close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Das Beste, was mir passieren konnte

EinbettenHerunterladen
PR Weiterbildung
«Das Beste, was mir
passieren konnte»
Mitte August ging der neue Klassenzug an den Start:
25 FloristInnen aus der Schweiz, Deutschland und
Belgien starteten ihre Ausbildung zur Berufspüfung
(BP) an der Neuen Schweizer Floristenfachschule
(NSFF) unter der Leitung von Nicole von Boletzky.
Es ist jeweils wie im Stafettenlauf: Kaum hat
sich an der Neuen Schweizer Floristenfachschule (NSFF) der scheidende Klassenzug erhoben,
nehmen bereits die nächsten SchülerInnen Platz
und beginnen hochmotiviert ihre Ausbildung.
Einige davon haben eine recht lange Wartezeit
in Kauf genommen, um an dieser Bildungsstätte
das Rüstzeug zur
Ber ufspr üfung
(BP) zu erhalten. Der Name
der Schule, der
Name der Schulleiterin Nicole
von
Boletzky
und die Namen
der 17 hochkarätigen LehrerInnen sind für
viele der Garant,
eine erstklassige
Ausbildung zu
Erst planen, dann sauber entwererhalten. Hunfen und gekonnt umsetzen.
derte von FloristInnen haben die NSFF bereits durchlaufen und
an ihrer Prüfung Glanzleistungen zeigen können. Auch die neue Schülerin Nicole Tommer
ist nun auf diesem Weg und stellt fest: «Ich habe
neben der Matura schon einige Ausbildungen
hinter mir, aber noch nie einen solch spannenden Unterricht erlebt.»
Homogene Einheit
Der eben gestartete Klassenzug genoss im August-Blockkurs die ersten Lektionen in den Fächern Gestaltungslehre und Farbenlehre, machte erste Erfahrungen in Zusammenhang mit der
Entwurfslehre und wurde während zwei Tagen
vom Fachlehrer Martin Rupprechter auf sehr
spannende Weise in Botanik unterrichtet.
25 FloristInnen haben im August ihre
BP-Ausbildung an der Neuen Schweizer
Floristenfachschule (NSFF) begonnen.
36 | Florist
Lisa Zschunke fasst ihre ersten Eindrücke zusammen: «Schon nach einer Unterrichtsstunde
war für mich klar, dass jede weitere wundervoll sein wird.» Sabrina Horst ergänzt: «Bereits
in der ersten Schulwoche durften wir dank der
konkreten Anleitung unserer Ausbildner schon
einige Erfolgserlebnisse verzeichnen – es war
fantastisch.» Und Daniela El Rafei aus der Nähe
von München spricht gar von «unglaublich fundiertem und strukturiertem Wissensschatz, den
die SchülerInnen hier bekommen».
25 FloristInnen, die sich am Montagmorgen
noch überhaupt nicht kannten, bildeten schon
wenige Stunden später eine sehr homogene
Gruppe; es wurde zwischen den Unterrichtseinheiten viel gelacht und in den bereits entstandenen Wohngemeinschaften zusammen
gekocht und gescherzt, Freude war rundum
spürbar. Teilnehmerin Nicole Wich bringt es
auf den Punkt: «Das Beste, was mir passieren
konnte …» ■
Prachtssträusse im Praxisunterricht als perfekter Start in
das praktische Schaffen.
NSFF
Neue Schweizer Floristenfachschule
unter der Leitung von
Nicole von Boletzky
Förliwiesenstrasse 4, CH 8602 Wangen
Tel. 044 242 21 82
Fax 044 242 21 86
www.knowhow.ch
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
4
Dateigröße
1 534 KB
Tags
1/--Seiten
melden