close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ihr Baby kommt, was tun? - Arbeitskammer des Saarlandes

EinbettenHerunterladen
Ihr Baby kommt, was tun?
- Arbeits- und Sozialrechtsinfo, Stand 03/2014
Ein kleiner Leitfaden für die Zeit vor und nach dem freudigen Ereignis
Termin/Ereignis
Sobald Sie vermuten
oder wissen, dass Sie
schwanger sind
Bei Gefahr für Leben oder
Gesundheit von Mutter
oder Kind
Nicht verheiratete Eltern
6 Wochen vor dem
voraussichtlichen
Entbindungstermin
Welche Unterlagen sind
notwendig?
Was/Wo?
Arzt/Ärztin
Mutterpass
Arbeitgeber
Arbeitgeber kann ärztliche
Bestätigung über den
voraussichtlichen
Geburtstermin verlangen
(Kosten trägt der AG)
Arbeitgeber
AG muss Gefährdungsbeurteilung durchführen
Kündigungsschutz
generelle oder individuelle
Beschäftigungsverbote
beachten
Individuelles Beschäftigungsverbot
Weiterzahlung des Entgelts
Vaterschaftsanerkennung
und Erklärung des
gemeinsamen Sorgerechts
(Vaterschaftsanerkennung
kann auch auf Wohnortstandesamt erklärt werden
Jugendamt
Krankenkasse*
Ab diesem Zeitpunkt
Anspruch auf
Bescheinigung des Frauenarztes über voraussichtlichen
Entbindungstermin
Mutterschutzfrist gem. § 3
Abs 2 MuSchG Mutterschaftsgeld
Zusschuss zum
Mutterschaftsgeld
Arbeitgeber
1
Termin/Ereignis
Entbindung
Welche Unterlagen sind
notwendig?
Was/Wo?
KrankenhausVerwaltung
Bundesagentur
für Arbeit
Ministerium für
Soziales,
Gesundheit,
Frauen und
Familie
(Elterngeldstelle)
Ab diesem Zeitpunkt
Anspruch auf
meldet die Geburt beim
Meldeamt des Wohnortes
Geburtsbescheinigung
Antragsformular
Kindergeld
Geburtsbescheinigung
Antragsformular
Elterngeld
Binnen 1 Woche nach der
Geburt
Standesamt des
Geburtsorts
Personalpapiere
Geburtsurkunde der Eltern
Evtl. Heiratsurkunde
Optional
Finanzamt
Geburtsbescheinigung
Eintragung des Kinderfreibetrags
Krankenkasse*
Geburtsbescheinigung
Familienversicherung bzw.
eigene Versicherung des
Kindes
Krankenkasse*
Geburtsbescheinigung
Mutterschaftsgeld
Bis 8 Wochen nach der
Entbindung
(bei Früh- und Mehrlingsgeburten 12 Wochen)
Arbeitgeber
Geburtsbescheinigung
Absolutes Beschäftigungsverbot gemäß § 6 Abs. 1
MuSchG
Zuschuss zum
Mutterschaftsgeld
Für Mütter:
1 Woche nach der Geburt
Arbeitgeber
Schriftliche Anmeldung der
Elternzeit, sofern direkt im
Anschluss an die
Mutterschutzfrist
(Bindung bis zum
24. Lebensmonat)
2
Elternzeit bis max.
3. Lebensjahr möglich
Kündigungsschutz
Termin/Ereignis
Welche Unterlagen sind
notwendig?
Was/Wo?
Für Väter:
7 Wochen vor Beginn der
Elternzeit
Arbeitgeber
Ab dem 15. Lebensmonat
bis zur Vollendung des 3.
Lebensjahres **
Ministerium für
Soziales,
Gesundheit,
Frauen und
Familie
(Betreuungsgeldstelle)
Schriftliche Anmeldung der
Elternzeit
(Bindung bis zum
24. Lebensmonat)
Ab diesem Zeitpunkt
Anspruch auf
Elternzeit bis max.
3. Lebensjahr möglich
Kündigungsschutz
Antragsformular
Evtl Geburtsbescheinigung,
sofern noch kein Elterngeld im
Saarland beantragt wurde
Betreuungsgeld
* Dies gilt nur für gesetzlich versicherte Arbeitnehmerinnen. Geringfügig Beschäftigte und privat Versicherte haben Anspruch auf einmaliges Mutterschaftsgeld in Höhe von 210 Euro, zu beantragen beim Bundesversicherungsamt in Bonn.
** Wurde das Elterngeld von beiden Elternteilen bereits vollständig ausgeschöpft (insgesamt 14 Lebensmonate Elterngeld gemeinsam
verbraucht), kann bereits ab dem 13. Lebensmonat Betreuungsgeld bezogen werden. Maximale Bezugsdauer jedoch 22 Monate. Das
Betreuungsgeld erhalten die Eltern nur, wenn sie für ihre Kinder keinen Platz in einer staatlich geförderten Kindertagesbetreuung in A nspruch nehmen.
Weitere Informationen
erhalten Sie in unserer Broschüre "Mutterschutz, Elterngeld,
Elternzeit" und unserem Info-Faltblatt "Tipps für Schwangere
und Eltern im Arbeitsverhältnis"
Beratungsangebot der Arbeitskammer
Saarländische Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben Anspruch auf kostenlose Beratung
durch die Arbeitskammer. Bitte wenden Sie sich in Beratungsangelegenheiten direkt an die Beratungsabteilung der AK.
Arbeitskammer des Saarlandes
Haus der Beratung
Trierer Straße 22
66111 Saarbrücken
3
Fax : (0681) 4005 -210
Mail : beratung@arbeitskammer.de
Montag – Donnerstag
Freitag
8.00 Uhr - 16.00 Uhr
8.00 Uhr - 15.00 Uhr
Telefonische Kurzberatung im Arbeitsrecht:
Terminvergabe zur persönlichen Beratung:
(0681) 4005 – 220, 297
(0681) 4005 - 200, -150, -100
Infos online: www.arbeitskammer.de/beratung
Online Beratung
Sie können mit unseren Fachberatern direkt online Kontakt aufnehmen. Wir beraten Sie sicher und
anonym, d.h. Sie schicken uns keine E-Mail, sondern kommunizieren mit uns direkt über eine SSLsichere Internetverbindung.
SSL steht für Secure Socket Layer (dt. "sichere Sockelschicht"). Das SSL-Protokoll gewährleistet,
dass Daten während der Übertragung nicht gelesen oder manipuliert werden können und stellt die
Identität einer Internetseite sicher.
4
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
269 KB
Tags
1/--Seiten
melden