close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

A Brennnessel – Supp fr zwoi Leid Was wir benötigen:

EinbettenHerunterladen
A Brennnessel – Supp fr zwoi Leid
Was wir benötigen:
4 mittlere Kartoffel, 2 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 2 Scheiben
frischen Ingwer, 2 Möhren, je 1 Handvoll junge Brennnessel und
Giersch, ¾ l Gemüsebrühe wer mag kann auch Fleischbrühe
verwenden, Salz, Pfeffer aus der Mühle (schwarz), Kurkuma,
Bertram, Chili, Sahne nach Geschmack. Zum Garnieren Blüten von
Gänseblümchen, Gundermann, Kapuzinerkresse u. s. w.
Vorbereitung:
Zwiebel, Kartoffel und Möhren schälen und in kleine Würfel
schneiden, Knoblauch und Ingwer in ganz feine Stücke schneiden,
Brennnessel und Giersch kurz waschen, in Streifen schneiden.
Zubereitung:
Dann werden die Zwiebel, Knoblauch und Ingwer in Butterschmalz
angedünstet die Brennnessel und Giersch dazugeben und mit der
Brühe auffüllen. Ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen, wenn die
Kartoffel gar sind kurz durch mixen und mit den restlichen Gewürze
abschmecken wer es mag kann die Suppe mit Sahne oder einem
frisch gepressten Öl verfeinern z. B. Kürbiskern Öl, Blaumohnöl,
Kokosöl u. s. w.
Vor dem Servieren die Suppe mit Blüten anrichten.
Naturheilverein Göppingen und Umgebung e.V. www.naturheilverein-gp.de
Hefe – Kräuter – Flädle
Was benötigen wir für 3 Personen:
3 Eier
250 ml Milch
6 Esslöffel Dinkel-Vollkornmehl
½ Würfel frische Hefe
Urbelassenes- oder Meersalz
Rühren Sie die Zutaten wie einen Pfannkuchen Teig
zusammen und lassen das ganze mindestens 2 Stunden
abgedeckt stehen damit der Kleber und die Hefe sich voll
entfalten können. Kurz vor dem Ausbacken geben Sie die
feingeschnittenen Kräuter dazu. (Wildkräuter oder Gartenkräuter Ihrer Wahl)
Zum Ausbacken nehme ich entweder kalt gepresstes
Sonnenblumen Öl oder Kokosöl wobei das Kokosöl viel
Aromatischer ist. Mit einem Esslöffel geben Sie den Teig in die
erhitzte Pfanne, achten Sie darauf dass die kleinen Küchlein
nicht zusammen laufen. Haben Sie keine Angst, der Teig ist
nicht zu dünn. Von beiden Seiten anbraten. Je nach Größe der
Pfanne ungefähr 5-6 Küchlein.
Was servieren wir dazu: Der Geschmack soll entscheiden ich
esse gerne einen Apfelmus oder Rhabarberkompott dazu. Der
Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Naturheilverein Göppingen und Umgebung e.V. www.naturheilverein-gp.de
KräuterDip
Für 2 Personen
125 g Quark
½ Becher Schmand
½ Becher Sahne
Kräuter Ihrer Wahl (Küchen oder Wildkräuter)
Salz.
Quark, Schmand und Sahne gut aufschlagen mit den
Gewürzen abschmecken dann die fein geschnittenen Kräuter
unterheben.
Energietrank-Wildkräuter-Blüten-Mix
Kräuter Ihrer Wahl in einen Mixer geben mit ca. ¾ l Wasser
und gut durch mixen, das ganze absetzen lassen und dann
den Saft abseihen wenn es Ihnen nicht schmeckt geben Sie
den Saft in den Mixer mit einer Banane und mixen Sie dies
nochmals durch und es wird Ihnen schmecken. Das
abgeseihte Gut kann man für einen Dip, Pesto oder im
Wildgemüse verwenden. Garniert wird das ganze am Schluss
mit verschiedenen Blüten der Jahreszeit.
Naturheilverein Göppingen und Umgebung e.V. www.naturheilverein-gp.de
Gabi’s – Kräuter – Reisknödel
Was benötigen wir für 2 Personen:
150 g gekochten Reis
100 g geriebenen Käse, Emmentaler, Bergkäse oder was Sie möchten
4 Esslöffel Mehl
1 Ei
1 Handvoll Kräuter Ihrer Wahl, Bärlauch, Basilikum, Petersilie,
Frühlingszwiebel oder gemischte Wildkräuter ganz nach Ihrem
Geschmack.
Den gekochten Reis abkühlen lassen, die Kräuter fein schneiden
alles zusammen in einer Schüssel gut vermengen zusammen mit
den Gewürzen wie Natur oder Meersalz, Pfeffer aus der Mühle,
Curcuma, Muskatnuss, Chili. Formen Sie mit nassen Händen ca. 3 –
4 cm große Klöße.
In das Kochwasser für die Klöße geben Sie 2 angeschnittene
Knoblauchzehen und 2-3 Scheiben frischen Ingwer, wenn das
Wasser kocht gut Salzen die Klöße hinzugeben und auf schwacher
Hitze 15 Minuten ziehen lassen.
Was kann man dazu servieren: Eine Tomatensoße mit und ohne
Fleisch, Salat nach eigenem Geschmack. Versuchen Sie einfach was
Ihnen schmeckt.
Naturheilverein Göppingen und Umgebung e.V. www.naturheilverein-gp.de
Pesto aus Wildkräuter
Brennnessel Blätter & Samen
Löwenzahn Blätter, Blüte & Wurzel
Feldwicke
Giersch, Wiesenschaumkraut, Knoblauchrauke
Engelwurz Blätter
Sie können aber auch Küchenkräuter mit untermischen wie
Petersilie, Oregano, Majoran, Basilikum u.s.w.
Sauerampfer, Gundermann und Bärlauch nur gering verwenden da
sonst die Kräuter die übrigen Kräuter geschmacklich überdecken.
Bei der Herstellung von einem Pesto sollten Sie immer nach Ihrem
eigenen Geschmack entscheiden wie viel von jeder Pflanze
enthalten sein sollte.
Sie sollten immer ein kaltgepresstes Olivenöl verwenden und auch
hier entscheiden Sie was Sie noch dazu geben an Nüssen, Kerne,
Salz oder Hartkäse.
Wenn Sie nur Kräuter verwenden können Sie das Pesto bis zu
einem Jahr verwenden. Auf dem Pesto muss immer ein
Ölspiegel vorhanden sein.
Ihren Ideen sind keine Grenzen gesetzt.
Naturheilverein Göppingen und Umgebung e.V. www.naturheilverein-gp.de
Wildpflanzen – Spinat:
Wir benötigen: 1 mittlere Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 2 Scheiben
frischen Ingwer, etwas Butterschmalz zum andünsten, ¼ L Brühe
und eventuell 1 mittlere Kartoffel zum andicken. Salz, Pfeffer,
Muskatnuss.
Für einen Wildpflanzenspinat kann man verwenden: Brennnessel,
Giersch, Wiesen-Bärenklau, Gundermann, Lungenkraut, etwas
Beinwell da dieser nicht von allen vertragen wird, Sauerampfer,
Melde grün und rot, Löwenzahn, Bärlauch, Labkraut, Vogelmiere
sowie Breit-und Spitzwegerich. Oder auch zusätzlich junge Blätter
von der Linde, Birke und Buche.
Zwiebel, Knoblauch und Ingwer fein würfeln und mit dem
Butterschmalz andünsten, das gereinigte Wildgemüse dazugeben
und mit der Brühe ankochen. Anschließend das Ganze mit einem
Mixer gut durcharbeiten, falls es zu dünn erscheint reiben sie eine
rohe Kartoffel hinein und kochen das ganze nochmals auf ca. 2-3
Minuten. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer aus der Mühle und
Muskatnuss abschmecken.
Zum Beispiel verwende ich immer 1/3 normalen Spinat von Anfang
an da dieser das Ganze feiner macht. Wer mag kann auch noch
etwas Milch oder Sahne dazu geben.
Naturheilverein Göppingen & Umgebung e. V. www.naturheilverein-gp.de
Naturheilverein Göppingen und Umgebung e.V. www.naturheilverein-gp.de
Document
Kategorie
Lebensmittel
Seitenansichten
10
Dateigröße
352 KB
Tags
1/--Seiten
melden