close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Akustik - Klausurfragen Frage 1: Was versteht m

EinbettenHerunterladen
Akustik - Klausurfragen
________________________________________________________________________________
Frage 1:
Was versteht man unter Motorordnung?
Frage 2:
Wann wendet man Ordnungsanalysen an?
Frage 3:
Welche Motorordnung ist für einen 8-Zylinder 4-Takt Verbrennungsmotor akustisch besonders
relevant?
Frage 4:
Was versteht man bei einer Strukturschwingung unter der dynamischen Masse und wie ändert sie sich
typischerweise bei steigender Anregungsfrequenz?
Frage 5:
Im nebenstehenden Bild sehen Sie den Verlauf der Impedanz
realer Bauteile. Im Bereich I verhalten sich die Kurven wie die
einer reinen Masse bzw. einer reinen Feder. Welcher
Kurvenverlauf entspricht einer Masse und welcher einer Feder
(mit Begründung)?
Frage 6:
Wodurch sind im Bild der Frage 9 die Bereiche II und III gekennzeichnet?
Frage 7:
In dem nebenstehenden Bild sehen Sie das Schalldämmmaß
einer Verglasung für diffusen Schalleinfall. Erläutern Sie den
Kurvenverlauf.
Frage 8:
Erläutern Sie die Funktionsweise eines Kondensatormikrofons.
Frage 9:
Wie kann man mit Hilfe einer Zwei-Mikrofon-Intensitätssonde grob eine Schallquelle orten?
1
Akustik - Klausurfragen
________________________________________________________________________________
Frage 10:
Erläutern Sie, von welcher Größe die obere Grenzfrequenz einer Zwei-Mikrofon-Intensitätssonde
abhängt?
Frage 11:
Was versteht man unter spektraler Leistungsdichte?
Frage 12:
Aus welchem Grund benutzt man die spektrale Leistungsdichte?
Frage 13:
Welche Ausbreitungsformen kann eine Schallwelle in Gasen und festen Körpern annehmen?
Frage 14:
Was ist der physikalische Unterschied zwischen Teilchenschnelle und Schallgeschwindigkeit und in
welcher Größenordnung kann man die Geschwindigkeiten jeweils feststellen?
Frage 15:
Im nebenstehenden Bild sehen Sie die Bewertungskurve einer
A-Bewertung.
a) Die Messung eines akustischen Ereignisses ergibt
ungefiltert 67 dB und A-gefiltert 68 dB.
b) Die Messung eines akustischen Ereignisses ergibt
ungefiltert 70 dB und A-gefiltert 50 dB.
Was kann für die Fälle a) und b) ausgesagt werden?
Frage 16:
Beschreiben Sie ein Verfahren zur Messung der Schallleistung einer Schallquelle.
Frage 17:
Was besagt das Weber-Fechnersche Gesetz?
Frage 18:
Welche Funktion haben die Gehörknöchelchen im Ohr?
2
Document
Kategorie
Gesundheitswesen
Seitenansichten
4
Dateigröße
88 KB
Tags
1/--Seiten
melden