close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Das Kreuz des Jesus Christus durchkreuzt was ist - Laberweinting

EinbettenHerunterladen
nicht immer einfacher mit den Kindern zu spielen, aber „es ist
notwendig!“
Familien sollten auch den Fernseher beim Essen abschalten. Fernsehen ist hilfreich und wertvoll, aber gerade beim Essen ist eine
wertvolle Zeit miteinander zu reden, sagte der Papst.
5. Sonntage sind freie Tage. - Arbeiter sollten am Sonntag frei haben, denn „der Sonntag ist für die Familie“, meinte er.
6. Suchen wir innovative Wege jungen Menschen würdige Arbeit zu
vermitteln. „Wir müssen mit den jungen Menschen kreativ sein,
wenn sie keine Perspektiven haben ist die Gefahr des Abrutschens
in Drogen groß oder auch zum Selbstmord. „Es genügt nicht
ihnen Nahrung zu geben, Würde und Sinn erfahren sie, wenn sie
von eigener Hände Arbeit leben können.“, ergänzte er.
7. ‚Wertschätzen und Bewahren der Schöpfung‘ – Eine der größten
Veränderungen ist die Abwertung der Umwelt. „Ich denke eine
Frage, die wir uns selbst kaum stellen heißt: Zerstören wir mit
dem Umgang mit der Welt nicht unsere Lebensgrundlage?“
8. ‚Hör auf negativ zu sein.‘ – Wer es nötig hat schlecht über andere
zu reden, zeigt, dass er wenig Selbstbewusstsein hat. Weil sich
jemand gering fühlt, versucht er andere noch weniger wertvoll
darzustellen, sagte der Papst. „Lasst die negativen Erfahrungen
schnell verschwinden, das tut gut.“
9. ‚Bekehre nicht immer alle mit deiner Meinung, lass andere Meinungen gelten‘ – Wir können einander inspirieren mit Ideen und
im gegenseitigen Austausch wachsen. Am gefährlichsten jedoch
ist religiöser Missionseifer, der lähmt: „Ich rede mit dir um dich zu
überreden,“ nein, jedes Gespräch beginnt mit der Meinung jedes
einzelnen. Kirche wächst mit ihrer Anziehungskraft, nicht mit
Überredung“, ergänzte der Papst.
10.‚Arbeite für den Frieden.‘ – „Wir leben in einer Zeit vielfältiger
Kriege,“ sagte der Papst und „der Ruf nach Frieden muss laut ausgesprochen werden. Frieden scheint manchmal still zu sein, aber
Friede ist immer aktiv“ und dynamisch.

Notfallrufnummer
In dringenden Fällen erreichen Sie unter der Rufnummer
08772-804 23 50 einen Priester.
Seite 8 - Pfarrbrief St. Martin
PFARRBRIEF ST. MARTIN
LABERWEINTING MIT EXPOSITUR FRANKEN
VOM 7.9.2014 BIS ZUM 21.9.2014
Das Kreuz des Jesus Christus
durchkreuzt was ist,
und macht alles neu.
Lothar Zenetti
Kath. Pfarrei St. Martin – Eitting - Benefizium Haader – Expositur Franken – Neuhofen
Straubinger Str. 18, 84082 Laberweinting  08772-5166 - www.pfarrei-laberweinting.de
GOTTESDIENSTORDNUNG
Samstag, 06.09. der 22. Woche im Jahreskreis (gr)
18.30 Laberweinting Rosenkranz, Beichtgelegenheit
19.00 Laberweinting Vorabendmesse, Fam. Agnes Kirchmeier für + Ehemann & Vater
Weintinger Freunde für + Hermann Blöchl
Sonntag, 07.09. 23. SONNTAG IM JAHRESKREIS (gr)
PFARRWALLFAHRT NACH HAINDLING
7.30 Laberweinting
7.45 Franken
7.45 Haader
9.30 Haindling
Beginn der Fußwallfahrt am Kirchplatz
Beginn der Fußwallfahrt an der Kirche
Beginn der Fußwallfahrt an der Wallfahrtskirche
Wallfahrergottesdienst
für die Lebenden & Verstorbenen der Pfarrei und Expositur
Therese Wimmer für + Josef Beck
anschließend Einkehr im Pfarrheim in Haindling
Montag, 08.09. MARIÄ GEBURT (w)
18.30 Eitting Rosenkranz
19.00 Eitting Hl. Messe, Elfriede Ottl für + Maria Zankl
Theresia Ringlstetter für + Eltern & Geschwister
Dienstag, 09.09. der 23. Woche im Jahreskreis (gr)
18.30 Haader/Franken Rosenkranz
19.00 Franken Hl. Messe, Mathilde Kirchinger für + Eltern
19.00 Haader Hl. Messe, Paktistenbund für + Joseph Zehentbauer
Donnerstag, 11.09. der 23. Woche im Jahreskreis (gr)
18.00 Laberweinting
19.00 Laberweinting
18.30 Haader
19.00 Haader
Anbetung vor dem Allerheiligsten
Hl. Messe, Paktistenbund für + Josef Rätschmaier
Rosenkranz
Hl. Messe, Elisabeth Kerscher für + Ehemann & Verw.
Freitag, 12.09. der 23. Woche im Jahreskreis (gr)
18.00 Laberweinting Vesper
Samstag, 13.09. Hl. Johannes Chrysostomus, Bischof von Konstantinopel (w)
18.30 Laberweinting Rosenkranz
19.00 Laberweinting Hl. Messe, Ludwig Viehbacher für + Eltern
VdK-Ortsverband Laberweinting für + Mitglieder
Fam. Jakob Zellner für + Sohn Tobias zum Namenstag
Fatimafeier zum 13. des Monats (w)
18.00 Haader Beichtgelegenheit - ausgesetztes Allerheiligstes
19.00 Haader Fatimarosenkranz
Seite 2 - Pfarrbrief St. Martin
Papst Franziskus: 10 Tipps zum Glück
In der argentinischen Wochenzeitung Viva wurden
am 27. Juli in einem Interview zehn
Tipps von Papst
Franziskus zum
glücklichen Leben
veröffentlicht, die
auch für uns inspirierend sein können. (Übersetzung von Pfr. Reinhard Röhrner)
1. ‚Leben und leben lassen‘ sollte ein Lebensgrundsatz aller Menschen sein oder auch wie man in Rom sagt: Geh voran und lass
andere dasselbe tun.
2. ‚Öffne dich anderen gegenüber‘ – Menschen sollten offen und
großherzig zu anderen sein, denn Pp. Franziskus betonte „wer zu
sehr auf sich bezogen ist läuft Gefahr zum Egozentriker zu werden. Ein stehendes Wasser wird stinkend.“
3. ‚Gehe gelassen durchs Leben‘ – Pp. Franziskus brachte ein Beispiel
eines argentinischen Romans von Ricardo Guiraldes in dem die
Hauptfigur — gaucho Don Segundo Sombra — auf sein Leben zurück blickt:
„Er erzählte, in der Jugend sei er ein mächtiger Strom gewesen,
der große Steine mit sich trug, als Erwachsener ein reißender Fluß
und im Alter bewegte er sich immer noch, aber langsam, eher wie
ein Wasserbassin“, sagte der Papst. Er betonte, dass ihm das Bild
vom Wasserbassin gefalle, „die Chance zu haben sich mit Güte,
Bescheidenheit und Gelassenheit im Leben zu bewegen.“
4. ‚Ein gesunder Sinn für Muse.‘ – Wir haben häufig die Freude an
Kunst, Literatur und dem gemeinsamen Spielen mit Kindern verloren. „Der Konsum hat uns viel Sorge gebracht“ und Stress, weil
die Menschen die gesunde Kultur der Muse verloren haben. Ihre
Zeit ist verloren und deshalb können sie diese nicht mit anderen
teilen.
Auch viele Eltern müssen lange arbeiten, Schichtpläne machen es
Pfarrbrief St. Martin - Seite 7
Und was spielen wir jetzt?
Am Freitag, 12. September, sind
alle ab 14.00 Uhr in den Pfarrgarten eingeladen. Jung und alt
können miteinander spielen und
die Möglichkeiten des Spielmobils der Pfarrei ausreizen. Seit
dem Pfarrfest 2012 ist das
Spielmobil nun schon im Dienst.
Die Gemeinde Laberweinting
stellte den Anhänger zur Verfügung, Kinder bemalten ihn phantasiereich und schließlich halfen Thomas Zellner sowie Gottfried und Josef
Hundhammer beim Innenausbau. Herr Kerscher lackierte das Spielmobil um die schöne Bemalung zu erhalten. Bei Familie Rampf und Familie Roider konnte es Unterschlupf finden.
Allen ein Vergelt’s Gott dafür. So konnte es schon bei verschiedenen
Festen für Abwechslung bei den Kindern sorgen.
Lied des Monats September
Im September wollen wir uns das Lied Nr. 835 (Was Gott
tut) näher ansehen. Dank ist eine der tiefsten Formen der
Gottesverehrung. Den Dank für die Ernte dar zu bringen ist
ein Bekenntnis zu unserer Geschöpflichkeit. Gott spricht
sein Ja zum Menschen und daraus können wir leben. Im Dank werden
wir uns bewusst, dass wir zwar vieles gestalten können, aber die
Grundlage unseres Lebens von Gott kommt. Ein dankbares Herz kann
erfüllter leben, nicht nur im September.
Einladung zum Taizé-Gebet
am Mittwoch, 24.09.2014, um 20:00 Uhr in Mallersdorf im Meditationsraum der Nardini-Realschule
(Vor der Kirche rechts durch den Torbogen dann geradeaus)
Schülermesse künftig am Dienstag
Ab dem neuen Schuljahr feiern die Schülermesse am Dienstag um
18.00 Uhr in der Pfarrkirche, das erste Mal am 23. September. Besonders die Kinder der Grundschule sind zur Mitfeier eingeladen. Die
Schülermesse gehört auch in diesem Jahr wieder zur Vorbereitung auf
die Erstkommunion.
Seite 6 - Pfarrbrief St. Martin
19.30 Haader Hl. Messe, mit Pfarrer Robert Ammer
Laberweintinger Fußwallfahrer für + Pilger & Pilgerführer
Eduard Ringlstetter zu Ehren der Muttergottes
Fam. Zimmermann für Anna & Otto Zirbs
anschließend Lichterprozession
Fest Kreuzerhöhung
1. Lesung: Numeri 21,4-9
2. Lesung: Philipper 2,6-11
Evangelium: Johannes 3,13-17
Denn Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn
hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern
das ewige Leben hat. Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, damit er die Welt richtet, sondern damit die Welt durch ihn
gerettet wird.
Sonntag, 14.09. KREUZERHÖHUNG (r)
8.30 Neuhofen Hl. Messe, für die Lebenden und Verstorbenen der Pfarrei
Georg Bogner jun. für + Maria Gabriel z. Sttg.
8.00 Haader Rosenkranz, Beichtgelegenheit
8.30 Haader Hl. Messe, Paktistenbund für + Mitglied Franz Maier
9.45 Laberweinting Hl. Messe, Kriegerjahrtag Laberweinting
Krieger- & Soldatenkameradschaft Laberweinting für die
gefallenen & vermissten Kameraden aus der Pfarrei und für
die Opfer von Kriegen, Terror & Gewalt
Montag, 15.09. Gedächtnis der Schmerzen Mariens (w)
18.30 Eitting Rosenkranz
19.00 Eitting Hl. Messe, Elisabeth Laberer für + Mutter, Onkeln & Tanten
Sepp Lang für + Mutter
Dienstag, 16.09. Hl. Kornelius, Papst, u. hl. Cyprian, Märtyrer (r)
10.00 Laberweinting Hl. Messe zum Schulanfang
Laura Krinner für die armen Seelen die vergessen sind
18.30 Haader Rosenkranz
19.00 Haader Hl. Messe, Fam. Dissen zum Dank
19.00 Neuhofen Hl. Messe, Barbara Laubner für + Tanten Maria & Ottilia
Maria Grundner für + Ehemann
Mittwoch, 17.09. Hl. Hildegard von Bingen (gr)
8.15 Aula Hl. Messe zum Schulanfang für die 1. Klasse
Donnerstag, 18.09. Hl. Lambert, Bischof von Maastricht (r)
18.00 Laberweinting Anbetung vor dem Allerheiligsten
19.00 Laberweinting Hl. Messe, Elfriede Endl für + Verwandtschaft
Fam. Albert Zehentbauer für + Eltern
18.30 Haader Rosenkranz
19.00 Haader Hl. Messe, Elisabeth Kerscher für + Ehemann & Verw.
Freitag, 19.09. der 24. Woche im Jahreskreis (gr)
18.00 Laberweinting Vesper
Pfarrbrief St. Martin - Seite 3
Samstag, 20.09. Hl. Andreas Kim Taegon, Priester u. hl. Paul Chong
Hasang u. Gefährten, Märtyrer in Korea (r)
18.30 Laberweinting Rosenkranz, Beichtgelegenheit
19.00 Laberweinting Vorabendmesse, Paktistenbund für + Josef Rätschmaier
Fam. Endl für + Schwägerin Rita
25. Sonntag im Jahreskreis A
1. Lesung: Jesaja 55,6-9
2. Lesung: Phil 1,20ad-24.27a
Evangelium: Mt 20,1-16a
Da erwiderte er einem von ihnen: Mein Freund, dir geschieht kein
Unrecht. Hast du nicht einen Denar mit mir vereinbart? Nimm dein
Geld und geh! Ich will dem letzten ebenso viel geben wie dir. Darf ich
mit dem, was mir gehört, nicht tun, was ich will? Oder bist du neidisch, weil ich (zu anderen) gütig bin? So werden die Letzten die Ersten sein und die Ersten die Letzten.
Sonntag, 21.09. 25. SONNTAG IM JAHRESKREIS (gr)
8.00 Franken
8.30 Franken
8.00 Haader
8.30 Haader
9.45 Laberweinting
Rosenkranz
Hl. Messe, Elfriede Laubner für + Eltern & Schwiegereltern
Rosenkranz, Beichtgelegenheit
Hl. Messe, für die Lebenden und Verstorbenen der Pfarrei
Hl. Messe, Erna Kirchmeier für + Sohn Johann
Fam. Karl Müller für + Vater & Großvater z. Geb.
Fam. Xaver Knott z. E. d. Muttergottes & zum Dank
AUS UNSERER PFARRGEMEINDE
Jahresausflug zum Törggelen nach Südtirol
Am 20. und 21. September ist der Frauenbund auf seinem
diesjährigen Jahresausflug.
Abfahrt am 20. September ab 5.00 Uhr in Eitting und 5.10
Uhr in Laberweinting am Rathaus.
Neue Öffnungszeiten im Pfarrbüro
Ab September verändern sich
die Öffnungszeiten im Pfarrbüro:
Montag
9.00 bis 11.00 Uhr
Donnerstag
9.00 bis 11.00 Uhr
Freitag 14.00 bis 16.00 Uhr
Am Freitag besteht nun – wie öfter angeregt - auch nachmittags die
Möglichkeit das Pfarrbüro zu besuchen. Ab September werde ich meinen freien Tag in der Woche am Mittwoch nehmen. Daher wird die
Schülermesse künftig am Dienstag um 18.00 Uhr sein.
Vergelt’s Gott den Sportvereinen für die Berücksichtigung der neuen
Gottesdienstzeit.
Seite 4 - Pfarrbrief St. Martin
Kalenderblock 2015
Ab sofort können Sie die Kalenderblöcke für das Jahr 2015 im
Pfarrbüro oder in den Sakristeien und am Schriftenstand in
der Wallfahrtskirche Haader erwerben.
Preis pro Kalenderblock 3,00 €
Gespräch zur Filialkirche Eitting
Am Montag, 8. September, sind alle Interessierten nach der Messfeier in Eitting zu einem Gespräch über die Eittinger Kirche ins Gasthaus Wellenhofer
eingeladen.
Die Kirchenverwaltung ist bemüht die
gestellten Fragen Stück für Stück zu lösen und so den Weg für eine Sanierung
der Filialkirche zu ebnen.
In diesem Herbst wird in einem Vorprojekt der genaue Schadensumfang aufgenommen und die Kostenschätzung erstellt, die dann Grundlage für die Sanierung sein wird.
Zeit für Dich – Zeit für die Seele
Ab 11. September sind Sie donnerstags während der Anbetung von
18.00 Uhr bis 18.45 Uhr wieder eingeladen zum Seelsorgs- oder
Beichtgespräch im Pfarrheim.
Sie brauchen keinen Termin, kommen Sie einfach vorbei.
Messintentionen
Sie können Messintentionen jederzeit auch über die Zettel, die in den
Kirchen ausliegen, abgeben. Wenn Sie einen Terminwunsch haben bitte die Zettel möglichst früh abgeben, die Wünsche werden der Reihenfolge nach berücksichtigt.
Dekantswallfahrt
Am 27. September findet die diesjährige Dekanatswallfahrt ins Salzburger Land statt. Messfeier in der Wallfahrtskirche Maria Kirchental,
anschließend Kaffee und Kuchen, Andacht und Rückfahrt.
Anmeldung zu den Bürozeiten im Pfarrbüro St. Martin bis spätestens
18. September. Der Fahrpreis beträgt 35 EUR bei Anmeldung mit Mittagessen, Kaffee und Kuchen.
Die genauen Abfahrtszeiten werden in der Presse bekannt gegeben.
Pfarrbrief St. Martin - Seite 5
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
15
Dateigröße
188 KB
Tags
1/--Seiten
melden