close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

1000 Abrechnungen und eine ist falsch – was tun - Customize

EinbettenHerunterladen
14
Programme, Produkte, Technologien
1000 Abrechnungen und eine ist falsch – was tun?
Einzelne Lohnabrechnungen stornieren
Ab der Version 2011 können
in der Lohnbuchhaltungssoftware
einzelne Lohnabrechnungen selektiv
storniert werden. Weiterhin lässt
sich von der Möglichkeit Gebrauch
machen, einen gesamten Lohnlauf
zu stornieren.
Neu wurde der Storno der
Fibu-Verbuchung vom Storno der
entsprechenden Lohnabrechnungsperiode getrennt. Damit ist es nun
möglich, auch nur einzelne Abrechnungen zu stornieren, ohne wie
bisher gezwungen zu sein, den gesamten Lohnlauf zu stornieren.
Einzige Bedingung ist jedoch nach
wie vor, dass vorgängig die bereits
durchgeführte Fibu-Verbuchung
rückgängig gemacht wird. Erst dann
lässt das System nämlich einen
Storno von Lohnabrechnungen zu.
Wurde die Lohnperiode definitiv verarbeitet und verbucht, kann die Fibu-Verbuchung
storniert werden. Anschliessend ist es möglich, entweder die gesamte Lohnabrechnung oder die Abrechnungen einzelner Mitarbeiter zu stornieren.
Buchungen in der Fibu werden
direkt storniert
Ist die Fibu-Verbuchung storniert, werden in der Finanzbuchhaltung automatisch entsprechende Stornobuchungen erstellt. Dabei
wird die Verdichtung der Buchungen beibehalten, damit sichergestellt ist, dass die Lohnbuchungen
in der Finanzbuchhaltung nicht detailliert ausgewiesen werden.
Programme, Produkte, Technologien
15
Die zu stornierenden Lohnabrechnungen einzelner Mitarbeiter können via "Multiselekt" in der Auswahlliste markiert und dann
gesamthaft storniert werden.
Stornieren und neu abrechnen
Stornierte Lohnabrechnungen können in einem neuen Lohnlauf wieder abgerechnet werden.
Im Vorerfassungsprogramm lassen
sich die Vorerfassungsdaten von
stornierten Mitarbeitern gezielt
vom alten in den neu durchzuführenden Lohnabrechnungslauf kopieren. Anschliessend können die
Mitarbeiter neu abgerechnet, der
Fibu-Verbuchungsbeleg aufbereitet
und dann in die ursprüngliche Periode verbucht werden.
Auswertungen
Der Sachbearbeiter hat jederzeit die Möglichkeit, stornierte
Lohnabrechnungen erneut einzusehen und auf Wunsch auch auszudrucken. Auch im Detailjournal
können auf Wunsch nur stornierte
Abrechnungen angezeigt werden.
In sämtlichen Kumulativjournalen
und Auswertungen, den nationalen
Abrechnungen und den Lohnausweisen werden die stornierten Abrechnungen nicht berücksichtigt.
Fazit
Hat sich unter Hunderten
oder sogar Tausenden von Abrechnungen nur bei einer einzelnen
Lohnabrechnung ein Fehler eingeschlichen, muss nicht mehr wie bisher der gesamte Lohnlauf storniert
werden. Mit der Einzelstornofunktion hat der Anwender jetzt die
Möglichkeit, ausschliesslich die falsche Abrechnung gezielt zu stornieren, in einem neuen Lauf korrekt
abzurechnen, um sie dann wieder
verdichtet in die Fibu zu verbuchen.
Das Stornieren einer einzelnen Abrechnung ist auch in der LohnLight-Software möglich.
ABACUS PAGES 4 / 2011
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
2
Dateigröße
548 KB
Tags
1/--Seiten
melden