close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Beschreibung der Übungsleiter - Deutscher Doggen Club 1888 eV

EinbettenHerunterladen
Anmeldung
Sie können sich für diese Veranstaltung nur online
auf der ISA-Website unter folgender Adresse anmelden:
www.isa-muenster.de/jahrestagung2014
Veranstaltungsort
DJH Jugendherberge Sportpark Duisburg
Kruppstraße 9
47055 Duisburg
Die Anmeldung ist bis zum 31. Oktober 2014 möglich.
Beraten im Kinderschutz
Für die Veranstaltung ist eine Teilnahmegebühr von
65 Euro (inkl. Getränke, Mittagessen, Kaffee und Kuchen)
zu entrichten.
Familien und Kinder
im Blick haben
Anmeldungen werden in der
Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
Ansprechpartnerinnen
Organisation
Magret Rieken
0251 925 36 0
info@isa-muenster.de
Inhalte
Monika Althoff
Julia Pudelko
Tel. 0251 925 36 11
Tel. 0251 270 59 47
monika.althoff@julia.pudelko@
isa-muenster.deisa-muenster.de
 Bus934 Duisburg Wolfsee ab HBF
› MSV Sportpark (100m Fußweg)
 A 59 › Duisburg Wanheimerort
 A 3 › Duisburg Wedau
Veranstalter
TITEL
ISA - Institut für soziale Arbeit e.V.
Tel. 0251 925 36 0
Fax.0251 925 36 80
info@isa-muenster.de
www.isa-muenster.de
Mitwirkende
Kooperation
8. Jahrestagung
für Kinderschutzfachkräfte
Monika Althoff (ISA)
Milena Bücken (ISA)
Dr. Christina Günther (ISA)
Jennifer Peters (Bildungsakademie BiS)
Julia Pudelko (ISA)
Prof. Dr. Hans-Jürgen Schimke (ISA / DKSB LV NRW)
Katrin Tönnissen (Bildungsakademie BiS)
Die Veranstaltung wird in enger Zusammenarbeit mit der
Bildungsakademie BiS und dem Deutschen Kinderschutzbund Landesverband NRW e. V. durchgeführt.
28. November 2014, 9:30 bis 17:00 Uhr
Jugendherberge Sportpark Duisburg
 www.dksb-nrw.de
 www.bis-akademie.de
8. Jahrestagung
Für Kinderschutzfachkräfte
Tagungsprogramm
Die Arbeit im Kinderschutz bedeutet für Fachkräfte nicht
nur die Begleitung der Kinder und Jugendlichen, die möglicherweise gefährdet sind, sondern auch die Arbeit mit
den Eltern bzw. Sorgeberechtigten. Zum einen gilt es, die
eigene Sorge um die Kinder zu erkennen und zu benennen,
die Kinder zu schützen und sie bei den Lösungen und bei
der Hilfe einzubeziehen. Zum anderen sind die Eltern bei
einem Verdacht auf Kindeswohlgefährdung in der Erziehung und dem Umgang mit ihren Kindern zu kontrollieren,
es ist ihnen in der Regel Unterstützung anzubieten und sie
sind bei der Hilfe zu begleiten. Die Fachkräfte treffen dabei
auf Kinder und Familien in all ihrer Unterschiedlichkeit, mit
ihren unterschiedlichen Ressourcen und Belastungen und
haben diese in die Gefährdungseinschätzung und in ihr
Handeln mit einzubeziehen. Häufig treffen hier unterschiedliche Vorstellungen, Nöte oder Bedürfnisse der Beteiligten
aufeinander, die berücksichtigt werden wollen.
09:30 Ankommen und Stehcafé
Damit diese Arbeit der Fachkräfte gut gelingen kann und
sie von Kinderschutzfachkräften im Verdachtsfall fachlich
fundiert beraten werden können, möchten wir auf der diesjährigen Jahrestagung den Blick auf Familien und Kinder
in ihren vielfältigen Lebenssituationen richten. Das Wissen
über verschiedene Dynamiken in Familien, die Verwobenheit der Familienmitglieder und das Verstehen von Problemlagen erweitern den Blick im Rahmen der Gefährdungseinschätzung.
Zur Jahrestagung in Duisburg laden wir insbesondere die
vom ISA und von der Bildungsakademie BiS zertifizierten
Kinderschutzfachkräfte herzlich ein! Ebenso freuen wir uns
über weitere interessierte Akteurinnen und Akteure im
Kinderschutz.
Workshops
1 Sexualerziehung im Vorschulalter 10:00 Begrüßung & Aktuelles
10:30 Wenn Eltern psychisch krank sind Anforderungen an die Hilfesysteme
Prof. Dr. Sabine Wagenblass
Hochschule Bremen
Fragen & Diskussion
11:45
14:15
2 Kinderschutz in der Pflegekinderhilfe
Monika Althoff
Maren Hilke
Institut für Soziale Arbeit e.V.
Kaffeepause
12:00 Empowerment im Kinderschutz Arbeit mit gewaltbelasteten Familien oder
Familien mit Mehrfachbelastungen
Marina Wölk
Familienhaus Magdeburg gGmbH
Fragen & Diskussion
13:15
ein Fortbildungskonzept
Katrin Fassin
DKSB Rheinisch-Bergischer Kreis e.V.
Astrid Peter
AWO Leverkusen e.V.
Mittagspause
Workshop-Phase 1
In den beiden Workshop-Phasen können Sie je
einen der angebotenen Workshops wählen.
15:30 Kaffeepause
15:45 Workshop-Phase 2
In den beiden Workshop-Phasen können Sie je
einen der angebotenen Workshops wählen.
17:00 Ende
3 Motivational Interviewing im Kinderschutz?
Change talk und lösungsorientierte Fragen in
der Beratung
Susanne Prinz
Pädagogische Praxis FAKT Bonn, Referentin / Institut
für Soziale Arbeit e.V. und Bildungsakademie BiS
4 Sozialpädagogische Diagnostik im
interdisziplinären Kontext
Britta Discher
Referentin Bildungsakademie BiS
5 Die Rolle der Kinderschutzfachkraft in einem
integrierten Gesamtkonzept zum präventiven
Kinderschutz
Jürgen Meyer
Koordinierende Kinderschutzfachkraft,
Monheim am Rhein
6 Fachberatung durch eine ärztliche
Kinderschutzambulanz - Erfahrungen, Schwerpunkte, Strukturen
Ralph Berlinghoff
Ärztliche Kinderschutzambulanz Münster
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
4
Dateigröße
343 KB
Tags
1/--Seiten
melden