close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

AllergienWarum und wie unser Körper gegen körperliche Sto e

EinbettenHerunterladen
Allergien Warum und wie unser Körper gegen körperliche
Stoffe reagiert und was wir dagegen tun können
In Deutschland reagieren zehn Millionen Menschen allergisch auf Pollen. Die häufigste allergische Erkrankung ist der Heuschnupfen. Hinzu kommen immer mehr Allergien auf Umweltbelastungen, wie zum Beispiel auf Putzmittel im häuslichen Bereich. Auch Berufsgruppen wie Friseure
sind durch den Kontakt mit Chemikalien in Haarfärbemitteln besonders betroffen. Die Zahl der
Neuerkrankungen steigt auf über 5000 pro Jahr an. Insgesamt können wir von über dreißig Millionen Deutschen ausgehen, die zu einer der vier Allergie-Gruppen gehören. Die Gruppen werden
eingeteilt in Nahrungsmittel-, Pollen-, Kontakt- und Medikamenten-Allergie. Die Hauptverursacher der zunehmenden Allergien sind Umweltverschmutzung durch Industrie- und Autoabgase,
veränderte, mit Zusatzstoffen belastete Lebensmittel, Textilien, Kosmetika, sowie Wasch- und
Reinigungsmittel. Bedenklich ist ferner die kaum mehr saisonal orientierte Ernährung, die zunehmende Haustierhaltung, eine übertriebene Hygiene, die moderne, den Sauerstoffaustausch
behindernde Bauweise, die Vermeidung von Infektionserkrankungen durch Impfungen, die
Wohnortgröße, das Verkehrsaufkommen, die Zunahme von Schadstoffen und neuer Substanzen.
Fazit: mit steigendem Wohlstand auch steigende Allergieerkrankungen. Auch durch die Veränderung des Klimas drohen weitere Allergien. So blühen Bäume früher und wesentlich länger. Keine
andere Erkrankung hat in den letzten Jahren so zugenommen, wie der Formenkreis der Allergie.
Laut Robert Koch Institut Berlin stiegen die Heuschnupfen-Erkrankungen bereits 1990 um 70%
an. Die Asthma-Erkrankungen haben sich in den letzten Jahren verdoppelt.
Allergien entstehen durch ein Zusammenspiel mehrerer Faktoren. Ein wichtiger Faktor ist die
Vererbung durch die Eltern oder einen Elternteil. Desweiteren haben die Umweltbelastungen so
zugenommen, dass unser Immunsystem gegen körpereigene oder harmlose Substanzen Antikörper entwickeln, es entstehen die sogenannten Autoaggressionserkrankungen.
Wenn die Augen tränen und die Nase läuft kann es eine Erkältung, jedoch aber auch ein Heuschnupfen sein. Heuschnupfen ist die häufigste Allergieform und sollte immer ernst genommen
werden, da oftmals daraus allergisches Asthma entstehen kann.
Um Allergien wirksam bekämpfen zu können, ist es wichtig, an den Ursachen anzusetzen. Da bei
chronischen Krankheiten wie der Allergie, im Gegensatz zu einer akuten Virusinfektion, keine
eindeutige Krankheitsursache bestimmt werden kann, ist die Diagnose oftmals nicht einfach.
Pflanzliche und homöopathische Mittel, sowie Naturheilverfahren haben den Vorteil, dass diese
auf den einzelnen Patienten und seine Konstitution zugeschnitten werden können.
Der Autor beschreibt in seinem Buch Möglichkeiten einer naturheilkundlichen Diagnostik, die
das dynamische Gleichgewicht des ganzen Körpers erfasst. Dieses Gleichgewicht ist nicht ein für
alle Mal festgeschrieben, sondern kann sich verändern. Hier setzen die ganzheitlichen Therapien
an, die im Buch ausführlich beschrieben werden und die Paul Mohr in seiner Praxis mit auffälligen
Erfolgen praktiziert.
Preis: 12,90 Euro
Erhältlich bei:
B U CH H A N D E L
M E D I Z I N BE DA RF
P & Ingrid Mohr GbR
Rheingaustraße 47 · 65375 Oestrich-Winkel
Telefon: 06723-7773 · Telefax: 06723-7730
USt ID Nr.: DE 113 655 510
Email: mohr_ingrid@t-online.de
Document
Kategorie
Gesundheitswesen
Seitenansichten
6
Dateigröße
74 KB
Tags
1/--Seiten
melden