close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Der erste Eindruck und was man selbst noch davon - 42 GRAMM

EinbettenHerunterladen
«Daniel Lampl,
Geschäftsführung 42GRAMM _/10/2014
Artikel 05
Serie: Markenfehler, die Sie vermeiden sollten.
Der erste Eindruck
und was man selbst
noch davon sieht.
01
Wir leben in einer kommunikationsüberfluteten
Gesellschaft. Die Menge an Informationen, der wir
durch die Vielzahl an Medien ausgesetzt sind, ist
enorm. Wir können ihr nur mit einem mentalen
mit diesen Fragen gezielt auseinandersetzen, denn eine
Filter beikommen, der die auf uns zuströmenden
Informationen auf ein Maß reduziert, das wir mit Regel ist nach wie vor ungebrochen:
unseren Sinneskanälen auch vernünftig verarbei«Für den ersten Eindruck gibt es keiten können.
ne zweite Chance.»
Gleiches geschieht mit der Aufmerksamkeit potenziel-
Ein Problem ist, dass wir betriebsblind gegenüber den
ler Kunden. Sie wird ein immer knapperes Gut, in einem
ersten Eindrücken aus Kundensicht werden. Es hat nichts
immer größeren Wettkampf. Der erste Eindruck ist daher
mit bewussten Versäumnissen zu tun – wir sehen es
enorm wichtig, denn er ist bleibend.
schlicht und einfach nicht (mehr). Setzen Sie sich kritisch
Was meinen Sie, wann hinterlässt Ihre Marke den ersten
und bewusst mit dieser Thematik auseinander. Sie werden
Eindruck? Nach erfüllter Arbeit und Leistungsbeurteilung
sehen, wie viel Verbesserungspotential es auch bei Ihrem
durch die Kunden oder doch schon viel früher?
Unternehmen gibt. In unserer Agentur haben wir für unse-
Werfen wir einen genauen Blick darauf, wann und wo Ihre
re Kunden einen eigenen Markencheck entwickelt, der
Marke tatsächlich in Erscheinung tritt. Zu diesem Zweck
sich unter anderem genau mit der Markenwahrnehmung
stellen wir uns einem Katalog aus Fragen: Wann und wo
durch Kunden befasst.
hinterlässt Ihr Unternehmen Spuren, um zum richtigen
Sehen Sie die Meinungen ihrer Kunden und Interessenten
Zeitpunkt präsent zu sein? Wie zeigt sich Ihre Marke über-
als Möglichkeit, sich kontinuierlich zu verbessern und Ihr
haupt? Sind Sie in den Geschäftszeiten immer erreichbar,
wahres Potential zu zeigen. Lassen Sie nicht zu, dass Men-
gibt es eine Vermittlung? Gibt es einen professionellen
schen, die ihre Marke „life“ erleben, einen ungewollten ers-
Telefonwarteschleifentext? Wenn Ihr Lokal / Geschäft von
ten Eindruck haben. Sparen Sie sich die Zeit und Energie,
Kunden gesucht wird, findet der Kunde es dann auch ohne
die Sie danach aufwenden müssen, um den ungewollten
sich zu ärgern? Sind die Kundenparkplätze breit genug?
ersten Eindruck wieder ins rechte Licht zu rücken. Zeigen
Gibt es überhaupt genug davon? Lassen sich die Öff-
Sie von Anfang an, was in Ihrer Marke steckt. Versetzen Sie
nungszeiten auf Ihrer Webseite leicht und intuitiv finden?
sich bewusst in die Lage Ihrer Kunden und beurteilen Sie
Ist Ihr Büro sauber? Sind Ihre Mitarbeiter freundlich? Passt
aus deren Sicht wie gut Ihr erster Eindruck wirklich ist .
das Erscheinungsbild Ihres Unternehmens zu den Erwartungen Ihrer Kunden? Wir könnten weiter undenklich viele
Fragen aufwerfen. Einzig entscheidend ist aber, ob Sie sich
[Daniel Lampl]
42 GRAMM | Hauptplatz . Sackstraße 2, A-8010 Graz | t. +43 316 83 75 67-0
www.42gramm.com | info@42gramm.com
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
1
Dateigröße
1 639 KB
Tags
1/--Seiten
melden