close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einleitung Änderung bei Hautcutür anlässlich der neuen

EinbettenHerunterladen
Einleitung
Als Hersteller von Hautcutür-Tätowierfarben sehen wir uns in der Verantwortung, den Tätowierern
sichere Farben zu fertigen und ihnen so den Kopf für ihre Arbeiten freizuhalten.
Durch unsere qualitätssichernden Maßnahmen sowie der Schaffung und Wahrung von Transparenz,
ermöglichen wir die nötige Sicherheit.
Dabei greifen wir auf folgende Sicherheitsmaßnahmen zurück:
- Bestimmung der Gesamtkeimzahl auf verschiedenen Nährmedien um eine Gesamtkeimzahl
von 0 bis zum Öffnen der Flasche zu gewährleisten.
- Wareneingangskontrollen der eingekauften Rohstoffe, insbesondere der Pigmente auf
Abwesenheit freier aromatischer Amine.
- Entwicklung und Veröffentlichung von Forschungsergebnissen aus Versuchsreihen mit
Tätowierungspigmenten in künstlich gezüchteten Hautzellen.
- Einhaltung der deutschen Tätowiermittel-Verordnung.
Änderung bei Hautcutür anlässlich der neuen Tätowiermittel-Verordnung
Zum ersten Mai 2009 gilt in Deutschland die erste Tätowiermittel-Verordnung. Das bedeutet, dass
verschiedene Farbtöne verschiedener Hersteller unter den kommenden Gesichtspunkten nicht mehr
erlaubt werden.
Der Grund liegt im Verbot verschiedener Pigmente. Obwohl diese Pigmente jahrzehntelang
erfolgreich im Einsatz sind, werden diese – der Einfachheit halber – verboten.
Auch Hautcutür-Tätowierfarben hat es mit insgesamt zwei Pigmenten aber 13 Farbtöne,
hauptsächlich Grün- aber auch ein paar Rot- und Orangetöne erwischt. Darunter fallen folgende
Farbtöne:
- Aquamarin
Ätzend Grün
Erdbeere
- Grünes Etwas
Hulk
Melonenrot
- Mische Grün/Weiß
Oma Schmitt
Papaya
- Sektor 7G
Signal O.
Türkis
- Waldmeister
Was passiert mit den betroffenen Farben?
Weitestgehend konnten wir die Farbtöne erhalten, da wir passenden Ersatz für die verbotenen
Pigmente gefunden haben. Somit bleiben fast alle Farbtöne verfügbar.
Gibt es merkbare Veränderungen?
Alle korrigierten Farbtöne haben nun keinen Grauschleier mehr und wirken brillanter. Auch können
sich die korrigierten Farben in ihrer Zähflüssigkeit geändert haben – die Einen sind dünner, die
Anderen dicker geworden.
Vereinzelt können Farben der ersten (gesetztes konformen) Produktionschargen zum absetzen
neigen. Sollte eine Farbe zum Absetzen neigen, wird dies in der darauf folgenden Produktion
korrigiert. Durch den Ersatz der Pigmente, kann es zu minimalen Farbton-Verschiebungen kommen.
Die Qualität der Farben jedoch wird nicht negativ beeinflusst, eher sogar verbessert.
Woran erkenne ich eine Veränderung an der Farbe?
Mal abgesehen davon, dass wir mit dem 1. Mai ein „Facelift“ bei der Verpackung durchführen und
allmählich die alte Verpackung der Neuen weichen wird, haben wir Rezeptänderungen mit einem
Etikettenvermerk versehen.
Auf jeder Flasche wird bei Rezeptänderungen,
Rezeptänderungen, zwei Produktionschargen lang, der Vermerk
–GR– abgebildet.
Verschwinden Farbtöne?
Wir werden den Zeitpunkt des Inkrafttretens der Verordnung nutzen, gewisse Farbtöne aus
dem Sortiment zu entfernen. Der Grund liegt nicht in der Tatsache, dass wir
wir die Farben
nicht nachstellen können. Es liegt daran, dass die betroffenen Farbtöne sich zu gering von
anderen unterscheiden oder einfach nicht benutzt werden.
Dabei betrifft es folgende Farbtöne:
Waldmeister (ähnelt Ätzend Grün), Grüne Barbara (ähnelt Grünes Etwas) und Melonenrot.
Hautcutür-Farbtöne ab dem 1. Mai 09
Das Sortiment wird ab dem 1 Mai aus folgenden Farbtönen bestehen:
- Aquamarin
Ätzend Grün
- Brauner Bär
Chemische Pipi
- Erdbeere
Goldigs Gelb
- Hellblaues Etwas
Hulk
- Linien Schwarz
Milch
- Mittelblaues Etwas
Ocker
- Papaya
Pferd
- Rot
Rote Koralle
- Signal O.
Tribales Schwarz
- Violas Braun
Violas Rot
-
Bambi
Dunkelblaues Etwas
Grünes Etwas
Kaba
Mische Grün/Weiß
Oma Schmitt
Reflektion
Sektor 7G
Türkis
Zitrone
Ingredientsliste für 5ml-Promoverpackungen
Aufstellung Farben:
1=Milch
2=Reflektion
3=Chem. Pipi
4=Zitrone
5=Goldigs Gelb
Silica
6=Papaya
Silica
7=Signal Orange
9=Erdbeere
Silica
10=Rot
11=Violas Rot
12=Rote Koralle
13=Bambi
14=Violas Braun
15=Pferd
16=Kaba
17=Brauner Bär
18=Hellblaues Etwas
19=Mittelblaues Etwas
20=Dunkelblaues Etwas
21=Aquamarin
Silica
22=Türkis
Silica
23=Sektor 7G
Silica
24=Oma Schmitt
Silica
25=Hulk
PEG-8, Silica
27=Ätzend Grün
28=Mische Grün/Weiß
30=Grünes Etwas
Ohne Nummer:
Ocker
AQUA, CI 77891, Propanol, Propandiol, PEG-8, Silica
AQUA, CI 77891, CI 77120, Propanol, Propandiol, PEG-8, Silica
AQUA, CI 56300, Propanol, Propandiol, PEG-8, Silica
AQUA, CI 77891, CI 56300, Propanol, Propandiol, PEG-8, Silica
AQUA, CI 77891, CI 56300, CI 73360 Propanol, Propandiol, PEG-8,
AQUA, CI 77891, CI 56300, CI 561170 Propanol, Propandiol, PEG-8,
AQUA, CI 561170, Propanol, Propandiol, PEG-8, Silica
AQUA, CI 77891, CI 71130, CI 561170 Propanol, Propandiol, PEG-8,
AQUA, CI 73360, Propanol, Propandiol, PEG-8, Silica
AQUA, CI 71130, Propanol, Propandiol, PEG-8, Silica
AQUA, CI 77891, CI 77491, Propanol, Propandiol, PEG-8, Silica
AQUA, CI 77491, Propanol, Propandiol, PEG-8, Silica
AQUA, CI 77891, CI 77491, Propanol, Propandiol, PEG-8, Silica
AQUA, CI 77491, Propanol, Propandiol, PEG-8, Silica
AQUA, CI 77891, CI 77491, Propanol, Propandiol, PEG-8, Silica
AQUA, CI 77491, Propanol, Propandiol, PEG-8, Silica
AQUA,CI 77891, CI 74160, Propanol, Propandiol, PEG-8, Silica
AQUA, CI 77891, CI 74160, Propanol, Propandiol, PEG-8, Silica
AQUA, CI 74160, Propanol, Propandiol, PEG-8, Silica
AQUA, CI 77891, CI 74160, CI 74265, Propanol, Propandiol, PEG-8,
AQUA, CI 77891, CI 74265, CI 74160, Propanol, Propandiol, PEG-8,
AQUA, CI 56300, CI 77891, CI 74265, Propanol, Propandiol, PEG-8,
AQUA, CI 56300, CI 77891, CI 74265, Propanol, Propandiol, PEG-8,
AQUA, CI 56300, CI 77891, CI 74265, CI 74160, Propanol, Propandiol,
AQUA, CI 74265, CI 56300, Propanol, Propandiol, PEG-8, Silica
AQUA, CI 74265, CI 77891, Propanol, Propandiol, PEG-8, Silica
AQUA, CI 74265, Propanol, Propandiol, PEG-8, Silica
AQUA, CI 77492, Propanol, Propandiol, PEG-8, Silica
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
4
Dateigröße
2 198 KB
Tags
1/--Seiten
melden