close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

1. Was ist ITP? 2. Installation - Internetseite

EinbettenHerunterladen
Version: 1.008
Anleitung
Seite 1 von 20
Die hier vorliegende Hilfe bezieht sich auf die in der Kopfzeile angegebene ITP – Programmversion.
Im Programm unter dem Menüpunkt „Hilfe“ wird immer die aktuellste Version angezeigt oder zum Download
angeboten.
1. Was ist ITP?
ITP ist ein Internetbrowser, der auf dem bei Ihnen bereits installierten InternetExplorer von Microsoft basiert.
ITP erleichtert das Arbeiten auf Internetseiten. Wenn Sie häufig dieselben Daten eingeben müssen, womöglich
noch auf unterschiedlichen Seiten, nimmt Ihnen ITP sehr viel Arbeit ab und spart jede Menge Zeit ein.
Sie müssen Ihre Daten nur 1x in der einfachen ITP-Datenbank eingeben und können sie sofort auf jeder
Internetseite per Rechtsklick auswählen und einfügen.
ITP merkt sich welche Felder aus Ihrem Datenbestand Sie wo auf der Seite eingeben und bietet Ihnen bei einem
Rechtsklick auch sofort die letzte Auswahl an.
Um es noch einfacher zu machen, haben Sie die Möglichkeit das Ausfüllen/Bedienen der Internetseite oder des
Formulars aufzuzeichnen (Makro) und jederzeit wieder wiederzugeben.
Dieses Video zeigt das Ausfüllen einer Immobilienanzeige mit ITP: ITP_ImmoAd_01
2. Installation
ITP verwendet die Technik des auf Ihrem System installierten InternetExplorers von Microsoft.
Halten sie den InternetExplorer mit Hilfe der Windows-Update-Funktion immer aktuell.
ITP ist ein eigenständiger Browser der InternetExplorer muss nur installiert, aber nicht gestartet sein.
Außerdem ist für die Installation und den Betrieb eine Internetverbindung zwingend erforderlich.
Wenn Sie eine Sonderedition (z.B. von Ihrem Verband/Firma) verwenden,
benutzen Sie den Downloadlink, den man Ihnen genannt hat.
Ansonsten laden Sie das jeweils aktuelle Setup unter folgender Adresse:
http://www.inter-pro.me/Software/ITP/Update/ITP_Setup.exe
Sie können das Setup auch als Update verwenden und über eine schon vorhandene Version installieren.
Einstellungen und Lizenzen werden nicht geändert (Dies gilt auch für Sondereditionen).
Starten Sie die Setupdatei (ITP_Setup.exe) und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
Bei einer Neuinstallation wird automatisch die kostenlose Version aktiviert.
Sie können Lizenzen für die Versionen „Home“, „Standard“ und „Pro“ über unsere Internetseite erwerben.
Version: 1.008
Anleitung
Seite 2 von 20
Lizenzen werden Ihnen per E-Mail zugesendet.
Speichern Sie die erhaltene Lizenzdatei auf Ihrem PC und starten Sie das ITP-Programm.
Auf der Seite „Hilfe“ finden Sie links, oben den Punkt „Lizenz“. Klicken Sie auf „Lizenz“ um das Lizenzfenster
anzuzeigen.
Im Lizenzfenster klicken Sie auf den Button „Lizenzdatei auswählen und aktivieren“, daraufhin erscheint ein
Dateiauswahldialog. Wählen Sie die zuvor gespeicherte Lizenzdatei und klicken Sie auf „Öffnen“.
Das Programm wird im Anschluss geschlossen. Wenn Sie es neu starten, wird die neue Lizenz aktiviert.
Die neue Lizenz wird einmalig für diesen PC registriert. Eine Lizenz gilt immer für einen PC zur selben Zeit.
Sie können jederzeit Ihre Lizenz auf einem anderen PC registrieren, jedoch wird die vorherige Registrierung
dabei ungültig.
Version: 1.008
Anleitung
Seite 3 von 20
3. Lizenzen
Es gibt die kostenlose, eingeschränkte ITP Version, die Sie ohne Lizenz und auf beliebig vielen Rechnern
verwenden können. Diese Version wird als „Free“ gekennzeichnet.
Desweiteren gibt es drei kostenpflichtige Versionen, die sich im Funktionsumfang unterscheiden und für die
jeweils eine Lizenz benötigt wird. Lizenzen gelten jeweils pro Arbeitsplatz/PC.
Sie können jederzeit Ihre Lizenz auf einem anderen PC registrieren, jedoch wird die vorherige Registrierung
dabei ungültig.

Home (einmalig 45,00 €, inkl. Steuern)
Nur für privaten Gebrauch.
Enthält keine Werbung.
Empfehlungen (Liste mit speziellen Webseiten) frei wählbar (Rechtsklick).
3 Projekte mit je: 20 Datensätzen und 20 individuellen Makros.
Import / Export der Projekte und Daten.
Protokollfunktion (Datensatz/Datum/Webseite).
Updates innerhalb derselben Version (1.x, 2.x, etc.) kostenlos.

Standard (monatlich 15,00 €, zuzgl. Steuern)
Enthält keine Werbung.
Empfehlungen (Liste mit speziellen Webseiten) frei wählbar (Rechtsklick).
5 Projekte mit je: 50 Datensätzen und 50 individuellen Makros.
Import / Export der Projekte und Daten.
Protokollfunktion (Datensatz/Datum/Webseite).
Updates kostenlos.

Pro (monatlich 25,00 €, zuzgl. Steuern)
Enthält keine Werbung.
Empfehlungen (Liste mit speziellen Webseiten) frei wählbar (Rechtsklick).
Unbegrenzte Projekte, Datensätze und individuelle Makros.
Import / Export der Projekte und Daten.
Protokollfunktion (Datensatz/Datum/Webseite).
Updates kostenlos.
Lizenzen können über unsere Internetseite erworben werden.
Lizenzen für die Versionen „Standard“ und „Pro“ werden immer für 1, 3, 6 oder 12 Monate ausgestellt.
Sie können beim Kauf einer Lizenz Ihre bestehende Lizenznummer angeben, und somit den Lizenzzeitraum
verlängern. Es ist auch möglich zwischen „Standard“ und „Pro“ zu wechseln, etwaiges Zeitguthaben wird
umgerechnet und übernommen.
Wenn Sie eine bestehende Lizenz ändern oder verlängern möchten, benötigen Sie Ihre aktuelle Lizenznummer.
Auf der Seite „Hilfe“ finden Sie links, oben
den Punkt „Lizenz“. Klicken Sie auf „Lizenz“
um das Lizenzfenster anzuzeigen.
Im Lizenzfenster sehen Sie Ihre
Lizenznummer. Sie können diese mit einem
Rechtsklick in die Zwischenablage
kopieren.
Version: 1.008
Anleitung
Seite 4 von 20
4. Erste Schritte
Wenn Sie ITP starten werden immer folgende Schritte in der angegebenen Reihenfolge durchgeführt:
 Der Zwischenspeicher des Browsers wird gelöscht. Das betrifft nur temporäre Dateien, keine Cookies oder
gespeicherten Einstellungen. Da ITP in erster Linie dafür gedacht ist, Internetseiten / Formulare auszufüllen,
Ist es wichtig temporäre Dateien zu löschen, um Probleme auf den Seiten zu vermeiden.
 Es wird geprüft ob Updates verfügbar sind.
Wenn Updates zum Download angeboten werden, werden Sie durch ein extra Fenster darauf hingewiesen.
Es wird dringend empfohlen Updates zu installieren, es ist aber nicht notwendig um das Programm weiterhin
zu nutzen, jedoch wird bei jedem Programmstart auf die Updates hingewiesen.
 Ihre Programmlizenz wird überprüft, dazu findet online ein Abgleich statt.
Es werden nie persönliche Informationen übertragen, immer nur die Lizenznummer und ein automatisch
generierter Code aus Buchstaben und Zahlen.
Sollte Ihre Lizenz nicht mehr gültig sein oder innerhalb der nächsten 15 Tage ablaufen, werden Sie darauf
hingewiesen.
 Die Registrierung Ihres PCs zusammen mit der aktuellen Lizenz wird geprüft und falls nötig wird das
Registrierungsfenster angezeigt.
Diese Schritte dauern zusammen nur ein paar Sekunden, falls keine Interaktion von Ihnen gefordert wird.
Dies wäre nur bei Updates, Lizenzproblemen und nötiger Registrierung der Fall.
Das ITP Programmfenster ist in 4 Abschnitte unterteilt, die im Folgenden erklärt werden (siehe Nr. im Bild).
(2)
(1)
(3)
(4)
Version: 1.008
Anleitung
Seite 5 von 20
(1) Das Webseitenmenü
Auf der linken Seite ist das Webseitenmenü. Hier werden Ihre gesammelten Webseiten aufgelistet.
Webseiten werden in Kategorien unterteilt, die Sie selbst festlegen können. Es können beliebig viele
Kategorien angelegt werden und jede Kategorie kann beliebig viele Webseiten enthalten.
Es gibt keine Unterkategorien. Die Liste der Webseiten kann nach verschiedenen Kriterien gefiltert werden,
wie das geht wird weiter unten erklärt.
Es gibt je nach Lizenzart bis zu drei Listen für Webseiten. Das Icon der jeweils ausgewählten
Liste ist unterstrichen.
Links ist das Icon für die Liste der empfohlenen Webseiten. Dies können Empfehlungen von
Ihrem Verband sein (wenn Sie eine Sonderedition verwenden) oder gesponserte Einträge.
Besitzer einer kostenpflichtigen Lizenz können zwischen den angebotenen Listen per
Rechtsklick wechseln. Diese Listen („Empfehlungen“) werden automatisch aktualisiert und
angepasst, sie können nicht von Ihnen bearbeitet werden.
Mittig ist das Icon für die Liste der öffentlichen Webseiten. Die hier aufgelisteten
Webseiten stehen in jedem Projekt zur Verfügung. In den kostenpflichtigen Versionen
können Sie mehrere Projekte anlegen, jedes mit seinen eigenen Webseiten, Datensätzen
und Makros. Diese Liste steht in jedem Projekt zur Verfügung.
Rechts ist das Icon für die Liste Ihrer Favoriten. Diese Liste wird für jedes Projekt einzeln
gespeichert. In den kostenpflichtigen Versionen können Sie mehrere Projekte anlegen,
jedes mit seinen eigenen Webseiten, Datensätzen und Makros.
Webseiten können zwischen den Listen „Öffentlich“ und „Favoriten“ ausgetauscht werden.
Das erfolgt mit Hilfe des Kontextmenüs und wird weiter unten erklärt.
Es gibt zwei Arten von Filtern, die auf die Liste der Webseiten angewendet werden kann.
Der Protokoll-Filter steht nur in den kostenpflichtigen Versionen zu Verfügung.
Mit dem Protokoll-Filter kann man alle Webseiten mit einem grünen Haken markieren,
oder ausblenden, die seit dem angegebenen Datum mithilfe der Protokollfunktion als
„bearbeitet“ markiert wurden. Die Protokollfunktion ist ebenfalls nur in den
kostenpflichtigen Versionen enthalten. Es wird jeweils der aktuelle Datensatz mit der
Webseite markiert, so dass Sie verfolgen können, auf welcher Webseite Sie welche Daten
bereits erfolgreich platziert haben.
Der Standardfilter (unteres Eingabefeld) ist immer vorhanden, kann jedoch in den
Einstellungen ausgeblendet werden. Wenn Sie hier eine Zeichenfolge eintippen, wird die
Liste der Webseiten sofort gefiltert, so dass nur noch Webseiten angezeigt werden, die
diese Zeichenfolge in ihren Daten (URL, Name, Tags) enthalten. Mit einem Klick auf das
Lupen-Icon können Sie festlegen in welchen Daten der Webseiten gesucht werden soll.
Version: 1.008
Anleitung
Seite 6 von 20
Die Kategorien der Listen können auf- oder zugeklappt werden. Rechts auf den Buttons der
Webseiten werden kleine Icons für verschiedene Informationen zur jeweiligen Webseite
eingeblendet (z.B. das diese Webseite auch in der öffentlichen Liste vorhanden ist).
Über das Kontextmenü (rechte Maustaste) können die öffentliche Liste und die
Favoriten bearbeitet werden.
Die einzelnen Punkte des Kontextmenüs werden im Folgenden beschrieben.

Neue Webseite
Ruft das folgende Fenster auf um eine neue Webseite in der ausgewählten Kategorie anzulegen.
Geben Sie einen Namen (Bezeichnung) für die Webseite an.
Dieser wird als Beschriftung des Buttons in der Liste verwendet.
Geben Sie die URL (Adresse) der Webseite an.
Sie können in beide Felder (Name und Adresse) auch einen
Rechtsklick machen, um über ein Kontextmenü Namen und
Adresse zu wählen (z.B. die URL der aktuellen Seite im Browser ).
Sie können Tags (Stichworte) eingeben, um diese Webseite zu
kennzeichnen. Mit dem Filter für die Liste Webseiten, können Sie
auch nach diesen Tags suchen.

Webseite bearbeiten
Das Fenster ist identisch mit dem Fenster „Neue Webseite“ (bis auf den Titel).
Hier können Sie schon bestehende Webseiteneinträge aus Ihrer Liste bearbeiten.

Webseite löschen
Die ausgewählte Webseite wird aus der Liste gelöscht.

Webseite in die öffentliche Liste kopieren (bzw. Webseite in die Favoriten kopieren)
Die ausgewählte Webseite wird in die Liste der öffentlichen Webseiten kopiert, oder umgekehrt, je
nachdem welche Liste/Webseite gerade ausgewählt ist. Falls nötig, wird auch die entsprechende
Kategorie erstellt.

Farbe der Webseite
Hier können Sie die Farbe des Buttons festlegen, der die Webseite in der Liste darstellt.

Textfarbe der Webseite
Hier können Sie die Textfarbe des Buttons festlegen, der die Webseite in der Liste darstellt.
Version: 1.008

Anleitung
Seite 7 von 20
Neue Kategorie
Ruft das folgende Fenster auf um eine neue Kategorie anzulegen. Neue Kategorien werden immer am
Ende der Liste eingefügt, Sie können Sie im Anschluss mit der Maus verschieben.
Geben Sie einen Namen für die Kategorie ein.
.

Kategorie bearbeiten
Das Fenster ist identisch mit dem Fenster „Neue Kategorie“ (bis auf den Titel).
Hier können Sie schon bestehende Kategorien aus Ihrer Liste bearbeiten.

Kategorie löschen
Die ausgewählte Kategorie wird aus der Liste gelöscht.

Kategorie in die öffentliche Liste kopieren (bzw. Kategorie in die Favoriten kopieren)
Die ausgewählte Kategorie wird in die Liste der öffentlichen Webseiten kopiert, oder umgekehrt,
je nachdem welche Liste/Webseite gerade ausgewählt ist. Alle Webseiten dieser Kategorie werden
ebenfalls kopiert.

Farbe der Kategorie
Hier können Sie die Farbe des Buttons festlegen, der die Kategorie in der Liste darstellt.

Textfarbe der Kategorie
Hier können Sie die Textfarbe des Buttons festlegen, der die Kategorie in der Liste darstellt.

Alle einklappen
Alle Kategorien der Liste werden geschlossen. Es sind dann nur noch die Kategorien sichtbar,
nicht die Buttons der Webseiten. Die Liste ist dann so kurz wie möglich.

Alle ausklappen
Alle Kategorien der Liste werden geöffnet. Alle Webseiten werden angezeigt.
Die Liste ist dann so lang wie möglich.

Rückgängig
Die letzte Änderung an der Liste wird rückgängig gemacht.
(2) Das Projektmenü
(a)
(d)
(b)
(c)
Oben ist das Projektmenü. Je nach Art der Lizenz können Sie ein oder mehrere Projekte verwalten.
Der Button „Projekt“ (a) ist nur in den kostenpflichtigen Versionen enthalten. Er öffnet das Projektmenü,
über das Sie Projekte wechseln, erstellen, umbenennen, kopieren und löschen können.
Der Name (b) des geöffneten Projekts wird mittig in der Menüleiste angezeigt.
Ganz rechts in der Menüleiste ist das Symbol Anpassen des Programmfensters (c) und das X zum Beenden
des Programms. Über das Symbol zum Anpassen des Programmfensters können Sie zwischen Vollbild und
Fenstermodus wechseln und die Menüleisten (Webseiten, Projekt, Daten und Bodenmenü) ein- oder
ausblenden. Wenn Menüleisten ausgeblendet werden, um Platz zu sparen, können Sie sie kurzfristig wieder
einblenden, indem Sie die Maus an den entsprechenden Fensterrand bewegen.
Unterhalb der Menüleiste sehen sie die Reiter für die verschiedenen Hauptseiten des Programmfensters.
Tabs (d) für die verschiedenen Programfenster: Der Browser, der Datenbank Editor und die Hilfe.
Version: 1.008
Anleitung
Seite 8 von 20
Der Browser
[1]
[2]
[3]
[4]
[5]
[6]
[7]
[8]
[9]
[10]
Der Browser ist einem normalen Internetbrowser sehr ähnlich.
Sie können mit den Pfeilen [1] durch bereits aufgerufene Seiten blättern, im Adressfeld [2] eine neue
Adresse (URL) zum aufrufen eingeben bzw. die Adresse der aktuellen Seite auslesen. Wenn Sie im Adressfeld
die Eingabetaste (ENTER bzw. RETURN) drücken oder auf den Navigationsbutton [3] klicken, wird die
eingegebene Adresse im aktuellen Browser-Tab [4] geladen. Jedes Browser-Tab kann über das „x“ [5]
geschlossen werden. Neue Tabs erstellen Sie mit dem „+“ Button [6].
Wenn Sie aus Ihrer aktuellen WebseitenListe (1) (Nummerierung siehe Bild Seite 4) eine Webseite
auswählen, wird diese Seite im aktuellen Browser-Tab geladen. Sie können aber beim Klicken auf den
Webseitenbutton aus Ihrer Liste, die Taste [STRG] gedrückt halten, dann wird die Webseite in einem neuen
Tab angezeigt.
Der ITP-Browser hat ein extra Kontextmenü, das das Standardkontextmenü ersetzt.
Wenn Sie mit der rechten Maustaste (RMT) in den Browser klicken, erschein das ITP-Kontextmenü.
Es zeigt alle Kategorien Ihres aktuellen Datensatzes (siehe (3), Bild
Seite 4) und deren untergeordnete Datenfelder.
Außerdem bietet es eine Option zum automatischen ausfüllen des
Elements der Webseite, auf dem Sie das Kontextmenü geöffnet
haben. Diese Option steht allerdings nur zur Verfügung, wenn Sie
dieses Element zuvor schon einmal über das Kontextmenü ausgefüllt
haben. Sie können auch alle Felder automatisch ausfüllen lassen,
denen bereits ein Datenfeld zugewiesen wurde. Außerdem kann die
Zuweisung dieses Feldes gelöscht werden.
„Rückgängig“ macht die letzte Änderung an der Webseite rückgängig.
Version: 1.008
Anleitung
Seite 9 von 20
Um ein Element im Browser auszufüllen, bzw. basierend auf Ihren Daten anzupassen, können Sie einen
Rechtsklick auf das Element machen und aus dem ITP-Kontextmenü das entsprechende Datenfeld
auswählen.
Es können auf diese Art:
 Texte eingefügt werden
 Einträge aus Listenfelder gewählt werden
 Checkboxen (Häkchenfelder) und Radioboxen (Gruppenfelder) gesetzt werden
 Bilderpfade eingetragen werden
Das Standardkontextmenü können Sie mit [STRG] + rechte Maustaste öffnen.
Protokoll
Wenn Sie eine Webseite erfolgreich mit den Daten des aktuellen Datensatzes ausgefüllt haben (oder wann
immer Sie wollen), können Sie mit dem Button „Protokoll: Datum/Datensatz“ die Verbindung WebseiteDatensatz-Datum protokollieren. Mit Hilfe des Protokoll-Filters (siehe Seite 4) kann die Liste der Webseiten
so gefiltert werden, dass nur die Webseiten angezeigt werden, die ab einem bestimmten Datum zusammen
mit dem aktuellen Datensatz protokolliert wurden. Oder statt die übrigen Webseiten aus der <liste
auszublenden, können die protokollierten auch mit einem grünen Haken auf ihrem Button markiert werden.
Der Sinn des Protokolls ist es, dass Sie erkennen können ob ein Datensatz bereits auf der jeweiligen
Webseite verwendet wurde.
Das Protokoll wird mit dem Datensatz gespeichert und kann im Datensatz-Editor eingesehen werden
(siehe Seite 14).
Version: 1.008
Anleitung
Seite 10 von 20
Makros
Aufnahme [7]
Sie können mit ITP einfache Makros aufzeichnen. Aufgezeichnet werden alle Klicks, Tastatureingaben und
Datenzuweisungen mit Hilfe des ITP-Kontextmenüs. Sie können also aufzeichnen wie Sie eine Webseite
ausfüllen und diese Aufnahme (Aktionen, kein Video) später jederzeit wiedergeben.
Maus- Tastatureingaben werden so aufgezeichnet, wie Sie sie eingeben und derselbe Inhalt wird bei
einer Wiedergabe erneut eingegeben.
Datenzuweisungen werden jedoch abhängig von ausgewählten Datensatz (siehe (3), Bild Seite 4)
wiedergegeben. Bei einer Aufnahme wird nur die Zuordnung „Datensatz <=> Webelement“ gespeichert.
Es wird bei einer Wiedergabe zwar immer das gleiche Datenfeld aus Ihren Daten verwendet, aber aus
dem augenblicklich aktivierten Datensatz.
Beispiel:
Sie haben in Ihrem Projekt 3 Datensätze, z.B. Daten zu 3 Häusern die Sie als Makler auf
verschiedenen Seiten eintragen wollen. In Ihren Daten haben Sie Felder für Titel, Beschreibung,
PLZ, Ort, Telefon, etc.
Jetzt können Sie den ersten Datensatz wählen und aufzeichnen wie Sie das Anzeigenformular
für die Anzeige über das ITP-Kontextmenü ausfüllen. Wenn Sie fertig sind stoppen Sie die
Aufnahme und speichern (siehe unten). Dieses Makro können Sie nun jederzeit auf der Seite
wiedergeben um eine Anzeige, basierend auf dem ausgewählten Datensatz aufzugeben.
Einfach den nächsten Datensatz wählen (für das nächste Haus) und das Makro starten.
Während der Aufnahme wird direkt oberhalb der Webseitendarstellung im Browser, die Aufnahmeleiste
angezeigt. Hier sehen Sie ob die Seite vollständig geladen wurde und alles für die Aufnahme bereit ist.
Außerdem können Sie jederzeit eine Pause einfügen, und die Aufnahme stoppen.
Pausen die Sie während der Aufnahme machen, indem Sie einfach warten und nichts tun, werden nicht
aufgezeichnet. Wenn Sie also an einer bestimmten Stelle eine Pause einfügen wollen, nutzen Sie diese
Funktion. Die Angabe ist in Millisekunden (1000 = 1 Sekunde).
Es werden jedoch automatisch Ladepausen eingefügt. Das bedeutet wenn die Seite lädt,
wird während der Wiedergabe automatisch gewartet bis der Ladevorgang abgeschlossen ist.
Version: 1.008
Anleitung
Seite 11 von 20
Aufnahme speichern
Aufnahmen können als Standard-Makro für eine Internetseite gespeichert werden,
oder als unabhängiges Makro für beliebige Webseiten, immer aufrufbar.
Außerdem können Sie festlegen, ob die Webseite (URL) die zu Beginn der Aufnahme im Browser geladen
war, bei jeder Wiedergabe des Makros, im Vorfeld geladen werden soll. Dies mach vor allem bei
unabhängigen Makros Sinn, da Sie so sicherstellen, dass immer die richtige Startseite für das Makro
geladen ist.
Wiedergabe (Standard) [8]
Wenn für die geladene Seite im Browser ein Standardmakro existiert, wird das Icon als grüne Pfeilspitze
angezeigt, anderenfalls ist es verblasst. Die Seite muss vollständig geladen sein.
Wiedergabe (Unabhängiges Makro) [9]
Ein Mausklick auf dieses Icon zeigt eine Liste aller verfügbaren Makros als Kontextmenü an.
Sie können die Liste strukturieren, indem Sie gewünschte Kategorien dem Makronamen voranstellen und
mit einem Unterstrich trennen.
Beispiel:
Wenn Sie die folgenden 3 Makros haben, „Ebay_NeueAnzeige“, „Ebay_AnzeigeBearbeiten“ und
„TVLogin“, sieht das Menü so aus:
Während der Wiedergabe wird direkt oberhalb der Webseitendarstellung im Browser, die
Aufnahmeleiste angezeigt. Hier sehen Sie den Fortschrittsbalken und können die Wiedergabe stoppen.
Wenn es während der Wiedergabe zu einem Fehler kommt, z.B. weil ein Element auf der Webseite nicht
gefunden wurde, und eine aufgezeichnete Aktion deshalb nicht durchgeführt werden kann, wird das
Makro pausiert und ein Hinweis angezeigt. Sie können dann entscheiden, ob Sie das Makro fortsetzen
oder stoppen wollen.
Version: 1.008
Anleitung
Seite 12 von 20
Weitere Optionen
Ein Klick auf das Icon öffnet das Optionsmenü.
Hier können Sie auf weitere Funktionen des Browser zugreifen
Aktualisieren lädt die aktuelle Webseite neu.
Stopp bricht den Ladevorgang der Seite ab.
Rückgängig macht die letzte Änderung auf der Webseite rückgängig.
Wiederherstellen stellt eine direkt zuvor rückgängig gemachte Änderung
wieder her.
Drucken ruft den Druckdialog und die Seitenvorschau auf.
Downloads zeigt eine Übersicht über alle laufenden Downloads.
Vergrößern vergrößert die Darstellung der Webseite.
Verkleinern verkleinert die Darstellung der Webseite.
Anordnung bietet verschiedene Möglichkeiten alle offenen Webseiten (Tabs im Browser) anzuordnen.
Sie können einzeln dargestellt werden, also immer nur eine Webseite, die des fokussierten Tabs, ist sichtbar.
Oder nebeneinander bzw. untereinander, dabei ist die Breite bzw. Höhe der einzelnen Webseite von der
Breite bzw. Höhe der Anwendung und der Anzahl der Webseiten abhängig.
Wenn sie gekachelt werden, werden gleichmäßig neben und untereinander dargestellt, alle in derselben
Größe, wiederum abhängig von der Breite bzw. Höhe der Anwendung und der Anzahl der Webseiten.
Cache löschen (ohne Cookies) löscht den Zwischenspeicher des Browsers, ohne die Cookies von Webseiten
zu löschen, gespeicherte Login-Informationen und Passwörter bleiben erhalten.
Cache löschen (mit Cookies) löscht den kompletten Zwischenspeicher des Browsers.
Version: 1.008
Anleitung
Seite 13 von 20
Der DB Editor
[3]
[4]
[1]
[2]
[5]
[6]
Der DB (Datenbank) Editor ermöglicht, je nach Lizenztyp, das Erstellen, Kopieren, Bearbeiten und Löschen
eines kompletten Datensatzes. Alle Felder des Datensatzes sind auf einmal sichtbar, Struktur und Aufbau
sind mit der Übersicht im rechten Seitenmenü identisch.
Über das Aktionsmenü [1] haben Sie drei Aktionen zur Auswahl:
(1) Neu
Erstellt einen neuen, leeren Datensatz.
(2) Kopieren
Kopiert alle Daten des aktuellen Datensatzes in einen neuen Datensatz
(3) Als Vorlage speichern
Speichert die Struktur des Datensatzes als Vorlage für neue Projekte.
Immer wenn Sie ein neues Projekt erstellen, können Sie auch eine
Vorlage für die Datenbankstruktur wählen (Vorgabe für Kategorien
und Felder).
Der aktuelle Datensatz kann gelöscht oder gespeichert werden [2].
Mit Hilfe der Pfeile [3] können Sie zwischen den Datensätzen wechseln. Auch können Sie direkt auf die
Angabe der Datensatzposition klicken und die Nummer des gewünschten Datensatzes direkt eingeben.
Im Eingabefeld für den Namen des Datensatzes [4] können sie diesen ändern.
Version: 1.008
Anleitung
Seite 14 von 20
Jedes Feld lässt sich einfach durch einen Doppelklick bearbeiten.
Felder die mehrzeiligen Text unterstützen, wie „Daten“ und „Tags“, zeigen im Bearbeitungsmodus einen
Extrabutton zum öffnen einer erweiterten Eingabeform.
Hier können Sie Text eingeben und auch ein Bild
importieren und dem Datenfeld zuweisen.
Mit den Häkchenfeldern nach den Spalten „Daten“ und „Tags“ können Sie festlegen, ob dieser Wert beim
Anlegen eines neuen Datensatzes übernommen werden soll. In diesem Fall wäre das entsprechende Feld im
neuen Datensatz nicht leer sondern hätte diesen Wert.
Protokoll
Unter der Tabelle für die Datenfelder ist die Protokollzeile [5]. Hier können Sie die Protokollliste aufklappen.
Das Protokoll zu einem Datensatz enthält alle Kombinationen von Datum und Webseite, die für diesen
Datensatz als „Erledigt“ markiert wurden.
Einträge können hier auch wieder gelöscht werden.
Version: 1.008
Anleitung
Seite 15 von 20
Hilfe
Auf der Programmseite „Hilfe“ ist diese Hilfe zu finden, sowie Beispielvideos zu verschiedenen Themen.
Außerdem folgende Punkte:
(4) Lizenz
Hier sehen Sie Ihre Lizenzdaten.
Die Programmversion.
Die Lizenznummer, diese können Sie per Rechtsklick in die Zwischenablage
kopieren.
Das Datum bis zu dem die Lizenz gültig ist.
Sie können hier auch den Test der Pro-Version starten (maximal 30 Tage ab dem
ersten Start).
Um eine Lizenzdatei zu aktivieren, klicken Sie auf den Button „Lizenzdatei auswählen und aktivieren“
und wählen die auf Ihrem Rechner gespeicherte Lizenzdatei aus. Nach einem Neustart des Programms
ist die Lizenz aktiviert.
(5) Einstellungen
Hier legen Sie fest ob die Filter für Webseiten und Datenfelder angezeigt
werden sollen (siehe auch Seite 5).
Beim Beenden des Programms erscheint standardmäßig eine
Sicherheitsabfrage, ob Sie wirklich beenden wollen. Diese können Sie hier
aktivieren oder deaktivieren.
Über den Button „Import / Export“ können Sie ein Menü mit Funktionen zu diesen Themen öffnen:
Sie können das aktuelle Projekt importieren und exportieren.
Die jeweilige Quell- oder Zieldatei wählen Sie über einen Dateidialog.
Webseiten können importiert und exportiert werden, indem Sie die Webseiten per Dialog auswählen
und die jeweilige Quell- oder Zieldatei über einen Dateidialog.
Version: 1.008
Anleitung
Seite 16 von 20
Daten werden genauso importiert und exportiert, wobei die Datensätze auch einzeln ausgewählt
werden können.
Gleiches gilt für Makros, die Dialoge sind hier analog.
Unter „Einstellungen“ können Sie außerdem ein Backup aller Daten (alle Projekte) starten
sowie Dialogeinstellungen zurücksetzen.
Wenn im Browser ein unbekannter Dialog erscheint, z.B. Dateiupload, PDFVorschau, Scriptfehler, etc.,
der bislang noch nicht behandelt wurde, dann wird nachgefragt wie der Dialog künftig behandelt
werden soll:
(6) Update
Wenn ein Update verfügbar ist, wird es hier genannt und kann sofort gestartet werden.
Beim Programmstart wird auch automatisch auf neue Updates geprüft.
Version: 1.008
Anleitung
Seite 17 von 20
(3) Das Datennmenü
Auf der rechten Seite ist das Datenmenü. Hier werden Ihre Felder Ihrer Datensätze aufgelistet.
Datensätze werden in Kategorien unterteilt, die Sie selbst festlegen können. Es können beliebig viele
Kategorien angelegt werden und jede Kategorie kann beliebig viele Felder enthalten.
Es gibt keine Unterkategorien. Die Liste der Datensätze kann nach verschiedenen Kriterien gefiltert werden,
wie das geht wird weiter unten erklärt.
Über den Button Datenbank können Sie folgenden Funktionen aufrufen.
Direkt unter dem Button wird der Name des aktuellen Datensatzes angezeigt.
Sie können einen Datensatz hinzufügen.
Wenn Sie aufgrund der Lizenz keinen weiteren Datensatz mehr hinzufügen können,
ist dieser Befehl ausgegraut.
Sie können einen Datensatz bearbeiten.
Hierfür wird der DB Editor aufgerufen (siehe Seite 13).
Sie können einen Datensatz löschen.
Datensatz suchen öffnet das Fenster Datensuche.
Hier können Sie einen Suchbegriff eingeben und alle Datensätze suchen, die diese
Zeichenfolge enthalten. Es werden die Feldnamen, Felddaten und Tags durchsucht, nicht
die Kategorienamen. Wenn Sie einen Datensatz aus dem Suchergebnis auswählen, wird
dieser sofort geladen und rechts im Datenmenü angezeigt.
Mit Hilfe der Pfeile können Sie zwischen den Datensätzen wechseln.
Auch können Sie direkt auf die Angabe der Datensatzposition klicken und die Nummer des
gewünschten Datensatzes direkt eingeben.
Der Standardfilter (unteres Eingabefeld) ist immer vorhanden, kann jedoch in den
Einstellungen ausgeblendet werden. Wenn Sie hier eine Zeichenfolge eintippen, wird der
Datensatz sofort gefiltert, so dass nur noch die Felder angezeigt werden, die
diese Zeichenfolge in ihren Daten (Kategorie, Feldname, Felddaten, Tags) enthalten.
Mit einem Klick auf das Lupen-Icon können Sie festlegen in welchen Daten der Webseiten
gesucht werden soll.
Die Kategorien der Daten können auf- oder zugeklappt werden. Rechts auf den Buttons,
die die Datenfelder repräsentieren, wird ein Icon eingeblendet, wenn für dieses Feld
bereits eine Zuordnung auf der aktuellen Webseite im Browser gespeichert wurde.
Das zugeordnete Element auf der Webseite kann dann direkt mit den Daten dieses
Datenfeldes ausgefüllt werden. Halten Sie die Taste [STRG] gedrückt und klicken Sie auf den
Button in der Datenliste. Alle Felder die bereits zugeordnet wurden,
also mindestens einmal über das ITP-Kontextmenü ausgefüllt wurden,
können auch über das ITP-Kontextmenü automatisch ausgefüllt werden (siehe Seite 8).
Version: 1.008
Anleitung
Seite 18 von 20
Über das Kontextmenü (rechte Maustaste) können die Datensätze bearbeitet
werden. So können Datenfelder direkt beim Betrachten oder Ausfüllen einer
Webseite erstellt und bearbeitet werden, ohne in den Editor wechseln zu müssen.
Die einzelnen Punkte des Kontextmenüs werden im Folgenden beschrieben.

Neues Datenfeld
Ruft das folgende Fenster auf um ein neues Datenfeld in der ausgewählten Kategorie anzulegen.
Geben Sie einen Namen (Bezeichnung) für das Datenfeld an.
Dieser wird als Beschriftung des Buttons in der Liste verwendet.
Geben Sie einen Wert für das Datenfeld ein. Sie können eine
beliebige Zeichenfolge eingeben.
Wenn Sie ein Bild als Wert hinterlegen wollen, geben Sie den
Dateipfad ein, oder klicken Sie auf „Bild importieren“, um das Bild
in die Datenbank zu übernehmen (Kopie, Original bleibt erhalten).
Sie können Tags (Stichworte) eingeben, um dieses Datenfeld zu
kennzeichnen. Mit dem Filter für die Datenfelder, können Sie
auch nach diesen Tags suchen.

Datenfeld bearbeiten
Das Fenster ist identisch mit dem Fenster „Neues Datenfeld“ (bis auf den Titel).
Hier können Sie schon bestehende Datenfelder aus Ihrer Liste bearbeiten.

Datenfeld löschen
Das ausgewählte Datenfeld wird aus der Liste gelöscht.

Farbe des Datenfeldes
Hier können Sie die Farbe des Buttons festlegen, der das Datenfeld in der Liste darstellt.

Textfarbe des Datenfeldes
Hier können Sie die Textfarbe des Buttons festlegen, der das Datenfeld in der Liste darstellt.

Neue Kategorie
Ruft das folgende Fenster auf um eine neue Kategorie anzulegen. Neue Kategorien werden immer am
Ende der Liste eingefügt, Sie können Sie im Anschluss mit der Maus verschieben.
Geben Sie einen Namen für die Kategorie ein.
Version: 1.008
Anleitung
Seite 19 von 20

Kategorie bearbeiten
Das Fenster ist identisch mit dem Fenster „Neue Kategorie“ (bis auf den Titel).
Hier können Sie schon bestehende Kategorien aus Ihrer Liste bearbeiten.

Kategorie löschen
Die ausgewählte Kategorie wird aus der Liste gelöscht.

Farbe der Kategorie
Hier können Sie die Farbe des Buttons festlegen, der die Kategorie in der Liste darstellt.

Textfarbe der Kategorie
Hier können Sie die Textfarbe des Buttons festlegen, der die Kategorie in der Liste darstellt.

Alle einklappen
Alle Kategorien der Liste werden geschlossen. Es sind dann nur noch die Kategorien sichtbar,
nicht die Buttons der Webseiten. Die Liste ist dann so kurz wie möglich.

Alle ausklappen
Alle Kategorien der Liste werden geöffnet. Alle Webseiten werden angezeigt.
Die Liste ist dann so lang wie möglich.

Rückgängig
Die letzte Änderung an der Liste wird rückgängig gemacht.
Version: 1.008
Anleitung
Seite 20 von 20
5. Tastaturkürzel
LMT = Linke Maustaste (Klick)
RMT = Rechte Maustaste (Klick)
Wo
Webseitenmenü, Liste „Empfehlungen“ und
„Öffentlich“
Webseitenmenü
Webseitenmenü
Im Browser
Im Browser
Im Browser
Im Browser
Im Browser
Datenmenü (rechte Seite)
Datenmenü (rechte Seite)
Beschreibung
Kopiert die Webseite in die Liste
„Favoriten“
Öffnet die Webseite in einem
neuen Browser-Tab
Öffnet das Fenster zum
Bearbeiten der Webseite
(Button)
Öffnet den Link in einem neuen
Browser-Tab und zeigt dieses an
Öffnet den Link in einem neuen
Browser-Tab aber wechselt
nicht zum neuen
Öffnet das StandardKontextmenü des Browsers
anstatt das ITP-Kontextmenü
Blendet die Statusleiste unter
dem Browser ein
Fügt die Daten an der
Cursorposition ein, anstatt alle
Daten aktuellen Feld auf der
Webseite zu ersetzen
Öffnet das Fenster zum
Bearbeiten der Webseite
(Button)
Fügt die Daten an der
Cursorposition ein, anstatt alle
Daten aktuellen Feld auf der
Webseite zu ersetzen
Tastaturkürzel
SHIFT + LMT auf Webseite
(Button in Liste)
STRG + LMT auf Webseite
(Button in Liste)
ALT + LMT auf Webseite
(Button in Liste)
STRG + LMT auf Link
SHIFT + LMT auf Link
STRG + RMT
ALT (gedrückt halten)
STRG + LMT auf
Dateneintrag im ITPKontextmenü (halten bis die
Daten eingefügt wurden)
ALT + LMT auf Webseite
(Button in Liste)
STRG + LMT auf
Datenbutton mit Zuweisung
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
7
Dateigröße
2 201 KB
Tags
1/--Seiten
melden