u.
Pflegekräfte (m/w) Arbeit,
Innenausbau, Tel. 0175/1073721
Winterdienst gesucht in WF, Nähe
Wir suchen Sie
Fachhochschule, für 2 Objekte nezur Verstärkung unseres Teams in Wolbeneinander, Chiffre 5138 Z
fenbüttel in Voll- und Teilzeit.
Su. Stelle als CNC Fräser HeidenGemäß unserem Motto
hain TNC 426, Tel. 0176/50511161
„Zurück ins Leben“
·
·
3
01
l2
. Ja
4
r. 1
Großmutter
zu
keiner
Zeit
tag
pri
.A
,7
nn
So
Stellenmarkt
Su. zuverlässige Haushaltshilfe in
WF, 4 Std. wöchentl., Chiffre 5137 Z
Gas-/Wasserinstallateur, m/w, mit
FS BE zu sofort gesucht, Sanitär
Hägermann GmbH, 0531/46561
Suche Koch/Köchin zu sofort
Schloß-Schänke, Schloßplatz,
Tel. 0151/16518993
Haushaltshilfe in WF, weiblich,
1x die Woche, ca. 2 Std., gesucht,
Tel. 05331/33557
Erfolg haben!
• An- und Verkauf von:
Elektro- und Haushaltswaren
aller Art
• Haushaltsauflösungen
(kaufe kompl. Wohnungseinrichtungen)
• Warengutscheinannahme
v. der ARGE u. v. Landkreis
Kaminholz, trocken, 05331/855554
Wir suchen für die Region
Braunschweig und Wolfenbüttel
www.sultans-döner-eck.de
u 15 Mitarbeiter (m/w)
für die Produktion
JOB AG ⁄ Damm 18 / 38100 Braunschweing
T 0531/288772-0 / www.job-ag.com/bs
braunschweig@job-ag.com
Mitarbeiter für den Winterdienst in WF und Gr. Denkte
auf 450-€-Basis gesucht.
Tel. 0172/5906522
Frdl. u. flexible Servicekräfte in
Teilzeit 30 Std./Wo. sowie Aushilfen auf 450-€-Basis für unsere
Spielhalle Funny World Wolfenbüttel, Bahnhofstr. 9 ges., 3-Schicht
System, Frau Thäle 0151/22275113
Biete Winterdienst in/um WF und
mache Ihren Garten winterfest,
05331/3520407 u. 0176/24998098
Haushaltshilfe und gute Seele in
WF/Linden für 3x wö. ca. 3 Std. ges.,
Tel ab 10 Uhr 05331/8824686
Nachhilfelehrer/in gesucht
www.nachhilfelehrer-jobs.de
sunShine Pflegedienst
Die Bäckerei u. Konditorei Cadera
su. für ihre Filialen in Wolfsburg,
Cremlingen, Gifhorn u. Velpke Verkäufer u. Verkäuferinnen. Ihre Aufgaben: Vorbereiten, Backen u. Präsentation unseres Sortiments. Verkauf von Gebäcken u. Kaffeespezialitäten. Beratung unserer Kunden.
Es wäre schön, wenn Sie Berufserfahrung im Verkauf hätten u. Ihnen
der Kontakt mit Kunden Freude
macht. Wir bieten eine Anstellung in
einem wachsenden Unternehmen in
Teilzeit mit ca. 32 Std. pro Woche.
Bitte bewerben Sie sich per Mail an:
info@cadera.de oder per Post an:
Cadera GmbH & Co. KG, Porschestraße 38, 38440 Wolfsburg
Lindener Straße 4
38300 Wolfenbüttel
Tel. 0 53 31/ 90 37 76
(Mo.-Fr. 9.00 -13.00 Uhr)
Weibl. Reinigungskraft für Treppenhausreinigung mit eigenem
PKW gesucht. Fa. Hand in Hand,
Tel. 05331/901888
Kaminholz aus dem Harz!
Kaminholz ab 60.00 €; Brennholz ab 56.00 €/srm
Hompage www.brennholz-oberharz.de
Tel. 03 94 59/7 3402 od. tfraesdorf@freenet.de
Unterricht
Erteile Nachhilfe in:
Mathematik, Physik, Latein,
Deutsch, Englisch, 05331/978697
LKW-Fahrer gesucht
Telefon 0170/4794470
VERTRIEBSPROFIS /
NACHWUCHSMANAGER
Junior Verkaufsleiter/-in, keine
Vers. bzw. Network, Pkw + FS erf.
monatl. 4.500 – 8.500 € mgl.
Transporte/Umzüge
UMZÜGE – ZUM FESTPREIS
M+K GmbH vorm.
LOUIS FRICKE • BS • Tel. 7 27 37
Gebührenfreie Service-Nr.
Telefon 08 00 / 1 23 52 88
Mo - Mi Tel. 05321-756066
Die Fitnessfarm in Cremlingen su.
zu sofort eine Reinigungskraft für
Mo.-Fr. a. 450-€-Basis, AZ: 5 - 8 Uhr.
Bei Interesse melden u.: 05306/3231
Zuverlässige Reinigungskraft für
unser Objekt in Schöppenstedt,
Neue Str. zum 1.12.14 gesucht,
AZ: 3x wöchentl. 2,25 Std., Bewerbungen über: Tel. 0151/12603619
Aushilfen f. den Weihnachtsmarkt in
WF auf 450-€-Basis ges., AZ: flexibel, Tel. 05333/948662 oder 0172/
8701770, www.ernteonkel.de
Apotheke im LK WF su. zum 1.1.15
eine zuverl. Reinigungskraft, Mo.,
Mi., Fr. v. 11-15 Uhr, Chiffre 5140 A
Privatzimmer Krause
sucht weitere Verstärkung auf
450-€-Basis (10,- €/Std.).
Bewerbungen unter
privatzimmer-krause@email.de
Umzugsstress? Muss nicht sein!
Kostenlose Beratung bei:
Int.
Wolfenbüttel · Telefon 0 53 31/ 6 45 79
Büro: Braunschweig · Helmstedter Straße 92
Telefon 05 31/32 33 77 · www.tg-goedicke.de
T R A N S P O RT E A L L E R A RT
Haushaltsauflösungen
und Verwertung, Umzüge
Klaus Oppermann
Telefon 0 53 31 / 52 70 · Wolfenbüttel
PLATE
Umzüge
E-mail: info@plate-umzuege.de
Kostenlose Service-Nr. 0800 / 0400 666
Kleinanzeigen
9. November 2014
Kfz-Markt
Garagen/Stellplätze
Peugeot 807 HDI 2.0 Premium
(Familienvan), 16 V, 136 PS, EZ
11/2007, met.-grau, 7 Sitze (Alcantara/Stoff), Wi. u. So.-Reifen (So.Alu), elek. Schiebetüren, ABS/ASR,
elek. Fensterh., elek. u. beheiz.
Außenspiegel, Reifendruck-sensor,
Regen- und Lichtsensor, Navi, Freisprechein., Dachreling, CD-Wechsler, Klimaauto., Nebel, getönt.
Scheib., Rollos hinten, Einparkhilfe
hinten, Innenpiegel m. Abblendautom., u.v.m, viele Teile neu,
136.500 km, 8.850 €, Tel. 05334/
958742
Einstellplatz zu verm., Am Hopfengarten, frei ab 01.12., 05331/46342
Garage ab 1.1.15 zu vermieten, WF,
Am Rahlbusch, 50,-€/mtl., Tel.
0171/7456830
Motorräder/-roller
Verk. Honda CBF600 m. ABS, TÜV
9/16, 14500 km, EZ 2004, 77 PS,
2800,- € VB, Tel. 0160/94607139
Empfehlungen
Ihrer KraftfahrzeugVertragshändler
Autovermietung
Für auftretende Druckfehler übernehmen die Inserenten keine Haftung.
Kfz-Reinigung Tip Top Sauber
Autovermietung, Reparatur
aller Fabrikate, HU + AU im Haus,
Tel. 05331/8852564
Autopflegeprogramm ab 35,- €
Scheiben-Nanoversiegelung 25,- €
Lack- und Dellenreparatur
in Schöppenstedt · Tel. 0 53 32/93 0715
Wohnwagen
Gebrauchte Fahrzeuge
vom Ford-Vertragshändler
Natürlich mit A1-Garantie
Fahrradträger für Anhängerkupplung, 25,- €, Tel. 05331/73795
Renault Clio, Bj. 1999, TÜV 7/16,
750,- €, Tel. 0152/33791808
4 Winterreifen (Stahlfelge) Conti
Veranstaltungen
Winter Contakt 185/65/R14 T für
Mazda, 150,- €, Tel. 0151/53217377 Diskjockey, Tel. 05331/31735
4 Winterräder, original Audi-Alu- Ein Feuerwerk für jeden Anlass!
Felgen 17“ für Audi A 4 Avant (B8),
Barock- u. Großfeuerwerke
mit Dunlop SP 225/50R17 94 H,
Tel. 0172/7883049
300,- €, Tel. 0171/7163249
www.sprengtechnik-hoffmann.de
Saalflohmarkt – HEUTE in 38319
Remlingen, Postplatz 5 von 10 - 16
Kfz-Ankauf
Uhr, für’s leibliche Wohl ist gesorgt
Privater Weihnachtsmarkt inkl.
Modeschmuckausstellung in WF,
– Gebrauchtwagen – Am Pfingstanger 29, bei Himmelsam 15. + 16. 11. v. 11 - 17 Uhr
VW, Audi, Opel, Ford, Japaner, DB bach,
DJ – Silvester frei, 0170/4074110
usw. ab Bj. 98–2014. Zahle Höchstpreise.
Das WeltAuto.
VW Touran 1.4l TSI Trendline
DKD-AUTOMOBILE
BAR-AN- U. VERKAUF
Neuwagen + Gebrauchtwagen
(auch mit Motorschaden)
Unfallwagen ohne TÜV und AU
Arndtstr. 8b · 38120 BS ·  0531-8 01 96 17
Mobil: 0170-1 41 08 62 oder 0177-3 13 85 62
auch per SMS
EZ: 09/12, grau, 13.680 km
54 kW (73 PS)
€
z.B.: VW Passat Variant 2.0 TDI BMT, 09/2011,
103 kW (140 PS), Deep Black Perleffekt, Audio-Navigationssystem RNS 510, Bi-Xenon-Scheinwerfer,
LED-Leuchten, Klimaautomatik, Sitzheizung vorn,
Handyvorbereitung mit Bluetooth, Tempomat, Einparkhilfe, Multifunktions-Lederlenkrad, Nebelscheinwerfer, ISOFIX-Aufnahmen, ALS, Müdigkeitserkennung, Fensterheber elektr. vorn und hinten
u.v.m.
14.750,- €
Natürlich mit A1-Garantie
oder VW Passat Variant 1.6 FSI Highline, 05/2008,
85 kW (115 PS), Shadow Blue Metallic, AutomatikGetriebe, Klimaautomatik, Sitzheizung vorn, Audiosystem RCD 300 mit MP3, Tempomat, Handyvorbereitung, ALS, Außenspiegel elektr. verstell- und
heizbar u.v.m.
12.880,- €
EZ: 01/2007, 44 kW/60 PS, 71.925 km, Benzin, Radio/CD, Audiosystem MP3-fähig, AUX, Drehzahlmesser, Rot
Piske Preis €
6.400,-
Autohaus
38302 Wolfenbüttel · Ahlumer Str. 86
Telefon 0 53 31 / 9 70 20
Mazda 3 1.6 MZR 90th Anniversary
EZ: 03/11, schwarz, 11.520 km
77 kW (105 PS)
€
11.500,-
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Mercedes C 350 T CDI DPF 7G-Tronic Avantgarde
EZ: 09/09, silber, 34.900 km
165 kW (224 PS)
€
21.800,-
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Nissan 370 Z Pack
EZ: 08/09, rot, 24.732 km
243 kW (330 PS)
€
21.950,-
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Seat Leon 2.0 T FSI Stylance
EZ: 03/06, schwarz, 74.600 km
136 kW (185 PS)
€
7.500,-
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Skoda Fabia 1.6 16V Combi Ambiente
EZ: 06/08, grau, 60.824 km
77 kW (105 PS)
€
7.500,-
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Autohaus Braunschweig GmbH
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Bevenroder Straße 10
38108 Braunschweig
Tel.: 05 31 / 23724-0
abra-querum.de
ABRA
QUERUM
VW Tiguan 2.0 TDI DPF 4Motion Team
EZ: 07/10, schwarz, 78.900 km
125 kW (170 PS)
€
18.900,-
VW Touareg 3.0 V6 TDI Blue Motion DPF Autom.
EZ: 02/13, schwarz, 1.030 km
150 kW (204 PS)
€
43.900,-
www.alpert-maschke.de
Wir haben auch EU-Fahrzeuge im Programm!!!
facebook.com/abra.querum
www.sultans-döner-eck.de
Gut und günstig mit Garantie
AUTOHAUS GEBRÜDER
GEBRAUCHTWAGEN
WERKSTATTGEPRÜFT MIT GARANTIE
Gesundheit
Mobile Fußpflege.
Komme ins Haus, 05336/9489472
Mehr Lebensfreude durch Ruhe und
Ausgeglichenheit
Neue Kurse Autogenes Training in
Wolfenbüttel-Atzum
Trainerin zertifiziert von der zentralen
Prüfstelle Prävention. Beginn: Mittwoch, 12.11.2014, Dauer: 8 Termine
von 18 - 19 Uhr, Kursgebühr: 70,- €
werden bei regelmäßiger Teilnahme
anteilig od. sogar vollständig durch
Ihre Krankenkasse übernommen.
Anmeldung u. Info: 05331/904797
bittner@naturheilpraxis-atzum.de
www.naturheilpraxis-atzum.de
RENAULT TWINGO II 1.2 16V EXPRESSION
• EZ 10.2008 • 59.500 km • 55 kW/75 PS
• Saphir-Blau Metallic, Klimaanlage mit Pollenfilter, Radio CD mit Lenkradbedienung, Fensterheber el., Fahrersitz & Lenkrad höhenverstellbar,
Rücksitze als Einzelsitze verschieb- & klappbar, Isofix-Aufnahme für
Kindersitze,Außentemperaturanzeige, ZV mit FB u.v.m.
TELEFONMAUSI 06806/85759
Druckauflage 57.200 Exemplare
In welcher Rubrik soll Ihre private Anzeige
erscheinen? Kreuzen Sie an:
Kfz.-Markt
Verschiedenes
Mietgesuche
Stellenmarkt
Reise u. Erholung
Wolfenbütteler
SCHAUFENSTER
Großer Zimmerhof 25
38300 Wolfenbüttel
ట 0 53 31/98 99 - 0
Fax 0 53 31/98 99 - 55
Anzeigenschluss: jeweils donnerstags 16 Uhr
„
„
„
„
Freizeit/Wassersport
Bekanntschaften
Tiermarkt
Sonstiges ______________________
ဲ
€
9,00
15,00 €
Bitte lassen Sie hinter jedem Wort oder Satzzeichen einen Kasten frei.
Chiffre-Anzeigen: Bei Abholung zusätzlich 2,60 € ; bei Zusendung zusätzlich 5,20 € .
(Zutreffendes bitte ankreuzen).
Betrag bitte abbuchen (Geldinstitut):
IBAN:
ట
EZ: 10/2011, 64 kW, 27.300 km, AquamarinMet., Radio/CD MP3, Klima, LM-Felgen, OPCPaket, 1.Hand
TOYOTA AYGO 1.0 COOL 5-TÜRER
• EZ 3.2011 • 83.600 km • 50 kW/68 PS
• Vulcano-Rot, Klimaanlage mit Pollenfilter,Audiosystem mit CD-Player,
Fensterheber vorne elektrisch, Lenkrad höhenverstellbar, Isofix-Aufnahmen für Kindersitze, Rücksitzbank geteilt klappbar, Zentralverriegelung
mit Funk-Fernbedienung,Winterräder u.v.m.
Unterschrift:
8.950,- €
MITSUBISHI COLT 1.3 16V CLEARTEC INVITE
• EZ 8.2010 • 41.500 km • 70 kW/95 PS
• Silber Metallic, Klimaautomatik,Audiosystem mit CD und MP3-Player,
Sicherheitspaket Lederlenkrad mit Multifunktion,Tempomat, Isofix-Aufnahmen für Kindersitze,Außenspiegel elektrisch verstell- & heizbar,
Winterräder u.v.m.
Auch nur
Ankauf möglich!
7.475,- €
RENAULT SCÉNIC 1.4 TCE 16V DYNAMIQUE
• EZ 7.2010 • 73.000 km • 96 kW/130 PS
• Graphit-Schwarz Metallic, Klimaautomatik mit Pollenfilter, Sitzheizung
vorn, Navigationssystem TomTom,Tempopilot mit Geschwindigkeitsbegrenzer, Licht- & Regensensor, Einparkhilfe hinten,Anhängerkupplung
abnehmbar,Winterräder u.v.m.
Opel CORSA 1,2 5-tg. Selective
EZ: 05/2013, 63 kW, 16.800 km, Anthrazit-Met.,
Klima, Radio/CD, LM-Felgen,
ESP, Nebel, 1. Hand
9.950,- €
UNSER ANGEBOTSPREIS
10.875,- €
Besuchen Sie uns zu einer unverbindlichen Probefahrt.
12 Monate Renault-Gebrauchtwagen-Garantie gemäß den
Bedingungen der Renault Gebrauchtwagen-Garantie.
Finanzierung über die Renault Bank möglich. Fragen Sie nach
unseren Angeboten.
RENAULT
GEBRAUCHTWAGEN
AM REHMANGER 12
38304 WOLFENBÜTTEL
TELEFON 0 53 31- 9 59 40
Opel ADAM 1,4 Jam
EZ: 07/2013, 64 kW, 11.600 km, Curry-Red-Met.,
Radio/CD mit Bluetooth, Klima, BC, Tempomat,
ESP, Sitz- und Lenkradheizung, LM-Felgen mit Allwetterreifen, 1.Hand
12.890,- €
Weitere Fahrzeuge mit Bildern und Daten
finden Sie unter: www.auto-wf.de
Unser Autohaus
bietet einen
fairen Preis für
Ihren „Alten“!
Wir freuen uns
auf Ihren Besuch!
AUTOHAUS
GEBRÜDER
BORMANN GMBH
Verkauf auf über 5.500 m2
Typenoffene Service-Werkstatt
AUTOHAUS HÄRTEL GMBH
Der Betrag liegt bei (Scheck, kein Geld per Post).
Straße:
Opel CORSA 1,4 3-tg. Satellite/OPC
5.750,- €
7.650,- €
UNSER ANGEBOTSPREIS
Mail: Kleinanzeigen@schaufenster-wf.de
12,00 €
Ort:
UNSER ANGEBOTSPREIS
gebrauchte Audi,
BMW, Mercedes,
Mazda, Opel und
Hyundai.
Opel CORSA 1,4 5-tg. Innovation
4.875,- €
für Ihre PRIVATE KLEINANZEIGE
in unserer SONNTAGSAUSGABE:
3 Zeilen für 9,00 €
Name:
EZ: 07/2011, 74 kW, 71.800 km, Grau-Met.,
Teilleder, Klima, Radio/CD, LM-Felgen, Sitzheizung, Parkpilot, 1. Hand
Wir suchen
für vorgemerkte
Kunden:
UNSER ANGEBOTSPREIS
KleinanzeigenCoupon
„
7.950,-
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Alle Fahrzeuge mit VW Gebrauchtwagen Garantie.
Sonderfinanzierung durch die VW Bank GmbH
möglich.
www.gebrauchte-von-piske.de
„
Abb. ähnlich
Abb. ähnlich
Der Ford- und Mazda-Händler
„
„
„
„
„
10.500,-
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
EZ: 05/08, silber, 40.120 km
90 kW (122 PS)
€
Skoda Fabia 1.2
Verkäufe
Kaufgesuche
Vermietungen
Immobilien
Motorräder
7.500,-
Hyundai i30 1.6 Style
Reife dt. Frauen 05331/2268
Akkordeon-Ständchen, 05331/31735
EZ: 07/83, rot, 187.800 km
76 kW (103 PS)
€
Citroën C3 1.4 Selection
Natürlich mit A1-Garantie
14.950,-
Verschiedenes
Top-Gebrauchtwagen-Konditionen
Alfa Romeo Spider 1.6 Fastback
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
13.850,-
EZ: 04/2010, 92 kW/125 PS, 43.310 km, Benzin, Radio/CD, ESP, Lederlenkrad, Acoustic Parking System,
Blau-met.
Piske Preis €
Kontaktanzeigen
bei ABRA in Querum
EZ: 02/2010, 103 kW/140 PS, 55.290 km, Benzin,
Park-Pilot-System, ESP, Parklenkassistent, Lendenwirbelstütze, Grau-met.
Piske Preis €
Audi A3 1.4
Schrottauto-Entsorgung
m. Abholung kostenlos
Tel. 0800/5890570 Fa. Püschel
Fritz-Reuter-Weg 43 · 38304 Wolfenbüttel
Tel. 05331/904144 · Fax 05331/469802
Gute Gebrauchtwagen. Garantiert.
Telefon: 0 53 65 / 88 66
Kaufe alle Fahrzeugtypen ab 2002,
zahle gut, hole selbst ab! Tel. 0176/
93005352 (7 Tg./24 Std. erreichbar)
Passat
A u t o m o b i l e G m b H
Such Dir Dein Modell aus
Unfall- Totalschäden
„
„
„
„
„
Ausgabe 45
kontakt@autohaus-haertel.de
www.autohaus-haertel.de
38304 Wolfenbüttel, Im Kalten Tale 13
ట 05331/ 95510 · www.auto-wf.de
Im Sommerfeld 1 (direkt am TÜV)
38304 Wolfenbüttel-Halchter
Tel. 0 53 31/ 96 10- 0 · Fax 96 10- 66
www.autohaus-bormann.de
info@autohaus-bormann.de
76. Jahrestag
der Reichspogromnacht
Evessen. Am 9. November jährt
sich die Reichspogromnacht –
besser bekannt unter dem Namen „Reichskristallnacht“ – zum
76. Mal. Die Reichspogromnacht
wurde von dem nationalsozialistischen Regime organisiert und
gelenkt. Sie war gegen die Juden
im gesamten Deutschen Reich
gerichtet. Dabei wurden hunderte
Menschen jüdischen Glaubens
getötet, Synagogen und Betstuben, jüdische Friedhöfe, Woh-
nungen und Geschäfte zerstört.
Aus Anlass dieses Jahrestages
lädt der Pfarrverband Evessen
alle Interessierten für den 9. November, 17 Uhr, zu einem Abend
mit Musik und Lesung ein. Das
Trio Freylach wird Klezmermusik
zu Gehör bringen und Heiner
Waßmuß und Martin Cachej ausgewählte Texte rezitieren. Der
Eintritt ist frei, um Spenden zur
Deckung der Kosten wird gebeten.
Konzert zum Volkstrauertag
mit ARTonal
Erkerode. Das preisgekrönte Vokalensemble ARTonal hat in den
letzten Jahren mit Erfolg in den
verschiedensten Städten Niedersachsens gastiert. Nun gibt der
Chor erstmals am Samstag, 15.
November, um 18 Uhr ein Konzert
in der Sankt Petrikirche in Erkerode. Das im Raum Wolfsburg und
Braunschweig beheimatete Ensemble hat sich auf Spurensuche
begeben und Werke aus vielen
Epochen zu einem Konzertprogramm zum Thema Krieg und
Frieden zusammengestellt. Ralf
Kleefeld wirkt dabei als Sprecher
mit. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird eine Spende erbeten.
redaktion@schaufenster-wf.de
HVA-Wanderung mit Förster Dirk Strauch
Über 30 gut gelaunte Wanderinnen und Wanderer trafen sich bei schönstem Herbstwetter zu einer Entdeckertour in den schönen
Assewald. Eingeladen hatte der Heimat- und Verkehrsverein Asse (HVA) zu seiner traditionellen Herbstwanderung. Erstmals übernahm der neue Revierförster Dirk Strauch die Leitung, und deshalb legte die Gruppe unterwegs immer wieder kleine Pausen ein,
um den unterhaltsamen Erklärungen des Försters zu lauschen. Die Zuhörer erfuhren somit viel über die Besonderheiten der Asse,
die heimische Tier- und Pflanzenwelt und die naturnahe und nachhaltige Forstwirtschaft in den Wäldern der Region. „Schon immer
gab es eine gute Zusammenarbeit zwischen dem HVA und den Niedersächsischen Landesforsten“, erklärte Förster Strauch, „auch
ich möchte diese Tradition gern fortsetzen und freue mich auf viele gemeinsame Projekte in der Asse!“ Da Waldluft bekanntlich
hungrig macht, konnte man sich im Anschluss an die zweieinhalbstündige Wanderung am Falkenheim mit leckerer Bratwurst und
kühlen Getränken stärken.
Foto: privat
Für lebendigen Adventskalender in Bornum:
Gastgeber gesucht
Bornum. Wie schon in den vergangenen Jahren möchte man
sich in Bornum wieder zum lebendigen Adventskalender treffen. Geplant sind die Zusammenkünfte jeweils um 18 Uhr an verschiedenen
Adventsabenden, um in vorweihnachtlicher Stimmung bei heißen
Getränken und Gebäck miteinander ins Gespräch zu kommen.
Weihnachtslieder werden gesungen, Geschichten vorgelesen.
Für diese Abende werden noch
Gastgeber gesucht. Interessierte
werden gebeten, sich mit Organisatorin Gundel Hentschke, Telefon
0 53 37/19 58, in Verbindung zu setzen. „Allen Ausrichtern gilt bereits
jetzt ein Dankeschön für die adventliche halbe Stunde“, sagt sie.
jr
ILEK-Werkstatt am 11. November in Börßum:
Gemeinsame Strategie
Für Dienstag, 11. November, laden die Kommunen im Nördlichen Harzvorland zu einer weiteren ILEK-Werkstatt ein. Interessierte aus der gesamten Region
sind herzlich willkommen, ebenso
wie Schlüsselakteure und Experten aus verschiedensten Bereichen. Es geht um künftige Ziele
für den ländlichen Raum und die
gemeinsame ILEK-Bewerbung
(Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept) für die EU-Förderperiode 2014-2020. In den vergangenen Wochen wurden dazu
bereits eifrig Problemlagen und
besondere Stärken bewertet, viele Ideen gesammelt und künftige
Schwerpunkte ausgemacht, etwa
in den Bereichen Demografie und
Daseinsvorsorge, Orts- und
Innenentwicklung, Flächen- und
Landentwicklung sowie Tourismus, Kulturerbe und regionale
Identität. Jetzt steht die gemein-
same Strategie im Vordergrund.
Die Werkstatt beginnt um 18 Uhr
in der Oderwaldhalle in Börßum
(Blockshorenberg 2).
Eine Anmeldung wird erbeten
unter Tel. 0511/34 07-2 13 oder
ILE-Noerdliches-Harzvorland@
grontmij-gmbh.de (Planungsbüro
Grontmij).
Das neue ILEK-Gebiet Nördliches
Harzvorland umfasst die Samtgemeinden Asse, Baddeckenstedt,
Oderwald und Schöppenstedt,
die Gemeinde Schladen-Werla
und die ländlichen Bereiche der
Stadt Wolfenbüttel (alle Landkreis
Wolfenbüttel), die Gemeinde Liebenburg, Samtgemeinde Lutter
am Bbge. und die Stadt Goslar
für das Gebiet der ehemaligen
Stadt Vienenburg (alle Landkreis
Goslar) sowie die Stadt Salzgitter
mit ihren 28 ländlichen Stadtteilen.
Bürgerinitiative „kein frack in wf“:
Gute und schlechte
Nachrichten
Abbenrode. Über gute und
schlechte Nachrichten konnte
beim monatlichen Treffen der
Bürgerinitiative „kein frack in wf“
berichtet werden. So verpflichtete
beim Parteitag der niedersächsischen Grünen in Walsrode die
Parteibasis die Parteispitze auf
ein kategorisches Nein zu Frakking und ein Importverbot für „gefrackte“ Energieträger. Der Dank
galt dabei den Cremlinger Grünen, die am Zustandekommen
dieser Entscheidung aktiv mitgewirkt haben.
Eine weitere Erfolgsmeldung
konnte hinsichtlich einer von
Campact initiierten Unterschriftensammlung für eine Europäische Bürgerinitiative vermeldet
werden: Über 750.000 Bürger haben sich bereits beteiligt. Das
Ziel: die Verhandlungen mit den
USA über die Transatlantische
Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) zu stoppen sowie
das umfassende Wirtschafts- und
Handelsabkommen (CETA) mit
Kanada nicht zu ratifizieren. Demokratische Standards sind
durch die Abkommen in hohem
Gelungene Hubertusmesse in Winnigstedt
Winnigstedt. Pastorin Sabine Zimmermann begrüßte in der herbstlich geschmückten Apostelkirche zur ersten Hubertusmesse alle
Besucher und ging ausführlich auf die Hubertuslegende ein. Die gelungene Messe wurde von der Jagdhornbläsergruppe Schöppenstedt von 1966 umrahmt. Diese Musiker werden seit etwa zehn Jahren von Dieter Baxmann geleitet und bekamen zunächst für den
Hubertusmarsch und die Hegewaldfanfare viel Beifall. Zum Schluss gab es für die Waldkauzpolka, „Auf, auf zum fröhlichen Jagen“
und weitere Klänge ebenfalls den verdienten Applaus.
B.-U.M./Foto: Bernd-Uwe Meyer
Maße gefährdet.
Die Bürgerinitiative hatte diese
Aktion gemeinsam mit dem Arbeitskreis Fracking Braunschweiger Land mit einem Infostand am
weltweiten Aktionstag gegen
Fracking und TTIP in Braunschweig unterstützt. Zu Recht,
wie nun durch eine neue wirtschaftswissenschaftliche Studie
aus den USA belegt wird. Demnach wird nicht mit einem hohen
Wirtschaftswachstum und vielen
neuen Arbeitsplätzen gerechnet,
wie seitens der EU-Kommission
und der Bundesregierung propagiert. Das Gegenteil dürfte der
Fall sein: Erwartet werden geringere Löhne, ein rückläufiges Bruttosozialprodukt und der Verlust
von 600.000 Arbeitsplätzen in der
EU, davon 134.000 in Deutschland. Aus Sicht der Bürgerinitiative eine Botschaft, die seitens der
Regierungen nicht ignoriert werden darf. Weitere Informationen
rund um die Themen Fracking
und Handelsabkommen sowie ein
Link zur Studie der Tufts-Universität finden sich unter http://keinfrack-in-wf.blogspot.com/.
Der neue Projektchor Born, mit Rüdiger Mehlau, nahm am Abendkonzert teil.
Fotos: Rosenthal
Freundschaft und Verbundenheit prägten das Abendkonzert in Bornum:
Bronzene Treuenadel für Adreas Kowalk
Bornum. „Es war wieder eine gelungene Veranstaltung, das Dorfgemeinschaftshaus war bis auf
den letzten Platz gefüllt“, sagte
Thomas Strube, Vorsitzender des
Gesangvereins und des Projektchors in Bornum, im Anschluss
an das Abendkonzert.
Die verschiedenen Chöre haben
es verstanden, ihr Publikum mit
ihren Liedbeiträgen zu begeistern
und eine besondere Atmosphäre
zu schaffen. In der Pause war für
das leibliche Wohl der Besucher
und Teilnehmer gesorgt.
Rüdiger Mehlau begleitete den
Männergesangverein Bornum bei
seinem Begrüßungslied. Er leitete
auch den neuen Bornumer Projektchor, der für seine Darbietung
viel Beifall erhielt.
Den Niedersächsischen Chorver-
band (NC) vertrat an diesem
Abend Frank Senne vom Vorstand des Chorbezirks Wolfenbüttel. Gemeinsam mit Thomas
Strube zeichnete er Andreas Kowalk für dessen zehnjährige Mitgliedschaft aus. Kowalk bekam
die bronzene Treuenadel des NC
verliehen.
Weitere Beiträge hörten die Besucher von der Chorgemeinschaft
Volkschor Eintracht Schladen unter der Leitung von Rüdiger Mehlau, vom Männergesangschor
Dorstadt unter der Leitung von
Uwe Nanko sowie vom Männergesangverein Hedeper und Bornum.
Am Ende der Veranstaltung sangen alle Chöre gemeinsam das
Abschlusslied, das dem Abend
eine besondere Note verlieh.
jr
Bei den Ehrungen (von links): Frank Senne, Thomas Strube und Der Männergesangverein aus Bornum sang das Begrüßungslied
Andreas Kowalk.
zu Beginn des Konzerts.
NEU-
EROFFNUNG
••
in
Hannover
Jetzt Eröffnungs-Bonus in allen Filialen
+
ZUSÄTZLICH
*
*Ausgenommen sind Artikel aus unseren aktuellen Prospekten, die unter www.multipolster.de einzusehen sind sowie bereits reduzierte oder als Eröffnungspreis/Werbepreis
i gekennzeichnete
k
i h t A
Artikel.
tik l
Der Eröffnungs-Bonus wird sofort beim Kauf einer Garnitur vom Kaufvertragswert in Abzug gebracht. Pro Haushalt und Einkauf nur ein Eröffnungs-Bonus einlösbar. Gültig nur für Neuaufträge.
Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Gültig bis 15.11.2014.
**Angebot in Zusammenarbeit mit der Santander Consumer Bank AG. Sitz: 41061 Mönchengladbach – Wohnsitz und Beschäftigung in Deutschland sowie Bonität vorausgesetzt.
* Ab 999.- Euro
Einkaufswert erhalten Sie
250.- Eröffnungs-Bonus!
* Ab 2400.- Euro
Einkaufswert erhalten Sie
500.- Eröffnungs-Bonus!
* Ab 3750.- Euro
Braunschweig Frankfurter Straße 232, an der Autobahnauffahrt BS-Gartenstadt (ehem. Holz-Brandt)
NEU in Hannover Garbsen Bremer Straße – an der B6 (neben Teppich-Kibek)
Hannover Gewerbegebiet Altwarmbüchen (Möbelmeile), Isernhagen, Opelstr. 22
Einkaufswert erhalten Sie
800.- Eröffnungs-Bonus!
* Ab 4500.- Euro
Einkaufswert erhalten Sie
1200.- Eröffnungs-Bonus!
Multipolster GmbH & Co. Handels-KG, 09214 Burgstädt · www.multipolster.de
Das größte Spezialunternehmen für Polstermöbel – über 40 mal in Deutschland
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
1 308
Dateigröße
25 308 KB
Tags
1/--Seiten
melden