close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Chronische Extremitätenödeme Was kommt differen aldiagnos sch

EinbettenHerunterladen
Kompetenz verbindet.
Chronische Extremitätenödeme Was kommt differenPaldiagnosPsch in Frage? Netzwerk Gefäßmedizin Lübeck e. V. Dr. med. Erdmann Brunk Innere Medizin -­‐ Schwerpunkt Gefäßmedizin Autor: Dr. med. E. Brunk, 2014 DifferenPaldiagnose „geschwollene Beine“ Vaskuläre Ursachen Chronische Venöse Insuffizienz Thrombose ThrombophlebiPs Nach Rekanalisierung arterieller Stenosen Lymphödem -­‐ sekundär Lipo-­‐/Lymphödem Infek1öse Ursachen Erysipel Gas-­‐/Milzbrand Andere Erreger LymphangiPs Kardiale Ursachen Rechtsherzinsuffizienz MitralviPum Cor pulmonale KonstrikPve PericardiPs Kardiomyopathie Endomyokardfibrose Sekundär zur Linksherzinsuffizienz Dekompensierter Hypertonus Netzwerk Gefäßmedizin Lübeck e. V. Nephrogene Ursachen NephroPsches Syndrom Chronische Nierenkrankheiten Akute GlomerulonephriPs Hypo-­‐/Dysproteinämie Leberzirrhose MalabsorpPonssyndrom Proteinverlierende Gastroenteropathie Morbus Crohn Sprue ColiPs ulcerosa Eiweißmangelernährung Endokrine Ursachen Morbus Cushing Conn Syndrom Myxödem Schwangerschaa Praemenstruell Hyperthyreose mit Hochdruck Malignome LymphangiPs carcinomatosa Lymphsarkom Sekundäre Stauung bei komprimierenden Tumoren Trophoneuro1sch Lähmung z. B. postapoplekPsch
arthrogenes Ödem Iatrogene Ursachen PostoperaPv falsche Kompression Ödema facPPa Chron. DiurePkumgabe = Reboundeffekt Hypokaliämie Weitere Ursachen
PosdraumaPsch Adipositas Bewegungsmangel und Hitze Autor: Dr. med. E. Brunk, 2014 Netzwerk Gefäßmedizin Lübeck e. V. Wer möchte: bemühte Liste Die u m V ollständigkeit habe ich für Sie ins Netz gestellt und auch die Folien dieses Kurzreferates. www.dr-­‐brunk.de Autor: Dr. med. E. Brunk, 2014 Pathophysiologie – vergessene Banalität: Netzwerk Gefäßmedizin Lübeck e. V. Nichts auf der Welt fließt von allein aufwärts (Erdanziehung). Auch Blut, Lymphe oder intersPPelle Flüssigkeit nicht. Autor: Dr. med. E. Brunk, 2014 Pathophysiologie – WichPg Netzwerk Gefäßmedizin Lübeck e. V. Für den Abtransport intersPPeller Flüssigkeitseinlagerungen ist ausschließlich das Lymphsystem zuständig. Autor: Dr. med. E. Brunk, 2014 Physiologischer Zustand VZ = VA Netzwerk Gefäßmedizin Lübeck e. V. t 24 h Autor: Dr. med. E. Brunk, 2014 Netzwerk Gefäßmedizin Lübeck e. V. Physiologischer Zustand VZ VA Autor: Dr. med. E. Brunk, 2014 Pathophysiologie – Zufluss gesteigert Netzwerk Gefäßmedizin Lübeck e. V. VZ V A = t 24 h VR Autor: Dr. med. E. Brunk, 2014 Pathophysiologie – Zufluss gesteigert Netzwerk Gefäßmedizin Lübeck e. V. VZ VA VZ Autor: Dr. med. E. Brunk, 2014 DefiniPon wird klinisch manifest, Ein B einödem Netzwerk Gefäßmedizin Lübeck e. V. wenn die intersPPelle Flüssigkeitseinlagerung in der Extremität mehr als 1 Liter beträgt. Autor: Dr. med. E. Brunk, 2014 Pathophysiologie – Zufluss gesteigert Netzwerk Gefäßmedizin Lübeck e. V. VZ VA Autor: Dr. med. E. Brunk, 2014 Patholophysiologie -­‐ Einengung VZ VA = Netzwerk Gefäßmedizin Lübeck e. V. t 24 h VR Autor: Dr. med. E. Brunk, 2014 Netzwerk Gefäßmedizin Lübeck e. V. Pathophysiologie -­‐ Strombahneinengung VZ V
A Autor: Dr. med. E. Brunk, 2014 Pathophysiologie – komplede Verlegung VA VZ Stop = Netzwerk Gefäßmedizin Lübeck e. V. t 24 h VR Autor: Dr. med. E. Brunk, 2014 Pathophysiologie – komplede Stase V
A Netzwerk Gefäßmedizin Lübeck e. V. VZ Autor: Dr. med. E. Brunk, 2014 Pathophysiologie – Dyskrasie = Netzwerk Gefäßmedizin Lübeck e. V. t 24 h VR Autor: Dr. med. E. Brunk, 2014 Netzwerk Gefäßmedizin Lübeck e. V. Pathophysiologie – Dyskrasie VZ V
A Autor: Dr. med. E. Brunk, 2014 Pathophysiologie – Trias Ödemgenese Flussdynamik zentral gestört Netzwerk Gefäßmedizin Lübeck e. V. Generalisiert: Re-­‐Herzinsuffizienz Lokalisiert: Arthrogen Dyskrasie Gefäßveränderung Generalisiert: EW-­‐Mangel (Leber/Niere), Perniziosa! Lokalisiert: Thrombose MalformaPon Autor: Dr. med. E. Brunk, 2014 Netzwerk Gefäßmedizin Lübeck e. V. Klinische Aspekte -­‐ nach der Häufigkeit 1. 
2. 
3. 
4. 
5. 
6. 
OrthostaPsches Ödem bei Lipomatose Phlebödem Arthrogenes Ödem Sekundäres Lymphödem LipoLymphödem Primäres Lymphödem Am häufigsten findet man KombinaPonen! Autor: Dr. med. E. Brunk, 2014 Klinisches Bild – nach den Farben Blau & Ödem & Ödem Rot & Ödem Venenproblem: Lymphproblem: InfekPonsproblem Thrombose Lipo/Lymphödem Erysipel Netzwerk Gefäßmedizin Lübeck e. V. Autor: Dr. med. E. Brunk, 2014 Klinisches Bild – nach der Symmetrie symmetrische Beinödeme Netzwerk Gefäßmedizin Lübeck e. V. Re-­‐Herzinsuffizienz Leberinsuffizienz Niereninsuffizienz Hormonell bedingte Medikamentös bedingte
Lipödem asymmetrische Beinödeme Phlebödem Lymphödem Entzündlich bedingte Arthrogen bedingte PosdraumaPsch bedingte Autor: Dr. med. E. Brunk, 2014 Symmetrisch Asymmetrisch Klinisches Bild – nach der Eindrückbarkeit Dellbar Netzwerk Gefäßmedizin Lübeck e. V. Re-­‐Herzinsuffizienz
Leberinsuffizienz Niereninsuffizienz Lymphödem (früh) Nicht dellbar Lipomatose/Lipödem Myxödem iatrogenes chron. Ödem Phleb-­‐, Lymphödem (spät) Autor: Dr. med. E. Brunk, 2014 Netzwerk Gefäßmedizin Lübeck e. V. Danke für‘s Zuhören Autor: Dr. med. E. Brunk, 2014 
Document
Kategorie
Gesundheitswesen
Seitenansichten
2
Dateigröße
5 559 KB
Tags
1/--Seiten
melden