close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

1. Seite und Startseite der Homepage Das erste, was ein Nutzer auf

EinbettenHerunterladen
1. Seite und Startseite der Homepage
Das erste, was ein Nutzer auf der Homepage sieht, ist die Startseite. Deshalb ist es besonders wichtig,
dass diese ansprechend ist, und somit das Interesse weckt. Zudem soll sie einen ersten, kurzen
Überblick über den Inhalt der Seite geben.
Das Titelbild zeigt ein Mikrophon und ein Keyboard. Ich habe es in der Art gestaltet, weil ich finde,
dass es so gut zu meinem Thema passt. Wolfgang Rihm, Komponist, braucht ein Klavier zum
Komponieren, Christina Lux singt am Mikrophon, Florian Seitzmann spielt selbst Keyboard und die
Besten aus Südwesten haben auch am Mikrophon, teilweise sogar zusammen einem Keyboard ihr
Album aufgenommen. Für die schnelle Übersicht über mein Thema sorgt die Überschrift „Karlsruhe –
eine Stadt voller Künstler“. Mit nur fünf Worten weiß der Nutzer, was der Kern meines Online
Magazins ist. Dennoch ist es auch wichtig, die Personen, um die mein Magazin geht, kurz
vorzustellen. Ein kurzer Text gibt einen kleinen Einblick, was die Nutzer auf der Homepage erwartet.
Für die visuelle Wahrnehmung habe ich darunter ein Bild eingefügt, und wieder mit einem kurzen
Text versehen, der die Künstler vorstellt. Die Schnellnavigation auf der rechten Seite listet die
einzelnen Seiten auf.
Auf der Startseite ist ein Impressum zu finden. Dies ist gesetzlich vorgeschrieben, und muss auf jeder
Internetseite veröffentlicht werden.
2. Zielgruppe
Mein Online Magazin richtet sich an alle, die Interesse an unterschiedlichen Musikstilen haben. Mein
Ziel ist es, Künstler zu thematisieren, die in der Presse derzeit nicht so präsent sind, und eher in
Vergessenheit geraten. So entschloss ich mich dazu, Künstler unter 30 Jahren auszuschließen. Mit
meinem Online Magazin will ich diejenigen vorstellen, die entweder sehr bedeutend für Karlsruhe
und die Region sind oder die einen wichtigen Lebensabschnitt hier verbracht haben. Oftmals vergisst
man nämlich die Menschen in der Umgebung wahrzunehmen, und lässt seine Aufmerksamkeit durch
die Medien nur auf die bekannten, erfolgreichen Künstler lenken. Ich muss daher davon ausgehen,
dass mein Online Magazin von Menschen verschiedener Altersgruppen gelesen wird. Deshalb ist es
wichtig, ein schlichtes, zeitloses Design zu wählen mit einer einfachen Bedienung.
3. Aufbau und Typographie einer Website
Der erste Eindruck der Homepage entscheidet, ob der Nutzer auf der Seite bleibt und sich umschaut,
oder das Fenster schließt. Deshalb ist ein übersichtliches, ansprechendes Erscheinungsbild sehr
wichtig. Hierbei ist nicht nur das Design von großer Bedeutung. Auch Schriftart, Schriftgröße, Farben
und Variabilität für die Endgeräte sind sehr wichtig.
3.1 Design
Ich fand ein einfaches, zeitloses, schlichtes Template am besten. Es ist ein dreispaltiges Layout: Ein
Titelbild mit Menü und Suche am obersten Rand, einer Navigationsleiste rechts und die Kerninhalte
in der Mitte. Alle Unterseiten sind durch die Startseite erreichbar.
3.2. Schriftart und Schriftgröße
Ich habe eine serifenlose Schriftart „Helvetica“ und die Schriftgröße „10“ verwendet, da ich diese für
Bildschirminhalte sehr geeignet finde. Zudem können diese Schrift in der Größe sowohl junge als
auch ältere Menschen gut lesen. Die Überschriften heben sich durch fett formatierte Wörter ab.
3.3. Textformatierung
Die Texte habe ich so kurz wie möglich gehalten und durch Absätze leserlich gemacht. Zudem habe
ich ihn als Blocktext und linksbündigen Text formatiert.
4. Mobile Computing
Heutzutage ist es üblich, dass Nutzer über soziale Netzwerke auf die Homepage gelangen. Somit
muss sie für mobile Endgeräte kompatibel sein und für deren Betriebssysteme wie Android und IOS.
Dennoch muss die Homepage auch auf Geräten wie Laptop und Tablett abrufbar sein.
5. Hilfsmittel
5.1 CMS (Wordpress)
Bei Wordpress handelt es sich um eine Blogsoftware, die allerdings auch für statische Seiten nutzbar
ist. Sie hat einen guten Adminbereich, regelmäßige Sicherheitsupdates und eine hohe Stabilität.
Außerdem ermöglicht Wordpress ein schnelles, einheitliches Formatieren der Artikel. Zudem lassen
sich Bilder, Musik und Video einfach integrieren.
5.2 Photoshop /Premiere CS 5.5/Protools
Zum Bearbeiten des Titelbildes habe ich Photoshop verwendet. Den Videoschnitt habe ich in
Premiere CS 5.5 durchgeführt, den Audiobeitrag mit Protools.
5.3 Youtube / Soundcloud
Die Video- bzw. Audiodateien habe ich mit Hilfe von Youtube und Soundcloud eingebunden.
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
7
Dateigröße
190 KB
Tags
1/--Seiten
melden