close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gesundheit Gesundheitsförderung in kleinen und mittleren

EinbettenHerunterladen
Gesundheit
Gesundheitsförderung
in kleinen und
mittleren Betrieben
Was versprechen wir
uns davon?
Handelskammer und Arbeitgebervereinigung Winterthur
13. März 2013, 17.00 – 19.00 Uhr
mit anschliessendem Apéro
ZHAW, Departement Gesundheit, Winterthur
Zürcher Fachhochschule
www.zhaw.ch
Gesundheitsförderung in kleinen und mittleren Betrieben
Bei vielen Menschen steht der Wunsch nach guter Gesundheit an erster Stelle.
Arbeitgebende hegen diesen auch für ihre Mitarbeitenden und ihren Betrieb.
Arbeitswelt
Die Arbeitswelt ist heute nicht nur von Wettbewerb auf hohem Niveau und
Arbeitsplatzunsicherheit geprägt, sondern auch von örtlicher, zeitlicher und
struktureller Flexibilität und rasanter Entwicklung technologischer Möglichkeiten.
Dies führt zu veränderten Ansprüchen und einer Intensivierung der Arbeit mit
zunehmenden physischen und psychischen Belastungen.
Betriebliche Gesundheitsförderung
Damit ein Unternehmen mit seinen Mitarbeitenden gesund und leistungsfähig
bleibt, stehen mit dem betrieblichen Gesundheitsmanagement und der betrieblichen Gesundheitsförderung wirksame Instrumente zur Verfügung, um am
Arbeitsplatz ein gesundheitsförderliches Umfeld zu schaffen, das die Gesundheit,
das Wohlbefinden und damit die Leistungsfähigkeit der Mitarbeitenden stärkt.
Der Nutzen der betrieblichen Gesundheitsförderung ist nicht nur auf finanzieller
Ebene, denn gesunde, motivierte und zufriedene Mitarbeitende sind ein Gewinn
für ein Unternehmen und die Gesellschaft.
Programm
17.00 Uhr
Begrüssung
Truls Toggenburger, Geschäftsführer Toggenburger AG Winterthur
17.15 Uhr Betriebliche Gesundheitsförderung: Überblick und
Schwerpunkte
Regula Neck, Leiterin Fachstelle Betriebliches Gesundheits­­-
management, Dept. Gesundheit, ZHAW
17.25 Uhr
Betriebliche Gesundheitsförderung regional umgesetzt
Lukas Weber, Co-Leiter Psychische Gesundheit – BGF,
Gesundheitsförderung Schweiz
17.35 Uhr Stadt Winterthur: Aufbau und Umsetzung Betrieblicher
Gesundheitsförderung
Harald Reuter, Koordinator Betriebliches Gesundheits­-
management Stadt Winterthur
17.45 Uhr
Betriebliche Gesundheitsförderung: Vision und
Massnahmen bei Sulzer Chemtech
Martin Meier, Senior Vice President Human Resources,
Sulzer Chemtech AG
17.55 Uhr
10 Min. Pause
18.05 Uhr
Podiumsdiskussion und Fragen aus dem Publikum
Mit den Referierenden und Prof. Dr. Peter C. Meyer, Direktor
Dept. Gesundheit, ZHAW
Moderation
lic. iur. Christian Modl, Geschäftsführer HAW
18.50 Uhr
Abschluss
Prof. Dr. Peter C. Meyer, Direktor Dept. Gesundheit, ZHAW
Zum anschliessenden Apéro sind Sie herzlich eingeladen.
Zürcher Hochschule
für Angewandte Wissenschaften
Gesundheit
Fachstelle Betriebliches Gesundheitsmanagement
Technikumstrasse 71
CH-8401 Winterthur
Telefon +41 (0)58 934 71 10
E-Mailarbeitund.gesundheit@zhaw.ch
Webwww.gesundheit.zhaw.ch
Kontakt:
Handelskammer /Arbeitgebervereinigung Winterthur
Neumarkt 15, 8400 Winterthur, Telefon +41 (0)52 213 07 63
E-Mail office@haw.ch, Web www.haw.ch
Ort der Durchführung
Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften, Departement Gesundheit
Technikumstrasse 71, 8401 Winterthur, Gebäude TN, Parterre, Raum EO.54
e
strass
hnh
o
fpla
tz
Ru
do
lfstr
ass
e
Turner
e
strass
haus
Ba
Stadt
e
gass
arkt
Lagerhausstrasse
hn
iku
m
st
ra
ss
e
Steiggasse
Te
c
Neum
tz
Meisenstrasse
Archstrasse
hpla
Spitalgasse
gasse
Strehl
Arc
gasse
Metzg
Markt
Untertor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
338 KB
Tags
1/--Seiten
melden