close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Die Welt entdecken

EinbettenHerunterladen
Fallbesprechung Zivilrecht – 2. Semester – Der gebrauchte Porsche – Gliederung
GLIEDERUNG: DER GEBRAUCHTE PORSCHE
A. Ansprüche F gegen M
I. Anspruch F gegen M aus § 433 II BGB: Zahlung von 5.000 €
1.
Anspruch entstanden (+): wirksamer Kaufvertrag
2.
a)
b)
c)
Anspruch erloschen gem. § 326 I S. 1 Hs. 1 BGB?
Gegenseitiger Vertrag
Leistungspflicht der F steht im Gegenseitigkeitsverhältnis des Kaufvertrags
Unmöglichkeit, § 275 I BGB?
aa)
Stückschuld
bb)
Absolutes Fixgeschäft? (-)
3.
a)
b)
Anspruch erloschen: Rücktritt des M, § 346 I BGB?
Rücktrittserklärung, § 349 BGB (+)
Rücktrittsrecht
aa)
vertragliches Rücktrittsrecht (-)
bb)
gesetzliches Rücktrittsrecht nach § 326 V BGB (-), keine Leistungsbefreiung der F nach § 275 I BGB
(kein absolutes Fixgeschäft, s.o.)
cc)
gesetzliches Rücktrittsrecht aus § 323 I BGB?
(1)
gegenseitiger Vertrag (+) s.o.
(2)
fällige und durchsetzbare Leistungspflicht
(a)
am 24.2. fällig, § 271 II BGB
(b)
durchsetzbar: keine Einrede: Einrede des nichterfüllten Vertrages, § 320 I S. 1 BGB?
hier: zunächst ausgeschlossen wegen Vorleistungspflicht der F
(3)
Nichtleistung (+) (aA vertretbar = Leistungsverzögerung als nicht vertragsgemäße Leistung)
(4)

angemessene Nachfrist
(a)
§ 323 II Nr. 2 BGB: Frist entbehrlich, wenn relatives Fixgeschäft
hier: nach vertraglicher Vereinbarung bleibt Leistungsinteresse nach Fristablauf, kein
relatives Fixgeschäft
(b)
Fristsetzung: Frist bis 7.4. gesetzt
(c)
angemessen: hier (+)
(5)
erfolgloser Fristablauf
- Leistung mangels Mitwirkung des M nicht erbracht
- aber: Annahmeverzug des M (§ 293 BGB) steht Leistungserbringung gleich (vgl. auch § 162 I
BGB)
(a)
erfüllbare Forderung, § 271 BGB: Leistungszeit bestimmt
(b)
ordnungsgemäßes Angebot
wörtliches Angebot: nach § 295 S. 1 Alt. 2 BGB ausreichend
(c)
Zugang des Angebots: geschäftsähnliche Handlung
§ 130 I S. 1 BGB analog, Zugang 13.3.
(d)
Leistungsbereitschaft, § 297 (+)
(e)
Nichtannahme der Leistung
wegen Annahmeverzug kein erfolgloser Ablauf der Frist,
kein Rücktrittsrecht nach § 323 I BGB

Kaufpreisanspruch nicht erloschen
4.
Anspruchsdurchsetzung gehemmt?: Einrede des nichterfüllten Vertrages, § 320 I S. 1 (-)
Ergebnis: Anspruch F gegen M auf Kaufpreiszahlung aus § 433 II BGB
II. Anspruch auf Verzugszinsen §§ 288 I, 286 BGB
1.
Geldschuld F-M, § 288 I BGB
2.
a)
b)
c)
d)
Verzug, § 286 BGB
fällige und durchsetzbare Leistungspflicht: Kaufpreiszahlung: 4.4. Fälligkeit; Einrede § 320 I 1 (-)
Leistung ausgeblieben
Mahnung: entbehrlich nach § 286 II Nr. 1 BGB
Vertretenmüssen, § 286 IV BGB
Seite 1 von 2
© Leisch/Maack/Huber/Lepiarczyk
Fallbesprechung Zivilrecht – 2. Semester – Der gebrauchte Porsche – Gliederung
hier:
3.
Fahrlässigkeit, § 276 I, II BGB (+)
Ergebnis: Anspruch auf Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz ab dem 4.4.
III. Anspruch auf Abnahme aus § 433 II BGB (+)
B. Ansprüche M gegen F
I.
Anspruch M gegen F aus § 433 I S.1 BGB
1.
2.
a)
b)
c)
Anspruch entstanden, nicht erloschen
Anspruch gehemmt, § 320 I S.1 BGB?
Gegenseitiger Vertrag (+)
keine Vorleistungspflicht der F mehr
Aber: Einrede nicht erhoben
Ergebnis: Anspruch des M auf Übergabe und Übereignung des PKW (+)
II. Anspruch auf Schadensersatz aus §§ 280 I, II, 286 BGB
1.
Schuldverhältnis, § 280 I S. 1 BGB (+)
2.
Pflichtverletzung (+), Verzögerung der Leistung
3.
a)
Verzug, § 286 BGB
fällige und durchsetzbare Leistungspflicht: Übereignung und Übergabe: 24.2.
§ 320 I S. 1 BGB? (-), F vorleistungspflichtig
Leistung ausgeblieben
Mahnung: entbehrlich nach § 286 II Nr. 1 BGB
Vertretenmüssen, §§ 280 I S. 2, 286 IV BGB
Fahrlässigkeit, § 276 I, II BGB (+)
b)
c)
d)
4.
Rechtsfolge: Geldentschädigung nach § 251 I Alt. 1 BGB
a) grds. 500 € Mietkosten
b) Abzug ersparter eigener Aufwendungen
Seite 2 von 2
© Leisch/Maack/Huber/Lepiarczyk
Document
Kategorie
Automobil
Seitenansichten
6
Dateigröße
27 KB
Tags
1/--Seiten
melden