close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Die Tätigkeit beinhaltet den Einsatz im Sicherheitsbereich, was eine

EinbettenHerunterladen
Das Friedrich-Loeffler-Institut ist als selbstständige Bundesoberbehörde und Forschungsinstitut im
Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft auf den Gebieten
Tiergesundheit, Tierernährung, Tierhaltung, tiergenetische Ressourcen und Tierschutz tätig.
In der Abteilung für experimentelle Tierhaltung und Biosicherheit am Standort Greifswald - Insel Riems
werden zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei
Mitarbeiterinnen / Mitarbeiter
im Institutsservice
mit der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (derzeit 39 Stunden) befristet für 2 Jahre gesucht. Die
Befristung erfolgt gemäß § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz, was eine Vorbeschäftigung beim
gleichen Arbeitgeber (Bund) in den letzten drei Jahren ausschließt.
Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages des öffentlichen Dienstes
(TVöD). Die Eingruppierung erfolgt je nach Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen bis zur
Entgeltgruppe 3 TVöD, Tarifgebiet - Ost.
Aufgaben:
- Einsammeln, Transport und Verteilung von Laborglas
- Reinigen und Sterilisieren von Instrumenten, Laborglas und Gerätschaften
- Bestücken und Bedienen von Laborglaswaschmaschinen, Autoklaven u.ä.
- Bereitstellen und Auffüllen von Verbrauchsmaterial für Labore
- Mitarbeit bei der Unterhalts- und Sanitärreinigung
Anforderungen:
- strikte Einhaltung der Hygienepläne sowie der veterinärhygienischer Vorgaben
- Zuverlässigkeit sowie selbständiges und korrektes Arbeiten
- Flexibilität bei der Arbeitszeitgestaltung
von Vorteil sind:
- Berufserfahrung in Laborarbeit und/oder mit sterilem Arbeiten
Die Tätigkeit beinhaltet den Einsatz im Sicherheitsbereich, was eine Sicherheitsüberprüfung gem.
Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) und besondere Schutzvorkehrungen vor Gesundheitsgefahren
erfordert. Die persönliche und gesundheitliche Eignung ist daher Voraussetzung für die
Stellenbesetzung.
Das Friedrich-Loeffler-Institut ist bestrebt, den Anteil der Frauen zu erhöhen. Frauen werden daher
besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher
Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt,
das den Anforderungen des Arbeitsplatzes gerecht wird.
Weitere Auskünfte erteilt Herr Scheiwe, Telefon 038351/71378
Schriftliche Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden unter der Kennziffer 85/14 bis zum
14.12.2014 an das Friedrich-Loeffler-Institut, Fachbereich Personal, Postfach 1318 in
17466 Greifswald-Insel Riems erbeten. Bewerbungen per E-Mail werden nur berücksichtigt, wenn sie als
PDF-Dokument an E-Mail Adresse 085.14RI@fli.bund.de gesandt werden. Bitte unbedingt den Betreff
angeben: Stelle 85-14.
Eine Eingangsbestätigung der Bewerbung erfolgt nicht. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens erhalten
Sie Ihre Unterlagen zurück.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
205 KB
Tags
1/--Seiten
melden