close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

...was die Fliese braucht FP 355 Abdichtband - Fliesen-Plus

EinbettenHerunterladen
zum sicheren Ein- und Abdichten von Anschluss- und Bewegungsfugen Innen und Außen
Anwendungsbereiche
FP 355 und FP 360 Abdichtbänder werden zum sicheren Ein- und Abdichten von Anschluss- und Bewegungsfugen in Feucht- und Nassräumen, auf
Balkonen oder Terrassen eingesetzt und in Verbindung mit Verbundabdichtungen unter Fliesen und Platten im Innen- und Außenbereich angewendet.
mit dehnfähiger Gummischicht auf
Gewebeträger bzw. Vlieskaschierung
sehr gute Querdehnung
wasserdicht
FP 355 Formteile, bestehend aus Innen- und Außenecke sowie Wand- und
Bodenmanschette, werden für die sichere Abdichtung von Ecken, Wasserabläufen oder Rohrdurchführungen verwendet.
reißstabil
Eigenschaften
Abdichten
FP 355 Abdichtband & -Formteile – Gewebe
FP 360 Abdichtband – Vlies mit Dehnzone
beständig gegen Laugen sowie viele andere
aggressive Stoffe
leichte & sichere Anwendung
FP 355 und 360 Abdichtbänder bzw. -Formteile sind in der Mitte mit einer
dehnfähigen Gummischicht ausgerüstet. Abdichtsystem FP 355 basiert auf
einem Gewebeträger, Abdichtband FP 360 auf einer Vlieskaschierung mit
flexibler Dehnzone. Beide Systeme sind DIN geprüft und geeignet für die
ZDB-Feuchtigkeitsbeanspruchungsklassen A0 und B0. Beide Varianten lassen sich leicht verarbeiten, sind reißstabil, wasserdicht und zeichnen sich
durch eine sehr gute Querdehnung aus.
für Innen & Außen
geeignet für ZDB-Klasse A0 & B0
DIN geprüft
FP 360 Abdichtband – Vlies mit felxibler Dehnzone
FP 360 Abdichtband - Vlies mit flexibler Dehnzone
Artikel-Nr.
Abmessungen
Liefereinheit
20360-450
12 cm breit, 50 m lang, Gummierung 7 cm
50 lfm / Rolle
FP 355 Abdichtband – Gewebe
Artikel-Nr.
Abmessungen
Liefereinheit
20355-450
12 cm breit, 50 m lang, Gummierung 7 cm
50 lfm / Rolle
FP 355 Formteile – Gewebe
Artikel-Nr.
Bezeichnung
Abmessung
Liefereinheit
Einheiten / Karton
20355-455
Wandmanschette
12 x 12 cm
Ø Loch 1,6 cm
1 Stück
25 Stück
20355-456
Außenecke
12 x 12 cm
90°
1 Stück
25 Stück
20355-457
Innenecke
12 x 12 xm
90°
1 Stück
25 Stück
20355-458
Bodenmanschette
30 x 30 cm
Ø Loch 5 cm
1 Stück
10 Stück
FP 355 Abdichtband - Gewebe
FP 355 Bodenmanschette
FP 355 Wandmanschette
FP 355 Innenecke
FP 355 Außenecke
Stand 03/2012_3
...was die Fliese braucht
Seite 3.4.1
Für eine lange und sichere Funktion der Abdichtbänder bzw. -Formteile sind
nachfolgende Grundregeln immer zu beachten:
Technische Daten
Dicke
ca. 0,5 mm
Schlitzdruckprüfung 2,5 bar bestanden
- das Verkleben beidseitig der Fugenflanken muss lückenlos und vollflächig erfolgen
Verarbeitungs-/ Untergrundtemperatur +5°C bis +30°C
Temperaturbeständigkeit Abdichten
FP 355 Abdichtband & -Formteile – Gewebe
FP 360 Abdichtband – Vlies
-20°C bis +80°C
- im Klebebereich immer vollflächig überarbeiten sowie komplett und
hohlraumfrei in den zum Kleben eingesetzten Abdichtungsstoff einbetten
- überlappende Stöße müssen bei Beanspruchungen aus Fugenbewegung
hinterlaufsicher miteinander verbunden bleiben
Untergrundvorbereitung
Der Untergrund muss sauber, fest, tragfähig und frei von Rissen sein. Haftungsmindernde und nicht tragfähige Oberflächenschichten sowie extrem
glatte Untergründe und Zementschlämme, Trennschichten aus Farbresten,
Fett, Öl und Staub müssen entfernt oder aufgeraut werden (z. B. nach dem
Blastrac-Verfahren). Die Verarbeitungshinweise (Restfeuchte etc.) der Verbundabdichtung bzw. des Klebers sind zu beachten. So ist z. B. eine vorherige Grundierung des Untergrundes zwingend erforderlich. Neu erstellte
Untergründe müssen vor der Verarbeitung ausreichend ausgetrocknet
sein. Eventuell notwendige Ausgleichsspachtelungen müssen immer vor
der Abdichtung ausgeführt werden.
- der zum Kleben eingesetzte Abdichtungsstoff muss unter dem Abdichtband /-Formteil und in der Verbindung der Stöße sicher austrocknen
- für die Verwendung in Eckbereichen ist das Band soweit als möglich in
die Ecke zu führen – eine Schlaufenbildung ist zu vermeiden
Lagerung
Trocken lagern und direkte Sonneneinstrahlung vermeiden
Entsorgung
Schnittreste können dem Gewerbemüll zugeführt werden. Die Vorschriften
nach aktuellem Abfall- und Entsorgungsgesetz sind zu beachten.
Verarbeitung
FP 355 und FP 360 Abdichtbänder mit dem vorgesehenen Abdichtungsstoff
im Fugenbereich vollflächig und luftblasenfrei verkleben und mindestens
die Ränder in einem zweiten Schritt überspachteln. Über Bewegungsfugen
Dichtbänder schlaufenförmig einlegen.
In Ecken und an Rohrdurchführungen werden die vorgefertigten FP 355
Formteile eingeklebt. Die Wandmanschette wird über das Ende des Rohres
gezogen und mit Abdichtungsstoff luftblasenfrei verklebt und fest angedrückt. Achten Sie darauf, dass die Manschette das wasserführende Rohr
fest umschließt. Die Bodenmanschette wird auf den Bodeneinlauf gelegt
und auf den Durchmesser des Ablaufrohres zugeschnitten. Anschließend
die Bodenmanschette auf dem Klebeflansch und dem angrenzenden Untergrund mit dem Abdichtungsstoff verkleben. Sehr gut geeignet sind Bodeneinläufe, bei denen die Manschette eingeklemmt werden kann. Generell
ist auch bei den Formteilen darauf zu achten, dass in einem zweiten Schritt
mindestens die Ränder mit Abdichtsoff überspachtelt werden.
Als Abdichtungsstoff empfehlen wir FP 300, FP 310 oder FP 340, je nach
Anwendungsgebiet.
Zum sicheren Abdichten von Anschluss- und Bewegungsfugen in chemisch hoch beanspruchten Bereichen oder z. B. an Beckenrand und Umgängen in Schwimmbädern empfehlen wir die Verwendung unserer FP 380
Dichtbänder und -Formteile.
Hinweise
- in chemisch hoch beanspruchten Bereichen oder z. B. an Beckenrand
und Umgängen in Schwimmbädern empfehlen wir die Verwendung unserer FP 380 Dichtbänder und -Formteile.
- vermeiden Sie Schallbrücken, indem der Bereich der Boden- bzw. Wandanschlussfuge unter und über dem Dichtband frei von mineralischer Abdichtung bzw. Kleber bleibt
- bei der Anwendung in Verbindung mit Trittschall darf die Abdichtung
nicht in die Bereiche der Schalldämmstreifen gedrückt werden; außerdem muss das Dichtband ausreichend querelastisch verbaut werden
damit keine Spannung aufgebaut wird
-Bodeneinläufe aus Kunststoffen wie PP oder PE lassen sich mit den üblichen Abdichtstoffen nur unzureichend bekleben; diese Flächen müssen
sorgfälltig angeraut und mit einer geeigneten Grundierung behandelt
werden
- bei der Anwendung sind stets die besonderen Bedingungen des Anwendungsfalles zu berücksichtigen, insbesondere in bauphysikalischer, bautechnischer und baurechtlicher Hinsicht
- in Zweifelsfällen Probeflächen anlegen; gegebenenfalls ist technische
Beratung einzuholen
Dazu passende Produkte aus unserem Werkzeug- & Zubehör-Sortiment:
 Art.-Nr. 90450-004 Cutter-Messer – Profi
 Glättkellen und Klebekellen mit ensprechender Zahnung
Alle Angaben und anwendungspezifischen Empfehlungen erfolgen auf Grund umfangreicher Prüfungen und Praxiserfahrung und sind nicht auf jeden Anwendugnsfall
übertragbar. Daher empfehlen wir gegebenenfalls Probeflächen anzulegen. Im Zweifel ist technische Beratung anzufordern.
Technische Änderungen im Rahmen der Weiterentwicklung vorbehalten. Dieses Dokument ersetzt nicht unser aktuell gültiges Technisches Merkblatt. Bitte beachten
Sie unsere aktuellen technischen Merk- und Sicherheitsdatenblätter.
Stand 03/2012_3
...was die Fliese braucht
Seite 3.4.2
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
8
Dateigröße
901 KB
Tags
1/--Seiten
melden