close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

863.104 BGS-WAS

EinbettenHerunterladen
Auf Grund der Art. 5, 8 und 9 des Kommunalabgabengesetzes erlässt die Stadt Marktsteft
folgende
4. Satzung zur Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung zur
Wasserabgabesatzung der Stadt Marktsteft
§1
Änderung
Die Beitrags- und Gebührensatzung zur
Wasserabgabesatzung vom 09.10.1995 i. d.
F. der 3. Änderungssatzung vom
28.06.2001 wird wie folgt geändert:
1. § 6 erhält nach der Überschrift folgende
Fassung:
„Der Beitrag beträgt
a) pro qm Grundstücksfläche netto € 1,28
b) pro qm Geschossfläche netto
€ 7,67
3. § 10 Abs. 3 erhält folgende Fassung:
„(3) Für unbebaute Grundstücke und
Zweitanschlüsse ermäßigt sich die Grundgebühr auf netto € 15,34/Jahr.“
4. § 11 Abs. 3 erhält folgende Fassung:
„(3) Die Gebühr beträgt netto € 1,79 pro
Kubikmeter entnommenen Wassers.“
§2
Inkrafttreten
Die Satzung tritt am 01.01.2002 in Kraft.
2. § 10 Abs. 2 erhält folgende Fassung:
„(2) Die Grundgebühr beträgt bei der Verwendung von Wasserzählern mit Nenndurchfluss
bis
2,5 m³/h
netto € 30,68
bis
6 m³/h
netto € 46,02
bis
10 m³/h
netto € 61,36
bis
20 m³/h
netto € 76,69
über 20 m³/h
netto € 122,71
im Jahr“
Marktsteft, 22.11.2001
STADT MARKTSTEFT
Riegler
Erster Bürgermeister
Bekanntmachungsvermerk
Vorstehende Satzung wurde am 22.11.2001 in der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Marktbreit zur Einsichtnahme niedergelegt. Hierauf wurde durch Anschlag an allen
Amtstafeln der Stadt Marktsteft mit OT Michelfeld hingewiesen. Die Anschläge wurden am
25.11.2001 angeheftet und am 03.01.2002 wieder abgenommen.
Marktsteft, 07.01.2002
STADT MARKRSTEFT
Riegler
Erster Bürgermeister
L:\0 Verfassung Verwaltung\02\Ortsrecht\863.104 BGS-WAS.doc - 05.08.03
Seite: 1
Document
Kategorie
Gesundheitswesen
Seitenansichten
15
Dateigröße
8 KB
Tags
1/--Seiten
melden