close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Almrausch-Clubbing in der Weißen Berufsfeuerwehr zeigte, was sie

EinbettenHerunterladen
Vorherige Seite
Nächste Seite
svz REPORTER
10
Mittwoch, 22. September 2010
Almrausch-Clubbing
in der Weißen
Zum legendären Almrausch-Clubbing in der
Weißen luden kürzlich
die Wirtsleute Peter
Huber und Gustl Absmann. Zu heißen Rhythmen tanzten und schunkelten die Gäste und
ließen sich von Christa
Lechner und Lisa Haipl
mit edlem Gerstensaft
verwöhnen.
Da konnten auch Petra
Zöhrer, Florian Huemer und Elke Henle
nicht Nein sagen und
gönnten sich das ein
oder andere Flascherl.
„Wir kommen jedes
Mal zum AlmrauschClubbing, die Stimmung ist immer perfekt“, erklärten Susanne Höring, Regina
Aigner und Manuela
Ebner und gönnten sich
ein Schluckerl vom
Hochprozentigen. Peter
Stiller kam mit Sabrina
Roschitz und Teresa
Rettensteiner
zum
Clubbing und genoss
den Abend als Hahn im
Korb.
Feierte das Almrausch-Clubbing in der Weißen als Hahn im Korb: Peter Stiller mit Sabrina
Roschitz und Teresa Rettensteiner.
Foto: Neumayr/MMV
Simonischek las
aus Schnitzlers
Kleiner Komödie
Markus Wild von SES, Peter Simonischek, SES-Centermanager
Christoph Andexlinger, Oval-Intendantin Margret Stronegger und
Brigitte Karner nach der Lesung im Oval im Europark.
Foto: Wild
Peter Simonischek und Brigitte
Karner legten abseits des Festspielgeschehens wieder einmal
einen
Salzburg-Zwischenstopp
ein und lasen kürzlich im Oval im
Europark aus Arthur Schnitzlers
Kleiner Komödie. Peter Simonischek überzeugte als gelangweilter Lebemann Alfred von Wilmers, der mit leiser Stimme von
seinem Weltschmerz berichtet,
aber auch als zärtlicher Liebhaber, der sein Glück kaum fassen
kann. Brigitte Karner gab das
leichtlebige „Wiener Madel“
Josefine Weninger, das es versteht, sowohl als Kokotte als auch
als Kunststickerin das Leben in
vollen Zügen zu genießen.
Berufsfeuerwehr zeigte, was sie kann
Mehr als 5000 Besucher kamen
am vergangenen Samstag zum
Tag der offenen Tür in die Zentrale der Salzburger Berufsfeuerwehr im Salzburger Stadtteil
Maxglan. Das Programm bot für
alle Besucher etwas. Zu sehen
gab es unter anderem ein Feuerwerk, eine Oldtimer-Schau sowie
diverse Rettungseinsätze – unter
anderem eine Demonstration
einer Höhenrettung sowie eine
Löschaktion nach einer Fettexplosion. Die kleineren Gäste hatten am meisten Spaß daran, mit
dem Feuerwehr-Boot über die
Glan zu fahren.
Vorherige Seite
Die kleinsten Besucher hatten beim Tag der offenen Tür der Feuerwehr
am meisten Freude am Bootfahren über die Glan. Foto: Neumayr/MMV
STADT-NOTIZEN
Hausfest des
ABZ Itzling
Ein Hausfest veranstaltet das
ArbeiterInnen Begegnungszentrum Itzling am Donnerstag, 23. September, um 19
Uhr. Auf dem Programm stehen Kurzfilme über Itzling,
produziert
vom
HTLMedienkolleg, eine Fotografie-Ausstellung und die Präsentation
des
„Itzlinger
Fleckerlteppichs“. Der Eintritt ist frei.
„Viva la Blasmusik“
im Oval im Europark
„Viva la Blasmusik“ heißt es
am Donnerstag, 23. September, um 19.30 Uhr wenn die
Blassportgruppe Südwest ins
Oval im Europark kommt. Mit
einer „zärtlichen Kampfansage an die volkstümliche Blasmusik“ beschreitet die zehnköpfige Truppe aus Mannheim
nun schon seit fünf Jahren
einen ganz eigenen musikalischen Weg. Dabei malträtieren sie alles was an Blech zur
Hand ist: Posaunen, Trompeten, Sousaphon, Bariton- und
Tenorsaxophon. Sänger Michael Erbach veredelt das
Ganze mit klarer Stimme und
wortwitzigen Texten in deutscher und englischer Sprache.
Tickets gibt es beim Neubaur-Kartenbüro unter Tel.
0662/845110.
Nächste Seite
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
6
Dateigröße
1 310 KB
Tags
1/--Seiten
melden