close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer Was Wohin 2-2014.indd - Entsorgungsbetrieb der Stadt Mainz

EinbettenHerunterladen
ENTSORGUNGSTIPP
Gelber Sack
Kurz und bündig
Was wohin?
In den Gelben Sack gehören nur Verkaufsverpackungen
aus Kunststoff, Metall und Verbundstoffen.
Dieses Faltblatt informiert Sie darüber, wie Sie Abfall
richtig trennen und dabei Geld sparen können.
Abfall richtig trennen
Das gehört hinein: Einkaufstüten, Joghurtbecher,
Käse- und Wurstverpackungen, Kaffeeverpackungen,
Konservendosen, Kunststoffflaschen, Milch- und Safttüten, Shampooflaschen, Styropor usw.
Sie haben noch kein gesondertes Bio-, Glas- oder
Papiergefäß? Als GrundstückseigentümerIn können Sie diese postalisch oder Fax (12 38 01)
bestellen.
Das gehört nicht hinein: andere Kunststoffprodukte wie
z. B. Abdeckfolien, Gerätegehäuse, Spielzeug, Putz-
• Übrigens: Papier, Glas, Elektroabfall (bis 40x40x20
eimer, Wäschekörbe und auch keine vollen Kosmetikarti-
cm), Gelbe Säcke und Grünschnitt können Sie auch auf
den Wertstoffhöfen (nicht in Ebersheim) abgeben. Die
beiden Recyclinghöfe nehmen zusätzlich auch fast
alles andere – wie etwa Restabfall und sperrige
Abfälle – an. Adressen und Infos erhalten Sie bei
der Abfallberatung und im Internet.
kel oder Verkaufsverpackungen aus Glas oder Papier usw.
Sperrmüll
In Mainz können Privatpersonen viermal im Jahr kostenfrei die Abholung sperriger Abfälle bestellen. Was zum
Sperrmüll gehört, können Sie anhand folgender Faustregel zuordnen: alles, was man bei einem Umzug mitneh-
• Gefährliche Abfälle nehmen die Schadstoffannahme-
men würde und was zu groß für das Restabfallgefäß ist.
stelle im Entsorgungszentrum der Stadt Mainz in Budenheim und das Schadstoffmobil an. Wann dieses
in Ihrer Nähe ist, erfahren Sie aus dem MainzerMüllMagazin, bei der Abfallberatung und im Internet.
Das sind z. B. Möbel, Elektrogeräte (ab 40x40x20 cm z. B.
wie Spül- und Waschmaschinen) und Matratzen.
Das gehört nicht zum Sperrmüll: Bauschutt, Baustellenabfall, Fenster, Geschirr, kleine Elektrogeräte, Parkett,
Holzdielen, Toiletten, Türen, Waschbecken usw.
• Entsorgungshinweise zu (fast) allen Abfällen finden
Sie unter „Abfall von A bis Z“ auf unserer Website.
Sperrmüll: 0 61 31/12 34 34 oder
www.eb-mainz.de
Tel.: 0 61 31/12 34 56
entsorgungsbetrieb@stadt.mainz.de
www.eb-mainz.de
9/2014
Weitere Informationen:
Entsorgungsbetrieb
der Stadt Mainz
Zwerchallee 24
55120 Mainz
www.eb-mainz.de
Einfach alles in die graue Tonne? Bitte nicht,
denn
nur
können
durch
Wertstoffe
eine
richtige
Abfalltrennung
wiederverwertet
werden.
Und es gibt noch andere gute Gründe, Abfall
zu trennen:
1. Sie sparen Geld: In Mainz richtet sich die Entsorgungsgebühr nach der Größe des Restabfallgefäßes.
Bei weniger Restabfall reicht ein kleines Gefäß, für das
niedrigere Gebühren anfallen. Abfallvermeidung und
richtiges Sortieren sind die einzigen Möglichkeiten,
den Restabfall konsequent zu reduzieren.
2. Es ist bequem: Trennen können Sie zu Hause, denn
wir leeren die entsprechenden Papier-, Glas- und
Biotonnen direkt bei Ihnen am Haus.
3. Abfalltrennung schont die Umwelt: Wer zu Hause
trennt, leistet die Voraussetzung für die sach-
Sie wollen trennen?
So geht’s:
Restabfalltonne
Biotonne
Zum Restabfall zählen alle ungefährlichen Abfälle, die
Der Bioabfall wird in der Biomasseanlage in Essenheim zu
nicht wiederverwertet werden können.
Kompost und Energie verarbeitet.
Das gehört hinein:
Das gehört hinein:
Asche, Aktenordner, Dias, Flach- und anderes Spezial-
Küchenabfälle
glas, Fotos, Füllerpatronen, Hygieneartikel, Glühlampen,
Fleisch- und feste Essensreste, Papiertaschentücher,
Gummi, Tierstreu, Keramik, Leder, Porzellan, Spielzeug,
Filtertüten und Teebeutel, Kaffeesatz, Servietten,
Spülschwämme, Staubsaugerbeutel, Straßenkehricht,
Obst- und Gemüsereste, Pflanzenabfälle wie Blumen und
Tapeten, Teppichstücke, Medikamente (außer Zytostati-
Balkonpflanzen, Grünschnitt (max. 4 cm Astdurchmesser)
ka), Videokassetten, Windeln, Zigarettenkippen usw.
usw.
Das gehört nicht hinein:
Batterien, Elektrogeräte, Energiesparlampen und LEDs,
Das gehört nicht hinein:
gefährliche Abfälle wie flüssige Farbe, Öl, Spülmittel-
dukte aus „Biokunststoff“, Tierstreu, tote Kleintiere,
oder Waschpulverreste usw.
Windeln, Wurstpelle, Zigarettenkippen usw.
Papiertonne
Glastonne
Bitte nur unbeschichtetes und sauberes Papier!
Glas hat verschiedene Schmelzpunkte und kann
wie
Brotreste,
Eierschalen,
Fisch-,
Asche, flüssige Abfälle, Käserinde, große Knochen, Pro-
gerechte Weiterbehandlung und Wiederverwertung
der Abfälle.
Das gehört hinein:
Bücher, Kartons, Kataloge, Packpapier, Pappe, Prospekte, Telefonbücher, Zeitschriften, Zeitungen usw.
Das gehört nicht hinein:
Für den Haushalt gibt es praktische Vortrennsysteme,
die zum Teil bereits in die Küche integriert sind.
deswegen nur nach Sorten getrennt wiederverwertet
werden.
Das gehört hinein:
Flaschen, Einweck- und Konservengläser.
Backpapier, Filtertüten, Fotos, Pappe mit Essensresten
Das gehört nicht hinein: Bleikristall, Energiespar-
wie z. B. Pizzakartons, Servietten, Tapeten, Papiertaschen-
lampen, Fensterglas, feuerfestes Glas wie z. B. Auflauf-
und Küchentücher, Verbundstoffe wie Getränkeverpa-
formen, Glühbirnen, Trinkgläser, Porzellan, Spiegel,
ckungen usw.
Steingut usw.
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
10
Dateigröße
675 KB
Tags
1/--Seiten
melden