close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Informationsangebote - Verbraucherportal Baden

EinbettenHerunterladen
Medieninformation
Ihr/-e Ansprechpartner/-in
Uwe Voigt
Pressestelle
Durchwahl
Mobil +49 173 9618481
Telefon +49 341 966 42627
Telefax +49 341 966 43185
Sperrfrist:
presse.pd-l@
polizei.sachsen.de*
Leipzig,
20. Oktober 2014
Kriminalitätsgeschehen
Stadtgebiet Leipzig
Trickdiebe unterwegs – Zeugen gesucht!
Gleich drei Mal kam es in der Samstagnacht zu Trickdiebstählen in
Zentrumsnähe.
Fall 1
Ort:
Zeit:
Leipzig, Eisenbahnstraße/Hermann-Liebmann-Straße
19.10.2014, 00:35 Uhr
Ein 17-Jähriger stand an der Straßenbahnhaltestelle und wartete auf die Bahn.
Zwei Unbekannte näherten sich ihm und sprachen ihn an, ob er französisch
sprechen würde. Dabei kamen sie ihm in vermeintlich freundschaftlicher Manier
sehr nahe und streiften ihn körperlich. Erst als sie weiter gegangen waren,
bemerkte der junge Mann das Fehlen seines Portemonnaies.
Fall 2
Ort:
Zeit:
Leipzig, Bayrischer Platz
19.10.2014, 03:00 Uhr
In der Karl-Liebknecht-Straße sprachen gegen 02:00 Uhr zwei Männer einen
Studenten an und fragten ihn, ob er mal Feuer hätte. Dabei rempelte ihn einer
„versehentlich“ an. Später stellte der Angesprochene fest, dass seine
Geldbörse fehlte. Auffällig war, dass die Unbekannten nur bruchstückhaft
deutsch sprachen und sich sehr gestenreich verständlich machten.
Hausanschrift:
Polizeidirektion Leipzig
Dimitroffstraße 1
04107 Leipzig
Fall 3
Ort:
Leipzig, Bayrischer Platz
Zeit: 19.10.2014, 03:00 Uhr
Verkehrsanbindung:
Zu erreichen mit den
Straßenbahnlinien 2, 8, 9, 10, 11
und Buslinie 89
Als zwei junge Frauen Samstagnacht die Innenstadt verließen und sich auf den
Heimweg machten, wurden sie am Bayrischen Platz von zwei jungen Männern
auf Französisch angesprochen. Diese kamen ihnen während der
Kontaktaufnahm körperlich sehr nahe. Nachdem die Frauen deutlich gemacht
hatten, dass sie keinen Kontakt wollen, setzten sie ihren Weg ungehindert fort.
Behindertenparkplätze: 2 x
Dimitroffstraße 1
Seite 1 von 5
Telefon 0341 966-0
Telefax 0341 966-42286
www.polizei.sachsen.de
*Kein Zugang für elektronisch
signierte sowie für verschlüsselte
elektronische Dokumente.
Zu Hause stellte die eine 24-Jährige jedoch fest, dass ihre Geldbörse fehlte.
Offensichtlich war das Gebaren der jungen Männer keine bloße Anmache, sondern ein
Vorwand, um aus der Handtasche das Portemonnaie zu entnehmen.
In beiden Fällen liegt eine ähnliche Täterbeschreibung vor:
Person 1:
- 165 - 170 cm groß
- scheinbares Alter: Ende 30
- normale bis kräftige Gestalt
- südländischer, dunkler Typ
- gestylte, lockige schwarze Haare
- dunkle Bekleidung
Person 2:
- ca. 180 - 185 cm groß
- scheinbares Alter: Ende 30
- südländischer, dunkler Typ
- Halbglatze/kurze schwarze Haare
- dunkle Bekleidung
Es ist davon auszugehen, dass die Täter diese oder eine ähnliche Masche noch bei
weiteren Personen durchgeführt oder ausprobiert haben. Wer hat die Personen
gesehen und kann Angaben zur möglichen Identität machen?
Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei
dem Polizeirevier Leipzig-Zentrum, Ritterstraße 19-21 in 04109 Leipzig, Tel. (0341)
7105-0 zu melden. (BA)
Einbrecher im Frisörgeschäft
Ort:
Zeit:
Leipzig-Kleinzschocher, Gießerstraße
19.10.2014, 06:30 Uhr
Ein Anwohner (27) hatte gestern früh zunächst einen lauten Knall gehört und wenig
später die zerstörte Glastür vom Frisörgeschäft festgestellt. Er rief sofort die Polizei.
Wie sich herausstellte, hatte der Einbrecher die Scheibe der Eingangstür eingetreten
und dann alles durchsucht. Da er Bargeld im Salon nicht fand, stahl er diverse
Haarpflegeprodukte und flüchtete damit unerkannt. Während die Höhe des
Diebstahlschadens mit einer zweistelligen Summe angegeben wurde, ist die Höhe des
Sachschadens noch unklar. Die Inhaberin (39) wurde informiert. Die Ermittlungen
laufen. (Hö)
Seite 2 von 5
Laubenbrand
Ort:
Zeit:
Leipzig-Stötteritz, Pommernstraße
19.10.2014, gegen 15:45 Uhr
Ein unbekannter Täter war im Gartenverein „Osthöhe“ und zündete in der Parzelle Nr.
174 die Laube an, nachdem der Eigentümer (76) seinen Garten verlassen hatte. Die
Gartennachbarin (26) hatte es bemerkt und sofort die Feuerwehr gerufen. Die
Kameraden der Süd- und Ostwache kamen zum Einsatz und löschten schnell die
Flammen, so dass das Feuer keinen größeren Schaden anrichten konnte. Kurz zuvor
hatte ein anderer Nachbar bereits eingegriffen und angefangen, das Feuer
einzudämmen. Der Sachschaden wurde mit einer niedrigen dreistelligen Summe
angegeben. Kripobeamte haben die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.
(Hö)
Pkw entwendet
Ort:
Zeit:
Leipzig, OT Gohlis-Mitte, Etkar-Andre-Straße
18.10.2014, 18:30 Uhr - 19.10.2014, 10:15 Uhr
Unbekannter Täter entwendete den ordnungsgemäß und gesichert abgestellten
pannacotta-beigen Pkw Opel Astra CDTI Caravan DPF Cosmo mit dem amtlichen
Kennzeichen L - CZ 1982 des 32-jährigen Halters in einem Zeitwert von 5.500 Euro.
(Vo)
Handy entwendet
Ort:
Zeit:
Leipzig, OT Plagwitz, Zschochersche Straße/Markranstädter Straße
19.10.2014, 02:00 Uhr
Zwei junge Männer (24,23) begaben sich aus einem Club kommend auf den
Nachhauseweg. Ihnen kam eine Gruppe von fünf Personen entgegen. Im Vorbeigehen
hatte zunächst eine Person dem 24-jährigen sofort einen Schlag in das Gesicht
versetzt, so dass dieser zu Boden stürzte. Der unbekannte Täter drückte den
Geschädigten nach unten und ließ dann von ihm ab. Die Gruppe entfernte sich. Sein
Kumpel saß auf einem Blumenkübel und blutete im Gesicht. Beide liefen dann weiter in
Richtung einer Straßenbahnhaltestelle. Hier befand sich eine Gruppe von vier
Personen, die Erste Hilfe leistete. Die Polizei wurde informierte und Rettungskräfte
hinzugezogen. Dem 24-jährigen wurden das Handy und ein kleiner Bargeldbetrag
entwendet. Beide Geschädigten wurden zur weiteren Untersuchung in ein
Krankenhaus gebracht.
Zur Personenbeschreibung wurde folgendes bekannt:
- ca. 20 – 25 Jahre
- ca. 185 cm groß
- blonde, kurze Haare nach oben gestylt
- hellbraune/beige Stoffjacke (Vo)
Seite 3 von 5
Schmierfinken auf frischer Tat gestellt
Ort:
Zeit:
Leipzig OT Baalsdorf, Kirchweg
20.10.2014, 00:20 Uhr
Ein Hinweisgeber teilte der Polizei mit, dass sich drei männliche Personen mit
Rucksäcken in Höhe eines Friedhofes befinden und hier Graffiti sprühen würden.
Wenige Minuten später waren zwei Funkstreifenwagen am Ort eingetroffen. Die drei
Personen wurden angetroffen, aber ohne Rucksack. Bei der Identitätsfeststellung der
Personen (21, 20, 19) stellten die Beamten bei zwei Personen Farbanhaftungen an den
Händen und bei der dritten Person an seiner schwarzen Hose fest. Parallel dazu
prüften zwei weitere Beamte die unmittelbare Umgebung. Hierbei stellten sie zunächst
ein frisches Graffiti in der Größe von 800 cm x 160 cm an der Friedhofsmauer fest.
Darüber hinaus lagen an der Friedhofsmauer zwei Rucksäcke. In diesen befanden sich
mehrere Farbsprühdosen mit Verschlusskappen, Sprühköpfen und eine Schutzbrille.
Die Beweislage war erdrückend. Rucksäcke und Farbsprühdosen wurden
sichergestellt, die drei Tatverdächtigten mit in das Polizeirevier genommen und
anschließend entlassen. (Vo)
Landkreis Leipzig
Vereinsheim durchwühlt
Ort:
Zeit:
Zwenkau, Eythraer Weg
16.10.2014, 20:00 Uhr bis 19.10.2014, 09:30 Uhr
Nach Aufbrechen der Eingangstür sowie weiterer Türen gelangte ein unbekannter
Täter in ein Vereinsheim eines Sportvereins. Er durchsuchte alles und verschwand
schließlich mit mehreren Kästen Bier. Die Gesamtschadenshöhe ist noch nicht
bekannt. Die Polizei ermittelt. (Hö)
Einbruch in einen Kindergarten
Ort:
Zeit:
Grimma, Westring
19.10.2014, 07:20 Uhr – 08:20 Uhr
Unbekannter Täter drang nach Aufbrechen eines Kellerfensters in den Kindergarten
ein. Anschließend brach er weitere Türen auf und durchsuchte sämtliche
Räumlichkeiten. Entwendet wurden ein Laptop, ein Fotoapparat und zwei Camcorder.
Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 800 Euro, der Stehlschaden auf ca. 700 Euro.
(Vo)
Sprengversuch am Automaten scheitert
Ort:
Zeit:
Markkleeberg/OT Gaschwitz, Gröbernsche Straße
17.10.2014, 17:30 Uhr
Zu einem Sprengversuch eines Zigarettenautomaten kam es bereits am Freitagabend
in Gaschwitz. Unbekannte Täter steckten Böller in den Zigarettenautomaten und
Seite 4 von 5
zündeten diese. Dadurch wurde der Automat beschädigt, gab seinen Inhalt aber nicht
preis. Die Täter entkamen unerkannt vor Eintreffen der Polizei. (BA)
Landkreis Nordsachsen
Krad entwendet
Ort:
Zeit:
Torgau, Eilenburger Straße
19.10.2014, 12:00 Uhr – 12:30 Uhr
Unbekannter Täter entwendete das ordnungsgemäß abgeschlossene schwarze Krad
Yamaha FZ 1 mit dem amtlichen Kennzeichen EE – EM 9 des 33-jährigen Halters im
Wert von ca. 11.000 Euro. Das Krad stand vor einem Sonnenstudio. (Vo)
Verkehrsgeschehen
Stadtgebiet Leipzig
„Blau“ am Steuer …
Ort:
Zeit:
Leipzig-Paunsdorf, Permoserstraße/Heiterblickallee
19.10.2014, gegen 05:45 Uhr
… saß am Sonntagmorgen der Fahrer (23) eines Audi A 3. Er befuhr die
Permoserstraße stadtauswärts und bog nach links in die Heiterblickallee ab. Dabei war
er offenbar zu schnell. Er beachtete einen vor ihm fahrenden Mitsubishi nicht und fuhr
auf. Das Fahrzeug schleuderte nach vorn und durch den Aufprall schlug die Fahrerin
(47) gegen das Lenkrad. Ihr Auto rollte noch ca. 100 Meter weiter. Die Frau wurde
schwer im Gesicht sowie am Kopf verletzt und musste in einem Krankenhaus stationär
aufgenommen werden. An beiden Pkw entstand Schaden in Höhe von etwa 10.000
Euro. Polizeibeamte nahmen während der Unfallaufnahme Alkoholgeruch in der
Atemluft des jungen Mannes wahr. Der Vortest ergab einen Wert von 1,06 Promille. Die
Blutentnahme wurde durchgeführt. Seinen Führerschein ist der 23-Jährige vorerst los.
Er hat sich strafrechtlich zu verantworten. (Hö)
Seite 5 von 5
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
7
Dateigröße
82 KB
Tags
1/--Seiten
melden