close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ist das was für Sie? Was bedeutet „Duales Studium

EinbettenHerunterladen
Ist das was für Sie?
››Haben Sie Ihr Abitur oder Fachabitur mit guten oder
sehr guten Noten abgeschlossen?
››Sind Mathematik, Physik oder Informatik Ihre Lieblingsfächer?
››Möchten Sie sowohl eine praktische Ausbildung als
auch ein fundiertes Studium absolvieren?
Wenn Sie diese Fragen mit „Ja“ beantworten, sind Sie
bei uns richtig!
Was bedeutet „Duales Studium“?
Im dualen Studium kombinieren Sie eine Facharbeiterausbildung als Fachinformatiker mit einem Bachelorstudium der
Informatik.
Dazu bewerben Sie sich bei einem Unternehmen Ihrer Wahl
um einen ausbildungsintegrierten Studienplatz. Dieses Unternehmen unterstützt Sie während Ihrer gesamten Ausbildungs- und Studienzeit finanziell.
Sie machen im ersten Jahr eine „ganz normale Ausbildung“
im Ausbildungsbetrieb. Danach beginnt das eigentliche Studium.
In den ersten zwei Fachsemestern steht neben vier Tagen Studium noch ein Tag Berufsschule auf dem Programm; die betriebliche Ausbildung erfolgt jeweils in den Semesterferien.
Nach dem 3. Fachsemester können Sie dann die Facharbeiterprüfung ablegen und haben so schon den ersten Abschluss in der Tasche.
Im weiteren Verlauf des Studiums arbeiten Sie jeweils in den
Semesterferien in Ihrem Ausbildungsbetrieb und lernen so bereits die praktischen Aufgabenstellungen eines Informatikers kennen.
Das sechste Fachsemester besteht aus Praxisphase und Bachelorarbeit, die ebenfalls im Unternehmen durchgeführt
werden. Dort bearbeiten Sie selbstständig das Programmieren
eines Handys, die Entwicklung einer Online-Anwendung, etc.
Aufbau des Studiums
Grundlagen
In den ersten drei Fachsemestern werden die Grundlagen vermittelt. Fächer wie Informatik, Mathematik, Grundgebiete der
Elektrotechnik und Algorithmen und Datenstrukturen sorgen
dafür, dass Sie ein breites Basiswissen erhalten. Dabei werden
auch die Programmiersprachen C und Java vermittelt, die Sie
in konkreten Softwareprojekten anwenden können.
Vertiefung
Ab dem 4. Semester folgen Vorlesungen, die Ihr Fachwissen
vertiefen. Fächer wie Mikroprozessortechnik und Rechnerarchitektur gehen auf den Aufbau heutiger IT-Hardware ein.
Hinzu kommen Software orientierte Fächer wie Betriebssysteme, Datenbanken, Objektorientierte Systeme und Software
Engineering. Die Kommunikation zwischen Computern behandeln die Fächer Bussysteme, Local Area Networks und
Netzwerkprogrammierung. Aktuelle Fragen zur Sicherheit im
Internet können Sie im Fach Netzwerk- und Datensicherheit
am praktischen Beispiel bearbeiten.
Praxisnahe Ausbildung
Zusätzlich zu den klassischen Praktika finden in verschiedenen
Veranstaltungen auch Projektpraktika statt. Ihre Projektgruppe
übernimmt die Rolle eines Auftragnehmers für ein Entwicklungsprojekt (z. B. die Programmierung eines Computerspiels).
Die Gruppe erstellt eine detaillierte Zeit- und Ressourcenplanung und entwickelt auf dieser Grundlage ein komplexes Softwareprodukt.
Bewerbungsverfahren
Unter der Internetadresse www.fh-muenster.de/fb2/dual finden Sie ab Ende jeden Jahres Ausbildungsangebote von Unternehmen aus der Region. Sie bewerben sich direkt bei einem
Unternehmen und schließen mit diesem einen Ausbildungsvertrag ab. Darin wird vereinbart, dass Sie über die gesamten
4 Jahre eine Ausbildungs- bzw. Praktikantenvergütung erhalten. Das Unternehmen meldet Sie außerdem an der Fachhochschule Münster an, so dass dort schon ein Studienplatz für Sie
reserviert wird und Sie sich bei uns einschreiben können.
Warum bezahlt das
Unternehmen Ihr Studium?
Gut ausgebildete und hoch motivierte Mitarbeiter sind ein
zentraler Erfolgsfaktor für Unternehmen. Aufgrund der demographischen Entwicklung in Deutschland wird es in Zukunft
allerdings immer schwieriger werden, diese zu finden. Mit
dem dualen Studium können die Unternehmen fähige, junge
Leute an sich binden. Der Student lernt schon während des
Studiums das Unternehmen kennen, so dass eine lange Einarbeitungszeit entfällt.
Übersicht über den Studiengang
8. Sem.
Praxisphase und
Bachelorarbeit
7. Sem.
5. Fachsemester
6. Sem.
4. Fachsemester
Facharbeiterprüfung (nach
2,5 Jahren)
Bachelorstudium
››Finanzierung von Ausbildung und Studium durch
2. Fachsemester
3. Sem.
1. Fachsemester
2. Sem.
Betriebliche Ausbildung
(1-2 Tage Berufskolleg pro Woche)
››Wegfall des „Praxisschocks“ beim Berufseinstieg
››Stellenangebot durch Ausbildungsunternehmen nach
Abschluss des Studiums (in der Regel)
Bachelorstudiengang
Angewandte Informatik
Dual
Studienbeginn
Zwischenprüfung
Beginn der
Ausbildung
Studium
Ingenieurtätigkeit
Bachelorstudiengang
Angewandte Informatik Dual
Studiendauer
8 Semester einschließlich betrieblicher Ausbildung,
Praxisphase und Abschlussarbeit
Studienabschluss
Bachelor of Science (B.Sc.)
Berufsabschluss
Fachinformatiker
Studienbeginn
Zum Wintersemester
Zugangsvoraussetzungen
Fachhochschulreife oder allgemeine Hochschulreife
Weitere Informationen
Studieninhalte
Fachhochschule Münster
Fachbereich Elektrotechnik und Informatik
Stegerwaldstr. 39
48565 Steinfurt
Telefon +49 (0) 2551 - 962199
Telefax +49 (0) 2551 - 962710
www.fh-muenster.de/fb2
eti@fh-muenster.de
Studienvoraussetzungen und
Bewerbungsunterlagen
Fachhochschule Münster
Service Office für Studierende
Hüfferstr. 27
48149 Münster
Telefon +49 (0) 251 - 8364700
Telefax +49 (0) 251 - 8364707
www.fh-muenster.de
serviceoffice@fh-muenster.de
Stand 05/2010
4. Sem.
1 Tag
Berufskolleg
3. Fachsemester
Betriebliche Ausbildung
Betriebliche Berufstätigkeit
››Kombination aus praktischer Berufsausbildung und
ein Unternehmen
5. Sem.
1. Sem.
Studienabschluss
(nach 4 Jahren)
Vorteile des dualen Studiengangs
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
5
Dateigröße
904 KB
Tags
1/--Seiten
melden