close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Falter Was hat der Gelbringfalter mit der Binkert Druck - binkert buag

EinbettenHerunterladen
34 ECOLIFE 4/12
Partner
Die Firma
und der
Falter
Was hat der Gelbringfalter mit der
Binkert Druck AG gemeinsam? Ganz einfach:
Beide sind sesshaft im Kanton Aargau. Damit das auch
so bleibt, setzt sich die Firma für den bedrohten Falter
ein: mit ökologischen Druckverfahren und einem Sponsoring. Vom Umweltengagement der Druckerei Binkert
profitieren auch Kunden. Zum Beispiel durch das
prestigeträchtige Label «Klimaneutraler Druck».
4/12 ECOLIFE
Es ist kein Zufall, dass die Binkert Druck AG ihre BelegVFKDIW ]XP )LUPHQDXVƪXJ LQ GHQ -XUDSDUN $DUJDX HLQJHODden hat. Hier, in den lichten Föhrenwäldern ob Densbüren,
ist der Gelbringfalter zu Hause, den das DruckereiunterQHKPHQ DXV /DXIHQEXUJ PLW HLQHP M£KUOLFKHQ 6SRQVRULQJbeitrag unterstützt: Pro Druckauftrag wandert ein «SchnegJOL} )»QƪLEHU LQ GLH )DOWHUNDVVH 'D VROOHQ GLH 0LWDUEHLWHU
und Mitarbeiterinnen doch mal mit eigenen Augen sehen,
ZR GDV *HOG KLQƪDWWHUW 8QG QLFKW QXU VHKHQ
Das Engagement des Druckunternehmens überzeugt auch
.XQGHQ ZLH +DQVMµUJ 5XI GHU DOV /HLWHU GHU )DFKVWHOOH
1DFKKDOWLJNHLW EHL GHU %DVOHU .DQWRQDOEDQN%DQN &RRS $*
M£KUOLFK GHQ 1DFKKDOWLJNHLWVEHULFKW LQ /DXIHQEXUJ GUXcken lässt. «Unsere Bank wirbt mit dem Claim «Fair Banking», da ist es selbstverständlich, dass wir auch bei der
$XVZDKO XQVHUHU 3DUWQHU DXI LKUH 9HUDQWZRUWXQJ JHJHQüber Mensch und Umwelt achten», sagt er. Doch wie erkennt ein Unternehmen, dass ein Zulieferer nachhaltig
ZLUWVFKDIWHW" 'HU %HJULƨ GHU 1DFKKDOWLJNHLW LVW ]ZDU LQ
aller Munde, gerade deshalb droht er indes zu verwässern. Umso wichtiger ist ein nachvollziehbares und transSDUHQWHV 8PZHOW XQG 4XDOLW£WVPDQDJHPHQW ]HUWLƩ]LHUW
GXUFK XQDEK£QJLJH )DFKVWHOOHQ ,62 ƮƱƭƭƮ XQG ,62 ƶƭƭƮ.
%HL %LQNHUW VHL 8PZHOWVFKXW] NHLQH (LQWDJVƪLHJH VRQGHUQ
eine permanente Managementaufgabe, hiess es in der
/REUHGH DOV GDV 'UXFNXQWHUQHKPHQ LP -DKU ƯƭƮƭ GHQ
1DFKKDOWLJNHLWVSUHLV GHU JUDƩVFKHQ ,QGXVWULH JHZDQQ
*HOHEWHU 8PZHOWVFKXW] :DOGDUEHLW Schon haben Ernst
$XFK .XQGHQ SUR˝WLHUHQ Ernst Hübscher kontrolliert noch
Hübscher und Kollegen dicke Handschuhe angezogen: Unter der Anleitung des Revierförsters wollen sie eine SchneiVH VFKDƨHQ ]ZLVFKHQ ]ZHL /HEHQVU£XPHQ GHU )DOWHU Ř Janz
RƨHQEDU £QJVWOLFKH ,QVHNWHQ GLH GHQ )OXJ GXUFK GXQNOH
Waldabschnitte meiden. Also reissen die Binkert-MitarbeiWHQGHQ DXI HLQHP Ưƭ 0HWHU EUHLWHQ .RUULGRU 6WU£XFKHU DXV
stemmen Stämme und schichten Äste zu Haufen, auf dass
Licht werde in diesem Wald und die Gelbringfalter im
Q£FKVWHQ 6RPPHU DXIHLQDQGHU ]XƪDWWHUQ PLWHLQDQGHU
ƪLUWHQ XQG LP EHVWHQ )DOOH VLFK YHUPHKUHQ ZHUGHQ
einmal die letzten Druckbögen, dann ist Feierabend. Der
Geschäftsbericht der Energiedienst Holding AG ist gleichmässig in den Farben, scharf in den Konturen. Auf der
letzten Seite stechen die Wörter «Klimaneutraler Druck»
ins Auge. Immer mehr Kunden wollten ihre Drucksachen
mit diesem Label auszeichnen, weiss Hübscher. Also hat
die Binkert Druck AG den COƯ -Ausstoss von Druckaufträgen berechnen lassen. Heute können Binkert-Kunden
den trotz aller Umweltmassnahmen anfallenden COƯ Ausstoss durch die Beteiligung an einem Schweizer KlimaVFKXW]SURMHNW NRPSHQVLHUHQ
9HUOHLKW GDV 8PZHOWPDQDJHPHQW GHU %LQNHUW 'UXFN
$* GHP *HOEULQJIDOWHU )O»JHO" 1LFKW QµWLJ GLH ZDFKVHQ
den Raupen im nächsten Mai von selbst. Aber wenn in
Zukunft ein paar Falter mehr während ihrer sechswöchigen Flugzeit im Aargauer Jura gesichtet werden, dann ist
GDV HLQ NOHLQHV DEHU NRQNUHWHV 9HUGLHQVW YRQ (UQVW +»Escher und seinen Kollegen der Binkert Druck AG.
(UQVW +¾EVFKHU NRQWUROOLHUW GLH 'UXFNE¸JHQ (U VFK¦W]W VHLQHQ KHOOHQ
mit viel Tageslicht durchfluteten Arbeitsplatz.
=HUWL˝]LHUWHV 8PZHOWPDQDJHPHQW. Helligkeit schätzt
nicht nur der Gelbringfalter, sondern auch Ernst Hübscher.
Zum Beispiel an seinem Arbeitsplatz im Drucksaal der
Binkert Druck AG. Durch das Dachfenster und die verJODVWH )DVVDGH ƪXWHW 7DJHVOLFKW LQ GHQ 5DXP 8QG ZHU
genau schaut, entdeckt auch hier einen Gelbringfalter: in
HLQHP =HLWXQJVDUWLNHO »EHU GHQ )LUPHQDXVƪXJ GHQ VLFK
Hübscher über seinen Schreibtisch gehängt hat. «Ich bin
schon stolz darauf, dass wir bei Binkert nicht nur über
Umweltschutz reden, sondern ihn auch leben», sagt der
Drucktechnologe und zeigt in die Mitte der Halle. Dort
VWHKW HLQH 5RODQG ƴƭƲ /9 .OLQJW ZLH HLQ 5HQQWµƨ LVW LQ
:DKUKHLW HLQH GHU µNRORJLVFKVWHQ )»QƨDUEHQGUXFNPDVFKLnen der Welt. Während die Druckhalle früher durch die
Abwärme der alten Druckmaschine so heiss war, dass nur
noch stromfressende Klimaanlagen halfen, wird die Abwärme heute in eine Rückgewinnungsanlage geführt. «Wir
heizen quasi mit unserer Druckmaschine», meint Hübscher.
Gekühlt werde die Druckmaschine mit Grundwasser aus
ưƭ 0HWHUQ 7LHIH =XGHP HUPµJOLFKWHQ IHLQVWH )LOWHU LQ
der Druckmaschine einen nahezu alkoholfreien Druck.
All das spare Strom und Schweiss und Altlasten.
'LH ˜EX GDV 1HW]ZHUN I¾U QDFKKDOWLJHV :LUW
VFKDIWHQ YHUQHW]W XQG XQWHUVW¾W]W 8QWHUQHK
PHQ GLH LKUH ¸NRORJLVFKH XQG JHVHOOVFKDIWOLFKH
Verantwortung ernst nehmen. Sie realisiert
XQWHUQHKPHQVVSH]LILVFKH XQG ZLUWVFKDIWV
SROLWLVFKH 3URMHNWH XQG I¸UGHUW GHQ (UIDKUXQJVDXVWDXVFK ]ZLVFKHQ GHQ ¾EHU ʔʐʐ 0LWJOLHG
XQWHUQHKPHQ 'LH %LQNHUW 'UXFN $* LVW VHLW
2NWREHU ʒʐʑʑ 0LWJOLHG EHL GHU ˜EX
www.oebu.ch
35
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
1
Dateigröße
416 KB
Tags
1/--Seiten
melden