close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Immer wissen, was gespielt wird – mit Bally Wulff.net - AutomatenMarkt

EinbettenHerunterladen
AutomatenMARKT | April 2007 | Meinung
Immer wissen, was gespielt wird – mit Bally Wulff.net
Mit Bally Wulff.net steht eine komplexe Geräte-Management-Lösung zur
Verfügung, die Aufstellunternehmern einen erheblichen Teil ihrer Arbeit
erleichtert oder gar abnimmt. Auf kürzesten Nenner gebracht: weniger
Verlust, weniger Zeitaufwand, weniger Stress, weniger Ärger – und dafür
unterm Strich: mehr Lebensqualität.
Viele Aufstellunternehmer haben die
Vorteile von Bally Wulff.net bereits
erkannt: Zum Beispiel Freddy Fischer,
Geschäftsführer MSP, aus Essen, der mit
seinen Spielstätten im Ruhrgebiet und
zahlreichen Gastroplätzen von Flensburg
bis Konstanz einen sehr breit gefächerten,
überregionalen Betrieb leitet. »Eine
betriebswirtschaftliche Führung kommt
heutzutage ohne Vernetzung mit Hilfe
eines Managementsystems wie Bally
Wulff.net nicht mehr aus«, lautet das
Freddy Fischer: »Ich erkenne die
Urteil von Freddy Fischer. Denn Bally
Ausreißer-Geräte in meiner Aufstellung
Wulff.net hilft ihm bei wichtigen
schneller und kann effizient
Entscheidungsprozessen: Zum Beispiel
entscheiden.«
welche Ausreißer – sowohl positiv als
auch negativ – in seiner Aufstellung
stehen. Bally Wulff.net liefert
umfangreiche statistische Auswertungen über Auslastung, Umsatz und Fehlbeträge
und erlaubt den direkten Gerätevergleich. »Das hat mir schon viele zeitraubende
Handauswertungen erspart«, berichtet Freddy Fischer.
»Von Hand« gerechnet hatte früher auch
Elfriede Lauser ihre Ergebnisse: »Jetzt
erhalte ich alle Daten wie Umsatz,
Hallenschnitt, Auszahlquoten und
Auslastung übersichtlich aufbereitet auf
den PC«, sagt die Stuttgarter
Automatenunternehmerin. Selbst die
Röhrenfüllungen und der Vorrat in
Geldwechslern werden von Bally
Wulff.net just in time übermittelt. Daher
erkennt Elfriede Lauser auf dem
Bildschirm rechtzeitig, wann sie einen
Mitarbeiter zu einer der vielen Spielstätten
Elfriede Lauser: »Ich weiß genau,
schicken muss. Diese sind immerhin
wann ich einen Mitarbeiter losschicken
zwischen 100 und 300 Kilometern von der
muss, um den Wechsler aufzufüllen.«
Unternehmenszentrale entfernt. »Früher
mussten regelmäßige Touren zu allen
Filialen gefahren werden. Unsagbar viel Zeit und gefahrene Kilometer summierten
sich jeden Monat«, erinnert sich die versierte Unternehmerin, »heute fallen solche
Routinefahrten weg.«
Auch Lars Rogge, Geschäftsführer von Rogge Entertainment, zählt die Echtzeitinfos
des Systems zu den überragenden Vorteilen: »Nach jeder Spielphase am Gerät
stehen mir die aktuellen Daten automatisch zur Verfügung.« Diese Echtzeitinfos bei
Bally Wulff.net garantieren an umsatzstarken Plätzen einen weiteren Vorteil.
»Denn dort sorgen Ausfallzeiten auch gleich für höhere Verluste.« Dies sei
besonders ein Thema an Autobahnraststätten, in Kinos und Bowlinganlagen, wo viel
wechselndes Personal eingesetzt wird und das wachsame Auge des Gastwirts fehlt.
»Jetzt meldet dafür Bally Wulff.net jede Störung in Echtzeit und ich kann
reagieren.«
Als vorteilhaftes Alleinstellungsmerkmal
sieht der Alfelder Aufstellunternehmer,
der Plätze von Bremen bis München
unterhält, dass Bally Wulff.net eine
Internet-basierte Lösung ist. »Das Bally
Wulff.net-Portal gibt mir zu jeder Zeit
und an jedem Ort der Welt den nötigen
Einblick in mein Geschäft.« Der
Passwortschutz und der Sicherheitsserver
sorgen dafür, dass die Daten nicht in
unbefugte Hände gelangen. Zudem kann
der Alfelder auch für seine Mitarbeiter
Lars Rogge: »Bally Wulff.net basiert
Zugänge zu Bally Wulff.net einrichten.
auf dem Internet – das gibt mir
Er definiert dabei exakt, zu welchen Daten
maximale Flexibilität.«
ein Zugang gewährt wird. »Die
Zusammenarbeit mit dem Personal läuft
mit Bally Wulff.net auf einer besseren
Ebene«, meint dazu Frank Pazdyka, Geschäftsführer First Class Games in Burg.
Anhand der Auslastungen sieht der Aufstellunternehmer, ob sich das jeweilige
Personal um die Geräte kümmert. Doch Bally Wulff.net geht noch einen Schritt
weiter: Wie bei einer Stempeluhr registrieren sich die Aufsichten beim
Schichtwechsel. »Diese Arbeitszeitverwaltung erleichtert die Lohnbuchhaltung
ungemein«, ergänzt Elfriede Lauser. Erfolgsstatistiken geben Auskunft, wie sich die
Auslastung auf die einzelnen Aufsichten verteilt.
Bally Wulff.net hat sich zudem als
wirksamer Manipulationsschutz erwiesen:
»Schon zweimal wurden bei uns Täter auf
frischer Tat ertappt«, berichtet Frank
Pazdyka. Denn jede unerlaubte
Türöffnung wird registriert und per SMS
aufs Handy mitgeteilt. »Der alarmierte
Empfänger kann daher sofort die Polizei
verständigen.« Darüber hinaus hat sich
ein weiterer Vorteil des exakt
festgehaltenen Zeitpunkts der Türöffnung
gezeigt. »Der Videonachweis ist sofort zu
finden und erspart das komplette Sichten
Frank Pazdyka: »Mit Bally Wulff.net
des Materials.« Für Frank Pazdyka leistet
konnten wir zwei
Bally Wulff.net unentbehrliche Hilfe
Manipulationsversuche vereiteln.«
beim Spielstättenmonitoring. Auch »um
interne Abläufe effektiv zu gestalten und
das Geldmanagement aktiv zu begleiten«, möchte der Aufstellunternehmer nicht
mehr darauf verzichten.
Bally Wulff.net Gastro
Die Gastro-Lösung sendet alle Daten über ein GSM-Modul direkt zum zentralen
Server. Sie ist damit unabhängig von örtlichen Gegebenheiten und bewältigt bis zu
vier vernetzbare Geräte.
Bally Wulff.net Key Accounts
Bei den Beratungsgesprächen mit Kunden wurde klar, dass ein hohes Spezialwissen
für die Beantwortung der vielen Fragen nach Technik, Software und Anwendungssowie Auswertungsmöglichkeiten notwendig ist. Aus diesem Grund wurde die
Betreuung an Experten übergeben, die sich ausschließlich mit Bally Wulff.net
beschäftigen und die einen festen regionalen Schlüsselbereich betreuen. Damit
gewährleistet Bally Wulff optimalen und individuellen Kundenservice.
Über jeden Tag informiert: Aufstellunternehmer
können die Auslastung einzelner Geräte mit dem
Gesamthallenschnitt vergleichen.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
87 KB
Tags
1/--Seiten
melden