close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Liebe Schülerinnen und Schüler, die Entscheidung „Was studiere

EinbettenHerunterladen
BrISaNT – Brandenburger Initiative Schule und Hochschule auf dem Weg zu Naturwissenschaft und Technik
Junge Energie für Brandenburg
Liebe Schülerinnen und Schüler,
die Entscheidung „Was studiere ich?“ fällt oftmals nicht leicht und muss gut überlegt
sein. Das wissenschaftliche Schülerpraktikum dient dazu, Ihnen eine gewissenhafte
Studienwahlentscheidung zu ermöglichen.
Diese Broschüre richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die sich für Themen, Inhalte und Forschungsmethoden eines Fachgebietes bzw. eine Studienrichtung an
der Brandenburgischen Technischen Universität oder der Fachhochschule Lausitz
interessieren.
Ziel der wissenschaftlichen Schülerpraktika ist es, Schülerinnen und Schüler frühzeitig an wissenschaftliches Arbeiten sowie wissenschaftliche Fragen und Forschung
heranzuführen und sie auf die Anforderungen eines späteren Studiums vorzubereiten.
Während des wissenschaftlichen Praktikums erhalten Sie die Möglichkeit, Lehre und
Forschung an einem Lehrstuhl / in einem Fachbereich kennen zu lernen. Sie arbeiten
an aktuellen Forschungsprojekten mit, helfen bei der organisatorischen Vorbereitung
der Lehrveranstaltungen, bereiten Materialien auf und bekommen Gelegenheit, in
Vorlesungen, Übungen und Seminaren zu hospitieren. Darüber hinaus sollen sie sich
mit den Inhalten der Studienfächer vertraut machen und einen ersten Eindruck in das
wissenschaftliche Arbeiten erhalten.
In diesem Heft finden Sie Angebote zu wissenschaftlichen Schülerpraktika für Schülerinnen und Schüler der Fakultäten der Brandenburgischen Technischen Universität
Cottbus und der Fachbereiche der Fachhochschule Lausitz. Die Anmeldung zu den
einzelnen Schülerpraktika kann über die ausgewiesenen Ansprechpartnerinnen und
Ansprechpartner erfolgen.
Dringend erforderlich ist ein Empfehlungsschreiben des Fachlehrers/der Fachlehrerin. (Beispielexemplar am Ende des Heftes, Word-Dokument zum Download unter
http://www-1.tu-cottbus.de/brisant/Junge-Energie-Web/schuelerpraktikum.htm)
Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrem wissenschaftlichen Praktikum der BTU
Cottbus und der FH Lausitz.
Mit freundlichen Grüßen
Verena Kreß
Projektleitung BrISANT – Junge Energie für Brandenburg
- Seite 1 -
BrISaNT – Brandenburger Initiative Schule und Hochschule auf dem Weg zu Naturwissenschaft und Technik
Junge Energie für Brandenburg
Projekt BrISaNT „Junge Energie für Brandenburg“
Projektleiterin: Dipl.-Ing. Verena Kreß
Brandenburgische Technische Universität Cottbus
Konrad-Wachsmann-Allee 1
03046 Cottbus
Tel
Fax
E-Mail
Internet
0355 69-2916 o. -2324
0355 69-2964
kress@tu-cottbus.de
www.brisant-brandenburg.de
In Kooperation mit der Fachhochschule Lausitz
2007
- Seite 2 -
BrISaNT – Brandenburger Initiative Schule und Hochschule auf dem Weg zu Naturwissenschaft und Technik
Junge Energie für Brandenburg
Praktikumsangebote der Brandenburgischen Technischen
Universität Cottbus
Fakultät 1: Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik
Lehrstuhl / Institut:
Technische Informatik / Informatik
Betreuer des Praktikanten:
Dipl.-Ing. Uwe Berger
Inhalte des Schülerpraktikums:
Entwurf und Aufbau digitaler Schaltungen
(wesentlich erweitert gegenüber Schulstoff)
Assembler-Programmierung von Mikrocontrollern
Gewünschte Klassenstufe:
11. Klasse
12. Klasse
Praktikumsplätze:
2
Voraussetzungen:
Interesse an Computertechnik
Bewerbungsfrist:
bis spätestens 2 Wochen vor Praktikumsbeginn
Bewerbungsunterlagen:
Anschreiben
Bewerbungen sind zu richten
an:
BTU Cottbus
Institut für Informatik
Lehrstuhl für Technische Informatik
PSF 101344
03013 Cottbus
Fotoquelle: BTU-JUWEL2006
- Seite 3 -
BrISaNT – Brandenburger Initiative Schule und Hochschule auf dem Weg zu Naturwissenschaft und Technik
Junge Energie für Brandenburg
Fakultät 1: Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik
Lehrstuhl / Institut:
Lehrstuhl Datenbank- und Informationssysteme
Betreuer des Praktikanten:
Dipl.-Inf.(FH) David Zellhöfer M.Sc.
Inhalte des Schülerpraktikums:
ƒ
ƒ
ƒ
Überblick über Datenbanken/ Data Warehouses,
Erstellen von Programmen zur automatischen
Erzeugung von Inhalten,
Simulation von menschlichen Eingabefehlern
Gewünschte Klassenstufe:
nicht angegeben
Praktikumsplätze:
2
Voraussetzungen:
ƒ
ƒ
Bewerbungsfrist:
bis spätestens 8 Wochen vor Praktikumsbeginn
Bewerbungsunterlagen:
Anschreiben
Lebenslauf m. Foto
Letztes Zeugnis
Bewerbungen sind zu richten
an:
BTU Cottbus
LS Datenbank- und Informationssysteme
PSF 101344
03013 Cottbus
Informatikaffinität
Spaß am kreativen Umgang mit Computer/ Programmieren
Fotoquelle: BTU-JUWEL2004
- Seite 4 -
BrISaNT – Brandenburger Initiative Schule und Hochschule auf dem Weg zu Naturwissenschaft und Technik
Junge Energie für Brandenburg
Fakultät 1: Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik
Lehrstuhl / Institut:
1.
2.
3.
4.
LS Leichtbaukeramik
LS Neuwertwirtschaft,
LS Polymermaterialien
LS Physikalische Chemie
Betreuer/Ansprechpartner:
Frau Dr. V. Wilker
BTU Cottbus, LS Leichtbaukeramik
Tel. 0355/693091
E-Mail: wilker@tu-cottbus.de
Inhalte des Schülerpraktikums:
Verbundpraktikum verschiedener LS
(1 bis 4):
1.
2.
3.
4.
Nasschemie, Kalorimetrie
Enzymkinetik
Organische Chemie, Kunststoffe
Massenspektrometrie
Gewünschte Klassenstufe:
jeweils 2 Praktikumstage am LS, 1 Tag Einführung
und Selbststudium, 1 Tag Kolloquium
12. Klasse
Praktikumsplätze:
3 Praktikumsplätze
Voraussetzungen:
sehr gute bis gute Noten
Empfehlungsschreiben vom Fachlehrer (Vorauswahl treffen)
Bewerbungsfrist:
bis spätestens 8 Wochen vor Praktikumsbeginn
Bewerbungsunterlagen:
Anschreiben
Lebenslauf m. Foto
Letztes Zeugnis
Bewerbungen sind zu richten
an:
Frau Verena Kreß
Frau Dr. V. Wilker
BTU Cottbus
LS Leichtbaukeramik
Walther-Pauer-Str. 2
03046 Cottbus
- Seite 5 -
BrISaNT – Brandenburger Initiative Schule und Hochschule auf dem Weg zu Naturwissenschaft und Technik
Junge Energie für Brandenburg
Fakultät 2: Architektur, Bauingenieurwesen und Stadtplanung
Lehrstuhl / Institut:
Bodenmechanik und Grundbau / Geotechnik
Betreuer des Praktikanten:
Dipl.-Ing. Nils Wienberg
LG 8, Zi. 110
Telefon: +49 (0) 355 / 69 - 2572
Mobil: +49 (0) 173 / 5811078
E-Mail: wienberg@tu-cottbus.de
Inhalte des Schülerpraktikums:
ƒ
ƒ
ƒ
Vorbereitung und Besuch der Lehrveranstaltungen
Mitarbeit bei Forschungsprojekten, z.B. im Bereich Bodenbewehrung, Straßenbau oder Steinschlagschutz
Einsatz bei Prüftätigkeiten auf Baustellen (Probebelastungen), Unterstützung beim Verfassen
von Gutachten und Prüfberichten
Gewünschte Klassenstufe:
11. Klasse und
12. Klasse beliebig
Praktikumsplätze:
Vorzugsweise 1, max. 2
Voraussetzungen:
ƒ
ƒ
ƒ
Bereitschaft neben Büro- und Labortätigkeiten
auch zu körperlicher Arbeit. Handwerkliches Geschick von Vorteil.
Angemessene Umgangsformen und Verhaltensweisen, insbesondere auf Baustellen. Naturwissenschaftliches Grundverständnis. Umgang mit den gängigen MS OfficeAnwendungen.
Da auch Dienstreisen (auch Ausland) erfolgen
können sind Volljährigkeit bzw. Einverständnis
der Eltern, sowie Ausweispapiere erforderlich.
Bewerbungsfrist:
bis spätestens 1 Woche vor Praktikumsbeginn
Bewerbungsunterlagen
ƒ
ƒ
ƒ
Bewerbungen sind zu richten
an:
Anschreiben
Lebenslauf m. Foto, hier: Augenmerk auf Erfahrungen auch im handwerklichen Bereich oder im
Bauwesen allgemein (aber nicht Bedingung)
Letztes Zeugnis
BTU Cottbus Lehrstuhl Geotechnik
z. Hd. Herrn N. Wienberg
Konrad-Wachsmann-Allee 1
03046 Cottbus
(oder per E-Mail: wienberg@tu-cottbus.de)
- Seite 6 -
BrISaNT – Brandenburger Initiative Schule und Hochschule auf dem Weg zu Naturwissenschaft und Technik
Junge Energie für Brandenburg
Fakultät 2: Architektur, Bauingenieurwesen und Stadtplanung
Lehrstuhl / Institut:
Eisenbahn- und Straßenwesen
Betreuer des Praktikanten:
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Hans-Christoph Thiel
Titel des Schülerpraktikums:
BahnbauWelt
Planen, Bauen und Betreiben von Schienenbahnen
aller Art gehören zu den Schwerpunkten, denen
sich der Lehrstuhl Eisenbahn- und Straßenwesen
der BTU Cottbus widmet. Naturwissenschaftlichtechnisch begeisterten SchülerInnen der Sekundarstufe II wird die Möglichkeit geboten, Prozesse der
elektronischen Planung und Dokumentation von
Bahnanlagen kennen zu lernen und sich mit angewandten wissenschaftlich-technischen Arbeiten zu
beweisen. Für handwerklich begabte SchülerInnen
wird die Mitarbeit im Modellbau angeboten, um uns
bei der Fertigung von anspruchsvollen Lehrobjekten
zu unterstützen.
Gewünschte Klassenstufe:
Sekundarstufe II (11. Klasse oder 12. Klasse)
Praktikumsplätze:
Ein Praktikumsplatz, ggf. auch zwei
Voraussetzungen:
Gute bzw. sehr gute Leistungen in Physik, Informatik und Mathematik (insbesondere Geometrie)
Bewerbungsfrist:
bis spätestens 4 Wochen vor Praktikumsbeginn
Bewerbungsunterlagen:
Anschreiben
Lebenslauf m. Foto
letztes Zeugnis
Bewerbungen sind zu richten
an:
Brandenburgische Technische Universität (BTU)
Cottbus
Lehrstuhl Eisenbahn- und Straßenwesen
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Hans-Christoph Thiel
Konrad-Wachsmann-Allee 1
03046 Cottbus
0355 69-2111
sekretariat.eisenbahn@tu-cottbus.de
weitere Informationen:
www.verkehrswesen.tu-cottbus.de
- Seite 7 -
BrISaNT – Brandenburger Initiative Schule und Hochschule auf dem Weg zu Naturwissenschaft und Technik
Junge Energie für Brandenburg
Fakultät 2: Architektur, Bauingenieurwesen und Stadtplanung
Lehrstuhl / Institut:
Eisenbahn- und Straßenwesen
Betreuer des Praktikanten:
Dr.-Ing. habil. Roland Spannaus
(DB ProjektBau GmbH)
Titel des Schülerpraktikums:
SignalWelt
Die Leit- und Sicherungstechnik für Bahnsysteme
ist eines der Schwerpunkte, denen sich der Lehrstuhl Eisenbahn- und Straßenwesen der BTU Cottbus widmet. Naturwissenschaftlich-technisch begeisterten SchülerInnen der Sekundarstufe II wird
die Möglichkeit geboten, elektrotechnische Geräte
und Schaltungen der Stellwerkstechnik für Eisenbahnen kennen zu lernen, ausgewählte Webanwendungen weiter zu entwickeln oder sich durch
handwerkliche und angewandte wissenschaftlichtechnische Arbeit am weiteren Aufbau der bahntechnische Demonstrations- und Versuchsanlage zu
beteiligen.
Gewünschte Klassenstufe:
Sekundarstufe II (11. Klasse oder 12. Klasse)
Praktikumsplätze:
Ein Praktikumsplatz, ggf. auch zwei
Voraussetzungen:
Gute bzw. sehr gute Leistungen in Physik, Elektrotechnik oder Informatik
Bewerbungsfrist:
bis spätestens 4 Wochen vor Praktikumsbeginn
Bewerbungsunterlagen:
Anschreiben
Lebenslauf m. Foto
letztes Zeugnis
Bewerbungen sind zu richten
an:
Brandenburgische Technische Universität (BTU)
Cottbus
Lehrstuhl Eisenbahn- und Straßenwesen
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Hans-Christoph Thiel
Konrad-Wachsmann-Allee 1
03046 Cottbus
0355 69-2111
sekretariat.eisenbahn@tu-cottbus.de
weitere Informationen:
www.verkehrswesen.tu-cottbus.de
- Seite 8 -
BrISaNT – Brandenburger Initiative Schule und Hochschule auf dem Weg zu Naturwissenschaft und Technik
Junge Energie für Brandenburg
Fakultät 3: Maschinenbau, Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen
Lehrstuhl / Institut:
LS Fahrzeugtechnik und –antriebe
Betreuer/Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Sven Briesemann
Tel.: +49.355.78 41 265
Dipl.-Ing. Dirk Goßlau
Tel.: +49.355.78 41 462
Inhalte des Schülerpraktikums:
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
Fahrzeugwartung und -reparatur (PKW & Motorrad)
Versuchsaufbau am Motorenprüfstand
allg. Metallbearbeitung
CAD-Konstruktionen
Arbeit im Sekretariat (Office-Anwendungen, Grafik-Gestaltung...).
Als Praktikant / -in werdet Ihr bei uns entsprechend Eurem Können eingesetzt.
Gewünschte Klassenstufe:
12. Klasse
Praktikumsplätze:
2
Voraussetzungen:
Physikalisches, mathematisches Interesse; Begeisterung an Fahrzeugtechnik, Autos, Motorrädern,
aber auch Fahrrädern
Bewerbungsfrist:
bis spätestens 8 Wochen vor Praktikumsbeginn
Bewerbungsunterlagen
Anschreiben
Lebenslauf o. Foto
Kopie letztes Zeugnis
Bewerbungen sind zu richten
an:
BTU Cottbus
Lehrstuhl Fahrzeugtechnik und –antriebe
Postfach 101344
03013 Cottbus
Fotoquelle: www.fototester.de
- Seite 9 -
BrISaNT – Brandenburger Initiative Schule und Hochschule auf dem Weg zu Naturwissenschaft und Technik
Junge Energie für Brandenburg
Fakultät 3: Maschinenbau, Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen
Lehrstuhl / Institut:
Lehrstuhl Aerodynamik und Strömungslehre
Ansprechpartner für Interessenten:
Herr Prof. Dr.-Ing. Christoph Egbers
Tel.: 0355 69-4868
Inhalte des Schülerpraktikums:
Mitarbeit bei laufenden Forschungsarbeiten in der
Aerodynamik (z.B. am Windkanal) und in der experimentellen Strömungsmechanik.
Aktuelle Themen bitte erfragen
Gewünschte Klassenstufe:
11. Klasse
12. Klasse
Praktikumsplätze:
2
Voraussetzungen:
Interesse an praktischer Arbeit, Technikverständnis
wünschenswert aber nicht zwingend erforderlich
Bewerbungsfrist:
bis spätestens 4 Wochen vor Praktikumsbeginn
Bewerbungsunterlagen
Anschreiben
Lebenslauf m. Foto
Letztes Zeugnis
Bewerbungen sind zu richten
an:
Lehrstuhl für Aerodynamik und Strömungslehre
Brandenburgische Technische Universität Cottbus
Herr Prof. Dr.-Ing. Christoph Egbers
Lehrgebäude 3A
Siemens-Halske-Ring 14
D-03046 Cottbus
Fotoquelle: Lehrstuhl für Aerodynamik und Strömungslehre
- Seite 10 -
BrISaNT – Brandenburger Initiative Schule und Hochschule auf dem Weg zu Naturwissenschaft und Technik
Junge Energie für Brandenburg
Fakultät 3: Maschinenbau, Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen
Lehrstuhl / Institut:
Lehrstuhl Automatisierungstechnik
Betreuer des/r Praktikanten:
M.Sc. Jan Noack | jan.noack@tu-cottbus.de
(M.Sc. Ralf Kretzschmann)
Inhalte des Schülerpraktikums:
ƒ
ƒ
Kennen lernen des Lehrstuhls u. der Werkzeuge
der digitalen Fabrik - Modell- und Konzeptentwicklung – Probleme zwischen virtuellen u. realen Arbeitsräume
Bedienung eines Industrieroboters
3-dimensionale Konstruktion
Gewünschte Klassenstufe:
11. Klasse
12. Klasse
Praktikumsplätze zeitgleich:
3
Voraussetzungen:
Gute Kenntnisse in Physik, Mathematik und Informatik
Bewerbungsfrist:
bis spätestens 4 Wochen vor Praktikumsbeginn
Bewerbungsunterlagen
Anschreiben
Lebenslauf m. Foto
Letztes Zeugnis
Bewerbungen sind zu richten
an:
Brandenburgische Technische Universität Cottbus
Fakultät 3: Maschinenbau, Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen
Lehrstuhl Automatisierungstechnik
Postfach 10 13 44
03013 Cottbus
- Seite 11 -
BrISaNT – Brandenburger Initiative Schule und Hochschule auf dem Weg zu Naturwissenschaft und Technik
Junge Energie für Brandenburg
Fakultät 4: Umweltwissenschaften und Verfahrenstechnik
Lehrstuhl / Institut:
Hydrologie und Wasserwirtschaft
Betreuer/Ansprechpartner:
Dipl.-Hydr. Sabine Schümberg
Dipl.-Ing. (FH) Egbert Gassert
Inhalte des Schülerpraktikums:
„Wasserwirtschaftlich-hydrologische Untersuchungen in Gewässereinzugsgebieten“
Gewünschte Klassenstufe:
12. Klasse
Praktikumsplätze zeitgleich:
1
Voraussetzungen:
gute bis sehr gute Noten in Mathematik, Deutsch,
Naturwissenschaften
Bewerbungsfrist:
bis spätestens 8 Wochen vor Praktikumsbeginn
Bewerbungsunterlagen:
Anschreiben
Lebenslauf m. Foto
Letztes Zeugnis
Bewerbungen sind zu richten
an:
Prof. Dr. Uwe Grünewald
Lehrstuhl Hydrologie und Wasserwirtschaft
Postfach 101344
03013 Cottbus
E-Mail: Uwe.Gruenewald@tu-cottbus.de
Fotoquelle: www.fototester.de
- Seite 12 -
BrISaNT – Brandenburger Initiative Schule und Hochschule auf dem Weg zu Naturwissenschaft und Technik
Junge Energie für Brandenburg
Fakultät 4: Umweltwissenschaften und Verfahrenstechnik
Lehrstuhl / Institut:
Lehrstuhl Mechanische Verfahrenstechnik
BTU Cottbus
Betreuer des Praktikanten:
Prof. Dr.-Ing. U. Riebel
Tel. (03 55) 69-1122
e-mail: sekretariat@mvt.tu-cottbus.de
Inhalte des Schülerpraktikums:
Mitarbeit an laufenden Forschungsprojekten im Bereich Mechanische Verfahrenstechnik, Abgasreinigung, Nanoteilchen
Gewünschte Klassenstufe:
11. Klasse
12. Klasse
Praktikumsplätze zeitgleich:
1 Gruppe mit 1-3 Personen
Voraussetzungen:
Gute Kenntnisse in Physik, Mathematik, Chemie
Bewerbungsfrist:
bis spätestens 4 Wochen vor Praktikumsbeginn
Bewerbungsunterlagen:
Anschreiben
Letztes Zeugnis
Bewerbungen sind zu richten
an:
Frau Blumenstein
Tel (03 55) 69-1181
Fax (03 55) 69-1121
E-Mail: sekretariat@mvt.tu-cottbus.de
Fotoquelle: Verena Kreß
- Seite 13 -
BrISaNT – Brandenburger Initiative Schule und Hochschule auf dem Weg zu Naturwissenschaft und Technik
Junge Energie für Brandenburg
Praktikumsangebote der Fachhochschule Lausitz
Fachbereich:
Sozialwesen; FH Lausitz
Betreuer des Praktikanten:
(Ansprechpartner)
Frau Kraszon - Gasiorek
0355 / 58 18 433
Inhalte des Schülerpraktikums:
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
Einblick in laufende sozialwissenschaftliche Projekte des Fachbereichs in der Region Cottbus
(Schwerpunkt Jugendgerichtshilfe)
Teilnahme an entsprechenden Seminaren und
Vorlesungen am Fachbereich
selbstständiges Erstellen einer kleineren Projektarbeit unter Einbezug aktueller Fachliteratur
Informationen über sozialwissenschaftliche Studiengänge und deren Anforderungen und Entwicklungschancen, insb. der Studiengang „Soziale Arbeit“
Gewünschte Klassenstufe:
12. Klasse
Praktikumsplätze zeitgleich:
3
Voraussetzungen:
ƒ
ƒ
ƒ
Interesse an sozialwissenschaftlichen Fragestellungen
sehr gute Kenntnisse in den Fächern der Psychologie und Pädagogik
Interesse an einem sozialwissenschaftlichen
Studiengang
Bewerbungsfrist:
bis spätestens 6 Wochen vor Praktikumsbeginn
Bewerbungsunterlagen:
Anschreiben
Lebenslauf m. Foto
Letztes Zeugnis
Bewerbungen sind zu richten
an:
Frau Kraszon-Gasiorek
FH Lausitz
FB Sozialwesen
PF 130 233
03025 Cottbus
- Seite 14 -
BrISaNT – Brandenburger Initiative Schule und Hochschule auf dem Weg zu Naturwissenschaft und Technik
Junge Energie für Brandenburg
Empfehlung
Der Schüler/die Schülerin ___________________ hat Interesse an einem Studium
im Bereich ______________________ und ist besonders interessiert an den Fächern:
~ Physik
~ Mathematik
~ Chemie
~ Biologie
~ Deutsch
~ Naturwissenschaften
~ Informatik
~ Psychologie
~ Pädagogik.
Er/Sie zeichnet sich in diesen Fächern durch besonders gute Mitarbeit aus und bringt
gute bis sehr gute Voraussetzungen zur voraussichtlichen Aufnahme eines Studiums
im gewählten Bereich mit.
Mit freundlichen Grüßen
___________________________________________________________
(Name des Fachlehrers/der Fachlehrerin, Unterrichtsfach/-fächer, Stempel)
- Seite 15 -
BrISaNT – Brandenburger Initiative Schule und Hochschule auf dem Weg zu Naturwissenschaft und Technik
Junge Energie für Brandenburg
Notizen
- Seite 16 -
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
24
Dateigröße
339 KB
Tags
1/--Seiten
melden