close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bier - was sonst? - Redaktionsbüro Hartmut Kamphausen

EinbettenHerunterladen
Bierseidel von Stölzle Lausitz
Bier - was sonst?
Ursprünglichkeit, handwerkliche Produkte und das Landleben stehen auf der
Sehnsuchtsskala derzeit weit oben. Die Lust am Ländlichen drückt sich in vielen
Aspekten von der Renaissance des Wanderns bis hin zum behaglichen Sitzen
am heimischen Kachelofen aus. Passend dazu: die große Beliebtheit
regionaler, kleiner Brauereien und deren Bierspezialitäten.
Und so richtig zünftig und ländlich wird es, wenn das Bier dann auch noch aus
charaktervollen Bierseideln genossen wird, so wie beim Stammtisch im
Dorfgasthaus oder am Festtag auf dem Bauernhof. Mit den Bierseideln von
Stölzle Lausitz lässt sich jeder Tag zu einem Festtag machen, denn diese
Glasseidel lassen durch ihre Formgebung und durch ihre typische Dekoration
das Biertrinken ein wenig zum Fest werden.
Fünf verschiedene Grundformen bietet der Glashersteller aus dem sächsischen
Weißwasser bei den Bierseideln an: Neben der geraden, klassischen Form mit
verziertem Boden stehen zwei gestreckte Varianten sowie eine bauchige Form
und ein Seidel mit extra starkem Griff zur Verfügung. Während die beiden
letztgenannten wahlweise mit und ohne Deckel angeboten werden, sind die
anderen Varianten alle mit markanten Deckeln ausgestattet, die das Bier in den
jeweils 500 ml fassenden Seideln frisch halten.
Das lustvolle Biergefühl beginnt schon bei den Namen der Seidel im StölzleProgramm: Die bauchige Version des großen Bier-Henkelglases wird unter dem
Namen „Straubing“ geführt, es ist jeweils in Klarglas ohne Dekoration mit
Helmdeckel oder ohne Deckel verfügbar. Nicht weit entfernt findet sich mit
„Amberg“ eine leicht taillierte Form des Bierseidels, auch dieser in Klarglas
ohne Dekoration mit einem so genannten flachen Rollendeckel oder aber ohne
Deckel. Der dicke Griff dieses Seidels macht ein zünftiges Zupacken beim
Trinken unverzichtbar.
Eine markante, gestreckte Form weisen die beiden Bierseidel „Classic“ und
„Deutschherren“ auf: Mit dem geriffelten Fußbereich und der Wahlmöglichkeit
einer Ährendekoration bietet der „Classic“-Seidel alle Attribute eines glücklichen
Landlebens. Die undekorierte Version ist mit einem funktionalen Flachdeckel
ausgestattet, die Variante mit Ährendekoration mit einem so genannten
Brauereideckel, der einen markanten Knauf zur Öffnung des Deckels aufweist.
Der „Deutschherren“-Seidel zeigt sich in einer klaren Glasform ohne formale
Akzente, diese werden bei der undekorierten Version durch den flachen
Rankendeckel, bei der mit einem Ährenmotiv dekorierten Version mit einem
charaktervollen Spitzdeckel gesetzt.
Die breiteste Auswahl bei Dekorationen und Deckeln bietet der „Sternseidel“:
Die beiden undekorierten Varianten zeigen durch das Wabenmuster im
Glasgrund bereits Gemütlichkeit, die entweder durch einen flachen, mit Hopfenund Malzmotiv verzierten Deckel oder durch einen ornamental verzierten
Spitzdeckel unterstrichen wird. Als Dekoration findet sich auch hier wieder das
Ährenmotiv, diesmal in Kombination mit dem flachen, mit Hopfen- und
Malzmotiv verzierten Deckel. Darüber hinaus bietet Stölze den „Sternseidel“
auch mit zwei großflächigen, klassischen Dekorationen an: der Wildente und
dem Hirsch. Während der Seidel mit einem flachen, funktionalen
Brauereideckel abgeschlossen wird, komplettiert ein Deckel mit Hirschmotiv das
Schmuckstück der Kollektion.
Regionale Bierspezialitäten mit Stil geniessen - wie soll das anders gehen als
mit diesen zünftigen Bierseideln von Stölzle Lausitz?
Erhältlich sind die Bierspezialisten im GPK-und Gastronomie-Fachhandel, im
Möbelhandel und den Warenhäusern, die empfohlenen Verkaufspreise
betragen:
Sternseidel mit Hopfen- und Malzdeckel: 21,30 Euro,
Sternseidel mit Spitzdeckel: 26,70 Euro,
Sternseidel mit Ährenmotiv und Hopfen- und Malzdeckel: 25,10 Euro,
Sternseidel mit Wildentenmotiv und Brauereideckel: 25,10 Euro,
Sternseidel mit Hirschmotiv und Hirschdeckel: 25,10 Euro,
Classic-Seidel mit Flachdeckel: 29,40 Euro,
Classic-Seidel mit Ährenmotiv und Brauereideckel: 31,60 Euro,
Deutschenherren-Seidel mit Rankendeckel: 31,60 Euro,
Deutschherren-Seidel mit Ährenmotiv und Spitzdeckel: 39,20 Euro,
Straubing-Seidel ohne Deckel: 21,30 Euro,
Straubing-Seidel mit Helmdeckel: 33,80 Euro,
Amberg-Seidel ohne Deckel: 21,30 Euro,
Amberg-Seidel mit Rollendeckel: 33,80 Euro.
Adresse für Bezugsquellennachweis:
Stölzle Lausitz GmbH
Berliner Straße 22-32
D-02943 Weißwasser
www.stoelzle-lausitz.com
2/2011
Abdruck honorarfrei / Beleg erbeten
Kontakt:
Redaktionsbüro Hartmut Kamphausen
Kreuzgartenstr. 1,
D – 79238 Ehrenkirchen
Fon: ++49 (0) 7633 / 933 12 62
Mail: mail@pr-kamphausen.de
Website: www.pr-kamphausen.de
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
7
Dateigröße
22 KB
Tags
1/--Seiten
melden