close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

HIER KANNST DU WAS ERLEBEN! - handfest-online.de

EinbettenHerunterladen
handfest 03 2013
HIER KANNST DU
WAS ERLEBEN!
Abenteuer-Werkstatt im Bildungszentrum der Handwerkskammer Münster
Noch Platz in den Sommerferien und noch
keine Vorstellung, wie es nach der Schule
beruflich weitergeht? Dann mauer los, leg´
Fliesen, schraub an Kühlanlagen oder style
dich neu. Wo und wann? Am HBZ der Handwerkskammer Münster, in den Sommerferien,
Kurzpraktika machen und Leute treffen.
Die Werkstätten des HBZ Münster und der
Lehrbauhof der Baugewerbeinnung putzen
sich raus und bieten vom 22. Juli bis 3. September, täglich von 8:30 bis 15:30 Uhr,
einen Blick hinter die Kulissen. In 19 Handwerksberufen erlebst du mit deinen Freunden
an jeweils zwei Tagen, was die Ausbildung
bietet, wie sie sich anfühlt und ob sie das
hält, was deinen Talenten und Wünschen entspricht. Wer möchte, kann selbstverständlich
auch gleich mehrere Berufe ausprobieren und
sehen, ob es das ist, was man sich beruflich
vorstellt.
10
Betreut werden die 2-tägigen Kurzpraktika
von den Ausbildern des Bildungszentrums
– alles erfahrene Meisterinnen und Meister
ihres Faches. Nach einer allgemeinen Einführung in den jeweiligen Beruf, zeigen sie
dir, wie mit den Werkzeugen, Maschinen und
Werkstoffen sicher umgegangen wird, wie sie
funktionieren und wie man sie professionell
einsetzt. Schritt für Schritt erlebst du an zwei
Tagen, was der jeweilige Beruf alles bietet.
Und wer Fragen hat oder Anregung benötigt,
auch hier helfen die Ausbilder gerne weiter.
Um teilnehmen zu können, solltest du mindestens 12 und höchstens 16 Jahre alt sein.
+ SO GEH T´S +
Unter www.hwk-muenster.de/abenteuer
erfährst du alles über Organisation, Termine, Anmeldung und Ablauf der „Abenteuer-Werkstatt“. Falls das nicht reicht,
weiß Ulrike Werning Bescheid, die du
unter 0251/705–1751 oder per Mail
unter ulrike.werning@hwk-muenster.de
erreichst.
Die Kosten: 10 € sind pro Tag und Teilnehmer/in fällig. Hiervon werden sämtliche Materialien bezahlt. Das Mittagessen in der Kantine des Bildungszentrums musst du selbst bezahlen.
handfest 03 2013
UND HIER NUN DIE BERUFE,
die du in der „Abenteuer-Werkstatt“ selbst erleben kannst:
ANLAGENMECHANIKER/-IN FÜR SANITÄR-, HEIZUNGS- UND KLIMATECHNIK
„Andere nicht im Kalten stehen lassen“ Wie funktionieren eigentlich Heizungs-, Solar-, Klima- und Kälteanlagen? Wenn du dich für diese Frage „erwärmen“ kannst, solltest du bei Dieter Brathe vorbeischauen, denn der ist ein
echter Experte für die Themen Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik.
BETONBAUER/-IN
„Wir machen alles aus einem Guss und stabil für die Zukunft“ Wenn du
bleibende Bauwerke wie Staudämme erbauen möchtest, dann ist dies der richtige Beruf für dich. Hier zeigt dir Jörg Feldmann, wie du aus Beton und Stahl
erst einmal ein kleineres Bauwerk – nämlich einen wetterfesten Blumenkübel
– herstellst, den du dann auch mit nach Hause nehmen kannst.
ELEKTRO-INFORMATIONSTECHNIKER/-IN
„Strom kommt nicht mehr nur aus der Steckdose!“ Wenn du Spaß an elektrischen Schaltungen hast und mehr über elektronische Bauteile wissen willst,
dann solltest du Tobias Vogel kennenlernen, denn er ist ein echter Profi, der
dir gerne einige spannende Berufe vorstellen und natürlich auch ein wenig mit
dir „basteln“ will.
FLEISCHER/-IN - Nahrungsmittel
„Wie kommt eigentlich die Wurst in die Pelle?“ Wusstest du, dass fast keine
Fleischerei mehr selber schlachtet? Kannst du dir vorstellen, Feste und Partys
zu organisieren und alles nett zu dekorieren? Dann schau doch mal rein. Willi
Michels hat noch so manche Überraschung in der Hinterhand und „lecker” wird
es sowieso...
FLIESEN-, PLATTEN- UND MOSAIKLEGER/-IN
„Trotz Ecken und Kanten läuft hier immer alles rund!“ Von Fliesen in allen
Formen und Farben bis hin zu ausgefeilten Mosaiken – Karl-Heinz Hartz wird dir
zeigen, wie vielfältig die Arbeit und das Material des Fliesen-, Platten- und
Mosaiklegers sind.
FRISEUR/-IN
„Hier sind kreative Köpfe gefragt!“ Interessierst du dich für die neuesten
Modetrends, Frisuren-Styling und Kosmetik? Wolltest du immer schon wissen,
wie du aus einer „grauen Maus“ kunstvoll eine „Hochzeits-Prinzessin“ zauberst?
Dann bis du im Workshop von Heike Walet richtig.
KOSMETIKER/-IN
„Lerne Deinen eigenen Typ kennen“ Hektik und Stress unseres Alltags setzen
nicht nur der Seele zu, sondern auch der Haut. Dem Berufsbild des Kosmetikers
kommt daher eine immer größere Bedeutung zu. Melanie Chiva zeigt dir gerne,
wie vielfältig das Berufsbild Kosmetiker/-in ist.
MAURER/-IN
„Stein auf Stein...“ Die wenigsten Menschen haben mal ausprobiert, wie viel
handwerkliches Geschick in ihnen steckt. Beim Mauern – natürlich unter
fachkundiger Anleitung von Dieter Fledder – kannst du es herausfinden.
MECHATRONIKER/-IN FÜR KÄLTETECHNIK
„Keep cool und bleib es“ Hast du eine Idee, wie ein Kühlschrank aus elektrischem Strom Kälte erzeugt? Immer dann, wenn es uns (oder unserem Essen)
zu heiß wird, kommen die Mechatroniker/innen für Kältetechnik ins Spiel.
Bernhard Sommer zeigt dir, was du in diesem Beruf zu tun hast.
MEDIENGESTALTER/-IN UND DRUCKER/-IN
„Produkte werbewirksam gestalten“ Kannst du dir vorstellen, einen Tag ohne
Papier auszukommen? Annette Dirks zeigt dir, wie du deine eigene Visitenkarte gestaltest und druckst. Im Fachbereich für Digital- und Printmedien wirst du
die Vielfältigkeit der Print-Produkte und ihre Umsetzung kennen lernen.
METALLBAUER/-IN
„Bei uns fliegen die Funken“ Vom Hallenbau bis hin zum Anfertigen von
Kunstgegenständen aus verschiedensten Metallen – der moderne Metallbauer
ist in vielerlei Hinsicht gefragt. Verschaffe dir doch einfach selbst einen Einblick. Josef Wenners hat jede Menge Vorschläge und Ideen für dich parat.
RAUMAUSSTATTER/-IN
„Ich gestalte meinen Wohnraum“ In der Werkstatt von Stefan Bartz erstellst du
einen kleinen Teppich oder eine Fußmatte. Außerdem kannst du auch noch in
andere Arbeitsfelder wie Polstern oder Gardinen nähen „hineinschnuppern”.
STRASSENBAUER/-IN
„Helden des Highway!“ Dein Glück liegt auf der Straße. Auch in Zukunft
werden Ausbau und Verbesserung der Verkehrswege eine wichtige Rolle spielen. Jörg Feldmann wird dir in dem Workshop bestätigen, dass du ein
gefragter Profi und auf jeden Fall ein Held für alle Autofahrer sein kannst.
STUCKATEUR/-IN
„Modellieren mit Grips und Gips“ Der Stuckateurberuf bietet viel Abwechslung: Formen gießen, Putz dekorativ gestalten, Gipsprofile erstellen. Wenn dir
solche Arbeiten Spaß machen und du gerne deinen „Grips“ einbringst, kannst
du dich in der Stuckwerkstatt bei Karl-Heinz Hartz so richtig austoben.
TISCHLER/-IN
„Der etwas andere Holzwurm“ Den Holzwurm wirst du bei uns nicht finden,
aber wir machen gerne in unserer modernen Werkstatt einen aus dir. Dieter
Buss wird dir seinen Beruf vorstellen und hilft Dir gerne, eigene kleine Gegenstände wie z. B. ein CD-Regal selbst anzufertigen.
ZIMMERER/-IN
„Dachstühle und mehr“ Jeder braucht ein Dach über den Kopf – wie der Dachstuhl, auf dem die Dachpfannen liegen, entsteht und was man für den Beruf
mitbringen sollte, all das wird dir Jörg Feldmann in diesem Workshop vermitteln.
MAßSCHNEIDER/-IN
„Unikat statt Massenware“ Mit sicherem Blick für modische Trends fertigen
Maßschneider Kleidung nach Maß. Dabei stehen eine hochwertige Verarbeitung
sowie die optimale Passform im Vordergrund. Wenn du mindestens 14 Jahre alt
bist, lernst du bei Christa Wilken deinen eigenen Rock zu nähen.
ZWEIRADMECHANIKER/-IN
„Viel PS auf 2 Rädern“ Motorräder üben auf viele Menschen eine große
Faszination aus: Damit die Maschinen und ihre Fahrer möglichst sicher unterwegs sind, werden Spezialisten gebraucht, die Hightech perfekt beherrschen.
Peter Mächel gibt dir einen Einblick in diesen spannenden Beruf.
IMPRESSUM
MALER/-IN UND LACKIERER/-IN
„Mit Farbe Leben gestalten“ Hast du schon mal ein Lackbild erstellt? Oder
deinen Namen geplottet? Falls nicht, solltest du auf alle Fälle diesen Workshop
ausprobieren, denn Stefan Bartz wird dir zeigen, dass der Beruf Maler/in und
Lackierer/in sehr vielseitig und interessant ist.
Herausgeber: Deutscher Handwerkskammertag, Mohrenstr. 20/21, 10117 Berlin Redaktion: Westdeutscher
Handwerkskammertag, Sternwartstr. 27-29, 40223 Düsseldorf, Reiner Nolten (V.i.S.d.P.) Realisation:
ZWH – Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk e.V., Sternwartstraße 27-29, 40223 Düsseldorf
Chefredakteur: Rolf Göbels Mitarbeit: Felix Kösterke, Julia Behne, Melanie Dorda, dopé, Carsten Haack,
Gerd Kistenfeger, Gwendolyn Paul, Ute Schmitt Anzeigen & Vertrieb: for mat medienagentur + verlag
gmbh, Telefon 0211/55 80 255, info@for-mat.de Gestaltung und Lithografie: Zentralstelle für die
Weiterbildung im Handwerk e.V., Moana Brunow Druck: Druckhaus Humburg, Bremen Auflage: 36.650
Abonnement: Bezugsabo 14,75 Euro p. a., Erscheinung: sechsmal jährlich Papier: Recyclingpapier
Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht
unbedingt die Meinung des Herausgebers wieder. Für
eingesandte Materialien kann keine Gewähr übernommen
werden. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit vorheriger
Genehmigung der Redaktion.
handfest wurde in Nordrhein-Westfalen ermöglicht mit Mitteln:
Ministerium für Arbeit,
Integration und Soziales
des Landes Nordrhein-Westfalen
11
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
2
Dateigröße
187 KB
Tags
1/--Seiten
melden