close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ein gutes Gefühl mit dem J1 von Johammer Was es heißt - bemoto

EinbettenHerunterladen
Ein gutes Gefühl mit dem J1 von Johammer
Was es heißt emissionslos durch die Lande zu reisen, weiß man spätestens dann,
wenn einem als keuchender Wanderer oder Radfahrer am Berg eines dieser mit
Explosionsmotoren angetriebenen Vehikel überholt. Meistens wird dabei auch noch
extra Gas gegeben um die vermeintliche Verkehrsbehinderung so schnell wie
möglich hinter sich zu lassen. Ganz anders verhält es sich mit dem J1 von
Johammmer.
Nicht ganz lautlos, aber dezent schnurrend flitzt er flott über die Straßen ohne dabei
auch nur die geringsten Schadstoffe auszuspucken. Das gibt insgesamt nicht nur
ein gutes Gewissen, sondern man kann sich dabei auch über ein besonderes
Fahrgefühl freuen. Was beim ersten Blick nicht zu vermuten ist, entpuppt sich bei
der ersten Ausfahrt als eine Fülle positiver Überraschungen. Der
konstruktionsbedingte sehr tief liegende Schwerpunkt erlaubt echten Kurvenspaß.
Die Lenkung geht leicht und geschmeidig. Die Beschleunigung des Elektromotors
erfolgt energiegeladen und dennoch gut kontrollierbar.
Die guten Bremsen kann man nahezu vergessen, verzögert wird fast ausschließlich
über den Generator der Elektromotors, was unmittelbar Energie in die Akkus
zurückfließen lässt. Apropos Akkus: eine hauseigene, zum Patent angemeldete
Entwicklung macht die Johammer Fahrzeuge zu echten Energiebündeln.
Reichweiten bis über 200 km und eine vergleichsweise Lebensdauer von ca.
300.000 km sprechen eine eindeutige Sprache. Die individuell gestaltete,
windschlüpfrige Motorradverkleidung vermittelt eine gute Nähe zum Gerät.
Ja selbst der trocken anmutende Sitz ist überraschend bequem und erlaubt auch
einem empfindlichen Gesäß stundenlanges, ermüdungsfreies Reisen. Neu und
zukunftsorientiert muten auch die Armaturen an. Diese sind wie das Tagfahrlicht in
die Rückspiegeln integriert und geben übersichtlich Auskunft über alles
Wissenswerte vor, während und nach dem Fahrgenuss. Ein gutes Gefühl im
Hinblick auf Umwelt und Nachhaltigkeit muss nicht heißen, dass man auf Fahrspaß
und ein besonderes Reise- und Freizeitgefühl verzichten muss.
Übrigens ist es bei diversen Testfahrten noch nie vorgekommen, dass jemand von
den Passanten nicht höchst entzückt geschmunzelt hätte.
Neue Ideen und neue Formen der Mobilität sind scheinbar allerorts gerne gesehen.
Kontakt:
Johammer e-mobility GmbH | Maximilianstraße 2 | 4190 Bad Leonfelden
www.johammer.com | j.hammerschmid@johammer.com | 0043-7213-8204
2013-12-19
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
4
Dateigröße
100 KB
Tags
1/--Seiten
melden