close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

aktueller Pressebericht - TTC-Hattorf

EinbettenHerunterladen
Abschluss einer erfolgreichen Saison für den TTC Hattorf
Hattorf (ttc) Was für eine erfolgreiche Saison für den TTC Hattorf: Von 12 Mannschaften im
Erwachsenen- und im Nachwuchsbereich haben je 3 Teams den 1. Platz und damit die Meisterschaft
in ihren Ligen errungen und 3 Teams den 2. Platz und damit die Vizemeisterschaft. Insbesondere
letzteres wie auch der 8. Platz der IV. Herren in der 2. Kreisklasse haben dazu geführt, dass gleich
drei Hattorfer Mannschaften die Saison erst mit den Relegationsspielen am vergangenen
Wochenende abgeschlossen haben. Da war zum einen die VII. Herren, die Dank des 2. Rang in der
4. Kreisklasse Süd zur Relegation für die 3. Kreisklasse beim TTV Scharzfeld II antrat, Dritter im
Kampf um den Relegationsrang war der TSV Schwiegershausen II. Und die Grün-Weißen starteten
gleich gut gegen die gastgebenden Scharzfelder: Mit einer knappen 5-Satz-Niederlage und einem
deutlichen Sieg von Tilo Monjau & Florian Kosmalla ging es in die Einzel, wo Dirk Peltret dem 1:2
den 2:2-Ausgleich folgen ließ. Danach jedoch besann sich der favorisierte TTV, der Spiel für Spiel
sicherer wurde und letztlich souverän keinen Punkt mehr abgab, so dass die Partie mit 2:7 verloren
ging für den TTC. Nach einer kurzen Pause ging es dann weiter gegen Schwiegershausen, wo es
zunächst wieder ausgeglichen in Einzelrunde ging. Das folgende 1:3 beantworteten Desirée Fürst
und Monjau mit zwei Siegen zum 3:3, aber ein Punktverlust nach 5 Sätzen sowie zwei weitere
Niederlagen führten zum 3:6. Monjau erzielte zwar noch den Anschluss zum 4:6, als dann das erste
Schlussdoppel über die volle Satzdistanz verloren ging, war das 4:7-Endergebnis jedoch besiegelt.
Relegationsderby in der 2. Kreisklasse
In der Relegation um einen Platz in der 2. Kreisklasse kam es zu einem vereinsinternen Derby
zwischen den V. Herren und der VI. Herren. Das war schon ein besonderes Spiel – und wahrlich
nichts für schwache Nerven. Denn beide Mannschaften schenkten sich nichts, nach Siegen von
Robert Katzer & Dieter Kranz auf der einen und Felix Monjau & Ralf Kasparek auf der anderen
Seite stand es 1:1, wonach Kasparek die VI. Herren sogar mit 2:1 in Front brachte. Ein 5-Satz-Sieg
von Klaus Sukhardt sowie Erfolge von Katzer und Kranz brachten die V. Herren jedoch zurück in
die Erfolgsspur – für kurze Zeit. Denn Monjau und erneut Kasparek besorgten das 4:4, dem 5:4
durch Katzer ließ Jonas Coesfeld das 5:5 folgen, mit dem es in die Schlussdoppel ging. Die
Spannung war zum Greifen, und als Bernd Riechel & Jonas Coesfeld nach 5 aufreibenden Sätzen
sogar einen Matchball erspielt hatten, hing alles vom letztmöglichen Spiel ab. Als dieses durch das
Duo Katzer & Kranz gewonnen werden konnte, war der Endstand klar: 6:6 unentschieden! Wer aber
hatte nun den Platz in der 2. Kreisklasse sicher? Nach Sätzen stand es ebenfalls ausgeglichen 23:23,
so dass nun sogar die gespielten Punkte den Ausschlag geben mussten. Und hier hatte die V. Herren
die Nase hauchdünn vorn, so dass sich das Team den Verbleib in der 2. Kreisklasse durch dieses
Fotofinish gegen die Vereinskollegen sichern konnte. Knapper ging es wirklich nicht.
Starke Bilanz des TTC
Damit ist die Saison 2013/2014 nun gänzlich abgeschlossen für den TTC. Die VII. Herren hat den
Aufstieg zwar verpasst, trotzdem aber eine tolle Serie hinter sich, konnte die Mannschaft neben der
Vizemeisterschaft doch auch einen tollen 2. Platz bei der Kreispokalendrunde feiern. Gleiches gilt
übrigens auch für die I. Schüler auf Kreisebene, und auch die VI. Herren kann sich mit dem
Vizetitel trösten. Auf Bezirksebene haben die I. und die II. Herren hervorragende Ergebnisse
erzielt, indem die I. Herren ausgeglichen in der Bezirksliga steht und die II. Herren gar den 4. Platz
in der 1. Bezirksklasse erringen konnte. Dabei ist Hattorfs Nr. 1, Sven Peters, sogar der vierbeste
Spieler der Bezirksliga Süd! Die III. Herren hat sich mit einem Schlussspurt die Meisterschaft in
der Kreisliga gesichert, die IV. Herren war als Drittplatzierter in der Rückrunde der 1. Kreisklasse
einzig dem ungeschlagen Meister aus Zorge unterlegen und stellt mit Olaf Oppermann den
zweitbesten Einzelspieler der Klasse.
Herausragende Damen
Das i-Tüpfelchen auf der Saison ist die großartige Leistung der Damen des TTC: Nach dem
Aufstieg in die Bezirksklasse hat die II. Damen auch dort die Meisterschaft errungen, und das trotz
der Verletzung ihrer Nr. 1, Andrea Kumm, im Laufe der Rückrunde. Die mannschaftliche
Geschlossenheit zeigt sich dabei auch in den Einzelergebnissen: Mit Martina Kretschmer verfügt
das Team nicht nur über die beste Spielerin der Klasse, sondern gleich drei weitere
Mannschaftsmitglieder rangieren unter den besten 7, was den Durchmarsch trotz des
angesprochenen Rückschlags erst möglich gemacht hat. Aufeinander verlassen konnten sich auch
die Spielerinnen der I. Damen, die als Titelträger auf Kreisebene im Vorjahr gleich eine Klasse
übersprungen haben und in die Bezirksliga durchgestartet sind, um auch dort den Titel abzuräumen!
Dieses besondere Kunststück ist wohl einzigartig, und mit Manuela Schwark stellt die Mannschaft
zudem die zweitbeste Spielerin der Bezirksliga Süd. Auch hier zeigt sich als Garant des Erfolgs:
Alle vier Spielerinnen finden sich unter den besten 13 der Liga und sind damit nicht weit
auseinander. Solch eine Leistungsdichte findet sich in der abgelaufenen Saison in keinem anderem
Team in der Klasse. Und eben diese Leistung der 1. Damenmannschaft – sowohl an als auch neben
den Tischen – wurde durch die Nominierung zur Wahl zum „Team des Jahres 2013“ im Landkreis
Osterode besonders gewürdigt. Was für eine erfolgreiche Saison.
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
4
Dateigröße
16 KB
Tags
1/--Seiten
melden