close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bei welchen Krankheitsbildern hilft MAGCELL® ARTHRO? Was

EinbettenHerunterladen
Hier geben wir Ihnen die Antwort auf Ihre häufigsten Fragen. Wenn Sie hier nicht fündig
werden, dann freuen wir uns auf Ihre E-Mail unter info@medischlick.de oder telefonisch
unter +49 (0) 2628 / 8754.
Bitte beachten Sie:
Die nachfolgenden Informationen sind Antworten auf Fragen, die uns häufig von Kunden
gestellt werden. Sie dienen ausschließlich dem Informationsbedürfnis der Besucher dieser
Seiten und stellen keinen Ersatz für die ärztliche Beratung, Diagnose und Behandlung dar.
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Bei welchen Krankheitsbildern hilft MAGCELL® ARTHRO?
Was genau ist unter Arthrose zu verstehen?
Wie hilft MAGCELL® ARTHRO?
Ist die Wirkung von MAGCELL® ARTHRO bewiesen?
Kann ich das Gerät auch eigenständig nutzen, oder muss ich dafür zu meinem
Therapeuten?
Kann ich etwas falsch machen bei der Bedienung des Geräts?
Wie oft benutze ich MAGCELL® ARTHRO?
Kann man MAGCELL® ARTHRO parallel zu einer Behandlung mit Medikamenten
durchführen?
Kann ich MAGCELL® ARTHRO auch mitnehmen, wenn ich unterwegs bin?
Ich habe einen Herzschrittmacher – darf ich mich mit MAGCELL® ARTHRO
behandeln?
Ich bin schwanger – darf ich mich mit MAGCELL® ARTHRO behandeln?
Wann darf nicht mit MAGCELL® ARTHRO behandelt werden?
Kann ich mit MAGCELL® ARTHRO dauerhaft geheilt werden?
Spüre ich etwas während der Behandlung mit MAGCELL® ARTHRO?
Bei welchen Krankheitsbildern hilft
MAGCELL® ARTHRO?
MAGCELL® ARTHRO kann bei schmerzhaften Hüft- und Kniearthrosen, Hallux
rigidus und valgus sowie anderen arthrotischen Zuständen helfen.
Was genau ist unter Arthrose zu verstehen?
Die Arthrose ist eine dynamische, aber langsam fortschreitende, nichtentzündliche,
verschleißbedingte (degenerative) Erkrankung des Knorpels und anderer Gelenkgewebe, vor
allem bei älteren Menschen, mit zwischenzeitlichen entzündlichen Phasen. Der Verschleiß
des Knorpels bis hin zum völligen Abbau kann durch unbekannte Ursachen (man spricht von
„primärer bzw. idiopathischer Arthrose“; ca. 80% der Fälle) sowie durch bekannte Ursachen
(man spricht von „sekundärer Arthrose“; ca. 20% aller Fälle) ausgelöst werden.
Wie hilft MAGCELL® ARTHRO?
Im MAGCELL® ARTHRO sind sehr starke Permanentmagneten in einer speziellen
Anordnung auf einer drehbar gelagerten Scheibe aufgebracht und werden
mikrochipkontrolliert angetrieben (Verfahren international zum Patent angemeldet).
Bei Betrieb entsteht ein starkes pulsierendes elektromagnetisches Feld (PEMF) von
durchschnittlich ca. 100 mT mit einem selektiven Frequenzbereich. Die Magnetfelder
dienen als Übertragungsmedium für elektrische Wirkfelder (Induktion). Durch unser
starkes Feld und die verwendeten Frequenzen werden noch in 3-5 cm Tiefe
Schwellenwerte für Regenerationsvorgänge von geschädigtem Gewebe überschritten.
MAGCELL® ARTHRO kann Entzündungsschmerzen lindern und die
Bewegungsbereitschaft
erhöhen.
Ist die Wirkung von MAGCELL®
ARTHRO bewiesen?
Die Wirkung ist in der klinischen Pilot-Studie „MAGCELL® ARTHRO in the treatment of
knee joint osteoarthritis“ am "Central Clinical Hospital and Polyclinic (Department of
President´s Adminstration)" in Moskau nachgewiesen worden. 25 Patienten mit
Kniegelenksarthrose unterschiedlichen Schweregrads, die aufgrund eines ArthroseRezidivs mit Symptomen der Synovitis ins Krankenhaus eingewiesen wurden, erhielten
täglich je zwei Behandlungen (jeweils 2 x 2,5 Minuten pro Knie) über einen Zeitraum
von zehn Tagen.
Bereits nach wenigen Behandlungen hat sich bei der Mehrzahl der Patienten (Von 25
Patienten zeigten fünf keine deutliche Verbesserung, eine Person wies eine
Verschlechterung auf) die an der klinischen Pilot-Studie teilnahmen, der Akutschmerz
deutlich verringert. Nach kurzer Zeit waren bei diesen Personen beinahe schmerzfreie
Bewegungen wieder möglich. Auch die eingeschränkte Beweglichkeit, die Schonhaltung
und das veränderte Laufverhalten verbesserten sich zügig.
Kann ich das Gerät auch eigenständig
nutzen, oder muss ich dafür zu meinem
Therapeuten?
MAGCELL® ARTHRO lässt sich spielend leicht anwenden. Einschalten und behandeln
– wo immer Sie gerade sind und sogar durch Kleidung oder Schuhe hindurch! Die
Einweisung in das handliche und kleine Gerät kann beim Arzt oder Physiotherapeuten
erfolgen. Somit können Sie Zeit und Wegekosten sparen und ungehindert Beruf und
Freizeitaktivitäten nachgehen.
Kann ich etwas falsch machen bei der
Bedienung des Geräts?
Bei der Bedienung von MAGCELL® ARTHRO kann nichts falsch gemacht werden, da es
nach dem PHYSIOMED-Einknopf-Bedienung spielend einfach zu bedienen ist. Der Patient
drückt einen Knopf, und die Behandlungszeit beginnt und endet automatisch.
Wie oft benutze ich MAGCELL®
ARTHRO?
Die Behandlung sollte über einen Zeitraum von 10 Tagen täglich mindestens zweimal
erfolgen, jeweils zweieinhalb Minuten. In Abhängigkeit von der Dauer der Erkrankung und
von der Schwere der Arthrose (gegebenenfalls vorliegender Op.Indikation) ist die Dauer der
Behandlung zu wählen. Da es sich um eine Therapie ohne bekannte Nebenwirkung handelt,
kann auch eine Dauertherapie erfolgen. Wenn nach einer zwischenzeitlichen Besserung erneut
Schmerzen auftreten, kann die Behandlung wiederholt werden. Die Phasen der Remission
werden danach länger und die Behandlungsdauer wird kürzer.
Kann man MAGCELL® ARTHRO parallel
zu einer Behandlung mit Medikamenten
durchführen?
Grundsätzlich ja, es empfiehlt sich sogar, die Therapie als Kombinationstherapie zu führen.
Es ist vorstellbar dadurch z.B. die Dosis der nebenwirkungsbehafteten nicht steroiden
Antirheumatika zu reduzieren.
Kann ich MAGCELL® ARTHRO auch
mitnehmen, wenn ich unterwegs bin?
Weil Magnetfelder Kleidung durchdringen, ist die Anwendung jederzeit durchzuführen. Es
sind keine Elektroden aufzubringen, sondern das Gerät wird nur an die zu behandelnde
Körperzone aufgelegt. Durch Schuhe und Kleidung hindurch – wo immer Sie gerade sind!
Eine Behandlung dauert nur zweimal zweieinhalb Minuten.
Ich habe einen Herzschrittmacher – darf
ich mich mit MAGCELL® ARTHRO
behandeln?
Menschen mit Herzschrittmacher sollten grundsätzlich keiner Magnetfeld- oder
Elektrotherapie unterzogen werden, da es zu gefährlichen Wechselwirkungen mit der
Steuerelektronik kommen kann.
Ich bin schwanger – darf ich mich mit
MAGCELL® ARTHRO behandeln?
Grundsätzlich nicht.
Wann darf nicht mit MAGCELL®
ARTHRO behandelt werden?
Nicht behandelt werden darf bei:
•
•
Patienten mit Herzschrittmachern oder anderen elektronisch gesteuerten Implantaten
Schwangerschaft
Kann ich mit MAGCELL® ARTHRO
dauerhaft geheilt werden?
Arthrose-Schmerzen können durch elektrodenlose Elektrotherapie verringert werden.
MAGCELL® ARTHRO kann Entzündungsschmerzen lindern und die
Bewegungsbereitschaft erhöhen.
Spüre ich etwas während der Behandlung
mit MAGCELL® ARTHRO?
Das Magnetfeld kann man nicht spüren. Manche Patienten berichten aber von einem
Wärmegefühl oder einem leichten Kribbeln durch die Anwendung.
Document
Kategorie
Gesundheitswesen
Seitenansichten
3
Dateigröße
108 KB
Tags
1/--Seiten
melden