close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

KINDER WAS FÜR EIN LEBEN - Stadt Lünen

EinbettenHerunterladen
KINDER
WAS FÜR EIN
LEBEN
Pflegefamilien im Kreis Unna und der Stadt Hamm
Herausgeber:
Arbeitskreis der Adoptionsvermittlungstellen/Pflegekinderdienste
im Kreis Unna und der Stadt Hamm.
Titelfoto: Jasemin Tanriculu
Layout und Satz: Stadt Werne, Wolfgang Boldt
Druck: Kreis Unna, Druckerei
Vorwort
Vorwort
Bevor Sie eine Entscheidung darüber treffen, ob Sie ein Kind in Pflege nehmen wollen, sollten Sie folgendes bedenken:
Pflegekinder sind durch ihre Vorerfahrungen geprägt und nicht
selten seelisch verletzt.
Deshalb brauchen gerade diese
Kinder sehr viel verständnisvolle
Zuwendung. Sie werden das
Durchhaltevermögen ihrer neuen
Eltern immer wieder erneut auf die
Probe stellen.
Pflegeeltern müssen sich für ihre
neue Aufgabe also erst einmal gut
vorbereiten und hierzu auch mit
den Fachstellen des Jugendamtes
intensiv zusammenarbeiten. Hierbei geht es nicht nur um Wissensvermittlung sondern die Gespräche sollen auch dazu beitragen,
ihre eigene Entscheidungsfindung
hinsichtlich Fähigkeiten und Belastungsgrenzen zu erleichtern.
Mar
eike
,6 M
Die S
ona
chwa
te
un
ng
Sie werden voraussichtlich ihre
bem
ersc
Mare erkt und haft wa
ganze Familie „umkrempeln“
rl
n
ik
sehr e zur W icht gew ange
und von ihnen unerschöpfliche
oll
el
u
Mutt nruhig, w t kam, wa t. Als
Geduld, sehr großes Standeinte
er, d
r sie
ie wä
gers
vermögen aber auch Flexibilihren oft. Ihre
chaf
dd
ts
auch
tät meist über Jahre hinweg
A l k o tark ger er Schw
h
a
anspät
ucht
ol ge
verlangen.
er
t
u
Mare nicht in runken h nd
at
de
ik
Die Aufnahme eines Kindes
Aufg e da zu s r Lage, f , war
r
e
ü
u
i
wird also vielfältige Veränder M n d d e s S n u n d z u r
sorg
u
u
derungen in Ihrem Leben
e
g e r s tter wä c h t v e r h
hren
alten n.
chaf
d
mit sich bringen und
t
s
entw
der S
gilt M
ic
c
sollte daher sorgfältig
K i n d k l u n g s b e a r e i k e a l hwan. Ihr
s
e Mu einträch
überlegt und natürlich
Mare
tte
tig
ikes
daue r ist mit tes
auch innerhalb ihrer
lung
rh
in
stan eine Pfle after Ve
Familie vorbesproden,
rmit
gefa
la
tm
sich
chen sein.
Kont ngfristig ilie einve
akte
rzum wünscht
Kind
sie
.
1
Tobi
as, 3
Jahr
Tobi
e
a
s
Stre hat in se
it
in
durc und Gew er Fami
li
h den
alt v
or al e viel
Die M
Vate
l
em
r
u
Woh t t e r , d i e e r l e b t .
nung
häuf
v
Tobi
i
a s w e erließ, bo g e r d i e
t
ni
Gebo
r g e n g S c h u t z für
heit.
8 Mo
und
T
n
Als Mitarbeiter der Pflegeeinri aten in ei obias leb
ch
ner K
t
kinderdienste und Adoptileins seit
Ents tung.
t
pr
onsvermittlungsstellen
rung echend
s
e
e
n rea
der Jugendämter suchen
ängs
giert iner Erfa
t
l
h
i
wir geeignete PflegefaE r w a c h u n d a Tobias h ä
u
c
u
ch w
milien für die Kinder, die
ü t e n fig
Kont hsene.
d
a
k
auf
durch uns vermittelt
einge te zu se
inen
stell
werden.
Elter
t.
n sin
d
Profil und Anforderungen möglicher
Pflegefamilien richten
sich dabei nach den unterschiedlichen Bedürfnissen dieser Kinder. So
verschieden, wie die Kinder sind, so
bunt wünschen wir uns auch die Palette an Familien, aus der wir ein
neues Zuhause für sie auswählen
können.
Wir würden uns freuen, wenn wir
mit dieser Broschüre Ihr Interesse
wecken können und Sie in einem unverbindlichen Erstgespräch kennenlernen dürfen.
2
PflegePflegefamilien familien gesucht!
gesucht!
Wir suchen...
Wir suchen...
Dauerpflegeeltern
Kurzzeit-Pflegeeltern
für Kinder, die nicht mehr in ihrer
Herkunftsfamilie leben und auch
nicht dorthin zurückkehren können. Wir möchten, dass diese Kinder zu ihren neuen Eltern tragfähige Beziehungen aufbauen und
in der Pflegefamilie bleiben.
für Kinder, die für eine vorübergehende Zeit in einer fremden
Familie betreut werden sollen,
weil ihre Eltern für einen bestimmten Zeitraum - z.B. aufgrund einer Erkrankung ihr Kind
nicht versorgen können. Diese
Kinder sollen nach möglichst kurzer Zeit in ihre Familie zurückkehren.
Pflegeeltern für Kinder
mit besonderen
Entwicklungsbeeinträchtigungen
oder sehr belastenden Vorerfahrungen. Auch für diese Kinder suchen wir in der Regel ein
dauerhaftes Zuhause. Die gesuchten Familien sollen für die Problematik des Kindes besonders sensibel sein und besondere Eignung
und Erfahrung oder eine professionelle Qualifikation hierfür besitzen.
BereitschaftsPflegeeltern
für Kinder die in Krisensituationen für eine befristete Zeit aufgenommen werden. Die Bereitschafts-Pflegestelle arbeitet mit
dem Jugendamt zusammen an
der Perspektivklärung für das aufgenommene Kind. BereitschaftsPflegefamilien arbeiten mit professioneller Orientierung und
müssen belastbar sein.
3
????
????
????
Bleibt ein Pflegekind
auf Dauer
in unserer Familie?
An wen können wir uns
wenden, wenn es
Schwierigkeiten gibt?
Kann man ein Pflegeoder Adoptivkind genauso
lieben wie ein eigenes?
Wer sagt uns,
ob wir geeignet sind?
Wir haben eigene Kinder!
Kommen wir trotzdem als
Bewerber in Frage?
4
Gibt es Kontakte zur
Herkunftsfamilie?
????
????
????
Vermitteln Sie
auch Kinder an
Alleinstehende?
Was ist der Unterschied
zwischen einem Pflegekind
und einem Adoptivkind?
Für welches Kind
sind wir geeignet?
Wird das Kind uns als
Eltern annehmen?
Welche Entscheidungen
dürften wir für ein
Pflegekind treffen?
Wie hoch ist
das Pflegegeld?
5
Ann
a, 5 J
ahre
Anna
s Mu
gig, i
tter
h
ihre r Vater ist droge
is
S
n
Vereinbaren Sie bei Ihrem zustänpros ucht fin t unbeka abhänt
a
digen Jugendamt einen Termin
auch ituierte nzieren nnt. Um
z
s
i
Wah n Gegenw ich die M u k ö n n e n
für ein Erstgespräch und lernen
r
,
d i r e scheinlic art des K utter
Sie lhren persönlichen Anktes
h
i
n
w
d
urde
es.
Opfe
Gew
sprechpartner, in der Regel
a
a
r
chen lt. Anna i v o n s e x uch Anna
einen Sozialarbeiter oder eine
u
s
z e i g t Entwickl t in ihre eller
r
u
n
s
Sozialarbeiterin, kennen! In
g
e
lten
weit sprach
Anna
G
lizu
e
w
f
diesem unverbindlichen Gewide ürde je ü h l s r e g rück und
r
d
u
spräch möchten wir Ihnen
äuße spruchs em Erw n g e n .
achs
los f
re G
efah
e
o
einsc
erste Informationen gerens lgen. Sie nen
h
ä
t
i
z
t
Zeit
k
e
ben. Sie müssen dazu
Schu n. Anna uationen ann
h
p
k
t
a
r
z
aum
t
o
noch keine Unterlagen
in
fe
se
gefu ssionelle einer sog it kurze
mitbringen...
r
n
n
e
Fami den. Ob Pflegef nannten
sie z
lie ei
a
mili
u
Kind
n
Wir werden Sie als zu-Ver wirklich ihrer ne e
h
u
e
ist u
künftige Pflegeeltern
ngew ältnis“ au s „Elter en
n
i
f
s
baue
s.
intensiv in Einzelgen kan
n,
sprächen und Gruppenabenden oder Bewerberschulungen auf Ihre besondere AufDie Teilgabe vorbereiten.
nahme an einer intenSowohl die Behandlung rechtlicher siven Vorbereitung in EinzelgeFragen als auch die Vermittlung von sprächen und / oder Gruppennotwendigen psychologischen und schulungen ist für uns Voraussetpädagogischen Kenntnissen ist da- zung für die Vermittlung eines
Kindes.
bei mit eingeschlossen.
Die
Bewerbung
Die
Bewerbung
6
Für die offizielle Bewerbung
benötigen wir von Ihnen:
den BewerberInnenfragebogen
eine Lebensgeschichte, analog unseres Leitfadens
ein ärztliches Attest (von Ihrem Hausarzt)
aus welchem hervorgeht, dass Sie frei von ansteckenden und
lebensverkürzenden Krankheiten und psychisch gesund sind
Führungszeugnis
Lichtbilder
Wenn Sie ein Pflegekind aufgenommen haben, werden Sie
3 Ge rk
n
i
o
v
a
durch Ihr Jugendamt während
te
ru
M
ältes aus ihre e n
s
a
d
der gesamten Dauer des Pflegee
all
ist
mm
M a i k tern, die i l i e g e n o rüher
verhältnisses fachlich beraten
is
rf
am
k wa n d
schw l i c h e n F
i
a
und begleitet. Aus diesem
M
n.
ng
ellt u und
t
s p r ü n musste
s
e
Grund vereinbaren wir mit Ihe
ung
ein g
werd f s i c h a l l a n t w o r t
e
nen, je nach Bedarf, regelmäu
er
nG
lviel a oft die V r kleine
e
g
e
ßige Hausbesuche.
.R
ne
e
h a t t gung sei rnehmen sreiu
r
Darüber hinaus bieten wir
e
a
o
eVers ter zu üb äufe und
g
e
g
Schulungen oder Fortis
bl
ten
schw Tagesa
s sel
d
e
n
t
u
a
e
g
bildungs- und Freih
i
g
mäßi
s s e n ft unruh l i c h s t
E
s
e
o
g
zeitangebote an, bei
d
c h e n aik wirkt r s o l l m ö ltern
E
E
.
M
denen Sie u.a. die Gelen
t
ben.
trier bei neue e erhaln
e
z
d
n
genheit erhalten, sich
anc
unko ziges Kin
ie Ch Kind sein
d
n
i
d
mit anderen Pflegeele
n
als
sen u l wirklich
h
c
a
tern auszutauschen.
aufw ch einma
o
n
Falls erforderlich,
ten
en.
n
n
ö
können ergänzende
zu k
Hilfen oder Therapien gewährt werden.
hre
, 7 Ja
Vom Jugendamt wird ein monatliches Pflegegeld gezahlt.
7
Jugendämter Kreis Unna / Stadt Hamm:
Stadt Bergkamen
Jugendamt - Adoptionsvermittlung/
Pflegekinderdienst
Rathausplatz 1
59192 Bergkamen
Telefon 0 23 07 / 965-0
Stadt Selm
Jugendamt - Adoptionsvermittlung/
Pflegekinderdienst
Adenauerplatz 2
59379 Selm
Telefon 0 25 92 / 69-0
Stadt Hamm
Jugendamt - Adoptionsvermittlung/
Pflegekinderdienst
Teichweg 1
59075 Hamm
Telefon 0 23 81 / 170
Stadt Unna
Jugendamt
Rathausplatz 1
59423 Unna
Telefon 0 23 03 / 103-0
Stadt Kamen
Jugendamt - Adoptionsvermittlung/
Pflegekinderdienst
Rathausplatz 1
59174 Kamen
Telefon 0 23 07 / 148-0
Stadt Lünen
Jugendamt - Adoptionsvermittlung/
Pflegekinderdienst
Franz-Goormann-Straße 2
44532 Lünen
Telefon 0 23 06 / 104-0
Stadt Schwerte
Jugendamt - Adoptionsvermittlung/
Pflegekinderdienst
Rathausstraße 31
58239 Schwerte
Telefon 0 23 04 / 104-0
8
Kreis Unna
(Städte Bönen, Fröndenberg und
Holzwickede)
Jugendamt - Adoptionsvermittlung/
Pflegekinderdienst
Hansastraße 4
59425 Unna
Telefon 0 23 07 / 270
Stadt Werne
Fachbereich Jugend und Familie
Pflegekinderdienst
Bahnhofstraße 8
59368 Werne
Telefon 0 23 89 / 711
Ansprechpartner in Ihrem Jugendamt
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
4
Dateigröße
1 418 KB
Tags
1/--Seiten
melden