close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Hochwasser - was tun? Main (westliche Stadtteile) und Nidda

EinbettenHerunterladen
Am
An der
Dammh.
Vol
ta
P
str.
Heinr.
Hertz-St
Vol
Parr
Fro s h
Str. cManskopf
str.
Alb.Linel-Str.A.d. Katharinenhöfen
W icke r-
P hi l i p p-R e i s -S t r
otwe
To r n o w s tr.
g
Sche
Müllers tr.
str. rbiusFr iedr.-Na uma
nn-Str.
O d r el l -
Sodener
Str.
it
f
M aa
ho
er
m
Rö
Am
Str.
August-Bebel-
äcker- str.
d.Beun
Auf
Alte Falterstr.
Tal-
Unt.
Ob.
RützelRützelstr.
A.d. str.
Fähre
Am Brennhaus
Hafner-Jungmannstr.
str.
Ta n n e n k o p f w e g
Zum
H e i d e bu cke l
Zum
E i s ke l l e r
Sch.
Saonestr.
NIEDERRAD
ß
Lyoner S tra
e
E 45
1,
G o l f s t r a ße
Wasserwerk
Schwanheim
Golfplatz
M ains
traße
Wald
A5
m
An der
Staustufe
A m F ö r s t e r p fa d
al m
Wiss
h - Str.
Am Ruh
e stein
A.d.S
chwa
bachm
rzühle
B i cke n b a c h e r
We g
Str.
Tarnowitzer
Str.
Kattowitzer
Str.
Am
Lindenfeld
Kiebitzpf.
Eichhörn.pfad
z e n s te i n - S tr.
hn
str
.
Ernst-
e -S
ße
tra
ns
Bah
Schwanheimer
An
Str spache
.
r
S
Am
eim
h ei
HängG.
mpeg.
Schr i
Sch wanh
-
Reb
hu
a
40
B
Sti
gä ch
strrten .
att
-Kl
r itz
er S
der Kreuzhe
tr.
ck
Am Sie
chen
Ahr
Gerolste Brohl talstr talstr.
Blankenh iner Str. .
Mand
. Str.
ersch
eider
Eifelstra
Str.
ße
buchenstr.
An
Alt-
Hain-
S
er
N e u n k i r.
We g
Lönsw.
A.d.Wild
hube -
feld
rg
a ch
TillyH ostr.
lzl
ZiegIm
el-
Ge
Deides
nhe
im
M e r z i g e r We g
Kauber
We g
r.
Eli
n s t r.
St
Co Rhein
ntain -M
er ain
Po
rt
S
ngass
e
weg
ße
Be
s
rg t
ra
a
Fr
nk
fu
r te
tr
rS
schneise
aße
Eine wichtige
Information der
Alte
Main
zer S
Eichengrun d -
Hallenbad
ne ise
Okr iftel
Sch.
eg sch
r-
Lyoner
BÜROSTADT
St r a ß e
Waldfriedhof
Goldstein
t r.
er Str.
Ks
Goldstein-
AS-Ffm.Niederrad
str.
I m ke
Am Graben
e
Ste A.d
inm .
Ro Am ühl
sen
be
tt -
T i lly
S t r.
- S chni
R o ber t
Sc
ra ße
n- St
n
Hegar
Wilhe lm-Ko str.
belt-S tr.
Silcher str.
Am
l t a l - Str.
G la
Sc
ble hütze
ich ne
hn
eid
str. er-
Heus
Haa
p
Klärwerk
21
str.
l d w eg
Zelte rs tr.
k
tp ar
St
ad
dt
in
W
e
str
.
straß
h-
ac
- Str
.
e
Bil
ol
ll-
ü
r.
Wg.age
Ibe
Im
tzer-
Edenkobe
Str. ner
r.
k-St
Blan
rtAlbe
ar be
te r-F
hs
ec
an
Ho
g
Trifelsstr.
rm
S t r.
mer F u ß w e
uts traß e
Rhon e -
He
shei
Herriot-
er
ge
Briefzentrum
straße
h e im
i l b ur
-
n-
A m W i l d p fa d
tr
S
Str
.
Allee
s t r.
th.
-Pe
tri-
P.-We
mpe -Allee
Ka
ain
isr
Le
Am
h o r s t-
str.
dw.Lu
e
ss
Na
weg
Hesselberg
weg
Risselsteinweg
Rabenkop
f
Karl
K u r - Blumm
ai
nz
er
ge
wa
nn
na
ße
ra
n
An
Nö
We rdlgr.
g
nd
ch
en
str
.
Je
M aa
W icke r- Fro s c
hStr. Ma
nskopfstr.
Alb.Linel-StrA.d. Katharinen
höf
Kle em ann str.
An
Str spac
.
he
Heinr.Hertz-Str.
To r n o w s tr. arrotweg
Sch
M üllers t r.
str.erbiusFr iedr.-Na um
ann-S
tr.
O d r el l s tr.
er
lhe
im
Röd
e
ulä
Co
er
Hah
Hof
ey
sbergD onner
str.
Im
Kl
räder
Nieder
cke
Brü
rS
els tr.
Klärwerk
Col m a rer Str.
h a fe
Einbaumstr.
Flug
tr.
e
ens
n e is
Ful
H.-
e
aus
sch
aß
rsh
sch neis e
S tr
Pfarrer- Im
Perabo-Pl.
We
str.
So nde
Eic hen gru n d -
Lahnstr aße
Str.
-
.
st r
ann
r
ge
erm
Ack
se
r
Gustavsburgstr.
ke
r.
Rüsselshm
Str.
tr.
Marxhmr.S
Wickerer
Str.
öc
st
R eb tr.
S
r
Kr ifteler
ne
nei
or
sch
ßb
tieg
Schw al-
Sch.
Quäkerpl.
er
Sulzbacher
Str.
Münsterer
Str.
lo
t r.
hainer S
S ch
Ehin
nag
St raß e
her
Fischbac
Str.
er
Kel k h e i m
Str.
Kronthaler
Str.
Str.
Hornauer
ner
Langenhai
Str.
er Str.
Lorsbach
n e r S t r.
uer
I d s t e i n er
Neuenhain
Str.
EBERTSte
Nieder nhausener
Schneid
Eppen hai
ins
r.
Europagarten
allee
r
we
Fleck
-S t
A m D ammgra b en
TelAvivPl.
E g g e r t-
e
rg
bu
sch
i s t r.
Ri n g
ckbad
bsto
Stra
ß
Zur Waldau
ter
m Re
ck Zu
sto
eb
eg
Un
sR
k-
s
rg t
au
Melli-B ees eStr.
urt
le
Am Waldgraben
Sch.
Grie
Morg enzei
Be
str.
Ph.-
B uz z
str.
U fe r
Sonnenweg
Im Heisenra
th
Ki
weg
en
eg
Am esbergw
Lib ell enHofgut i ef er -W
Kie eg GOLDSTEIN
w Am
An de
-K
Goldst ein
sberg
rk
red
r Sc
Alf
hwa
Am Goldstein- pa
r zb a
ße
Sch ütte
c h m üh le
n s tra
nhe lmw
Goldstei
An d
eg
Goldsteiner H
er r e
ho f
park
n wi es e
W i esen
Am
eg
Bosew
Sch.
tr.
Gutle
Stadtw eg
nhe imer
Trän
SCHWANHEIM
ers
AS-Ffm.Westhafen
Europa-
Park
Zur Fran kenf
20
eim er
Griesh
Bürger-
Am
Weiden- meisterSchubertbaum
Schwa
nfels
s t r.
Gustavsburgpl.
erstr.
eim
Herxh tra ße
ess
Tev
Weg
H er man n-
brücke
HirschläIm
ndch
n che
n
k
Sch.
Griesh.-Ufer
c k-
SIEDLG.
Nath.- Trier-Str.
weilerstr.
Sch.
Am Auerborn
t
Weilbacher
Str.
r.Str.
Bischofshm
str.
Fu n
HELLERHOFrfer Str. SIEDLG.
Wörsdo
hainer
Rupperts Str.
r
Josbache
Str.
tr.
FRIEDR.-
Schwarzer
Erzbergerstr.
Am
rtsWinge
grund
H e n r e t t e- Fü r
i
Saue
rackerwe
g
Bruno-S türm
er
Ferd. -Diric -Str.
hs-Weg
Co rdi
Espenstraße
d. Schafberg
tr.
Brau
Erbbaustr.
Schwa rzerle n w e g
Am
Gemeindegtn.
.
Schöffenstr
LinkHartmanns-
Sc h mi dts
Sch.
-
Auf
R he i n l an ds
e
Sch.
t ra ß e
r kh
tr.
R
Mönc hhofs
E
str aß
Hans- Pfitzn
Oberweid
HugoWolf-S
0
T
a. M.
e
-
B4
sc h
ne
Pumpwerk
Sch.
aß
R o t e r We g
Klärwerk
i se
e
raß
lst
hu
sc
K i r c h ho l z
hlenst r.
Langschneise
Schwanheimer
wann
Am Mühlge
h s t r.
Fl a is c
Ufe r
eg
Schwanheim
Schwanheimer Wiesen
Schwanheimer
Knoten
Fabricius- str.
Alt-Griesheim
straße
er
KobeltZoo
Waldspielpark
st r
e
a ld
W
ke r S t
ra ß
Bruch
im
straßeAm
wald s tr.
Im
arzb ac
Vog
Saarb r ü c
Emdener
Str.
shav.
Wilhel mStr.
Schw
Heckerstr.
esen
M.-Henrich- Anl.Tannen-
e
-
st raße
0
g er
Landst r.
rn
Staustufe Griesheim
he
Vier- Mar t i n s k i
rch
häuser G.
A.Abtshof Zehntg.
Harthw
B4
.-
alle
t r.
t o-
tr
er S .
Weg
sserm
Haeustr.
Rauenth.
Aßmannshä user Weg
Ös t r i cher
We g
Autogenstr.
straße
rn
g
an
tiu
en
tan .
Pla str
erstr.
Baey Lepsiusstr.
h
ei m
We
uri
Sch. ss tr.
fe
Ki e
n-
nie
sta .
Ka str
Ahornstraße
Wallauer Str.
Marxheimer
Pl.
Volta
AS-Ffm.
Katharin
6 kre
str.
s el
Stra ß e der Nationen
f
ho
Röm is cher Ring
er st r i c hte r
öm
R
S traße
Pa r i s e r
Mammolshnr.
Str.
Buchenstr.
Stroof
hw
Ma
Akazienstr.
rei
4
e i c ha
rd -Weg
1 = Colsmanstr.
2 = Käthchen-Paulus-Str.
3 = August-Euler-Str.
4 = Gebr.-Wright-Str.
Frank en-
Bischofsheimer Pl.
Griesheim
F
Sc
b ur
str. g-
3
W i l h el m i n e - R
D e n is w e g
GRIESHEIM
straße
Bf. Ffm.Ei c h e n-
e
Am Weidenwörth
heim e
Pirma- r Str.
senser
Str.
2
M o n t go l f ie r-A ll ee
E ur o p a- Allee
EBERH.WILDERMUTHBingelsweg
SDLG.
Elektron-
Sc
nh
wa
Ku
er
ck
A. S t e i n e r nen
Kreuz
n
grabe
Linne
Ot
r
lin ge
e
Si nd
rü ck
inb
Ma
-
ch
im
rü
Zum
r.
beth
rba
Rebstockbad
Mainzer
Industriepark Griesheim
thar
Ka i
5
e
Lindberghplatz
1
rpf.
bee
pf
mpf
Bro ßh.- - pfpf.
Maseln. l.-.- pf.
Ha ißbon Geem m.
An ald
W
str.
ling
Goldgewann
Zur
Friedenseiche
Horles
er S t
Ho
Meisterpark
Schreinerstr.
M o ck s t ä d t
sa
üd
ste
he
a ldsc h u l W
e
s t r.
Weinb ergstr.
Straße
ler
Allesin a-
Sindlingen
l
Ke
ld
-
Okrift e-
Hak
Sch.
S
A Ranzeng. park
Zehnthofg.
Huthmacherstr.
o
im
ße
r.
rb e dlin
Fa lt-Sin gen Spiel-
str.
endweg
Feierab
40
tra
kautst
LehmKrümmtr.
ittig-S
Joh.-S
tr.
ster-S
Her b. - v.-Mei
B
ens
raße
metz
S t ein
Gr
Fa r b
ns
le
d
- ben
Lachgra ß e
tra
Küferst
hu
un
Bah
Sc
S tr.
hn
an
B
-
aß
L eonardo -d a -Vinci-All e e
Am
straße
ße
er-Str.
t.
r i ll -
tr.
tavs
Gus allee
Lärchent ra
A.Bö
r
r In
-B
V öl klin
G e i s e n h m r.
orns
Str.
zu
Pfingstb
w
tr.
I n gel
We g
e
Gr
Sch.
Industriepark Höchst
Am
raß
SINDLINGEN
ch
N ür
f d.
Au
. Bach
is e
er
Str
m Mes
Rebstockpark
Foo
cke
Cuxhav.
Hei nr.- nst r.
Str.
Har Sch.
dt Str.
Froschhäuser
Str.
ht
e
Bf. Ffm.Sindlingen r
-St r.
Sch.
t r.
e
Sandäckerstr.
Schildwac
ck
.
e-Str
omm
randh
W.-G
dl.Sin
t
hn s
Ba
H ug
N.S.G.
Schwanheimer Düne
straße
Wildentenstr.
In der
e
Straß
eimer
kh
traße
ür
eyer S
Alz
S
n-
E lst e r -
s t r.
We g
Industriepark Höchst
li
str.
Reh -
Schnepfenpfad
A u e r h a h n s t r.
Marderweg
a-
b rü
un
nd
leinstr.
sRichardNeuland- Weidlichstr.
Pl.
nbac tr.
alle
S
o-K
ad
spf
Ilti
wa r
Zu
St r.
ag
nh
de
Denisweg
An d.Zingels w i es
Sch.
ckelm a nn -Straße
m -v.- S c h
str.
uss-
AS-Rebstock
(Messe-Abfahrt)
L in
Jägerallee
Land
r.
M um
str.
Le
St
am
g-
r-Bo
rt- r.
Ku -St
um
Bla
z
Main
Wasserwerk
Griesheim
wald
eg
el-W
opp
h.-K
hlDie
Fr.-Weg
Ther. rHerge
Anl.
Heck
G.- Weg
.-Stah
HeinrStr.
Imund
Gr e r
kel
Win
n-
Wil
ld
WaFaul- nnne
bru weg
mo
r ne
l-
Bild- äcker
str.
r.
Str.
usun
Ta blick
r
lde
ho
r.
st
ry
Si
str
19
se r-
rm
chSe
t
ve n
z-
r.
ingh
Co
an
St
We
rm
Alt-
st
Str.
hHoc l
muh
S
Amsen
er
eg
au
ße Rogtn.
nd
hw
La
stra
Am er
irc
Main en
m
K nplack
th str
ei
.
st
str
tz.
r
au
Lo
rstr
ue
de r-H
.
Sa str
ie ne
ein
N
er
nn
W
hr
ma
.
iel
str
Sp
ed
un
ie
Be
N
Ke
Fr
rn
Sch.
n
he
eic
A. rg
Be
er
Bf. Ffm.Nied
.
str
Lu
I.d. Krümm
-
Ma
Sc
bo
D
ter
erst
- Pr
An der
Ob.Lache
e
d. Gl
d.
idt
Kolpin
str.
Schwanenhof
Hö chs
Auf
.
Denz e rstr
nen
Krag.
hg.
geng.
d.
A. h-e
ört
W itz r .
sp te lpf
Al hu
Sc
M a in
r
aß
Kahnplatz
Oes
hm
Bi
Im
liep
Sch estr.
hak
Sch.
Oe
Vo
Sand
sAmtse
gas
sing e rRus
bg.
Am ner
Hüh
Nied-
Am
ufe
Ne
Am
ch
s tr
s t r.
pfad
sing
a nn
Max
pa
se
ba
r.
str.
str.
r
a-
de
B ergm
NIED
Schw
eden
l in
An
Heu
SIEDLUNG
w.
aß e
ade n er
lke-Poe
runo Str.
lz
nstr.
erdt
ine
un
g-
St
Sch.
G
EISENBAHNERr.
w
-
Le
Hilli.
str
g.
nen
Kro
snu
Wed
ba
h.
str
skirc
nu .
- str erJusti - nit
to
r Str.
An
use
nr.
Leverk
wigshf
Lud
Al-
- ste
nig
Kö Str.
Höchst.
B i n b er g
BranH. N.d.Brand
ior Markt Alt Sch. Badstubeng.
Justinusplatz
r.
Allmeygang
iuss Schäfer- bad Burgg Höchster
Fähre
Schloßpl.
. Luc
listr Sch. Anl.
Schloß
Pau
Brüning1 Ettingstr.
Park rie
hausentte
Platz
Ba
de
en
un n
rbr
ze
el
d
pfa
en
rüne Brunn
Neumarkt
- W.
H.ner
KobaldWeg .- Ben
Jos
Wilh.g
SchmelzWeg Ferd.-Scholling- Rin
str.
feld
st
rand
HÖCHST
Sch. Melch
Emm.- tr. R.- Hallen-
nin
Brü
tleren
sen
iese
ch
n-
F
s-
r-
li
ke r
Wecstr.
g
w e s t r.
ck
we
Franz- Str.
H e nl e -
M. mpfStuStr.
a ße
w.
l- ls se
Dro Rotkeh
nw. eg
chenkenw
Fi
g
Hunsr ü
ernikus
str.
St r
Kop
el-
S t ar e n -
n-
Ams
che
stelba
Seidstr.
noMag tr.
liens
ng
ienenri
Aral str.
ensi
Hort
Gold nrege
str.
te
-S
Mit
Wie
Breuerw
Lo
r
He i m -
he
r.
hs
en
a ld
Niedw
Im
ch
4 Wi esb
B
AS-Ffm.U r si n u s Rebstock
3
AS-Ffm.-Neufeld
(Messe-Abfahrt)
Höchster
Am d Hö
ba
Biegwald
Westkreuz
Frankfurt/M.
3
Nid da
ChlodwigPothAnlage
Su
ße
-
r.
ra
ac
St
ec
b
ar
chen
e
st
rb
er
. ckr
ns
St
de
n
de
rg
ald
onw
So str.
bu
s tr
Hu
-
Li e
m
art
W
ig
Sch.
Brünn
nne
e
Parseval-
aß
s t r aß
Elt
Str viller
.
JosefFenzel-
r W.
Am
Bald
H.Jo
Klo h.Str hm
. an
n-
um g
Dä lin
weg
s en fe l d
-
Weg
Blauglock
weg
H.-Losk.Am Wäldchen Weg
Felsenbirnen-
energ
Bf. Ffm.- Finthener
Weg
Sossenheim
Weg
HÖCHSTER
OBERFELDDeJ.y- Weg
er
weg
Blüteni m Sch.
isboisen- A.-Br
Sch.
ein
St
er str.
au
Gr cken
r.
Eu
gs t
Schneidmühlen- i er i n
weg S
mru
-B
N. Str.
he
s
ter
Pe cher
Fis Allee
er
en
Sch.
erttiak
weg
Ma
.
str
r-
st-
in
rglbe
rse
Hö str.
G ot
te
g.
ch
.
Wei z e n g Heugasse
n-
gie
So
.- r.
ilh St .
W ckeltr
-S
Be
es
Ru
Ambronen- e n
s
pfad
ig-Jo
LudwAllee
oLang
he
w.
ch
e
Höchst
eg
ne nw g
we
uto
g
we
ern
mb
nnen g
e
oma
nw
Mark
eg
ne
ma n barde n w
Ale
n-
gs
en
S
tr.
rg s
be
els ns tr.
str.
gie
Le
ald
erw
ni
Ins
Kö
gg
Ro
r.
St
M. . - ü
R ch
-S
K.
er-
PaulKirchhofPlatz
Sch.
St
AS-Ffm.-
gr
üs t
.-K
h-
ör
22
R
s-
at t
nrgu g
Bu we
der
er
rm
ng
U
eru
Ch
Str.
He
m
n-
F
.
Str
an
Si
Zeilsheim
HATTERSHEIM
K
e r-
MÄRCHEN-
fm
N
ckl
we abe
g n-
Ho
A
ö
- B
Au
er
Sch.
D
s c hr e i e i c
nei hse
l
Ho
B i e l e fe l d e r S t r a ß e
rg
FERDINANDHOFMANNSIEDLG.
F
Hinkelsteinschneise
ka
Bf. Ffm.Farbwerke
Kellerskopfweg
kopfiers
Ge g
.
str
r
2012
eg eg
W rW
he
ac
k
en
Eis
rn
l de
R
ch -
Butznickelweg
Pfaffenwiese
n
fe
F
ld -
he
u
t
r.
im
nb eg aer
W
g s SIEDLUNG
old eg
er
Ap W
ab
Sch. We s g e
t- H
Detmolder
ste Platz ö ch
rho
Bla st e
fWenkenbg r S
St ein
g
str.
r. t r a
ße
rut
sc h
Bf. Ffm.Ferd.-
Klo
Bf. Ffm.-Stadion
Telefon 069 / 21 23 91 66 und 069 / 21 23 91 78; E-Mail: umweltueberwachung@stadt-frankfurt.de ; Internet: www.umweltamt.stadt-frankfurt.de
anhe
Stand:
im e r1. Januar
Bahn
s tr a ß
e
Be
wa
We s t enb e r ger -
e
Schw
hn
-
tra
M
zb
ar
KELSTERBACH
Wasserwerk
Hinkelstein
lba
n-
Rathaus
ze r S
chne
is
l-
ne
Bf. Kelsterbach
M a in
fad
ils
Ko
K ra
A lt e
ug sp
Kege r.W.
bg .
i- r W. igs W
Me ge dw er
nin
Ze Lu berg
St
ten
SIEDLUNG
FRIEDENAU Jahrhunderthalle
.
str
rg-
mb
SIEDLG.
Ro
TAUNUSBLICK
eg
Pfl
ße
e el
Hoh nz
Ka
be
erg
ra
Sch.
w eg
str.
Katz e n s t i
ur
St
str.
nberg
nHah gber
weg
kf
e
e
nsl rBirHar t
l er inge ig-W.
- r-W
W. .
Re
nn- ste
ns
Str.
Stadtpark
str. tr.
.
- Nahes
Herb
Sch.
st r
thale essgau
Str.
Str. r
Wa
er
llee
Pfälz
st
esa
Idarstr.
an n
Sch.
wald
Joh
Krkhs.
re
.le i
.- .
Herm lee
s tr
b- Wilher-W weg
A
Lie cht
Waibel-Al t-W. Ros olkaP.hilostrono m .
l - Zu ck
kne str.
s
Hom
rttr.
Erns
ta
ingw der- ophe newnwe g
Sch.
Robe en-S
pi
Ept
s
ul- ri n
eg
OttoBuns
.
r
Rid
e
Pa
Sirenenstr.
ig- de- Weg .
S t Sch.
l ThiotZauberelweg
H os Schw e rman
Auerstr
Karl-Kön
str. nra ße
er- nußstr.
Wacht StG
Weg
upa
ub llee platz
e st
lzen
e g ee b a c h Z a u ßa
dstr. nu
le s k
hste
st r.
n
Bie
S
llenw
Bac
Pa lSch. r.
tiga
weg
nr.
Ko
t er zen
st
sNach- ieglit weg Pe
l on
hu
S tw e g nweg
sc A d e - öchster Bah nstr.
Bauhofstr.
Sch.
H
k
üc
Ludwi g -Scr iba -St
s ino
sm
Silobad
Bf. Ffm.-Höchst
K a AndreasGra
str a ß
str.
platz
beBruno-Asch-Anl.str.
r e as
e
Ge
Str. And
DalbergBallsporthalle
Str.
ß
str. ft ra e
Sch. o aeuserstr.
to
se
A.-H g.
los e
ta
ar
Rau th. Str.
e
S i ide n se
Jo- i-str. torc
os
n g Bolongaropalast
ß
o
H
S
erGers
e
Schle
Wörthspitze
Seil n
W
1 ferg.d
tra
Sch.
Sch.
bah
al
Bf. Ffm.-Unterliederbach
UNTERLIEDERBACH
we lsseg
Rawe
n
ra
ter
aß
Str
He
Elisabethenhof
Ha
Steg
15
Lenze
Ch
RUHE ge lsr u
En
Kneisels-M.
AS-Kelkheim
Lac
ke rw
ENGELS16
Am
nz en
ße
Herausgeber
Stadt Frankfurt am Main
Der Magistrat – Umweltamt
Untere Wasserbehörde
Galvanistr. 28
60486 Frankfurt am Main
r b a ch
Bf. Liederbach Süd
IM
Wasserwerk
Goldstein
de
ße
gsc hne ise im festgestellten Überschwemmungsgebiet werden statistisch in hundert Jahren einmal von Hochwasser überschwemmt. Sie werden abgebildet auf Grundlage
DieLanFlächen
von Daten und mit Erlaubnis des Hessischen Landesamtes für Umwelt und Geologie, Wiesbaden. Die Darstellung kann und will die amtlichen Pläne nicht ersetzen.
Wasserwerk
Verbindliche Karten sind Bestandteil der entsprechenden
Schwanheim Verordnungen über die Feststellung des Überschwemmungsgebietes des Mains (Rechtsverordnung
Golfplatz vom 16.12.2002
e/ Staatsanzeiger
i m e r des LandesWHessen
ald
10/2003 S. 985), des Westerbachs (Rechtsverordnung vom 13.01.2006 / Staatsanzeiger des Landes Hessen 8/2006 S.461), des Sulzbachs
(Rechtsverordnung vom 02.06.2008 / Staatsanzeiger des Landes Hessen 28/2008 S. 1824 v. 07.08.2008), des Liederbachs (Rechtsverordnung vom 23.06.2008 /
Staatsanzeiger des Landes Hessen 31/2008 S. 1986 v. 28.07.2008) und der Nidda (Rechtsverordnung vom 29.03.2010 / Staatsanzeiger des Landes Hessen 13/2010, S. 977).
Diese können während der Dienstzeiten u.a. bei der Unteren Wasserbehörde, Galvanistr. 28, eingesehen werden.
it z
ßs p
Gei we g
E 45
1, A
5
P.S: Sofern Sie Anregungen und Hinweise an uns richten möchten,
freuen wir uns über Ihre Mitarbeit.
G o l f s t r a ße
Fran Gr Hildb er
ke
A m W i l d p fa d
festgestelltes Überschwemmungsgebiet
St r a ß e
bu
Ta n n e n k o p f w e g
A m F ö r s t e r p fa d
Zum
H e i d e bu cke l
Zum
E i s ke l l e r
Dr. Manuela Rottmann
Dezernentin für Umwelt, Gesundheit und Personal
eif urg We
Er n- sw ald hä g
r
us
fur
De
er er
Bra
ssa thaleWe W.
un
We ue
sc h
Büc
g r
ter r g
we
keb
ige r
gr.W
rW
W.
.
eg W e
Alt
g
Weenbg Ber
g r.
Am R
uhe stein
A.d.S
bach chwarzmühle
B i cke n b a c h e r
We g
e
Bitt
erArn fdr.W.
W. städte
r
Str.
Unt.
Ob.
RützelRützelstr.
A.d. str.
Fähre
Am Brennhaus
Auf
Alte Falterstr.
d.Beun
Hafner-Jungmannstr.
str.
äcker- str.
Tal-
An der
Staustufe
h - Str.
Sode
n
Str. er
c
s tö
f
ho
er
m
Rö
Am
r
Am
Lindenfeld
Tarnowitzer
Str.
Kattowitzer
Str.
i ss
-W
E rn st
Z el te r s tr.
Str.
hn
str
.
Reb
hu
A.d.Wild
hube -
H e g a rs
tr.
W il h e lm
-Ko b e lt
-S tr.
S ilc he rs
tr.
Graben
e
ns
tra
ß
Bah
ß
Lyoner S tra
Le
traß e
NIEDERRAD
f
M a in s
Reb
Ga
S
An
Kiebitzpf.
Eichhörn.pfad
z e n s te i n - S tr.
a
40
e -S
att
m
h ei
-
N e u n k i r.
We g
M e r z i g e r We g
-Kl
er S
der Kreuzhe
tr.
ck
Am Sie
chen
A
Lönsw.
hr
B ro h
l tals talstr
Gerols
.
t r.
teiner
Blank
Str.
enh.
Mand
ersch
Str.
eider
Eife
Str.
Hain- lstraße
buche
n
s
tr
.
S ch r i
mpeg.
HängAlt- Sch w
G.
anheim
Am
S
er
im
Deides
nhe
Ge
Kauber
We g
Schwanheimer
weg
rI m ke
BÜROSTADT
Sch.
Der Magistrat gibt Ihnen mit diesem Faltblatt Hinweise, wie Sie sich
vorbereiten können und bei Hochwasser richtig verhalten. Sie können damit nicht nur Ihr Hab und Gut besser schützen, sondern
auch Ihre eigene Sicherheit. Bitte bewahren Sie das Faltblatt nach
der Lektüre gut auf, um bei einem Hochwasser Personen- und
Sachschäden möglichst gering zu halten.
kop
rds
r St r.
Saonestr.
Die Erfahrungen mit den Überschwemmungen der letzten Jahre
haben gezeigt, wie wichtig es ist, dass die Bewohnerinnen und
Bewohner der betroffenen Gebiete sich möglichst frühzeitig selbst
vor den Hochwassergefahren schützen.
Pfe
f te le
Lyoner
Solche Hochwasserereignisse ließen und lassen sich nicht vermeiden. Eine völlige Sicherheit vor Schäden und Gefahren wird es nie
geben, und auch die beste Ausrüstung und Erfahrung der
Hilfskräfte können nicht überall gleichzeitig zum Einsatz kommen.
Möglich sind aber Vorkehrungen, um die Folgen von Hochwasser
weitestgehend unter Kontrolle zu halten.
n
be
ra
hg
Okri
August-Bebel-
Am
Ro b e r t
r.
St
Co Rhe
nta in-M
ine ai
rP n
or
t
n s t r.
S
ngass
e
ße
K
G ol d ste in-
AS-Ffm.Niederrad
Der Main ist ein regulierter Fluss, dessen Pegelstand bis in seinen
Oberlauf ständig überwacht wird. Dennoch kann es auch hier
immer wieder Hochwasser kommen.
st r.
l d w eg
B
S
gä tich
strr ten .
S t r.
-Schn
hn
e
strider.
Sc
tra
n-S
rbe
- Fa
ter
n
hs
r itz
ol
T i lly
it z e r -
Heus
tr.
an
Eli
Edenkobe
Str. ner
k-S
rm
21
st ra ße
He
n-
ec
-
Hah
lan
H
sberg
D onnerr.
st
t-B
uts traß e
Klärwerk
der
er
Brie
zentru
g
errä
Ho
S t r.
e r F ußw
e
als Folge des Klimawandels müssen wir uns nicht nur auf heißere
Sommer einstellen, es kann auch öfter heftige Unwetter mit
Starkregen geben. Wenn örtlich in einer Stunde so viel Regen herniedergeht wie sonst in einem ganzen Monat, können sich die
Wasserläufe zu gefährlichen Gewässern entwickeln.
Die Nidda ist hochwassersicher ausgebaut. Dennoch kann sich im
Mündungsbereich Mainhochwasser aufstauen und zu Überflutungen in Sossenheim und Nied führen.
Nied
Alb
i l b ur
-
cke
er
er
Brü
h e im
e im
r i esh
st r.
Hof
ey
H er rio t-
Im
Am
rk
tpa
ad
St
Ste A.d
in .
Ro A mü
se m hle
n
Tilly- berg
H osl ztr.
- l
a ch
ZiegIm
elfeld
tt -
l t a l - Str.
Bil
G la
Sc
ble hütze
ich ne
hei m
n-
se
tr
Am
Am
e
s tr a ß
str
.
h-
ac
- Str
.
e
S
strc. hwes
t.-
r.
rst
Du
fo u
S
ain
isr
Le
Allee
P.-We
mpe -A
llee
Ka
th.
-Pe
triStr
.
Karl
K u r - B lumm
ai
nz
er
e
s t r.
h o r s t-
dt
in
Wg.age
ü
r.
str.
dw.Lu
ll-
Ibe
Im
Rabenkop
f
weg
Hesselberg
weg
Risselsteinw
eg
An
n
ra
g
W
sg
ew
an
n
Na
s
ße
Je
n
Fra G r Hildbaer
Co
nk e i f s u r g W
bu r
e
E r n w a hä e g
fu r l d e use
De
Bra
s tha r We r W.
un
Wesaue
sc h
Büc
g r
t e ler g
we
keb
r
ige r
Bitt gr.W
rW
W.
.
e
eg W e
Arn fdr.W.rAlt
g
Be
W. städ
Weenb
r
ter
g gr.
str
.
g
en
ße
Kl
R ho n e -
✂
ra
r.
Stadt Frankfurt am Main
Umweltamt
a Wasserbehörde
60275 Frankfurt am Main
St r.
St
nst
Bitte schicken Sie mir die Übersetzung dieser Faltblätter
in folgender Sprache:
❍ Englisch
___ Anzahl ❍ Französisch ___ Anzahl
❍ Griechisch ___ Anzahl ❍ Italienisch ___ Anzahl
❍ Portugiesisch ___ Anzahl ❍ Kroatisch ___ Anzahl
❍ Russisch
___ Anzahl ❍ Spanisch ___ Anzahl
❍ Serbisch
___ Anzahl ❍ Türkisch
___ Anzahl
(Achtung: die Übersetzung kommt ohne das hier abgedruckte
Kartenmaterial. Bitte deshalb dieses Faltblatt aufheben)
ß
Pfarrer- I
Perabo-Pl.
str.
use
Bitte schicken Sie mir weitere Hochwasserinformationen:
❍ Main (westl. Stadtteile) und Nidda (Mündung) ___ Anzahl
❍ Main (Stadtmitte) und Luder-/ Königsbach ___ Anzahl
❍ Main (östliche Stadtteile)
___ Anzahl
❍ Erlenbach, Eschbach und Nidda (Ost)
___ Anzahl
❍ Urselbach und Nidda (Mitte)
___ Anzahl
❍ Westerbach, Sulzbach, Liederbach
und Nidda (Mündung)
___ Anzahl
La hn st ra
.
st r
-
sha
E-Mail-Adresse _________________________________
Gustavsburgstr.
er
ann
r
ge
er m
Ack
der
_________________________________
we
er
er
Kr ifteler
ck
tö
bs
R e t r.
S
rn
Son
Telefon
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
Sch.
We
e
Main
(Westliche Stadtteile)
und Nidda
(Mündung)
Quäkerpl.
Sulzba
Str.
Münsterer
Str.
bo
Wickerer
Str.
nag
C o l m a r e r St r.
Postleitzahl, Ort _________________________________
her
F i s c h b ar.c
St
er
Ke l k h er.i m
St
oß
t r.
hainer S
hl
Bitte
ausreichend
frankieren
Schneid
Str.
Hornauer
iner
Langenha
Str.
er Str.
Lorsbach
i n e r S t r.
Sc
n z e il e
_________________________________
Ri n g
E pp en ha
Kron-r
thale
Str.
Ehin
Hochwasser – was tun?
St raß e
Neuenh.ain
Str
r
Strasse
Melli-B ees eStr.
ad
stockb
Reb
.
Rüsselshmr
Str.
r.
Marxhmr.St
uer
I d s t e i n er
a ll e e
EBERT- l s t r.
e
rg
bu
Am Waldgraben
Stra
ß
Nied er nhau sene r
Klärwerk
Der Stadtplan (Kartengrundlage) stammt vom Stadtvermessungsamt Frankfurt am Main
0
Name, Vorname _________________________________
k
str.
m
ck Zu
sto
eb
Einbaumstr.
Sch.
Waldfriedhof
Stadtgrenze
Goldstein
Bebauung im festgestellten Überschwemmungsgebiet
Hallenbad
F
Sc h w
Hochwasser – was tun?
nne
Parseval-
sR
S t r aß e
Europagarten
Gustavsburgpl.
rstr.
ime
xhe
Her
ße
a
r
t
ess
Tev
Gutle
M o rg e
Sonnenweg
Im Heisenra
th
K
g
w eg
We
Am iesber
Lib e ll e n H of gu t
er Kie gweg GOLDSTEIN
w AGmol ds te ine d -K i ef
An d
sbe
rk
er S
r
f
l
a
A
chwa
rg
Am G oldstein- p
r zb a
Schü
aß e
ch m ühl
e
n s tr
tt e n h
oldstei
e lm w
G
An d
eg
Goldsteiner H
er r e
park
n ho f
n wi es e
Wie s e
Am
eg
B o s ew
n
r
Röm i s che r R i ng
U fe r
nhe imer
f u rt
Zur Wal dau
SCHWANHEIM
brücke
n
Zu r Fr an k e
G
Europa-
Park
Schwa
Fleck
-S t
HELLERHOFfer Str. SIEDLG.
Wörsdor
Sch.
Ste
s tr.
E g g e r t-
S ta dt w eg
Bürger-
Am
Weiden- meisterSchubertbaum
Griesh.-Ufer
20
eg
rw e g
h le n s t r.
B r un o -S t
ür m e r - S
e
t r.
ß
a
r
t
s
F
d
n
a
l
e
n
i
e
h
rd
R
.- D ir ic
h s -We
g
Kobelt-
d
Cor
.
s t r.
i s t r.
TelAvivPl.
ainer
Rupper tshStr.
r
Josbache
Str.
tr
iers
n fe ls
A m D a mm g r a b en
S t r a ß e d e r N at ion en
-
ra cke
B uz z
Erbbaustr.
AS-Ffm.Westhafen
e i m er
G r i e sh
k
Tr ä n
Saue
en
t s t r.
.
Schöffenstr
Am srt
Winge
grund
g
Hirsc Im
hländ
che
r
Weilbache
Str.
r.Str.
Bischofshm
h o fs tr.
Nath.- Trier-Str.
d. Schafber
Sch.
Am Auerborn
n ch
n-
c k-
f
ho
er st r i c hte r
öm
R
Pa r i s e r
Mammolshnr.
Str.
AS-Ffm
Kathar
6 k
str.
Ph.-
e i c ha
r d -W e
g
1 = Colsmanstr.
2 = Käthchen-Paulus-Str.
3 = August-Euler-Str.
4 = Gebr.-Wright-Str.
We g
H e r ma n n -
Erzbergerstr.
Sch.
a
a lv
t r.
n S
ens
en
er n
Kas
t r.
4
Volt
s el
Fu n
O
Celsiusplatz
B ra u
e
W i l h el m i n e - R
Solmsstr.
SIEDLG.
Auf
t
rei
M o n t go l f ie r-A ll ee
S c h wa rze rle n w e g
weilerstr.
eg
res
3
FRIEDR.-
Schwarzer
str.
w
ken
h-
au
2
Espenstraße
Am
Gemeindegtn.
Bir
u sc
r kh
1
Sc h mid
Mönch
Sch.
n
H e n r e t t e- Fü r
i
ierJ.-B nnma tr.
S
Mo r s
l ra
pè
5
e
L eo na r do - d a - Vi n ci- A l l e
Marxheimer
Pl.
lgewan
e
Sch.
aß
Wallauer Str.
F ra n k e
iert
lis
tua
ak
str.
thar
Ka i
Lindberghplatz
pa
se
St r.
e
H
lske
Ha llee
nn - A
AS-Ffm.Katharinen- Fran
kreisel klin-
m Mes
Am Müh
e
K i r c h ho l z
str aß
h
Ko
Am
Zu
Landst r.
Sch.
aß
Ufe r
Hans- Pfitzn
Oberweid
Hugo
-Wolf
-Str.
eß n i t z str.
lke-Poe
runo Str.
str.
uss-
Bruch
e
elgäß.
w eg
- Pr
Str
ade n er
Im
ke r S t
ra ß
Ins
r
M a r q ds t r.
u ar
uar dst r.
Max
S c h w a n h e i m e r Überschwemmungsgebiete
Wiesen
Main (westliche Stadtteile) und Nidda (Mündungsbereich)
Schwanheimer
Knoten
A u f de
.
str
str.
M ar q
e rs t r.
F l a is c
wa ld s tr
.
n
fer
Ki e
st r
e
raß
lst
hu
sc
S a ar b r ü c
a ld
W
straßAm
e
Emdener.r
St
v.
sha
Wilhel mStr.
Vog
esen
M.-Henrich- Anl.Ta n ne n -
Schwanheim
B4
Sch.
Klärwerk
ra
W
ei m
.
rst r
rge
rbe
Leh e g
nh
i tla c h
g
We
a
hw
rDörsenwie str.
ger
s t ra ß e
c h s t r.
Heckerstr.
LinkHartmanns-
Alt-Griesheim
er
-
Sch.
Biegwald
Staustufe Griesheim
Vier- M a r t i n s k i
rch
häuser G.
A.Abtshof Zehn
tg.
arzba
Fabricius- str.
straße
Waldspielpark
n-
tr
er S .
B re
Lan
Au
Schw
im
straße
tiu
eg
ße
tra
a
J oh
e s t r.
rpf.
beef
p
m- - p f
Bro ßhn. .- pfpf.
Masel bl.-.- pf.
Ha eiß on .G em dm
An a l
W
ur i
Sch. s s t r.
gw
Bischofsheimer Pl.
en
tanr.
Pla st
Autogenstr.
.
erstr
sBaey Lepsiu.
str
t r.
a ldsc h u l W
b ur
str. g-
he
e
tto
B ie
Griesheim
Industriepark Griesheim
Zoo
Schwanh
a. M.
an
rn
D e n i swe g
-
Ahornstraße
Flüsse und Bäche
cke
Sc
R o t e r We g
Ma
heim e
Pirma- r Str.
senser
Str.
er
rü
inb
hw
t ho
ds
E u r o p a - A llee
Buchenstr.
e
Sc
s
Po
Rebstockbad
GRIESHEIM
str aße
Bf. Ffm.Ei c h e n -
ße
Stroof
POSTSIEDLUNG
Lan
Am
n
nie
sta tr.
Ka s
straße
.sserm
Haeustr.
alle
eg
eimer
ag
nh
de
Akazienstr.
o n-
Ös t r i cher
We g
rW
n
Rödelh
4 Wi esb
EBERH.WILDERMUTHBingelsweg
SDLG.
Elektr
0
A . S t e i n e r ne n
Kre uz
n
g ra b e
L in n e
Ma
B4
Lärchent ra
Zum
r.
ling
Aßmannshä user Weg
Am feld
u
Ne
er S t
d
Sin
Weg
Froschhäuser
Str.
eg
O
r
Rauenth.
ke
Mainzer
H ar th w
Ho
Meisterpark
Horles
M o ck s t ä d t
HATTERSHEIM
g er
park
Röd
AS-Rebstock
(Messe-Abfahrt)
Sandäckerstr.
r
.
Schreinerstr
Ke
-St r.
Sch.
A.Bö
s t r.
n-
g
-
Wildentenstr.
F
Am Weidenwörth
tr.
straße
wacht
lingen
Ku h
e
I m F ü l dch
e
Rebstockpark
Fo o
cke n
Cuxhav.
str
H e in
Str.
r. - H . Sch.
ardt
- St
r.
se
Marderweg
-
gs tr.
W ei nb er
Straße
- le r
.
str
ling
Goldgewann
Zur
Friedenseiche
A l le s in a
e
üd
th-
ch
Straß
er
ck
E lst e r -
Schild
-
O k ri ft e
Hak
be
sa
A Ranzeng. park
Zehnthofg. Sind-
Huthmacherstr.
Sch.
S
rb e dlin
Fa lt-Sin gen Spielendweg
Feierab
st r.
tr.
ben
aße
gra -
-
kauts
lst
a
erb
We
er
rü
Schnepfenpfad
In der
Lach
ße
Krümm-Str.
Sittig
Joh.tr.
ster-S
Her b. - v.-Mei
metz
S t ein
40
tr
r st ra
le
B
F
ns
a rbe
e
aß
nstr
K ü fe
hu
o
im
Bah
Sc
Lehm
is e
im
wa r
str.
Reh Jägerallee
.
Gr
tavs
Gus allee
a
B
I n gel
V öl klin
tr.
m -v.- S c h
A n d . Z i n g el s w i e
Sch.
er-Str.
nt
r.
N.S.G.
Schwanheimer Düne
w
We g
rI
nd
ch
Solms-
Denisweg
ad
spf
Ilti
park
el
B
AS-Ffm.U r si n u s Rebstock
ße
19
L in
s t r.
eg
Str.
zu
-B
St
r i ll -
or ns
M um
t r.
e
nh
wald
eg
el-W
opp
h .- K
hlDie
Fr.-Weg
Ther.erHergnl.
A
Heck
G.- Weg
tr.
Wasserwerk
Griesheim
A u e r h a h n s t r.
eimer
kh
traße
ür
eyer S
D
Alz
S
Wil
ld
WaFaul-ennn
bru weg
-
g
Kolptrin.
s
G e i s e n h m r.
Am
e
stb
Pfing
We s t en b e r g e r u
-Str.
ra ß
SINDLINGEN
Gr
Industriepark Höchst
kel
Win
t
St
Sch.
usun
Ta blick
Land
Imund
Gr e r
z
Main
d
pfa
aße
Bo ckelm a nn -Str
.
str
hn s
mme
.
fd
Au h
Sindlingen r . Bac
m
Ba
dl.-
ndho
ra
W.-G
Sin
h-
Sch.
ha
l-Stah
Heinr.Str.
N ür
er
PaulKirchhofPlatz
Neuland- Weidlichstr.
Pl.
nbac tr.
alle
S
K
o
H ug
Bf. Ffm.-
FERDINANDHOFMANNSIEDLG.
r.
st
ry
r.
S
leinstr.
sRichard-
ing
t
ve n
-
m
Si
on
t
-S
rr ne
r t- tr.
Ku m - S
u
Bla
Co
nz
n
Bildäcke.rstr
a
Fr
t
r
lde
ho
We
rm
id
Sch.
n
he
c
lei
Bi
chSe
Sc
hm
e
d. G
A erg
rB
s eBf. Ffm.Oe r.
Nied
st
r
bo
Nied-
s
Ins
An der
Ob.Lache
f
Au
N
rW
Im
liep
Schkestr.
ha
tAl
-
hste
.d.
aß
S
Am n
er
e ose .
eg
au
aß R gtn
nd
hw
La
str
Am inrc
er
a
i
M
en
m
K inplack
th str
e
.
Lu
st
str
tzr
r.
au
Lo
rt
s
ue
de r - H
.
Sa nstr
ie r n e
ei
N
e
nW
an
hr
m
Ke
.
iel
str
Sp
ed
un
ie
r.
Sch.
d.
A. r th-e
ö
W pitz er f.
s lt lp
A hu
Sc
n
Kahnplatz
nen
Oe
stra
er-
rm
Vo
d
bg.
Amühner
H
Be
nen
Krga.
Mai
Höc
n-
AS-Ffm.-Neufeld
(Messe-Abfahrt)
Am
San
d
Schwanenhof
S t r.
li
idda
n
nn e
Grüne Br uNeumarkt
tr.
s
r
e
W.
H.sin g
erHeu
Kobaldenn
Weg .- B
w.
Jos
a nn
Wilh.B er gm
g
SchmelzWeg Ferd.-Scholling- Rin
SIEDLUNG
s tr
I.d. Krümm
sing e rRus
npfa
un
rbr
ze
el
EISENBAHNER-
Denz e rst
r.
wed
e
r
an
Str.
fm
er-
-
r
ße
Sch.
st
s t r.
Sch
A.
Westkreuz
Frankfurt/M.
t ra
str.
feld
sen
Industriepark Höchst
ng
H
er
üs t
K
m.-
SFi
nd
de
n fe l d s
en
Ho
e r d.
Bf. Ffm.Zeilsheim
In
Wi ese
N
NIED
ke
e
19
ch
tr.
tsAmsse
ga
üc
a-
br
un
raß
48
ba
Am d H
ba
nd
str.
rne
en r.
B r St
lbr.
Am
lz
M
r
ittle
HÖCHST
.
str
Le
ch
Pumpwerk
Lerchenhof
A6
tn.
rg
Bu - g
n
pfe
Ho
3
Su
sens
terd
r.
St
r.
tt o -
e
gstr.
i
rb er
er R
Ove
eim
enh
ach
sb
al u
A.S
r.
SOSSENHEIM
e
r.
gst
r
g
ber
erge
We
enb eg
r
fe
Batt W er
ub
ko p
Sch.
Str
ch
a
n
b
de
den eg
eg
Gla W
Bie
er W
or n
g
h
n
We
tte
er
Bo
fe l d
ber
er
n
i
Lix
hre
Sc
ste
en
d
i
Bre
AS-Ffm.Rödelheim
au
A.F
eom
g
lleng
ape ber
A.K
rin
erwie
ra
St
h
öc
Str.
st
hHocuhl
m
Bla t e
Wenkenb r
g gr.
2
ß
ach stra
3
w
n-
a-
SIEDLUNG
de
ga
Sch.
Wie
li n
An
n
Kunze
are
Marg
West e r b
ld
dwa
Ni e
Im
wigs
un
Brü
B
h en
rü n n c
Höchster
Stadtpark
Sch. Höchst.1 rand
Sch.
B i n b erg ba
B H. N.d.Brand
rio Markt ltBadstubeng.
A
ch
Sch.
l
.- Sch. Me
Justinusplatz
Emm
Allmeygang
tr. R.- Hallen- gr.
iu s s Schäfer- bad Burg Höchster
c
Fähre
u
Schloßpl.
. L
Anl.
tr
s
li
Sch.
Schloß
Pau
Brüning.
r
Etting1
t
e
i
s
Park t e r
hausent
Platz
Ba
de
-
g
n in
BRENNERSIEDLG.
ChlodwigPothAnlage
Breu
ch
s-
e rl i
Wecsktr.
s t r.
Ma
r
ne hg.
tei
n
- s Hilli- geg. .
nig
str eng.
Kö Str.
n
Kro d
snu
- We
ba
rch str.
ski
Alnu tr. ti- sniter
Jus
Str.
toA n r kuser
.
hfnr
Leve
Lud
St
straß e
t
e s drain OTTO-
Rie
onr. W.
elSchnbg. K eyern
le str. M
r te
s
Sos
t ring
nt
Her
bes
thale
Str. r
A
.
.- tr
ilh l-S
W cke
tr.
-S
Be
es
um ng
Dä li
ße
M. mpfStuStr.
Le
t
JosefFenzelStr.
ter r
Peische e
F All e
ra
g
n-
usernik str.
Kop
a ße
Franz- Str.
H e nl e -
we
ec
er
be
St r
w.
gs
Elt
Str ville
. r
st
Sch.
Krkhs.
Lo
r
sel-
Ho
t
hs
r
Fa
n-
Am
che
er
Bald
H.J
K oh.
Strlohm. an
n-
m
ru
-B .
N. Str
t-
r.
gs t
Sch.
st
r.
he
He i m -
ab
BlütenBrisboisen- A.-W
eg
Blauglock
weg
-Losk.chen H.W
äld
W
eg
Am
Felsenbirnenweg
Sch.
Schneidmühlen- i er i n
weg S
St
ldwa
on .
So str
.
Str
s
llee
esa
an n
J oh
re
le i
h.- .
s t r.
Wilser-W aweAgs
l
Pfä
h
en
m
e i Sch.
n-
er
te
in
Go
te
tr.
N
r
.
str
-
HÖCHSTER W e g
OBERFELDDeJy.-- Weg
er
weg
os
wig-J
Lud Allee
rg s
str.
ker
ttia
g
we
Ma
ein
St
er tr.
au ens
r
G ck
Eu
So
e
ah
ze
Ru
r
gie
Ambronens
pfad
gs
t r.
str.
au-
ac
Idarstr.
wald
eg
enw
ni
be
el s
ns
rglbe
rse tr.
Hö s
sg
Wa
ma n
Kö
Ins
.
st r
rb
str.
nrgu g
Buerwe
d
Sch.
de
uts
Ch
n-
MÄRCHEN-
er
urg
nb e g a e r
W ld g
o e
Ap W
rn
inr
pfKellersko
weg
.
str
kopfiers
Ge eg
f-
Lie
-
im
.
erg
n
r.
E
tr.
nb
tra
r
he
Bf. Ffm.Farbwerke
B i e l e fe l d e r S t r a ß e
Sch. We
ge
Klo Detmolder - s t - H
ste Platz
ö ch
rho
s
M
ld -
Katz en s t i
g
eg e
W er W
ch
na
e
k
is
s-
Ste
.
str
Butznickelweg
-
l-
ten
ch -
en
Ko
wa
SIEDLUNG
FRIEDENAU Jahrhunderthalle
Pfaffenwiese
an
eil
St
Be
Kr
g
.
W sb .
ei- r ig W
M inge udw g e r
nZ L b e r
w e s t r.
ck
n ze
elb
Keg r.W.
he el
Ho anz
K
w lse
Raws eg
ahn
nHaehrgb eg
w
fl
p
ugs
fa d
lhls se
Dro Rotkenw. eg
chenkenw
Fi
g
Le
EDLG.
R
TAUNUSBLICK
Hunsr ü
f
kop
tr.
S t ar e n -
rds
gs
ber
. cksr
un
r.
Pfe
om
Sch.
w eg
H
St
n
be
ra
hg
str.
erg
b
zen
Len
ße
ra
St
Heugasse
n-
at t
Mombac
he
rW
Bf. Ffm.- Finthener . e
Weg
Sossenheim
aß
.Herm
b- l-Allee
Lieecht
Waibe
l - Zu ck
-W. Ro HomolkwP.hilostroono me
kn str.
r
tr.
E n st
ta
ertng er- phe n nwe g
Sch.
ti
p
o
w
d
pPi aul-eri n
E
s RoBbunsen-S
eg
id g
Ott
.
s
r
R
t
g
Sirenenstr.
e
o chw rml Thiote
nig d We r.
S Sch.
ö
lw
ZauberK
e
H
rt
lS
t
h
ße
e s annar eg
Aue.
c
s
K
nußa
a
r
G
r
tr
e
s
W
t
Stup tr.
W
ub llee platz
enan
e g ee b a c h k es
r.
Z a u ßa
d
s
telz
t
w
s
u
s
e
e
l
n
t
i
h
s
r
n
.
B
Baceg
a lle - S
Pa l Sch. r.
w - t ig
nr.
n
h
Ko
st
sitze g Pe t e r N ac
egl we g
l on
h uA e i
t
w
c
d
e
S e g nw
s
Bauhofstr.
tr.
Sch.
Höchster Bah ns
ck
ino
Ludwi g -Scr iba -St
s
mü
s
a
a
Silobad
Bf. Ffm.-Höchst
K AndreasGr
tr.
str a ß
platz
beBruno-Asch-Anl.str.
a ss
e
r
.
d
e
Ge
r
n
A
alberg
St
.
tr. D
S
Ballsporthalle
r
ß
a
r
t
r
e
se
s
u
t
e
f
Sch.
o
a
str.
t
se
A.-H ug.
ro los e
s t a Jo- i-str. rc
g a Bolongaropalast
Ra th. Str.
S i ide n se
ße
on
hle . Sto
Ho
erGers
Scfe
rg
Wörthspitze
Seil hn
ra
We
stelba
Seidstr. Gold nno
regetr.
Magnstr.
s lie g
en
in
Arali str. nsienr
te
Hor
Lac
lds
s tr
er
UNTERLIEDERBACH
r wa
rg
n
de
Bf. Ffm.-Unterliederbach
ge
bu
ig
Sch.
ng
m
art
W
ge
ch
l
-
g
Ro
S
.
We i z e n g
gie
we abe
g n
gr
r.
St
M. . - ü
R ch
-S
K.
Elisabethenhof
n
Au
Ha
e
nsl rBirHar t
l er inge ig-W
- r-W .
W. .
al
ka Renn- ste
He
s-
Ste
15
Bö
Le
AS-Kelkheim
er
ck l
r.
-St
he
w.
bard
oLa ng
En
Kneisels-M.
it z
ßs p
Gei we g
Übersetzung in english, français, italiano, ,
português, hrvatski, , srpski, español, türkçe?
E M il
ltt l f @ t dt f kf
t d 069 / 21 23 91 00
www.umweltamt.stadt-frankfurt.de;
Telefon:
s
RUHE ge lsr u
Bf. Liederbach Süd
Am
eru
Friedhof
Höchst
g
Ale
Ch
we
ke r
ENGELS-
S
Am uz
gr.
Kre
nb a l d r ie
w
Ma s t e r rüh- iF
We r. messwe.re
t
Sossenh.
z S
SIEDLG.
na
e
r b a ch
eg
enw g
e
ton
Te u n- w
eg
ber
enw
Cim
ann e g
k om
nw
Mar
ne
de
ße
6
W
d s tr.
Nik o
laus s tr. Kirchbg. r.
st
Müh
ldss. lg.
Sch. Lin
nfe Kappusstr.
So
e
d en
t
t
Th
Do
u rge r nsc- heidsstr.
os
mb
tr. S
ze
Zin rfweg
hau
do
Sc
lt-
Du
AS-Ffm.Höchst
Li
Kläranlage
A6
16
Allgemeine Information - Zustellung an sämtliche Haushalte
an
Main-TaunusEinkaufszentrum
Höchster S
tra
un
s t r.
St
Oberliederbach
.
.
str
HENRI-DUNANTD
Str
r
rge
nbu
che r.
Ha St tr.
au
tr.
Mo
n-
rer
-S
nn
der
rod
ln
ha
h a e r Str.
. c
e
fd S
Au
pen
B8
tab
Wasserwerk
Goldstein
Bf. Ffm.-Stadion
Fl ug
Dre
sch ieic
nei hse
Hinkelsteinschneise
ei
se
Hochwasser – was tun?
Bin ich betroffen?
Mit Hilfe der Pegelmessstationen sind für den Main in
Frankfurt Prognosen über drohende Hochwasserwellen bis
zu 48 Stunden im Voraus möglich. Zeitpunkt und Ausmaß
sind somit frühzeitig vorhersehbar und erlauben es, zuverlässige Schutzmaßnahmen in die Wege zu leiten.
Am Mündungsbereich der Nidda (in Höhe der Wörthspitze)
kann ein Rückstau von Mainhochwasser zu Überflutungen
bis Sossenheim und Nied führen. Die Nidda wurde im
Stadtgebiet Frankfurts in den 30er und 60er Jahren des
letzten Jahrhunderts ausgebaut und bietet gegen hundertjährliche Hochwasserereignisse Sicherheit.
Vor einem Hochwasser
i
Versicherungen
Überprüfen Sie Ihren Versicherungsschutz. Gegen Risiken
durch Hochwasser helfen spezielle Elementarschadenversicherungen als Zusatz zur Hausrat- bzw. Wohngebäudeversicherung.
Sprechen Sie mit Ihrem Versicherer. Allgemeine Informationen gibt es auch beim Gesamtverband der Deutschen
Versicherungswirtschaft e.V. (www.gdv.de) und beim Bund
der Versicherten e.V. (www.bdv.info).
Gebäude
Grundsätzlich sollte die Nutzung der Kellerräume vom
Hauseigentümer wie vom Mieter langfristig so ausgestaltet
werden, dass nur geringe Schäden entstehen können. In
den von Hochwasser betroffenen Räumen sollten Sie nur
Einrichtungsgegenstände verwenden, die unempfindlich
sind oder im Hochwasserfall schnell genug in Sicherheit
gebracht werden können. Geräte und Maschinen (Heizung,
Waschmaschine, Kühltruhe, etc.) können in hochwassergefährdeten Bereichen auch auf einen ausreichend hohen
Sockel gestellt werden.
Achten Sie darauf, dass umweltgefährdende Stoffe wie
Altöl, Chemikalien, Farben, Lacke, Wasch- und Reinigungsmittel nicht in überflutungsgefährdeten Bereichen aufbewahrt werden.
i
Hauseigentümer sollten für die regelmäßige Reinigung
ihrer Dachrinnen und Drainage-Systeme sorgen, damit die
Niederschläge schnell abgeleitet werden. Dichten Sie alle
Durchführungen von Rohren, Kabeln, etc. an Außenwänden ab. Prüfen Sie, ob tiefliegende Türen und Fensteröffnungen druckwasserdicht verschlossen werden können.
Legen Sie z.B. Sandsäcke zum Abdichten gefährdeter
Räume bereit.
Schreiner-Innung, Telefon 069 / 67 32 23
Innung des Bauhandwerks, Telefon 069 / 95 80 90
Glaser-Innung, Telefon 069 / 97 07 07 0
Sandsäcke bekommen Sie in Baumärkten und bei
Fachhändlern.
Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung hat eine Hochwasserschutzfibel mit baulichen
Schutz- und Vorsorgemaßnahmen herausgegeben
www.bmvbs.de.
Diese Hochwasserinformationen sind erhältlich für den
Main in den Abschnitten westliche Stadtteile, östliche
Stadtteile, Stadtmitte mit Luder-/ Königsbach sowie die
Taunusbäche Erlenbach / Eschbach / Nidda Ost, Urselbach /
Nidda Mitte sowie Westerbach / Sulzbach / Liederbach /
Bei einem Hochwasser
i
i
i
i
Hauseigentümer sollten Rückstausicherungen in ihre Entwässerungseinrichtung einbauen. Bei starken Niederschlägen und Hochwasser können die Abwasserkanäle bis zur
Geländeoberfläche eingestaut sein. Damit das Abwasser
nicht in das Haus gedrückt wird, sollten Abläufe z.B. von
Duschen, WCs, Waschbecken oder Waschmaschinen, die
unter der Rückstauebene liegen, mit Rückstauverschlüssen
bzw. mit Hebeanlagen gesichert werden.
Innung Sanitär Heizung Klima, Telefon 069 / 77 07 58 0
Stadtentwässerung Frankfurt, Telefon 069 / 21 23 46 66
Architekten und Statiker können Sie beraten, welche Maßnahmen an Ihrem Gebäude zum Schutz vor Hochwasser
getroffen werden können und bei welchem Hochwasserniveau eine Gefahr für das Gebäude besteht.
Architektenkammer Hessen, Telefon 0611 / 17 38 -0
www.architektenkammer-hessen.de
Öltanks müssen so verankert werden, dass sie bei Hochwasser nicht aufschwimmen oder ihre Lage verändern. Die
Möglichkeit einer Beschädigung durch Hochwasser oder
Treibgut muss ausgeschlossen sein.
Umweltamt -Untere Wasserbehörde,
Telefon 069 / 21 23 91 -66 und -78
Innung Sanitär Heizung Klima, T
elefon 069 / 77 07 58 0
www.hochwassertank.info
Notfallausstattung
Rechnen Sie damit, dass im Hochwasserfall zeitweilig die
Strom-, Wasser- oder Energieversorgung beeinträchtigt
sein könnte. Grundsätzlich sollte folgende Ausstattung
griffbereit sein:
• Rundfunkgerät mit Batterien
• Taschenlampe mit Batterien, Kerzen
• Stromunabhängige Heizgelegenheit
• Hausapotheke, persönliche Medikamente und
Hygieneartikel
• Gummistiefel, Regenbekleidung, Arbeits- oder
Gummihandschuhe
• Wichtige persönliche Dokumente (wasserdicht verpackt)
• Vorrat an Trinkwasser und haltbaren Lebensmitteln
Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe
www.bbk.bund.de
Deutsches Notfallvorsorge- Informationssystem
www.denis.bund.de
i
i
i
Aktuelle Informationen
Der Magistrat der Stadt Frankfurt am Main informiert bei
einsetzendem Hochwasser über die aktuelle Gefahrenlage.
Auskünfte für das Stadtgebiet erhalten Sie hier:
Internet: www.frankfurt.de
Umwelttelefon 069 / 21 23 91 00
Umweltamt -Untere Wasserbehörde,
Telefon 069 / 21 23 91 -66 und -78
Bürgerberatung Römertelefon 069 / 21 24 00 00
Bürgertelefon der Branddirektion 069 / 21 27 00 01
Notfälle
Bitte bei Anruf sofort folgende Informationen durchgeben:
• Wo ist der Notfall?
• Was ist passiert?
• Wieviel Verletzte / Erkrankte?
• Welche Art Verletzungen / Erkrankungen?
Warten auf Rückfragen, nicht gleich auflegen!
i
Ärztlicher Notfalldienst für Frankfurt,
Telefon 069 / 19 29 2
Kinderärztlicher Notfalldienst für Frankfurt,
Telefon 069 / 63 01 71 70
i
Notdienst-Ambulanzen:
• Ärztehaus Galluswarte, Mainzer Landstraße 265
• Bürgerhospital, Nibelungenallee 37
i
i
i
i
Kindernotfallambulanzen
• Uni-Klinik Frankfurt im Haus 32 Eingang C,
Theodor-Stern-Kai 7
• Kinderklinik Frankfurt-Höchst, Gotenstraße 6-8
i
i
Achtung: Wenn bereits Wasser in den Keller eingedrungen
ist und tief liegende Steckdosen oder Kabel mit Mehrfachsteckern unter Strom stehen, besteht beim Durchwaten –
auch mit Stiefeln – akute Lebensgefahr. Betreten Sie dann
auf keinen Fall den Keller und schalten Sie den Strom in
überfluteten Räumen ab.
Mainova AG Notruf für Strom, Gas, Wärme, Wasser,
Telefon 069 / 21 38 81 10
Notdienst der Elektroinnung Frankfurt,
Telefon 069 / 70 77 05 6
Sollten wassergefährdende Stoffe auslaufen, verständigen
Sie unverzüglich die Feuerwehr, die Untere Wasserbehörde
oder die Polizei.
Feuerwehr, Telefon 112
Umweltamt -Untere Wasserbehörde,
Telefon 069 / 21 23 91 -66 und -78
Polizei, Telefon 110
Mobilität
Fahren Sie Ihren PKW und sonstige Fahrzeuge rechtzeitig
und weiträumig aus hochwassergefährdeten Garagen und
Parkplätzen. Das Ordnungsamt und die Straßenverkehrsbehörde informieren Anlieger und sperren bei Bedarf
Straßen und Parkplätze.
Ordnungsamt Task-Force-Sicherheit,
Telefon 069 / 21 24 40 44
traffiQ Beeinträchtigungen bei Bussen und Bahnen,
Telefon 01801 / 06 99 60
i
i
i
Feuerwehr, Telefon 112
Notarzt, Telefon 112
Polizei, Telefon 110
Umweltamt -Untere Wasserbehörde,
Telefon 069 / 21 23 91 -66 und -78
Sämtliche Überschwemmungsgebiete finden Sie im Internet
unter www.umweltamt.stadt-frankfurt.de.
Nach einem Hochwasser
Achten Sie bei größeren Hochwasserereignissen auf
Meldungen in den Medien.
Videotext: "Hessentext" auf Tafel 183 (HR-Fernsehen)
Rundfunk über Antenne
Rundfunk über Kabel
HR1 94,4 MHz
HR1 87,6 MHz
HR3 89,3 MHz
HR3 88,55 MHz
HR4 102,5 MHz
HR4 89,0 MHz
FFH 105,9 MHz
FFH 90,75 MHz
Pegelstände
Auskunft über die Wasserstände des Mains gibt der Pegel
im Osthafen. Der mittlere Wasserstand des Mains liegt hier
bei 152 cm. Ab dem Wasserstand von 340 cm werden
Hochwasserwarnungen ausgesprochen.
Pegel Osthafen, Telefon 069 / 19 42 9 (24h-Ansagedienst)
Das Land Hessen hat eine Hochwasservorhersagezentrale
eingerichtet. Auf der Internetseite des Hessischen Landesamtes für Umwelt und Geologie (www.hlug.de) werden
mindestens einmal täglich Hochwasservorhersagen berechnet und veröffentlicht (http://hochwasservorhersage.hlug.de).
Bei Hochwasser werden die Angaben nach Bedarf bis
stündlich aktualisiert. Für den Main und die Nidda sind dort
auch Pegelmessdaten online abrufbar (www.hlug.de).
Weitere Informationen bieten folgende Webseiten:
www.hnd.bayern.de, www.bafg.de sowie www.elwis.de
i
Nidda Mündung. Alle Texte können Sie auch als Übersetzungen in den am meisten in Frankfurt am Main gesprochenen Sprachen erhalten.
i
Versicherungsfälle
Dokumentieren / fotografieren Sie die erreichten Wasserstände und die entstandenen Schäden. Beschädigte
Gegenstände sollten erst nach der Abstimmung mit dem
Versicherer entsorgt werden. Lassen Sie Gebäudeschäden
nur in Abstimmung mit Ihrem Versicherer und nur von
Fachfirmen beseitigen.
Informationen hierzu erhalten Sie bei Ihrem Versicherer.
Aufräumarbeiten
Tragen Sie beim Aufräumen eine geeignete Schutzkleidung
wie wasserdichte Handschuhe, Gummistiefel.
Lassen Sie Heizöltanks auf Schäden überprüfen. Fachbetriebe für sanitäre Anlagen und Installationen vermittelt
die Innung Sanitär Heizung Klima, Telefon 069 / 77 07 58 0.
Beschaffen Sie sich eine Tauchpumpe mit Schwimmschalter
sowie einem genügend langen Schlauch. Die Pumpe muss
für Schmutzwasser und Dauerlauf geeignet sein. Pumpen
Sie betroffene Räume erst leer, wenn das Hochwasser abgeflossen bzw. der Grundwasserspiegel ausreichend gesunken ist. Wenn das Wasser in Ihrem Gebäude mit Öl verschmutzt ist, verständigen Sie umgehend die Feuerwehr.
Vorsicht beim völligen Auspumpen von tief liegenden Räumen! Steht das Wasser rundherum noch hoch, können die
Fußböden und Gebäude durch die Auftriebskraft beschädigt
oder sogar zerstört werden.
Sollte die Strom-, Erdgas-, Wärme- oder Wasserversorgung
unterbrochen sein, nehmen Sie diese bitte nicht eigenständig wieder in Betrieb!
Innung für elektro- und informationstechnische Handwerke,
Telefon 069 / 70 75 15 1
Ich habe folgende Anmerkungen
_____________________________________________________
_____________________________________________________
_____________________________________________________
_____________________________________________________
Ich habe folgende Erfahrungen mit Hochwasser in Frankfurt gemacht
_____________________________________________________
_____________________________________________________
Entsorgung von Sandsäcken
Verunreinigte Sandsäcke, die durch ausgelaufenes Öl oder
Chemikalien besonders belastet sind, müssen ordnungsgemäß entsorgt werden. Der Abfall kann auf einer Sonderabfalldeponie beseitigt oder muss regeneriert / gereinigt
und verwertet werden. Dazu ist ein fachlich geeignetes
Dienstleistungsunternehmen zu beauftragen.
Eine Liste von Dienstleistern finden Sie im Branchentelefonbuch unter "Entsorgungsunternehmen".
_____________________________________________________
_____________________________________________________
Ich habe folgende Verbesserungsvorschläge
_____________________________________________________
Abgabe von durchnässten Sandsäcken ohne Verunreinigungen gegen Gebühr z.B. bei
Abfallumladeanlage (AUA) in Frankfurt- Fechenheim,
Uhlfelderstraße 10, Telefon 069 / 21 24 66 85
_____________________________________________________
_____________________________________________________
✂
Die auf der Rückseite dargestellten Überschwemmungsgebiete sind statistisch in hundert Jahren einmal von
Hochwasser betroffen. Trotzdem ist es nicht ausgeschlossen, dass auch noch weitere angrenzende Flächen überflutet werden können.
_____________________________________________________
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
12
Dateigröße
3 904 KB
Tags
1/--Seiten
melden