close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

MB 03_15.desd

EinbettenHerunterladen
Anmeldung
Anmeldung
Klassische Homöopathie
Seminarort
Pfarramt St.-Lukas, Sankt-Lukas-Str. 46 1/3, 86169 Augsburg;  www.st-lukas-augsburg.de
Ich melde mich zum Seminar mit Karl-Josef Müller am
21./22. März 2015 in Augsburg an.
Anschrift (bitte leserlich oder Stempel)
Seminarzeiten
Samstag: 9.30 bis 18.00 Uhr; Sonntag: 9.00 bis 15.00 Uhr
Information & Anmeldung
Thomas Schweser, 82362 Weilheim, Am Angerbach 6
 globuli@gmx.de  (+49) 08 81 - 92 78 79 79
Fax: 060 39 - 937 538 870
Übernachtungsmöglichkeiten
Sie erhalten eine Übersicht von Pensionen und Hotels.
Ermäßigungen
Erstteilnehmerrabatt
Karl-Josef Müller
E-Mail
. . .......................................................
Telefon & Datum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
30 €
Nicht kombinierbar mit dem Gruppenrabatt
Gruppenermäßigung ab drei Personen
Parasiten, Bienenkönig
& Natterngezücht
Unterschrift . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
15 %
Zwingend erforderlich ist die gleichzeitige Anmeldung (E-Mail, Brief,
Fax) durch eine Person. Eine nachträgliche Erweiterung bestehender
Gruppen ist leider nicht möglich. Die Bezahlung erfolgt individuell
durch jeden Teilnehmer nach Erhalt der Anmeldebestätigung.
Seminargebühr
bei Überweisung bis zum 28. Feb. 2015
Überweisung nach 28. Feb. bzw. Barzahlung
170 €
180 €
Ich entrichte den Betrag von _______ €
Zecke  © Felix Abraham Wikipedia
Bankverbindung
T. Schweser, EthikBank, IBAN: DE42 8309 4495 0003 0388
40, BIC: GENO DEF1 ETK (BLZ: 830 944 95, Kt: 30 388 40)
Bei Rücktritt nach dem 28. Feb. 2015 wird eine Bearbeitungsgebühr von
40 € einbehalten, wenn kein(e) ErsatzteilnehmerIn gestellt wird.
Fortbildungsnachweis/Zertifizierung
15 Punkte Homöopathiefortbildung zur Zertifizierung
durch SHZ & BKHD. Für Ärzte werden 14 LÄK-Punkte
zertifizierte Fortbildung beantragt (ärztl. Leiter: Dr. med.
Dirk Reichel, 81675 München) sowie 15 Punkte für das
DZVhÄ-Diplom (Leitung: Daniel Beha, 92224 Amberg).
Deutschland
 bar am Seminartag
Thomas Schweser
Am Angerbach 6
82362 Weilheim
 per Überweisung bis zum 28. Februar 2015
21./22. März 2015
Augsburg
Der Referent
Das große Krabbeln ...
Das Seminarhaus
Karl-Josef Müller ist bekannt als Autor der Materia
Medica “Wissmut“ und aus zahlreichen Publikationen
in nationalen und internationalen Fachzeitschriften. Er
arbeitet seit 1986 in eigener homöopathischer Praxis in
Zweibrücken (Rheinland-Pfalz).
Diesmal wird es eine Fortbildung mit interessanten Arzneien aus dem Tierreich.
Das Seminarhaus
Seit Herbst 2000 finden halbjährlich Fortbildungen mit
K.-J. Müller in Augsburg statt. Das Gemeindehaus des
Pfarramts St.-Lukas bietet helle Räume mit einer stilvollen, modernen Einrichtung. Der große Saal garantiert
ausreichend Platz für alle Teilnehmer. In den Pausen
stehen Getränke und Knabbereien im angrenzenden
Küchenbereich bereit.
Für den Referenten gibt es
keine ’großen’ oder ’kleinen’
Mittel, nur bekannte und unbekanntere. Tiefgründig verordnet hat jede Arznei ein
umfassendes Heilpotenzial.
Seine Arbeit mit vollständigen, wörtlichen Patientenanamnesen ist anspruchsvoll
und solide, die nachvollziehbaren und modische Simplifizierungen vermeidenden Analysen beziehen die Teilnehmer ein und die langfristig beobachteten Verläufe
belegen die tiefe Wirkung der vor-gestellten Arzneien.
Alle Erstanamnesen werden als Kopie verteilt, so dass
Sie entspannt der Fallvorstellung folgen können. Da bei
der homöopathischen Umsetzung der individuellen Informationen die Materia Medica manchmal unzureichend
ist, wird anschaulich vermittelt, wie Ergänzendes aus
anderen Natur- und Geisteswissenschaften als zusätzliches Werkzeug hinzugezogen werden kann. Sie werden
viel lernen und für den einen oder anderen bisher nicht
geheilten Patienten dessen persönliche Arznei finden.
Aufgrund der hohen Nachfrage in den letzten Jahren
(max. Teilnehmerzahl 50 Personen), ist eine möglichst
frühzeitige Anmeldung dringend angeraten!
Das große Krabbeln ...
Ausführlich mit mehreren Fällen wird als ‚neue‘ bedeutsame Arznei die blutgierige Zecke Ixodes ricinus
eingeführt; der Floh Pulex irritans und die Kopflaus
Pediculus captitis werden exakt differenziert. Ein unangenehmer Parasit ist die Gewitterbremse Haematopota pluvialis, eine Arznei für stürmische Kinder ohne
Angst und Schmerzempfinden. Und ein Totenkäfer
krabbelt auch noch ins Programm …
... emsiges Umherfliegen
Obwohl sie körperlich der Honigbiene Apis mellifica
ähneln, sind die eitle, platinhafte, sexfixierte Bienenkönigin Apis regia und der der männliche Drohn der
Honigbiene Apis masculina, ein vor die Tür gesetzter
Außenseiter, auf der psychischen Ebene grundverschieden. Insgesamt fünf Fälle dieser drei Arzneien aus der
Gattung der Honigbienen werden präsentiert. Zwei
weitere Hautflügler, die Deutsche Wespe Vespula
germanica und die Hornisse Vespa crabro gesellen sich
hinzu.
... schlängelnd kriechen
Zwei selbtzweiflerische Nattern, die Kornnatter Elaphe
guttata und die Ringelnatter Natrix natrix, außerdem
Fälle der Lanzenotter Bothrops lanceolatus, bereichern
unser homöopathisches Schlangenrepertoire.
... und geduldiges Warten
Der übernächste Termin im Herbst 2015
10./11. Oktober: „Neue Bäume & Alkaloide“
Falls noch Zeit ist, gibt es News zu den Spinnen Theridion curassavicum und Tarantula hispanica.
Anreise von der Autobahn A8
Ausfahrt Augsburg-Ost, ca. 1 km bis Ortseingang Augsburg. Nach überqueren der 1. Ampel, die nächste rechts
vor der 2. Ampel in die Neuburger Straße, Richtung
Hammerschmiede. Nach Durchfahrt des gesamten Ortsteils Hammerschmiede (ca. 1,4 km), nach dem Sportplatz die letzte Straße links in den Hammerschmiedweg.
Dann ca. 1 km geradeaus, links münden anfangs mehrere kleine Straßen ein, dann folgt freies Feld, danach
rechts in die Sankt-Lukas-Straße.
Anreise vom Hauptbahnhof
Samstag: Vom HBF mit Bus Linie 22 Richtung Firnhaberau, Haltestelle Ulrichswerk (2 min bis St. Lukas) oder
mit Bus Linie 23 Richtung Firnhaberau/Hammerschmiede, Haltestelle St.-Lukas-Straße (20-Minuten-Takt).
Sonntag: Vom Königsplatz (500m vom HBF) mit Straßenbahn Linie 1 Ri Lechhausen (alle 30 min) bis Lechhausen
Brücke; dann Bus Linie 44 (alle 30 min) bis Ulrichswerk.
Fahrpläne: www.stawa.de/fahrgaeste/linienfahrplaene.php
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
5
Dateigröße
209 KB
Tags
1/--Seiten
melden