close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Highlight – 56. Intrakustik Fachschau 2007 – was für ein Jahr! Liebe

EinbettenHerunterladen
INFOTHEK
Ausgabe 03 | Dezember 2007
Liebe Leser,
ein weiteres Jahr neigt sich seinem
Ende zu. Ein Jahr mit einigen Höhen
und Tiefen. Nach guten ersten Monaten
blieb der erwartete Aufschwung aus.
Allerdings bieten sich derzeit auch
zahlreiche neue Chancen in einem sich
verändernden Markt. Insbesondere mit
der neuen Energieeinsparverordnung,
die am 1. Oktober 2007 in Kraft trat,
wird der Sanierungsbedarf noch einmal
kräftig steigen. Wir haben auf diese
Chance reagiert und stellen Ihnen einen ausgebildeten Energiefachberater
zur Seite.
Brandschutz ist ein wichtiges Thema – davon konnten sich auf der 56. Intrakustik-Fachschau im
CCD Düsseldorf 800 Besucher bei einem Brandversuch der Fa. Rigips persönlich überzeugen
2007 – was für ein Jahr!
Der erwartete, anhaltende Aufschwung 2007 ist nach dem guten Jahr 2006 in der Baubranche leider
ausgeblieben. Der Schwung aus 2006 konnte zwar in den ersten Monaten des Jahres noch mitgenommen werden; er schwächte sich aber ab Sommer spürbar ab. Ein überdurchschnittlich starkes Herbstgeschäft können wir auch nicht verzeichnen. Neue Gesetze, wie z.B. die Einführung der Umweltplaketten
(wir berichteten in der Infothek 1), erschweren die Arbeit zusätzlich. Und dennoch, das Jahr 2007 hatte
auch Höhepunkte zu bieten.
Highlight – 56. Intrakustik Fachschau
Als spezialisierter TrockenbauFachhändler sind wir für Sie immer auf der Suche nach neuen
Produkten und Trends. Als Mitorganisator der 56. IntrakustikFachschau konnten wir im Oktober diesen Jahres 43 namhafte
Hersteller von Trockenbauprodukten nach Düsseldorf einladen. Alle Marktführer aus den
Bereichen Gips-, Gipsfaserplatten, Profile, Mineralwolle, MFund Metalldecken, Werkzeug
und Befestigung waren mit von
der Partie. Hier hatten die rund
800 Fachbesucher die Gelegenheit, sich direkt vor der Haustür
über die neuesten Produkte und
Lösungen sowie den aktuellen
Stand der Technik zu informieren.
Live-Brandversuch
Höhepunkt war der Brandversuch vor der Halle. An zwei mit
unterschiedlichen Revisionsklappen und Gipsplatten beplankten Boxen wurde sehr
anschaulich dargestellt, welch
verheerende Wirkung Feuer
hat und wie
fatal sich
Verarbeitungsfehler
auswirken
können.
Schon nach
kurzer Zeit
schlugen
die Flammen durch eine mit
Silikon ausgeführte Fuge und
die „einfache“ Revisionsklappe
hielt der Brandlast ebenfalls
nicht mehr stand. Hochwertige Fachvorträge rundeten die
Veranstaltung ab. Die Trockenbaubranche nutzte die Veranstaltung als Plattform zum
Gedanken- und Erfahrungsaustausch unter Kollegen auf
fachlich hohem Niveau.
Fazit: Die Fachschau war auf
der ganzen Linie ein voller Erfolg! Die nächste Veranstaltung
ist bereits für das erste Halbjahr
2008 in München angedacht.
Für Sie als Trockenbauunternehmer ist
es wichtig, einen kompetenten, verlässlichen und spezialisierten Partner
an Ihrer Seite zu haben, der Sie über
Trends, neue Produkte, neue Gesetze
und den sich daraus ergebenden Möglichkeiten auf dem Laufenden hält. Wir
wollen auch in Zukunft für Sie da sein!
Im Namen des gesamten LübbertTeams bedanke ich mich bei Ihnen
für das entgegengebrachte Vertrauen
und Ihre Treue. Gemeinsam mit Ihnen
wollen wir auch im nächsten Jahr die
sich bietenden Chancen nutzen.
Wir wünschen Ihnen, Ihren Familien und
Ihren Mitarbeitern ein besinnliches
Weihnachtsfest und ein gesundes Jahr
2008.
Fortsetzung auf Seite 3
Barbara Lübbert (Geschäftsführerin)
Aktuelles
Produktvorstellung
PAULA ist angekommen ...
Fermacell Powerpanel H2O - dauerhafte Sicherheit im Nassbereich (Innen & Aussen)
Unser Mitarbeiter Herr Ralf Isselhorst
ist am 11. Oktober 2007 stolzer Papa
einer süßen Tochter geworden (3800g,
53cm groß). Wir gratulieren!
Mit der neuen, zementgebundenen Leichtbauplatte Powerpanel H2O erweitert die Xella
Trockenbau-Systeme das Fermacell Programm für den Einsatz in Räumen, deren Wände
Dauerbelastungen durch Wasser ausgesetzt sind. Egal ob in
gewerblichen Nassräumen wie
Schwimmbädern, Großküchen
oder Waschanlagen oder im
häuslichen Bad, Sanitärräumen
oder Wellness-Bereichen, das
Powerpanel H2O bildet stets
den idealen, wasserresistenten
Untergrund für Fliesen, Naturstein oder sonstige Bekleidungen. Für Neubau und
Sanierung von Feuchträumen
im Wohnbereich ist der Einsatz der Powerpanel H2O eine
zukunftssichere Investition.
Neuer LKW / Blue Tech Motor
Pünktlich zum Jahreswechsel kommt
unser neuer 26 Tonner mit Euro V Motor und geländegängigem Vier-WegeStapler!
Neu bei Lübbert:
Tetrapackfolie / PE-Karton
Aufgrund starker Nachfrage haben wir
unser Sortiment erweitert!
Stabilität:
Die beidseitige Gewebearmierung und der zementgebundene Plattenkern verleihen der
Powerpanel H2O Platte eine
große Widerstandsfähigkeit
und hervorragende Stabilität.
Wirtschaftlichkeit:
In Beanspruchungs-Klasse O
müssen nur Wand-, Boden- und
Deckenanschlüsse mit dem
FERMACELL Dichtband abgedichtet werden. Auf der Fläche
wird nur der FERMACELL Voranstrich benötigt.
Je nach Raumtemperatur
und Luftfeuchte ist der Kleber
nach ca. 12-36 Stunden ausgehärtet. Klebstoffrückstände
werden mit Hilfe des speziellen
Klebstoffabstoßers entfernt.
Unterkonstruktion:
Mit einer Breite von 1,25 m lassen sich bei Trennwänden, Vorsatzschalen und Installationswänden im Trockenbau übliche
Achsabstände problemlos
überbrücken.
Kantenausbildung:
Die geraden Kanten mit der
Klebefuge sorgen nach dem
Verlegen der Powerpanel H2O
für einen kraftschlüssigen Verband.
Einfacher Zuschnitt:
Trotz robuster Oberfläche lässt
sich das Powerpanel H2O mit
einer handelsüblichen Handkreissäge und einem herkömmlichen Sägeblatt passgenau
und glattkantig schneiden.
Verschraubung:
Die Verschraubung auf die Unterkonstruktion erfolgt ohne
lästiges und zeitaufwendiges
Formate:
Die Platten sind 1250 mm breit
und werden in den Raumhöhen
2000, 2600 oder 3000 mm geliefert; alternativ auch in 1000
mm Länge.
Abdeckkarton zum Bodenschutz unter
Rollgerüsten im Innenausbau oder zur
Abdeckung hochwertiger Böden. Die
glatte, steife und wasserabweisende
Oberfläche bietet einen dauerhaften
Schutz (z.B. bei Verputzarbeiten).
Fugenverklebung:
Die einwandfreie Fugenverbindung erfolgt mit dem
FERMACELL Fugenkleber, der
wahlweise als Kartusche oder
Folienbeutel angeboten wird.
Foto: Quelle Xella Trockenbausysteme
Vorbohren mittels spezieller
korrosionsgeschützter Powerpanel H2O Schrauben (35 mm
oder 50 mm Länge oder mit
Teksspitze in 40 mm Länge).
Verspachtelung:
Der kunststoffvergütete zementäre Feinspachtel eignet
sich nicht nur für die Verspachtelung der Schraubenköpfe und Stoßfugen, sondern
dient ebenfalls zum Glätten
und Füllen von Unebenheiten
an Wand- und Deckenflächen,
zum Reparieren und Schließen
von Rissen und Löchern, oder
zur Untergrundegalisierung vor
der Fliesenverlegung. Mit Wasser angemischt und abhängig
von Temperatur, Schichtdicke
und Konsistenz hat der Powerpanel H2O Spachtel eine Verarbeitungszeit von ca 30-60 Min.
Wie üblich sollten saugende
Untergründe mit Fermacell
Voranstrich grundiert werden.
Bei vollflächiger Verspachtelung kann auf das Armierungsgewebe verzichtet werden.
Die Oberfläche ist sehr fein
und glatt, Spachtelgrate und
Riefen lassen sich problemlos
beischleifen.
Was die Zukunft bringt!
Fortsetzung von Seite 1
Lübbert 2008
Für 2008 werden für die Konjunktur in der Baubranche vielfach wieder stürmische Zeiten
vorausgesagt. Dennoch wagen
wir einen verhalten positiven
Ausblick. Die Gründe: Die meisten Trockenbauprodukte werden
in Deutschland nach wie vor in
Nichtwohngebäuden verbaut.
Der Einbruch bei den Neubauten
im Ein- und Zweifamilienhausbereich trifft den Trockenbauer
also nicht so stark wie andere
Gewerke am Bau.
ordnung wird der Sanierungsbedarf noch einmal kräftig steigen.
Aber nicht nur steigende Energiepreise und Sorgen um den
Klimaschutz führen zu Investitionen in die Wohnungsbestände.
Auch die altersgerechte Optimierung (barrierefreies Wohnen)
gibt wichtige Impulse für die
Modernisierung von Häusern
und Wohnungen.
Wichtige neue Impulse
Dem starken Rückgang bei
Wohngebäuden steht auf der
anderen Seite auch ein wachsender Bedarf an Sanierung,
Renovierung und Modernisierung bestehender Gebäude
gegenüber. Insbesondere mit
der neuen Energieeinsparver-
Wir möchten mithelfen, damit Sie erfolgreich im Markt
agieren können. Wir werden
den Dialog mit unseren Kunden weiter verstärken und
bieten Ihnen neben der Infothek und dem Lübbert Kompetenzordner ab 2008 einen neu
erstellten Schulungskalender
an (ab Januar 2008 unter
www.luebbert-akustikbau.de).
In einer hochwertigen Seminarreihe werden wir Ihnen das Wis-
sen der Hersteller anschaulich
zugänglich machen und laden
Sie zu interessanten und spannenden Vorträgen ein. Nutzen
Sie die Chance und melden Sie
sich rechtzeitig an. Die Plätze
sind begrenzt.
Qualität zählt
Zurück zur Qualität und nachhaltig Mehrwert erzielen – das
muss das Motto für 2008 sein!
Gemeinsam mit Ihnen wollen
wir diesen Leitsatz verfolgen.
Uns ist bewusst, dass nur der
faire und partnerschaftliche
Umgang miteinander zu nachhaltig erfolgreichen Geschäften für beide Seiten führt. Wir
freuen uns auf die Zusammenarbeit!
Bei verschiedenen spannenden Seminaren in unserem Hause
konnten Kunden ihr Fachwissen vertiefen.
Produktneuheit: SPIT 216 HDI (2,0 Ah / 3,0 Ah) – Akku-Trockenbauschrauber der Spitzenklasse!
Technische Daten:
-Akkuspannung/ -kapazität: 13,2 V / 2,0 Ah NiCd oder 3,0 Ah NiMh
-Stufenlose Drehzahlsteuerung: 0 - 4.000 U/min
-Gewicht inkl. Akku: 1,8 kg
-Kapazität Akku: mehr als 100 m2 Gipskartonplatten (3,0 Ah)
-Ladezeit Akku: 1 Stunde
-SBS bis 5 x 70mm
-Werkzeugaufnahme:
¼ ´´ Innensechskant
-Rechts-/Linkslauf
-Großflächiger elektronischer Ein- und Ausschalter
Lieferumfang
(Quelle: SPIT)
Überzeugen Sie sich selbst: In unserer Zentrale in Mülheim und in
unserem Abhollager in Moers steht ihnen jeweils ein Testgerät zur
Verfügung.
-2. Akku, Ladegerät,
SPIT LOCK®, im Gerätekoffer
-Sonderzubehör:
Magazinaufsatz SPEED 55,
SBS lose und magaziniert
Vorteile:
-Leichtgewicht in seiner
Klasse
-Exakt einstellbarer
Tiefenanschlag
-Erhöhte Drehzahl für blitz schnelles Eindrehen von
Schrauben
-Flexibler Umbau zum
Magazinschrauber
-Kontrollierte Luftführung
weg vom Gesicht
-Schmale Bauweise erlaubt
Arbeiten auf engstem Raum
und in Ecken
-Perfektes Handling durch
abgewinkelte Gehäuseform
-System SPIT LOCK®:
Immer griffbereit am
Gürtelhaken
Einsatzbereiche:
-Optimiert für Gipskarton platten auf Metallständerwerk
-Verbinden von Metallprofilen
-Innenausbau allgemein
Spaß und Spiel
Gewinnspiel
EL
GEWINNSPI
Wenn Sie unsere Produktvorstellung aufmerksam gelesen
haben, können Sie folgende
Frage einfach beantworten:
Mit welchem Gerät wird
der überschüssige Fermacell
Fugenkleber in der Fugenverbindung beseitigt?
Gewinnen Sie 2 Karten für
ein Bundesligaspiel des
MSV Duisburg.
Senden Sie die Lösung unter
dem Stichwort „Fermacell
Trockenbausysteme“ per Fax
an 0208 - 99 333 25 oder
mailen Sie die Antwort
an tanja.diemer@luebbertakustikbau.de. Bitte den Absender nicht vergessen. Den
Gewinner geben wir auf unserer Homepage bekannt. Der
Rechtsweg ist ausgeschlossen. Einsendeschluss ist der
29. Februar 2008.
Gewinner unseres letzten Gewinnspiels und damit stolzer
Besitzer eines Makita-Baustellenradios ...
... ist Markus Heuchert, Firma
Essener Arbeit.
Für Sie gelesen
Von fast 39 Mio. Wohnungen
sind allein unter energetischen
Gesichtspunkten 2/3 nicht
mehr auf dem neuesten Stand.
Bei einem Betrag von nur
15.000 Euro pro Wohnung ergibt sich ein Modernisierungspotential von 390 Mrd. Euro.
Für Ein- und Zwei-Familienhäuser liegen derzeit noch
keine konkreten Zahlen vor.
Allerdings ist davon auszugehen, dass der Bedarf hier noch
größer ist. Das Dach bildet
hierbei das größte Einsparpotential (15-20 % des gesamten Energieverbrauchs können
durch eine optimale Dämmung
eingespart werden).
Echt witzig...
Eine Familie aus einem Entwicklungsland ist zum ersten Mal
in einem Kaufhaus.
Während die Mutter sich die Dessous anschaut, stehen Vater
und Sohn voller Staunen vor einer geteilten Metalltür, die sich
wie von Geisterhand öffnet und einen kleinen Raum freigibt.
(Es ist natürlich ein Aufzug).
Fragt der Sohn: „Vater, was ist das?“
Der Vater: „Mein Sohn, so was habe ich im Leben noch nicht
gesehen!“
Da humpelt eine kleine, häßliche, alte Dame mit einem
schrumpeligen Gesicht und einem Buckel in den Aufzug.
Die Tür schließt sich, und Vater und Sohn beobachten die
Lampen über der Tür, wie sie nacheinander aufleuchten:
12 - 13 - 14 - 15 - 14 - 13 - 12.
Da geht die Tür auf, und eine phantastisch aussehende
Blondine verlässt den Lift.
Der Vater zu seinem Sohn: „Schnell! Hol deine Mutter!“
„Heutzutage kennt man von allem den Preis,
aber von nichts den Wert.“
(Oskar Wilde)
Wichtige Termine
Impressum
08. - 12. Januar 2008
DEUBAU in Essen
Lübbert Akustikbaubedarf
GmbH
Geitlingstraße 109
45472 Mülheim an der Ruhr
19. - 23. Februar 2008
bautec Berlin
05. - 08. März 2008
Dach + Wand / HolzAusbau in Stuttgart
09. - 12. März 2008
Internationale
Eisenwarenmesse Köln
Frühjahr 2008
57. Intrakustik Fachschau
München
Tel.: 02 08 - 99 333 - 0
Fax: 02 08 - 99 333 - 25
info@luebbert-akustikbau.de
Öffnungszeiten:
Mo – Fr: 06.30 – 16.30 Uhr
Abhollager Moers
Zum Schürmannsgraben 32
47441 Moers-Hülsdonk
Tel.: 0 28 41 - 99 88 - 613
Fax: 0 28 41 - 99 88 - 614
Öffnungszeiten:
Mo – Do: 06.45 – 16.30 Uhr
und Fr: 06.45 – 15.00 Uhr
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
1
Dateigröße
2 846 KB
Tags
1/--Seiten
melden