close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ich weiß etwas, was du nicht weißt - Max-Planck-Institut für

EinbettenHerunterladen
Ich weiß etwas, was du
nicht weißt
Informationsmanagement im
Bibliotheksalltag mit Hilfe von
Wiki-Software
Britta Schneemann
Max-Planck-Institut für Mathematik in den
Naturwissenschaften in Leipzig
Bibliothekstagung in Marburg
07. Mai 2007
Gliederung
 Entstehung
 Wiki-Prinzip
 Einsatzmöglichkeiten
 Der Weg zum eigenen Wiki
 Funktionsweise
07. Mai 2007
Britta Schneemann
2
Entstehung des Wikis
 Hawaiianisch - „schnell“
•
•
schneller Wissensaustausch
jeder berechtigte Benutzer kann Inhalte online lesen,
durchsuchen, bearbeiten, verlinken
 1992 - WWW als Writeable Web gedacht
 1994 - erstes Wiki-System
 2001 - Gründung der Wikipedia
 2007 - Wikipedia: 5 Mio. Artikel in 250 Sprachen
07. Mai 2007
Britta Schneemann
3
Wiki-Prinzip
mittelhoch
hoch
Wiki
niedrigmittel
niedrigmittel
mittel
07. Mai 2007
Nutzer
Nutzerfeedback
mittel
Content-Qualität
CMS
Grad der
Strukturierung
niedrig
Produzent,
Webmaster,
Experten
versch.
Produzenten,
Experten
Aktualisierungs- bzw.
Zeitaufwand
entfällt
Content-Bearbeiter
Content-Herkunft
Kosten (Anschaffung,
Schulung, lfd. Kosten)
Installationsaufwand
Technische
Voraussetzungen
reines
niedrig
HTML
mittel
hoch
hoch
niedrig
hoch
hoch
hoch
niedrig
niedrig
niedrig
niedrighoch
hoch
Britta Schneemann
4
Wiki-Prinzip, Zusammenfassung
 Universalität
•
offene, thematisierbare Sammlung von Seiten
für eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten
 Community-Gedanke
•
beliebige Anzahl von Nutzern, die im Wiki ihr
individuelles Wissen beisteuern, teilen und das
Wiki als Kommunikationsplattform nutzen
 Einfachheit
•
einfache Bedienbarkeit, Aktualisierbarkeit,
Installation und Administration
07. Mai 2007
Britta Schneemann
5
Einsatzmöglichkeiten
Homepage
Informationsportale
Diskussionsplattform
Zettelkasten
Dateiablage
Wiki
MeetingPlanung und
Protokollierung
Lexikon bzw.
Glossar
E-Learning
FAQ-Liste
Projektkoordination
und Dokumentation
07. Mai 2007
dokumentierte
Bookmarkliste
Britta Schneemann
6
Der Weg zum eigenen Wiki
1.
2.
3.
4.
5.
6.
1. Ziele definieren
2. Benutzergruppen definieren
3. Auswahl der Wiki-Software
4. Installation & Anpassung
5. Test & Einführung
6. Schwierigkeiten
07. Mai 2007
Britta Schneemann
7
Der Weg zum eigenen Wiki
1.
2.
3.
4.
5.
6.
Ziele definieren
 Inhalt
 Umfang
Benutzergruppen definieren
 technischer Verantwortlicher
(EDV oder Rechenzentrum oder Bibliothekar)
 fachlicher Administrator
(Benutzer- und Rechteverwalter)
 Autoren
07. Mai 2007
Britta Schneemann
8
Der Weg zum eigenen Wiki
1.
2.
3.
4.
5.
6.
Auswahl der
Wiki-Software
http://www.wikimatrix.org/
07. Mai 2007
Britta Schneemann
9
Der Weg zum eigenen Wiki
1.
2.
3.
4.
5.
6.
http://www.wikimatrix.org/
07. Mai 2007
Britta Schneemann
10
Der Weg zum eigenen Wiki
1.
2.
3.
4.
5.
6.
Installation & Anpassung
 Wiki auf einem Server installieren
 Wiki lokal nutzen (Festplatte, USB-Stick)
 Wikis im Netz nutzen (hosted Wikis)
 http://www.bib-info.de/komm/kopl/pub/check16.pdf
Test & Einführung
 Rechte- und Benutzerverwaltung
 Inhalte und Funktionalitäten bereitstellen
07. Mai 2007
Britta Schneemann
11
Der Weg zum eigenen Wiki
1.
2.
3.
4.
5.
6.
Schwierigkeiten
1. Mangelnde Nutzeraktivitäten
 Inhalt wächst nicht
Ursachen
Maßnahmen
Nutzer können Wissen nicht teilen
Schulung
Rechteanpassung
Nutzer wollen Wissen nicht teilen
Motivation steigern
andere od. mehr Funktionalitäten
Zuständigkeit instruieren
Unstrukturiertheit des Wikis
Aufklärung zur Artikelsuche
(Suche, Index, Schlagworte)
07. Mai 2007
Britta Schneemann
12
Der Weg zum eigenen Wiki
1.
2.
3.
4.
5.
6.
Schwierigkeiten
2. Mangelnde / schwankende Datenqualität
 Akzeptanzverlust, mangelnde Nutzeraktivität
Ursachen
Maßnahmen
Nutzer können/wollen Wissen nicht siehe 1.
teilen
unterschiedlicher Wissensstand &
Fähigkeit der Wissensaufbereitung
07. Mai 2007
Kontrollinstanz einrichten
Zuständigkeiten festlegen
Vorlagen anbieten (z.B. FAQ)
Britta Schneemann
13
Funktionsweise
Konsumenten-Funktionen
 Navigation
 Suchfunktion
 Letzte Änderungen
 Index
 Druckversion
07. Mai 2007
Britta Schneemann
14
Funktionsweise
Produzenten-Funktionen
 Bearbeiten jeder Seite
 Anlegen neuer Seiten
 Diskussionen zum Artikelinhalt
 Versionshistorie mit Differenzansicht
 E-Mail-Benachrichtigung über
Aktualisierungen
 Persönliche Seite
07. Mai 2007
Britta Schneemann
15
Funktionsweise, DokuWiki-Syntax
http://wiki.splitbrain.org/wiki:dokuwiki
**fett**
//kursiv//
__unterstrichen__
fett
kursiv
unterstrichen
====== Ebene 1 ======
===== Ebene 2 =====
Überschriften in verschiedenen Ebenen
[[Artikelname|anderer Titel]]
[[http://www.google.de|Titel]]
interner Link mit anderem Titel
externer Link mit anderem Titel
---
\\
horizontale Linie
Zeilenumbruch
* one
* two
* three
- one
- two
- three
Punktliste
nummerierte Liste
 Syntax ist je nach Wiki-System unterschiedlich
 HTML-Code verwendbar
 Funktionen und Formatierungen ausprobieren:
http://wiki.splitbrain.org/playground:playground
07. Mai 2007
Britta Schneemann
16
Die Lösung liegt hier verborgen
Dipl.-Bibl. Britta Schneemann (FH)
Max-Planck-Institut fuer Mathematik in
den Naturwissenschaften - Bibliothek
Inselstrasse 22
D-04103 Leipzig (Germany)
Tel.:
0341/9959-704
Fax:
0341/9959-703
e-mail: britta.schneemann@mis.mpg.de
http://www.mis.mpg.de/library
07. Mai 2007
Britta Schneemann
17
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
2
Dateigröße
170 KB
Tags
1/--Seiten
melden